bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Gutes vom Tage » Aleppo / Die fantastischen europäischen Hilfskonvois

Aleppo / Die fantastischen europäischen Hilfskonvois

Eine Delegation belgischer Parlamentarier war in Aleppo. Hut ab. In Belgien scheint es Politiker zu geben, welche mehr als Sessel zu wärmen willens sind. Ihr Bericht entspricht dem Bilde, welches ich auf Grund eingehender Berichte bereits schon hatte: Syrer und Russen sind in Aleppo, um Not zu lindern. Helfer aus Frankreich, Deutschland, Italien, Oesterreich, Dänemark, Holland, Engelland oder gar der so immer hilfswütigen Schweiz? Fehlanzeige.

Man hat in in den bedruckten Klopapieren zwar von furchtbaren Zuständen in Aleppo lesen können, selbstverständlich durch die Russen hervorgerufen, doch diese Zustände tatkräftig zu ändern, dafür scheint sich in unseren friedvollen, humanitären, demokrattischen Ländern keine Sau zu interessieren.

Es passt schön ins Gesamtpuzzle. Die Terroristen wurden vom Westen angeheuert, ausgebildet, schwer bewaffnet, zusätzlich fanatisiert. Sie terrorisierten unter anderem den gewöhnlichen Bürger in Stadtteilen Aleppos. Als dann die Syrer (bitte schön, Aleppo steht in Syrien, daran möchte ich doch erinnern) mit tatkräftiger Hilfe der Russen die primitiven Ballerer und Folterer ausgeräuchert haben, dann wird exakt das Gegenteil posaunt: Die Russen seien es gewesen, welche dort Unheil angestiftet. Ich verzichte darauf, meine Emotionen dazu hier hinzuklatschen.

Und nochmal. Hilfestellung? Keine so gute Idee in den Ohren unserer poli Ticker, Abschreibengerlinge und Echoflöten. Lieber Aleppo vergessen und daran erinnern, dass Assad böse sei und dass man Syrien mittels Sanktionen sanktionieren müsse. Und letztlich ist Putin schuld, klar wie Brühe.

.

So. Volle Kraft voraus. Energie marsch, für Menschen wie diese Parlamentarier von Belgien. Danke, ihr Menschen von Belgien!

.

thom ram, 10.02.0005 NZ Neues Zeitalter, da der Mensch sagt, was die Wahrheit ist.

.

.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/belgischer-politiker-in-aleppo-entschuldigt-sich-fuer-die-schande-der-eu-die-russen-helfen-wo-sie-koennen-die-eu-tut-ueberhaupt-nichts-a2044050.html?meistgelesen=1

.

.

 


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hallo thom ram,
    ich bin erstaunt. So viel Emotionen sind nicht nur berechtigt, sie sind auch gut für mein Inneres. Andere nennen das die Seele….
    100% Unterstützung von meiner Seite.
    Lieben Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    krazzi 23:24

    Danke, krazzi.

    Bitte bleibe bei einem Nick. Es ist für Verständnis und Uebersicht schlecht, wenn wir unsere Nicks ändern. Auch danke.

    Gefällt mir

  5. rechtobler sagt:

    Da gibt es gar nichts hinzuzufügen. Traurig ist einfach, dass unsere Schweiz, neutral bis zum „geht nicht mehr“ auch hier dem Westen brav die Stange hält – man könnte ja ein Geschäft nicht erhalten wenn man sich gegen den Wind stellt! Vom Mut und der Wehrkraft der alten Eidgenossen – mindestens wie sie uns vermittelt worden sind 😉 – überhaupt nichts zu spüren. Oder anders gesagt die alten wirklichen Werte sind längst Gott Mammon geopfert. Quo vadis schöne Welt?

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    Wehrhafte Demokratien sind nicht nur nach innen wehrhaft, sie sind es auch nach außen.
    Im Irak, Afganistan, Libyen, Syrien, Jugoslawien, Sudan, Nigeria, Kongo, Ruanda, Mali.
    Alles Schafe die den demokratischen Wölfen als Nahrung dienten oder dienen.
    Dazu braucht es folternde Geheimdienste, Söldner (Soldaten genannt) nach außen und schwarz gekleidete Europolizisten (in Europa), die im jeweils nachbarlichen Staat eingesetzt werden.
    Denn wer prügelt schon gern seine Landsleute.
    Eigentlich bräuchten Demokratien nur anständig sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: