bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'kanada'

Schlagwort-Archive: kanada

Sammelklage gegen Drosten und co. / Update

.

Club der Klaren Worte.

Von Palina eingereicht. Thom Ram, 22.10.NZ8

.

.

Unsere sackstarke Befreiung

(Ludwig der Träumer) Bevor ich den heute den mehr als aktuellen scharfsinnigen Beitrag vom geschätzten Carolus Magnus aus 2009 hochhole, möchte ich eine weitere Tagesdosis Hirn einblenden. Auch zum Zuhören – schön gesprochen. https://kenfm.de/die-befreiung-von-kerstin-chavent/  Zuerst erschienen auf RUBIKON: Der Text in Gänze:

Die Befreiung | Von Kerstin Chavent
Um in unsere Kreativität zurückzufinden, müssen wir uns unserer inneren Dämonen bewusst werden.

(mehr …)

Wer ist der schon – der Klaus Schwab?

(Ludwig der Träumer) City of London, Rockefeller, Warburg als Stellvertreter aller Banker, Soros, allerlei Freimaurer, Zionisten, Konzernmanager sind verantwortlich für Kriege, Elend und Leid auf dieser Welt, hören wir ständig in der Szene der „Verschwörungstheoretiker“. Seltener wird über eine Figur gesprochen die wohl als Drahtzieher / Koordinator für die Neue Weltordnung fungiert.

Ich möchte dem Schwab nicht unterstellen daß er per se satanisch ist. Vermutlich hatte er sogar Gutes gewollt. Aber wer sich mit den Abgründen einläßt, verliert schnell den Überblick und wird selbst Teil der Kabale. Das ist nicht ausschließlich ein Phänomen der „Obertanen“.  

Im jährlich stattfinden World Economic Forum (Weltwirtschaftsforum) in Davos lädt er alle „wichtigen“ Flachpfeifen ein, die sich auserkoren fühlen, unser Leben in die richtigen Bahnen zu lenken. Bemerkenswert dabei ist daß es nicht das kleine Arschloch ist das den Sozialismus wünscht, sondern und hauptsächlich Milliardäre. ??? Ich vermute deswegen weil sie die Macht der monetären Ausbeutung schwinden sehen und daher künftig auf die Macht der Sklavenhaltung setzen. Der Denkfehler bei den meisten ist – Geld mit Macht zu kombinieren. Eine Scheinkorrelation. Macht braucht kein Geld um sie auszuüben.

Man erinnere sich an den Étienne de La Boëtie – Die macht des kleinen Arschlochs

[…Das WEF ist ein antidemokratisches Unternehmen, das darauf abzielt ihren Arbeitsplatz zu vernichten, ihren Wohlstand zu zerstören und ihren Kindern die Zukunft zu stehlen.  Es ist eine knallharte linke Horror-Show, vollgestopft mit quasi Faschismus. …]

Aber hört selbst:

The great Reset

Auch auf nationaler Ebene in Deutschland wird der Great Reset – die welt-im-wandel-die-grosse-transformation/ unter dem Deckmantel der Demokratie aufs Übelste vorangetrieben. Na ja, diese Typen waren auch in Davos dabei.

Ich kann mich leider immer noch nicht auf das wesentliche Thema konzentrieren – Was kommt nach diesem Wahnsinn, wie ich  https://bumibahagia.com/2020/10/15/was-kommt-nach-der-plandemie-teil-1/  andeutete. Was hält mich noch geistig gefangen, das Danach auszuschälen?

Erdenweite Abriegelung / Der Plan

.

Um ihre Agenda durchzudrücken geben SIE Vollgas und schalten den Turbo dazu. Krachend werden SIE scheitern. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Leute wie Obimbo und Killary sind angeklagt und werden in GT landen. Sie bilden weniger denn die Spitze des Eisberges. Mir nicht namentlich benennbar läuft parallel dazu Analoges. Es benötigte gewaltige Recherchen und damit Zeit. Alles Angerichtete fällt IHNEN vor die Füße.

Das Folgende erreichte mich per Mail.

Thom Ram, 18.10.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

(mehr …)

US-Iran inoffiziell / Polly auf den Spuren von Edelen wie Herrn John Forbes Kerry und Herrn Justin Trudeau

Mit Akribie und Beharrlichkeit, gesegnet mit detektivischer Nase recherchiert Polly Iranda, wer wann wo war, wer wen getroffen hat, setzt diese Zeitlichen Abfolgen in Zusammenhang mit dem offiziellen Weltgeschehen und zählt 1+1 zusammen. Sie richtet damit den Strahl des Erkennens auf eines der 100001 Wirkungsgebiete von ehrenwerten Leuten, welche ganz selbstlos für das arbeiten, was man heute Deep State nennt. (mehr …)

Das Russische Amerika

Jetzt gehen sie mit ihm durch, jetzt will er auch noch Amerika russifizieren…“ – aber Freunde, warum diese Aufregung? Emotionen statt Fakten?
Oder lieber erstmal die Fakten anschauen?

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 3. März 0006
Kommentare von mir, Hervorhebungen ebenfalls.
————————————————————————————————————

Die große Tragödie des Russischen Amerika –
Великая трагедия Русской Америки

05. Januar 2018

Великая трагедия Русской Америки

Die Geschichte des Russischen Amerika – die verschwiegene große Tragödie der slawischen Völker

Der moderne Russe weiß praktisch nichts über das Russische Amerika, aber es war doch mal ein Teil unserer großen Heimat, es war bewohnt von ebensolchen Slawen wie Eurasien, und sie lebten dort viele Jahrhunderte lang, lange bevor Vitus Bering dort aufkreuzte…

Das Russische Amerika. Eine große Tragödie

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“-3

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema weiter kritisch nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen oft zu Handlungen, die völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 14.11.004
——————————

Weiter geht es mit einigen Auszügen aus dem Artikel des russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung: Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 12.11.04:

„Aber die im Verlaufe des ersten Irak-Krieges erlittenen Verluste und das Nichterfüllen der gestellten Aufgaben haben erneut nicht zu irgendwelchen ernsthaften Reformen der amerikanischen Streitkräfte und der Ausbildung von deren Mannschaften geführt

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“-2

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema hier kritisch nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen oft zu Handlungen, die völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 13.11.004
——————————

Weiter geht es mit einigen Auszügen aus dem Artikel des russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung:
Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 11.11.04:

„Das Ende der amerikanischen Illusionen zur Weltherrschaft in der Zeit von 1945 – 1950 kam mit dem Korea-Krieg 1950 – 1953.

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“ – 1

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema heute beginnen kritisch zu nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen zu Handlungen, die möglicherweise völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 12.11.004
——————————

Beginnen wollen wir mit einigen Auszügen aus dem Artikel eines russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen werden.
Über die häufig benutzte falsche Bezeichnung „Amerikaner“ anstelle von „VSA-Bürger“ wollen wir großzügig hinwegsehen – korrekte Denkweisen zeigen sich halt auch in einer korrekten Wortwahl.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung:
Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 10.11.04:

Einer der größten Mythen des 20. Jahrhunderts ist der Mythos davon, daß die VSA tatsächlich eine mächtige und vor allem kampfbereite Armee (Landstreitkräfte) haben, die dem Status einer Großmacht entspricht. …

(mehr …)

TTIP nein / CETA ja / Gottseidank

Mein Titel ist der reine Rattenfänger, soll Empörung und Neugier wecken. Nach Zynismus steht grad mein Sinn.

Ob TTIP mit den Staaten oder CETA mit Kanada, es läuft auf das Gleiche hinaus. US Firmen gehen einfach über ihre Kanada Ausleger.

Der Handel wird wachsen, toll.

Die Qualität der Waren wird sinken (freue mich heute schon, nur noch Monsanto zu fressen), Arbeitsplätze werden gestrichen, Löhne werden kleiner, Abgaben grösser werden, Firmen können Staaten für alles und nichts einklagen, und wer eine Firma einklagt, darf vor ein Gericht, welches mit „Richtern“ bestückt ist, welche von den Kartellen gestellt sind. Das ist das hauptsächlich Geile an der Geschichte. Man darf es schlicht formulieren so:  (mehr …)

Sie nähren sich von unserem Applaus und vom Horror und den Ängsten / Endphase der Metamorphose

.

Lieber Leser, ich möchte dich auf die Arbeiten von Frau Magda Wimmer aufmerksam machen. Auf mich wirken sie inspirierend und beflügelnd, und das nehme ich als Zeichen, dass hinter dem geschriebenen Wort macht – und lichtvoller Geist steht.

Ich sende einen grossen Dank an Magda, und lade dich, lieber Leser, ein, Teil zu nehmen, teilzunehmen als Zuschauer auch, das Zuschauen ist Teil unseres menschlichen Lebens; vielmehr aber noch möchte ich zusammen mit dir in den Fluss kommen, in dessen Sinne Magda wirkt. Es ist der Fluss des Lebens.

Wir hörten die Stimmen der Verderbnis, wir waren in 1000 Leben Opfer und Täter, wir haben es durchlitten und durchgenossen und durchgestanden. Und es scheint, dass alle Zeiger nun wirklich auf Veränderung stehen. Die „Elite“ rotiert verzweifelt, speit Gift, Lüge, Seuche, Tod und Verderben aus allen Rohren, und an jedem Einzelnen von uns liegt es, sich ganz tief innen zu fragen:

Was will ich? Was und wer bin ich? Was ist meine ureigene Absicht? (mehr …)

Kanada / Nicht Stephen Harper, sondern Justin Trudeau / Silberstreifen??

Neuer kanadischer Regierungschef wird Justin Trudeau, der, wie Press TV berichtet, im Wahlkampf, sich vom Harperschen Militarismus abgrenzend, unter anderem versprochen habe, mit der kanadischen Bombardierung von ISIS = IS aufzuhören..

Mit Frohlocken darf man zuwarten. (mehr …)

Kanadischer, jüdischer Journalist analysiert die Haltung der deutschen Bundeskanzlerin (und der Deutschen)

Treffend. Mein Credo. Weil sich der Deutsche schuldig fühlen muss (und er tut es), darf der Deutsche für eine gute Zukunft seines Landes nichts tun (und er tut nichts). Es ist in Ordnung, wenn er sein Land von Fremden überrollen lässt, denn Deutschland ist für Immigranten recht, für Deutsche zu gut.  (mehr …)

bumi bahagia / OPPT / Gerichtshof nach natürlichem Gesetz

…nach Artikel über die Höllenfeuer, welche auf der Erde brennen, endlich wieder ein nach Vorne weisender Beitrag 🙂 

Ich danke Petra herzlich für den Hinweis. 

Wir müssen den Unterschied zwischen einerseits den ungeschriebenen und geschriebenen, heute mehr unbewusst als bewusst als selbstverständlich gültigen, in der Tat jedoch willkürlich eingesetzten Gesetzen und anderseits den göttlich allgemeingültigen Gesetzen scharf ins Auge fassen. Wir müssen, um uns zu entfesseln, eine Entscheidung fällen. Welche Gesetze haben für mich Gültigkeit. Knie ich und lasse ich mich beherrschen oder stehe ich und wirke auf Augenhöhe zusammen mit Anderen, welche das Leben bewusst und gut gestalten wollen.

Ich ziehe ein simples Beispiel zu.

Wieviele Menschen kennst du, denen es schräg reinkommt, dass sie bei Staat und Kirche eine Unterschrift zu geben und eine Steuer abzuliefern haben,

wenn sich Mann und Frau zusammentun wollen oder wenn sie gedenken, nicht mehr nahe zusammenzuleben? (mehr …)

Das eigentliche Ziel des Prozesses gegen die Bank of Canada

Zwei Kommentare dazu:

.

Ludwig der Träumer:

Was passiert dann? Der Staat bezahlt mit aus dem Nix geschöpftem zinsfreiem Geld öffentliche Projekte, für die er zuständig ist. Wenn er das Geld bedingungslos bereitstellt ohne es zurückzufordern könnte die Rechnung aufgehen. Sobald er es komplett! in Form von Steuern wieder zurückhaben will, sind wir immer noch im gleichen Schuldgeldsystem gefangen. Nur geht es dann wesentlich langsamer bis zum Zusammenbruch. Hier beißt sich die Katz in den Schwanz.
Wo hören öffentliche Projekte auf? Auf Bundes-, Länder- oder Gemeindeebene? Dazu zähle ich nicht nur Bauwerke sondern auch alle sozialen Belange, die ein halbwegs sorgenfreies Leben für den einzelnen ermöglichen. Bildung und Kunst inklusive.
Die Privatisierung oder Verpfändung von Grund und Boden muß ebenso aufhören wie die private Ausbeute der Ressourcen. Sonst wird das zweimal nix.
Das Gespenst der Inflation, das sofort wieder herausgeholt wird, wenn das Geld nicht wieder zurückgeführt – also durch Rückzahlung vernichtet wird, halte ich für blödsinnig. Es dient nur noch dem Erhalt der Bankenzunft mitsamt den Heuschrecken von Hedgefonds. Komme mir auch keiner mit 1929. Das müßten wir schon seit sieben Jahren haben, seit der Geldhahn richtig aufgedreht wurde.
Es kann auch keine Schuld(en) entstehen, wenn ich z. Bp. als Straßenbauer meinen Arbeitseinsatz einbringe oder als Lehrer meine Schüler unterrichte. Heißt das nicht im Klartext, sobald ich etwas tue und dafür etwas Wechselgeld bekomme, häufe ich gleichzeitig Schulden an. Bei mir oder andere ist wurscht. Kruder geht’s nimmer.
Geldschöpfung durch die Staats äh Volksbank ohne Schuldscheine, sonst bleibt alles beim alten. Alles andere ist Blendwerk, das immer und immer wieder zum Zusammenbruch führt.
Vielleicht habe ich auch gar nicht kapiert, wie Geld zum Wohl der Menschen zirkulieren könnte.

.

luckyhans:

@ LdT:

Nix Grund – nur Boden!
Der Schied unter: Grund ist – richtig – unter Wasser – damit sind wir wieder beim Seerecht und somit bei Handelsrecht – wie von bestimmten Leuten gewünscht. 😉

Es gibt noch ein paar mehr Punkte, die äußerst wichtig sind, wenn sich etwas Grundlegendes ändern soll:
1. Alle Naturressourcen gehören allen – private Aneignung: Fehlanzeige. Gemeinschaftliche Verwaltung – Allmende, Gemeinde… – Naturausgleich!
2. Alle überlebenswichtigen Infrastrukturen – Luft, Wasser, Grundnahrungsmittel, Transport, Kommunikation – gehören in Gemeinschaftseigentum – keine Privatisierungen (lat. „Beraubungen“).
3. Alles was der Mensch tut, muß sich in geschlossene Kreisläufe einordnen – genau so wie es die Natur uns vormacht – also: BEVOR ein jeglicher „Kunststoff“ (= alle nicht natürlich gewachsenen bzw. entstandenen Stoffe) produziert werden darf, muß erst der Kreislauf nachgewiesen werden, wie er wieder „zurückkommt“ in die Natur.
4. Medien in Volkeshand – ALLE Medien dürfen nicht privatisiert („geraubt“) werden.
5. Subsidiarität ist oberster Grundsatz, d.h. alles wird soweit unten wie nur möglich entschieden: zuerst durch den Menschen, dann die Familie, dann die Sippe, dann die Gemeinde – und nur wenn diese das nicht entscheiden KANN und FREIWILLIG die Entscheidung weiterdelegiert, dann dürfen ZEITWEILIGE übergreifende Strukturen diese Probleme lösen – Projektarbeit für alle.

Alles was diese Punkte nicht beinhaltet, führt früher oder später wieder zu genau demselben, was wir jetzt haben.

 

In Kanada ist letzte Woche ein sehr entscheidendes Urteil gefallen. Mangels Berichterstattung (siehe Kommentar von Verfassungsrechtler Rocco Galati weiter unten) stelle ich hier die Übersetzung des Still Report # 356 ein.

http://empower2inspire.com/the-underlying-goal-of-the-bank-of-canada-lawsuit

Übersetzung: patrizia

Still Report # 356

  1. Februar 2015

Guten Tag, ich berichte über die Wirtschaft. Gute Neuigkeiten aus Kanada. Am 26. Januar 2015 ist in Toronto, Kanada, eine Grundsatzentscheidung getroffen worden von einem Gremium aus drei Bundesrichtern in dem Fall „COMER“ gegen die Bank of Canada.

Es wird erwartet, dass diese Entscheidung signifikante Auswirkungen auf Zentralbanken weltweit haben wird. Leider hat die Regierung von Kanada angeordnet, dass die Mainstream Medien über diesen Fall nicht berichten, denn es würde ins Herz des Schuldgeldsystems zielen, dem Verfassungsrechtler Rocco Galati zufolge, der den Fall für die Kläger William Krehm, Ann Emmett und COMER vertritt, dem Komitee für Währungs- und Wirtschaftsreformen (committe on monetary and economic reform).

COMER zufolge hat die Regierung von…

Ursprünglichen Post anzeigen 567 weitere Wörter

Kanada. Mit 14 ist ein Kind reif, um zu entscheiden: Impfen ja oder nein.

Dass die ganze Welt geimpft werden muss, um krank zu werden und dabei noch einen Chip implantiert zu bekommen, davon gehe ich aus.

Hier nun, in diesem Beitrag, wird betont, dass in Westkanada Kinder ab 14 Jahren REIF seien, um selber zu entscheiden, ob sie geimpft werden wollen.

Ich fress grad alles rückwärts.

Also ab 14 ist man REIF, um zu entscheiden: Ich werde geimpft / ich lass mich nicht impfen.

Ich lese ohne Ende den totalen Schwachsinn allüberall, aber das ist wieder mal eine Spitze.

Es gibt 70 jährige, die sind so reif wie ein 3 jähriges, es gibt 10 jährige, die sind reifer als der Grossteil der 70 jährigen.

Reif, was soll das überhaupt heissen?

„Reif“ heisst: Gewachsen, in der Kraft. Beim Menschen: Erfahren, weise.

…..

Es ist ein Leichtes, Kindern Informationen zu vermitteln. Wenn ab 10 Jahren vermittelt wird, was Impfung wirklich ist, wird kein einziges Kind mit 14 Jahren sagen: Ja Papi, ja Herr Doktor, ich will mich impfen lassen.

Die Floskel, wonach ein Kind mit 14 reif für so eine Entscheidung sei, ist eine der 100001 Ohrfeigen in das Gesicht der Menschen, denn die Kinder werden von klein auf falsch informiert. Ich war es auch. Ich war bis 52 vom Prinzip der Impfung überzeugt, und dass in den Impfstoffen schwerste Gifte wie Quecksilber drin sind, davon hatte ich keine Ahnung. Aber in Kanada sind 14 jährige Kinder reif – weil man ihnen ja all die Wahrheiten gesagt hat.

ok. Weitermachen. Aufklären, los los los.

thom ram märz 2014

Quelle:  http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/eltern-in-kanada-in-aufruhr-nachdem-schulen-ihre-kinder-ohne-ihre-zustimmung-impfen-lassen.html

.

Eltern in Kanada in Aufruhr, nachdem Schulen ihre Kinder ohne ihre Zustimmung impfen lassen

Ethan A. Huff

In Westkanada ist eine heftige Kontroverse entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass Krankenschwestern an einer öffentlichen Schule eine 14-jährige Schülerin ohne Zustimmung der Eltern geimpft haben. Wie die Nachrichtenwebsite CBC.ca berichtet, fordert die Familie Bootsma aus British Columbia voller Zorn eine Antwort, nachdem ihre Tochter, eine Neuntklässlerin, eines Tages aus dem Unterricht geholt und zwangsweise mit dem DTaP-Impfstoff (Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten [pertussis]) geimpft wurde, ohne dass die Eltern dem zugestimmt hatten oder auch nur darüber informiert worden wären.

.

 

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: