bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Zionismus » Christoph Hörstel zur Lage KW 16

Christoph Hörstel zur Lage KW 16

Ich kopiere:

Christoph Hörstel
Am 21.04.2018 veröffentlicht
.
1. Syrien Westen wieder durchgedreht, beschuldigt Russland, die OPCW-Mission zur Überprüfung des angeblichen Giftgasangriffs in Duma zu stoppen – und bedroht diese gleichzeitig mit Waffengewalt! Assad gibt Großes Verdienstkreuz der französischen Ehrenlegion zurück, wg. Angriff am 14. April – Frankreichs höchste diplomatische Auszeichnung.

2. Leipzig In der Nacht auf den 20.4. ab ca. 22 Uhr landeten in Leipzig alle zwei Minuten Militärmaschinen – Nato rüstet heimlich zum Krieg in Europa! Russland hatte gemeldet, dass Material für 300.000 US-Soldaten in Europa gelagert sei.

3. Israel Der Terror- und Unterdrückungsstaat feiert 70-jähriges Bestehen – und weltweit sorgen sich Juden, mindestens die Hälfte der Gemeinden, wegen der Verschlimmerung der kriminellen Politik. Deshalb gibt es ein klares Bekenntnis zum Schutz aller ehrlichen Juden weltweit, die sich an den Verbrechen nicht beteiligen.

4. Skripal Vater und Tochter sind weiterhin verschollen – Betrugsmedien melden nichts.

5. Großalarm – Westen im Zugzwang zum Krieg! Vielleicht haben es einige nicht mitbekommen: Iran stellt seinen export auf Euro um – Dollar ist ‚raus! China gibt jetzt seine Sicherungspapiere („Futures“) für seine Rohstoffsicherung heraus, RUSSLAND AKZEPTIERT diese – Saudi-Arabien wird nicht umhin können! Und dann ist der Westen erledigt! Vor zwei Wochen, mitten im Streit um die westliche Syrienattacke nach dem erfundenen Gasangriff, rumpelte der chinesische Drachen: Wir stehen militärisch hinter Russland. Wer hat sich da verbündet? Das flächengrößte Land der Welt mit den meisten Bodenschätzen: Russland, mit dem bevölkerungsmäßig größten Land: China.

DAMIT HAT DER WESTEN NICHTS MEHR ZU LACHEN! JETZT könnte er einen großen Krieg gegen beiden möglicherweise noch knapp gewinnen, bald nicht mehr. Beim Gold sieht es ähnlich aus: Gaddhafi wurde wegen seiner Goldwährungspläne umgebracht, mit Putin und Xi ist das nicht mehr zu machen. Russland und China haben fast exakt gleich viel Gold: je 1.850 Tonnen, ohne oder mit nur geringer FOREX-Deckung. Damit kommt die Welt jetzt in eine Hochphase der Weltkriegsgefahr.

.

.

.

.


13 Kommentare

  1. Jochen sagt:

    Was könnten die Menschen nicht alles erreichen, wenn sie endlich begreifen würden, daß sie insgesamt eine einzige große Familie sind. Alle Kriege hörten dann auf einem Schlag auf, weil sie sinnlos wären. Denn wer tötet schon seine Schwester und seinen Bruder, wer seinen Vater oder seine Mutter?
    Doch der Geldgier besonders einiger weniger Menschen auf der Erde wegen, denen es dazu auch noch bis heute gelingt, die „große Familie“ (Menschheit) zu spalten, gibt es Auseinandersetzungen. Diese beginnen im Kleinen gesehen am Gartenzaun, im Großen gesehen an den Landesgrenzen – Grenzen, die künstlich angelegt wurden, um nichts anderes als Profit für eine kleine Gruppe von Superreichen daraus zu schlagen. Denn an die fließt am Ende alles Geld. Das ist zugleich deren Gott, abgekürzt durch den Buchstaben „G“. Zwischen „ihm“ und den Menschen brauchte es einen Mittler. Durch diesen gelang es den wenigen Superreichen die Menschheit auch noch auf geistiger Ebene zu spalten. Damit wurde die Matrix perfekt. Staat und Kirche zu Verbündeten, die Religion zum Übel für die Menschen in aller Welt. Die dazu noch der Meinung sind, indem sie den Mittler anbeten auf dem richtigen Weg zu sein. Dabei ist dieser das Symbol der Spaltung in der Mitte, und mit ihrer BIbel sagen sie das der Menschheit auch noch frech ins Gesicht. Doch alle sind sie blind und taub für die Wahrheit, die da lautet aus des Mittlers Mund kommend:

    Matthäus 10:34 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.

    Dieser Mittler ist das Malzeichen der Superreichen und all ihrer Handlanger auf Erden, in Form einer Schlange an einem Feldzeichen (Nechuschtan), oder in Zahlen ausgedrückt, die 666.

    „5. Großalarm – Westen im Zugzwang zum Krieg!“

    Hier der Westen, dort der Osten. Getrennt durch wen oder was? Durch den Mittler, äh. Spalter in der Mitte. Im Westen lebt und wohnt ein Teil derselben „großen Familie“, die zum Teil auch im Osten ihr Zuhause hat.
    Vernichtet werden muß alleine das, was uns alle voneinander trennt, und das ist das Ding in der Mitte, gekennzeichnet mit einem großen „G“. Nur dann kann es Frieden auf Erden geben. Tauschet den Weltkrieg gegen eine Welt des Friedens (Urusolam = Jerusalem)! Dann finden alle das bestimmt auch wunderbar (siehe Jesaja 9:6 und Offenbarung 3:12).

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Besucherin sagt:

    Hörstel schwadroniert halt auch gern, dass der Krieg gleich um die Ecke steht. Gestern habe ich gelesen, nur 6% der Deutschen sind für eine engere Westbindung, aber 89% für eine Annäherung an Russland. Ausserdem, die Trump Wähler wollen keinen Krieg, die wollen die boys heimholen, sollen lieber an der mexikanischen Grenze aufpassen. Trump wäre da vollkommen unten durch, wenn er gegen Russland mobil macht.
    Dass der Petrodollar vor dem Kollaps steht, höre ich nun auch seit Jahren, nur passiert nix.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Jochen 16:13

    Joshua war nicht Mittler. Er inkarnierte als Wegweiser.

    Die Vampire haben mit Leben und Wirken Joshuas nichts gemein.

    Was Menschen trennt, kann nicht vernichtet werden. Was Menschen trennt, sind wirkende Kräfte. Denen, welche die Kräfte wecken und einsetzen, muss die Nahrung entzogen werden.

    Du hast nun zum wiederholten Male Joshua zum Geist der Trennung gekürt. Ich habe deine Sicht verstanden. Weitere Wiederholung wäre mir nur noch Aergernis. Lass diesen Unsinn.

    Gefällt mir

  5. Jochen sagt:

    @ Thom Ram

    „Ich habe deine Sicht verstanden.“

    Leider hast du mich nicht verstanden, und auch was die Sache allgemein betrifft hast du es leider (immer noch) nicht verstanden, so wie es sehr viele andere auch nicht verstanden haben oder immer noch nicht verstehen wollen.

    Das was in Matthäus 10:34 steht, stammt nicht von Joshua, sondern von seinem negativen Gegenstück, dem Christus. Christus, darum befindet er sich in der Mitte, ist der Spalter, der das Schwert (= Haß, siehe Lukas 14:26 und den Krieg) bringt. Bestes Beispiel auch die Kreuzigungsszene, wobei gesiebt wird wer in sein Paradies kommt und wer nicht, und Christus sich in der Mitte befindet. Ist man nicht bereit ihm zu folgen und ihn als seinen Herrn und Gott anzunehmen, dann ist man draußen, kommt nach kirchlicher Sicht in die Hölle.
    Joshua, in der Bibel als Barabbas (hebr. Sohn des HERRN), bei seinen Anhängern damals unter dem Pseudonym „der Weg“ bekannt, ist dagegen ein Mann des Friedens. Er wird im NT von der Frau des Pilatus kurz vor der Kreuzigung als „der Gerechte“ bezeichnet. Er ist der liebe, gute, echte Jesus, ein Mann des Volkes. Wogegen der Christus, der sogenannte „Auserwählte“ (was auch die Bedeutung des Namens Seth, ägypt. für das Chaos stehend ist), alleine nur der Messias des Hauses …. ist, lies es selbst nachfolgend und beachte, ich gebe nur wider was schon so geschrieben steht:

    Matthäus 15:24 Er aber antwortete und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlornen Schafen des Hauses Israel.

    Die Anhänger des „Auserwählten“, die sich selbst für die von allen Menschen Auserwählten halten, das sind jene, die du als die Vampire bezeichnest.
    Dagegen ist für viele andere der Joshua ihr Wegweiser, wie du richtig sagst, weshalb sie ihn ja auch nur den „Weg“ nennen.
    Was der Grund dafür ist, daß man den Barabbas im NT zum bösen Buben erklärt, sollte einleuchten. Die Bibel wurde von den Anhängern des Christus so zusammengestellt wie sie ist, das NT so übersetzt, auch oft danach noch umgeschrieben, wie man es von kirchlicher Seite gerne haben möchte. Man täuscht das Volk absichtlich, damit es dem Christus hinterher läuft, dem falschen Messias. Den die echten Juden bis heute nicht annehmen, lieber auf ihren Friedefürsten warten.

    Im NT gilt Barabbas als ein Räuber. In früheren Fassungen sogar ein angesehener Räuber. Schreibt man das Wort Räuber rückwärts als Rebuär, wird’s klarer. Denn Rebuär meint Hebräer. Denn der Sohn des HERRN (Barabbas), der Joshua, der war ein angesehener und vom Volk geliebter Hebräer.

    Ich hoffe du erkennst nun, daß das Folgende von dir hier Gesagte einfach nicht stimmen kann:
    „Du hast nun zum wiederholten Male Joshua zum Geist der Trennung gekürt.“

    Ich bitte dich einmal in Ruhe darüber nachzudenken. Im NT ist auch vom Antichristen die Rede. Anti zu sein muß nicht unbedingt immer etwas Schlechtes bedeuten. Wer im oben genannten Sinne zu den Antichristen gehört, der ist einfach nur für Frieden und Gerechtigkeit, der ist GEGEN Spaltung, Entzweiung (Schisma) und damit ein Anhänger des Weges.

    Apostelgeschichte 9:2 und erbat sich von ihm Briefe nach Damaskus an die Synagogen, damit, wenn er etliche Anhänger des Weges fände, Männer und Frauen, er sie gebunden nach Jerusalem führte.

    Der Saulus hat es später auch erkannt, daß er auf dem falschen Weg war. Er wurde dann zum Paulus („der Kleine“, siehe auch mal: http://www.baby-vornamen.de/Jungen/J/Jo/Jochen/). Ich hoffe, dir geht auch noch ein Licht auf, so wie ihm und mir.

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Jochen sagt:

    @ thom ram

    „Was Menschen trennt, kann nicht vernichtet werden.“

    Damit erklärst du z.B. deine Arbeit mit diesem Blog hier für vollkommen sinnlos.
    Damit erklärst du die Arbeit von allen übrigen Aufklärern für nutzlos.

    Das was die Menschen voneinander trennt, ist das Übel.

    Matthäus 6:13Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Übel. … (Luther 1545)

    Dann wäre dies zu erbeten vollkommen sinnlos.

    Damit erklärst du folgende alte Volksweisheit für Unsinn:

    Mann muß das Übel bei der Wurzel packen und es mitsamt ihr ausreißen!“

    Thom Ram, ich mag dich trotz allem, aber manchmal redest du kompletten Unsinn.

    Es gab mal eine Mauer zwischen West- und Ostdeutschland, sie trennte ein Volk. Die Mauer fiel – das was Menschen trennt, kann sehr wohl vernichtet werden! So wie Dinge vernichtet werden können, die Trennung bewirken, kann auch der Geist oder die Kraft oder können die Kräfte vernichtet werden, die Entzweiung bewirken. Alles ist möglich!

    Gefällt mir

  8. DET sagt:

    @ Jochen,
    wo liegt bei Dir Ostdeutschland ???

    Gefällt 1 Person

  9. ALTRUIST sagt:

    Jochen
    22/04/2018 um 19:57

    Jochen , schau doch bitte mal auf das Thema dieses Beitrages .

    Vielen Dank

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Was der Christoph Hörstel bringt ist alles gedeckt mit Informationen aus dem Netz .

    Syrien muss fallen , weil es als einer der weingen Staaten im Voelkerrecht in den niedrigen Kreis des Vertrags ,- und Handelsrechtes fallen muss .
    Danach kann die Puenderung beginnen .

    Die Welt steht am Scheideweg , Voelkerrecht oder niederes Handelsrecht , in dem der finanziell staerkere den schwaecheren schluckt .
    Die UNO existiert nicht mehr , der Sicherheitsrat ist Illusionstheater .

    Macron schuert wie ein Besessener den Krieg im Auftrag .

    „Ich glaube, dass die USA heute eine sehr wichtige Rolle bei der Friedensschaffung in unterschiedlichen Regionen der Welt spielen, besonders im Nahen Osten. Und ich denke, dass sie einer der letzten Akteure sind, die sich für diesen Frieden und für Multilateralismus einsetzen“, sagte Macron.

    Wenn sie denn fuer den Frieden waeren , dann wuerden sie das Selbstbestimmungsrecht / Voelkerrecht achten und aus Syrien verschwinden , so einfach und simpel ist das eigentlich .
    Dort ist das naemlich alles geregelt .

    Man schaue nur auf dieses Bild und interpretiere es . Wie ein Gott wirkt Macron und verschleiert die Realitaet im eigenem Land . welches von Unruhen , Konflikten und buergerkriegsaehnlichen Aktionen erschuettert wird . Der Macron ist kein Souveraen und inkompetent ,

    https://de.sputniknews.com/politik/20180423320438517-frankreich-macron-usa-frieden-kampf/

    Macron ueber Putin :

    „Er ist stark und klug. Aber seien Sie nicht naiv. Er ist besessen von Einmischungen in unsere Demokratien. Deshalb glaube ich, dass wir gegenüber Präsident Putin nie schwach sein sollten. Wenn wir schwach sind, nutzt er das aus“, so Macron.

    Der qualitative Unterschied ist der , dass sich Putin fuer das Voelkerrecht einsetzt .

    Macron , mir graut vor Dir und Deinen Zeitgefaehrten wie Merkel , Maas , von der Leyen …..

    Hörstel, vielen Dank fuer die Denkanstoesse .

    Gefällt mir

  11. ALTRUIST sagt:

    DET
    23/04/2018 um 05:06

    Wenn die Welt nicht in das Voelkerrecht zurueckkehrt , hat sich das alles erledigt .
    Schon jetzt interresiert es nur noch einer Minderheit .
    Wo kein Klaeger / Anwalt , dort keine Klaerung .
    Trump sein Wahlkampf war eine perfekte Verarsche und das mit dem Deep Staat ebenso .
    Beides gehoert zusammen .

    Schwerter zu Pfluigscharen
    VV mit sinkenden Klickzahlen .

    Und noch einmal zu Trump und Macron und Syrien :

    Alexej Puschkow

    „Die westlichen Länder haben schon ein ‚neues Libyen‘ gebaut und selber zugegeben, dass dies eine Katastrophe sei. Jetzt wollen sie ein ‚neues Syrien‘ aufbauen. Über den klassischen Weg“, schrieb er auf seinem Twitter-Account.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180422320435253-macron-syrien-plaene-puschkow/

    Gefällt 1 Person

  12. DET sagt:

    @ Altruist,
    Trump hat einen bankrotten Laden übernommen. Er weiß, dass da nichts mehr zu retten ist.
    Dieser Laden wurde bewußt von der British Crown in den Konkurs geführt, um Gläubigerschutz
    beim Konkursgericht einzureichen, damit die Filet-Stücken gesichert werden können.
    Die British Crown hat das in der amerikanischen Geschichte schon 3x so gemacht, aber diesmal
    sind sie gegen die Wand gelaufen. Der „tiefe Staat“, die British Crown und Israel bilden sozusagen
    eine Achse. Inwieweit der Vatikan da noch mit drinnhängt kann ich im Moment nicht einschätzen.
    Papst Benedikt XVI hatte im Juni 2011 alle Corporationen weltweit aufgelöst; damit wurden auch
    Trustverhältnisse aufgelöst. Die Tatsache, dass sich seitdem nichts geändert hat liegt darin
    begründet, dass neue Trustverhältnisse geschaffen wurden und es seit dieser Zeit neue Trustees=
    Trustverwalter gibt, nämlich die British Crown = das Bankenkartell in London (Col).

    Die Gruppe um die Anna von Reitz haben schon 21 der ursprünglichen Staaten aktiviert.
    30 müssen es mind. sein, um einen nationalen Congress auf Basis des Landrechts einzuberufen.
    Trump wurde angeboten den Posten als Präsident dafür zu übernehmen. Eine Antwort steht noch aus.

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    DET
    23/04/2018 um 19:23

    Die Gruppe um die Anna von Reitz haben schon 21 der ursprünglichen Staaten aktiviert.

    Vielen Dank fuer diese Information . Das war fuer mich neu.

    Die British Crown ist ein Arm des Vatkans, des roemischen Imperiums .
    Ein Rueckblick in die Geschichte der Christianisierung zeigt die zeitliche Unterschiede zwischen den deutschen Voelkern und den Inselbewohnern .
    Die deutschen Voelker waren nie von Rom bestzt .

    Das wurde nachgeholt mit der angeblichen Christianisierung , was eigentlich eine friedliche Bestzung durch das immer noch roemische Imperium ist , zu dem auch die VSA gehoeren .

    Deswegen lehne ich auch die Betrachtung ab , dass irgendeine Weltreligion eine Weltverschwoerung verfolgt .
    Das ist eine der groessten Tauechungen in der Aufklaerung ueberhaupt .

    Das immer noch extstierende roemische Reich benutzt die Weltreligionen nur zur Umsetzung der eigenen atheistischen Religion .
    Weiviel Kriege wurden erklaert mit den Weltreligionen , wieviel Menschen im Namen dessen ermordert .
    Doch wenn man die Wege des Geldes verfolgt . gelangt man immer , welch ein Zufall , in das roemische Imperium , ob nun Rom oder Vatikan .

    Das kann nehmen jeder wie er moechte .
    Diese Ueberzeugung ist mir nicht in den Schoss gefallen .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: