bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Gold'

Schlagwort-Archive: Gold

Gene Decode / „Es wird alles gereinigt“ / Das Gold unter dem Vatikan

Du hörst Verblüffendes. Drei Beispiele: Die Schweiz sei das Zentrum von Macht und Wohlstand seit tausenden von Jahren. Wenn die Schweiz sagt, sie sei neutral, dann wird das respektiert. Wenn andere Länder das sagen, wir eingefallen. (Napoleons Armee zwar war in der Schweiz, doch……..ohne einen Schuss abzufeuern. Man kannte und verstand sich.)

Oder und

Bewohner Irlands stellen unterirdisches Rumpeln fest, jeweils fünf Minuten lang. DUMBs werden ausgehoben und mit Lava gefüllt. Dasselbe in Griechenland, allerdings dort werden die DUMBs mit Meerwasser geflutet. Der Meeresspiegel senke sich daher messbar.

Oder und

das unter dem Vatikan gefundene Gold wird dorthin zurückgebracht, wo es hingehört. Das Gold nimmt den Raum von 30m Höhe, 60m Breite und 150 Meilen Länge ein. Kein Mensch hatte gewusst, dass solch Menge Gold dort lagert. Was es damit auf sich hat, mein Gott, das nun übersteigt alles, was ich bisher schon gewusst hatte. Minute 12:30

(mehr …)

Wohin der Fluß?

Wer sich für Wirtschaftsfragen interessiert, der hört und liest regelmäßig von den sog. Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft, die angeblich von staatlicher Seite durch­geführt werden, um die Folgen der sog. Kronen-Pandemie zu mildern. Da werden von den Zentralbanken Milliarden und Abermilliarden bereitgestellt: allein von der FED ins­gesamt mehrere Billionen Dollar, und in der EU wurden unlängst ebenfalls insgesamt anderthalb Billionen Euro verabschiedet. Emittent: die jeweilige sog. Zentralbank, die ja laut Gesetz unabhängig von den Staaten ist. Bürge für diese gigantischen Summen1 je­doch in jedem Falle die Staaten bzw. der Verein „EU“ – wieso eigentlich?
Und: wohin fließt all das Geld tatsächlich? Und zu welchem Zweck?
Luckyhans, 24. Juli 2020
.
(mehr …)

Geld und Gold: Die herrschende Irrlehre / Klare Sicht auf Geld und Gold

Wichtiger Beitrag. Warum? Weil er einen schwarzen Jahrhundertzaubertrick erklärt, den Zaubertrick, welcher Allerreichste reicher und den Rest ärmer werden lässt. Marx und co. waren eben schlaue Schlaumeier, und soo gut meinten sie es mit dem gewöhnlichen Volke, es ist zum Stein und Bein erweichen.

Und ich bin stolz auf mein Bauernhirni. Hier lese ich schwarz auf weiss das, was ich mir im Laufe der Jahre über Geld und Gold selber „zusammengedacht“ habe. Geld“wert“ und Gold“wert“ aneinander zu koppeln leuchtete mir nie ein. Warum es so gemacht wurde, darauf kam ich hingegen nicht, das steht im Artikel, klipp und klar!

Sodann liegt doch klar auf der Hand, dass Geld niemals von Privat, sondern von der Volksgemeinschaft ausgegeben werden muss, und zwar auf eine Volksgemeinschaft beschränkt, gemäss wohl überlegtem Schlüssel, der Gesamtarbeitskraft (Geldgewinn durch Leistung) und dem Gesamthandel (vom Kaugummi über Gesundheitswesen bis zum Wasserkraftwerk) adaequat.

Datum der Schrift beachten! Und ist so aktuell, dass es knallt.

Ich danke dem Luckyhans für Uebersetzung und Erläuterungen.

Thom Ram, 13.06.07 (mehr …)

Italien führt Grundeinkommen ein und will Gold von der Rothschild-Zentralbank beschlagnahmen.

Ich zitiere den Kommentar von Autor Jan Walter von LegitimCH:

„Fazit: Viva Italia und Gänsehaut pur! So geht es mir zumindest, denn ich hätte nie gedacht, dass es einen politisch-demokratischen Ausweg geben kann. Italien scheint in den letzten Wahlen ehrliche und vor allem auch mutige Kandidaten gefunden zu haben, die sich tatsächlich für die Interessen der Menschen einsetzen. Damit setzen sie ihre Nachbarländer, die volkswirtschaftlich gesehen eigentlich besser unterwegs wären, massiv unter Druck.“

.

Nun zum Artikel: (mehr …)

Sonderbares Rußland? 5

(LH) Wir setzen unsere unsortierte Meldungen aus dem russischem Medienraum in kurzen Zusammenfassungen fort. Die vergangenen Wochen waren wieder sehr bunt und lustig… freilich nicht für jeden.
Luckyhans, 23. Februar 2019
————————————————————

30. Rückkehr des neoliberalen Bumerangs?

Man kann es gern so sehen wie der Autor dieses Artikels: in den 1970er Jahren haben die VSA die Waffe der „Verbraucher-Gesellschaft“ in Richtung UdSSR geschleudert und diese hat tödlich getroffen.
Und nun kehrt diese als Bumerang dorthin zurück… gemeint sind dabei alle „Ideen“ des Neo-Liberalismus, dessen „Ideale Gesellschaft“ nicht nur den unmündigen total manipulierten Verbraucher und dessen Überwachung, sondern auch Genderwahn, Bildungsnotstand und „bunten“ Rassismus beinhaltet.

(mehr …)

Liegt es am Geld?

Mancher meint, wenn ihm etwas fehlt, was er meint, dringend zu brauchen, daß es am Gelde liegt, oder, wie Faustens Gretchen ausruft: „Am Golde hängt, nach Golde drängt, doch alles – ach wir Armen.“ – Tatsächlich?
Luckyhans, 12./15. Dezember 2018
———————————————–

Nun haben wir hier schon diverse Male den Mechanismus der Geldschöpfung aus dem Nichts, der dem heutigen Schein-Kredit-Zins-Schuld-Geld zugrunde liegt, behandelt und offengelegt. Ein neutraler Nachweis wurde bereits vor über 10 Jahren in einer bayerischen Kleinstadtbank erbracht, daß es tatsächlich so ist.

Nun hat einer meiner Leser mich auf einen schon nicht mehr ganz „neuen“ Artikel hingewiesen, der einen weiteren Aspekt des Geldes beleuchtet: den okkulten.
Der Artikel ist nicht lang und sehr zum Lesen empfohlen, denn die nachfolgend ange­führte Zusammenfassung kann natürlich nicht alles vermitteln.

(mehr …)

450’000 v.Ch. bis heute / Geniale Geschichtsstunde

Eine Sünde von mir wäre es, guter bb Leser, dir diese Geschichtstunde vorzuenthalten. Beginnend 450’000v.Ch. und mündend in die auch heute (noch!) herrschenden Blutlinien, über Nibiru, Anunaki, Bedeutung von Gold, Riesen, Genesis, Sintflut, was noch… so hätte ich im Geschichtsunterricht damals nicht geschlafen, sondern ich hätte gerufen: „Mehr davon, bitte!“ Und schätzungsweise hätte ich in den Tests Bestnoten erzielt, denn Wahres prägt sich mir ein. Komisch, wa?

Neueres Stück Erdgeschichte (also rund 500’000 Jahre) werden da locker hocker dargeboten, in Form von Konzentrat, gewonnen aus sumerischen Schriften.

Auf die Gefahr hin, mit meiner Emotion zu nerven, sage ich nochmal: Ein Halleluja auf Menschen, welche sumerische Schriften zu entziffern vermochten, und ein Halleluja auf Menschen, welche vom Entzifferten einfach so, als wäre nichts, Kunde geben, im Tonfall etwa so, wie wenn ich dem Nachbarn erzähle, dass ich eben Erbsensuppe gegessen habe.

Scheinen mir gut Leuts zu sein, hinter diesem Kanal.

Thom Ram, 21.11.06 (mehr …)

WER HAT AM 11.9. AMERIKANER UND DIE WELT TERRORISIERT? 10/12 // WHO TERRORIZED AMERICANS AND THE WORLD ON 911? 10/12

.

Für die Uebersetzung: Ulrich

.

Author note:

Of course as we reflect upon Heidner’s report in 2016, we know that there were no planes used in the WTC attack; these were all controlled demolitions or (even mini) nuclear events. And the Pentagon attack was more than likely a missile. But when Heidner’s report was put together in 2008, hijackers and planes were still the leading “causes” of the destruction.

Anmerkung des Autors:

Natürlich wissen wir, wenn wir über Heidners Bericht im Jahr 2016 nachdenken, dass es keine Flugzeuge gab, die für den WTC-Angriff verwendet wurden; dies waren alles kontrollierte Zerstörungen oder (sogar Mini)nukleare Ereignisse. Und der Angriff des Pentagons war sehr wahrscheinlich ein Angriff mit einer Rakete (oder Drohne). Aber als Heidners Bericht 2008 erstellt wurde, waren Entführer und Flugzeuge noch immer die wichtigsten „Ursachen“ der Zerstörung. (mehr …)

WER HAT AM 11.9. AMERIKANER UND DIE WELT TERRORISIERT? 8/12 // 8/12 WHO TERRORIZED AMERICANS AND THE WORLD ON 911?

.
Gold. Papiergold. Geldwäsche. Gigantesker Raub.
Hauptrollendarsteller: Bekannte noble Nasen in poli Tick und Vieh Nanz. Morgan, Bush, Marcos. Und so weiter.
.
Nur so nebenbei: 
Dass hinter denen noch Andere, uns Unsichtbare stehen, steht auf einem anderen Blatt. Morgans, Büsche, Marcos, ja, sie hatten/haben Chefposten inne. Und sie waren / sind Speichellecker eines kleinen Kreises. Wie diese Allerobersten sich tarnen? Keine Ahnung. Vielleicht als Feigenblatt eine prima Privatklinik führen, Buchhaltung und alles in bester Ordnung? Sich einer Staranwaltskanzlei zum Vorzeigen von Rechtschaffenheit sich bedienen, welche, oh wie gut, zu unrecht Angeklagte raushaut? Eine Kaugummifabrik betreiben? Greenpeace, WWF, „Rettet die letzten Wale und Bienen“ gründen?
.
Asche auf mein Haupt, doch vermute ich dringlich, dass die Schweiz so ungestört prosperieren darf, weil so Einige dieser Wenigen dortens hocken und gerne eine saubersichere Umgebung geniessen. Man ist dort es bitzeli bieder und geht zur Abstimmung, die UBS ist ohne Elektronik besprechbar, und notfalls ist der neue Gotthardtunnel da, erreichbar unterirdisch, auch wohl Stuttgart 21 und bald bald Berlin Schönefeld, andere Reiseziele sind längst gesichert.
.
Dass hinter den hier in Menschengestalt rumlatschend Angedeuteten nochmal stärkere, nicht inkarnierte Kräfte wirkten, aktuell in abnehmendem Masse, da sie das Feld zu verlassen gezwungen sind, dies steht auf einem weiteren zusätzlichen Blatt, ist hier Thema nicht.
.
Thom Ram, 21.09.06
.
.
Für die Uebersetzung: Ulrich.

(mehr …)

WER HAT AM 11.9. AMERIKANER UND DIE WELT TERRORISIERT? 7/12 // WHO TERRORIZED AMERICANS AND THE WORLD ON 911? 7/12

.
…mit jeder Folge wird das Netz der Täter klarer und die Sicht auf das Ausmass der Verbrechen noch weiter.
Thom Ram, 20.09.06
.
Für die Uebersetzung: Ulrich
.
.
…with each episode the network of perpetrators becomes clearer and the view on the extent of the crimes becomes even wider.
Thom Ram, 20.09.06
.
For the translation: Ulrich
.
.
.

7/12 WHO TERRORIZED AMERICANS AND THE WORLD ON 911?

WER HAT AM 11.9. AMERIKANER UND DIE WELT TERRORISIERT? (mehr …)

WER HAT AM 11.9. AMERIKANER UND DIE WELT TERRORISIERT? 6/12 // WHO TERRORIZED AMERICANS AND THE WORLD ON 911?

.

Eine geöffnete Büchse der Pandora.

Indes sich Menschen beim Gold Gewinnen zu Tode rackern, indes Menschen weltweit im Hamsterrad rotieren, um giganteske Schuldforderungen der sogenannten (sogenannten!) National – und Grossbanken*** zu begleichen, reissen sich andere Menschen (kann man sie als Menschen bezeichnen? Nein.) Gold in Tonnen und Geld in Billionen unter den Nagel, unbemerkt von der Oeffentlichkeit.

***Ich erinnere daran. Du bekommst von der UBS einen Kredit. Sie gibt dir 2% echtes Geld. 98% besitzt sie nicht, sie gibt dir 98% Luft. Du zahlst zurück mit durch deine Arbeit gedecktem echten Geld. Zudem noch lieferst du der Bank gedecktes Geld in Form von Zins.

Die Schweizer haben es sträflich verschlafen. Sie haben die Vollgeldinitiative, welche diesem Verbrechen den Riegel geschoben hätte, per Volksabstimmung abgelehnt. Es war die Folge mangelnden Informiert-seins. Die grossen CH – Medien blieben auf Seite der Kriminellen, sie informierten nicht.

Nachforschungen gab und gibt es. Sie werden in den hier vorliegenden Artikeln beschrieben. Die damaligen Ergebnisse waren in den WTC und im Pentagon gelagert.

Bumm. Weg. WTC zerstäubt. Drohnenloch im Pentagon.

So macht man das, wenn man zur „Elite“ gehört. Saubere Arbeit.

Thom Ram, 18.09.06

.

Die Uebersetzung in Deutsch ist gedacht als Hilfe für Deutschsprechende, welche des Englischen nicht ganz mächtig sind. Da und dort ist es klärend, die eine oder andere Vokabel/Wendung übersetzt präsentiert zu haben. Um den Text in perfektes Deutsch zu wandeln ist uns, Ulrich und mir, der Aufwand zu gross. Dafür bitte ich um Verständnis. Meine 113 Angestellten machen eh schon Ueberstunden, haha.

.

An open Pandora’s box.

While people work themselves to death winning gold, while people worldwide rotate in the hamster wheel to settle gigantic debts of the so-called (so-called!) national – and big banks***, other people (can you call them humans? No.) snatch gold in tons and money in trillions under the nail, unnoticed by the public. 

(***I remember that. You get a loan from UBS. It gives you 2% real money. 98% doesn’t own it, it gives you 98% air. You pay back with real money covered by your work. In addition, you supply the bank with covered money in the form of interest.

The Swiss have criminally overslept it. They rejected the full-money initiative, which would have put a stop to this crime, by referendum. It was the result of a lack of information. The big CH – media remained on the side of the criminals, they did not inform.“

There were and are investigations. They are described in the articles presented here. The results at that time were stored in the WTC and in the Pentagon. 

Boom. WTC atomized. Drone hole in the Pentagon.

That’s what you do when you belong to the „elite“. Clean work.

Thom Ram, 18.09.06

.

The translation into German is intended to help German speakers who are not quite fluent in English. Here and there it is clarifying to have presented the one or other vocabulary/turnaround translated. To convert the text into perfect German is too much effort for us, Ulrich and me. I ask for your understanding. My 113 employees already do overtime anyway, haha.

Translated with http://www.DeepL.com/Translator
(mehr …)

Lebens-weises 2

Wir setzen die „Weisheiten für ein gutes Leben“ von Lew Wjatscheslawowitsch Klykow nachfolgend fort; Quelle ist seine Weltnetzseite https://edinoeznanie.com/ .

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 22. August 2018Hervorhebungen von mir.
——————————————

Vom Menschen, seinem Leben und der Welt, die er erschafft (Fortsetzung von Lebens-weises 1)

Im Konzept des Kampfes von Gut und Böse ist die Liebe als Lebensspender «ersetzt» durch das Goldene Kalb, das heute die eben dargestellte «Wertehierarchie» der Welt der Gewalt und des Parasitismus anführt.
Im Westen, der mit der Bibel und dem Koran erzogen wurde, sind ¾ der Bevölkerung diesem Wertesystem anhängig. In Südostasien beten 97% der Bevölkerung dieses an. Und das ist nicht zufällig so gekommen.

Als das Göttliche Wertesystem von den Füßen auf den Kopf gestellt wurde, entstand an der Stelle der Liebe als Grundlebensspender eine Leere.
An der Stelle des Hauptlebensspenders hat man statt dessen etwas untergeschoben — das Gold.
Gold diente auch als universelles Tauschmittel, solange nicht die Wechsel auftauchten, die von den Besitzern großer Goldvorräte herausgegeben wurden.
Die Wechsel verwandelten sich nach und nach in Papiergeldscheine — Tauschmittel in Form von Papiergeld, und als Garantie für dessen Zahlungsfähigkeit dienten die Unterschriften der verantwortlichen Personen auf dem Geld und das Vorhandensein von Goldvorräten zur die Bezahlung allen gedruckten Geldes.
Heute haben viele Währungen nicht mal diese Garantien, und es ist erneut die Leere entstanden.

Und das Geld (nun schon anstelle des Goldes) wird als Hauptlebensressource aufgefaßt. Und die Bedeutung eines Menschen wird von seinem Reichtum bestimmt, unabhängig von der Methode von dessen Erlangung.

Da jedoch das Geld nur der Gegenstand des Gesellschaftsvertrages über die Tauschmittel ist, hat es seine Bedeutung nur in der Zeit des «Fließens», des Umlaufes, und in der übrigen Zeit ist es nichts — im Unterschied zum Gold.
Diese wundersame Eigenschaft hat eine Menge von Spielen (Machenschaften) mit Geld erzeugt, bei denen keine realen Werte bewegt werden, sondern genau das genannte «Nichts», die Leere. Im modernen Ware-Geld-Umlauf nehmen die realen Waren einen sehr bescheidenen Platz ein — etwa 5%, und das «Nichts» macht 95% des Umsatzes aus.
(mehr …)

Mario Walz / Schöpfungsgeschichte 3.0

.

„Die stimmigste und wahrste Schöpfungsgeschichte, die mir bisher untergekommen ist“,

so das Urteil von Leser jpr65.

.

Ich sage dazu: Wahrlich, gleich ergeht es mir damit.

Dies ist eine der seltenen Schriften, die ich im ersten Durchlauf komplett fasziniert, von ungeduldiger Neugier getrieben fiebrig schnell überfliege, um sie danach in Ruhe, jedes Detail aufnehmend, noch drei Mal zu lesen.

.

Appetittanreger gefällig?

Bitteschön, wirf einen Blick auf  (mehr …)

Christoph Hörstel zur Lage KW 16

Ich kopiere:

Christoph Hörstel
Am 21.04.2018 veröffentlicht
.
1. Syrien Westen wieder durchgedreht, beschuldigt Russland, die OPCW-Mission zur Überprüfung des angeblichen Giftgasangriffs in Duma zu stoppen – und bedroht diese gleichzeitig mit Waffengewalt! Assad gibt Großes Verdienstkreuz der französischen Ehrenlegion zurück, wg. Angriff am 14. April – Frankreichs höchste diplomatische Auszeichnung.

2. Leipzig In der Nacht auf den 20.4. ab ca. 22 Uhr landeten in Leipzig alle zwei Minuten Militärmaschinen – Nato rüstet heimlich zum Krieg in Europa! Russland hatte gemeldet, dass Material für 300.000 US-Soldaten in Europa gelagert sei. (mehr …)

Wolf / Eine brandaktuelle Botschaft unserer Ahnen / Rumpelstilzchen

.

Beitrag von Leser Wolf. Danke, Wolf!

thom ram, 29.09. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, da Wölfe Rumpelstilzchens zu verstehen begannen 😉

.

Ein zeitgemäßes Märchen über die Geldwirtschaft und die Rolle der Frau

Märchen gleichen Blumen. Wir erfreuen uns daran, lassen uns von ihrer Schönheit ergreifen und mittragen. Kunst will erlebt sein. Auch die Märchen sind Kunst, hohe Kunst des Volkes: jenes ersten, der sie einst schuf aus einem erschütternden Erleben; jenes, der das Alte aufnahm und es weiter erlebt sein ließ; all jener die es als Kinder erlebten und das Erbe weiterreichten als Märchenträger, als Väter und Mütter.

Das Märchen Rumpelstilzchen zeigt deutlich Züge unserer Zeit mitverwoben. Es erzählt uns die Geschichte vom Goldwahn, Goldbetrug und Papiergeldschwindel sowie von der Verwendung der Frau als Arbeitssklavin, der man den eigenen Nachwuchs wegnehmen will, um ihn für fremde Zwecke einzusetzen. Auch die entartete, gierige Führerschicht wird uns vor Augen geführt. Aber am Ende erfolgt die Befreiung. Die Herrschaft der Geldspinner zerfällt, sobald man sie beim rechten Namen nennt. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.
(mehr …)

Rußland im Wirtschaftskrieg

Wir hatten hier schon mehrfach uns mit der Zentralbank Rußlands (ZBR) beschäftigt.
Einerseits war nachgewiesen worden, daß diese auf VSA- bzw. FED-Geheiß und nach deren Vorgaben als rothschild-gelenkt erschaffen worden war. Anderseits waren vielfältige Bemühungen um die Nationalisierung dieser von allem Russischen unabhängigen Einrichtung deutlich geworden.
Der von den VSA mit den neuen Sanktionen Anfang August erklärte Wirtschaftskrieg gegen Rußland hat das russische „Establishment“ ziemlich aufgeschreckt…

© für die Übersetzungen aus dem Russischen by Luckyhans, 14. August 2017 – Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original.
——————————————————————————————————————

Die Zentralbank Rußlands hat sich unter Führung der Nabiullina im „russischen Roulette“ verspielt

(mehr …)

Hannes für Frieden / Umfangreiche Linksammlung

Hannes schickte mir vor vier Tagen eine Liste von Links. Es sind Links auf Artikel und Reden, welche sich mit dem Weltgeschen und mit Fragen unseres Mensch – Seins beschäftigen, welche sich jedem von uns täglich stellen, thematisch geordnet.

Bitte nimm die Sammlung heiter gelassen, guter Leser! Es besteht die Gefahr, dass du dich erschlagen fühlen wirst, denn Linksammlung ist gigantesk, genügend, einen Blog vier Jahre lang täglich zu speisen. Picke dir heraus! Lass dich locker – intuitiv leiten. So etwas für dich von Bedeutung ist, wird dein Auge darauf fallen.

Danke, Hannes!

thom ram, 10.07.05, Beginn des Neuen Zeitalters, da sich Menschen informieren und entsprechend neu orientieren. (mehr …)

Sibirische Schätze

Nein, diesmal ist nicht das Flüssige Schwarze Gold gemeint, an dem Sibirien so reich ist – es geht um richtige Schätze, um echtes Gold.
Und auch nicht um die natürlichen Goldvorkommen, sondern um handgearbeitete Goldschätze, die in den Grabhügeln Sibiriens gefunden wurden.
Aber lest und schaut doch selbst.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 28. Juni 2017 –
Kommentare von uns, Hevorhebungen wie im Original.
——————————————————————————————————————

Uralte Schätze der sibirischen Hügel

26. Juni 2017

(mehr …)

Die Flagge / Deutschland / BRD / Vasall / Täuschland

Ich kam nicht drum rum, es mir im Laufe meiner Bloggerei anzutun, diese vollverquere deutsche Flagge 10’000mal  ins Auge gestochen bekommen zu haben. Unten gelb. Mitte rot. Oben schwarz. 

Klar doch.

Die Erde sei Quelle des Lichtes, und der Tageshimmel sei dunkle, ruhende, bleischwere Materie? Dies doch besagt die verlogen geborene aktuelle BRD Flagge? (mehr …)

Ganz anders-2

Wir hatten hier unlängst die vergangenen ca. 100 Jahre betrachtet und waren auf eine Menge von Ungereimtheiten gestoßen, die uns darauf hinwiesen, daß alles ganz anders gewesen sein muß.
Wir wollen diesen Gedanken noch ein wenig vertiefen…
Luckyhans, 9. Mai 2017
————————————

Wir sehen uns bitte die Bilder der antiken Städte im „Kolonialstil“ nochmal in Ruhe an.
Denn neben dem offensichtlich einheitlichen Baustil, der auf eine gleiche Verwendung der jeweiligen Bauten schließen läßt, die uns heute nicht unbedingt verständlich ist, sind noch andere Schlußfolgerungen zwingend, die wir klar in den Blick nehmen wollen.
Ja, auch wenn nun wieder Prägungen hochkommen werden, die an vielen Stellen heftig widersprechen werden…

(mehr …)

Wann endlich kann ich meinen Kaugummi mit Karte bezahlen?

Das Bargeldverbot. Welch Segen. Endlich können Kriminelle keine Köfferchen mit Scheinchen mehr für ihre schrecklichen Geschäfte rüberschieben.

Das Argument ist stummschreiend hilflos idiotisch. Grosskriminelle? Die schieben Bargeld rum? Rofl. Die Geldwaschmaschinen sind dermassen ausgebaut und perfekt, da ist es jedem Grosskriminellen zu mühsam, einen 8 Kilokoffer rumzuschleppen, oder zu riskant, ihn seinem Lakaien zum Tragen anzuvertrauen.

Der gläserne Mönsch ist gefragt. Tut er nicht das, was die Schranzen oben vorgeben, knips, wird sein Geldverkehrchen ausgemacht, und er hat keine Möglichkeit, eine Scholle Brot zu kaufen. Na und? Er kann ja tauschen. Nochmals rofl.  Tauschhandel ist bei drakonischen Strafen verboten. Der Mönsch ist gefesselt. Wehrt er sich, verhungert er.

So einfach ist das.

.

Die lieben Schweinchen da oben, sie geben richtig Gas. Es führt genau das zu ihrem Misserfolg. Was sie machen, ist zu auffällig, da juckt auch Vertrauensseliger Mönsch auf. Es wird noch ein Weilchen dauern, bis genügend Normalos und Polizeichefs und Generäle und Geheimdienstobere und Juristen und Geldheinis schnallen, auf welcher Seite der zwei Hauptströmungen sie ihre Familie in Zukunft besser werden ernähren können – auf der destruktiven oder auf der konstruktiven Seite. Noch funzen die alten Strukturen verd gut. Doch in vielen Hirnis und in vielen Gesprächen unter  Vertrauten schmilzt das Eis der Konditionierung, und es wird gesagt: Wenn es losgeht, dann bin ich dabei.

Und mit „losgehen“ meine ich das sich Abwenden von den herrschenden Systemen und dem Aufbauen von erd- und menschenfreundlichen Strukturen.

.

Dank an crae’dor und Hanno Vollenweider von „wir sind eins“. 

.

thom ram, 23.02.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen freundschaftlich nehmen was sie brauchen und herzlich gerne geben, was sie zu leisten imstande sind.

.

Möcht noch beifügen ein Detail. „Wir sind eins“ wünscht, dass Texte nur komplett und 1:1 übernommen werden. Diese Gesinnung ist die Meinige auch. Nix von „Geistigem Eigentum“. „Geistiges Eigentum“ ist von der alten Welt, eine Illusion, eine Lüge, geeignet einzig dafür, das Ego aufzublähen. Wer auf Copyright besteht, hat Wesentliches noch nicht begriffen. 

.

Das Bargeldverbot kommt! – Eine düstere Prophezeiung

von Hanno Vollenweider

 

„In Kontinentaleuropa kenne ich niemanden, der die Absicht hat, Bargeld abzuschaffen.“

Diese wohl unfreiwillig „komische“ Aussage postulierte kein geringerer als der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble Ende Mai 2016 vor dem Verein der Auslandspressein Berlin. Sätze wie diesen kennt die deutsche Geschichte bereits: Blies doch Walter Ulbricht, als Staatschef der DDR und Parteivorsitzender der SED, ins selbe Horn, als er mit „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ eine der größten Lügen der Nachkriegszeit formulierte. Dabei hat die Abschaffung von Bargeld mehr Parallelen zum Bau der Mauer bzw. zu der eingesperrten und von der diktatorischen SED-Allmacht überwachten Bevölkerung der DDR, als mancher Leser vorerst annehmen möge. Doch dazu später mehr.

Von vorne: Das Thema „Bargeldabschaffung“ oder „Bargeldverbot“ geistert seit einiger Zeit durch die internationalen Medien, dabei findet es in Deutschland besondere Beachtung.
Doch warum? Und worum geht es dabei eigentlich?

Am 4. Mai 2016 hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) das Ende des 500-Euro-Scheins beschlossen. Dies geschah – was von vielen Medien meist vergessen wird zu erwähnen – nicht auf Initiative der EZB, sondern auf Drängen der EU-Finanzminister, die bei einem Treffen im Februar 2016 „angemessene Maßnahmen“von der EZB im Hinblick auf den 500-Euro-Schein forderten.

Nun sollen Schritt für Schritt bis Ende 2018 alle sich noch im Umlauf befindlichen Banknoten dieses Nennwertes eingezogen werden – klammheimlich hatte die EZB nämlich schon vor einiger Zeit damit begonnen. Die Begründung für die Abschaffung lieferten die EZB und EU-Finanzmister selbstverständlich gleich mit: „Der 500-Euro-Schein ist ein Instrument für illegale Aktivitäten.“, so EZB-Chef Mario Draghi. Geldscheine in dieser Höhe werden – zumindest laut offizieller Begründung – vorwiegend von Kriminellen und Terroristen genutzt.

Das ist allerdings ein Scheinargument! Wer sich mit dem Thema näher befasst, oder mein Buch (sieh unten) gelesen hat, der weiß, dass Terrorismusfinanzierung und die organisierte Kriminalität ausgeklügelte Konstrukte aus Firmen, Tochtergesellschaften und Treuhandkonten nutzen, um Gelder zu verschieben oder zu waschen, und dafür schon lange keine mit dicken Geldbündeln gefüllte Koffer mehr brauchen. Das weiß auch die EZB und, ich nehme es zumindest an, ein Großteil der EU-Finanzminister.

Aber was steckt dann dahinter? Vermutlich der „Einstieg in den Ausstieg aus dem Bargeld“, wie sich Peter Schneider, Präsident des Baden-Württembergischen Sparkassenverbandes, ausdrückte. Ich persönlich möchte es hier eine „Einschränkungsspirale“ nennen. Es wäre fast unmöglich, das Bargeld über Nacht abzuschaffen. Gerade die Deutschen lieben ihr Bares! Laut Statistischem Bundesamthat jeder der rund 81 Mio. in Deutschland lebenden Personen – gerechnet vom Baby bis zum Greis – rund 1.800 Euro Cash in seinem heimischen Sparstrumpf. Das sind zusammengerechnet immerhin knapp 146 Mrd. Euro Erspartes. Das ist Geld, das wohl kaum die Hälfte ihrer Besitzer bei der jährlichen Steuererklärung angibt – doch zu den Gründen später mehr.

Die Umsetzung dieser Bargeldabschaffung, oder man muss besser sagen, dieses „Bargeldverbots“, muss schrittweise geschehen, um nicht auf einmal zu viel Unmut im „schlafenden Michel“ zu wecken. Deshalb plant die EZB derzeit auch eine Barzahlungsgrenze von 5.000 Euro. Das heißt, alle Käufe oder Transaktionen darüber müssen dann zwingend elektronisch ablaufen, und wer sich nicht daran hält, muss mit sensiblen Strafen rechnen. Ich nehme an, 5.000 Euro sind dabei nur der Anfang. Diesen Betrag kann man mit der Zeit beliebig verringern, was in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich ist. Die Begründung wird dabei immer dieselbe sein: Kriminalität und Terrorismus!

Dass diese Angstmacherei gut funktioniert, haben uns die USA nach 9/11 eindrucksvoll bewiesen. Wie sonst könnte man die beinahe protestlose Umsetzung des sog. PATRIOT ACT und die damit verbundenen massiven Einschränkungen der Bürgerrechte zugunsten von Überwachung und Kontrolle erklären (Stichwort: NSA)? Wenn die Politik die erlaubte Höhe der Barzahlungen dann irgendwann bei einem Kleinstbetrag – sagen wir einfach mal 100 Euro – reguliert hat und sich langsam aber sicher jeder noch so große Technikmuffel mit den neuen elektronischen Zahlungsmethoden (z.B. Kartenzahlung, Zahlung mit dem Smartphone, dem bereits jetzt lancierten Onlinebezahlsystemen PayDirekt oder Paypal) anfreunden musste, wird es schlussendlich soweit sein: das Bargeld wird restlos abschafft.

Warum das Ganze? Nun, um den Motor in der EU-Schulden- und der Flüchtlingskrise am Laufen zu halten, müssen auf kurz oder lang die Bürger zur Kasse geben werden. Anders ist die Bewältigung dieser enorm kapitalfressenden Schulden- und Verschwendungsunion gar nicht aufrecht zu erhalten. Das geht allerdings nur, wenn man aus dem Steuerzahler auch den letzten Pfennig rauspressen kann, und das ist wiederum nur möglich, wenn er keine Mittel und Wege mehr hat, sein Geld vor dem Fiskus zu verstecken. Ohne Bargeld ist geheimes Sparen nur schwerlich möglich, und wer sich jetzt denkt: „Ooch, dann lege ich mein Geld halt in Gold, Silber, Wertsachen an.“, der hat mit der Weitsicht und dem Einfallsreichtum sozialdemokratischer Politiker nicht gerechnet, wenn es darum geht, an das Geld anderer Leute zu kommen. Vor ein paar Wochen beschloss der SPD-Vorstand bereits einen Gesetzentwurf, mit dessen Umsetzung alle „ungeklärten Vermögen“ – und dazu gehören auch Sachwerte – eingezogen werden sollen. Die SPD dreht damit die Beweislast um. Nicht mehr der Fiskus muss Ihnen nachweisen, dass Ihr Vermögen „unrechtmäßig“ erworben wurde, nein, Sie müssen ab dann dem Fiskus das Gegenteil beweisen. Ebenso will die SPD die sog. „Steuerverjährung“ nach 10 Jahren abschaffen. So könnte „Vater Staat“ auch nach Jahrzehnten noch vor der Tür stehen und die Hand aufhalten. Die DDR lässt grüßen…

Weitere Nebenwirkungen: Ein Bargeldverbot kann alleine nicht stehen. Damit zusammenhängend muss es logischerweise auch ein Verbot alternativer Zahlungs- und Tauschmittel geben. Die Nutzung von Fremdwährungen wie z.B. dem Dollar wird untersagt, so etwas ist z.B. jetzt schon in jenen Ländern auf der Welt zu beobachten, deren eigene Währungen unter einer starken Inflation leiden. Auch sogenannte Regionalwährungen oder Notwährungen, wie es sie während der letzten Hyperinflation in Deutschland gab, würden von oberster Stelle verboten werden. Ebenso wird der Tauschhandel z.B. von Waren oder Dienstleistungen gegen Silber oder Gold untersagt sein. In letzter Instanz ist ein komplettes Verbot des Besitzes von Anlagemetallen wie Gold, Silber etc. denkbar. Ähnliche Gesetze gab es bereits im Dritten Reich und der Sowjetunion, in denen der private Besitz solcher Werte unter Strafe gestellt wurde.

Ein privater Verkauf von Wert- oder teuren Gebrauchsgegenständen „unter der Hand“ wird unmöglich. Der Fiskus wird jede Transaktion auf ihrem Konto sehen und sich zur Not jeden Kontoauszug von Ihrer Bank zuschicken lassen – so wie das auch jetzt schon geschieht.

Als letztes fällt mir ein Satz aus George Orwells Meisterwerk „1984“ ein: „Big Brother is watching you!“

„Unter dem Vorwand, Kriminalität und Terrorismus zu bekämpfen, strebt die EU-Kommission den gläsernen Bürger an.“, sagte vor Kurzem Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW). Gezwungen, jedwede Zahlung elektronisch und somit vollkommen nachvollziehbar durchzuführen, bin ich als Bürger absolut transparent. Meine Kaufgewohnheiten, mein Verhalten, meine Vorlieben, das alles ist für den Staat ersichtlich. Damit sind nicht nur lückenlose Personen- und Bewegungsprofile möglich, nein, der Bürger wird in gewisser Hinsicht auch im höchsten Maße erpressbar.

Das Schiff Europa hält somit seinen Kurs in Richtung EUdssR.

Zum Schluss noch ein dezenter Hinweis: Haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, warum bis Anfang 2016 dauernd von der Abschaffung der 1ct und 2ct Münzen die Rede war, und jetzt auf einmal gar nicht mehr? Man kann halt nicht oben und unten abschneiden…

Und noch ein müder Lacher: In der eingangs erwähnten Pressekonferenz mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble äußerte dieser, er habe vor der Bekanntgabe der Pläne der EZB zur Abschaffung der 500-Euro-Note noch nie eine solche gesehen. Nun ist Herr Schäuble ein sehr beschäftigter Mann, und die CDU-Spendenaffäre war in den 1990er-Jahren, also noch zu Zeiten der Deutschen Mark, aber ob das glaubhaft ist? Man soll ja bekanntlich beim Flunkern nicht übertreiben.

PS.: Ich weiß, ich habe die letzte Zeit einige DDR-Vergleiche gebracht, z.B. in meinem Artikel über die Machenschaften EZB in Bezug auf Portugal. Für diese Redundanz entschuldige ich mich natürlich, inhaltlich passt es jedoch wie die Faust aufs Auge.


Hanno Vollenweider ist der Autor des vor kurzem erschienenen Buches „Bankster – Wohin Milch und Honig fließen“  (ISBN: 978-3938656372) in dem er eindrücklich seine mehr als 10-jährige Erfahrung in der – wie er sagt – Welt der „legalen organisierten Kriminalität“ schildert. Vollenweider erklärt in seinem Buch eindrücklich die Tricks und Kniffe der Finanzindustrie und der für die multinationalen Großunternehmen arbeitenden Steuerspar-Mafia sowie deren Verbindungen in höchste Kreise der Politik und EU – dies alles allgemeinverständlich und mit viel Witz. Es ist das erste Buch dieser Art, in dem ein Whistleblower kein Blatt vor den Mund nimmt und über 120 Namen von Firmen, Politikern und Prominenten nennt, die sich auf Kosten der steuernzahlenden Bevölkerung bereichern. Er entlarvt Geldwäscher, komplizierte Konstrukte der organisierten Kriminalität und beschreibt die Einflussnahme von elitären Finanz-Clubs und nebulösen Organisationen auf die europäische Gesetzgebung. Außerdem berichtet Vollenweider einem Krimi gleich, wie er in Zürich zusammen mit einem Freund eine Vermögensverwaltung gründete und so Schwarzgelder in Höhe von einer knappen Milliarde Euro wusch, gewinnbringend anlegte und in einer Nacht-und-Nebel-Aktion die bis heute verschwunden geglaubten DDR-West-Mark Millionen wieder in Umlauf brachte.

Folgen Sie dem Autor auch auf Twitter! Hanno Vollenweider (@HanVollenweider)

ACHTUNG! Texte bitte nur komplett übernehmen! Auszüge oder Abänderungen nur nach Absprache mit dem Verfasser veröffentlicht!

.

.

Vatikan / Blutdurchtränkter Reichtum sagenhaften Ausmasses

Jeder weiss es. Nach aussen ist der Vatikan nicht reich. Heimlich ist er es.

Seit gestern habe ich eine Ahnung davon, wie reich er wirklich ist. Ich mache eine Wette, dass sogar hier, auf bb, da sich gut informierte Menschen bewegen, 90% der Leser überrascht sein werden.

Die Dokumentation ist ein weiteres Puzzleteil in meinem Bild von denen, welche vorne fix und innen nix von der Oeffentlichkeit nicht geahnt unermesslich einflussreich sind und in Gütern schwimmen.

.

Ich nehme eines der netten Bröckchen vorweg. Der Vatikan besitzt über 20% der Gebäude Italiens.

Ich zitiere nur, lieber Leser. Also nochmal: Der Vatikan besitzt über 20% der Gebäude Italiens.

Bitte gestatte mir eine Ueberschlagsrechnung. (mehr …)

Sandmännchen / S Flugi vom Herr Tromp

Ich habe Bossi über die Schulter geschaut und dann hat er sich geniert. Ich verstehe das nicht, warum sich viele Menschen, die ich gut kenne, immer wieder genieren. Bossi hat es mir erklärt. Er hat mir gesagt, dass er sich geniere, einen Film anzuschauen, der so nicht wichtig sei, wo es doch so viele wichtige Filme gebe, die er anschauen sollte.

Komisch. Auch mein Bossi meint immer wieder, er sollte etwas tun. Warum machen sich die Menschen das Leben so schwer? Also ich tue immer das, was ich tun will. Komisch, die Menschen. Also ich will etwas, oder dann will ich es nicht. Aber mich genieren, weil ich etwas will, das ist wirklich komisch.

.

Oh, Bossi hebt zu einer seiner Reden an, ich geh aufs bequeme Sofa.  (mehr …)

Gschichtli vo de FED und vo de White Dragon Society und eso

Es ist wie es ist, du darfst es bemängeln, lieber Leser, es ist wie es ist. Auch nach drei Jahren bb kenne ich keinen einzigen Spitzenmann aus Politik, aus dem Finanzwesen, aus Wirtschaft, Medien und Juristik. Keinen.

Auch heute leite ich, das Weltgeschehen betreffend, lediglich weiter von dem, was mich an Nachrichten persönlich beeindruckt. Ueber den Wahrheitsgehalt dessen, was du von mir eingestellt vorgesetzt bekommst, obliegt es nach wie vor dir, lieber Leser, zu entscheiden.

Dabei gibt es Unterschiede. Wenn ein Christoph Hörstel einen Sachverhalt beschreibt, so scheint mir die Wahrscheinlichkeit hohen Wahrheitsgehaltes  grösser als wenn Benjamin Fulford loslegt.

Bei der Gelegenheit weise ich darauf hin, dass Luckyhans anders arbeitet. Wenn er etwas vom Weltgeschehen sagt, ist es stets konsolidiert. Insofern ist „Weltgeschehen in bb“ nicht gleich „Weltgeschehen in bb“. Ich nehme munter auf, auch verrückt Scheinendes, und denke mir dabei: Dies scheint mir wahr, dies scheint mir wahrscheinlich, dies scheint mir unwahrscheinlich, dies halte ich für nicht real.

Ich bitte dich, lieber Leser, es bei Fulford so zu halten. Vielleicht ist alles Wunschdenken Fulfords? Vielleicht lese ich es gerne, weil es meinem Wunschdenken entgegenkommt, ist aber grossenteils grosszügig erfunden? Vielleicht ist ein Grossteil sogar wahr?

Na, so du gedanklich risikofreudig sein solltest … ab, rauf in die irdische Olympik, ausgebreitet von Benjamin Fulford, originaliter und bebildert zu lesen hier:  (mehr …)

Tanz auf der Säbelspitze

Der Propaganda-Krieg zwischen Rußland und „dem Westen“ ist in vollem Gange, von beiden Seiten wird massiv auf die Öffentlichkeit Einfluß genommen.
Dabei sind die Propaganda-Arsenale des „hybriden“ Krieges sehr unterschiedlich ausgestattet: während „der Westen“ in Rußland mit Hilfe der international vernetzten russischen Oligarchen über eine deutliche Mehrheit bei den Massenmedien verfügt, hat Rußland nur wenige eigene Presse-Organe, die sich im Westen dem dortigen weitgehend gleichgeschalteten Pseudo-Informationsstrom entgegenstellen, allen voran RT, das in russisch, englisch, deutsch, spanisch, arabisch und französisch im Weltnetz zu finden ist, wobei sich das Angebot auf den verschiedensprachigen Seiten deutlich voneinander unterscheidet. Aber das kann jeder, der diese Sprachen beherrscht, selbst nachprüfen.

Heute wollen wir beginnen, ausschließlich anhand öffentlich zugänglicher Quellen die tatsächliche Lage an den Fronten dieses bereits seit längerem „hybrid“ laufenden „Dritten Weltkrieges“, der sich manchem als die anstehende „nächste“ Etappe des inzwischen über 100jährigen Krieges zur Vernichtung der europäischen Kultur darstellt, näher zu betrachten.

Dabei werden wir sowohl die aktuelle wirtschaftliche Situation in den jeweiligen Zentren wie auch die militärischen Vorbereitungen ansehen und sachlich bewerten. Und schließlich auf der Basis dieser Analyse eine Prognose für zu erwartende Ereignisse wagen.
Damit diese Analyse nicht zu einem Buch ausartet, ist es notwendig, sich auf bestimmte Grundlagen zu konzentrieren – dadurch mag die eine oder andere „Feinheit“ als nicht genug beachtet oder vereinfacht dargestellt erscheinen, dies ist aber nicht zu vermeiden.

(mehr …)

Wie weiter? / Eine Vision von „V“

Wer fragt sich nicht täglich, angesichts des Weltgeschehens, wie es weitergehen wird. Was erwartet mich?

Dass die Frage falsch gestellt ist, möchte ich hier jetzt nicht auffächern. Ich sage nur, wie ich besser denken würde. Besser wäre, ich würde denken: Was will ich, was strebe ich an?

Ich möchte, angeregt von Meli, eine Vision vorstellen.

Die Vision soll niemanden verleiten, an eine bestimmte Zukunft zu glauben! Ich stelle sie aus einem ganz anderen Grunde ein, und ich rege an, du mögest ähnlich handeln, wie ich es mehr und mehr pflege: (mehr …)

Klitterung 5 / Für wen arbeitete AH wirklich?

Der Grund, warum ich die Serie „Klitterung“ starte:

Deutsche Menschen müssen sich bewusst werden, dass ihre Vorfahren in schreckliche Geschehnisse verwickelt waren, dass ihnen aber nicht eine Alleinschuld zuweisbar ist.

.

Wir wissen es. Es gibt die Fraktion derer, welche den Nationalsozialismus mit AH als Integrationsfigur in Bausch und Bogen als menschenverachtend betrachtet, und es gibt eine Fraktion, welche im Nationalsozialismus das keimende Paradies auf Erden und AH als Reinkarnation von Joshua und Buddha sieht.  (mehr …)

Crash / Vorsorge 1

Wir haben schon wiederholt darauf hingewiesen, und mittlerweile pfeifen es die Spatzen vom Dach. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis das Geldsystem zusammenbricht und damit die Wirtschaft lahmlegt.

Warum wird die Wirtschaft lahmgelegt? (mehr …)

Franz Hörmann, Ken Jebsen / Geld: Funktionsweise und Ausbeutung / Aussicht

Einfach genial.  (mehr …)

Langsam aber sicher

Langsam aber sicher tut sich auch was auf dem Gebiet der Welt-Finanzen – es geht gern mal unter in dem hektischen täglichen Geschrei der Goldverkäufer, Börsengurus und Kaffesatzleser-Vorausschauer. Aber es tut sich was.

Ob die teilweise recht optimistische Einschätzung, die Herr Wolff da trifft zu einer solchen Veränderung, auch berechtigt ist – nun er ist der Fachmann, ich bin nur Wirtschafts-Laie, aber es sind da auch andere Interpretationen möglich – die seien aber jedem Leser und natürlich auch jeder Leserin selbst überlassen.

(mehr …)

Vernichtung der Bösen / Dichtung oder Wahrheit

Ich bin dreigespalten. Ich möchte den Wahrheitsgehalt prüfen, bin dazu aber ausserstande. Etwas in mir findet die Nachrichten hübsch und hoffnungserweckend. Etwas in mir hält die Nachrichten für aus den Fingern gesaugt. (mehr …)

Schweiz / 30. November / Drei mal ja.

Ich empfehle die Lektüre von Dudes ausführlichem und aufklärendem Artikel zum Thema:

Hier.

(mehr …)

How to start a war and lose an empire

Quelle: http://cluborlov.blogspot.co.at/2014/10/how-to-start-war-and-lose-empire.html

Ich sage dem Autor Dank.

thom ram, 24.10.2014 (mehr …)

Fabel 2 / VON GÄNSEN UND GOLDENEN EIERSCHALEN

Autor: Ohnweg

Danke 🙂

VON GÄNSEN UND GOLDENEN EIERSCHALEN

Es verbreitete sich in Windeseile: Ein Gänsezüchter hatte Gänse gezüchtet die goldene Eier legten. Zwar war nur die Eierschale aus Gold, aber das genügte schon um die zukünftige Welt zu revolutionieren. Der Züchter wusste zwar nicht wie ihm geschah, wollte er doch nur Gänse mit besonders grosser Leber züchten um sich mit der Gänseleberpastete das Leben zu vergolden. Aber seine Freude und seine Blödheit war so gross, dass er sein Glück lauthals hinausposaunte. Eine staatliche Abordnung kam und konfiszierte seine Gänse die goldene Eier legten. Und bei der, wissenschaflichen Untersuchung kam heraus, dass der gengepanschte Mais, mit dem die Gänse gefüttert wurden, die Ursache der goldenen Eierschalen war.

.

(mehr …)

Schweiz / Vollgeldinitiative / Telepolis

Lieber Leser, bitte verbreite die Idee der Vollgeldinitiative!

Hier gibt Ralf Streck in „Telepolis“ eine treffliche Darstellung, worum es geht.

Quelle: http://www.heise.de/tp/news/Schweizer-wollen-Banken-verbieten-Geld-aus-dem-Nichts-zu-schaffen-2217309.html

.

(mehr …)

Ukraine. 42 Tonnen Gold wurden ausser Landes geschafft

Von der Kabale wurde mittels Intrige, mittels Milliarden Dollar, mittels nackter Gewalt, also jedes geschriebene und ungeschriebene Gesetz der Menschlichkeit verachtend und übertretend eine Kabale – freundliche Verwaltung eingesetzt… –  und es dauert keine zehn Tage, da wandert das Gold des Landes, 42 Tonnen wiegend, ausser Landes, vermutlich in die VSA.

thom ram märz 2014

(mehr …)

Wir haben die Macht

Du kennst die belegten Erscheinungen, wonach bei Vollmond mehr Verbrechen und mehr Geburten stattfinden als zu den übrigen Tagen im Laufe der Monate.

Du hast von dem Experiment gehört, als in einer Stadt einige tausend in Verinnerlichung und Visualisierung geübte Menschen einen Tag lang friedvolles Zusammenleben in eben dieser Stadt DACHTEN mit dem Resultat, dass die Verbrechensstatistik an jenem Tage einen Knick nach unten machte.

Du weisst, dass du das Geschehen in deinem Sinne beeinflussen kannst, indem du es vorausdenkst. Du hast in drei Tagen eine schwierige Begegnung geplant, und du denkst dir bis ins Detail genau, wie diese Begegnung (in konstruktivem Sinne, für alle Beteligten günstig) stattfinden wird, und dass das zweifelsfrei gewünschten Erfolg nach sich zieht.

Beim folgenden Artikel geht es um globales Geschehen unddarum, dass du, ich, wir es beeinflussen können.

Wir sind gerufen, uns unserer Macht zu erinnern, stets im Bewusstsein unserer Verantwortlichkeit. Wir sind gerufen, altes Wissen und Können wieder kennenzulernen und es zu praktizieren. Wenn wir uns dabei von unseren Herzen leiten lassen, liegen wir richtig.

thom ram feb2014

.

Wir haben die Macht

Quelle: http://transinformation.net/wir-haben-die-macht/

übersetzt von Antares

Ungeachtet allen Anscheins haben wir die Macht.

(mehr …)

Die ganz andere Geschichte Europas 1900 -2000: Ergebnisse einer Forschung / 1

Die Eurasische Idee (wäre) die größte Gefahr für den Welttyrannen

Quelle: lupocattivoblog.com/2010/04/09/die-eurasische-idee-ware-die-groste-gefahr-fur-den-welttyrannen/

Der Leser mag sich fragen, warum ich den Bericht, den jeder im Lupocattivo – Blog lesen kann, hier reblogge. Es gibt einen einzigen, aber triftigen Grund: 

Wenn dank Blog bumibahagia auch nur ein einziger Mensch mehr auf den Bericht stösst und ihn liest, ist etwas gewonnen!

Lupo hat die wahren Geschehnissen im Europa des letzten Jahrhunderts genau erforscht und zusammengefasst. Weil die Geschehnisse unsere Gegenwart bestimmen, ist es von entscheidender Bedeutung, sie zu kennen.

.

Ein entscheidender Faktor wird erstaunlicherweise nur angetönt:  Der Verfasser Lupo hat die obersten Drahtzieher, zu denen die Familie Rothschild gehört, kaum erwähnt (mir ist unbekannt, ob aus Unkenntnis oder beabsichtigt). Es wären aufschlussreiche Hinweise, dass Leute wie zum Beispiel Grey oder Colonel House enge Rothschild-Vertraute waren.

Lupo spricht lediglich von einem “Netzwerk”, ohne es mit Namen zu benennen.

.

Der Bericht erscheint hier in 7 Folgen.

thomram jan2014

Von hier weg schreibt Lupo.

.

Dieser Artikel macht (zusammen mit der Folge 1+2 meiner Rothschild-Geschichte (der Schlüssel) verständlich,

  • warum die Geschichte rund um WW1 in “unserer” Geschichtslehre kaum eine Rolle spielt, warum sie verkürzt und verdreht dargestellt werden musste.Dieser Artikel hilft, diese Lücke zu schliessen.
  • (mehr …)

AH: Arbeit als Gelddeckung

Adolf Hitler brachte es auf den Punkt.

Gold bietet keine Gewähr für das Vertrauen und die Kaufkraft in Geld. Geld darf, soll und muss gegen geleistete Arbeit ausgegeben werden. Nur so kann Geld Wertschein sein.

Was heute passiert, da die Zentralbanken Luft mit Nullen an die Banken verteilen, dieselben der erhaltenen Luft mit Nullen nochmal 90% Luft mit Nullen beifügen und als Kredite ausgeben,  das ist Raub, öffentlich legitimierter Raub im gigantischen Stil.

Warum?

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: