bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Italien führt Grundeinkommen ein und will Gold von der Rothschild-Zentralbank beschlagnahmen.

Italien führt Grundeinkommen ein und will Gold von der Rothschild-Zentralbank beschlagnahmen.

Ich zitiere den Kommentar von Autor Jan Walter von LegitimCH:

„Fazit: Viva Italia und Gänsehaut pur! So geht es mir zumindest, denn ich hätte nie gedacht, dass es einen politisch-demokratischen Ausweg geben kann. Italien scheint in den letzten Wahlen ehrliche und vor allem auch mutige Kandidaten gefunden zu haben, die sich tatsächlich für die Interessen der Menschen einsetzen. Damit setzen sie ihre Nachbarländer, die volkswirtschaftlich gesehen eigentlich besser unterwegs wären, massiv unter Druck.“

.

Nun zum Artikel:

.

Genial: Italien führt Grundeinkommen ein und will Gold von der Rothschild-Zentralbank beschlagnahmen!

12 Apr 2019

by

Jan Walter

Seit den letzten Wahlen hat der Wind in Italien ziemlich radikal gedreht. Es scheint, dass es den Italienern gelungen ist, über den demokratisch-politischen Weg einen friedlichen Systemwechsel einzuläuten. Eine der ersten Erfolgsmeldungen war die Schliessung der Häfen für die Schlepperboote und nun werden sogar die ersten „Seenotretter“ wegen Beihilfe zum Menschenhandel verklagt! Doch das ist noch nicht alles, denn mit der Einführung des Bürgergeldes (Grundeinkommen) hält Luigi Di Maio der 5-Sterne-Bewegung eines seiner wichtigsten Wahlversprechen, das ihm vermutlich so viele Wählerstimmen gebracht hatte. Interessant ist, dass Matteo Salvini, der stellvertretende Ministerpräsident aus dem rechten Lager, das revolutionäre Vorhaben abgenickt hat.

Bloomberg erklärt, warum das mutige Projekt überhaupt mehrheitsfähig war:

„Die Idee eines ‚Bürgereinkommens‘. Dieses Konzept (eine weniger radikale Version des von Finnland erprobten ‚allgemeinen Grundeinkommens‘) könnte theoretisch sowohl links als auch rechts ansprechen; Erstere, weil dadurch die Ungleichheit verringert werden kann und Letztere, weil dadurch die Bürokratie im Sozialstaat abgebaut werden kann.“

Die Mainstream Medien bewerten die sozialpolitische Revolution weitgehend negativ: Die Wirtschaftswoche berichtete beispielsweise, dass das Bürgergeld „wie Hartz IV, nur schlechter“ sei und die Süddeutsche schrieb sogar, dass kein anderes Regierungsvorhaben so deutlich offenbare, wie die Koalition aus Cinque Stelle und rechtsextremistischer Lega die Italiener in eine „Diktatur der Irrealität“ geführt habe. (Nüchtern betrachtet, müsste man eher das aktuelle System, in dem 1% der Weltbevölkerung mehr als die übrigen 99% besitzt, als Diktatur der Irrealität bezeichnen. Nun wissen wir auch, welchem Prozent die Medien gehören.)

Italien bewegt sich tatsächlich auf Neuland zu und die Herausforderung ist gewaltig. Während Alleinstehenden ein Grundeinkommen von rund 800.- Euro zusteht, können 4-köpfige Familien mit ungefähr 1300.- rechnen, was für italienische Verhältnisse viel mehr als nur Sozialhilfe ist. Damit will Di Maio schlicht und einfach die Armut in Italien abschaffen und das wird er auch, denn das nötige Geld ist da. Es ist nur eine Frage der Verteilung. Besonders interessant ist, dass die Umverteilung nicht mit einer Steuererhöhung einhergehen soll. Matteo Salvini scheint etwas Besseres vorzuhaben, das den Bilderberger Medien erwartungsgemäss auch nicht besonders bekommt.

.

Weiterlesen in legitim.ch

.

**************************

.

Ich persönlich halte von bedingungslosem Grundeinkommen wenig. Tut aber nichts zur Sache. Die italienische Regierung beweist Schritt für Schritt, Zug um Zug, dass sie für ihr Volk agiert, nicht gegen, so wie zum Beispiel en France oder in der Be Er De.

Das Gold den roten Schilden entwinden und zum Wohle des Volkes einsetzen? Leute! Die Männer an Italiens Spitze beweisen Mut.

Eviva Luigi Di Maio und seine Kumpanen!

Thom Ram, 13.04.07

.

.

 


20 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Das Grundeinkommen ist das einzig Menschliche überhaupt. Es gibt den Menschen ihre würde zurück.
    Alle Sozialhilfe Empfänger sind degradiert zum Bittsteller, müssen die letzte Hose runterlassen sprich alles offen legen was sie haben damit sie eine Grundversorgung bekommen. Für Menschen die zuvor durch eine viel zu hohe Abgabenlast gemolken wurden.
    Wärend Reiche fast keine Steuern Bezahlen weil sie es geschickt über Steuerkanzleien verteilen lassen.
    Will das nicht weiter Auslegen, gibt genug infos im Netz dazu.
    Ein hoch auf Italien, finde ich Klasse.

    Liken

  2. eckehardnyk sagt:

    Nun betet für die 5 Mutigen!

    Liken

  3. jpr65 sagt:

    *** ALLES ist eine Frage des BewusstSeins – Das ENDE der „falschen“ Illusion ***

    Ich frage mich des Öfteren, ob den hier Lesenden/Kommentierenden wirklich bewusst ist, dass dieses Menschen-Theater-Spiel ja tatsächlich nur ein SPIEL/eine Illusion ist – das in 3 D „gespielt wurde/wird“?

    Es wird auch ein Spiel/eine Illusion „auf der NEUEN GOLDENEN Erde“
    bleiben – nur mit dem Unterschied, dass dann nur noch LIEBE/LICHT/WAHRHEIT gelebt wird – und Hass/Intrigen/Manipulationen der „Vergangenheit“ angehören (werden).

    Wie auch von Arthos (s. „Göttliches BewusstSein“) im PK 18 in meinem Beitrag 12/04/2019 UM 19:47 beschrieben.

    Ich kopiere diesen so wichtigen Abschnitt von Arthos hier nochmal rein:


    Angst ist nicht das Licht der Liebe Gottes. Krankheit nicht, Krieg nicht, Terror nicht, Mord nicht, Unterdrückung nicht, Ausbeutung nicht.

    Vergewaltigung und Missbrauch sind ebensowenig das Licht der Liebe Gottes wie Lüge, Kritik und Überheblichkeit.

    Sich Anderen gegenüber einen Vorteil zu verschaffen oder eigene Wünsche und Ziele auf Kosten Anderer umzusetzen ist auch nicht das Licht der Liebe Gottes.

    Sich etwas zu nehmen, was einem Anderen oder Niemandem gehört und es zum neuen eigenen Besitz zu erklären ist nicht das Licht der Liebe Gottes, und auch Energie von Anderen abzuziehen oder Andere zu dominieren, zu manipulieren oder über sie zu bestimmen ist nicht das Licht der Liebe Gottes.

    Alles, was nicht das Licht der Liebe Gottes ist, ist lebensfalsch, denn Gott ist das Licht der Liebe, Gott ist das Leben. Gott ist der Schöpfer allen Lebens.

    Somit ist alles lebensrichtig, was das Licht der Liebe Gottes ausdrückt, alles, was Gott selber zum Ausdruck bringt.

    Und das ist es, wofür der Gottmensch, als eine Idee Gottes, erdacht wurde.

    Der Gottmensch ist das Symbol für den reinen Kanal, ein Werkzeug, durch das Gott sich ausdrücken kann.

    Liken

  4. Mujo sagt:

    @jpr65

    Bei aller Liebe was du so von dir gibst, und du hast an einen großen Teil auch Recht damit. Doch darfst du nicht vergessen das jeder Mensch unterschiedliche Entwicklungsstufen hat. Und die meisten möchten erst einmal ihre Grundbedürfnisse versorgt haben bevor sie sich Geistigen Prozessen widmen. Und speziel zu diesen Thema hier herrscht in Italien noch weitaus schlimmere Soziale Ungleichheit wie in der Firma Gemanien.
    Und was die gerade dort machen ist ein Schritt in die richtige Richtung zu ein würdevolles Leben.

    Liken

  5. Thom Ram sagt:

    Mujo 20:06

    Grundeinkommen.

    Ich habe dazu eine einzige einfache Frage.
    Wer soll das Grundeinkommen bezahlen? Einfach Geld drucken? Das kann es nicht sein. Einfach so gedrucktes Geld ist nichts wert.

    Also:
    Wessen Leistungen sollen zugrunde liegen den Auszahlungen an die Allgemeinheit???

    Gefällt 1 Person

  6. Thom Ram sagt:

    Mujo again.

    Mein Bauernverstand begreift nicht, wie ein Grundeinkommen generiert wird, werden soll.

    Ich lasse es mir gerne erklären, wer Aepfel und Birnen herzaubern kann aus der Luft. Wer ist der Zauberer? Wer? Wie macht er es?

    Ist ein Dorf. Jedem werden monatlich Papiere ausgehändigt. Mit diesen Papieren könne man sich Haare schneiden lassen, Kartoffeln kaufen, sich beraten lassen, Moped kaufen und so weiter.

    Ich fahre hier nicht weiter. Denk du mal selber drüber nach, so du magst. Meines Erachtens meinst du, wie die Allermeisten, dass „der Staat“ „Geld habe“ das er „verteilen könne“. Ich werde einen scheissscharfen Artikel darüber verfassen.

    Gefällt 1 Person

  7. jpr65 sagt:

    @mujo
    So meinte ich das nicht. In Italien ist der Umbau auf das neue 5D-Spiel schon in vollem Gange. Das wollte ich damit ausdrücken. Wer um sein Überleben kämpft, der hat oft keine inneren/spirituellen Kräfte frei. Das sehe ich genauso. So und anders halten sie die Spiritualität auf niedrigem Level.
    Aber viele hier auf bb spielen auf der Ebene, wo man es selbst in der Hand oder eher im Gefühl hat, in welcher Illusion man leben und weiterspielen will…
    Und natürlich holen wir alle auf die 5D-Erde, die da noch mitspielen wollen und können!

    Liken

  8. L.Bagusch sagt:

    Zitat:
    >Die Mainstream Medien bewerten die sozialpolitische Revolution weitgehend negativ.<

    Ist ja klar daß die hündischergebenen Leidmedienvertreter der Versklavungsherrscher am rumpöbeln sind, ist ja auch deren Auftrag !
    Eigentlich hat jeder Staat der Welt die Möglichkeit jedem ein monatliches Grundeinkommen zur Verfügung zustellen wenn die mal ihre Korruptionen und überflüßige Steuergeldverschwendungen einstellen würden.
    Die Ausrede daß dann kein Mensch mehr arbeiten will ist komplett gelogen !
    Natürlich gibt es arbeitsfaule Bequem-Menschen, allerdings sind diese Leute nicht in der Mehrheit und werden nur benutzt um weiterhin Steuergelder zuverschwenden (Subventionen an Großfirmen z.B.) und auch sich selbst daran zubereichern.
    Hauptsache die Versklavung findet weiterhin statt damit sich die Parasiten auf dem Rücken der arbeitenden Menschen bereichern können, denn diese Parasiten sind sind sowieso nicht fähig selbst körperlich zuarbeiten, weil zu Faul und Dumm !

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    L.Bagusch 22:16

    Ich bin komplett eins mit dir: Menschen sind von Natur aus weder faul noch blöde, sie sind von Natur aus interessiert und lieben es, zu tun das, zu dem sie begabt sind.

    Grundeinkommen sehe ich als Irrweg. Sagte schon (hier oder in anderm Strang), werde darüber meinen Senf abgeben scharf.

    Damit habe ich NICHTS gegen die aktuelle italienischen Regierenden gesagt.

    Gefällt 1 Person

  10. Mujo sagt:

    @Thom

    Etwas verwundert das gerade du so etwas sagst !!

    Werde mich später dazu äußern muß auf ein Termin.

    Liken

  11. Mujo sagt:

    @jpr65

    Sorry, hab dann doch falsch aufgefasst.

    Liken

  12. Texmex sagt:

    Ein bedingungsloses Grundeinkommen wäre normalerweise nicht notwendig, wenn der Arbeitslohn eines Familienvaters ausreichte, die Familie anständig zu erhalten. Tut er aber offensichtlich nicht ( in allen Fällen). Also ist er notwendig. Dabei geht es nicht um die paar faulen Säcke, das ist Propaganda.
    Wer das bezahlen soll?
    Rothschild ist ein Name aus der roten und goldenen Internationale. Die muss bluten, genau wie die schwarze!
    Es muss den 1% die 99% des Reichtums halten und ihren maximal 5% Helfern der Stecker gezogen werden.
    Der Schritt in Bella Italia ist richtig, wird beispielhaft sein. Es ist lange überfällig, sollen sie Nägel mit Köpfen machen.
    Gottfried Feder hat darüber geschrieben im „Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes“!
    Mal sehn, ob sie es wagen, gegen Bella Italia den Krieg zu erklären?
    Obwohl, naja, die Kriegsfahne von denen ist ja “ weißes Kreuz auf weißem Grund“.
    Da kann eigentlich nix schiefgehen?!

    Liken

  13. Vollidiot sagt:

    Grundeinkommen ist Nebelkerze um dann noch die Schlußsauereien durchziehen zu können.
    Sinnreicher wäre es die Arbeit nicht mehr zu besteuern und Aktiengesellschaften in Allgemeineigentum zu überführen und klare „Finanzprodukt“regeln aufzustellen, so wie es im Kleinen auch laufen muß. Zinsen weg und Boden ist Allgemeingut.
    Schlicht Menschenrechte einführen und Verstöße diesbezüglich mit 20 Jahren Südgeorgien mit Entrosten.

    Gefällt 2 Personen

  14. Angela sagt:

    Ich bin gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen. Es hört sich erst einmal gerecht an, wenn alle das gleiche Geld zur freien Verfügung haben. Aber die Menschen sind nun mal nicht gleich.
    Sie besitzen unterschiedliche Fähigkeiten, ihr Leben verläuft oft in Bahnen, die niemand voraussehen kann. Manchmal werden sie auch von schweren Krankheiten getroffen und die Behandlung ist teuer. Andere wiederum haben keine Lust mehr zu arbeiten, was zu sozialen Konflikten führen kann.

    Es gibt bestimmt viel bessere Möglichkeiten, mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit herbeizuführen.

    Lg A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  15. palina sagt:

    @Volli
    unterschreibe ich sofort.

    Gefällt 1 Person

  16. jpr65 sagt:

    Ich bin ganz klar FÜR ein bedingungsloses Grundeinkommen.

    Aber nur für eine Übergangszeit.

    Bis das Geld abgeschafft werden kann. Solange halte ich es für eine gute Idee für den Übergang.

    Liken

  17. Mujo sagt:

    Ein Grundeinkommen mit der Gieskanne verteilt für alle wäre auf einmal zuviel des guten. Man muß es Stufenweise einführen. Zunächst alle Harzer und andere Sozialhilfe Empfänger und Lohnaufstocker müssten in den Genuss kommen.
    Dann alle die unter 2000 Brutto verdienen. Familien mit Kindern bevorzugt.
    Auch würde ich es Staffeln wenn es irgendwann alle bekommen. Es heißt ja Grundeinkommen, und soll kein Einkommen sein das man nicht mehr selber Aktiv werden muß, es sei den man kann bzw. möchte auf einen sehr niedrigen Niveau Leben.
    Das erste ist die Menschen haben ihre würde zurück und sind nicht mehr Bittsteller beim Staat, was eine Schande für dieses Reiche Land ist.
    Kenne in der Nachbarschaft alleinerziehende und Rentner die Lieber bedürftig Leben und mehrere Jobs anehmen um ihr Gehalt aufzubessern. Keine Zeit für das Kind haben, und wenn die Rentner Gesundheitlich nicht mehr können wird es auch schwierig. Hatte eine nette Ältere Dame als Nachbarschaft ist mitlerweile verstorben, war Gesundheitlich sehr angeschlagen, hatte vier Kinder alleine großgezogen nachdem ihr Mann aus den Krieg nicht mehr zurück kam. Ihre Rente betrug 360 €, ja sie muss keine Miete und Strom Bezahlen. Ein würdevolles Leben sieht jedoch anders aus.
    Man Schätzt heute schon das wir bald eine Altersarmut von über 20% haben, Zahlen der Politik, ich Glaube die sind höher. Die meisten sind zu Stolz in Behörden zu Betteln, Sammeln lieber Flaschen aus Mülltonnen oder Versuchen sonstwas zu tun. Diese Menschen siehst du an der Tafel, und da immer mehr auch junge Menschen.
    Bezahlbar ist es durch den Aufgeblähten Verwaltungsapparat der Massiv Verschlangt werden kann. Der Staat müsste das Gelddrucken und Verleihen wieder in die Hand nehmen. Allein damit hätte man die Finanzierung Locker in die Tasche.

    Liken

  18. jpr65 sagt:

    jpr65
    15/04/2019 um 13:33

    Mujo
    15/04/2019 um 19:49

    Ob die paar Millionäre das bedingungslose Grundeinkommen erhalten oder nicht, macht den Kohl auch nicht mehr fett. Dafür entfallen für sie ja einige Steuervorteile, die sie deutlich mehr kosten. Unter dem Strich werden sie wengier zur Verfügung haben, aber immer noch mehr als genug.

    Aber man muss es irgendwie einführen. Der Gründer vom deutschen Drogeriemarkt, Götz Werner (https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tz_Werner), hat beschrieben, wie man ein bedingungsloses Grundeinkommen finanzieren kann und auch wie der Umstieg funktionieren kann.

    Der Vorteil am bedingungslosen Grundeinkommen ist, daß da nichts mehr geprüft werden muss, wenn man zu den Beziehern gehört.
    So wird die Verwaltungsarbeit so klein wie möglich gehalten.

    Liken

  19. Mujo sagt:

    @jpr65

    Es müsste Steuerfrei sein. Wenn da weniger als jetzt rauskommt wäre es ja unsinnig.
    Steuervorteile müssten weitgehend Abgeschafft werden. Auch die Steuergesetze müssten viel einfacher werden so das es jeder machen kann. Ohne Steuerberater geht ja heute kaum was, und seine Kosten Fressen oft den Steuervorteil auf was man bekommt als Normal Verdiener. Viel Zeit und Geld wird für Sinnlose Verwaltungsarbeit vergeudet.
    Alles was dem Leben dient ist einfach, die meisten Naturgesetze sind einfach, Kommplex aber einfach. Nur wir Menschen machen es so Kompliziert das wir ohne Experten es kaum schaffen können. Verkopft bis zum geht nicht mehr. Da werden unmengen an Lebensenergie für Verwaltung gebunden, warum wohl !!………damit wir nicht mehr zu bewusstsein kommen wer wir wirklich sind, und gleichzeitig weniger Manipulierbar weil wir mit anderen Dingen beschäftigt sind !

    Ich hoffe für Italien das es eine Erfolgsgeschichte wird die Schule macht und andere Länder mit ihren Bedingungen folgen. Es muß ja nicht überall gleich sein, Verkehrsregeln weichen ja auch in jeden Land ab. Die Basis muß aber passen.

    Liken

  20. jpr65 sagt:

    Mujo
    15/04/2019 um 20:28

    Nach der Idee von Götz Werner, die ich gut finde, gibt es das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) als „Netto-Überweisung“ jeden Monat auf das Konto. Für Familien einen Betrag pro Erwachsener und einen pro Kind. Ohne irgendwelche Einschränkungen.

    Also bei Vater, Mutter, 1 erwachsenen Kind und zwei noch unter 18 Jahren (wenn man da die Grenze zieht):

    3 * BGE für Erwachsene + 2 * BGE für Kind = 3 * 1000 EUR + 2 * 500 EUR = 4000 EUR Grundeinkommen.

    Eine sinnvolle Höhe der beiden Sätze muss natürlich noch herausgefunden werden. Das wird sich im Laufe der Umstellung auf das BGE ergeben.

    Was man selbst erwirtschaftet, als Selbständiger oder Angestellter, das gibt es obendrauf. Keinerlei Abzüge vom Grundeinkommen, egal, wieviel man verdient.

    Alle Steuern und Sozialabgaben, Krankenversicherung, Renten-Versicherung, Pflege-Versicherung u.ä. werden abgeschafft bzw. in eine Umsatzsteuer von 100% überführt.

    Er hat das gegengerechnet, das passt.

    Die Umsatzsteuer gilt für alles. Auch für Börsengeschäfte! Da macht kurzfristige Spekulation gar keinen Sinn mehr…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: