bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Afrika » Unterirdisches Deutschland / Stuttgart21 / Berlin Schönefeld / und so

Unterirdisches Deutschland / Stuttgart21 / Berlin Schönefeld / und so

.

So leicht lasse ich mich nicht umhauen. Dieser Artikel lässt mich grausen.

Es sind da drei Möglichkeiten.

A) Der Artikel ist einem kranken Hirn entflossen, ist erstunken erfunden.

B) Der Artikel strotzt vor Uebertreibungen, aber Manches darin ist wahr.

C) Der Artikel ist 1:1 wahr.

Leser.

Nimm ihn so, wie du es für richtig hältst. Ich sage dir meine Meinung nicht. Nicht jetzt.

Drei Details nur fallen mir grad ein: Ich verstehe nun die „Energiewende“ der Sesselwärmer an der umgeleiteten Spree, ich verstehe jetzt Projekt Flughafen Schönefeld, ich verstehe jetzt Stuttgart21. Zudem verstehe ich autenthische Meldungen, welche besagen, dass Asylanten „da gewesen seien und dann plötzlich sich in Luft aufgelöst haben“.

Es hat Anmerkungen im Artikel. Sie stammen nicht von mir. Ich setze das Ganze exakt so ein, wie es mir zugespielt worden ist.

thom ram, Freitag, 23. September im Jahre 0004 der neuen Zeitrechnung, oder A.D. 2016

.

Nachtrag.

Ich habe nachgedacht. Ich sage etwas zum Artikel, jedoch unter demselbigen. Besser, du denkst erst selber, lieber Leser.

.

 

 

GESICHT DES ANTICHRISTEN

 

DAS IST NUN DIE AUFLÖSUNG FÜR UNSER LAND – DAS GESICHT DES ANTICHRISTEN IST JETZT KLAR ZU SEHEN. IHR MÜSST NUN DAFÜR SORGEN, DASS MÖGLICHST VIELE DIESE BEICHTE ERHALTEN. NOTFALLS AUCH KOPIEREN UND VERTEILEN,  

 

Leserzuschrift

SCHLÄGT DEM FASS DEN BODEN AUS!!!!DIE HABEN IM JAHR VON 911 SCHON ANGEFANGEN, DEN PLAN FÜR DEUTSCHLAND UMZUSETZEN!!!!

Grüße von Hathor Pentalpha!

 

erstmal vielen Dank für Deine Arbeit und Dein Engagement für CM.

Auf TG kam ein Video, habe den Link auf Youtube gesucht,
https://www.youtube.com/watch?v=sdrvbn16KTs

 

ZERBERSTER ZUSCHAUERPOST – TEIL 10: DIPLOM INGENIEURIN ÜBER FLÜCHTLINGE & DEUTSCHLANDS ZUKUNFT!

ZERBERSTER

Veröffentlicht am 20.09.2016

16.140 Aufrufe
Die Lebensbeichte einer Ingenieurin die Untergrundbasen mit konstruiert und hat, die eingerichtet wurden mit Moscheen, Halal-Nahrung, Bildschirmen und allen Annehmlichkeiten des Lebens für die Moslems.

 

Das Video mußt Du Dir unbedingt anschauen, darin wird auch beschrieben, daß dann die Asylanten eingeflogen werden, sogar die Flughäfen sind angegeben.

Das geschieht doch bereits, alle die damit konfrontiert sind, werden zum Stillschweigen verpflichtet.

 

(KT: BRECHT EUER SCHWEIGEN, SOLANGE IHR NOCH EINEN FUNKEN EHRE IM LEIB HABT!)

 

Die in Tausenden nächtlich ankommenden Asylanten werden dann mit Bussen abtransportiert und kein Mensch weiß wohin !

 

 

(KT: Wir hatten es ja schonmal von den „VERSCHWINDENDEN MUSELS!“)

Jetzt wissen wir es, sie werden in diese Untergrundbasen verfrachtet und dort trainiert, daß Christen zum töten sind usw. Auch die Tausenden (Hunderttausenden) von nicht registrierten Migranten werden dort sein.

 

 

 

Die Eliten von denen Eichelburg seine Informationen erhält, sind meiner Ansicht die gleichen, die das alles geplant und durchgeführt haben. Wenn Du das gelesen hast, verstehst Du warum Eichelburger in seinen Beschreibungen „im Blut watet“.

Ich bin total erschüttert ! Dieser Plan ist an Abartigkeit nicht mehr zu übertreffen!!!

Ich kann nur sagen: Die Menschen denken, aber CM wird lenken, das ist mein großer Trost!!  Und es gibt immer noch sein ASS im Ärmel….

 

KT: CM hat nicht umsonst gesagt, das Gesicht des Antichristen wird klar zu erkennen sein – für alle. Das würde voraussetzen, daß dieser Schrieb hier – einer sterbenden Whistleblowerin – großflächig  verbreitet wird – damit der diabolische Plan herauskommt.  Es wäre wichtig, in der Nähe der angegebenen Städte – vor allem DER Städte, bei denen die großen Bunker gebaut wurden, zu schauen, wo evtl. die Ein/Ausgänge sind, – Trafohäuschen, etc. wie beschrieben. Wenn man das weiß, braucht man eigentlich nur die Ausgänge blockieren und dann können die ganzen Bioroboter im eigenen Saft schmoren. Ein Bunker ist ja schön und gut, aber er gibt auch eine SUPER FALLE ab. Die muss dann nur noch bequem ausgeräumt werden.

 

Wenn es stimmt, wie Eichelburg schreibt, daß sich bereits eine Militärregierung formt, die das Merkel absetzen wird, müssten sich doch auch Leute finden lassen, die Pläne von den Bunkern mit Zugängen leaken.

 

Es war hart, das alles zu transkribieren, als schriebe man einen Horrorfilm.

Man denkt immer – perverser gehts nicht mehr, und jedes mal geht es doch.

 

Es wäre noch wichtig, das auf Englisch zu übersetzen und global zu verbreiten…

mal sehen, ob das zu schaffen ist.

 

Nachtrag:

 

habe noch ausgetestet, es sitzen bereits eine dreiviertel Million in den Untergrundbasen und warten auf ihren Einsatz, dort werden sie ganz gezielt „gehirngewaschen“ – wir werden siegen! 
…. aus dem Inhalt:

 

….bitte verzeih mir die fehlenden Absätze und den ein oder anderen Verschreiber, meine Konzentrationsfähigkeit hat die letzte Chemo mitgenommen und ich geb mir Mühe, es beisammen zu halten.

 

...Ich bin beruflich Ingenieurin für Tunnelbau, von Überdruck/Armierungsanlagen. Zu deutsch: Konstrukteurin von Tiefbunkeranlagen. 

Meine persönliche Geschichte beginnt im Februar 2001, wo das BBR ( Bundesamt für Bauordnung und Raumwesen) sieben Standorte zur Ausschreibung gab, um dort Bereichssicherungsanlagen für die Bevölkerung im Falle einer Massenevakuierung zu bauen. Ich selbst und sechs andere Fachleute auf dem Gebiet fanden uns am 23. März 2001 im Planungsbüro in Kassel ein, um die genauen Vorgaben des BBK ( Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe näher zu erläutern.

 

Wir mussten zuerst zehn verschiedene Verschwiegenheitserklärungen zehn verschiedener Ministerien unterschreiben, darunter auch zwei als streng geheim eingestufte Dokumente des Bundesverteidigungsministeriums.

 

Mir kam das da schon etwas sonderbar vor, da Evakuierungsanlagen für die Bevölkerung KEINESWEGS als geheim eingestuft werden. und sie sind normalerweise sogar öffentlich  nach Anfrage beim BBR zu besichtigen.

 

Am Nachmittag ging es dann per Bundeswehrhubschrauber direkt nach Ramstein Airbase, wo unser gesamter Planungsstab zusammenkam. Mir wurde die Leitung von PG4 (Planungsgruppe) übertragen. Danach wurde sich beim abendlichen Buffet in der Offiziersmesse der Airbase ausgetauscht und man kam sich ein wenig näher im Gespräch, was die Ziele anging. Am nächsten Morgen wurde uns das Arbeitsareal und das Gesamtkonzept vorgelegt.

 

Es sollten sieben Bunkerkomplexe gebaut werden, an sieben verschiedenen Standorten in Deutschland, verbunden mit Transportzügen; Materiallagerbuchten, unabhängiger geothermaler Strom- und Wasserversorgung aus Tiefbrunnen. Jeder der Komplexe soll für 300.000 Menschen ausreichen. Die Standorte sind

 

KASSEL

SUHL

FÜRTH

SIMMERN

BERLIN-WEST

LÜNEBURG und 

GÖRLITZ

 

 

 

Die ersten Bohrungen wurden als Straßenbaumaßnahme „getarnt“, und blieben aufgrund der Zweitrangigkeit der Städte und Landkreise völlig im „Dunkeln“. Wir haben uns selber gewundert, daß in den ersten beiden Baujahren meines eigenen Projektes niemand in Simmern (KT: im Hunsrück)

auch nur den Hauch eines Verdachtes geschöpft hat, die Bevölkerung war ahnungslos und ist es noch immer.

 

(KT: HOFFENTLICH NICHT MEHR LANGE, BITTE WEITREICHEND VERTEILEN UND EINSTELLEN!)

 

2004 waren 12 Kammern in Sohle 3, 70 Meter tief im Hunsrücker Gestein, gegraben worden. Wir bekamen im Februar 2004 Hilfe von australischen Diamantminenspezialisten, da wir mit den außerordentlich harten Sedimentschichten weit hinter den Vorgaben waren. Im Juli 2004 hatten wir 16 Kammern fertig. Der Planungsstab des Verteidigungsministeriums brachte uns Ende Juli 2004 in Berlin zusammen, wo man uns geänderte Pläne vorgab. Das Projekt habe sich geändert und falle jetzt unter strengste Geheimhaltung.

 

Der Plan sah jetzt weitere 16 Kammern zur Lagerung von Explosivgütern sowie weitere 4 Großkammern mit Schwerlastaufzügen für Kettenfahrzeuge bzw. Fluggerät  vor sowie zwei Areale für Simulatoren urbanen Territoriums. 

 

Mich verwunderte das schon und es gab auch Protest unter uns, da wir uns wahrscheinlich nicht auf ein militärisches Bunkerprojekt eingelassen hätten, wenn wir das drei Jahre zuvor gewusst hätten. Was mich am meisten wunderte, war, daß auf dem Bebauungsplan eine Kapelle vorgesehen war, eine Moschee – um genau zu sein – dagegen war eine christliche Einrichtung nicht in Planung.

 

Im Juni 2005 waren die neuen Kammern fertig. Es gab jedoch Probleme mit dem vielen Erdaushub. Allein durch Verdichtung und Ausflötsen, wie es normale Anlagen vorsahen, kamen wir nicht weiter, daher wurde er mit Hilfe von Tiefbrunnenwasser und Steinschreddern hochgepumpt und in den umliegenden Wäldern verteilt. Das klappt erstaunlich gut, leider kam es in Teilen des Hunsrücks zu erheblichem Baumsterben durch das Ausflötsen, die Landesregierung schob sofort eine PR-Kampagne mit Schädlingsbefall ein.

 

 

Am 14. November 2005 wurden wir zu einem Briefing eingeladen, wo uns der Bundeskanzleramtschef sowie die neue Bundeskanzlerin vorgestellt wurde. Und danach bekamen wir gesagt, daß wir gute Fortschritte machen und unsere Projekte weiterhin höchsten Zuspruch finden würden.

 

Kaum eine Woche später wurde diese mental etwas minderbemittelte Pfarrerstochter dann neue Geschäftsführerin der BRD Corporation, wie es in neudeutsch heißt. Ich nahm in diesem Winter erstmals wieder einen langen Urlaub auf Maui (KT: Hawaii), gestiftet von der Rockefeller Corporation. Dort traf ich auch einige Politfunktionäre, die unsere Arbeit kannten und uns für ihre Bauprojekte u.a. in Kanada, Niederlande, Argentinien oder Frankreich begeistern wollten, sobald die „deutschen Anlagen in Betrieb“ sind.

 

Im April 2006 wurden dann die eigentlichen Bunker installiert, wir haben dann soviel Spannungsstahl verwendet, und soviel wasserfesten Beton, daß die Liyuan-Talsperre in China wohl in greifbare Nähe kam beim Betonverbau, ebenfalls gut 100t LWL (Lichtwellenleiterkabel für Datentransfer).

Danach kam die israelische Technikcrew, die die Energiesysteme und Beleuchtung installierte. Das Ganze war dermaßen teuer, daß wir allein in 2006 das vorgegebene Budget 6x nach oben korrigieren mussten und die Politik immer mehr unter Zwang kam und SCHLUSSENDLICH DIE MEHRWERTSTEUER ERHÖHTE, da sonst unsere Projekte aufgefallen wären.

 

Ebenfalls mussten wir eigene Energieversorger nutzen, da der Verbrauch unserer Schwerdieselgeneratoren dermaßen massiv war, daß es dauernd Nachschubprobleme gab.

 

Mit der Einführung des Optimierungsgesetzes Hartz4 konnte man weitere 200 Milliarden für unsere Projekte aus den „Vegetables“ herauspressen. Sagte uns Franz Müntefering auf einer Planungssitzung ganz unverholen, auch „unwertes Menschenmaterial“ wird gern als Begriff benutzt, im Inneren.

 

Januar 2007 war der Rohbau samt Elektronik abgeschlossen, dazu kamen zwei Langstreckentunnel zum Komplex Kassel und Fürth. Die Bahnstrecke wurde in der Zeit von einem französischen Spezialisten installiert, die auch passende Züge samt Truppentransportboxen bereitstellten. Die Boxen sind so konzipiert, daß sie sowohl von einem der 34 VTOL Flugzeuge als auch von den 16 stationierten Transporthubschraubern  transportiert werden konnten, oder eben von der Tiefbahn. Darin konnten 400 Mann voller Ausrüstung oder 16 Männer in Gefechtspanzerrüstungen oder zwei Panzerfahrzeuge Platz finden. Sie erreicht 110 km/h und fährt komplett unterirdisch. Der gesamte Komplex ist hermetisch und in sich geschlossen. Unser Komplex hat 16 Aufzüge, in denen man gleichzeitig vier T14 Armatra-Panzer und 60 Mann transportieren kann.

 

Die Ausstiege sind komplett getarnt als Wasserschutzgebäude, Strom-, Gas- und Funkgebäude. Der Komplex ist vollkommen nuklearsicher nach VNN22B und übersteht sogar einen Direkttreffer im 500 KT Bereich ohne Druckabfall. Die ganze Qualitätskontrolle, Innenanstrich, und die ersten Installationslieferungen wie Großrechner, Sanitäranlagen usw., wurden parallel installiert.

 

2008 wurden wir beauftragt, weitere acht Treibstoffschächte zu bohren, um je 220.000 qm (KT: müsste evtl. m³ heißen?) Diesel, Schweröl und Kerosin lagern zu können. Desweiteren Frischwassertanks sowie ein Großlager für gefriergetrocknete Verpflegung für 200.000 Soldaten, 10.000 Mann Hilfspersonal und weitere 6000 Geistliche und professionelle indoktrinierte Unterhalterinnen (Huren), und das Ganze dauerte noch bis 2009.

 

ES WURDE EINE KOMPLETTE MOSCHEE INSTALLIERT, WIE IN ALLEN STANDORTEN, MIR FIEL INSBESONDERE AUF, DASS BEI DER GEFRIERNAHRUNG SEHR DARAUF GEACHTET WURDE, DASS SIE HALAL GEEIGNET WAR UND NIEMALS SCHWEINEFLEISCH ENTHIELT. WIR HABEN LAUTSPRECHER FÜR MORGENGEBETE INSTALLIEREN LASSEN, ES WURDEN VON RHEINMETALL SCHIFFSCONTAINERWEISE ABC GEFECHTSRÜSTUNGEN GELIEFERT, PISTOLEN, BAJONETTBEWEHRTE STURMGEWEHRE VON H&K (KT: HECKLER UND KOCH), 10.000 t MUNITION, 18 SCHLAFRÄUME MIT BETTEN BESTÜCKT, INSGESAMT 68.000 DREIFACH HOCHBETTEN, DUSCHANLAGEN FÜR 14.000 MENSCHEN GLEICHZEITIG, ABC-DUSCHEN IN DEN FAHRSTÜHLEN, 4 LAZARETTE MIT JE 6 VOLL FUNKTIONSFÄHIGEN OPs, UND RIESIGE LAGER VOLLER MEDIZINISCHER GÜTER.

 

ES WURDEN HUNDERTE VON FLACHBILDSCHIRMEN INSTALLIERT, DIE ARABISCHE BOTSCHAFTEN AUS DEM WAHABITTISCHEN KORAN VERMITTELTEN. BOTSCHAFTEN, DASS CHRISTEN NIEDERE TIERE SIND, UND GESCHLACHTET GEHÖREN, DASS MAN NIEMAND VERSCHONEN SOLLE,DASS ES GOTTES WILLE SEI, EINE WESTLICHE FRAU RESPEKT ZU LEHREN VOR DEN GOTTESKRIEGERN, ENDLOS LANG, UND IN ENDLOSSCHLEIFE.

 

 

Die ganzen Systeme brauchten dermaßen viel Strom, daß man sich Gedanken machen musste. Die Thermalanlagen lieferten nicht ausreichend Strom, die Dieselgeneratoren waren für den Notfallbetrieb, und die geplanten nuklearen Kraftwerke wurden aus Uranknappheit verworfen, daher musste schnell gehandelt werden.

(KT: Komisch, daß die noch nichts von Tesla gehört haben?)

 

Da CEO MERKEL für 16 Jahre Dienstzeit (2005-2021) vorgesehen ist, wurde kurzerhand in allen Gebieten eine PR-Kampagne vorbereitet, Windkraft und Solaranlagen überall installiert. Einige Konzerne konnten dazu bewegt werden, ihre Dachflächen zur Verfügung zu stellen, um mehr Energie zu produzieren.

So konnten wir für unsere äußerst energieintensiven Bunkeranlagen, Kühl- und Klimasysteme genügend Energie aus dem öffentlichen Netz ziehen.

 

 

2010 wurde dann die Klimawende in Gang gebracht und NACH DER SPRENGUNG 2011 VON FUKUSHIMA KONNTE MAN DAS AUCH PROBLEMLOS DURCHSETZEN.

 

2010 half ich bei verschiedenen Ministerien, Sammelbunker unter den Städten

 

BERLIN

KÖLN

HAMBURG

BREMEN 

KIEL 

DÜSSELDORF

MÜNCHEN und

STUTTGART

 

 

 

DIR IST SICHER SCHON AUFGEFALLEN, DASS DER BERLINER FLUGHAFEN EIN FASS OHNE BODEN IST. UND DAS LIEGT DARAN, DASS 95% DER GELDER  FÜR UNSERE PROJEKTE ABGEZWEIGT WIRD. ER WIRD NIEMALS FERTIG WERDEN.

 

EBENFALLS STUTTGART21 IST EIN SOLCHES PROJEKT.

 

Eigentlich gibt es in jeder der genannten Städte ein Großprojekt, was unverhältnismäßig viel Geld verschlingt. Dieses Geld wird für andere Zwecke wie meines genutzt. 

 

In Berlin konnten wir aufgrund der Bodenbeschaffenheit nicht bohren, sondern mussten sehr viel sprengen… gerade der Hochsicherheitsbunker der Wehrmacht – auch offiziell BUNDESWEHR genannt – unter  dem BUNDESKANZLERAMT war schwer zu bauen, dass dies beinahe aufgeflogen wäre.

 

 

Der beliebte Ablenkverlag KOPP (Ich bewundere den Verlag für seinen Mut) berichtete – ebenso wie einige andere – vermehrt von nächtlichen Explosionsgeräuschen in Berlin-Wedding und Mitte. Verhört haben sie sich nicht, sie haben richtig  vermutet, nur glaubt ihnen natürlich kaum jemand, du kannst ja selbst ein langes Klagelied darüber singen, wie tief die Deutschen ihren Kopf im Sand haben.

 

Für uns war es nur vorteilhaft. Wir konnten tagsüber wie auch nachts die Tunnel und atomschutzsicheren Bereiche sprengen und ausbauen, der Überdruck der Sprengungen wurde über zwei Lagerhallen in Wedding und drei Startup-Speditionen in Berlin-Mitte ausgegast, so dass wir ohne Verzögerung bis 2015 weitersprengen konnten.

 

 

MEIN GEISTIGER RUIN!

 

Juni 2012 wurde ich zudem Projektleiterin im „Planungsstab Neues Europa“ und von dort an ging es mit mir gesundheitlich bergab.

 

 

2012 WURDE VON DER UN DIE ANWENDUNG DER MIGRATIONSWAFFE GEGEN EUROPA 2015 INSGEHEIM VERKÜNDET. MIT MITTELN DER UN, DER WELTBANK UND DER EU WURDEN FÜNF ANWERBEZENTREN FÜR ARBEITSKRÄFTE IN AFRIKA UND ZEHN WEITERE IM NAHEN OSTEN INSTALLIERT. JEDER, DER DIE KRITERIEN ERFÜLLTE, BEKAM EIN SMARTPHONE, 2500 EURO IN BAR UND WURDE IN DIE GENAU VORDEFINIERTEN FLÜCHTLINGSROUTEN EINGEGLIEDERT. DIE DEUTSCHEN BEHÖRDEN WURDEN INFORMIERT UND KOORDINIERT, WAS 2015 OFFIZIELL ANLIEF. INOFFIZIELL WURDE DAS GANZE BEREITS 2013 LOSGETRETEN, ERST IN KLEINEREN STÜCKZAHLEN, ERST 2015 LIESS MAN DEN „ENTERVORGANG“ SYRIEN INS ROLLEN.

 

 

GEEIGNETE ANWERBER SOLLTEN MÖGLICHST 20-30 JAHRE ALT SEIN, ZEUGUNGSFÄHIG(das wird geprüft!), EINEN IQ VON HÖCHSTENS 90 BESITZEN, MÖGLICHST UNGEBILDET – da gewaltbereiter  und leichter zu steuern – SEIN, WAHABIT ODER SALAFARI SEIN UND MÖGLICHST CHRISTEN VERACHTEN, EBENFALLS WURDEN GERN MÄNNER REKRUTIERT, DIE DURCH „ABNORMAL SEXUELLES VERHALTEN AUFFÄLLIG WAREN“, WIE PÄDOPHIL ODER HOMOSEXUELL UND DEREN GEWALTBEREITSCHAFT GEGENÜBER FRAUEN ZU SPÜREN WAR. 

 

Um sie zusätzlich zu reizen setzte man ihnen in Frankreich, Österreich und Deutschland über die Jobcenter zwangsrekrutierte und zu Hungerlohn beschäftigte Frauen vor, denen man einen zwei Stunden Crashkurs gab, wie man mit den stinkenden und überagressiven  und nicht einer europäischen Sprache sprechenden vorgehen sollte. Man hoffte dort auf erste Steigerungen der „Geburtenraten“ durch einerseits entschlossene sexuelle Aktionen, (Vergewaltigungen) kein Scherz. Das ist der genaue Wortlaut aus dem Familienministerium. Da aber häufig Sicherheitspersonal anwesend war, dauerte es einige Zeit, bis diese Sicherheitskräfte wegschauten und es statistisch erfasst zu 576 Fällen von sexueller Völkerverständigung kam wobei 44 mal Nachwuchs erwachsen ist, der den Müttern direkt nach der Geburt weggenommen und in staatliche Obhut gegeben wurde. 

 

 

Die Frauen wurden immer entlassen und bekamen eine Anzeige wegen Verführung von minderjährigen Schutzbefohlenen. 

 

 

Es werden diverse hochbezahlte Islamexperten eingesetzt, die nicht überwachen sollen, ob jemand vom IS ist, sondern gezielt Aktionen der Schläfer leiten sollen UNTER DER KONTROLLE DES VERFASSUNGSSCHUTZES. 

 

In Unterkünften werden die Moslems gerade in Städten täglich darauf gedrillt, Christinnen zu verachten. Mir sind allein in 2015 noch 48.323  vertuschte Fälle von Anzeigen über Vergewaltigungen 

in ländlichen Räumen wie auch Ballungsgebieten bekannt. 

 

Während die Propagandatrommel schön immer dreistere Moslems im Fernsehen vorführt, die sich wie die Nazis 33-45 gebärden (KT: HAUSAUFGABEN MACHEN!), um die Deutschen aus der Reserve zu locken. Ebenfalls die linksradikale Gewalt durch Autonome und Anarchisten gerät so sehr aus den Fugen, daß ich mich wundere, daß die Medien diese seit Jahren ignorieren, wobei natürlich 99% dieser Leute Staatsbedienstete des Verfassungsschutzes sind aus einer der vielen „Sondereingreiftruppen“, die CEO seit 2009 mit 40 Millionen jährlich unterstützt. Diese sind mitunter für angezündete Autos usw. verantwortlich. Terror-Tainment  aus dem Topf der GEZ-Zahler.

 

Die Gruppen werden in fünf Wellen ausgewählt:

 

WELLE 1

Harmlose Leute und Kinder

 

WELLE 2

kranke Kinder und Alte

 

WELLE 3

Leute mit ansteckenden Krankheiten, gebärunfähige Frauen, Witwen,

 

WELLE 4

hochagressive Jugendliche und Psychopathen

 

WELLE 5

Rebellen und Armeeangehörige, waffentauglich und indoktriniert. Diese letzte Gruppe ist die, die bereits zu Tausenden unsere Bunker bewohnt. Derzeit sind 30% anwesend, und die restlichen 70% kommen bis Mitte 2017 per NACHTFLIEGER in KÖLN, DÜSSELDORF, RAMSTEIN, FRANKFURT-HAHN, usw. an.  

 

 

(KT: KANN DAS MAL BITTE JEMAND AN DIE JUNGE FREIHEIT SCHICKEN, DIE SICH SO ÜBER DEN KOPP VERLAG AUSGELASSEN HAT, DER GENAU DARÜBER BERICHTET HAT!!!)

 

 

ENDE 2016 beginnen die fünf Afrika-Zentren mit ihren fünf Wellen – insgesamt 8 Millionen hochagressive Afrikaner, und 2 Millionen „Unentschlossene“ offiziell – „Schlachtvieh“ inoffiziell – kommen nach Deutschland.

(KT: Daran, ob das noch stattfindet können wir erkennen, ob der Plan inzwischen sabotiert wurde.)

 

Es sind in jeder größeren Stadt Versorgungsbunker gebaut oder angemietet worden, die hunderttausend Tonnen gefriergetrockneter Nahrung bereithalten – für alle, die sich nach dem CRASH 2017 mit einem Kennungschip (RFID) versehen lassen. (KT: Zeichen des „TIERES“)

 

Für HARTZIV Empfänger und Rentner ist keine Nahrungsmittelreserve vorgesehen. Diese sollen offiziell „eingehen“, sprich, verhungern, das ist staatlich so geplant seit der Einführung von ALG2, lt. internen Papieren.

 

Man rechnet mit sehr vielen Ausfällen (toten Mitarbeitern) in Sozialämtern und Jobcentern. Deswegen hat man bei der Einstellung der Jobcenter Mitarbeiter bei der Auswahl streng darauf geachtet, daß die Mitarbeiter fachfremd, rücksichtslos, schwach, ungebildet, neidisch, hinterhältig, von schlechtem Charakter, gern auch mit Migrationshintergrund, schlechten Deutschkenntnissen und körperlichen Handicaps sind, so daß sie ihren Häschern nicht entkommen können.

 

 

Ein Mann Sicherheitspersonal ist für einen Veteranen eine Sicherheitslücke, nicht mal ein Opfer. Das ist gewollt, damit sich die feigen Mitarbeiter mit Sanktionen schön weit aus dem Fenster lehnen und die Menschen zu Verzweiflungstaten aus purer Existenzangst heraus treiben. Schließlich gibt es im Gefängnis drei warme Mahlzeiten, Wohnung und Heizung ist kostenfrei und Gesellschaft gibt es auch. (Bitte verzeih den dauernden Zynismus).

 

 

 

2017 IST DER GROSSE CRASH GEPLANT!

 

CEO MERKEL WIRD DANN DIE 2015 GEÄNDERTEN NOTSTANDSGESETZE  (Ursprung 1968) in Kraft treten lassen und sich mit ihrem Krisenstab in den Kanzlerbunker ca. 160 m unter Berlin verkriechen, der einen Luxus bietet, der jedes Hilton erblassen lässt.

 

Alles finanziert aus dem Sozialleistungstopf.

 

Kostenpunkt ca. 12 Milliarden Euro.

 

Er bietet Frau Ferkel und ihrer Leibstandarte, bestehend aus 100 KSK Veteranen sowie ihrer Lebensgefährtin (KT: ???? Da steht eindeutig die weibliche Form) und dem Kanzleramtsstab samt Familien völlig autarke Sicherheit für nahezu unbestimmte Zeit. Das Kanzleramt selbst besitzt hochfahrbare Panzerstahlmauern und Luftabwehrraketen auf dem Dach. 60 m über dem CEO Merkel-Führerbunker hat der Bundeswehrgeneralstab seinen Notsitz für 2000 Sondereinsatzsoldaten, Ausrüstung und Mini-Pentagon Zentralkommando, Großrechner und Steuerzentrale wo sich alle bis dahin 1,2 Millionen in Bunkern wartenden Soldaten befehligen lassen.  

 

(KT: Jetzt das ursprüngliche Hartgeld-Szenario) 

 

 

Es ist geplant, sobald die Sozialsysteme zusammengebrochen sind, massiv und ohne Gnade vorzüglich gegen die bio-deutsche Bevölkerung vorzugehen. Erst lässt man die Polizei einen aussichtslosen Kampf kämpfen, danach die Bundeswehr sich gegenseitig abschlachten und wenn der Kochtopf so richtig brodelt werden die Bunker geöffnet und der DRITTE WELTKRIEG KANN BEGINNEN. Geplant ist, mindestens 15 Millionen Deutsche, vorwiegend Alte und ökonomisch schwach, ohne Gnade zu beseitigen. Es wird Massenenteignungen geben, die dann an amerikanische Holdings günstig verschenkt werden. Die deutsche Bevölkerung wird bis 2019 keinerlei Rechte mehr haben, wer aufmuckt wird sofort erschossen. 

DAS WURDE BEREITS MIT DEM LISSABON-VERTRAG LEGALISIERT.

 

Die US-Truppen werden über Deutschland ihre Reaper Drohnen fliegen lassen, die jeden größeren Aufstand oder Menschenansammlung mit einer  Hellfire oder Napalm-Bombe beantworten und die Presse wird von Abweichlern und Staatsfeinden reden. Wer gegen Merkel ist, ist gegen Deutschland. Ist ein Feind der Demokratie und der Freiheit. 

 

Das Dritte Reich ist immer noch hier, es hat im Schatten gewartet (KT: MEINE GÜTE, HAUSAUFGABEN!)und tritt jetzt mit anderen Akteuren auf den Plan. (KT: VIELLEICHT AUCH IN EINEM GANZ ANDEREN SINNE!)

 

Es sind bereits 180 Internierungslager für Biodeutsche und Deutschstämmige, „entartete Künstler“ und Andersdenkende, Friedensbotschafter und Protestler im Bau, jeder der rebelliert wird in ein solches Lager gebracht zum verhungern. (EISENHOWER 2.0!!)  Ganz genau wie früher, nur, wer nicht mitspielt, bei den Nazis, ist ein Nazi heute.  (KT: So wie es theoretisch früher gewesen ist und sie wollten, daß wir es glauben. )

 

 

 

KÖLN WAR ÜBRIGENS NUR EINE INSZENIERUNG UM ZU TESTEN, WIE DIE BEVÖLKERUNG DARAUF REAGIERT. Die Presse bekam erst Tage später das Konzeptpapier. Aus interner Sicherheit war das bereits im Juni 2015 in Planung, der TESTBALLON Sylvester in Köln. Die Anzeigen der Kölnerinnen und alles drum herum war nur eine PR-Show, weil man in der Regierung hoffte, die Wut der Deutschen zu wecken, die sind aber so satt, vegan und lammfromm, dass es außer einigen Shitstorms wenig Reaktionen gab.

 

Wem der eigene Schritt brennt von der eindringenden Gewalt, der hat noch keine Vorstellungen, daß dich halb Afrika auch noch ungefragt rammeln will. (Zitat A. Schwarzer sturzbesoffen auf einer Presseparty, ich stand dabei)

Vielleicht paar harmlose Luftblasen gingen hoch, das übliche eben. Für einen Flashmob wäre am Dom gar kein Platz. Ebenfalls Nizza, Brüssel und München sowie der Anschlag von Brewig waren nur „Terror-Tainment“ für Sicherheitskräfte, die man üblicherweise als echte Terrorakte ausgegeben hat. Wie halt bei der Sprengung des World Trade Center – vielleicht gibt es ein paar zivile Opfer, die versehentlich am falschen Ort waren, aber seit 20 Jahren sind ALLE Terrorszenarien von STAATSHAND DURCHGEFÜHRT, sonst würde sich ihre Macht ja schmälern. Angst regiert die Welt und das Geschäft mit ihr macht 90 % der Weltwirtschaft aus. 

 

 

 

 

SICHERHEIT:

 

Halte dich von den Städten fern

 

 

KÖLN

DRESDEN

BERLIN

HAMBURG 

DUISBURG

DÜSSELDORF

OBERHAUSEN

SCHWERIN

POTSDAM

ULM 

FRANKFURT

BREMEN

 

 

sind Städte, die auf jeden Fall völlig zerstört werden, wenn 2019 nach dem deutschen Bürgerkrieg der russische Großangriff geplant ist. Nuklear wird es nur die USA treffen, wenn China ihnen 2020 einen Besuch abstattet. NY wird in 30MT Sprengkraft verglühen. Das ist soweit sicher. Darauf wird es 3 Tage dunkel werden von dem atomaren Staub. Verlass in dieser Zeit unter gar keinen Umständen deinen Unterschlupf, versiegele alle Fenster und Türen und ernähre dich nur von verschlossener Dosennahrung und Wasser aus Glasflaschen, die du drinnen lagerst. Und halte dich ruhig, egal wie laut das Gejammer von draußen ist.

 

 

 

MEIDE FASTFOODKETTEN, FERTIGPIZZA UND TIEFKÜHLFERTIGPRODUKTE. KEIN WITZ, ES SIND WIRKUNGSKATALYSATOREN IN EINIGEN FASTFOOD LEBENSMITTELN, DIE EIN MASSENSTERBEN VERURSACHEN SOLLEN, ENTWICKELT UND DESIGNT VON BAYER. EBENSO LASS DICH UNTER KEINEN UMSTÄNDEN IMPFEN! ALLE WIRKSTOFFE SIND BEREITS VÖLLIG KONTAMINIERT!

 

Der KOPP Verlag und andere berichteten von Aspartam und seinen Nebenwirkungen, die Leute wussten leider nur die Hälfte. Aspartam ist schlimmer, als sich die meisten Leute auch nur im Entferntesten vorstellen können. NEOTAM und ASPARTAM sind solche Katalysatoren, die dich schnell ausschalten können. ASPARTAM wurde entwickelt, um Kreutzfeld Jacob gewinnbringend zu machen, und mit Alzheimer Millarden zu verdienen, falls die Leute nicht in die Zucker und Insulinfalle tappen.

 

TRINKE KEIN LEITUNGSWASSER UND KEINE PRODUKTE VON NESTLE, COCA-COLA und FANTA, diese Produkte sind allesamt bereits verseucht.

 

 

AUFSTÄNDE WERDEN ENTSTEHEN, DIE DIE POLIZEI BRUTALST NIEDERSCHLÄGT, NACH UND NACH WERDEN BÜRGER PRIVATE RACHEAKTIONEN GEGEN POLIZISTEN MACHEN und so kocht die Sache hoch, JEDER GEGEN JEDEN, SO SCHEINT ES, UND DIE ASYLINDUSTRIE WIRD WEITERHIN RENDITEN SCHÖPFEN, DASS DIE GIER NUR SO TROPFT. Für Migranten werden komplett neue Reihenhäuser gebaut werden, Halal Supermärkte, muslimische Kindergärten, mit feinster Ausstattung ganz umsonst, neue Koranschulen, komplett neu entstehende Siedlungen, mit erstklassiger Infrastruktur, kostenlose Autos, Führerscheine und Kleidung von Designerlabels. Moscheen werden bald gebaut und uralte Kirchen dafür planiert, in drei Jahren werden die Steuern so hoch sein, daß niemand mehr in der Lage sein wird, diese zu bezahlen, und der Staat wird erbarmungslos sein wie immer.

 

Die einzige Chance, die die Deutschen haben, ist, wohl auf alles einzuprügeln und es zu erwürgen, was sich nicht deutsch benimmt und deutsch ausschaut, also im Grunde alles, was nicht weiß ist, daraus wird wohl am Ende ein starker Faschismus erwachsen, der wie ich meine, auch geplant ist. Statt mit Juden darf man sich dann mit 15 Millionen Neubürgern – auch „wahre Deutsche“ genannt, vergnügen und der Leichenberg wird hoch sein. 

 

Danach wird niemand mehr eine Frau an der Spitze haben wollen, und von Demokratie will auch keiner mehr was wissen. Gleichberechtigt wird wieder hundert Jahre brauchen bis die Frauen wieder aufbegehren dürfen. Emanzen werden direkt gehängt. Die Menschen werden wohl wieder gottesfürchtig werden. 

 

 

 

WAHRSCHEINLICH IST EINE NEUE MONARCHIE MIT EINER SEHR STARKEN UND MOTIVIERTEN BÜRGERARMEE, DIE JEDEN NICHTWEISSEN SOFORT AM NÄCHSTEN BAUM AUFHÄNGT   (KT: Haben wir das nicht gerade so ähnlich von Eichelburg gehört??!) EGAL OB SCHULDIG ODER NICHT. So war es eigentlich immer in der Vergangenheit. Schaun wir mal, ob die Deutschen sich lieber vegan abschlachten lassen, oder wieder zu Sachsenkriegern werden, die ganze Landstriche wieder das Fürchten lehren und wieder Zigeunerschnitzel und Mohrenkopf cool finden. Ich werd es nicht mehr erleben.

 

 

 

Ich zuletzt

 

 

Ich stamme aus Litauen, 45 Jahre alt, Ex-Blondine, jetzt haarlos. Meine Großeltern waren Litauendeutsche, die nach dem Krieg von den Russen vertrieben wurden, weil die Nazis so lächerlich versagt hatten, daß wir obdachlos wurden. Einst waren wir eine reiche Bauernfamilie, reich an Land und Freunden. Meine Eltern sind in den Niederlanden aufgewachsen, und wurden nach dem Krieg mit Schildern begrüßt:

HAUT AB, WIR WOLLEN EUCH HIER NICHT.(Ganz anders als Welcome in Germany- gut, das war ja auch großflächig inszeniert, wer will schon Bettler aufnehmen, die nehmen einem vielleicht was weg.) Bin in Nimwegen aufgewachsen und in Amsterdam zur Schule gegangen, in Hamburg habe ich dann studiert und mein Diplom gemacht. Den Doktortitel, den ich nie wieder verwendet habe, habe ich in Madrid geschenkt bekommen, für eine Dissertation über die Operation Riese aus der Nazi-Epoche 45 in Polen.

 

Danach habe ich einige Jahre in der Industrie für größere Baufirmen in der Schweiz Tunnel, dann Bunker gebaut und so kam ich dazu. Ich war nie verheiratet und hatte außer meinem Hund Bedrich (verstorben vor 3 Wochen, benannt nach Bedrich Smetana, meinem Lieblingskomponisten)  und einem langjährigen Brieffreund, der in der Antarktis forscht, keine großen Berührungen mit der Welt.

 

Ich habe Ruhe und Stille immer sehr genossen, wahrscheinlich, weil sie in meinem Beruf so selten war.

Bin 2014 an Leukämie erkrankt, unheilbar, befinde mich im Endstadium und werde wahrscheinlich Sylvester 2016 nicht mehr erleben.Wenn es eine Hölle gibt, habe ich mir sicherlich einen Platz in der ersten Reihe erkämpft, und jeder Deutsche, der mir den Tod wünscht, dem mag ich es nicht verübeln. Da ich alleinstehend bin, wollte ich meine Geschichte mal jemandem erzählen, der vielleicht ein wenig von dem Wahnsinn glaubt, den ich erlebt habe.

 

Ich hoffe, du hast ein sicheres Plätzchen gefunden, wo du die kommenden Kriegsjahre überdauern wirst.

Ich wünsche Dir nur das Beste und ganz viel Mut für deine weiteren Videos und Themen.

 

Es wäre schön, wenn du einen Auszug veröffentlichen würdest, mir fehlt leider schon die Kraft dazu, allein das Schreiben dieser Zeilen war schon eine Mammutaufgabe.

 

Lieben Gruß,

 

Dip.-Ing. Dr. Austeja Emilija Dominykas

.

Ende des Artikels.

.

.

.

Leser!

Ich rege an, dass du, so wie ich es tue, scharf unterscheidest. Der Artikel umfasst zwei Themenkreise:

  • Die unterirdischen Anlagen
  • Zukunftsprognosen

Ob die Darstellung der unterirdischen Anlagen wahr seien, ist eine Frage. Eine andere Frage ist, ob die eingestreuten Prophezeiungen eintreten werden.

Ich möchte, dass du diese zwei Fragen auseinanderhältst, das scheint mir wichtig.

.

.

Was nun kommt, ist mein Gesenfe, vielleicht keines Blickes wert.

Ich bekenne Farbe.

Ich halte die Existenz der von der Ingenieurin beschriebenen Anlagen für wahr. Es passt in mein Bild vom Charakter der Mehrheit der weiblichen und männlichen Sesselwärmer an der umgeleiteten Spree. Ich halte es für möglich, dass diese Leute, welche mit einem Gesicht ausgestattet sind, so wie ein normaler Mensch, eiskalt und brandschwarz ein einziges Lügentheater aufführen.

Der Artikel erklärt mir, wie es kommt, dass Flughafen Schönefeld „so viele Pannen hat“, dass er endlos nie fertig wird.

Er erklärt mir die Unverfrorenheit, mit der Stuttgart21 gegen den Willen der Bevölkerung und gegen jede bahntechnische Logik (!!) durchgezogen wird.

Er erklärt mir, warum eine „Energiewende“ plötzlich so brennend war, denn die neuen Energielieferer kumulierten die Gesamtenergie, und die wurde für die Mammutprojekte verd nochma verd benötigt.

Er erklärt mir, wohin die Immigranten verschwunden sind, welche verschwunden sind. Mir sind x glaubwürdige Berichte über den Schirm gezischt, welche von Kartoffelaugen und Fragezeichen strotzten: Da waren eben noch hunderte von Immigranten gestern. Heute sind sie weg. Spurlos weg. Wo sind die nur abgeblieben?

.

Zu den eingestreuten Zukunftsprognosen:

Propheten sehen ausnahmslos Wahrscheinlichkeiten. Erdenweit ist es keinem einzigen Propheten möglich, die Zukunft mit Sicherheit zu sehen. Warum. Weil Menschen auch für Propheten unberechenbar sind. Warum. Weil Menschen über freien Willen verfügen. Einer kann, so wie ich, vorgestern gemeint haben, die Amis haben in Vietnam einen wichtig guten Job gemacht, und morgen sage ich, dass die Amis in Vietnam nichts zu suchen gehabt haben, dass die Amiführung Massenmorde in Auftrag gegeben hat, nichts weniger und nichts mehr. Ich habe mich frei entschieden, die Wahrheit zu finden.

Genau so kann einer heute noch meinen, im schönen gut gebauten Bundeshaus Bern sitzen gutinformierte und gutmeinende Menschen, und morgen erkennt er, dass Klüngel, Lug und Trug und Selbstbereicherung herrschen. Er hat sich aus freiem Willen entschieden, genauer hinzuschauen.

Und jetzt kommt es.

Genau so kann einer fuffzig Jahre seines Lebens als Schlafschaf die weltweiten Lügen und Ausbeutungen mitgetragen haben, und er erwacht, aus freiem Willen, macht nicht mehr mit und strebt eine glückliche Mutter Erde mit glücklichen Lebewesen an.

Und diese Spezies von sich ihrer Selbst Erinnernden nimmt zu. Nimmt sie genügend zu, dann werden zwar noch eine Weile Autos brennen und Läden ausgeraubt und Frauen vergewaltigt werden, es werden aber keine A Bomben auf Berlin und Niuuioork fallen, und die vergleichsweise „kleinen“ Verbrechen werden abnehmen. Warum?

Bitte verzeih, Leser, der du sehr „sachlich“ konstruiert bist, doch muss ich dir sagen, dass es nicht nur mächtige Feinde von dir und mir und uns und von der Erde, sondern dass es auch mächtige Freunde gibt. Sie haben neulich in Cape Canaveral die Rakete mit Israelkapsel zerstört. Sie haben das neulich gestartete Experiment im CERN, Genf, gestoppt, sie haben schon mehrere Male bewirkt, dass das auf rote Knöpfe Drücken von Vollverrückten nur einen leisen Laut von „klick“ zur Folge hatte.

Sie konnten dies jedoch nur tun, weil eine genügende Anzahl von Menschen aufgewacht ist und tatkräftig begonnen hat, aus dem System aus – und in neue Projekte einzusteigen. Sie dürfen nicht ungefragt als Retter kommen, denn … es würde nichts nützen. Es würde so wenig nützen, wie wenn man heute den Bundestag ausräuchern würde. Hydra. Du kannst Unkraut ausreissen so viel du willst, wenn der Boden wenig fruchtbar und kein Same ist, wird nichts wachsen.

Du verstehen?

Eine schafblöde Menschheit von ihren Vampiren zu befreien hätte zur Folge, dass die schafblöde Menschheit nach neuer Führung betteln würde, und damit wäre anderen Vampiren Fenster, Türe, Tor und Grenzen geöffnet, und die Menschheit würde vom Regen in die Traufe kommen.

Der Menschheit mächtige Freunde helfen dann, wenn sie eine Chance sehen, dass die Menschheit sich ihrer selbst erinnert, sich ermannt und erweibt.

Und eben dies geschieht. Jetzt. In unserer Zeit.

Gott sei gelobt.

Und damit kein Missverständnis entsteht: Du bist Gott, ich bin Gott, jedes einzelne Blatt jedes einzelnen Baumes ist Gott. Du verstehst das? Gut. Du verstehst das nicht? Auch gut, du wirst es verstehen.

thom ram

.

.

Nachtrag 29.09.0004

Roman Hafner bei Jo Conrad lässt Wasser auf meine Mühle fliessen.

Erstens bestätigt er, dass sehr gross angelegte Bunkeranlagen Tatsache sind, und dass es tatsächlich so geplant war, wie die Ingenieurin es sagt: Die Anlagen sollten bevölkert werden mit Menschen, welche Europäern, Deutschen im Besonderen, sehr feindlich gegenüberstehen, zum Zwecke, dass sie eines Tages nach oben kommen und unter den „weissen Christen“ aufräumen.

Zweitens trennt auch er scharf. Die Bunker gibt es. Das ist das Eine.

Ob sie im geplanten Sinne verwendet werden werden oder nicht, das entscheiden du und ich, also Menschen, welche erkannt haben, dass wir die Realität erschaffen. Um eine andere Realität zu schaffen, ist es eben sehr sehr hilfreich, von den Bunkern und den Plänen zu wissen, denn es ist Motivation, eine andere Zukunft zu denken und damit zu erwirken als die von den Schwarzen Geplante.

Sogar ich habe mich verunsichern lassen durch Kommentare von Menschen, welche die Existenz der Bunker nicht glauben können und welche die damit verbundenen Pläne als Hirngespinst bezeichnen. Eine Stimme in mir jedoch sagte mir, ich möge schön ruhig bleiben und eine längere Weile hinhorchen. Das habe ich gemacht.

Lieber Leser, jeder entscheidet selber, was er glaubt, wie er reagiert, was er denkt und damit erwirkt, durch kraft der Gedanken und durch daraus automatisch erwachsendes äusseres Tun.
Fern liegt es mir, dir etwas aufs Auge zu drücken.
Anregen will ich. Und mit meinen Meinungen sage ich zu diesem Zwecke offen, auch dann, wenn ich über die Schnauze kriege oder zu kriegen drohe.

Vielleicht schaust du mal hinein?
Ich bin bloss nicht ganz zufrieden mit der Anregung, die Roman Hafner gibt. Er sagt mir zu wenig dezidiert, dass es entscheidend ist, was ICH WILL, was DU WILLST, also was ich als Realität mir denke, was du als Realität dir denkst.
Ich bin nicht einverstanden damit, wenn Jo ihm in den Mund legt, sinngemäss: „Also muss ich denken, dass das Geplante nicht stattfinde.“ So geht es NICHT. Der Kosmos kennt KEINE Negation.
Es geht so:
Die heutige Realität (Bunker und Pläne gibt es) zur Kenntnis nehmen. Um so entschiedener das denken und visualisieren, was ich WILL.

Nichts desto trotz: Grossen Dank an Jo und an Roman!

Oder


259 Kommentare

  1. Pieter sagt:

    Also jetzt reichts langsam.
    Gibts vieleicht noch was anderes als ständig bedrückende und negative Nachrichten und dami negative Energie zu verbreiten ??
    Wie wärs mit positiven, lebensbejahenden Vorschlägen, und seis nur mal zu einer gemeinsamen Meditation aufzurufen.
    Schließlich heisst der blog „Glückliche Erde“ und nicht “ seht den kommenden Untergang“.
    Informiert sein ist schon ok, aber ständig Schauriges um die Ohren geknallt zu bekommen dient der guten Sache auch nicht.
    Oder soll damit gar was anderes bewirkt werden ??
    Ich bin verdammt sauer wie hier der blog verhunzt wird

    Gefällt 2 Personen

  2. Gernotina sagt:

    @ Volli

    Der Begriff „Antichrist“ ist ein Reißer, auf den manche reagieren, wie der Pawlowsche Hund, hat immer Signalwirkung.
    Dieses Geschehen, also das Zutagetreten dieser Figur, wird aber erst später kommen (selbst wenn alles komprimiert geschehen sollte – dieser „Figur“ werden übrigens ganz bestimmte Erkennungsmerkmale zugeordnet). Er würde ein Phänomen der (kurze Zeit) bestehenden NWO Herrschaft sein.
    Mit dem „Gog-Magog Konflikt (Krieg), der zuvor kommen müsste, hat dies noch nichts zu tun.

    Es gibt in meiner Stadt, die nach dem „Bekenntnis“ der Frau betroffen wäre, merkwürdige Indizien (Luftaufnahmen!), die den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen zu unterstützen scheinen.

    Gefällt mir

  3. ALTRUIST sagt:

    Pieter

    Einmal ist es der Strang und die Kommentare sind zum Thema .

    Wer 1 und 1 zusammenzaehlt und weiss in etwa, wie das System funktioniert , versteht , das es im Zusammenhang steht .

    Fuer mich sind Kommentare wie von Dir voellig normal .

    Das eine und andere gehoert zusammen .

    Gefällt 1 Person

  4. thom ram sagt:

    @ Pieter
    @ Altruist

    In der Tat.

    Altrui, beschränke deine Berichterstattungsreinhängerei auf Themenbezoenes. Was soll das Finanzsystem unter obigem Artikel.

    Themenfremdes gehört in den Postkasten. Oder in einen Blog, den du selber führst.

    Gefällt 1 Person

  5. ALTRUIST sagt:

    Ich verabschiede mich .

    Gefällt 1 Person

  6. thom ram sagt:

    Herr Onkel Otto 17:06

    Also ich weiss nicht. Entweder liegt es daran, dass es zu komisch ist, was Sie schreiben, oder es liegt daran, dass ich heute einfach gut drauf bin.
    Mit Vergnügen schalte ich frei, was Sie geschrieben haben, Herr Onkel.

    Ich lebe gerne, und ich lebe gerne hier auf dieser verrückten Welt, weil es eben Komplettverrückte gibt. Heute grad erheitert mich Ihr Schreiben. Es ist so meilenweit von dem entfernt von dem, was ich auf der Welt sehe, was Sie zu Papier äh zu www bringen, dass ich es Mitlesern nicht vorenthalten will.

    Also:
    So Tasten bedienen Könnende wie der liebe Onkel, so Wesen mit zwei Beinen und zwei Augen und so weiter, die gibt es auch.

    Ich lasse Sie nun erst mal in der Moderationsschlange warten, sollten Sie sich nochmal, sich herbemüht habend, zu einem Thema äussern wollen, gell. Sie sind sicher ein hoch wert voller Mensch, meinen es nur gut, und so behandele ich Sie sanft.

    Gefällt mir

  7. Gernotina sagt:

    @Thomram

    Könntest Du bitte mal genauer erklären, welches Video (2016) mit Roman Haffner/ Jo Conrad Du meinst, da gibt es mehrere. Hier ein neues…

    Danke !

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Wie oben schon vermerkt.
    Berlin ist auf Sand gebaut.
    Wer gräbt muß die Grube sichern, sonst rutscht alles nach.
    Sprengen im Sand macht daher nur eingeschränkt Sinn.
    Oder er bohrt sich durch die Materie und betoniert Stück für Stück.
    Abraum kann man ins Meer oder in Seen kippen oder zur ehemaligen Wismut.
    Trotzdem kommt da was zemmet.
    Alleine für die Moscheen………..
    Viele, viele, sehr viele LKW müßten unterwegs sein.
    Und Spezialtunnelfirmen mit vielen Leuten.
    Dann kommt noch Grundwasser und bei Sand die Gefahr des hydr. Grundbruches.
    Und alles zahlen wir, neben Reparationen für WK1, USrael usw..

    Das funktioniert nur in diesen Bunkern mit diesen Massen von Sunniten, weil da das strenge Reschiem der Scharia gilt.
    Leider steht oben zwar was von Moscheen aber nix von Richtplätzen für Bastonaden, Steinigungen, Abhakunken usw., denn dort hausen doch nicht nur Engel.
    Sonst wären Huren ja sinnlos.
    Und von Rennbahnen für Kamelrennen steht auch nix.
    Und die Huris kommen erst später zu den wackeren Recken.
    Schon bei der Belagerung Wiens gruben sich die Osmanen unter die Stadt – von daher ist der Gedanke nicht abwegig.
    Wir sollten es dann wie sellemals die Wiener unter Stahrenberg machten, Löcher nach unten graben, an den Stellen wo Grabegeräusche hörbar sind und heißes Pech und Öl runtergießen, ober ne Art Sensen runter lassen und die dann drehen.

    Gefällt mir

  9. Renate Schönig sagt:

    Zitat Thomram 18:51: „Ich bin bloss nicht ganz zufrieden mit der Anregung, die Roman Hafner gibt. Er sagt mir zu wenig dezidiert, dass es entscheidend ist, was ICH WILL, was DU WILLST, also was ich als Realität mir denke, was du als Realität dir denkst.
    Ich bin nicht einverstanden damit, wenn Jo ihm in den Mund legt, sinngemäss: „Also muss ich denken, dass das Geplante nicht stattfinde.“ So geht es NICHT. Der Kosmos kennt KEINE Negation.
    Es geht so:
    Die heutige Realität (Bunker und Pläne gibt es) zur Kenntnis nehmen. Um so entschiedener das denken und visualisieren, was ich WILL.“

    ======================================================

    Ich denke Ram, dass es im Video unten klarere/deutlichere „Anregungen“ gibt 😉

    -Bewusstwerdung und Selbst-Wahrnehmung, TimeToDo.ch 31.05.2016-

    Thema: In dieser Zeit geht es darum, dass die Menschen wieder in ihr eigenes Bewusstsein, in ihre eigene Persönlichkeit kommen, dass sie wieder anfangen selbst zu denken und das Wissen was sie schon haben auch wieder ausleben. Bewusstseinserweiterung für jeden. Bewusstsein heisst, dass man selbst wieder alles bewusst wahrnimmt, eine Begeisterung über sein eigenes Leben hat und dies auch mit anderen Menschen teilt.

    Der Mensch als Schöpfer, nicht für Bedürfnisse, sondern um Freiheit zu erschaffen. Wir sind keine blinden Passagiere die andere erschaffen lassen, sondern selbst Schöpfer um etwas Neues zu erschaffen.
    Wie man wieder zur eigenen Energie findet und in seiner eigenen Kraft bleibt zeigt Roman Christian Hafner in Seminaren oder auch Einzelgesprächen.

    Gefällt 1 Person

  10. Gernotina sagt:

    Hatte das mit dem Video von Haffner oben – eingestellt von Thomram – übersehen !

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Die Sach mit dem „Bewußtsein“ is undefiniert – oder multidefiniert.
    Das macht Probleme.
    Gohts jetzt um Bewußtsein, Bewußtheit, Begeisterung, Wachheit, Meditation, absolutes Nix.
    Probedeutische Prozesste (K.Valentin) wären hier mal was.
    Die Hoffnung habe ich aber nicht, weil die vorgenannten Begriffe doch allzu gerne für den eigenen Kontext, meintswechen eigene Wirklichkeit, angewandt werden.
    Nennten die Herr- und Damschafften wenigstens Bezüge zu den Hauptsträngen der Begrifflichkeit Bewußtsein, in denen sie zu denken und sinnieren pflegen.

    Desweiteren steht die Frage im Raum:
    Was ist mit dem Bewußtsein in Bezug auf Seminarkosten und aus Seminaren erzieltes Einkommen.
    Wer über solche Dinge wie Bewußtsein spricht, also sich im Geistigen bewegt, weiß auch, daß der Geist über dem erzielten Lohn steht. Auch das gehört zu Bewußtsein.

    Gefällt mir

  12. Renate Schönig sagt:

    Ääh Vollidiot … hast du das -kostenlose- 😉 Video angeschaut ?

    MEIN BewusstSeinsStand ist mittlerweile „soweit“, dass ich mir durchaus vorstellen könnte, dass die Erläuterungen/Erklärungen/Hinweise von Roman Hafner und auch DIE des Interviewers -vielleicht doch- manch einen zum NACHDENKEN anregen könn(t)en…dem Gesagtes in dem Video -bisher- noch NICHT „bewusst“ ist/war.

    Ich musste auch manchmal „AHA“ vor mich hinmurmeln…. 😉

    Und die SeminarKOSTEN, die haben mich jetzt überhaupt NICHT interessiert….da ich sowieso nicht vorhabe, an einem solchen teilzunehmen. 😉

    Ich kann mir jedoch vorstellen, dass sie nicht grad „kostengünstig“ ausfallen…. diese ENERGIE-AUSGLEICHE, wie sie ja genannt werden … und ich hoffe SEHR, dass sich auch DAS noch „ändern“ wird….

    Denn ich habe schon oft trocken schlucken müssen ob der PREISE bei solchen Angeboten…

    Aber nochmal > DIESE eingestellten Videos kosten ja NÜSCHT 😉 lediglich die „Zeit“, die man sich zum Anschauen nimmt.

    Gefällt 1 Person

  13. Vollidiot sagt:

    Renate

    Nachdenken ischt immer gut.
    Einer meiner Scheffs pflegte zu mir zu sagen: du sollst nicht denken, du sollst nachdenken.
    Die Vordenker findet man in den Leitmedien.
    So gesehen ist das schlüssig was Du sagst, weiß es ja, denn was ein Scheff secht ist immer richtig.
    Im Stillen dachte ich mir früher dann, allmächt, ich denke trotzdem.
    Der Vizescheff hat das gespürt und wir kamen bestens mitnander aus.

    Gefällt mir

  14. Bettina sagt:

    Ich will auch nicht an alles glauben, was in dem Artikel so beschrieben ist.

    Das mit den Bunkeranlagen jedoch, mit dem hab ich gar kein Problem!

    Wir sind die letzten Jahre (erninnert euch mit dem Ukrainedinges), bestimmt schon ein paarmal, Dank Putin am Supergau vorbeigeschrammt.
    Die Sicherheit der Bevölkerung wäre im Kriegsfall nicht mehr gesichert, alle Bunker wurden inzwischen stillgelegt, stellenweise sogar privat verkauft, vermietet, für Hotels umgestaltet etc.pp..

    Und das Ding mit den Moslems, das ist ja so dermaßen schräg, dass ich da auch keinen Sinn dahinter endeckten kann. Propaganda ala Elsässer und Konsorten pur!! (Da wurde ich auch enttäuscht, mit dem Elsässer, seit der German Wings Sache ist der sehr, sehr seltsam geworden, ich hab den echt geschätzt vorher)

    Sorry, aber mich erinnert das zu stark an die Belgischen Kinderhände und die vergifteten Brunnen oder sogar an die Seife. ;(
    Unding, warum sollten die Moscheen unter der Erde bauen, echt, da hört es auf bei mir?!

    Und irgendwie spricht mich hier da der Piet auch ganz arg an, mit seiner Aussage, was da grad für ein Szenario mal wieder Angst schüren will!
    Angst macht klein, Angst macht Handlungsunfähig, Angst macht den Stärkeren mächtig!

    Ich will ganz kurz eine Geschichte erzählen, die ist nicht gerade im Thema, aber sie macht vielleicht was klar, was hier grad im Tread passiert ist.
    Ich hab vorgestern den Freund einer meiner Söhne getroffen.
    Dieser junge Mensch ist gerade wieder in einer Psychose, das wusste ich.
    Ich hab ihn gefragt wie es ihm geht und er hat dann nur gemeint, dass die ihn grad vergiften wollen.
    Er konnte mir nicht sagen, wer es ist, er kann sie auch nicht sehen, nur dass sie neuerdings sogar aus dem Backofen kommen und ihm die Pizza vergiften. Er hat sogar die Polizei angerufen, aber die schmettern ihn immer nur ab und lachen über ihn.

    Nachher hab ich das meinem Sohn erzählt und der wurde total sauer und meinte, dass ich mit dem auf keinen Fall mehr reden soll, weil der in seinem Wahn bestimmt noch drauf kommt, ich die Bettina wäre mit den bösen Mächten verbunden und er mich dann bestimmt anzeigen würde. Ich solle den Kerle ignorieren, so wie es alle ehemaligen Kumpels machen.

    Das mit dem Ignorieren finde ich absolut doof, wieso sollte man den Menschen, der niemand schadet und einfach nur seine Wahrnehmung auspricht ausgrenzen?
    Es kann doch auch sein, dass er etwas wahrnimmt, was wirklich ist, vielleicht in einer anderen Dimension! Wer kann schon behaupten er hätte nicht recht?

    Also ich hab ihn total ernst genommen und den Tip gegeben, dass er sich schützen muss vor den dunklen Mächten, dass diese Mächte nicht allmächtig sind und dass er selbst mehr Kraft besitzt wie die alle zusammen.
    Ich hab ihm erzählt, dass ich auch schon mal das Problem hatte, dass 5 verschiedene Leute in meinem Kopf, mir den ganzen Tag Geschichten erzählt haben, jeden Handgriff kommentiert haben und ich das Gefühl hatte Wahnsinnig zu werden.
    Und dass ich dann dieses Parasitenvolk losgeworden bin, nur mit dem Vaterunserbeten!
    Sie sind nie wieder aufgetaucht, dadurch weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die nicht so mächtig sind wie sie tun und denken.
    Dadurch, durch diese eigene Erfahrung und wie schnell die abgehauen sind, bin ich mir ganz sicher, dass diese jene nicht aus mir selber kamen!
    Und dadurch hab ich auch erfahren, wie mächtig Jesus ist. Er ist mir damals im Traum erschienen und ich werde es nie vergessen, wie stark Liebe sein kann.

    Das denke ich mir halt immer wieder, wenn andere Leute so eine seltsame andere Sichtweise haben, es kann ja sein, dass dieses auch reell ist für denjenigen in der Zeit.

    Ich möchte mich gerne Piet anschließen, dass es hier für bb keine gute Energie ist, aber mit dem Zusatz , dass man diese auch umwandeln kann durch seine eigene gute Energie.

    Ach ja, noch was zu den schlechten Prophezeihungen von dem von mir geschätzten ALTRUIST:
    ich war vorhin auf der Bank und hab den Banker meines Vertrauens (durch die Flüchtlingskriese bekommt man nicht nur Feinde? 😉 ) gefragt.

    Ich hab den gefragt, was dran ist an dem Chrash der morgen oder die nächsten Tage stattfinden soll. Er hat mich erschrocken angeschaut und gemeint, dass ich da mehr weiß wie er! 🙂
    Er hat dann gemeint:…… „Deutsche Bank?“ ……ansonsten habe sie noch keine Info, kann sich aber stündlich ändern!
    Weil das Zeug normal nicht so offensichtlich an die Unteren veröffentlicht wird.

    So wie es aussieht ist die Bankenrettung mal wieder nötig, die deutsche Bank ist in Zahlungsschwierigkeiten.
    Also wird entweder die nächsten Tage wieder der Rettungsschierm ausgebreitet, oder lassen wir uns überraschen, wie die ihre Pfründe ins Trockene kriegen

    Lieben Gruß Bettina

    Gefällt mir

  15. Renate Schönig sagt:

    Ich habe mal das Untenstehende -für MICH- weil es MIR einfach WICHTIG erschien > aus dem zuletzt von mir eingestellten Video mitgeschrieben:

    ===========================

    Erklärung zu den „energetischen Implantaten“: ca. Min. 32:30

    Ein energetisches Implantat ist ein künstlich erzeugtes Implantat…und wenn wir auf diese Erde kommen … transformieren wir unser LICHT…oder besser > Unser LICHT wird ja solange „gebündelt“, bis es physisch FEST wird … der Körper = aus einem „verlangsamten LICHT“ > und umso „langsamer das Licht WIRD > umso physischer wird der Körper“ …

    und in DEM Prozess, wo wir „anfangen, unsren Körper physisch zu machen“ (unser Licht zu verlangsamen) … wurden „früher“ Implantate eingesetzt … dass der „Schöpfer“ oder das BewusstSein – das ja hier auf die Erde kommt – sein BewusstSein „verliert … oder nicht die komplette Entwicklung oder die komplette Ausführung seiner Kraft hier auch ausführen KANN.“

    War für die „alten Zeitalter“ sehr wichtig … dadurch konnte man die Menschen SEHR gut „steuern“ … und DIESE Energiefelder haben natürlich immer geguckt, dass WIR in der „Unterdrückung SIND“ …

    JETZT > wo die ERDE das SELBST transformiert HAT … kommen wir natürlich AUCH zu dem Punkt, wo WIR es auch „transformieren können“ …

    und diese künstlichen Gebilde (nenn ich mal) sind für uns eine sehr interessante Sache, weil wir ja > wenn wir die AUFLÖSEN > wir plötzlich merken , dass wir den kompletten SEINS-Zustand wieder haben.

    Also > wenn Implantate WEG sind > sind wir wieder die GANZE Einheit … oder wie man sagen würde > das VOLLE BewusstSein … oder die VOLLE Schöpferkraft … wir sind komplett wieder SELBST.

    sprich: Wir SPÜREN uns dann zum Ersten Mal wieder > SO, wie wir „eigentlich“ SIND.

    Danach geht es weiter mit dem Thema ANGST so ab Min. 34:39

    Gefällt 1 Person

  16. Sitting Bull sagt:

    An alle ESOS – Lichtwesen – Geistheiler und sonstige Gutmenschen der anderen Art, daß ist ja alles hochinteressant – bin dem gegenüber auch aufgeschloßen – aber das ist es dann auch.

    Die Probleme auf Erden lassen sich im gegenwärtigen Aggregate Zustand nur mit irdischen materiellen Mitteln lösen.

    Ich halte daher alles andere für Brandgefährlich. Das spielt nur der anderen Seite in die Karten.

    Macht kann nur durch eine noch stärkere Macht gebrochen werden. Nur so wird ein paar Schuh daraus.

    Wenn das nicht endlich kapiert wird, geht das Licht bald aus.

    Gefällt mir

  17. simonsmeinung sagt:

    Eine Anmerkung zu den angeblichen Moslems in den Bunkern. Ich kann mir nicht vorstellen wie die das über Monate da unten aushalten sollten. Für so etwas braucht man eiserne DISZIPLIN! Eher hauen die sich gegenseitig die Köpfe ein als dass man die für gezielte Einsätze gebrauchen könnte.

    Gefällt mir

  18. chaukeedaar sagt:

    Ich schaue seit zwei Tagen regelmässig in BB rein, um zu schauen, ob der massgeschneiderte Text dort ankommt, wo er offensichtlich ankommen soll – nun hat er es also, he, he

    Ich kopiere von anderweitig meine Kommentare dazu: Es braucht doch keine unterirdischen Ausbildungslager für unsere Kulturbereicherer, die bringen das nötige Rüstzeug schon aus Jahrzehnten an Westterror mit sich, es reicht ein kleiner Wirtschaftszusammenbruch mit einer Woche Hunger, dann werden die freundlichen jungen Männer durch die Gegend ziehen und Europa brennt. Mit solchen Agenten-Texten lässt sich die Agenda zur NWO hervorragend als Bullshit verschleiern.

    Der Untergrundbasen-Text ist auf jeden Fall eines Studiums würdig, gleichermassen wie die geistige Struktur derer, die auf sowas aufsitzen. Erstklassiges Beispiel, wie Manipulation auf geistig minderbemittelte Rechte massgeschneidert wird, und dann auch noch funktioniert. Man streiche sich nur mal ein paar Wörter an, lese den Text aufmerksam durch und beobachte an sich die Wirkung (respektive interpoliere diese auf den verbreiteten Reichsbürger-Hirni): „Chemo“, „Ramstein Airbase“, „Moschee“, „Bundeskanzlerin“, „BRD Corporation“, „Rockefeller Corporation“, „israelische Technikcrew“, „Hartz4“, „unwertes Menschenmaterial“, „Halal“, „Heckler & Koch“, usw. usf.
    Da gehts eindeutig ums Schüren bürgerkriegsähnlicher Zustände in den Köpfen, solche Meldungen wie diese werden dazu noch korrekt ge-timed (Dresden: Sprengstoffanschlag auf Moschee und Kongresszentrum):

    Vielleicht gibt es Rettung für die Menschheit, und es handelt sich dabei nur um eine Universitätsstudie… 😉

    Amüsiert, der Chaukee

    PS: Bei Propagandawellen ist übrigens immer interessant, wer wie mitschreit – an einem Jo Konrad klebte ja schon vorher ein Uboot-Kleber (wer ihn sehen wollte).

    Gefällt 2 Personen

  19. chaukeedaar sagt:

    Übrigens: Dass der Text auch auf bei geistig besser bemittelten Rechten auf Resonanz trifft, das hat mich nun doch erstaunt.
    Der Plot an sich ist nicht wirklich plausibel, was ich schade finde, ist dass die Art und Weise, wie solche Agenten-Texte geschrieben sind, nicht in der Zwischenzeit allen auffallen – gerade in einer Szene, die von Manipulation ausgehen muss…

    Gefällt 1 Person

  20. Jeanie sagt:

    Hab mir das Video …
    Jo Conrad u Roman Hafner angeschaut…

    Wir sind selber Schöpfer u können das Ereignis,das uns aus den Bunkeranlagen bevorsteht verändern…
    jedoch,reicht unser Schöpfersein nicht aus um unsere Implantate zu entfernen!
    Da braucht es wieder Hilfe von Roman Hafner…..
    Komisch😓

    Gefällt mir

  21. Gernotina sagt:

    @ Chaukee

    Finde ich gut, dass Du Dich zu diesem Thema kritisch einschaltest.
    Ein Bekenntnis auf dem Totenbett ist schon sehr melodramatisch – könnte ein bestimmtes Muster sein, um Leute emotional einzuwickeln, ist aber andererseits so ungewöhnlch nicht, dass betroffene Menschen sich gern entlasten möchten.

    Mein erster Gedanke war, dieser Text will das Angstprogramm bedienen, aber er enthält im technischen Bereich, was den Bau von Bunkeranlagen angeht, etliche plausible, stimmig klingende Aussagen und zwar was die Technologie des Bunkerbaus betrifft als auch die angesprochene Finanzierung der Anlagen durch Schwarzgelder ähnlich wie in den USA.
    Die Folgen eines solchen Geldvernichtungsprogramms dürfen wir in diesem unseligen Land in vielen Bereichen abschmecken.

    Die technologischen Informationen bin ich mit einem Fachmann durchgegangen, der diese überzeugend findet und über die Luftbilder eines der genannten Orte auf auffällige Merkmale gestoßen ist (Belüftungsschächte usw.).

    Auch für das plötzliche Verschwinden von Invasorenmassen wäre es eine einleuchtende Erklärung, die sind bestimmt nicht freiwillig nach Hause gefahren.

    Wie man diese Menschen allerdings zu tausenden unter der Erde befrieden will über Monate, das ist mir auch ein Rätsel.

    Thomram hat ja zu recht differenziert zwischen den Bereichen Technik und Prophezeiung. Was soll das Letztere mit den Menschen anstellen ? Hypnotisierte und resignierte Kaninchen aus ihnen machen ? Soll der aktiveren und wissenderen Szene die Energie geraubt werden, der Widerstand gebrochen werden ?
    Gewisse Anlagen dieser Art soll es geben, die „BRD Regierung“ soll auch große Mengen an fossilen Brennstoffen und Nahrungsmitteln eingelagert haben.

    Ich versteh nur nicht, wieso Du noch mit den „links-rechts“ Begriffen operierst, wir wissen doch aus welchen Quellen dieser Spaltpilz stammt und dass die Trennlinie eher zwischen Wahrheit und Lüge verläuft. Gut, es gibt immer noch ne Menge Menschen, die sehr stark in ideologischen Mustern gefangen sind und dies für das Evangelium halten, das stimmt scho ;).

    Gruß
    Gernotina

    Gefällt 2 Personen

  22. thom ram sagt:

    Ich hätte den Titel ändern sollen. Er ging mir von Anfang an gegen den Strich.
    Ich hätte einleitend scharf darauf hinweisen sollen, dass ich entschieden zwischen Bunkerbau und all den dran angehängten Spekulationen unterscheide. Ich selber tue das automatisch, darf aber nicht voraussetzen, dass jeder Leser dazu befähigt ist.

    Gefällt 1 Person

  23. Renate Schönig sagt:

    @ Jeanie

    Du schreibst: „…jedoch,reicht unser Schöpfersein nicht aus um unsere Implantate zu entfernen!
    Da braucht es wieder Hilfe von Roman Hafner…..
    Komisch“

    ———————————————-

    Also ICH habe das (ab ca. Min. 35) > SO verstanden:

    Ich kann mein „ZIEL“ nur erreichen, wenn ich OHNE Zweifel bin….und meine fokkusierte Absicht zu 100 % in mir trage.

    Nun gibt es aber sicher VIELE > die sind von Pontius zu Pilatus gelaufen … haben Seminar nach Seminar besucht (ICH kenn da aus meinem Bekanntenkreis mindestens 2 solcher „Fälle“) und kommen TROTZDEM
    nicht „weiter“…. einfach WEGEN ihrer -noch vorhandenen- ZWEIFEL…. „treten sie auf der Stelle“ … bzw. „werden sie immer wieder zurückgeworfen“.

    ————————————————
    Aussage im Video: „WENN ich „Themen habe, wo ich nicht drüberkomme…dann gibt es Menschen WIE den Roman Hafner, die mir Informationen geben, WIE ich den Punkt erreichen kann etc…etc…..“
    ————————————————

    Und NUR für „solche“ Menschen könnts dann -evtl.- hilfreich sein, wenn sie „solche Angebote“ (wie z.B. DIE eines Roman Hafners) in Anspruch nehmen.

    WENN wir -ohne jeglichen Zweifel- erkannt HABEN, was zu TUN IST, dann können wir uns auch VOLL auf das GEWÜNSCHTE Ergebnis konzentrieren (den Fokus darauf richten) …
    Meine GEDANKEN formen auch meine REALITÄT.

    Als Beispiel: Denke ich, dass ich KEINE Freude empfinden KANN, dann muss mir das Universum diese Empfindung oder Erfahrung geben.

    ERST, wenn ich UMdenke, KANN Veränderung geschehen.

    .

    Gefällt 1 Person

  24. Ya sagt:

    „Meine GEDANKEN formen auch meine REALITÄT.“

    Das ist der Stolperstein. Nicht die Gedanken, sondern die Aufmerksamkeit – das, worauf man wirklich vertraut, was man wirklich glaubt – gestalten die Realität.

    Gefällt mir

  25. Renate Schönig sagt:

    Ya… UNTER diesem meinem -von Dir „monierten“ Satz- beschreibt ein Beispiel, WAS ich damit meine …

    Gefällt mir

  26. Renate Schönig sagt:

    …“formen“ im Sinne von „beeinflussen“ 🙂

    Gefällt mir

  27. thom ram sagt:

    Ya

    Ja.
    Und es ist nur die halbe Wahrheit.
    Demnächst wird in der in bb derzeit erscheinenden Folge „Das Master Key System“ genau das beleuchtet werden, was du ansprichst: Die Aufmerksamkeit.

    Dazu:
    Lass uns achtsam sein, dass wir uns untereinander richtig verstehen. Oft genügt eine klein andere Definition eines beidseits verwendeten Schlüsselwortes, und man redet aneinander vorbei.
    Klassebeispiele sind „Ego“ und „ich“.

    Vorweg möchte ich nur kurz dazusenfen, dass in meinem Bild Aufmerksamkeit und Gedanke naturgemäss eng gekoppelt sind.

    Gefällt mir

  28. simonsmeinung sagt:

    @thom ram

    Der Titel ist doch wurscht. Wer etwas Grips im Kopf hat kann auch unterscheiden. Der Urheber des Beitrages kann in den Punkten mit denen er persönlich zutun hatte recht haben, aber bei einer Progosse fließen immer auch persönliche Dinge (Änsgte, Erfahrungen usw.) mitrein.

    Gefällt mir

  29. simonsmeinung sagt:

    Ein Anwalt packt aus Korruption, Polit-Mafia, Freimaurer

    Gefällt 1 Person

  30. Sitting Bull sagt:

    Gernotina
    30/09/2016 UM 05:11

    ich stelle mir den Chaukeedaar so vor.

    Ein verkappter linker Möchtegern Intellektueller der seine 3 Haare als Zopf trägt. Der immer noch in der Wahnvorstellung lebt das „Links“ sein der Inbegriff für eine Schicke Lebenseinstellung ist.

    Ein ewiger Gestriger noch dem Motto, „primitiver Rechter – intelligenter Linker.“

    Gefällt mir

  31. Ya sagt:

    „UNTER diesem meinem -von Dir „monierten“ Satz- beschreibt ein Beispiel, WAS ich damit meine …“ Renate Schönig

    „Moniert“! Ich habe meine Meinung dazu geäussert. Und es geht eben nicht nur um Gedanken, auch keine positiven Gedanken. Man muss herausfinden, was man wirklich glaubt und das wird manifestiert…

    Gefällt mir

  32. Ya sagt:

    „Klassebeispiele sind „Ego“ und „ich“.“ thom ram

    Ja, das mit den Definitionen führt zu vielen Missverständnissen. Ich z.B. würde das Ego als ich bezeichnen und die erweiterte Persönlichkeit als das Selbst. Und die Beziehung ist etwa so….
    Das Selbst entwirft
    Das Gehirn empfängt
    Das Ego nimmt wahr

    Und das Mitspracherecht des Egos beim „Entwurf“ liegt in dem, was es glaubt, denn darauf fokussiert es. Im Prinzip ist die einzige Aufgabe des Egos, wahrzunehmen. Noch wird geglaubt, dass dies mit Arbeit und viel Mühe verbunden ist, aber für fortschrittlichere Wesen ist die Manifestation von was auch immer nur einen Lidschlag entfernt…

    Gefällt mir

  33. thom ram sagt:

    YA

    Da haben wir’s. Dein Egobegriff ist Meilen entfernt von dem Meinen. Weder du noch ich haben damit recht, wir tun einfach gut daran, uns verständlich zu machen.

    Ich bezeichne mein Ego als eine Agglomeration von Programmen. Digital. Ja Nein. Ursache und Wirkung. Mein Ego hat eine einzige Aufgabe: Den Menschenkörper des thom ram überleben zu lassen. Darum schreit mein Ego auf, wenn mein Vorgesetzter mir Unfähigkeit vorwirft. Es könnte sein, dass ich verhungere, wenn mein Vorgesetzter mich rausschmeisst. Mein Ego schmeisst meine höchsten Emotionen an, wenn Peter meine Partnerin f…ckt, denn es könnte sein, dass ich Zuwendung und Streicheleinheiten meiner Partnerin verliere und damit dem Tode näher komme als zuvor.
    Und soheiterweiter.

    In diesem Zusammenhang:
    Auch mein Ego ist es, welches möchte, dass du deine Definition aufgibst und meine übernimmst. Es könnte ja sein, dass ich in der Hackordnung runterfalle (wenn deine Definition allgemein anerkannt werden sollte), ich dann keine Körner mehr finde und sterbe.

    Gefällt mir

  34. thom ram sagt:

    Sitting Bull

    Ich rege an, dass du den Blog des Chaukeedaars besuchst, um dir ein Bild von ihm zu machen.
    Bitte tue es. Es schneidet mir ins Fleisch, zu lesen, was du von ihm denkst. Ich habe ihn getroffen, den Chaukee, er ist ein äusserlich gewöhnlicher Mensch mit – so meine Erfahrung – weit aussergewöhnlicher Einsichtsfähigkeit in äussere Abläufe und in des Menschen innere Strukturen.

    Gefällt mir

  35. chaukeedaar sagt:

    Nee, thom, ich hab mich göttlich amüsiert über des Bild, dass Sitting Bullsht innerlich entwickelt hat. Lass doch laufen, das kann noch amüsanter werden. Vielleicht fallen mir die letzten Haare auch noch aus dem Rossschwanz, und Jesus-Sandalen hab ich mittlerweile sogar, he, he

    @verehrte Gernotina, ich lese den Bunker-Text als reines Agentengewäsch, jeder Satz ist präzise auf eine bestimmte Wirkung konstruiert. Dazu gehört ganz genau auch der Bunker-Bau Jargon, das erinnert den gemeinen Neonazi wahrscheinlich an die tollen, heldenhaften Erlebnisberichte aus dem „Dritten Reich“. Eine genuine Bunkerbauerin, der es wirklich ums Whizle-Blowen gegangen wäre, hätte so viele überprüfbare Fakten eingestreut, wie nur möglich. Stattdessen steht da so Zeugs wie zwangsrekrutierte Gebährerinnen…. Und die Chance, dass sie mit fast sämtlichen verschwörungspraktischen Themen auch noch gleich bekannt ist, wäre meines Erachtens doch eher gering (und sie würde es nicht einstreuen, da es die Wirkung ihrer eigentlichen Message schwächt).

    Anderes ist sehr intelligent eingeflochten, wie die Finanzierungsproblematik und die grossen verzögerten Bauvorhaben. Aber für eine Islam-Armee?!

    Sogenannt verschwundene Asylanten hingegen sind in DIESEM System kein Argument. Bei uns in der Schweiz machen die z.B. die Runde zwischen Asylzentren, sind mal hier, mal da unter anderem Namen, einige gehen sogar „ihre“ Gelder im Turnus bei verschiedenen Zentren einsammeln. Bauernschläue haben sie schon, unsere Kulturbereicherer.

    Ich möchte des weiteren festgehalten haben, dass nicht ich das Adjektiv „links“ in die Diskussion eingebracht habe 😉 Effektiv gebrauche ich normalerweise nicht mal den politischen Begriff „rechts“, da hast du mich schon ein bisschen erwischt, he, he. Politische Ansichten sind mehrdimensional. Mit „Rechts“ meine ich hier
    – Kann Zionismus nicht von Judentum unterscheiden
    – Hasst pauschal Menschengruppen
    – Wägt Nazi-Verbrechen mit den Verbrechen der anderen auf
    – Betreibt Geschichtsrevisionismus ohne minimale Kenntnis wissenschaftlicher Vorgehensweise
    – Braucht nationale Identität, um sich selber aufzuwerten
    – Beschäftigt sich mit pseudorechtlichem Erlösertum
    – Sucht und braucht Führung
    usw. usf.
    Womit wir bei den Begriffen wären, und wie diese sehr individuell eingesetzt/verstanden werden.

    Zum Abschluss: Es gibt bei den politisch „Rechten“ wie bei den „Linken“ Ideen und Ansätze, die sind Menschenfreudlich, Naturfreundlich, Lebensfreundlich – und diese unterstütze ich dann auch. Indem ich selber davon lebe, was bereits umsetzbar ist. Die Struktur von Politik ist pyramidal, als meide ich sie.

    Wie immer, ganz herzliche Grüsse aus der nun auch überwachten Schweiz,
    hochachtungsvoll, der Chaukee

    Gefällt mir

  36. Gernotina sagt:

    @ Sitting Bull

    Hier liegst Du aber gewaltig daneben bei Chaukee. Der ist Schweizer, noch lange keine 50, ein Mann der auch sein Gewehr in die Hand nehmen würde, um die Familie und Nation zu verteidigen. Von Anfang an hatte ich Sympathie für ihn bei Lupo wegen dem, WAS er schrieb und wie er sich als Mensch zeigte.

    Chaukee hat sich als spezielle Aufgabe gewählt (sein Blog) zwischen Mythen, Legenden und Wahrheit, Wirklichkeit zu unterscheiden, vor allem den geistigen Betrug (solche miserablen Lügen) an uns aufzudecken, weil die besonders verheerend sind und von vielen gar nicht bemerkt werden – oft einfach geschluckt werden (unhinterfragt) wie eine Pille.

    Also wenn der Chaukee hier besonders skeptisch ist, dann kann ich das nachvollziehen. Auch ist er als Schweizer ein bisschen weniger anfällig (schätze, es hat damit so tun, meine Oma ist auch in der Schweiz aufgewachsen und ich kenne diese Haltung) für extreme ideologische Blindheit – die gibt es immer dort, wo Ideologien samt Propaganda (die oft nicht erkannt wird … hat @ Jackcot der Kluge mal gesagt) 1 zu 1 angenommen werden wie eine Religion ;).

    Jetzt grüß ich den Chaukee und Dich herzlich, denn jeder ist auf seine Art ein Guter 🙂 !

    Gernotina

    Gefällt 1 Person

  37. outside the Box sagt:

    Ego, Ich, ?
    Da ist es wieder, das „Sprachengewirr im Turm von Babylon“

    Die „selbe Sprache zu sprechen“, heißt vor allem ein gemeinsames Fundament für die Bedeutung der angewandten Begrifflichkeiten zu haben.
    Für den Einzelnen spielt das keine Rolle weil er ja weiß , was er meint, bevor er hört was er sagt.
    Für einen gemeinsamen Dialog jedoch ist es unabdingbar. Weil er ohne dieses Fundament Bedeutungslos ist und meist im Streit zweier Egos über die Metaphern ihrer Monologe endet. Wer kennt sie nicht, diese anstrengenden und energieraubenden Gespräche ? Das Ich redet, das Ego ist beleidigt ,weil unverstanden, und das Selbst verliert die Energie seiner Aufmerksamkeit.

    Hier mein Monolog
    Das Selbst ist das Sein, welches sich erst durch das Ich erkennt.
    ( die erste Selbst-reflextion )
    Das Ego ist der Inhalt des Ichs, bestehend aus Erfahrungen, Wissen und den daraus resultierenden Überzeugungen und Gedanken.

    thom 16.14

    „Vorweg möchte ich nur kurz dazusenfen, dass in meinem Bild Aufmerksamkeit und Gedanke naturgemäss eng gekoppelt sind.“

    Auch hier klopft mein Ego an die Tür meines Oberstübchens.
    Weil es meint, dass Aufmerksamkeit die absolute Abwesenheit des Ich’s samt Inhalt ist. Aufmerksamkeit ist klare Wahrnehmung dessen was ist.
    Sehen ohne den Schleier eines Gedankens dazwischen.

    PS: Das ist natürlich nur mein Mostrich und hat, wie jeder geschriebene Senf ( auch der aus Büchern ), keinerlei Anspruch auf „Die Wahrheit“.
    Mein Ego wünscht sich, dass wir gemeinsam lernen die selbe Sprache zu sprechen.

    Gefällt mir

  38. Gernotina sagt:

    @ Chaukee

    – Wägt Nazi-Verbrechen mit den Verbrechen der anderen auf
    ********

    Kannst du mir bitte mal“ Naziverbrechen“ nennen – abgesehen vom Eutanasieprogramm, das ich schrecklich finde, das aber in anderen Ländern ebenfalls verdeckt betrieben wurde – es stammt ursprünglich nicht aus Deutschland, wie Du sicher weißt.

    Ich meine, Verbrechen, die tatsächlich von Deutschen begangen wurden und die NACHWEISLICH nicht dem Propagandareservoir der Feindmächte entstammen ?
    Thomas Goodrich, der US Historiker, der sehr akribisch arbeitet, hat bis jetzt noch keine entdeckt und aufgearbeitet, sondern nur Verbrechen gefunden, die an Deutschen begangen wurden, und zwar von zahlreichen europäischen Nationen.

    Gefällt mir

  39. Ya sagt:

    Dass es unterirdische Anlagen gibt, ist wohl unbestritten. Der Link zeigt ein Bild der VSA, aber es gibt sie überall. Brasilien und Argentinien haben scheinbar riesige unterirdische Anlagen und deshalb war es auch so wichtig, diese Länder wieder zu besetzen. Ob Muselmanen da rein dürfen… ich glaube eher nicht, außer vielleicht in Deutschland, weil wir sooo guut sind.

    https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2Fouterlimitsradioshow.files.wordpress.com%2F2014%2F09%2F10408035_702786843137534_728840891662473108_n.jpg%3Fw%3D824%26amp%3Bh%3D583&sp=2f83a0a1e743c44539a75005cb85059f

    Gefällt mir

  40. thom ram sagt:

    Ausserhalb der Kiste
    *Mein Ego wünscht sich, dass wir gemeinsam lernen die selbe Sprache zu sprechen.*

    Wir sind Kinder der Entfremdung bei der Sprachverwirrung beim Bau des babylonischen Turmes. Wären du und ich fähig, sogenannt telekommunikativ zu korrespondieren, so meine ich, würden wir (im Rahmen unseres eigenen Verstehenkönnens) wissen, das unsere Botschaften wirklich beinhalten.

    Wollen wir freundlich ernsthaft kommunizieren, dann kommen wir nicht drum rum, uns auf Wortdefinitionen zu einigen.

    Du sagst, Aufmerksamkeit sei Abwesenheit des Ichs.
    Klarer Fall von Falle, dass wir uns nutzlos fetzen.
    Ich würde es so formulieren:
    Aufmerksamkeit bedingt Abwesenheit des Egos.

    Darf ich es einfach sagen? Ich benutze den Terminus „ICH“ nicht wie Freud oder Jung oder all die Scheniis, ich benutze ihn als Terminus für das, was ich gesamthaft bin, und das ist pferdami mehr als mein treuer Diener „ego“, das ist meine Seele, das ist mein hohes Selbst, welches weiss, dass es sowohl eigenständig wie alles was ist ist.

    Sorry, ich kanns nicht besser sagen.

    Und eh geh ich jetzo pennen, sind nämlich hier fast 12 Uhren, und heute hatte ich scheise viel zu tun mit Aufräumen in meinem Inneren, welches Schwarzes zeigte.

    Gefällt mir

  41. Renate Schönig sagt:

    YA Zitat: „„Moniert“! Ich habe meine Meinung dazu geäussert.“

    ===============================================

    Jeep … und nix anderes meinte ich 😉

    „monieren“ im Sinne von:

    > ausführen, darstellen, erklären, äußern, klarstellen, mitteilen, aussprechen = (alles Synonyme für „monieren“)

    Gefällt mir

  42. Manfred sagt:

    Geht es hier noch um das ursprüngliche Thema, oder wurde es inzwischen erfolgreich verwässert?

    Eine Realität sind die Marksteine von Georgia. 500 Millionen Menschen/ Überlebende möchte man gern haben. Wie in dem Bericht geschildert, haben sich die „Eliten“ (Freimaurer egal ob sie nun Merkel, Obama oder Putin heißen) in den Ländern seit Jahrzehnten darauf vorbereitet.
    Geht es wirklich um das, was uns in den Nachrichten verkündet wird oder sollen wir uns nur DANACH RICHTEN und alle Seiten tun „ihr Bestes“ entsprechend eines Drehbuches (egal erst einmal ob von Rothschild oder doch „Gott“ ***), daß die Inschrift auf den Marksteinen erfüllt wird?! Ob der eine oder der andere von beiden dieses Drehbuch geschrieben hat, das dieses Ziel umsetzt, ist egal, aber die Umsetzung steht unmittelbar bevor: Mit allen Grausamkeiten (- es wäre ja in der menschlichen Geschichte nicht das erste Mal!) …

    *** Für (den Janusköpfigen) Gott als Drehbuchautor spricht, daß er den Slogan hat: „Gott ist allmächtig“ (also nicht nur im All mächtig) und „Sein Wille geschehe jetzt“! Kein anderes Buch, wie „Das unpersönliche Leben“ ( http://www.dosisnet.de/dul_d.pdf ) aus dem Jahr 1916 scheint die Bestätigung dafür zu sein, daß wir keinen freien Willen haben, sondern sein Drehbuch zu 100% umsetzen – ob wir wollen oder nicht.
    Wenn wir wirklich einen freien Willen hätten, dürfte es NIE Prophezeiungen und die Palmblattbibliothek geben. Und was in Bankenkreisen halb als Realität angesehen wird: „US-Bank: Die Menschheit lebt wahrscheinlich schon in der Matrix“ ( https://de.sputniknews.com/wissen/20160909/312478398/bank-welt-illusion-matrix.html ) ist wie mit den halbvollen bzw. halbleeren Gläsern.

    Auch das „Sprachengewirr im Turm von Babylon“ löst sich auf, „Studie: Forscher finden Wurzeln von gemeinsamer menschlicher Sprache“ ( https://de.sputniknews.com/wissen/20160913/312531413/gemeinsamer-menschlicher-sprache.html ). Da fragt man sich doch welche gemeinsame Sprache gab es denn vorher? Doch nicht etwa die Telepathie?!

    Gefällt mir

  43. Sitting Bull sagt:

    Gernotina
    Chaukeedaar

    Meine Vorstellung – habe bewußt Vorstellung geschrieben – ist der Eindruck den ich nach dem Lesen des Kommentars bekommen habe.

    Ich habe einmal gelernt, daß es beim kommunizieren nicht wichtig ist wie du es ausdrückst sondern wie es der andere versteht.

    Die politische Definition von „Rechts“ bereitet mir Unbehagen. Alle Punkte von Chaukee sind nur negativ zu verstehen, sind somit genau Mainstream politisch korrekt.

    Interessant wäre für mich wie Du – Chaukee – Links definierst.

    Rechts wird mit Nationalsozialismus in der heutigen Zeit in einen Topf geworfen.

    Auch der Begriff Ideologie wird heute inflationär benutzt und fälschlicherweise als eine Weltanschauung ausgelegt.

    Adolf Hitler hat damals als politisch „Rechts“ so das spießige dekadente Bürgertum bezeichnet.
    Der reine Nationalsozialismus hat dagegen mit einer ideologischen Weltanschauung nach Marx rein gar nichts gemeinsam.

    Wie das Wort eigentlich schon klar und deutlich ausdrückt – National und Sozial.

    Was bei klaren logischen Verstand eigentlich nicht mißverstanden werden kann.

    Chaukee
    Gernotina und TomRam sind ja von Dir regelrecht begeistert, scheinen dich evtl. persönlich zu kennen. Nur so kann ich mir das erklären.

    Ich aber kann mir aber nur über das Geschriebene eine Meinung bilden. Ich denke das unsere Meinungen und Vorstellung so weit auseinander liegen, daß wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

    Persönlich lehne ich Rechts und Links als politische Bezeichnung ganz klar ab.

    Gefällt mir

  44. simonsmeinung sagt:

    über Stuttgart!

    Gefällt mir

  45. Ya sagt:

    „Jeep … und nix anderes meinte ich😉“ Renate Schönig

    Und im allgemeinen Sprachgebraucht bedeutet es eher „beanstanden“…

    Gefällt mir

  46. Ya sagt:

    „Ich benutze den Terminus „ICH“ nicht wie Freud oder Jung oder all die Scheniis, ich benutze ihn als Terminus für das, was ich gesamthaft bin…“ thom ram

    Wäre da der Pluralis Majestatis nicht passender?

    Gefällt mir

  47. chaukeedaar sagt:

    @liebe Gernotina: Ich sagte „Wägt Nazi-Verbrechen mit den Verbrechen der anderen auf“, und du sagt „abgesehen vom Eutanasieprogramm, das ich schrecklich finde, das aber in anderen Ländern ebenfalls verdeckt betrieben wurde“. Eine meiner Rechts-Definitionen hast du damit gerade erfüllt. Da ich nicht ganz blöd bin, bin ich nicht erstaunt. Es schmälert auch in keinster Weise meine Hochachtung vor deiner spirituellen Tiefe, Echtheit und Weisheit. Das vorneweg!

    Es geht mir hier aber nicht ums Rechthaben, oder um eine Nazi-Diskussion generell. Ich formuliere um: Der Untergrundbasen-Text wurde für violette Menschen massgeschneidert, um diese gemäss einer Agenda zu beeinflussen. Unter violette Menschen fallen:
    – Kann Zionismus nicht von Judentum unterscheiden
    – Hasst pauschal Menschengruppen
    – Wägt Nazi-Verbrechen mit den Verbrechen der anderen auf
    – Betreibt Geschichtsrevisionismus ohne minimale Kenntnis wissenschaftlicher Vorgehensweise
    – Braucht nationale Identität, um sich selber aufzuwerten
    – Beschäftigt sich mit pseudorechtlichem Erlösertum
    – Sucht und braucht Führung

    Eine wissenschaftliche Theorie sollte Voraussagen machen können, die dann auch eintreten. Der Bunker-Text wird exakt von violetten Menschen als denkbar gehandelt, was ich vorausgesagt habe.

    Und hier noch eine Voraussage meinerseits: Es werden bald echte Infos zu deutschen Untergrundbasen auftauchen („Eliten“-Schutzbunker, das Übliche halt). Der Mainstreamer wird denken: das ist doch diese absurde Verschwörungstheorie mit der Halal-Armee. Der Violette wird denken: Bürgerkrieg! Das ist das Geschäft mit der Gehirnwäsche.

    Nun doch noch zurück zu den Naziverbrechen, da du „bitte“ gesagt hast 😉 (auch wenn die Frage für mich suggestiv wirkt, worauf ich häufig etwas allergisch reagiere. Eventuell magst du berichtigen). Da ich ein paar Semester Geschichte studiert habe, kenne ich die offizielle Version etwas. Durch Blogs wie hiesiger kenne ich die revisionistischen Versionen etwas. Ich werde also niemandem den Spass machen und von Vergasungen und Opferzahlen reden, diese geschmacklose Diskussion hatten wir schon (https://bumibahagia.com/2015/11/06/httpbumibahagia-com20151106klitterung-6-die-deutschen-haben-6-millionen-juden-vergast/).
    Für Nazi-Verbrechen (Mehrzahl) brauch ich also noch ein Zweites, nachdem du mir bereits Euthanasie bestätigt hast. Ich konzentriere mich auf wirklich Belegbares, was in sich aber schon genug menschliche Abartigkeit enthält, meines Erachtens.

    1. Eroberung von Polen (mehr als die eigentlichen deutschen Gebiete), Norwegen, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Jugoslawien, Angriff auf die Sowietunion. Angriffskrieg ist für mich persönlich per se ein Verbrechen, ohne Kriegserklärung gar eine dumme Feigheit. Es sind dadurch Millionen von Frauen und Kindern umgekommen, die mit Versailles echt nichts am Hut hatten.

    2. Errichtung einer Diktatur

    3. Arierparagraph. Nürnberger Gesetze

    4. Betrieb von Internierungslagern, Zwangsarbeit

    Und ja, andere Staaten und Nationen haben auch Scheisse gebaut – bei deren Nachfahren hab ich genau so wenig Verständnis, wenn die ihre Vergangenheit in schön färben.

    @Sitting Bulle: Ich stimme dir zu, dass die Verwendung des Begriffs „Rechts/Rechte“ von mir sehr unpräzise war. Neonazi wäre etwas treffender gewesen. Oder Dummrechts. Oder eben Violett. (Oder war es Braun?)
    Auf einen gemeinsamen Nenner kommen ist aus meiner Sicht nicht nötig. Du hast mich auch so bereichert.

    Heil BB,
    der Chaukee

    Gefällt mir

  48. chaukeedaar sagt:

    @Gernotina: Und ja, ich bin wirklich einer, der ein Gewehr in die Hand nimmt und Familie und Nation verteidigt (wobei für alle klar ist, dass solches nie und nimmer am Hindukusch stattfindet 😉 ). Diese Korrekteinschätzung freut mich sehr!
    Selbstverteidigung ist für mich ein spirituelles Prinzip, aber auch dieses ohne Anhaftung an das Resultat, gar getrieben aus Ängsten. Wobei ich trotz gewisser entsprechender Kampf-Ausbildung doch eher auf überlegte Vorbereitung setze, um unfruchtbarem Stress aus dem Weg zu gehen. So darf ich aus dem Nähkästchen plaudern und verkünden, dass ich mich mit meinen Lieben weiter in die Berge zurückziehen werde, nächstens. Wieso wie der verängstige Haase im Bau sitzen bleiben, solange man noch handeln kann? Es gibt keine Garantie, dass es danach „besser“ kommt, es macht aber Spass, aus Überzeugung zu handeln. Und noch viel stärker als die Waffe in der eigenen Hand ist das Netz von noch echten Menschen, das um einen entsteht. Aber wem erzähl ich das, he, he
    Drückdich!

    Gefällt mir

  49. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Wenn du das wirklich so siehst, wird Sitting Bull wo recht haben, du bist nicht der Schlüsselmacher, sondern ein Opfer Deiner selbst.

    Aber schon ein paar Monate Geschichte in Deutschland zu studieren, kann ein gänzlich blind machen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  50. thom ram sagt:

    Willkommen, Manfred.

    Danke, dass du aufs Thema zurückführst.

    Gefällt mir

  51. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Also wegen dem Seitensprung, wo man ja die Kommentare suchen muss, also ich bezog mich auf diesen Kommentar.

    ============================
    1. Eroberung von Polen (mehr als die eigentlichen deutschen Gebiete), Norwegen, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Jugoslawien, Angriff auf die Sowietunion. Angriffskrieg ist für mich persönlich per se ein Verbrechen, ohne Kriegserklärung gar eine dumme Feigheit. Es sind dadurch Millionen von Frauen und Kindern umgekommen, die mit Versailles echt nichts am Hut hatten.

    2. Errichtung einer Diktatur

    3. Arierparagraph. Nürnberger Gesetze

    4. Betrieb von Internierungslagern, Zwangsarbeit

    Und ja, andere Staaten und Nationen haben auch Scheisse gebaut – bei deren Nachfahren hab ich genau so wenig Verständnis, wenn die ihre Vergangenheit in schön färben.

    ============================

    Quelle:

    https://bumibahagia.com/2016/09/23/gesicht-des-antichristen-der-verruecktest-lodernde-artikel-der-gesamten-beitraege-auf-blog-bumibahagia/comment-page-2/#comment-54039

    Und so ein Blödsinn lernt man nur wenn man hier in der BRD GmbH und Kotze KG studieren durfte.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  52. An Thomram:

    Zwar sind meine letzten drei Kommentare hier nicht erschienen, aber seis drum. Versuch ichs halt mal mit einem anderen Thema:

    “ „wenn Jo ihm in den Mund legt, sinngemäss: „Also muss ich denken, dass das Geplante nicht stattfinde.“ So geht es NICHT. Der Kosmos kennt KEINE Negation.“ “
    Dem stimme ich zu. (Dem was Du sagst, nicht was Jo Conrad oder der andere sagt)

    „Es geht so: Die heutige Realität (Bunker und Pläne gibt es) zur Kenntnis nehmen. Um so entschiedener das denken und visualisieren, was ich WILL.“

    Kann sein, dass das so geht. Sofern es eben korrespondiert mit dem, was dem Geschehen nach vonseiten des Wahrheits-Willens möchte verwirklicht werden. Folglich ein ZufallsTreffer. Wofern es dem aber nicht entspricht, mag es zwar kurz wirklich werden, ist aber ebenso konstruiert und wird irgendwann wieder überholt werden, von dem Wahrheits-Wille – und das ist selten, das, was Du willst, oder was ich will.
    Außer wir wollen, dass der Wille geschehe. Was das ist, weiß aber keiner und will auch mal lieber keiner, und so visualisiert man stattdessen fantasierend durch die Gegend, gestaltet diese Gegend und wird gar Herr dieser selbstkonstruierten Gegend, die sich dann, irgendwann, wenn der Wille plötzlich geschieht, in Wohlgefallen auflöst und dann ist Holland in Not. Beziehungsweise das über die Jahre in Sachen Spiritualität hinreichend geschulte Ego mit seinen vielen angelesen Theorien und angewandten ErgötzungsPraktiken, das ist dann in Not.
    Wobei: Auch hier wird es sich vermutlich wieder himmelhoch hochschrauben und sagen, genau diese Wahrheit, so bitter sie mir nun auch schmeckt, ist es, die Ich gewollt habe.
    Was aber gelogen wäre. Denn genau dies hat man eben nicht gewollt. Sonst hätte man es auch gleich sofort lassen stattfinden können, statt die ganze Zeit zu sagen „ich denke und visualisiere, was ich will.“ (Möge ein Teil vom Eierkuchen auch mir zustatten kommen)
    Kurz gesagt: Visualisiere doch Frieden oder Liebe. Aber dann sei bereit dafür, mit dem konfrontiert zu werden, was zur Verwirklichung dessen auf dich zukommen wird. Es wird mit dem, was du willst oder wolltest unter Umständen nichts zu tun haben und könnte umso schmerzhafter sein (aber desto erfolg-reicher), als hättest Du in Negation visualisiert „kein Krieg und dergleichen Probleme“.
    Vom Prinzip her genauso, wie wenn man voller Überzeugung von sich selber zum Beispiel sagt: Ich bin ein vertrauensvoller Mensch. Oder: Ich bin kein mißtrauischer Mensch. Oder: Ich bin nicht eifersüchtig. Oder ähnliche provokante Selbsteinschätzungen, die man dann irgendwann unter Umständen beweisen muß. Und zwar dann, wenn diese Umstände anders sind. Wünscht man sich hierbei obendrein noch etwas vom Göttlichen ins Weltliche hinein, könnte das erst Recht zu ziemlichen Krisen führen.
    Man muß schon wissen, was man will. Was man aber nicht wirklich weiß, solange man nicht weiß, was man ist. Will man das aber wirklich wissen, kriegt man das, was man nun wirklich nicht wollte.
    usw

    Gefällt 1 Person

  53. undsoweiter:
    „Statt sie also von ihren Taten abzubringen, wirken diese auf sie angewendeten Visualisierungen eher wie eine Art Beschleuniger auf ihre Tatbereitschaft.
    Das könnte man dann eher einen Fehler nennen, oder nicht, je nachdem, wie schnell man diese Entwicklung vonstattenzugehen mitbeinflussen möchte.“ undsofort.
    https://werkskammertintenmeisterey.wordpress.com/2015/04/05/visualisieren-det-juten-alles-was-nicht-alleswasist-ist-kann-ja-noch-alleswasist-werden/

    Gefällt 1 Person

  54. thom ram sagt:

    Jermain

    Tut mir leid, dass deine Kommentare verschwunden sind. Es hatte sich gehäuft, ich suchte Hilfe, es wurde mir Rat gegeben, ich habe unter anderem die WP Sperrfunktion radikal gesäubert so, dass möglichst wenige Stichwörter darin stehen, welche den Kommentar auch eines Nichtgesperrten sperren.

    Mehr kann ich zurzeit nicht tun.

    Statt dir hier lang breit zu antworten, rege ich an, dass du die Folge, welche ich zurzeit einstelle, liesest: Das Master Key System.
    5 von 24 Kapiteln habe ich bereits rausgehängt. Der Autor sagt gekonnter und mit schärferer Einsicht als mir gegeben ist das, wovon ich selber überzeugt bin.

    Schau doch mal rein, Jermain, es würde mich freuen.
    https://bumibahagia.com/category/kuenste/buecher/das-master-key-system-charles-francis-haanel/

    Eines gilt zweifelsfrei, denn es ist empirisch nachgewiesen. Denken viele Menschen das Gleiche, so manifestiert es sich.
    Du kennst das Experiment, da in einer US Stadt tausend der Meditation und Visualisierung befähigte Menschen friedliches Zusammenleben gedacht und visualisiert haben, ich erinner nicht, war es ein Wochenende oder eine Woche lang.
    Die Rate der Verbrechen brach in dieser Zeit ein. Die Polizeirapporte belegten dies.

    Gefällt 1 Person

  55. thom ram sagt:

    Jermain

    Aaahh. Eines bestätige ich dir!

    Es ist dumm, einer Kriegsgurgel Licht und Liebe nachzuwerfen, oder sie „in Liebe und Licht“ einzuhüllen. Das macht solch Menschen kirre, da schlägt er erst recht um sich. Ganz deiner Meinung, Jermain.

    Es ist ein Verbrechen, dies zu tun, denn damit schränke ich den freien Willen eines Menschen ein, beziehungsweise ich starte den Versuch dazu.

    Wenn ich friedliche, kreative, frohe Koexistenz will, dann hole ich vor mein geistiges Auge zum Beispiel einen Marktplatz mit fröhlichen Menschen, oder ich sehe einen guten Bauern beim Säen, oder ich sehe Menschen des Morgens froh sich zu gemeinsamem Tun zusammenfinden. Ich sende also meinen Willen wohl aus, doch kann jeder einzelne Mensch (unbewusst natürlich) frei entscheiden, ob er diesem von mir gesandten Impuls folgen will oder nicht. Ist er eine extreme Kriegsgurgel, wird er nicht in Resonanz damit gehen.

    Der Autor von „Das Master Key System“ setzt mir vor allem in Sachen Zusammenspiel von Tagesbewusstsein und Unterbewusstsein ganze Kronleuchter auf.

    Gefällt 2 Personen

  56. An Thomram:

    Ich weiß noch nicht, ob ich’s lesen würde. Es geht an den Kopf und ich benötige darin derzeit nicht noch mehr Stoff, zumal nicht in grosser Masse herbeigeführt durch eines anderen erdachten Gedankenkonstruktion. Vielleicht schau ich mal irgendwann hinein, vorne beginnend, Wort für Wort.

    Was aber zunächst Deine Worte betrifft, denn Dir schrieb ich ja, und nicht ihm, so nehme ich nun erstmal Bezug auf eines:
    In einer der bisher fünf dazugehörigen Leitartikel zum Masterkey-System-Buch schreibst Du:
    „Seit ich Blog führe, predige ich es. Die einzig wahre Macht des Menschen ist sein Denken.“
    Sollte das eine der Aussagen des MK-Systems sein oder Schlussfolgerungen zu denen man nach Lektüre kommen wird, so stösst es mich schon ab.

    Die Macht des Denkens oder auch die Wirkkraft von Gedanken (was schon allein zwei zunächst zu unterscheidende Vorgänge sind) ist sicherlich nicht zu unterschätzen. Beides kann konstruktiv und destruktiv sein. Denken ist aber nicht die „einzig wahre Macht des Menschen“. Weder die einzige, noch die wahre, schon gar nicht die einzig wahre. Allenfalls ist’s ein Instrument des DENKENDEN Menschen und zwar desjenigen denkenden Menschen, der Kraft seiner Gedanken Einfluss nehmen will.
    Jene Methode des sog. Positiv thinking zum Beispiel ist ebenfalls etwas für Haupt-Sächlich denkende Menschen mit überdurchschnittlich viel Wille-Wolle im Kopf und meiner Meinung nach eine Veranstaltung, die teils auf Irrwege führt.

    Zweifellos denken viele Menschen mal überhaupt nicht und sollten erstmal ein bißchen damit anfangen.
    Aber die wenigen, die schon viel bedacht haben, sollten zwischendurch mal ruhig aufhören mit dem Denken und gerade eben nicht sich von einem Riesenkonstrukt zum nächsten hangeln, so schlüssig und weise es auch sei.

    Ich glaube, Du stimmst mir darin trotz Belobigung des MK-Systems, etc dennoch irgendwie zu, was ich zu sagen versuchte; sozusagen im inneren Ein-Verständnis. Das allerdings ohne Denken am deutlichsten spürbar ist.

    Ich will Dir grundsätzlich nur noch kurz das folgende mitteilen (zumal ich die Offtopic-Zone nun schon zu sehr in Anspruch genommen): Ich habe schon früher nichts von alledem gelesen. Keine solche Blogs und keine dieser Bücher, die ausgewiesener Maßen spirituelle Themen behandeln. Na gut, vielleicht doch ein bißchen; vielleicht 11 BlogArtikel und maximal 7 Bücher, davon das letzte vor 9 Jahren. Diese Unterlassung rührt aber nicht daher, daß mich Spirituelles nicht interessiert oder angeht. Im Gegenteil, im Grunde ist da kaum was anderes gewichtiger. Ich les das aber alles nicht und diesbezügliche Vorträge von Bühnenrednern schau ich mir schon gar nicht an.
    Im Angesicht der vielen Lehren und Methoden, als auch ausgedehnte Spirisophien, so uns häufig aus den Regalen entgegenleuchten, trete ich meist einen bis 70 Schritte zurück oder laufe gleich stracks dran vorüber. So wertvoll sie (gewiss die wenigsten davon) auch sein mögen. So sehr Spiri ich selber im Grunde bin.

    Ich denke ich mir dann oft; besser gesagt, im Innern weit unterhalb des Kopfes vernehme ich oft so was wie:
    „Ach komm, lass es einfach bleiben.
    Beziehungs-
    weise: Lass es lieber Sein.“

    Daraus dann erst der Gedanke erfolgt: Du hast schon genug an Erkenntnissen, Mutmaßungen und Fehlkenntnissen, richtigen wie falschen Schlußfolgerungen im Kopf, die Quantität würde steigen, die Qualität sich vielleicht verbessern, die Quintessenz aber würde sich weder durch Steigerung der Quali noch Quantität dortheraus ergeben, denn sie ist woanders zu finden und erst von da aus käme es zur wahren Einsicht in die Wahrheit.
    Alles andere finde-ich ist Ablenkung.

    Gefällt 1 Person

  57. thom ram sagt:

    Jermain

    Deine Sicht sei geehrt.
    Dass du das Master Key System kaum anschauen wirst, bedaure ich (überflüssigerweise, ich verbessere die Welt damit nicht).

    Ich für meinen Teil übe, meine Gedanken zu steuern.

    Ich bin 68. Ich habe im Grossen wie im Kleinen erlebt, dass sorgfältig fokussierte Absicht (=regelmässig gedachter, klarer, reiner Gedanke) sich früher oder später manifestiert.

    Gefällt 1 Person

  58. Sitting Bull sagt:

    TomRam

    habe gerade den Link „6Mill“ auf den Chaukee hinweist gelesen. Alle Achtung. Ich habe ja vor Zeit einiges von dir beim Lupo gelesen. Muß schon sagen: Da ist wohl bei der der Blitz eingeschlagen, was deine Erkenntnis betrifft.

    Der Chaussee wird aber bei seinem antrainierten Geschichtswissen steckenbleiben.

    Ich bin auch Schütze mit Waage Aszendenten. Der Gerechtigkeitssinn ist bei mir sehr stark ausgeprägt. Und Erbsenzähler strafe ich mit Verachtung.

    Ich würde sehr gern den Chaukee in Natur erleben,wenn er unumstößlich mit gesicherten 3 mal chemisch gereinigten Fakten, in Bälde über das Thema konfrontiert wird.

    Chaukee „ein verklärter grüner Sozi“ dich sollte man meiden wie der Teufel das Weihwasser.

    Gefällt 1 Person

  59. Skeptiker sagt:

    @Sitting Bull

    Ich bin Stier mit dem Aszendenten Steinbock und ein sehr harter Zeitgenosse.

    Hier sieht man mich.

    (https://www.youtube.com/watch?v=vz0LHzIxOUQ)

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  60. thom ram sagt:

    Sitting Bull

    Ich lasse deine Einschätzung meines Freundes Chauckees stehen.

    Ich lege dir jedoch nun nahe, in Zukunft von Beurteilungen von Kommentatoren in bb abzusehen.
    Es steht das weite Feld offen, themenbezogen zu widersprechen, zu erwägen, zu ergänzen, richtig zu stellen, zu illustrieren.

    Also. Bitte fasse das Thema ins Visier, lass Qualifizierung von Kommentatoren sein. Danke.
    Dies fällt unter die Blogregeln, nota bene.

    Gefällt 1 Person

  61. thom ram sagt:

    Skeptiker

    Das Thema dieses Artikels kannst du nachlesen. Es steht ganz oben. Weitere Beiträge von dir wünsche ich themenbezogen. Ich habe dich nicht freigeschaltet, damit du wieder Videos reinhängst, nur weil du sie gerade lustig findest.

    Gefällt 1 Person

  62. Die Gedanken zu den Gedanken sind in sich wohlweislich bestimmt nicht unrichtig, doch ich glaube es herrscht da ein grundsätzlicher Irrtum im Ganzen, bzw. eine falsche Grundannahme die stets mitverschleppt wird.
    Zum Beispiel:
    Als die
    „tausend der Meditation und Visualisierung befähigte Menschen friedliches Zusammenleben gedacht und visualisiert haben (brach) Die Rate der Verbrechen in dieser Zeit ein. Die Polizeirapporte belegten dies.“

    So siehts aus.
    Es könnte aber auch so sein:
    Als die
    „tausend der Meditation und Visualisierung befähigte Menschen friedliches Zusammenleben gedacht und visualisiert haben“

    war es so, daß durch diese tausend Menschen (die immerhin schon soweit waren, dazu befähigt zu sein) zum Ausdruck kam, was vorher erschaffen worden war. (wobei das „vorher“ nicht nach dem gängigen Zeitbegriff zu definieren wäre) Nämlich, sozusagen im Vorfeld erschaffen, das entsprechende Energie-Feld hierzu, womit die gesamte Konstellation gemeint ist, und woraufhin sich in weiterer Folge einer Verringerung der Disharmonie im Umfeld ergab.
    Dieses (unbemerkte und nicht näher definierte) Vorgeschehen im Vorfeld nun, wurde jedoch eben nicht in erster Linie, vielleicht aber auch gar nicht, durch besagte Methoden der Gedankenmeister verursacht, sondern von solchen, die mit dem Herzen in der Wahrheit sind – und jene theoretisch-praktischen Modelle längst verlassen haben oder gar nie benötigten. Denn diese sind, wie gesagt, etwas für Denkende Menschen, die zwar nichts Falsches damit tun oder zu tun gedenken, aber auch nicht diejenigen sind, die das bis zur Verwirklichung veranlasst haben, was wiederum durch andere, dann zum Ausdruck gebracht wird, sofern sie überhaupt so weit schon sind, wie z.B. die oben genannten tausend.
    Es fehlt der entscheidende Faktor, den ich nur deswegen herausputze, weil viele meinen, diese Dinge geschehen allein aufgrund der Willenskraft ihrer Gedanken. Mag sein, daß sie für die Saat sorgen, das Feld wird aber durch andere Kräfte gestellt. Und dass dann alles zusammen aufgeht, hängt, vorausgesetzt es passt beides überhaupt zusammen, dann nochmal von anderen, weiteren Faktoren ab.
    Meine ich jedenfalls.

    Gefällt 1 Person

  63. Skeptiker sagt:

    @thom ram
    01/10/2016 UM 17:20

    Wieso das Video passt doch zum Thema: Das Gesicht des Antichristen.

    Der Typ wollte eine Lohnerhöhung, aber die habe er von mir nicht bekommen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  64. luckyhans sagt:

    @ JFlC:
    Da sind wir wieder bei der notwendigen und der hinreichenden Voraussetzung und den unterschiedlichen Sicht-Weisen…
    Wer berechtigt hier wen, etwas als „grundsätzlich“ falsch oder richtig anzusehen?

    Natürlich weist eine Korrelation durchaus nicht immer einen Kausalzusammenhang hin – dieser Fehler wird sehr oft benutzt, um Falsches zu „begründen“…
    Und wenn dann noch „grundsätzliche“ Sichtunterschiede zu solchen wichtigen begriffen wie „ZEIT“ bestehen: wie soll man da miteinander zu einem Verständnis kommen?

    Gefällt mir

  65. HEIDEWITZKA! Schon über 200 comments? ich komm gar nicht zum alles lesen, man merkt wie es die gemüter erhitzt und die meinung spaltet… da dieses hier sowieso nur interessierte lesen, mein ungefilteter senf dazu aktuell vom kontakt gestern früher abend 30.9.16:

    Infos stimmen, so ist es geplant gewesen. Wie alles haben sie vieles geplant, was sich aber in 0004 nicht zwangsläufig mehr auf DEINER Zeitlinie befindet. Gestern wurde der nächste karmische ansatz losgetreten.
    Das sterben „unschuldiger“ (wenn man es so nennen mag, hunger, dritte welt, etc) wird nun im oktober gewechselt. Statt unschuldiger seelen wird es nun die seelenverpfändeten treffen.

    klare Vision dabei zu den bunkern und vor allem zum kanzleramt:

    Es wird ihr gefängniss werden, in dem sie mit ihrer angst die nun zurück kommt leiden werden (haben sie jahr-MILLARDEN!!! lang angesammelt). es wurde beim bau bereits von „lichten“ wesen/diensten unterwandert und wurde dementsprechend vorbereitet, da sie immer in kenntniss sind und waren, was wirklich geschieht & geplant war.

    Leider konnte ich bei aller interdimensionaler & intergalaktischer kommunikation weder ein szenario erschaffen, in dem nicht ihr blut fließen wird und leider kam auch keine Lösung vom Rest unseres Einsatzkommandos. Nun ist es wohl so, es ist an der Zeit…

    Die Flammen der Wahrheit werden lodernd wüten und das Licht der Liebe hervorbringen. Es läuft nach Plan & ALLES IST & WAR IMMER GUT! Basta

    Fühle in dich herein, was ich hier geschrieben habe, wenn du es merkst, dann nimm den Input und bleibe im Gleichgewicht.

    PS Mit unseren größtenteils naiven Politikmarionetten, komm ich ja halbwegs zurecht, auch bei aller Seelischer Abgründe und Kinderfickerei. Aber ich komme nicht umher, mich an dem Gedanken des Blutbades im Vatikan zu erfreuen, ich würd es gerne nicht, aber dafür betreue ich zuviele der Opfer, es zerrt einen in die dualität, egal wie bewusst man ist. Selten aber immer öfter, schaffe ich es zum Glück auch diese Seelen zu lieben…

    Gefällt mir

  66. thom ram sagt:

    Hannes

    Du sagst es. Viel mehr ist ineinander verflochten, als beim Betrachten der ach so realen Oberfläche es den Eindruck machen will.
    Ich stocke grad. Würde ich nun schreiben, was mir alles dazu einfällt, würde ich als noch verrückter betrachtet werden als du es werden wirst von Vielen, welche diesen deinen Kommentar lesen werden.

    Ich fasse es allgemein. Ein von gewissen Wesen geschaffener schwarzer Pechstrom enthält Lichtsträhnen auch.
    Sie scheinen verloren in der grossen Masse des schwarzen Pechs. Sind sie nicht.

    Ich ziehe ein anderes Bild herbei. Der osmotische Druck (so heisst es doch richtig?) in den Zellen keimender Pflanzen kann so gewaltig sein, dass die Pflanze Beton wegdrückt.

    Gefällt 1 Person

  67. PS ein kleines Video-Comment für Skepti, weil ich seine Videos mag 🙂

    Gefällt mir

  68. thom ram sagt:

    Jermain

    Wir sind nun auf einer Ebene, welche ich subjektiv, ich subjektiv, ich subjektiv als geistiges Wixen erlebe.
    Ich habe nicht gesagt, dass du geistig wixest. Ich habe gesagt, ich erlebe es so.

    Ich bitte dich, das Thema der Gedanken hier abzubrechen. Ich werde hier,in diesem Strang, nicht mehr darauf eingehen. Es gibt eine Folge, da passt es hinein. Das Master Key System. Mir fällt auf, dass du zwar über das Thema zu disputieren beliebst, dass du aber in einen das Thema beleuchtenden Artikel nicht hineingehen willst.

    Gefällt mir

  69. Skeptiker sagt:

    @Hannes für Frieden

    Also ich min der Meinung, das Video ist doch das bessere.

    Aber ich liebe solche Videos.

    Du fühlst es schon dein ganzes Leben lang [Deutsche Matrix-Version]

    (https://www.youtube.com/watch?v=e0EwEgsariE)

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  70. @Thom, hab mich auch ein wenig gewundert wie offen es heraus wollte, seit gestern abend hat sich bei mir einiges geändert… ich würd es als „liebevolle härte“ bezeichnen die in mir aufsteigt, ist aber schwer in worte zu fassen, kennste ja 😉

    Würd gern lesen was du dazu zu sagen hast, aber die Wichte haben ja pünktlich zum Oktoberstart meinen Mailaccount mal wieder lahmgelegt, sicherlich Zufal Löl 😀 vielleicht willstes ja auf meiner seite als kommentar schreiben, wer da liest ist ja soweiso absolut ver-RÜCKT und das ist gut so, daher danke für die lobenden worte 😀

    PS: und ja der Samen & der Beton, ein gutes Beispiel. Immer wenn ich in letzter Zeit „Beton“ höre muss ich an einen der schönsten Sätze die ich lesen durfte denken: 0004 (Für Betongläubige wohl eher 2016) ❤

    Gefällt mir

  71. An Thomram:
    Naja, das mit dem Gedanken passt hier nicht her, Du hast Recht. Und was ich hier über den BunkerArtikel meinte, kam nicht durch. Aus technischen Gründen wie ich ja weiß. Vielleicht aber besser so, da ich erstens auch darin doch wieder abgeschwiffen bin und zweitens der oben vorgestellte Artikel von mir nicht sonderlich positiv bewertet wurde, um es freundilich auszudrücken. Die von Dir besagte geistige Wixxerei jedenfalls, die sich gewiss in Kommentaren hier und da vollzieht, ist allerdings am meisten im besagten obigen Artikel selbst vollzogen worden.

    Zum Artikel zum MKSystem: Da würde ich erst weiterführend hineingehen, wenn ich das Buch gelesen habe.

    An Luckyhans:
    „…wie soll man da miteinander zu einem Verständnis kommen?“

    Kaum bis gar nicht, kommt mir jedenfalls oft so vor. Zumindest schwierig. Je mehr geschrieben wird, desto weniger offenbar.
    Inneres Einverständnis eher schweigend möglich?
    Muß grad leider los

    Gefällt 1 Person

  72. Was ist denn das?

    Haarespalten, Barmabrassieren, Filibustern, Kaugummidrechseln?

    Nein, ich habe ansonsten nichts zu sagen, ziehe mich schon vor einer Verwarnung zurück.

    Gefällt mir

  73. Ya sagt:

    Gut, dass Du dieses Wort aktiviert hast, auch wenn es anders geschrieben wird…

    Bramarbas oder der großsprecherische Offizier“ ist der deutsche Titel der dänischen Komödie „Jakob von Tyboe“ des Schriftstellers Ludvig Holberg. Ihm verdanken wir den Ausdruck „bramarbasieren“ für „angeben, großtun“. (Universal Lexikon)

    Gefällt mir

  74. chaukeedaar sagt:

    „Chaukee „ein verklärter grüner Sozi“ dich sollte man meiden wie der Teufel das Weihwasser.“
    Das Meiden würde ich sowieso empfehlen. Wobei ein angehefteter gelber Stern die Sache ungemein vereinfachen würde.

    Gefällt 1 Person

  75. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    So wie hier?

    Lese selber, was das für ein Vollidiot ist.

    http://de.metapedia.org/wiki/Martin_Schulz

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  76. An Thomram:

    Habe den Offtopic nun ins richtigere topic verlegt.

    Fehlt hier zur Entschädigung noch eine Bezugnahme auf obigen Artikel.
    Zitiere dazu die zwei Sätze von Jesuit, die er an Angela richtete, um ihren vorherigen Kommentar zu bestätigen:
    „@Angela: Gut, Du benutzt noch relativ viele Worte für diesen Groschenroman. Ich frage mich nur wer sich so etwas einfallen läßt? Aber egal, es ist wie bei den Trollen, sie finden immer ihre Fütterer.“
    Was Du dann umgehend als „reingeschissen“ bezeichnetest:
    „Also begründe. Und zwar dalli. Ich habe es scheissesatt, wenn leichtfertig flapsig reingeschissen wird.“, https://bumibahagia.com/2016/09/23/gesicht-des-antichristen-der-verruecktest-lodernde-artikel-der-gesamten-beitraege-auf-blog-bumibahagia/comment-page-1/#comment-53203
    Gleichen ScheissBegriff aufgreifend antwortete er frechborstig:
    „Reiß dich lieber mal zusammen und überlege was du für eine Scheisse verbreitest in deiner gespielten Naivität!“
    Woraufhin Du ihn sperrtest, obschon das vermutlich auf die „gespielte Naivität“ zurückzuführen ist, was ein Vorwurf ist, den ich nicht teile.
    Dennoch empfand ich die Sperrung als ungerecht. Ich habe nicht gesagt, dass du ungerecht seist. Ich habe gesagt, ich empfand es so.
    Ich weiß nicht, was Jesuit sonst so schreibt, vermutlich fände es nicht meine Zustimmung (allein, da es diese sowieso sehr selten gibt) aber mit diesen 2 Sätzen an Angela hat er alles gesagt, was mir ebenso gleich einfiel und auch von anderen vorher wie inzwischen mehrmal gesagt wurde: „Groschenroman“ (ich würde Schund sagen) und letztendlich „Troll-Futter“. Was eine weitaus harmlosere Bewertung ist, als die vorab geäußerte „Möglichkeit A) Der Artikel ist einem kranken Hirn entflossen, ist erstunken erfunden.“
    Begründest DU etwa diese Vermutung? Liesse sich das beweisen?
    Nein, nicht wirklich. Muß man auch gar nicht. Denn: Solche Vermutungen, Bewertungen und Verurteilungen als ablehnende Haltungen ergeben sich bei dem einem oder andern nach Lesung des Artikels von selbst.

    Begründung für meine Ablehnung:
    Alles Ungewisse in der Welt, vor dem sich zu fürchten wäre, wird mal eben verknüpft mit dem Bau einer Bunkeranlage. Die Bunker gibt es vermutlich.
    Ansonsten aber, um einen Teil Deiner Worte zu entlehnen: besteht der Artikel für mich aus „Leichtfertig flapsig reingeschissenen“ Vermutungen, diese aus Ängsten erwachsen, chemicalisch hochkant angereichert und dann sozusagen volles Rohr reingeschissen direkt in jene Edel-Bunker.

    Gegen die zu erwehren und zu protestieren es ohnedies nämlich schon Grund genug gäbe …
    oder etwa nicht?

    Demnach: Reingefallen. In die verbreitete Sch…, die nur weitere üble dämpfe verursacht und in der Gedankenwelt oder in Kommentaren auchmal einen impulsiven Dünnpfiff auslösen kann.

    Gefällt 2 Personen

  77. @ thom ram

    Ich muss Jermain hier recht geben.

    Obzwar mir „Jesuit“ hier keineswegs nur angenehm auffiel (in anderen Kommentarsträngen).

    Hätte er statt „Scheiße“ Unfug gesagt, ich vermute, er wäre nicht gesperrt.

    Ich weiß, wie schwer als Blogbetreiber die Grenze zu ziehen ist. Das ganze mit den Beleidigungen anderer Teilnehmer usw.

    Dabei, meine ich, ist zu bedenken, dass es durchaus statthaft ist, ja letztlich allein durch einen deutlichen sachlichen Inhalt von selbst gegeben, dass man seinen Widerpart in irgendeiner Weise herabsetzt. Selbst wenn man nur so tut, als meinte man, selber besser Bescheids zu wissen.

    Nun aber, und das ist zweifellos ein Sonderfall, der nicht selten vorkommen kann, wurdest Du selbst als Betreiber heftig angegriffen. Scheiße zu verbreiten in gespielter Naivität.

    Ich kann dem Text, um den es geht, auch nicht viel abgewinnen, vor allem jenseits der Bunker. Stimme Jermain aber wiederum zu, dass bei Dir höchstvermutlich keine gespielte Naivität die Hand führt.

    Eine solche anzusprechen, das war natürlich also frech wie listig von „Jesuit“, und durch Deine Reaktion kann er einen Punktsieg verbuchen. Ist er übelwillig, insgesamt, was Deine Seite anlangt, wofür ich Hinweise sah, so bleibt er Dir obendrein sowieso nicht erspart: Er wird dann Melchisedech heißen, als Jesuit gesperrt, oder Ananael oder Walther Vögelweide. Solche Leute kommen zurück, sagt meine Erfahrung.

    „Gespielte Naivität“: Immerhin kann man sich mit einigem Fug und Sinn fragen, wieso der lebenskluge Vögeli so manche fragwürdene Sache so gerne aufführt und durchwinkt und bei Kritikern gegenüber Kommentatoren, die eher aus Leichtgläubigkeit und warmer Luft bestehen denn aus Scharfsicht und Klarheit, vorzüglich einschreitet, Schwärmer vor ihrer Entlüftung zu bewahren.

    Sind Leute, die hier im Grunde nur durch Gebete auffallen, denn etwa besser als jener „Jesuit“?

    Lasse ihn, mein unerbetener Rat, genau als „Jesuit“ wieder rein: Sperren kann man immer aufheben, dafür ist man der Kopf. Schau dann mal, wie er sich im weiteren benimmt.

    LG

    Magnus

    Gefällt 2 Personen

  78. thom ram sagt:

    Magnus

    Danke.

    Ich entsperre am Laufmeter. Einige merken es nicht, andere merken es, kommen zurück und veranstalten den gleichen Kindergarten. Anderes Beispiel, was auch nicht grad Feststimmung macht: Texmex habe ich persönlich um Verständnis und Nachsicht gebeten, ihn wieder entsperrt, doch eine Antwort blieb bis zur Stunde aus.

    Das Moderieren der Kommentarfunktion scheisst mich zurzeit an. Menschen, welche ehr redlich ihr Eigenes einbringen, Sauinteressantes, Persönliches, ziehen sich zurück wegen Tölpeln.

    Ich nehme die Kommentiererei in bb zu wichtig, lasse es mir zu nahe kommen, wenn Kinder in Erwachsenenkörpern sich im Sandkasten Sand in die Augen spicken. Ich will das ändern. In mir. Brauche aber eine Weile.

    Gefällt 3 Personen

  79. @ thom ram

    Im Sandkasten sitzen auch solche und spicken, die nur so tun, als ob sie noch Kinder wären.

    Es kann, zumal Du Menuhin aufgebracht hast und dazu eine klare Meinung, gar nicht anders sein.

    Wirf die Flinte nicht ins Korn!

    Deine Handhabe der Kommentarstränge ist entscheidend.

    Nur Du kannst es richtig machen.

    ——————————————-

    Wenn Dein Blog noch bekannter wird, werden noch mehr Spinner und Stinker kommen, verlass‘ Dich drauf. Richtig penetrante Leute. Das ist das Los.

    Schauen wir uns zum Vergleich mal die Blogs von Jürgen Elsässer und sezession.de an.

    Am ersteren beteilige ich mich häufig, am letzteren ab und zu.

    In letzter Zeit eher hier, was seltsam anmuten mag.

    Weshalb?

    Hier kann ich reden, wie ich es dort nicht kann.

    Gefällt 1 Person

  80. Skeptiker sagt:

    @Magnus Göller

    Hier mal ein Link zu Jürgen Elsässer.

    Elsässer und COMPACT versinken im VS-Sumpf – Ein Insider packt aus.

    Im privaten lässt er seine Wut auf seine Frau aus und schlägt sie grün und blau.

    http://www.anonymousnews.ru/2016/09/18/elsaesser-und-compact-versinken-im-vs-sumpf-ein-insider-packt-aus/

    Aber ob das wirklich so ist?

    Wir leben in einer virtuellen Welt, wo es eben nicht einfach ist, die Wahrheit von der Unwahrheit herauszufinden.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  81. Renate Schönig sagt:

    ThomRam: „Das Moderieren der Kommentarfunktion scheisst mich zurzeit an.“

    ============================================================

    DAS kann ich verstehen 🙂

    Ich musste heut Morgen so bei mir denken: Mönsch…der Ram braucht n dickes Fell.

    Ein Freund und ich hatten gestern/heute „ähnliche Problematik“ zu bewältigen in unsrer Gruppe.

    Da ist EIN Gruppenmitglied „total von der Rolle“ (ich sach mal -sie ist wieder- SEHR „zurückgefallen“) …. erkennt nüscht aber auch gornüscht mehr … ihr ist -nicht mehr- klar, dass sie nur „weiterkommt“, wenn´se bei SICH > HINschaut … und es unterlässt, andere für ihr „SCHEISS-Leben“ verantwortlich zu machen.

    Mädel > stell dich vor nen Spiegel > streck deinen Arm samt Zeigefinder Ri. Spiegel aus > und WAS siehste dann?

    Rüschdüsch 😉

    Sämtliche Ratschläge unsrerseits funx(t)en jedoch nicht mehr … Nachdenkens-Anstupser/Hinweise > war „Alles für die Katz.“

    ——————————————-

    Nun > WORAN liegts fragen wir … hatte doch „früher“ so gut funktioniert … unsre „gegenseitige Unterstützung/die Nachdenkens-Anstupser/manchmal auch Ratschläge“.

    Die Antwort gab dann Einer, der sich „erinnerte“, wie es IHM bei seinem burnout ergangen war:

    „Nichts konnte ich verstehen und alle haben mir nur das Beste geben wollen und auch gekonnt, aber ich war nicht bereit, das anzunehmen, denn „mein Plan der Erkenntnis“ hat anders ausgesehen.

    Gehen wir davon aus, dass alles einem schöpferischen Plan unterliegt, so ist jeder Schritt und jeder Zug geplant, weil das, was wir tun, unsere Seelen unter Anleitung des HS macht. Wir sind Marionetten in einem grossen Spiel.

    Wenn nun XY es nicht sehen und kapieren will, ist es genau DAS, was ihre Seele geplant hat. Wenn Ihr nun erkennen könnt, dass sie was zu lernen hatte und ihr auch, dann ist es gut und entspricht dem, was ich umschrieben habe. Nichts ist falsch und nichts ist richtig, denn das können wir eh nicht „verstehen“.

    SPIRIT will nicht, dass wir uns einmischen, auch wenn es eine Gratwanderung ist, dies zu tun.

    Ich habe in meinem Leben in dieser Hinsicht sehr viele Fehler gemacht und habe nur immer „Schläge“ kassiert.

    Heute stelle ich nur noch Fragen und gebe keine Ratschläge mehr, denn daraus erkennt der Fragende, wohin die Reise hingehen wird und derjenige, welche die Antwort liefert, bekommt diese von seinem Unterbewusstsein geliefert und die sind immer die BESTEN Antworten welche man erhalten kann, da es ja die eigenen sind.“

    ———————————————

    Ich fand seine „Denkanstösse“ an uns > sehr nachdenkenswert. 🙂

    Gefällt 1 Person

  82. Ya sagt:

    „Wir sind Marionetten in einem grossen Spiel. …
    SPIRIT will nicht, dass wir uns einmischen, auch wenn es eine Gratwanderung ist, dies zu tun.“ Renate Schönig

    Ich bin Bewusstsein (spirit). Wie könnte ich mich da nicht „einmischen“. Und Marionette ist man nur so lange man nicht selber wahrnehmen kann…

    Gefällt mir

  83. Renate Schönig sagt:

    Hach … seufz…der Ya mal wieder 😉

    Wir beide „schreiben ja des Öfteren aneinander vorbei“ … gelle ? 😉 😉

    Also … nochmal -für YA- DEUTLICHER:

    Nicht bei >>> „A N D E R E N einmischen“ 😉 > denn Jede/r geht seinen/ihren Weg. (lt.Seelenplan)

    ———————————————————-

    Ya-ZITAT: „Und Marionette ist man nur so lange man nicht selber wahrnehmen kann…“

    Jupp…und DERER gibts noch SEHR viele … und unsre FREUNDIN aus´m TEAM gehört -auch wieder- zu dieser „Gattung.“

    Gefällt mir

  84. @ Skeptiker

    Ich kenne den von Dir verlinkten Artikel zu Elsässer, Leser Dude brachte ihn mir auch direkt nahe. Meinen Kommentar dazu will ich hier nicht wiederholen oder nachstellen, nur so viel: Ich weiß nichts, außer dass der Interviewte sich praktisch allein anmaßt, COMPACT im Sinne der Auflage groß gemacht zu haben.

    Und lasse ich mich auch hier nicht darauf ein, Elsässer im Ganzen zu bewerten. Wie zuhause (Dude geantwortet): Die wesentlichen Punkte, die ich an seinem Vorgehen zu kritisieren habe, sind bereits mehrfach in Kommentaren auf seiner Netzseite erschienen.

    Einer beschrieb mir Elsässer alswie ein Kind, das noch unwissend hin- und hergezogen werde. Dem entgegnete ich wesentlich nur, dass, wenn es so sei, den Mann ja wohl kaum für eine führende Stelle empföhle.

    Ich kenne den Mann nicht.

    Er hat aus meiner Sicht jedenfalls Verdienste. Es ist weder ausgemacht, dass er in Diensten eines deutschen Dienstes oder noch gleich des Zionismus stände. Er trinkt zuweilen ein Bier mit Zionisten, das mag man ihm anlasten. Vielleicht geht das auch weiter, vielleicht hat er es nicht unter Kontrolle, bislang weiß ich das nicht.

    Ich kann mich auch nicht auf seine Seite schlagen, nur, weil die Seite, die wiederholt gegen ihn hält, ziemlich anonym ist, derjenige, der jetzt anklagt, irgendwo im Ausland. Nicht mehr verfolgt, wie er sagt, er könne jederzeit einreisen in unsere schöne Republik, von Behörden unbehelligt.

    Setzen wir nun den Fall, Elsässer sei in weiten Teilen Unrecht getan worden, durch die Einlassungen jenes Vermarktungsfachmannes: Wie wollte, wie sollte er sich dawider wehren?

    Mir gefällt das so nicht.

    Bitte Butter bei die Fische auf die Tische.

    Gefällt 1 Person

  85. Ya sagt:

    (lt.Seelenplan) Renate Schönig

    Vielleicht gibt es einen „Seelenplan“. Der kann aber jederzeit umgeworfen werden. Und „Gott würfelt“, d.h. Spontaneität wird im Universum ganz groß geschrieben. Wozu gäbe es denn sonst die Wahlmöglichkeit unter unzähligen Wahrscheinlichkeiten.

    Gefällt mir

  86. Skeptiker sagt:

    @Magnus Göller

    Gestern habe ich gelesen die sollen ja beide aus Frankfurt kommen.

    Als Frankfurter Schule wird die neomarxistische Richtung bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet worden war. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung.

    Horkheimer selbst arbeitete direkt für den amerikanischen Geheimdienst an der Planung der Umerziehung. Als 1945 die Entnazifizierung über Deutschland rollte, als eine von den Siegern lizensierte Presse, getragen von deutschen Kollaborateuren, wütete, wurden auch die Universitäten von Nationalsozialisten, oder was man dafür hielt, gereinigt. Diejenigen, die vor 1933 ins Ausland gingen, kamen als Diener der Umerziehung nach Deutschland zurück. Die Frankfurter Schule wurde zur wichtigsten philosophischen Strömung nach 1945.

    Hier weiterlesen…

    Quelle:
    https://lupocattivoblog.com/2015/03/17/die-frankfurter-schule-und-ihre-zersetzenden-auswirkungen/#comment-352302

    Und wie gesagt, das ist ja das Video von Gerhard Wisnewski.

    Als ob das Brüder sind, alleine schon wie die Vergangenheit, sprich Adolf Hitler, ansehen.

    Aus meiner Sicht sind das irgendwie beides bekloppte.

    Unglaublich sowas.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  87. luckyhans sagt:

    Bitte mal hierhin schauen: http://bewusst.tv/terror-zeitlinien-und-implantate/

    Gefällt mir

  88. thom ram sagt:

    Mir ist in den drei Jahren fast jeder grössere Blogger und fast jeder Truther als Kuckuck erklärt worden.

    Ganser? Zu wenig scharf, um echt zu sein. Vogt? Zu intellektuell, um echt zu sein. Honigmann? Schreibt zu viel Käse, um echt zu sein. Ach, ich hör schon auf, auch Jebsen auch Conrad auch Kurzer auch Icke auch Walsh auch und Clauss, der eben hinübergegangen ist, sind auf der Liste derer, über die man mich aufzuklären versucht hat.

    Wenn ich die Namen so durchgehe: Jeder wurde mir mal als U Boot erklärt, einzige Ausnahme: Lupo, also der damals lebendige Lupo.

    Ich nehme, was mir einleuchtet. Was mir nicht einleuchtet, das betrachte ich und lasse es stehen.

    Gefällt 1 Person

  89. chris per la vita sagt:

    schaut mal hier: Berlin: wurde vielleicht hier ein Bunker gebaut?

    Gefällt 1 Person

  90. thom ram sagt:

    Willkommen, chris, danke für deinen Hinweis.

    Wir hatten ihn schon. Ein Baufachmann hat dann gesagt, unterhalb Berlin müsste nicht gesprengt werden. Doch was wissen wir über tiefere Tiefen dort?

    Gefällt 1 Person

  91. Manfred sagt:

    Es scheint sich alles zu bewahrheiten, was in dem Video/ E-Mail der Tiefbauingenieurin gesagt wurde.:

    Das Kölner Sexpogrom war erst der Anfang. Es wird alles noch viel schlimmer kommen
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com.uy/2016/01/benimmt-euch-anstandig-oder-haut-ab.html
    https://michael-mannheimer.net/2016/10/01/das-koelner-sexpogrom-war-erst-der-anfang-es-wird-alles-noch-viel-schlimmer-kommen/

    Moslems rufen zur Vorbereitung zum großen Schlachten an Deutschen auf
    https://michael-mannheimer.net/2016/09/29/moslem-ruft-zur-vorbereitung-zum-grossen-schlachten-an-deutschen-auf/

    Wer daran zweifelt, darf keine Milde (von Gott) erwarten: Er gibt uns dieses Leben und nimmt es – entsprechend seines Planes für SEINE Geschöpfe. Er möchte es in seinem Film eben nicht langweilig haben.

    Wer immer noch „glaubt“ wir hätten einen FREIEN Willen, sollte auf folgende Links eine Antwort geben können.
    Der Mann ohne Gehirn
    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/der-mann-ohne-gehirn

    Nach Schlaganfall: Thüringerin spricht auf einmal Schweizerdeutsch
    http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Nach-Schlaganfall-Thueringerin-spricht-auf-einmal-Schweizerdeutsch-id24834696.html

    Letzteres gab es schon öfters und wo bleibt da der freie Wille, wieder in seiner Sprache sprechen zu können?
    Es erinnert schemenhaft an das Pfingstwunder, aber nicht, wenn es in „Gottes Drehbuch“ genauso vorgesehen ist … .

    Gefällt mir

  92. thom ram sagt:

    Willkommen, Manfred

    In Zukunft maximal 2 Links pro Kommentar, bitte. Kommentare mit mehr als zweien fallen unter Moderation.

    Verfügst du über freien Willen? Diese Frage haben wir schon oft beleuchtet. Ich für meinen Teil verfüge über freien Willen. Ich kann zum Beispiel exakt das denken, was ich denken will.

    Gefällt 1 Person

  93. Ich probiere es jetzt hier.

    Zum Artikel „Lernresistent“ kam ich eben vier Mal mit verschiedenen Texten nicht durch.

    Mir sonst nie passiert.

    Es passt aber zum Thema dort und damit auch zum 3. Oktober.

    Gefällt mir

  94. thom ram sagt:

    Manfred

    Hab mir nun doch die Mühe genommen, deine Links zu tätigen.

    Mann ohne Hirn.
    Erstens hatte er noch Hirn, nicht kein Hirn, wie im Titel angesagt. Zweitens wird zurzeit von dir und mir ein Bruchteil des Potenzials unseres Hirnes benutzt. Verschiedene Hirnteile können in der Tat neue Aufgaben übernehmen.

    Die schweizerdeutsch sprechende Frau.
    Sie habe „in breitem Schweizerdeutsch“ geredet. Am Schluss dann „sie werde in die Schweiz gehen um festzustellen, ob man sie dort verstehe“.
    Sehr zusammenpassend, diese zwei Feststellungen. Mann mann,
    also wenn Artikel verlinken, dann bitte solche, welche mein nicht mal ganz gebrauchtes Hirn nicht beleidigen.

    Sodann ist es ja nett, dass du per verlinktem Artikel mir mitteilst,dass morgen das grosse Morden beginnen werde. Besser wäre, du würdest einen Vorschlag machen, was der Leser tun könnte, um nicht „zu erwachen und dann eh trotzdem gleich ermordet zu werden“.

    Manfred, bevor du weiter kommentierst, lies erst mal ein paar Beiträge in bb. Gibst einfach immigrant immigration flüchtling asylant ein, und du wirst fündig werden.

    Gefällt 2 Personen

  95. Manfred sagt:

    Hallo thom ram,

    die Aussagen der Thüringerin in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=F6oHdxsS4uE sind aus dem Jahre 2013. In einer Riverboot Sendung (glaube ich vom MDR) teilte sie vor etwa 2 Jahren mit, daß es diesen Dialekt so gesprochen auch nicht in der Schweiz gibt.

    Das Pfingstwunder besagt, daß ‚die Jünger Jesu auf einmal alle Sprachen sprechen und verstehen konnten, um die Botschaft Jesu zu verkünden‘. So habe ich es als Nichtchrist in Erinnerung.
    Im Buch „das unpersönliche Leben“ (man setze für unpersönlich = unmenschlich ein…) (Erschienen vor 1916)
    steht in Kapitel
    „DENKEN UND ERSCHAFFEN (Seite 26)
    VI.
    Ich habe gesagt, daß der Mensch nicht denkt, daß Ich in ihm es
    bin, der sein Denken denkt.
    Ich habe auch gesagt, der Mensch denkt, er denke.
    Da dies ein scheinbarer Widerspruch ist, muß Ich dir jetzt zeigen,
    daß der Mensch im allgemeinen nicht denkt, so wenig er sonst
    irgendetwas tut, was er zu tun glaubt.
    Denn Ich in ihm tue alles, was er tut; aber Ich tue es
    notwendigerweise durch seinen Organismus, durch seine
    Persönlichkeit, seinen Körper, sein Gemüt und seine Seele.
    Ich will aufzeigen, wie das sein kann.
    Versuche zuerst dir vorzustellen, daß Ich dich als mein Bild und
    mir gleich erschuf und daß Ich mein Wesen in dir habe. Selbst wenn
    du dies jetzt noch nicht weißt und wenn du glaubst, daß Ich, Gott,
    irgendwo außerhalb bin und daß wir getrennt sind, versuche
    zunächst dir vorzustellen, daß Ich in dir bin.
    Danach stelle dir vor, daß das, was du tust, wenn du denkst, nicht
    wirkliches Denken ist, weil es kein bewußtes Denken ist; denn du bist
    dir meiner nicht bewußt, des Inspirators und Leiters von jeder Idee
    und von jedem Gedanken, die in dein Gemüt gelangen.
    Dann erkenne: weil Ich in dir bin und du mein Bild und mir gleich
    bist und darum alle meine Fähigkeiten besitzt, hast du die Macht des
    Denkens. Aber da du dir nicht bewußt bist, daß Denken Erschaffen
    ist und daß es eine meiner göttlichen Kräfte ist, die du anwendest,
    hast du zwar dein Leben lang gedacht, aber es ist alles ein Fehl-
    Denken gewesen oder, was du irriges Denken nennen würdest.
    Und dieses irrige Denken, dieses Nichtwissen, daß es meine Kraft
    ist, die du also falsch angewendet hast, hat dich im Bewußtsein
    weiter und weiter von mir entfernt; dabei erfülltest du jedoch all die
    Zeit meinen Plan, was dir später offenbar werden wird.
    Der Beweis dafür ist: du denkst, daß du von mir getrennt bist, daß
    du in einer materiellen Welt lebst, daß dein physischer Körper Freude
    und Schmerz erzeugt und beherbergt und daß ein böser Einfluß,
    genannt Teufel, sich, meinem Willen entgegenstellend, in der Welt
    manifestiert.
    Ja, du denkst, alle diese Dinge sind so. Sie sind es – für dich; denn
    dem sterblichen Bewußtsein des Menschen ist alles, was ist, so, wie
    er es denkt oder glaubt.
    Auf diese Weise habe Ich bewirkt, daß alles sich dem Menschen so
    darstellt, wie er es sich denkt. Auch dies geschieht, um meinem Plan
    zu entsprechen und das Gesetz des Erschaffens zu erfüllen.“

    und in Kapitel
    „BEWUSSTSEIN – INTELLIGENZ – WILLE (Seite 17)
    IV.
    Ja, Ich kenne die vielen wechselnden Gedanken, durch die dein
    Gemüt während des Lesens bedrängt worden ist – die Zweifel und
    begierigen Fragen, die unbestimmte Furcht, die sich unmerklich in
    die zunehmende Hoffnung wandelte, daß dieser Schimmer meiner
    Absicht, der begonnen hat, die Dunkelheit deines menschlichen
    Intellekts zu durchdringen, heller scheine, damit du die Wahrheit klar
    erkennen kannst, die du instinktiv hinter meinen Worten verborgen
    fühlst.
    Wieder sage Ich: dieses ICH BIN, das hier spricht, ist dein
    wirkliches Selbst, und du mußt beim Lesen dieser Worte erkennen, –
    DU bist es, dein eigenes Selbst, das diese Worte zu deinem
    menschlichen Bewußtsein spricht, damit du ihren Sinn völlig
    verstehst.
    Ebenso wiederhole Ich: dieses selbe ICH BIN, das Leben und Geist
    ist, belebt alles Lebendige im Universum, vom winzigsten Atom bis zur
    größten Sonne; dieses ICH BIN ist die Intelligenz in dir und in deinem
    Bruder und deiner Schwester; und es ist ebenso die Intelligenz, die
    bewirkt, daß alles lebt und wächst und zu dem wird, was seine
    Bestimmung ist.
    Vielleicht kannst du noch nicht verstehen, wie dieses ICH BIN
    zugleich dein ICH BIN und das ICH BIN deines Bruders sein kann
    und auch die Intelligenz des Steines, der Pflanze und des Tieres.“

    http://www.dosisnet.de/dul_d.pdf

    Demnach brauchen wir kein Gehirn, wenn es „Gott so beliebt“.
    Inzwischen wurde ja auch schon von „Wissenschaftlern“ kundgetan, daß das Weltall gepixelt ist – in einem holographischen Universum und in meinem ersten Beitrag, „stellte eine amerikanische Bank fest“: US-Bank: Die Menschheit lebt wahrscheinlich schon in der Matrix
    Das „Libet-Experiment“ besagt, daß erst ein Impuls von außen kommt, der uns reagieren läßt. Was spricht dagegen, daß es der sogen. „heilige Geist“ ist – jedenfalls bestätigt es die Aussagen in dem oben zitierten Buch …. .

    Wenn dies wirklich so ist (sein sollte), dann ist ALLES vorbestimmt (wie in einem Kino-Film) und es stehen die „(Gottes) Kandidaten“ für das nächste Zeitalter schon längst fest. Somit sind wir alle unschuldig, an dem was hier passiert…

    Gefällt mir

  96. thom ram sagt:

    Manfred

    Ich empfehle dir die Lektüre des Master Key Systemes. Erscheint jetzt in bb.

    Noch ein Hinweis. So du Wert darauf legst, dass Besucher deinen Kommentar lesen, dann fasse ihn kurz.

    Gefällt 1 Person

  97. Manfred sagt:

    Vielen Dank thom ram für den Hinweis

    Gefällt mir

  98. Manfred sagt:

    Einen letzten Hinweis der dieses Thema weiterführend in der nahen Zukunft bestätigt ist
    Rose Sterns: Der Countdown läuft: Plume, gelber Strich & Polsprung 2019,
    http://quer-denken.tv/2158-der-countdown-laeuft-plume-gelber-strich-polsprung-2019-neuste-entschluesselungen-aus-dem-werk-des-michel-nostradamus/
    Mehr dazu hier http://www.nostradamus-astro.de/

    Gefällt mir

  99. thom ram sagt:

    Ich schliesse die Kommentarfunktion.

    Grund:
    Kommentatoren, welche etwas zum Artikelthema haben sagen wollen, haben das Ihrige gesagt.
    Es kommt nur noch offtopic.
    Das beeinträchtigt die Klarheit der Struktur des Bloges.

    Gefällt 1 Person

  100. thom ram sagt:

    Eines noch, ein Letztes hier.
    Der Autor sagt etwas.

    Gefällt mir

  101. […] oft durch etwas absonderliche „Neuigkeiten“ aufgefallen ist, sondern auch andere Seiten (sogar unlängst bb) fallen auf die recht clever ausgedachten Falschinformationen, Klittereien und emotionalen […]

    Gefällt mir

  102. […] unterirdischen Bahnhof-Bauten Tarnung seien für ganz andere, zusätzliche, strengst geheime  unterirdische Anlagen, welche unter ganz Deutschland teils gebaut, teils im Bau seien, und welche auch im Untergrund von […]

    Gefällt mir

  103. […] Gesicht des Antichristen / Der verrücktest lodernde Artikel der gesamten Beiträge auf Blog bumibah… […]

    Gefällt mir

  104. eckehardnyk sagt:

    Auch wenn das schon lange her ist, vorbei ist anders. Was ist aus Austeja geworden, schon gestorben? Vermutlich. Die KT, auf der ich deren Lebensbeichte zum ersten Mal las, wurde gestern als „letztmalig“ gemeldet. Wen wundert’s. Das Video hier oben „ein letztes“ ist nicht mehr verfügbar. Es tut mir leid, wenn ich nicht alle Kommentare lesen kann. Sie sind zu lang. Das ich deshalb dumm bin bezweifle ich. Ich bin lediglich alt (75,5) und habe noch andere Aufgaben, die nicht gemacht sind, zu erledigen. Tom Ram macht hier einen großartigen Dienst. Das anerkenne ich vollständig. Die Voraussetzungen um das Ticket in die Welt des Überlebens (Gesitige Welt, Jenseits, Nirwana) zu lösen ist jedem seine eigene Geschichte. Hierebei immer MitHebamme zu sein geht zu weit. Aber die Wahrheit über die sinnlich sichtbaren Tatsachen physisch zu erfahren, geht nur hier und jetzt.

    Gefällt mir

  105. Manfred sagt:

    Nach über einem Jahr seit dieser Text veröffentlicht wurde, ist die Voraussage Austeja Emilija Dominykas fast zu 100 % wahr geworden – lediglich der Finanzcrash steht noch aus. Die Chancen stehen „gut“ dafür, daß er um die Weihnachtszeit herum war werden wird. Umsonst wird nicht die gigantische Finanzblase seit Anfang des Jahres immer wieder heraufbeschworen. http://one-fin.net/donald-trump-und-die-finanz-blase-in-den-usa/
    Es würde schon ein angeblich von der IS inszenierter Terroranschlag z. B. in New York ausreichen.
    Wenn dies wahr wird, kann man auch den Rest ihrer Aussagen vertrauen und somit wäre die Anfang des Artikel erwähnte Variante – C) Der Artikel ist 1:1 wahr – nahe liegend.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: