bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Baukunst, Architektur » Vatikan / Blutdurchtränkter Reichtum sagenhaften Ausmasses

Vatikan / Blutdurchtränkter Reichtum sagenhaften Ausmasses

Jeder weiss es. Nach aussen ist der Vatikan nicht reich. Heimlich ist er es.

Seit gestern habe ich eine Ahnung davon, wie reich er wirklich ist. Ich mache eine Wette, dass sogar hier, auf bb, da sich gut informierte Menschen bewegen, 90% der Leser überrascht sein werden.

Die Dokumentation ist ein weiteres Puzzleteil in meinem Bild von denen, welche vorne fix und innen nix von der Oeffentlichkeit nicht geahnt unermesslich einflussreich sind und in Gütern schwimmen.

.

Ich nehme eines der netten Bröckchen vorweg. Der Vatikan besitzt über 20% der Gebäude Italiens.

Ich zitiere nur, lieber Leser. Also nochmal: Der Vatikan besitzt über 20% der Gebäude Italiens.

Bitte gestatte mir eine Ueberschlagsrechnung.

Italien hat 60Mio. Einwohner. Ich rechne mal, laienhaft, auf zehn Bewohner ein Gebäude. Das wären dann 6Mio. Gebäude.

20% davon, das sind 1,2Mio. Gebäude.

Der Vatikan besitzt nicht nur gute Wohnhäuser, sondern auch Prunkpaläste .

Ich hoffe doch sehr, nicht zu hoch zu greifen, wenn ich pro Gebäude 1Mio. Euro einsetze.

1’200’000 x 1’000’000 = 1’200’000’000’000, man nennt das 1,2 Billionen.

Soweit alles klar?

.

Die Frage, die sich dem staunenden Mönsch stellt, lautet: Ja, und wie bitte ist der Vati Kan zu diesen Besitztümern gekommen (bitte erinnern: Das genannte Bröckchen ist eines von mehreren)?

.

Der Doku Film gibt Auskunft.

Das Besitztum des Vatikans ist durchtränkt vom Leid Irregeleiteter und Versklavter, er ist durchtränkt von Seufzern ausgebeuteter Rechtlosen, von Folterschreien und von Blut.

.

Keine hundert Pferde bringen mich noch in katholische Prunkbauten. Ich weiss nun genug darüber. ***

Dank an Marietta, welche das Stück Aufklärung hier rausgehängt hat.

.

thom ram, NZ, Neues Zeitalter, da Menschen keine Religion brauchen, um göttlich zu sein.

.

.

.

.

***Nicht jede katholische Kirche betrifft das. Die katholische Kirche in Aarau (Diaspora) wurde gebaut mit dem Gelde von Orstansässigen, welche sie nicht nur über Steuern, auch über Spenden ermöglichten.

Dass dann in diesem Raum Irreleitendes verzapft werden würde, das ist ein anderes Kapitel. Und dass auch die kleinen Pfaffen keine Ahnung davon hatten, dass sie Unsinn verbreiteten, ebenfalls.

.


38 Kommentare

  1. Danke dass Du es weiter verbreitest Thom, denn nur damit gehen den Menschen die Augen offen.

    Bin zwar schon lange nicht mehr katholisch, aber auch die Protestanten haben ihre Mechanismen am Laufen, wenngleich sie nicht so reich sind. Aber, das was die EKD im Rahmen der Flüchtlingsthematik anstellen, das ist teilweise wirklich ohne Worte.
    Sie sind dermassen dem Gutmenschentum verfallen, bei dem grünohrige junge Menschen sofort darauf aufspringen. Auch die evangelische Kirche zahlt schlecht, hat Subunternehmen gegründet, in denen die Angestellten für dieselbige Tätigkeit weniger verdienen. Wenn man sich mal vorstellt, das das Alles geschieht im Bereich der Pflege, wo es eh schon viel zu wenig Angetsellte gibt, da niemand diesen KNochenjob mehr machen möchte und kann. Und das nennt sich dann christlich ????

    Und dann die Aussagen diverser KirchenpolitikerInnen, von denen ich glaube, dass sie noch nie in einem Flüchtlingsübergangslager im Grenzbereich waren…..Traumtänzer und Laberköppe.

    Egal, nachdem ich aus beruflichen GRünden vor sieben Jahren wieder eingetreten war (auf dem Land läuft fast alles über die KIrcheninstitutionen was Pflegejobs angeht ) werde ich heuer wieder austreten; hab gestern schon das Formular vorbereitet, morgen wirds vollzogen.
    Hab jetzt echt die Faxen dicke !

    Gefällt mir

  2. palina sagt:

    @mariettalucia
    das ist schon ein dicker Hund, dass man bei dem Verein nicht arbeiten kann, wenn man kein Mitglied ist. Sowas nennt man „Zwangsmitgliedschaft.“
    Kenne diese Erzählungen auch von anderen Menschen. Entweder katholisch oder bei denen keine Arbeit.
    Juristisch greift da auch kein Gleichstellungsgesetz.
    Meine telefonische Anfrage bei dem Caritas-Shop ergab, dass ich da auch bestellen kann, wenn ich keiner Religion angehöre. Klar, wenn Geld in die Kasse kommt ist denen egal wer einkauft.

    Hoffe doch sehr, dass du mit dem Austritt nicht deine Arbeit verlierst.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Michleiden sagt:

    Vati can besteht aus Männern, sagt doch schon alles. Und als eigener Staat haben die eigene Gesetze.
    Und Geld nehmen sie auch ein, in Deuschelande übern Lohnzettel.

    Ob nun Firma oder Verein, es geht ums Geld. Und wenn es nur um Spendengelder geht, die Menschen zahlen ja frei und willig.

    Gefällt mir

  5. Martin Schrage sagt:

    Es heißt ja Vati can und nicht Mutti can, obwohl die Frau das starke Geschlecht ist.
    Die heutigen Weltbeherrscher wissen darum und stellen die Frau im Mittelpunkt….
    doch wiederum zum Nachteil der Frau, wie vor Urzeiten.

    Und Frau merkt es wiederum nicht.

    Wohin emanzipiert sich die heutige Frau, zur Frau hin oder will sie dem Manne gleich sein?
    Das Innere und Äußere sollte eins sein. „Innen Frau – auch – Außen Frau“. Sonst stört es!
    Zur Frau hin, was sie eigentlich sein soll – geistig, leitenden weiblichen KRAFTSTROM.
    Die Frau von „Heute“ lässt sich wieder Irre-Führen.
    Martin

    Gefällt mir

  6. Rafreider Heinz sagt:

    Da stimme ich 1000% zu. Ich habe eine Preisliste des Vatikans, allerdings alles in DM. Einige Beispiele:
    für eine einfach Postkarte 1.-
    gedruckter päpstlicher Segensspruch 15.-
    vom Papst persönlich unterzeichneter Segen mit Urkunde 5’000.-
    Privataudienz mit dem Papst, inkl. Video
    Spende für einen Ehrendoktortitel 50’000.-
    Spende für einen Orden (Ordensstern zum Grosskreuz des St. Gregor-Ordens) 120’000.
    für einen Barontitel 300’000.-
    für eine Erhebung in den Fürstenstand 2’500’000!!
    Das war vor dem Euro, heute wird sich vermutlich nicht viel geändert haben, ausser den Preisen?
    Martin Luther war es zu verdanken, dass er die Aufhebung des Ablasshandels bewirkte.
    Ist ja schon krass, für die Vergebung der Sünden, sich frei kaufen zu müssen.
    Dabei steht doch in der Bibel: „Die Liebe zum Geld ist die Wurzel allen Übels.“
    Ja der Papst steht über Gott, er ist doch „unfehlbar.“ Zu allem Übel wird er noch als „Heiliger Vater“
    angesprochen. Für Zwingli war der Papst und Co& „maskierte Mastschweine“.
    Wie lange wird dieses Schwulen-Biotop und Eunuchen-Stätte namens Vatikan noch andauern?

    Gefällt 1 Person

  7. palina sagt:

    bei YT habe ich einen kurzen Beitrag zu Karlheinz Deschner gefunden. Der wird in dem Film öfter erwähnt.
    90. Geburtstag von Karlheinz Deschner
    „Ich denke, also bin ich – kein Christ“, sagt Karlheinz Deschner von sich selbst. Jahrzehntelang galt er als schärfster Kritiker von Religion, Kirche und Christentum in Deutschland.

    Gefällt mir

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    IN DEN KIRCHEN SIND M E N S C H EN voller gier auf materielles und macht über MENSCHEN-SEELEN.
    SIE WOLLEN NICHT WENIGER ALS ALLES.
    WENN SIE ALLES HABEN, DEZIMIEREN SIE DIE TEILHABERiNNEN BIS NUR 1 ÜBRIG IST, …

    so linear denkt man,

    JEDOCH
    das LEBEN verläuft anders … kreativ … und
    niemand m u s s etwas.

    Gefällt mir

  10. Besucherin sagt:

    Sicher ist die Kirche stinkreich – solang keiner den Stecker zieht

    http://archive.fo/Ogl4l

    und was ist davon zu halten:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/enteignung-der-kirchen-entschaedigungen-bis-in-alle-ewigkeit-12555649.html

    Gefällt mir

  11. Ludwig der Träumer sagt:

    Vermögen des Bistum München über 6 Mrd. €., vom erzbischöflichen Bauamt schöngerechnet. Die ganzen Sakralbauten mitsamt den Grundstücken mit 1 € / Bau bewertet. Die Stiftungen bleiben da außen vor.
    Allein die Stiftungen dort weisen 2015 ein Vermögen von 680 Mio. € aus mit Ausgaben für –
    man höre und staune, für die Abführung zur Erfüllung des Stiftungszwecks für die Werke der Nächstenliebe von 3 Mio. €. aus Nachzulesen hier: https://www.erzbistum-muenchen.de/media/media35822520.PDF (Erstellt von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)

    Also knallharte Geldsammelmaschinerien mit Steuerbefreiung. Dafür kann man schon mal 3 Mio. für die Nächstenliebe springen lassen.

    Die Caritas möchte ich möchte ich da gar nicht mehr betrachten, sonst wird mir kotzübel. Mit denen hatte ich im Berufsleben zu tun. Ein knallhartes Wirtschaftsunternehmen ohne Arbeitnehmerrechte von denen die Weltkonzerne nur träumen können.

    Z. Bp. kostet ein Platz in einem Pflegeheim 3.500 €, das die betreiben. Nach meinen Berechnungen wären 1.300 € angemessen. Der Überschuß geht in deren eigenen Taschen. Dafür schuften Menschen für einen prekären Lohn. Da lohnt es sich auch, zu jeder Gelegenheit den Klingelbeutel oft durch konditionierte Kinder rumgehen zu lassen. Man muß ja die neuen Idioten rechtzeitig erziehen um es sich gutgehen zu lassen. Katholische kindliche Früherziehung ist in. Dort wird nicht nur die neue Geldsammelmaschinerie gezüchtet, sondern auch die für den Nachschub der Kinderficker.

    Wer heute noch diese Pfaffenbrut unterstütz, gehört … Laß das Ludwig, bringt nix.

    Die Meute rennt weiterhin millionenfach auf die Kirchentage mit glänzenden Augen und spendet den Zehnten und mehr von den ca. 75 Prozent, die uns der Staat über alle Steuern abnimmt. Für was? Ins Himmelreich kommen, damit die Karnevalsverkleideten es sich im Besten Fall unter der Kutte beim Anblick kleiner Kinder während der Predigt gutgehen gehenlassen können?

    Hatte das Thema, wie entstehen Religionen und Reichtum dieser Macher versucht in einem Märchen zu formulieren. Für die Katz.

    https://bumibahagia.com/2014/09/23/vom-namenlosen-dorf-mit-namen-wohlfuhlbach-1/

    Gefällt 1 Person

  12. rechtobler sagt:

    @Mariettalucia & Thom Ram
    Danke, dass Ihr das publik gemacht haben. Es gibt so viel in den Tiefen des Internets, dass es kaum gefunden wird, es sei denn ‚per Zufall‘ über irgendwelche Links.
    Im letzten Teil wird die Kirchensteuer erwähnt. Ich weiss nicht wie es in D und A ist, in der Schweiz bezahlt jede ‚juristische Person‘ (= AG, GmbH, etc.) Kirchensteuer ob der Besitzer Kirchenmitglied ist oder nicht, also auch jeder Andersgläubige oder Ausgetretene. Da kommen Unsummen zusammen unter dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“. Unglaublich das Ganze – und DAS nennt sich christliche Kirche! Pfui Deibel!

    Gefällt mir

  13. palina sagt:

    @Ludwig der Träumer
    Danke für deine Zeilen. Die Kirche hatte ich schon in meiner Jugend zu den „Verführern“ gezählt. Wusste damals nicht warum. Heute weiss ich es. War wohl so etwas wie Instinkt. Die Pfaffen waren mir schon immer Suspekt.
    War als Jugendliche in so einer Evangelischen Gruppe und stellte Fragen, die nie zu meiner Zufriedenheit beantwortet wurden.
    Kam auch mit meinem ständige Bohren bei denen nicht weiter. Später als Erwachsene und Mutter las ich Bücher von Rudolf Steiner. Da wurden viele meiner Fragen beantwortet.
    Drewermann habe ich viele Jahre später durch das Netz kennen gelernt. Auch durch ein Interview bei Ken Jebsen. Er ist sehr aufrichtig und konsequent. Meine Bewunderung gilt ihm.

    Caritas – mit denen hatte ich nie was zu tun. Jedoch sehr viel recherchiert über diesen Pseudoverein.
    Es ist genauso wie du andeutest, Ausbeuter pur. Die Vorstände kassieren Gelder und die Angestellten buckeln sich für einen Mindestlohn zu Tode.

    Die im Film erwähnte Kathedrale in Sevilla habe ich besucht. Und sofort ist mir eingefallen, bei all dem Prunk, was klebt da für Blut an diesem Gold. Wenn die das alles zurück geben müssten, wäre so manche Kirche leer.

    Gefällt mir

  14. corvusalbusberlin sagt:

    Die Bischöfe und ihr Hofsaat – Die Kirche und ihr Hofstaat et cetera et cetera. Sollte das wirklich neu für Sie alle sein? Kaum zu fassen!

    @ rechtobler Hier ist es genauso .
    Jeder der Steuern zahlt, ob Moslem oder Atheist, füllt damit den Kirchensack für die Ausbildung und die Bezahlung dieser Schwätzer.
    Ich spreche nicht von der Kirchensteuer.
    Z. B. Bischöfe bekommen ein Monatsgehalte zwischen 12.000,000 und 15.000,000€ pro Monat. Alles aus dem Steuersäckli, wie der Schweizer wohl sagen würde.
    Jesus dagegen war Zimmermann und lebte von seiner Hände Arbeit. Und irgendwo sagt er: Ich benötige euer Geld nicht…..
    Aber die Pfaffen benötigen unser Geld seit nunmehr als 200 Jahren. Und keiner wehrt sich.
    Vorher gab es andere Methoden, an das Geld der gutgläubigem Menschen zu kommen.

    @ Palina
    Übrigens: Aufgepasst! Auch der gute Drewermann kann sich gut verkaufen.

    An Kirchen aber auch an Schlössern klebt eine Menge Blut.
    Ich kann diesen Prunkbauten nichts abgewinnen, auch wenn ich darum ein Banause bin.

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    @corvusalbusberlin
    „Übrigens: Aufgepasst! Auch der gute Drewermann kann sich gut verkaufen.“

    Denke ich nicht.
    Für mich ist Drewermann ein „Guter.“
    Er hat die Zeichen der Zeit erkannt.

    Gefällt mir

  16. corvusalbusberlin sagt:

    @ palina
    Darum muss er ja kein Böser sein. Die Zeichen der Zeit hat er sicherlich erkannt.
    Ich habe ihn mal nach einer Vorlesung erlebt und beobachtet, dass er sich eindeutig mehr für die Leute interessierte, die sein Buch kauften wollten, als für die , die ihn baten , in ein bereits gelesenes Buch ein Autogramm zu bekommen.
    Bei mir gingen sofort alle Lichter an.

    Außerdem werden seine Vorlesungen fast ausschließlich von Frauen besucht. Sie scheinen vor allem von der Sanftheit dieses Mannes fasziniert zu sein.
    Was auch wiederum nicht böse ist, aber sehr kalkuliert sein könnte. (Konjunktiv)

    Gefällt mir

  17. Dude sagt:

    “ man nennt das 1,2 Billionen.“

    *Gröhl* Du bist so ein Witzbold!!!

    Ich hatte Dir zwar versprochen hier nicht mehr zu schreiben solange Du mich zensierst, aber das ist mir jetzt egal – ist mehr als öffentliche Epost an Dich zu verstehen…

    Echt jetzt… 1.2 Bio $ sind ein Witz für diese Kabale!

    Ich gebe die Fakten jetzt aus dem Kopf wieder (also stimmen die Zahlen nicht perfekt, aber in der Grössenordnung schon):
    Der Vatikanstaat besitzt ca. 70% des gesamten Grund und Bodens inkl. Häuser allein von Rom! Und darüberhinaus noch weiltweit massenweise Grund und Boden, haufenweise sehr wertvolle Bauwerke, und masse an unbezahlbaren Kunstgegenständen aus Gold, Silber, Bronze, etc….

    Also grob über den Daumen gepeilt ist das Vermögen das die IOR unter Oberaufsicht der Verwalter Rothschild besitzen ungefähr ne halbe Billiarde $ !

    Also glaubt nicht jeden Scheiss den ihr in irngendwelhen Clips seht, sondern studiert mal tiefgehend die Fakten, anstatt dauernd Netzsäuen hinterherzurennen! @All

    Hier Fakten en Masse, wer ernsthaftes Interesse an zweidutzend Stunden Tiefenstudium hat (Links und Dokus beachten!):
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/

    Gefällt mir

  18. Renate Schönig sagt:

    BEVOR du schon wieder „lospolterst“ Dude…vllt. erstma RICHTIG lesen, WAS „Witzbold“ Ram geschrieben hatte > diese erwähnten 1.2 Billionen betreffend 😉

    Ram:“ Ja, und wie bitte ist der Vati Kan zu diesen Besitztümern gekommen (bitte erinnern: Das genannte Bröckchen ist eines von mehreren )?“

    Gefällt mir

  19. Dude sagt:

    Kommentar gelöscht.

    Dude spricht Renate darin auf Niveau unter Null an. Gröbster Verstoss gegen die Hausregeln.

    thom ram

    Gefällt mir

  20. Dude sagt:

    Ps. Solltest evtl. in diesem Zusammenhang auch den Titel im Auge behalten…
    „Vatikan / Blutdurchtränkter Reichtum sagenhaften Ausmasses“
    ;-p
    „sagenhaften Ausmasses“
    was sind da schon läppische 1.2 bio 😀

    Gefällt mir

  21. Dude sagt:

    @ram

    Fick Dich du hirngewichstes dreckwixxerzensorenarschloch!

    Gefällt mir

  22. Dude sagt:

    ps. die namengebung war übrigens ne eingebung von einem deiner bald exautoren da du ja auf saolche rehnutten-esospinnerweiber so abfährst dass du die ganze ehemals wirklch sehr gute seite bb komplett zersaust

    Gefällt mir

  23. Dude sagt:

    und ich fand die namensgebung saumässig passend da eigentlich alle guten leute die ich kenne exkl dir die gleiche intuition haben bei dieser reh-nutte!

    Gefällt mir

  24. thom ram sagt:

    Dudeli 13:06

    Wenn es dir nachher besser geht, ok. Was tu‘ ich nicht alles für meine lieben Gäste. Aber bitte Vaseline mitnehmen, gell.

    Gefällt mir

  25. Dude sagt:

    ja, heute mal tacheles!
    ungeniert unzensiert…
    zensir mich doch…

    Gefällt mir

  26. Dude sagt:

    was du zensierst hast war jedenfalls ne wichtige antwort auf die reh-nutte-blabla-einwendung…. das ist so ne typische bezahlte trollin, jede wette

    Gefällt mir

  27. Dude sagt:

    und apropos „du ja auf saolche rehnutten-esospinnerweiber so abfährst dass du die ganze ehemals wirklch sehr gute seite bb komplett zersaust“

    ist dir noch nicht aufgefallen dass alle guten leute von früher, oder zumindest fast alle der wirklich guten leute, hier längst verduftet sind?

    Gefällt mir

  28. Renate Schönig sagt:

    lol

    Gefällt mir

  29. thom ram sagt:

    Dudeli, grosser Meister, danke für die wirklich bereichernden Gedankengüter deiner letzten drei Einträge hier.

    Und wenn wir schon offistens topic sind, eine Frage. Also, hm, Reh Nutte, das klingt eigentlich gar nicht mal so schlecht. Du scheinst von deren Existenz Kenntnis zu haben? Bitte schieb mir doch eine einschlägige Adresse rüber, ja? Danke.

    Ha, manchmal macht blockern auch Spass.

    Gefällt mir

  30. Dude sagt:

    Ach du bist echt ein Witzbold… das wichtige an Infogehalt als Antwort auf die Rehnutte zensierst Du weg und den Rest, der dann richtig heftig ist lässt du stehen?
    Und auf die ernstgemeinte Schlussfrage „ist dir noch nicht aufgefallen dass alle guten leute von früher, oder zumindest fast alle der wirklich guten leute, hier längst verduftet sind?“ gehst Du nicht mal im Ansatz ein, sondern reisst dumme Witze?
    Kein Wunder also…

    Gefällt mir

  31. Dude sagt:

    Ps. Was Du oben zensierst hattest war nämlich voll @topic! – im Gegensatz zum darauf ff.

    Gefällt mir

  32. Renate Schönig sagt:

    Keen Wunder 😉

    ———————–

    -Die energetischen Auswirkungen des gestrigen Vollmondes (Befreiungsprozess – Transformationschance)-

    „Der gestrige Vollmond (11.02.2017) im Löwen, ging mit eine massiven energetischen Anhebung einher, die wiederum starke Auswirkungen auf unseren derzeitigen Bewusstseinszustand hat.

    Neu oder Vollmondphasen üben in diesem Zusammenhang immer einen starken Einfluss auf unsere Psyche aus .

    Der Vollmond steht dabei immer mit Fülle in Verbindung und kann aufgrund seiner starken Schwingungsfrequenzen, einen beflügelnden Einfluss auf unseren geistigen Zustand ausüben. Auf der anderen Seite kann ein Vollmond aber auch karmische Verstrickungen und gedankliche Probleme, die eventuell sogar tief in unserem Unterbewusstsein verankert sind, in unser Tagesbewusstsein transportieren.

    Der gestrige Vollmond, der sogar mit einer Mondfinsternis einherging, löste starke innere Befreiungsprozesse aus und konnte unsere persönliche geistige/seelische Transformation in neue, positive Richtungen lenken. Die Welt befindet sich im Wandel, in einem Quantensprung ins Erwachen und daher gibt es aufgrund starker einströmender Schwingungsfrequenzen, die unser Bewusstsein Phasenweise erreichen, immer wieder stürmische Momente. Tage, an denen wir uns gegebenenfalls extrem müde, erschöpft, oder gar depressiv fühlen können.

    Genau so werden wir an solchen Tagen des öfteren mit noch bestehenden, inneren Konflikten/Problemen konfrontiert. Diese inneren Konflikte, zurückzuführen auf die unterschiedlichsten Traumata oder seelischen Wunden, gehen nicht mehr mit den hohen Schwingungsfrequenzen konform, denn sie basieren von der Struktur her auf niedrigen Schwingungsfrequenzen

    (Einfach ausgedrückt: Niedrige Frequenzen – Negativität, Hohe Frequenzen Positivität). Alle Gedanken/Handlungen/Emotionen, die dabei auf niedrigen Schwingungsfrequenzen basieren, werden aufgrund des Übergangs in die 5. Dimension (5. Dimension = Bewusstseinszustand, in dem höhere Emotionen und Gedanken präsent sind – Liebe/Harmonie/Frieden), nach und nach von uns Menschen ausvibriert.“

    weiter hier: http://www.allesistenergie.net/die-energetischen-auswirkungen-des-gestrigen-vollmondes-befreiungsprozess-transformationschance/

    Gefällt mir

  33. Dude sagt:

    lol

    Gefällt mir

  34. Vollidiot sagt:

    Ick hab mir vor fuffzehn Jahrn nen Fibrator jekooft um mich inne 3. Dimmension zu fibrieren.
    Dette hat aba nich jeklappt.
    Dette jeht nur vonne 4. inne 5.
    Jetzt hängich inne zwooten ab.
    Wat nimmt mer nu, wemmer nur inne 3. uffsteijen wollen tut?
    Helfen da stärkere Batterien nu?
    Damits richtich rumpeln tut?

    Gefällt mir

  35. Vollidiot sagt:

    Ick probier beim nächsten Vollmond mal die Transformäschen.
    Wechen dem Aufenhalt inne zwooten Dimension jeht die janze Enerschie bei mir inne Hose.
    Des is manschmal janz schön lästich.
    Befreien hat mir noch nuscht – bei Vollmond.
    Da bin isch immer janz unruich un uffjerecht.
    Des is Kacke, weenste da nich poofen tust.
    Und de Enerschie inne Hose juckt.
    Scheiß uff den Fibrator!

    Gefällt mir

  36. thom ram sagt:

    Volli

    *Damits richtich rumple tut*

    Unaufgefordert hat sich der lippe Gott bei unserm täglichen Telefonat deiner erbarmt und mir gesagt, ich solle dir sagen, die besten Fachleute für starke Batterien und Rumpelvibrationen hausen im Vati Kan. Setz dich auf eine Eiche und meditiere. Ein Botschafter wird dir erscheinen und dir die Anschrift dieser Stelle mitteilen.

    Gefällt mir

  37. thom ram sagt:

    Rapunzel hat mich gebeten, das Buch hier zu empfehlen:

    David Berger: Der heilige Schein. Als schwuler Theologe in der katholischen Kirche.

    https://www.kopp-verlag.de/Der-heilige-Schein.htm?websale8=kopp-verlag&pi=124881&ci=000384&ref=NEWSLETTER2017-02-14&subref=heilige_schein

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: