bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'unfall'

Schlagwort-Archive: unfall

Sondernachricht / Corona Virus=Fake / Die Wahrheit ist 6666 mal schlimmer / Der Zauberlehrling lässt grüssen

Das von Jo Conrad vorgelesene Bekenntnis eines ranghohen Chinesen ist Lüge oder ist Wahrheit. Wenn Lüge, dann, ja dann allerdings auf allerraffinierteste Art erdacht. Wenn Wahrheit, dann gute Nacht.

Der Offizier sagt, nicht nur Wuhan, der ganze Bezirk sei ein Leichenfeld.

Er sagt, landesweit sei den Ärzten befohlen worden, Grippe als Corona-Virus-Befall zu diagnostizieren. Warum? Um von der wahren Gefahr abzulenken.

Er sagt, der in 10 (Fake) Tagen gebaute Spital sei kein Spital sondern Endstation der Kranken, welche geistig verwirrt sind und deren gesamter Körper eine einzige Schmerzenshölle sei. Man weiss nicht, wohin mit den Leichen. In dem „Spital“ werden sie verbrannt.

Die Chinesische Führung sei abgetaucht, nur Doubles agierten öffentlich.

Es gebe kein Mittel gegen die Krankheit. Die Sterberate betrage 100%. (mehr …)

Tschüss Bali

Das hier wird mein letzter Beitrag von Bali,  und ich gehe in Wehmut. Natürlich habe ich dieses Völkchen hier schätzen gelernt. Besonders gestern von seinen zwei extremen Seiten. (mehr …)

Der Rabbi / Der Mossad / Der Mord an Jörg Haider

Was bislang nur von spintisierenden Verschwörungstheoretikern – zu denen ich gezählt werde – gesagt wurde, dass nämlich Jörg Haider nicht verunfallte sondern verunfallt worden ermordet worden sei, das belegt Rabbi Moshe A. Friedmann in seinem dieser Tage erscheinenden Buch

„Der Rabbi, der Mossad und der Mord an Jörg Haider“. (mehr …)

Angst / Achtsamkeit / Beispiel Töfffahrt

Teil 1, mulmiges Gefühl.

Gestern Abend, in Java, beschäftigte ich mich wie streng gewohnt im Voraus mit der 180km – Fahrt nach Hause, vorgesehen für heute. Mir war mulmig. Trotz 120’000 unfallfreien Kilometer in Indonesien hatte ich das Gefühl von „nicht gut“, sowas wie „schaffst du nicht mit heilem Knochen“. Das wurde so stark, dass ich erwog einem mir Vertrautesten Menschen eine Mail abzusetzen, um ihn meine böse Vorahnung wissen zu lassen.

Es wäre das Ueberflüssigste gewesen, zudem das Falsche. Ich erwischte die Kurve und tat das, was ich als einzig Richtiges, einzig Hilfreiches beurteile.

Ich entschied mich.

Ich entschied mich, dieser Angst freien Lauf zu lassen. (mehr …)

Énorme affront à Macron des Forces Françaises le 14 juillet 2018

Hübsch. Und hübsch ausgedacht. Jemand zeigt jemandem den Stinkefinger.

Also was war? (mehr …)

Der Schutzengel

Eine Erzählung über die nicht so einfache Tätigkeit eines Schutzengels. Los geht’s. –
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 21. März 0006
Kommentare von mir, Hervorhebungen auch.
————————————————————————————————————

Samstag früh um 8 – das Telefon weckt ihn.
„Serge, sieh bitte zu, daß du schnellstens herkommst. Hier im Büro sind die Vampire von der Steuerbehörde aufgetaucht. Sie drohen damit, die Polente zu rufen, wenn wir ihnen nicht das Chefzimmer aufmachen.“

(mehr …)

Seelenplan zum zweiten

Wir hatten hier schon einmal auf dieses Thema hingewiesen, als Jo Conrad vor über 2 Jahren mit Gerhard Vester drei Interviews geführt hatte.
Heute wollen wir auf zwei neuere und teilweise vertiefende Gespräche zum selben Thema hinweisen.
Luckyhans, 20. Januar 2018
——————————————–

Zunächst GLÜCK & UNGLÜCK SIND KEIN ZUFALL – Der Seelenplan:

Und die Weiterführung: Zugang zum eigenen Seelenplan

http://www.vester.biz

Und vielleicht noch ein weiterer Anstoß:
„DEIN Leben ist in allen Bereichen ab sofort positiv veränderbar!“

Allen viel Vergnügen und interessante Einsichten wünscht euer Lucky.

MenschenvordasAutoschubserlis / Endlich in Europa angekommen

Deine Bange, dass ich bb zum KleinverbrechenNachrichtenblatt verkommen lassen werde, ist unbegründet. Das kleine Verbrechen, von dem ich eben Kunde bekommen habe, das hat etwas zu tun mit Stärkung, Erweiterung und Verfeinerung unserer europäischen Kultur!

.

Das Geschehen:

Leipzig – Am Donnerstagnachmittag wurde ein vor der Ampel wartender Fußgänger plötzlich vor ein Auto gestoßen. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Täter arabischer Herkunft konnte fliehen. Er wurde beschrieben als jung und sportlich. Und mit langem Bart. Letzteres ist sehr wichtig, um ihn zu finden.

.

Die Geschichte scheint banal, doch sagte ich schon, sie ist bedeutungsvoll für jeden einzelnen von uns. Höchste Zeit war es, dass  „MenschenvordasAutoschubserlis“ den Weg nach Europa gefunden hat, denn dieses Spiel ist so angelegt, dass die Ausübenden gleich fünf kulturell bedeutsame Fähigkeiten entwickeln: (mehr …)

German Wings A320 / 4U9525 / Zwei Anerkennungen

Angeblich habe der Copilot von Flug 4U9525 Selbstmord begangen, indem er dem Piloten nach dessen Erleichterungsgang den Eintritt ins Cocpit verunmöglichte, die Maschine schön laangsam absinken und am Boden zerschellen liess. Dass dabei 150 Fluggäste umkamen, das habe ihm gleichgültig sein müssen, denn wäre es ihm nicht gleichgültig gewesen, hätte er seinem Leben auf andere Weise ein Ende gesetzt.

Soweit das Märchen. (mehr …)

Bali-Geister / Bali-Erziehung

Verschiedentlich habe ich schon von Bali-Geistern erzählt. Die dramatischste Geschichte hier.

Heute berichte ich etwas weniger Spektakuläres, doch für den Betroffenen spektakulär genug und für mich eine weitere Begegnung mit Unsichtbaren.  (mehr …)

MMnews Herausgeber Michael Mross bei SchrangTV / Die Sicht nach dem Unfall

Im ersten Viertel erfährst du, wie Michael Mross rechte Hand und rechtes Bein verloren hat. Die Geschichte ist wie aus einem schlechten Roman, fast unmöglich, doch ist sie geschehen. Michaels Körper benötigte 30 Operationen, er ist dem Tode von der Schippe gesprungen.

.

In seiner Beleuchtung und Kritik herrschender Umstände unterscheidet er sich von vielen Truthern insofern, als er keine unsichtbaren bösen Mächte ausmacht, welche den einzelnen Finanzhai, CO, Direktor, Verwalter, Mittelständler beeinflussen.

Seine Erklärungen leuchten mir ein. Köstlich ist es, wenn er vom Geld spricht, denn das, was er weiss, in drei Sätzen zu erklären, ist unmöglich, und da windet er sich begreiflicherweise. Auf die Frage, was Normalo tun könne, sagt er: (mehr …)

Der „selbstmörderische“ Germanwings-Copilot / Fakten

Vorbemerkung

Es ist das erste Mal, dass uns Autoren Luckyhans, Ludwig der Träumer und mir dieses lustige Missgeschick unterläuft: LdT und ich haben vorliegendes Video innerhalb kurzer Zeitspanne unabhängig voneinander  rausgehängt. 

Ich lasse stehen. Man kann spasseshalber unsere Stile vergleichen.

🙂

Vor zwei Jahren zerschellte die Germanwingsmaschine nach langem Sinkflug beim Aufprall.

Um eine Lüge zu streuen, setzen die Wahrheitsmedien eine griffige Behauptung in die Welt. Hier: Der „depressive“ Copilot habe seinem Leben ein Ende setzen wollen. Und die meisten Leute fressen es ohne ihr Hirn zwischenzuschalten. (mehr …)

Fürchterlicher „Terroranschlag“ per LkW in Berlin

Es gäbe viel Wichtigeres zu besprechen, sagen gutmeinende Weltverbesserer, als ein weiteres, weltweit gesehen briefmarkengrosses Horrorgeschehen.

Doch. Es ist zu besprechen.

Ich schicke voraus: (mehr …)

Gutes von Bali

Bis vor etwa einem Jahr waren im Schnitt alle zwei Tage ziemlich viele Chemtrails auszumachen.  Seither sind sie selten. Ort: Südbali. Dicht besiedelt.

Ich lasse den törichten Versuch, die dahinterliegenden Ursachen zu ergründen. Es freut mich einfach.

***

Die letzten drei Jahre war das Wetter nicht wie früher. Die Regenzeit war kürzer als gewohnt, und die Niederschlagsmenge geringer. Die Trockenzeiten waren endlos lang, kaum jemals von einem Regenguss unterbrochen.  (mehr …)

Seelenpläne – Gerhard Vester bei Jo Conrad

Schon zu dritten Mal ist Gerhard Vester bei Jo Conrad – die beiden ersten Gespräche sind sehr zu empfehlen, sich vorher anzuschauen, damit die Zusammenhänge klar werden – siehe gleich nachfolgende Links.
Es sind wunderbare Überlegungs-Stupser enthalten – unten zuerst einige Notizen aus dem Gespräch – der Link zu diesem Video steckt hier. 😉
Luckyhans, 26.12.2015
—————————–

– Seelenpläne und Bewußtseinsfelder (siehe die ersten beiden Gespräche der beiden)

– aktuelle Entwicklung der Menschen – Herzensqualität: wir müssen die Schwingung erhöhen, damit der Körper mitkommt, damit wir auch in dieser Ebene die Wahrnehmung haben

wir lenken unsere Schöpferkraft in jedem Augenblick entsprechend der Aufmerksamkeit

(mehr …)

Wunder 5 / Wild!! / Intuition auf der Kawa

Sommer 1999

Ich bin auf meiner herrlich dicken und verd schnellen Kawa unterwegs von Luzern nach Hause.

Es ist eine klare, herrliche Sommernacht, und ich fahre wie meistens ausserorts jenseits von allen bürgerlichen Vorstellungen und behördlichen Geschwindigkeitslimiten, genauer ausgedrückt im Moment exakt das Doppelte des Erlaubten, nämlich mit hundertsechzig Sachen. (mehr …)

Wunder 6 / Fuss

Unter Wundern stellt sich der Mensch meist mit dem Verstand nicht nachvollziehbare Ereignisse vor, dabei völlig ausser acht lassend, dass derselbe Verstand letztlich überhaupt nichts versteht, nicht einmal so alltägliche Dinge wie die Schwerkraft oder ein menschliches Lächeln.

(mehr …)

„Zufaelle“ / Haargenau abgezirkelte Aktion

Klaus-Peter ist freundlich einverstanden, dass ich seine Mail auch dir zu lesen gebe.

– Zwei Menschen, ein Paar, hat zur gleichen Zeit die gleiche Vorahnung

– Beide stellen die Warnung in die Ecke (mehr …)

U4 / Vier Fliegen auf einen Schlag

Dass das harmonische Getroete der Medienchorsaenger von der Wahrheit ablenken soll, duerfte dir, lieber Leser, klar sein. Der Copilot hatte Drogen intus oder und er war liebeskummerkrank, jedenfalls war er psychisch gestoert, wie die Chorsaenger das hochwissenschaftlich benennen, hat Selbstmord gemacht und dabei unbedacht 150 Menschen mitgezogen.

Und was ist die Wahrheit? (mehr …)

Herr Schindlers Geheimdienst hat ausgepackt / Die Wahrheit über MH017

Gastautor Klaus – Peter Kostag hat sich per Mail mit folgender Botschaft an den BND, an Mutti, an Gabriel den Siegreichen sowie an Herrn Georg Gysi gewandt: (mehr …)

Die Tanne beim Skifahren / Die Nachricht über das Böse in der Welt

Nehmen wir mal Skifahren (Skilaufen. Die Deutschen laufen beim Fahren, habe ich mir sagen lassen).

Die Schneeverhältnisse sind abwechselnd herrlich bis ächzkeuch schwierig. Und das Gelände ist mit Hindernissen vollgespickt, vorwiegend sind es Bäume.

Blöderweise stehen diese Bäume häufig eben gerade da, wo du von der Oberflächenbeschaffung und vom Schnee her bedingt, deine Kurve hinlegen möchtest.

Nun hast du die Wahl. (mehr …)

Sandmännchen muss mit Lucky schimpfen

Luckylucky, was hast du hier schon wieder Dummes angestellt? 😦  😦   😦

🙂  🙂  🙂

Und: Warum rückwärts?

Und: Warum war der LkW so böse?

Und: Warum der LkW auch rückwärts?

Und: Wie ist die Geschichte ausgegangen? Du in Gefängnis sitzen?

***

Oh, das war der falsche Link  😉

Hier nun die Rückwärtsfahrt von Bruder Lucky:

.

 

.

Nahtoderfahrung 1

Unzählige Menschen berichten davon, was sie erlebt haben, als sie „klinisch tot“ oder in Totalnarkose waren – und sich hier wiedergefunden haben. Wer von uns ist nicht neugierig, was uns erwartet, wenn unser Körper wieder zu Erde wird?

Die Meisten sind sich einig, dass das Essenzielle dessen, was sie erlebt haben, schwer in Worte zu fassen ist. Es ist die Rede von „zuhause sein, geborgen sein, bewusst sein, schwerelos aber doch körperlich zu sein, frei sich zu fühlen“. Jeder Mensch erzählt andere Versionen, jeder erlebt etwas Anderes.

Gerne möchte ich hier nach und nach Erfahrungen einstellen von Menschen, welche drüben „geschnuppert“ haben und eine Erinnerung in ihr Tagesbewusstsein haben rüberziehen können.

thom ram feb2014

.

Realerlebnis am 30.8.1980

Zuerst war alles Aussen

Und kam entgegen mir.

Und nun bin ich im Innen

Und ich begegne mir:

.

Als Kern mir in der Schale

Als Schale um den Kern

Als Blumenkelch der Sonne

Als Licht im Blütenstern

.

Als Grün im Blätterrauschen

Als Lebensblut in Rot

Begegne mir als Erde

Erwacht aus Sternentod

.

Als Erde in der Sonne

Als Wärmelicht im Stein

Wird Aussen nun im Innen

Und Innen Aussen Sein

.

.

9+1 todbringende Geister – eine Befreiung

In der Neujahrsnacht verunfallte D., ein 37 jähriger indonesischer Freund von mir, zusammen mit seinem Soziusfahrer R. nachts um zwei Uhr mit seiner 150er Yamaha an einer ungefährlichen Stelle ohne jede äusserlich erkennbaren Anlass. Es war kein Auto, kein Moped, keine Kuh, kein Hund, es war nichts da, was ihn irritiert hätte. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: