bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Freiheit'

Schlagwort-Archive: Freiheit

Ein rollender Stein setzt kein Moos an ( aus China)

von Angela, 10.01.2023

Viele Menschen, die schon älter an Jahren sind , wirken, – wenn man genau hinschaut,   noch ebenso unreif wie am Anfang ihres Lebens.

Ja, sie haben mehr oder weniger Lebenserfahrung, sind ruhiger geworden und doch regen sie sich immer noch über dieselben Dinge auf, füttern ihr Ego und werten andere ab, seien es Mitmenschen oder ganze Völker.  Sie sehnen sich nach Zuwendung, Liebe und Anerkennung, ohne zu bemerken, dass sie selbst erst einmal GEBEN , dann erst EMPFANGEN können.

(mehr …)

AZK / Dr. Astrid Stuckelberger / „Die WHO, die UNO und deren Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheiten“

Der Titel fasst den Inhalt zusammen. Frau Dr. Astrid Stuckelberger kennt die WHO von innen. Alles was sie hier darlegt und rapportiert gehört in die Rubrik „darf nicht gesagt werden“.

Sie zeigt den Plan, mahnt indes, bei Kenntnisnahme desselben in hoher Schwingung zu bleiben. Kernsatz. Ich unterschreibe ihn fett.

Ich empfehle, auf das Original zu gehen, denn der hier, unter meinem Kommentar kopierte Text ist nicht formatiert, daher mühsam zu lesen, zudem fehlen die im Vortrag gezeigten graphischen Darstellungen.

Meine Gedankenschlaufen dazu.

Ein Prozent herrscht über 99 Prozent. Unglaublich und wahr. Wie kann es nur sein?

Es ist als wie wenn ein einziger Aufseher, versehen mit einem Revolver, 99 Sklaven vor sich hat. Die 99 könnten ihn mit Links überwältigen, dabei würden maximal 6 ins Gras beißen….eher nicht, denn wenn 99 per plötzlich auf den Aufseher zurennen, dann reißt der aus. Warum nur tun sie es nicht?

Ganz einfach.

An ihren Füßen hängen Kette mit Mühlstein. Zudem sind sie untereinander eng mit Stricken gefesselt.

Kette, Mühlstein und Fesseln Schleppende? Sinnbild für:

Ahnungslosigkeit von den wahren Absichten und Taten des einen Prozent,

abtrainierter gesunder Selbsterhaltungstrieb

und Blendung des Geistes mittels Brot und Spielen

der 99%.

.

Nun…ich meine, es seien längst nicht mehr 99% ahnungslos.

Ich wage zu meinen,

ein Promille bereits habe Sinn, Umfang, Tragweite Art der Funktion der bereits verwirklichten Pläne gründlich erkannt, das wären denne 8 Millionen, stattich, wa?

ein Prozent wisse auch genug, um sinnvolle Aufklärung zu betreiben,

5% seien bereits auf dem Wege, den installierten Systemen den Rücken zu kehren und Neues zu kreieren,

und mehr denn 20% hätten bereits registriert, daß „etwas faul im Staate Dänemark“ sei und zu zweifeln und zu fragen begännen.

Damit hat das eine Prozent verloren, denn unter dem Rest von 73,9% sind größtenteils schlicht Mitläufer. Diejenigen unter den 80Millionen (das eine Prozent), welche einen Rest von Intuition und Verstand haben, die wissen das und stehen vor der qualvollen Wahl:

A Ich mache weiter mit. Ich verlängere damit mein Sausbrausleben. Alles Weitere „wird sich dann schon ergeben“. Naiv gedacht. Stil: „Après nous le déluge“, dabei nämlich außenvor lassend, daß die Sintflut leider leider ungerührt auch Königspaläste hinwegzufegen pflegt.

B Ich steige aus. Gefährde damit mein Leben. Richtig gedacht. Auf das Ganze gesehen indes die bessere Lösung. Die bessere Lösung? Geheimnisausplauderer landen vorderhand noch in ansehnlicher Häufigkeit im Knast oder im Sarg…bessere Lösung? Jeder denke bitte selber darüber nach.

.

Ich zolle Menschen wie Frau Dr. Astrid Stuckelberger meinen allerhöchsten Respekt. Sie war unter den Wölfen. Sie hat dort zwar nicht mitgeheult, doch war sie unter den Wölfen und erzählt nun, wie die Wölfe ticken.

Bitte, Tier-Wolfs-Brüder, nehmt es mir nicht übel, wenn ich Euren Namen hier missbrauche. Ihr schlagt nur, was Ihr zum Überleben braucht. Es schlagen die Vampire zwar auch, doch vampirisieren sie ein Tausend-und Millionenfaches dessen, was sie zum Überleben bräuchten.

Und weil sie unter den Wölfen war und nun öffentlich darlegt, was dort ausgebrütet wurde und wird, was dort organisiert wurde und wird, welche Absichten dort verfolgt wurden und werden, ist sie als Gefahr für das eine Prozent wesentlich höher noch als Haider, Möllemann, Ulfkotte, Mahler eingestuft. Vorgenannte beleuchteten sozusagen „Lokales“. Frau Stuckelberger beleuchtet erdenweit Verübtes.

Ich beordere meine Schutzengel, ihr sehr tüchtige Schutzengel zu organisieren.

Ein weiteres Mal Dank an alle kla.tv-ler, an Ivo speziell.

Thom Ram, 27.12.10

P.S.

Am Schlusse des Vortrages geht Frau Stuckelberger ein auf die Frage, was wir denn tun können.

Ich sage Zweierlei.

Indem wir uns darum streiten, ob Deutschland wieder erstehe unter Bezugnahme von Verträgen von anno dazumals x y oder z gelangen wir zu keinem Ziel. Alle die gescheiten „Geschichtskundigen“, welche sich darein verbeissen, sie werden erwirken null nichts.

Erfolg wird nur haben der, welcher im Kleinen anfängt, in der Familie.

Erfolg haben werden nur die, welche Familien zu Gemeinschaften zusammenschließen.

Erfolg haben werden die, welche Gemeinschaften zu sich selbst verwaltenden Dörfern zusammenschließen.

Erfolg haben werden die, welche Dörfer zu Regionen zusammenschließen.

Das geht hin bis zur, ja, bis zur kooperativen erdenweiten Menschenfamilien-Gemeinschaft. Das Gegenstück zu schwäbschens enn ui oh.

.


23.12.2022 | www.kla.tv/24562

Einführung von Ivo Sasek

Und ich sag, die letzte Referentin, sie ist eine charmante und überaus kompetente Whistleblowerin. Und ich sag euch, die WHO und die UNO haben allen Grund sich vor dieser Lady zu fürchten, die jetzt kommt, nicht weil sie wie ein Tiger gekleidet ist, sondern weil sie sich furchtlos zum Thema äußern wird, sie wird sprechen über – hört gut den Titel, da ist schon so viel drin: „Die WHO, die UNO und deren Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheit“.

Wir begrüßen mit großem Dank und Bewunderung diese tapfere Frau, Frau Doktor Astrid Stuckelberger. Danke dass Sie da sind, wir sehen kurz ihren Lebenslauf. Bitteschön. Dr. Astrid Stuckelberger Privatdozentin und PH-Dienst [Erklärung: Doktorgrad in englischsprachigen Ländern] Dr. Astrid Stuckelberger hat sich im Laufe der Jahre zu einer international anerkannten Expertin für globale öffentliche Gesundheit und gesundheitspolitische Fragen entwickelt. Sie verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als Forscherin und Ausbilderin im Bereich der öffentlichen Gesundheit an der medizinischen Fakultät der Universität Genf und als Professorin an Fachhochschulen in der Schweiz und im Ausland.

Neben der WHO ist sie Mitbegründerin und derzeitige Präsidentin des Geneva International Network on Ageing (GINA), sowie ehemalige Vorsitzende verschiedener NGO-Ausschüsse bei den Vereinten Nationen, wo sie bereits seit 2002 eine akademische, amerikanische NGO vertritt. Innerhalb der Vereinten Nationen arbeitete sie drei Jahre, insbesondere mit der WHO zusammen, um Gesundheitsminister und epidemiologische Zentren der Regionalbüros in der Umsetzung der neuen internationalen Gesundheitsvorschriften und im Umgang mit Notfällen von internationaler Bedeutung, wie beispielsweise Pandemien zu schulen.

Sie wurde als unabhängige Expertin in den Ethikausschuss der WHO berufen um die ethische Konformität von internationalen Forschungsvorschlägen zu bewerten. Im Laufe der Jahre war sie auch als Beraterin der WHO in verschiedenen Bereichen, wie: Psychische Gesundheit, gesundes Altern und soziale Determinanten von Gesundheit [Erklärung: Wirtschaftliche und soziale Bedingungen, die den Gesundheitszustand beeinflussen] tätig.

Auf europäischer Ebene ist sie neben der Durchführung von Forschungsprojekten als EU-Expertin für Gesundheit und Innovation für Senioren aktiv, insbesondere für ethische und rechtliche Aspekte. Sie wurde vom Generalsekretär der Vereinten Nationen für ihre Leistungen während des Internationalen Jahres der älteren Menschen 1999 ausgezeichnet.

Sie ist Autorin von einem Dutzend Bücher und mehr als 180 wissenschaftlichen Arbeiten und Berichten für die UN, die EU oder Regierungen, davon 40 Berichte und gesundheitspolitische Papiere für die Vereinten Nationen und die WHO.

Dr. Astrid Stuckelberger spricht heute über das Thema: „Die WHO, die UNO und deren Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheiten“:

.

Vortrag von Dr. Astrid Stuckelberger: „Die WHO, die UNO und deren Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheiten“:

Ich grüße Sie herzlich in der ganzen Welt. Ich danke herzlich Ivo Sasek und seinem Team, all diese Menschen aus all diesen Ländern hierher zu bringen. Es ist wie Quantenmedien die Welt hat das Gefühl hier zu sein und wir haben das Gefühl in der Welt zu sein, so sollte die Technologie auf gute Weise genutzt werden. Ich möchte es Ihnen zuerst sagen, wir sind wirklich an einem historischen, biblischen, apokalyptischen Zeitpunkt. Was ich Ihnen präsentieren werde, ist dramatisch, aber es ist auch notwendig. Es ist nicht ein Great Reset, sondern ein großes Erwachen. Das menschliche Bewusstsein braucht dies. Das war schon immer hier, das ist nicht neu. Dieses globale System ermöglicht uns zu sehen, wie die Tyrannei schon so global ausgewachsen ist. Ich möchte auf Herrn Pfaff Bezug nehmen, denn in der amerikanischen Geschichte (Präzisierung der Live-Übersetzung: Geschichte der UNO) hat mich auch etwas beeindruckt: der General Roméo A. Dallaire war Zeuge des Genozids in Ruanda. Er konnte nichts tun, er wollte das stoppen. Er hat den UNO-Generalsekretär angerufen. Der Genozid hat vor seinen Augen stattgefunden obwohl er eigentlich dort für den Frieden und die Sicherheit zuständig war. Ich habe ihm persönlich begegnen dürfen und wir haben so ein Panel, eine Diskussions-Plattform, eine Runde gegründet für den Frieden zwischen den Generationen. Er (Dallaire) hat mir etwas gesagt, das mir immer geblieben ist, er hat gesagt: „Ich weiß, dass es einen Gott gibt, weil ich in Ruanda dem Teufel die Hand geschüttelt habe. Ich habe ihn gesehen, ich habe ihn gerochen und ich habe ihn berührt. Ich weiß, dass der Teufel existiert, und deshalb weiß ich, dass es einen Gott gibt.“ Also das ist ein Beispiel, ein Modell von jemandem der sich in einer Kriegssituation befindet, der aber das Gute machen möchte, und ja so ist es auch heute. André Malraux ein französischer Schriftsteller hat gesagt, wir werden in einem spirituellen Jahrhundert sein oder nicht. Und ich möchte unter dem Strich sagen, wir haben schon gewonnen. Und wir dürfen in dieser hohen Schwingung bleiben und uns darin aufhalten. Ich zeige ihnen einen Plan aber bleiben Sie in dieser hohen Schwingung. Wir leben jetzt schon unter einer Tyrannei der WHO und der UNO. Ich muss eine Sache ganz am Anfang sagen. Die Staaten sind nicht mehr Staaten. Die Staaten sind bereits jetzt registriert als Unternehmen, schon an mehreren Orten auf der Welt, auch europäische Staaten. Die Schweiz wurde als Konföderation zum Beispiel 1993 bereits in Brüssel eingetragen und auch in 2014….so fangen sie an zu verstehen. Ich werde ihnen eine Gesamtübersicht geben von dieser Krise, die Covid-19 genannt wird, wo wir 3 Jahre später immer noch unter dem Notstandrecht sind, also auf nationaler und auf internationaler Ebene. Und das ist völlig ungerechtfertigt. Man sieht immer noch Leute mit Maske, mit Desinfektions-Gels für die Hände, mit Plastiktrennwänden in den Restaurants. Und das geschieht alles über die Regulierungen, die Gesundheitsregulierungen der WHO, die zum Beispiel auch in das schweizerische Epidemiegesetz eingebaut wurden, aber auch in allen anderen Gesundheitsgesetzgebungen in der Welt. Sie sehen hier eine Grafik, die ziemlich umfangreich ist und Sie werden sehen, dass Schritt für Schritt, Jahr für Jahr immer etwas gemacht wird. Der amerikanische und israelische Experte Aaron Antonovsky ist spezialisiert darin, Kohärenz [Erklärung: Zusammenhänge] zu analysieren, als ein Schlüsselelement für die mentale Gesundheit. Und ich versuche diesen Sinn der Kohärenz ein bisschen für Sie zu zeichnen. In der ersten Phase wurde die Angst geschaffen und propagiert, in dem man ein Virus aufgeblasen hat und den Menschen Angst gemacht hat, dass sie daran sterben werden. Die Medien haben das Drama wirklich vergrößert und man hat Fotos gezeigt, zum Beispiel hat man in den Spitälern Särge gezeigt, um den Leuten Angst zu machen. Professor Ioannidis, einer der Top-Epidemiologen in der Welt, von der Stanford Universität, hat gezeigt, dass es 2020 nicht mehr Tote gab als in anderen Jahren und hat das bei der WHO publiziert und auch an anderen Stellen. Eine weitere Evidenz [Erklärung: Systematischer Nachweis des Nutzens einer Diagnose oder Therapie] ist, dass das Covid-Virus sehr schnell mutiert, so dass es eigentlich in ein paar Monaten wieder verschwindet. Ich habe 2002 einen Artikel geschrieben um SARS-CoV 1 und SARS-CoV 2 miteinander zu vergleichen. Und dieses Coronavirus mutiert so schnell, dass es nur 24 Länder erreicht hat und nach 8 Monaten war es wieder weg. Es gab keine Pandemie nur etwa 700 und einige Tote dazu. Es war unmöglich, eine Impfung herzustellen, weil das Virus ja immer wieder mutiert. Man hat wirklich Angst geschürt, dass die Leute bereit sind irgendetwas zu machen, nur damit dieses Virus ihnen nicht auf den Kopf fällt. Und übrigens wurde das Virus auch nie isoliert. Nach den Postulaten von Koch, und auch nach dem was die WHO vorschreibt an internationalen Vorschriften, hätte das Virus isoliert werden müssen. Es gibt dazu vier Kriterien: Isolieren, charakterisieren, dann sehr wichtig, die Kausalität [Erklärung: Beziehung zwischen Ursache und Wirkung] untersuchen. Wenn man das Virus gefunden hat, wird es in Tiere injiziert und beobachtet, ob es die gleichen Symptome immer wieder entwickelt. Das hat man nicht gemacht. Und was auch letztlich kritisiert wurde, es wurde nie eine Studie gemacht über die Übertragung. Also man kann sagen: Der PCR-Test ist eine völlige Lüge. Kary B. Mullis, der Erfinder des PCR-Tests, hat gesagt, dass man das nicht zur Diagnose benutzen kann. Er ist Nobelpreisträger. Das CDC, die Gesundheitsbehörde in den USA, hat (im Jahr 2020) auch schon gesagt: der Gebrauch des PCR-Tests ist sehr beschränkt. Man kann damit keine Bakterien oder Viren untersuchen. Das ist nicht für die Diagnose geeignet. Nur um etwas Spezifisches zu recherchieren; also nur für die Recherche. Und die WHO hat das auch gesagt. Also wir haben die Tyrannei im Jahr 2020. Und im Jahr 2021 haben wir quasi eine riesige weltweite Studie bei offenem Himmel (Feldexperiment). Das ist keine klinische Studie. Das ist unmöglich. Das ist nicht ethisch. In der Ethik muss man das auf eine sehr beschränkte Anzahl, spezifisch z.B. mit 80 Personen machen. Ich war selber in der Ethik-Kommission von der WHO und ich kann Ihnen sagen, da ist absolut nichts Ethisches dran, an diesem Vorgehen mit COVID und es wäre sicher nicht durchgekommen auf diese Weise. Das erste ist, ein Pharmaunternehmen kann nicht selbst die Studie machen, wenn es selber verwickelt ist darin. Und vor allem wenn es nachher das Mittel auch verkauft. Und in der Ethik ist es auch so, dass man zahlen muss, wenn es Nebenwirkungen gibt. Macht dieses Unternehmen nicht. Und man haftet auch für die Schäden, die entstehen. Und, sie sehen es da in Rot, man muss wirklich eine bewusste, eine aufgeklärte Willensentscheidung haben, wie es Frau Beate Bahner heute Morgen gesagt hat. Und man muss das unterschrieben haben, denn es ist nachher ein rechtliches Dokument. Und des Weiteren gibt es ja keine Privatsphäre. Denn jeder sagt ja, ob er geimpft ist oder nicht. Und man kann auch gar nicht reisen ohne geimpft zu sein, dabei sind das private Daten. Das ist unerträglich und gegen das internationale Recht. Im Namen dessen, dass man sich um alle kümmern muss, war das jetzt in der ersten Phase die Angst-Schürung und nachher auch die Injizierung von einem experimentellen Stoff auch an Personen die schwach sind, wie Kinder etwa. Eigentlich impft man ältereEin bisschen Spray noch für die Nacht, und Menschen nicht, denn die haben schon Antikörper. Ich habe Recherchen darüber gemacht und da sieht man, dass es sogar schlecht ist für sie. Also die zweite Phase ist dann die Totalkontrolle. Man sieht ja schon, dass sie mit dieser Impfung schon Kontrolle ausüben. Und zwischen 2022 und 2024 passieren jetzt mehrere Sachen gleichzeitig, die von der WHO und von der UNO kommen > die Digitalisierung der Welt > der QR-Code überall und > dieses ständige Narrativ [Erklärung: wiederholende Erzählung] des Virus. So kann man unendlich Pandemien schaffen. Und sie greifen damit nicht nur unsere Verfassungsrechte an, sondern auch unser Genom, unsere DNA. Das sind zwei Dokumente, die sind zwar öffentlich, die hat aber irgendwie niemand gesehen. Links: Wie man die DNA verändert, von der WHO veröffentlicht. Es gibt da mehrere Dokumente, wie muss das der Staat machen, die wissenschaftliche Seite. Das sind jetzt nur die, die ich sehr empfehle, anzuschauen. Im Namen, dass man sie vor irgendeiner Krankheit schützen will, wird die CRISP-Technologie [Erklärung: Technologie zur Veränderung des Erbgutes] benutzt, um ein DNA-Stück rauszunehmen und ein anderes Stück einzufügen. Und das ist gegen die Deklaration von Oviedo, [Erklärung: Übereinkommen über Menschenrechte und Biomedizin von 1997] die unsere DNA schützt. Das ist auch gegen das was die UNESCO verteidigt, dieses… , was wir sind…., unser ganzes Erbe, also auch von anderen Lebewesen, die DNA. Und ich habe entdeckt jetzt in den 20 Jahren meiner Recherchen, dass sie die ganze DNA decodiert haben. Im Jahr 2000 haben sie das alles rausgefunden. Aber was sie nicht gesagt haben ist, dass wir auch Epigenetik [Erklärung: Einfluss der Umwelt auf die Gen-Aktivität] haben. Und dass wir die Macht haben, unsere Gesundheit zu schaffen. Das ist also der Ausdruck der Gene. Und weil sie immer umgekehrte Werte haben, haben sie das die Müll-DNA genannt. Und das ist das stärkste Genom, das auch verbunden ist mit Spiritualität. Und das glaube ich ist die Zukunft der Menschheit. Man kann wirklich von allem gesunden und viel stärker sein. Aber man darf einfach die DNA nicht anfassen. Und man darf auch ja nicht die Babys antasten und die Schwangeren und die Kinder, weil dort bildet sich die DNA. Und Major Pfaff hat das richtig gesagt, dass diese Nazis eben diese Kinder eliminieren wollenRichtig gedacht. und die ganze Bevölkerung. In dem leben wir schon. Und was ich weiterhin auch sehe, ist die Digitalisierung bei den älteren Menschen, von wirklich Allem. Von diesem ganzen Gesundheitssystem. Es gibt mittlerweile – ich bin Teil einer Kommission für die Europäische Union – und es gibt tatsächlich schon intelligente Zahnbürsten, die die ganze Spucke analysieren können, Fotos machen und das dann auch noch irgendwohin schicken. Wir müssen wirklich aufpassen. Wir sind da wirklich sehr fortgeschritten in der Benutzung von künstlicher Intelligenz, mit dem IEin bisschen Spray noch für die Nacht, undnternet der Dinge usw. Ich war in Wien mitbeteiligt als Expertin. Und jetzt verstehe ich es im Nachhinein, dass es eben ihr Plan ist, diese intelligenten Städte, intelligenten Wohnungen oder Häuser. Alles ist verknüpft miteinander. Und sie sehen, das war im Juni 2019 in Japan während dem G20 Gipfel und sie wollen diese Gesellschaft 5.0 [Erklärung: Ein auf Menschen ausgerichtetes Ökosystem, in dem Individuen mit verchipten Geräten drahtlos verbunden sind] eben umsetzen. Und das ist eben das Ziel, dass man jeden ersetzt durch diese Technologie der Information. Und sie sehen, das WEF hat dort an dieser Smart Cities-Ausstellung im Jahr 2021 teilgenommen. Also, wir sind schon da drin und das geht vorwärts wie eine Dampfwalze. Es gibt gar keine Regulierungen was künstliche Intelligenz anbelangt. Ihre Daten, die fliegen überall hin. Ihr PCR-Test, da weiß sogar das Restaurant, was ihr Arzt da analysiert hat oder auch der Impfpass. In der WHO sind sie gerade sehr daran bestrebt, so einen Impfpass weltweit durchzusetzen. Also, sie haben diese biometrischen Daten z.B. durch den PCR-Test verbunden. Also, ich habe schon verschiedene Rapporte geschrieben, auch für Anwälte und sie haben ein bisschen gesehen, wie das so passiert ist. Die Fakten sind da. Und jetzt gehen wir über zu diesem globalen Plan, wie wird das umgesetzt, wie ist der Prozess davon. Es gibt zwei Schlüsseldokumente. Die internationalen Gesundheitsvorschriften, die sind in mehreren Sprachen erhältlich, wo sie beschreiben, wie man eine Pandemie managen muss auf internationaler und nationaler Ebene. Immer im Namen der Sicherheit. Das Zweite ist die Verfassung der WHO. Die wurde dann 1948 fertiggestellt und siebenmal verändert. Man muss das genau anschauen. Und die Artikel 19 bis 22 sind die Tür, die Öffnung für die komplette Diktatur. Die Weltweite, in Zusammenarbeit mit der UNO. Weil der Artikel 57 von der UNRichtig gedacht.O-Charta eben mit diesem zusammenhängt. Und sie bereiten gerade ein Dokument vor, das ich ihnen gleich zeige. Das wollen sie dann „Treaty“ (Vertrag/Abkommen) oder Konvention für die Pandemien nennen. Der Name ist CA+. Ich glaube das heißt „Convention agreement“ [Erklärung/Übersetzung: Vereinbarung zum Übereinkommen]. Das ist die dritte Version, die ich Ihnen gleich zeige. Also wir schauen das eins nach dem anderen an und schauen nachher auch wie das System funktioniert. Zuerst die internationalen Gesundheitsvorschriften: 1969 hatte man da eine erste Version gemacht und zwar um die Reisen von Menschen zwischen Ländern zu reglementieren. Und 2002 nach SarsCov1 hat man eine viel umfassendere zweite Version geschaffen, die 2005 in Kraft getreten ist und heute benutzt wird. Und als ich das unterrichtet habe, haben wir eigentlich zuerst gemacht, dass jeder Staat selber seine Antwort gibt. Und dass man auch die Menschenrechte respektiert, den Schutz der Passagiere z.B. und dass man auf keinen Fall einen Lockdown macht, der die Unternehmen oder die Fluggesellschaften betrifft. Es war eigentlich eher, um genau diese zu schützen. Darum habe ich sofort verstanden, dass da eine Diktatur in Vorbereitung ist. Eine Sache die Sie wissen müssen, denn das wird für die Zukunft wichtig sein: Dass die Verfassung der WHO in den Artikeln 19 – 22, vor allem 21, ein Reglement beschließen kann mit zwei Drittel der Stimmen von allen Anwesenden in der WHO, das sofort rechtsgültig wird. Wie auch diese internationalen Gesundheitsvorschriften, wenn eine besondere internationale Situation ist und dieses Gesetz dringend ist. Und darum behalten sie immer diesen Notstand. Eigentlich sollte das schon lange fertig sein. Als 2005 diese internationalen Vorschriften in Kraft traten, hat man mich gebeten darüber zu unterrichten. Ich kannte die WHO schon sehr gut und ich war über die Fakultät der Universität Genf dort, um dann mit den Universitäten aus Georgetown und Pretoria den Umgang mit dem Notstand zu unterrichten. Ich war dafür zuständig, wie kommuniziert das Gesundheitswesen… um dieses Unterrichtsmaterial zu organisieren. Einerseits ethisch, aus der Ethik, aber auch diesen Umgang mit der Krise. Ich hatte da einige Sachen. In meinen Unterrichtsunterlagen, da haben wir immer gesagt: „Auf keinen Fall müssen wir der Bevölkerung Angst machen. Man muss ihnen sagen, wir sind am Suchen, aber auf keinen Fall Angst machen.“ Und genau das Gegenteil haben sie gemacht. Und eigentlich hätten wir diesen Unterricht fortführen sollen, aber – trotz Finanzierung, die schon zugesagt war – wurde das gestoppt. Und jetzt weiß ich im Nachhinein, weil Bill Gates als Sponsor da reinkam und der hat das wahrscheinlich geblockt. Hier sehen Sie eine Epidemiekurve, die geht hoch und wieder runter und das ist auch so passiert, das ist normal, das ist eine GriRichtig gedacht.ppeepidemie. Aber es gibt auch die Impfpandemie. Jetzt durch die Impfung verursachte Pandemie und auch die PCR-Test-Pandemie. Die Kausalität [Erklärung: Beziehung zwischen Ursache und Wirkung] ist sehr wichtig. Wenn man die Kausalität untersucht, dann muss man diese ganze Wolke hier untersuchen, ob die Menschen nicht deshalb krank sind, aus anderen Gründen. Es gibt da ganz viele Faktoren, die man anschauen muss. Mit dem heutigen Wissensstand weiß man, dass es nicht das Virus ist, sondern es ist aus chemischen Gründen, dass die Leute krank sind, auch wegen Verstrahlung und Nanotechnologie. Es kann auch aus UmweltgrünRichtig gedacht.den passieren. Auf jeden Fall sieht man, dass jemand mit einer schlechten Absicht irgendetwas da reintun kann, um der Weltbevölkerung zu schaden. Das müssen Sie im Hinterkopf behalten, da ist etwas systematisch gemacht. NoEin bisschen Spray noch für die Nacht, undch wichtiger: Sie haben die Definition einer Pandemie geändert. Normalerweise hat man bei einer Pandemie und auch bei einer Epidemie sehr viele Tote und genau durch diese Kausalität [Erklärung: Beziehung zwischen Ursache und Wirkung]. Und sie haben das geändert auf Immunität. Es gibt also keine epidemiologische (Präzisierung der Live-Übersetzung: epigenetische) Immunisierung, sondern nur eine Immunisierung durch die Impfung. Dieser globale Impfplan steht eben im Zusammenhang oder wird sogar vorangetrieben von GAVI, der Impfallianz von Bill Gates. Er hat ja noch eine weitere Organisation, sie wird von Bill Gates geführt, sie heißt: Bill & Melinda Gates Stiftung. Also die Bill & Melinda Gates Stiftung, die ja auch dem Bill Gates gehört, die hieß vorher: Bill & Melinda Gates Institut für die Reduzierung der Bevölkerung. Der Vater von Bill Gates war von der Fabian Gesellschaft, die eben für die Entvölkerung einsteht. Sie können es recherchieren. Und auch die Mutter war im Bereich der Fortpflanzung und der sexuellen Gesundheit tätig. Sie sehen da einen Unternehmensplan und jetzt haben sie das Ganze beschleunigt mit Impfungen, Therapien und Diagnosen. Der Unternehmensplan, das ist der Staatsstreich gegen die Menschheit. Aus politischer Sicht ist die WHO-Verfassung das zweite wichtige Dokument, das sie kennen sollten. In diesem Dokument wird der Mechanismus erklärt, um jede Verfassung der Welt auf den Boden zu bringen und auszuhebeln. Zwei Drittel der Mitglieder der WHO können durch Stimmen einfach die Demokratie der ganzen Welt überbieten, das ist Tyrannei. Das ist der Artikel 19, man kann da nicht aussteigen, weil sie gerade dabei sind, die Staaten zu zwingen das anzunehmen, über einen sehr komplizierten Prozess. Und der Artikel 21, der in fünf Punkte untergliedert ist. Ein Punkt ist z.B., sie können Definitionen ändern, haben sie schon gemacht. Zweitens, sie können die Diagnosen und die Diagnose-Prozesse ändern, haben sie auch schon gemacht. Sie können die Qualitätsprozeduren ändern, haben sie auch mit dem PCR-Test gemacht. Sie können entscheiden über Therapien und medizinische Produkte, das haben sie auch schon gemacht, weil sie ja z.B. StoffeRichtig gedacht., die sehr geholfen haben, wie z.B. Ivermectin, ersetzt haben mit Stoffen die tödlich sind. Das haben sie alles zensiert. Stattdessen haben sie Produkte angeboten, die sehr schlecht sind. Das ist der Algorithmus dieser Umkehrung der Werte. Und sie dürfen auch Werbung betreiben. Das heißt die WHO darf einfach für etwas werben. Und seit 1948 haben sie sieben Änderungen gemacht und man sieht eben, dass sie sich diesen Markt geschaffen haben. Das hat Andreas Thiel vorhin auch gesagt, dass man eben dann nicht Werte hat und man ist dann gefangen in diesen Gesetzestexten. Das können sie selbst anschauen, dann werden Sie verstehen. Also die WHO in diesem Staatsstreich macht zwei Dinge. Sie redet einerseits von einem globalen Ein-Gesundheits-System: eine Gesundheit, eine standardisierte Gesundheit in allen Ländern, … Über die Gesundheit kann man über alles herrschen, weil ja die Gesundheit in jedem Bereich zu finden ist. Die WHO und alle weiteren spezialisierten Agenturen können eben von der UNO, von ganz oben, über die Artikel 57 und 63 der UNO-Charta weitere Agenturen steuern. Ich zeige ihnen gleich wie sie das machen, dass sie eben diese internationalen Vorschriften, diese Gesundheitsvorschriften, die auch die Menschenrechte respektieren, ändern. Unter A sehen Sie die Schaffung einer Konvention, die dann übergeordnet ist über alle Verfassungen der Welt. Und es wird dann „Compliance Committees“ [Erklärung: Die dafür sorgen, dass alle Gesetze und Regeln eingehalten werden] geben für diejenigen, die da nicht willig sind mitzumachen. Sie möchten das alles beschleunigen. Die Entscheidungen sollen schneller sein, die Antworten sollen schneller sein, usw. Unter B sieht man, dass die Vereinigten Staaten Änderungen vornehmen möchten an diesen Gesundheitsvorschriften (von 2005). Also ganz einfach, sie zensieren einfach alles was demokratisch und gut ist. Und anstatt dessen schreiben sie einfach was ihnen gefällt und diktatorisch ist. Und was man sieht ist, dass die Staaten keine Macht mehr haben werden, weil sie sowieso CEO’s dieses Riesen-Unternehmens sind. Es gibt Dokumente die sie anschauen können. Das hat schon im Dezember 2021 begonnen und jetzt beginnt es wirklich sehr ernst zu werden. Ich habe ein Dokument zugeschickt bekommen vom 16. November. Andreas Boyle, ein Experte solcher Verträge hat gesagt, dass es ganz engmaschig, sehr eng definiert ist, wie auch Andreas Thiel heute Morgen schon davon berichtet hat. Und das mögen sie eben gerne, so ganz starre Richtlinien. Also, es gibt eine Standardisierung. Dieser Ethik Punkt, dass z.B. jedes Land selber für sich entscheiden kann, das gibt es dann nicht mehr. Es wird alles platt gemacht. Man muss einfach das gleiche Produkt haben, die gleiche Diagnose, die gleichen Prozeduren. Also auch die Veränderung des Genoms, der DNA, das muss angenommen werden. Das ist auch Teil von diesem Papier. Sie finden das auf dem Internet, das heißt CA, ich glaube das heißt „Convention agreement“ [Erklärung/Übersetzung: Vereinbarung zum Übereinkommen]. Ich vermute das, denn sie benutzen immer so Wortspiele. Sie sehen das in den Wörtern die sie benutzen. Also dieses Dokument hat überhaupt nichts Ethisches drin, da ist keine Moral zu finden. Im Namen des Schutzes der Schwächsten will man ihnen Zugang schaffen zur Digitalisierung, zur Veränderung ihrer DNA, zu Impfungen. Sie sehen, wenn man da nicht schon ein bisschen in einer höheren Schwingung ist, dann könnte man gerade platt sein von all dem, aber das ist Medienpropaganda. (Der Präsident der WHO), Tedros Ghebreyesus, kommt ja aus Äthiopien. Er wurde wieder gewählt, obwohl sein eigenes Land dagegen war. Das ist unerhört. Und ich kenne noch 1, 2 Personen in der WHO … McKinsey (eine in über 65 Staaten vertretene Unternehmens- und Strategieberatung) hat verschiedene Verträge mit der WHO und bereitet ihre ganze Kommunikation vor. McKinsey ist das Schlüsselunternehmen. Die machen die Pläne, die Sitzungen, sie verwalten die ganzen Informationen. Und es gibt schon mehrere Rapporte von McKinsey, die publik sind. Was können wir machen? Also wir müssen wissen, dass nirgends in den Texten der UNO oder der WHO steht, dass man da austreten kann. Wir können wie Trump einfach sagen: „Wir zahlen nicht mehr.“ Weil ja unsere Staatschefs mit unseren Steuergeldern bezahlen, ohne uns zu fragen, müssen wir unseren Staaten sagen: „Wir wollen nicht mehr, dass ihRichtig gedacht.r uns vertretet und unsere Steuergelder benutzt, um dies zu finanzieren. Warum habt ihr solche Unternehmen in unserem Namen geschaffen?“ Die zweite Möglichkeit ist, aus dem System auszutreten. Sie sehen hier das System der Vereinten Nationen. Es geht nicht einfach, einen internationalen Gerichtshof18. AZK / Dr. Astrid Stuckelberger / „Die WHO, die UNO und deren Plan eines weltweiten Staatsstreichs gegen unsere Freiheiten“ zu machen, weil die beiden internationalen Gerichtsinstanzen für Zivilrecht und Strafrecht und auch das Nürnberger Tribunal, diese sind verbunden mit diesen UNO-Organen ganz oben. Und mit fünf Staaten (des Sicherheitsrates der UNO) entscheiden die immer noch über alles. Die WHO ist nur eine Agentur, aber sie ist die Eintrittspforte überallhin. Sie finden diese Darstellung auf Deutsch, auf Französisch, Englisch. Wenn Sie da eingeben „United Nations System PDF“ dann finden Sie das alles. https://www.un.org/depts/german/orgastruktur/vn-organigramm_oktober2011.pdf https://www.un.org/depts/german/orgastruktur/dpi2470rev5-german.pdf Wir müssen also zurückgehen, in eine andere Dimension. Wir müssen verstehen, dass das schon sehr lange so ist. Die ganze UNO wurde geschaffen durch die Freimaurer aus Frankreich, Irland und Schottland, aber auch mit den Vereinigten Staaten und anderen Kräften. Wir wissen, dass die Weltbank und der internationale Währungsfonds, auch Teil von diesem globalen Netz sind. Und die BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich) in Basel ist die Bank aller Banken. Und wer wird solche Menschen bestrafen, die uns ständig belügen schon seit Jahrzehnten, wenn das System ja von einem großen Staatsstreich schon besetzt ist? Man muss sich das überlegen. Ich bin halb Wikingerin und da gibt es ein Modell in Norwegen. Wir müssen an ein System denken, wo die Menschen sich selber schützen können und leben können und in Norwegen gibt es so ein Beispiel, so eine Gemeinde, die sich dann selber verwaltet. Das Volk entscheidet zusammen, wie die „Landsgemeinde“ in der Schweiz. Die Schweizer sind Wikinger. Wir wissen, dass sie zensieren, dass sie nicht unser Wohl wollen, dass die Lügen immer da sind. Und wie Andreas Thiel heute Morgen schon gesagt hat, wir müssen zurückkommen an die Basis, an das Leben. Um die Mittel zu leben, die ganz einfach sind, die wir wählen. Dieses ganze Geschehen bewegt uns dahin, aus diesem System, aus dieser Matrix auszutreten. Was Ivo gesagt hat, ist auch so ein bisschen ein Austritt aus dem vatikanischen System, von diesem römischen Recht. Dass wir zurückkommen zur Familie, zum Menschen, und dass wir seine DNA nicht antasten, und dass wir auch Gender nicht durcheinanderbringen – ein Mann ist ganz unterschiedlich zu einer Frau. Apokalypse – auf Französisch ist das auch das Buch der Offenbarung – heißt: „Enthüllen“. Wir müssen das enthüllen. Vielen Dank und wir bleiben zusammen für diese neue Welt. Schlusswort Ivo Sasek: Danke, danke, herzlichen Dank, Astrid Stuckelberger. Wow! Wie weit ist die Zeit fortgeschritten. Ich meine jetzt nicht am heutigen Tag, ich meine die Weltgeschichte. Was wir hier hören, wir waren den ganzen Tag in einem einzigen Krimi drin, oder? – Eine Kriminalgeschichte, ein Krieg. Es ist Krieg, versteht ihr? Keiner merkt, dass ein Krieg ist da draußen. Also ich kann nur auch Ihr letztes Wort nochmals bestätigen – wisst ihr, ich habe heute Morgen davon geredet, es gibt so verschiedene Aufgaben, die müssen alle bleiben, aber spürt ihr wie wichtig es ist, dass wir jetzt wirklich auf die Tube drücken? Die Aufklärung, das Licht hat die Priorität. Ich fasse es zusammen: Ich habe gesagt, wir wollen am Abend nochmals schauen, bricht da etwas durch? Das ist mein Statement: Licht! – Du kannst Schrebergärten bauen soviel du willst, aber ich sage dir, versäume nicht die Zeit, Licht zu sein. Wir müssen diese Wahrheiten, die wir hier hören, verbreiten, wie es nur irgendwie geht. Komm mein Politiker, jetzt setze du dich hin, jetzt hörst du das, siehst du das und ich will hören, was du dazu sagst. Und das müssen zwei machen mit zwei und die wieder mit zwei und wieder mit zwei, dass wir dieses Schneeballprinzip anwenden. Versteht ihr? Und bitte, sage mir keiner, das kann nur noch Gott tun. Es stimmt, es stimmt, wenn wir das alles hören, kannst du ehrlich sagen, da kann nur noch ein lebendiger Gott helfen. Aber ich will dir mal was sagen, ich kenne diesen Herrn da oben, ja, ich bin seit 46 Jahren Stunde für Stunde mit IHM zusammen und ich kann dir sagen, wirklich nur noch Gott kann helfen, aber ich kann dir genauso sagen, wie Gott hilft: durch sie und sie und mich und da und durch euch alle. Nicht anders. Versteht ihr? Nicht anders! Ja und seht ihr, wenn wir jetzt hingehen um unseren eigenen Arsch zu retten, ja, wie das so viele machen und abhauen in alle möglichen Länder, weil wir denken, dass wir dort unsere autarken Systeme bauen können, haben wir uns total geschnitten. Wir haben gesehen, wie weit die Stunde vorgerückt ist. Hier geht es nur noch im Schneeballeffekt, zusammen mit dem Himmel. Ich sag’s euch. Also, Arsch hoch! Aus den Schrebergärten raus oder was immer euer Spezialgebiet ist, lasst uns zu einem Organismus werden der Aufklärung, der zuerst einmal das Licht priorisiert! OkKommentaray? Nicht aufhören damit! Es ist eine Lüge, die sagt, hört auf damit es ist was anderes dran. Nein, Licht, Licht, Licht, Licht und nochmals Licht! Herzlichen Dank für diesen Dienst. Wunderbar.

von Dr. Astrid Stuckelberger

.

Quellen/Links:

Astrid Stuckelberger www.astridstuckelberger.com


Von Frau Stuckelberger erwähnte Dokumentationen und Publikationen der WHO und UNO:

WHO-Dokument: Human genome editing: recommendations https://www.who.int/publications/i/item/9789240030381


WHO-Dokument: Digital Communications of Covid-19-Certificates: Vaccination Status https://www.who.int/publications/i/item/WHO-2019-nCoV-Digital_certificates-vaccination-2021.1


WHO-Publikation: World Health Regulations https://www.who.int/publications/i/item/9789241580496


WHO-Verfassung auf englisch https://apps.who.int/gb/bd/PDF/bd47/EN/constitution-en.pdf?ua=1


Organigramm zum System der Vereinten Nationen https://www.un.org/depts/german/orgastruktur/vn-organigramm_oktober2011.pdf


https://www.un.org/depts/german/orgastruktur/dpi2470rev5-german.pdf

.

Befreie dich aus den Fängen deiner eigenen Gedanken

von Angela, 18.12.2022  

Es wurde und wird viel über den sogenannte freien Willen, der nur dem Menschen vorbehalten ist,  geschrieben. Wir glauben, eine Wahlmöglichkeit zu haben, uns frei entscheiden zu können.

Aber ist das wirklich so? Sind wir nicht eher den Mustern unseres Verstandes und vielleicht sogar noch weitreichenderen Kräften ausgeliefert?

(mehr …)

Freiheit liegt in der Überwindung der Angst

von Angela, 29.09.2022

Die Menschheit scheint an einem kritischen Punkt angekommen zu sein, sogenannte Katastrophen – echte und eingebildete – mehren sich.

Jetzt ist es endgültig Zeit, uns daran zu erinnern, wer wir wirklich sind und womit wir in Zukunft unsere Zeit verbringen wollen.   In einer Krise haben wir die Chance, uns auf wirkliche Werte zurückzubesinnen und danach zu leben, denn aus  der Gegenwart wird die Zukunft geboren.

(mehr …)

Nichts geht verloren, nichts wird erschaffen, alles verwandelt sich

von Angela 10.09.2021

Wer in diesen Zeiten das Internet intensiv durchforscht , einerseits Berichte des Mainstreams , wie z.B. NTV.de mit seinem halbstündigen „Live-Ticker“ zum Ukraine Krieg liest, danach  wieder alternative Blogs , wie den Anti-Spiegel, BB und noch viele andere alternative Seiten, gerät sehr leicht in Verwirrung.

Was stimmt nun, worauf können wir uns wirklich verlassen? Abgesehen von den behördlich verordneten Einschränkungen fragt sich mancher: Gehört es nicht auch zu unserer eigenen Verantwortung, für unsere Familie freiwillig vorzusorgen, die größtmögliche Sicherheit anzustreben? Ist intensives Hamstern, Auswandern, sich vorbereiten auf den „worst case“   verkehrt, oder sollte man eher das Vertrauen auf ein „freundliches Universum“ verstärken und unbesorgt einfach und selbstbestimmt leben wie bisher auch.

(mehr …)

Wer loslässt, hat zwei Hände frei

von Angela, 31.07.2022

So viele Menschen halten am Gewohnten fest, ihre Ansichten sind seit frühester Jugend von Eltern und Umwelt geprägt, und so teilen sie alles, was ihnen begegnet, in Gut und Böse, Sinnvoll und Sinnlos, Falsch und Richtig ein.  „ RICHTIG“ denken natürlich nur sie selbst.

(mehr …)

Was brauchen Kinder?

In diesem wunderschön gemachten Video werden Antworten gegeben.

Mehr zu der Schetinin-Schule

In Liebe, Ram

23.07.10

.

Wir sind der Wandel

von Angela, 17.07.2022

Alle paar Jahre oder Jahrzehnte wird diese moderne Welt von Umbrüchen oder gewaltigen Turbulenzen erschüttert. Attentate, Kriege, politische Wirren, Wirtschafts-und Umweltkrisen.

Unsere Politiker schüren unsere Ängste noch, als wäre es vernünftig, sich zu fürchten. In unsicheren Zeiten ängstigen wir uns um unsere Zukunft und die Zukunft unserer Mitmenschen. Es könnte ja sein, dass lokale Unsicherheit, Kriegsgeschehen, Rassismus, Energiemangel und Umweltzerstörung immer weiter zunehmen….

(mehr …)

SiPS

Stopp der illegalen Privatisierung des Staates

Unser «Staat», die Schweiz, wird hinter unserem Rücken seit Jahren illegal in private Firmen umgewandelt. Aus Gemeinden, Kantonen, Bund, Ämtern und staatlichen Institutionen wurden Firmen einer «Government Industry». Dieser Prozess ist beinahe abgeschlossen.

Der Verein SiPS fordert die sofortige Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit.

Das öffentliche Beleuchten dieser Vorgänge ist unerlässlich.

Wichtige Fakten und Hintergründe:

(mehr …)

Zum Sonntag / Freiheit…

…in lebensfroher Gemeinschaft 🙂

Thom Ram, 24.04.10

(mehr …)

Du wirst morgen sein, was du heute denkst

von Angela, 18.04.2022

Warum gibt es keine Demokratie auf der Welt, keine Freiheit für den Einzelnen, keine Meinungsfreiheit, keine soziale Gerechtigkeit. ? Viele meinen ja, dass die Parteien, die „Eliten“, die einzelnen Politiker, der „Deep State“ dafür verantwortlich sind, aber ist das wirklich so? Hat es schon jemals eine ideale Gesellschaft gegeben?

(mehr …)

Ukraine 05.03.2022

…und ich habe es mir nochmal angetan, habe die NZZ aufgeschlagen.

„Russland schränkt Freiheitsrechte ein und wird immer mehr abgeschottet.“

(mehr …)

20220224 / Queen Romana Didulo / Ansprache in New Brunswick

Die bedeutenste Rede, die in bb einzustellen jemals mir vergönnt war.

Der Text ist schreibgeschützt, ich kann Unebenheiten nicht beheben.

Thom Ram, 28.02.10

(mehr …)

Ein wunderbarer Film mit einem wunderbaren Arzt

.

(mehr …)

Mit sieben Spritzen wirst du gehn

(Ludwig der Träumer) Mit sieben Spritzen wirst du gehen

Immer geh ich meine Straße mit Maske
Manchmal wünsch ich mir meine Freiheit zurück
Immer bin ich ohne Rast und Ruh
Immer schließ ich alle Türen nach mir zu

Manchmal ist mir kalt und meistens heiß
Meistens weiß ich nicht mehr was mir blüht
Immer bin ich schon am Morgen wie ein Greis
Und dann such ich den nächsten Booster der glüht

Mit sieben Spritzen wirst du gehen
musst du gehn
Sieben dunkle
Booster überstehn
Siebenmal wirst du
Das Arschloch sein
Aber einmal auch der tote Schein

Künft‘ scheint die Uhr
Des Lebens still zu stehn
Normal scheint man immer
Nur die Maske zu sehen
Manchmal ist man
Wie von Fernweh krank
Immer öfter sauft man still
Auf einer Bank

Manchmal greift man nach
Der ganzen Welt
Manchmal meint man
Dass der Glücksstern fällt
Immer impft man man
Wo Liebe fehlt
Manchmal hasst man das
Was man doch liebt

Mit sieben Spritzen wirst du gehen
musst du gehn
Sieben dunkle
Booster überstehn
Siebenmal wirst du
Das Arschloch sein
Aber einmal auch der helle Schein

Prophezeiungen für 2022 aus den Palmblatt-Bibliotheken

Angela 06.12.2021

Auf einem Hügel im Elbert County im amerikanischen Bundesstaat Georgia erhebt sich eine megalithische Steinsetzung aus Granit, welche gern als das „Amerikanische Stonehenge“ bezeichnet wird. Diese Anlage, die Georgia Guidestones, enthält eine Botschaft mit zehn Hinweisen oder Prinzipien, welche in acht verschiedenen Sprachen in den Georgia Guidestones eingraviert sind. Bei diesen Sprachen handelt es sich um Englisch, Spanisch, Suaheli, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch und Russisch. Eine Inschrift in Deutsch ist nicht vorhanden. Die Übersetzung der Botschaft aus dem Englischen lautet:

• Reduktion der menschlichen Bevölkerung des Planeten Erde auf 500 Millionen Menschen, um ein Leben in Eintracht mit der Natur zu ermöglichen.

• Überlegte Reproduktion der menschlichen Rasse – Entwicklung von Fitness und Verschiedenheit.

• Vereinigung der menschlichen Spezies mittels einer neuen, universellen Sprache.

• Beherrschung von Leidenschaften, Glauben und Tradition mit abgeklärter Weisheit.

• Schutz der Menschen und Nationen durch faires Recht und effiziente Gerichte.

• Herrschaft einer Weltregierung über die einzelnen Nationen und Klärung von internationalen Streitfällen vor einem weltweit zuständigen Gericht.

• Vermeidung von Ausnahmerechten und unnützer Bürokratie.

• Ausgewogenheit zwischen persönlichen Rechten und gesellschaftlichen Pflichten.

• Wertschätzung von Wahrheit, Schönheit und Liebe – Suche nach der Harmonie mit dem Unendlichen.

• Seid kein Krebsgeschwür für diese Erde – Lasst der Natur Raum – Lasst der Natur Raum.

Eine kürzere Botschaft ist in den vier senkrechten Seiten des Decksteins eingraviert. Dabei nimmt jede Botschaft eine Seite des Decksteins ein. Die Übersetzung der jeweiligen Texte lautet wie folgt:

“Mögen diese Marksteine Wegweiser zu einem Zeitalter der Vernunft sein”.

Die Vorhersagen aus dem Palmblattmanuskript für 2022 legen nahe, dass es eine mächtige Gruppe im Hintergrund diese Botschaften zu ihrem Programm erkoren hat, um eine neue Welt zu schaffen.

(mehr …)

Ins Stammbuch nochmal / Wie die deutsche Rundesbegierung funzt

Ich, Admin Thom Ram, kopiere hinein:

„Covid-19 darf nicht als Ausrede benutzt werden, um die fundamentalen Freiheiten der Bürger einzuschränken.“   Nochmal zum langsamen Mitlesen. Der deutsche Botschafter in Harare unterschreibt eine Petition an die dortige Regierung mit dem Text:   „Covid-19 darf nicht als Ausrede benutzt werden, um die fundamentalen Freiheiten der Bürger einzuschränken.“

(mehr …)

116. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Plötzlicher Kindstod durch „unendliche Freiheit“?

Eckehardnyk, 20. November NZ 9

0 Präambel

Was aber ist Charakter? Das könnte schicksalhaft sein; deshalb sollten wir auf dessen Bildung größten Wert legen. Begriffsbildung am Wissen, Körperbildung beim Gebrauch der Gliedmaßen und jetzt Charakterbildung für die Seele – da haben wir einen pädagogischen Dreiklang, der das „Abenteuer Erziehung“ bis an sein Ende begleitet.

1

Ein Mangel an Bindung, also an Zusammengehörigkeitssignalen oder, wie wir früher (Szene 33 von 144) schon gesagt haben, an „kustodientem“ Verhalten, kann zu den in 115 genannten schicksalhaften Verstrickungen führen.

(mehr …)

Fackelträger des Neuen Zeitalters

.

Lieber Thom, wenn du mit dem Inhalt des nachfolgenden Artikels einverstanden bist, kannst du ihn gerne als Autorenbeitrag einstellen. LG Lothar

.

Ich bin mit dem Inhalt in fast allen Teilen einverstanden, veröffentliche ihn mit Vergnügen. Danke, Lothar!

Echse in Menschengestalt, die Queen Elisabeth II, sie sah genüsslich zu, wenn wehrlos Kind möglichst lange gefoltert wurde, um danach sich gierig auf die schönsten Teile des Körpers zu stürzen, ja, natürlich in ihrer ursprünglichen Form, Fleischfressechse. Menschenblutsaufechse. So war das. War das? Die ach so alt und leidgeprüft krummrückige Kuiin, sie wurde aus ihrem Körper verjagt ende des Jahres 2019. Deren seelenlosen Seligkeit ist längst verjagt. Wohin? Nun, ich denke wohl, hin in Gefielde, da sie nicht mehr Unheil anrichten kann, wo ihr Kindergarten ist in Sachen „Alles ist was Ist“ und „Was bin ich in diesem „Alles ist was Ist in Wahrheit“.

Sie hat eine Schurkenrollte gespielt. Ich meine, sie habe sie gespielt jenseits ihres Tagesbewusstseins.

Sie steht für Millionen der verwandten Sorte. Die Zeiten für solche Spiele“ gehen zu Ende.

.

Die Essenz am Schlusse der Arbeit unterschreibe ich dick und fett.

Thom Ram, 13.November NZ9

.

Überleben oder mit untergehen

(mehr …)

Wie lange noch?

Mit Vergnügen unterschreibe ich die Darlegungen von JPR65  🙂
Thom Ram, 10.10.NZ9

Mit der Zeit gehen

(Ludwig der Träumer) „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“ Einen unsinnigeren Spruch kann ich mir kaum vorstellen. Dennoch hat er eine ungeheuerliche Triebkraft für unser Verhalten in der bereits heute gelebten Dystopie gefestigt. Den Verfasser dieses Idiotenspruchs konnte ich nicht finden. Vermutlich war es ein Erfolgs- und Motivationstrainer der den Spruch „Zeit ist Geld“ dem kleinen Arschloch – dem Schwachmatiker als Ansporn schmackhaft machte, damit es immer mehr hyperventiliert das Hamsterrad des ausgesonderten Abschaums – der Elite antreibt um ein paar Krümel von dem zurückzubekommen was er denen abliefert. Die Zeit wird zur Monetisierung degradiert. Nur wer sich bedingungslos dem „Zeitgeist“ – den Vorgaben und Regeln des Geldadels, Klerus und Politiker anpaßt, kann bleiben.

(mehr …)

Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende

von Angela, 26.08.2021

Wer sich den Zustand der Welt, wie er sich im Augenblick darstellt, ansieht, könnte in Verzweiflung versinken. Die ganze Welt scheint verrückt zu spielen und im Moment ist auch kein Ende zu erkennen.

Je nach Temperament und Bewusstheit gehen die Menschen auf verschiedene Weise damit um. Die einen werden wütend, versuchen gegen alles anzukämpfen, die anderen werden traurig und deprimiert, geraten in Angstzustände oder hoffen auf das Eingreifen einer höheren Macht, der Natur oder einer Organisation.

(mehr …)

31.Juli 2021 in Paris

DACH Käseblätter sagen, in gesamt Frankreich seien 200’000 Menschen auf den Straßen gewesen. Tränengas in die Redaktionsstuben. In allen französischen Städten war beseelter Mensch unterwegs. Landesweit, ich wage eine Schätzung, minimal drei Millionen, eher zehn. In Italien übrigens Dasselbe.

Beispiel Nizza: https://t.me/LIONMediaTelegram/7200

Zur Illustration:

Die Polizei vermelde, daß es in Paris 20’000 gewesen seien. Guck Dir nur mal diese eine Straße an! Gönne Dir die Genugtuung, es mit 1/4 Abspielgeschwindigkeit zu tun.

Thom Ram, 01.08.NZ9

(mehr …)

S’sich halt imma ebbes

(Ludwig der Träumer) Und wenn einmal wirklich nichts „Neues“ da ist und dein Weg sinnlos erscheint, weil du an einem Kreuzweg stehst und nicht mehr weißt wo es weitergehen soll, dann gehe in dich und frage dein Gewissen; warum will ich Neues. Es ist alles in dir – es braucht nichts Neues. Das Vorhandene vom Schöpfer gegebene pflegen und weiterentwickeln scheint mir die Zauberformel des Lebens. Gehe deinen eigenen Weg und das ebbes geht dir am Arsch vorbei.

S’sich halt imma ebbes
un wenn äh mol nix isch
isch glei wieda ebbes
So ichs hald im Läbe
one ebbes isch alles nix
Kladsch un Dradsch muß sei
sonsch geht der Mensch ei
hasch scho ghörd do war heud ebbes
d’Regierung had ebbes dazu gsagt
gud daß die was dagege mache
für was zahle ma die sonschd
koschd uns hald eh bissl mehr
aba dafür beibt alles ebbes beim alde
s’werd immer wieda uffgrührd
nix neues gibs ned heud un morge
alles bloß neu gequirlt un verpackt
eimol in Zeidungspapier
annermol Soli- un Rundfunkbeitrag
dann wieda in Gschenkpapier fürd Banke
am End hoffendlich in Klopapier
weil alles ebbes meischdens stinkt
dann hämma des ebbes rausgschisse
un könne üba ebbes neues nachdenke – lasse

Boris Reitschuster in Moskau / Bericht

Ist hier jemand, der Boris Reitschuster nicht kennt? Also. Boris Reitschuster ist Journalist, und zwar einer der heute verd seltenen Sorte, welcher die Bezeichnung „Journalist“ zu Recht verdient. Wahrheitssucher, unerschrockener Wahrheitssucher und Wahrheitsvermittler. Eine der wenigen Perlen in der DACH-Polit-Schreiberlingenwüste, ein heute hochverdienter Mann. Thom Ram, 26.05.NZ9

(mehr …)

David in Tansania / „Der derzeit beste Export Deutschlands“, so….

…der Kommentar eines Betrachters des Videos. Und beklatschen tue ich in Verbundenheit mit dem Manne.

(mehr …)

Fall Cabal

(Ludwig der Träumer) 17 knallharte Lektionen können dein Leben so durchwirbeln lieber Leser, daß du nur noch staunen kannst, was man dir in der Schule und in den Medien für einen Unfug über unsere Geschichte erzählte, wenn – ja wenn du dir nur ~ 8 Std. deiner Lebenszeit dafür gönnst. Vergiß allen Geschichtsunterricht. Der ganze heutige Schlamassel begann mit dem Urknall, den der Schöpfer nur zur Beseitigung seiner Tristesse kreierte. Er befürchtete jedoch, daß ihm bald langweilig wird wenn er nur perfekte Nachkommen aus Adams Rippe rausschnipselt, die nach seinem Vorbild die Erde gestalten und nur frohlocken.

(mehr …)

Das Maß ist voll! / Nicolas A. Rimoldi im Gespräch mit Gunnar Kaiser

.

(Palina) Es gäbe kaum einen besseren Ort für dieses Gespräch: mit Nicolas A. Rimoldi sitze ich am Vierwaldstättersee in Luzern, hinter uns die Berge. Dort hinter den Bergen befindet sich die als „Wiege der Schweiz“ bekannte Rütliwiese, das Epizentrum Schweizer Freiheit und Unabhängigkeit.

Im Interview sprechen wir über die direkte Demokratie – momentan liegt sie auf der Intensivstation, und doch ist sie ein letztes Bollwerk gegen Totalitarismen. Wir reden über das Referendumsrecht, die Arroganz der Obrigkeit und die Maßnahmen betreffende Volksabstimmung kommenden Juni, die wichtigste Abstimmung in der Geschichte der Schweiz, wie Nicolas sagt:

„Wir schulden es der Welt, sie schaut auf uns als das freiheitlichste Land, als eine Bastion der Freiheit. Wir schulden es auch uns, unseren Verwandten und Freunden, den zukünftigen Generationen, dass wir diesen Staatsterror beenden. Wenn wir hier in der Schweiz das Feuer entfachen, dann entsteht ein Flächenbrand der Freiheit.“

(mehr …)

Und das Dunkel weicht dem Licht

(Ludwig der Träumer) Hart wie Stahl, weich wie Federn bewegen wir uns im Käfig der Gier, bis sie vor der Angst nach Mehr verdorrt. Da müssen wir durch – leider.

…und der Geist verdorrt mit Macht
wo die Angst über ihn erhaben
wo er einst erblüht mit göttlicher Pacht
mit Früchten der Liebe ihn getragen
die Gier nach mehr ihn bald begraben (LdT)

(mehr …)

Bruce Lipton: Evolutionssprung [JETZT] um 11 Uhr

Rechtobler, 16.04.09NZR (alt 2021)

Viele von uns wissen, um es vorsichtig auszudrücken, dass wir mit unseren Gedanken unsere Realität schaffen. Jeder hat dies schon selbst oder in seinem Umfeld erlebt. Logisch ist, dass je mehr sich dieselben Vorstellungen machen, sich dies eher realisiert. Massenmeditationen sind ein eindrückliches Beispiel dafür, auch wenn ich persönlich denke, dass diese insofern ‚gefährlich‘ sein könnten, weil die Dunkelmächte fähig genug sind, dabei entstehende Energien abzuschöpfen und für ihre (negativen) Zwecke zu missbrauchen. Nur soll und darf uns dies nicht davon abhalten, den gemeinsam können wir unvorstellbar viel bewegen.

Im nachstehenden Video ruft Bruce Lipton dazu auf, jeweils um 11 Uhr Ortszeit (und 12 Std. später wieder) ins entsprechende Handeln zu kommen und sich Frieden, (echte) Freiheit, usw. vorzustellen. Und nicht vergessen: teilen – teilen – teilen … 😉

Danke an Traugott Ickeroth für’s darauf aufmerksam machen.

Es gibt immer einen Weg

Rechtobler, 09.04.09NZR (alt 2021)

Im telegram-Kanal ‚Fabijenna eine deutsche Liebe‘ gefundener Netzfund:

Professor Dr. Renato Mizza, 06.04.2021

Gesundheitsminister Spahn meint, im Sommer dürfen Geimpfte wieder in Restaurants und an Veranstaltungen. Danke. Endlich eine echte Impf-Apartheid wie damals in Südafrika – mit Impfpassgesetzen, so dass genetisch minderwertige Rassen ohne mRNA-Update ihre Homelands nicht verlassen dürfen.
Auch für uns Ungeimpften ist das eine gute Lösung, wenn ihr Geimpften da alleine hingeht. Wir finden eure Kultur schon länger nicht mehr so toll. Die schönen Sachen in den Museen haben wir gesehen und was nachkommt, zelebriert oft die abartige Hässlichkeit oder die nackte Leere. „Foutu“, wie der Franzose elegant sagt. Um ein Schaf mit Taucherbrille auf die Bühne pinkeln zu sehen, müssen wir auch nicht zwingend ins Theater. Der peinliche Rapper, der eben noch für Impfungen geworben hat, lockt uns auch nicht hinter dem Ofen hervor. Wir sind erwachsen. Tja, und das Essen und der Kaffee sind bei Mama immer noch am besten. Und billiger. Auf Mallorca und in Paris waren wir schon. Wir bleiben gerne zu Hause.
Die neue Askese. Ich lege mich auf mein Sofa und lese „Krieg und Frieden“, höre meine Schallplattensammlung rauf und runter, gehe mit Freunden spazieren; statt im Gym, mache ich meine Übungen zu Hause auf der Matte, statt im Restaurant treffen wir uns privat im Garten, statt ins Schwimmbad gegen wir im Sommer an den Fluss oder an den See. Statt zu shoppen, reden wir, lachen, philosophieren oder bilden wir uns. Feste feiern wir privat, wie sie fallen, und Kultur machen wir unsere eigene. In den ÖV zu all den Maskenzombies kriegt ihr uns eh nicht mehr. Wir fahren Auto (Greta vergib!), fahren Rad oder gehen zu Fuss (Greta segne!). Wir haben Sitzleder und richten uns für die nächsten Jahre gemütlich ein.
Arbeiten werden wir nur noch, wo wir Ungeimpften von Herzen willkommen sind. Da gehen wir keine Kompromisse ein. Wir finden neue Lösungen, erschaffen eine Parallel-Wirtschaft, organisieren uns gemeinschaftlich, nehmen die Kinder von der Schule und unterrichten sie zu Hause. Jeder kann was. Das wird auch deshalb funktionieren, weil wir viel weniger Geld brauchen, da wir kaum mehr konsumieren. Eure geimpfte Kommerzwelt interessiert uns nicht. Die neue Einfachheit. Das Glück im Kleinen, im Alltäglichen, im Kontemplativen, in der Meditation, im Gebet, in der Bildung, im inneren Wachstum. Wir sind unbestechlich, denn unsere Lebensfreude kommt von innen. Ihr könnt sie uns nicht nehmen. Ihr könnt uns nicht dagegen impfen. Wir sind immun.
Wisst ihr, wieviel Geld wir eurer geimpften Wirtschaft entziehen werden? „Divestment“: eine bewährte politische Strategie. Wetten, wir halten länger durch als ihr, die ihr in eurer Plandämonie täglich 100 Millionen Franken für eure sinnlosen Lockdowns verpulvert? Für die Kulturschaffenden, Gastrounternehmer und Gewerbetreibenden mit Herz: Wir verstehen, dass ihr verzweifelt seid und deshalb froh, wenn ihr überhaupt wieder öffnen könnt. Auch wenn Ungeimpfte aussen vor bleiben müssen. Ich fürchte aber, dass ihr nur mit uns gemeinsam überleben werdet. Könnt ihr euch vorstellen, was es für die geimpfte Welt bedeutet, wenn plötzlich 10, 20, 30% des Umsatzes wegbleiben, weil wir nicht mehr daran teilhaben. Wenn ihr uns weiter als Kunden und Gäste wollt, brauchen auch wir eure Solidarität, und ihr müsst uns etwas bieten. Denn wir sind bereits wunschlos glücklich.
Wir schotten uns nicht ab. Wir haben immer ein offenes Ohr. Auch wenn bald gehäuft Impfschäden auftauchen und euch die Schulmedizin abgeschrieben hat. Wer weiss, vielleicht entdeckt auch ihr dann noch den Segen echter Heilkunde und die Demut des Gebets.

Corona-Vorschriften / UK-Bürger zeigen, wie man damit umzugehen hat

Leeds, UK. Menschen kümmern sich nicht, lassen die Vorschriften einfach außer Acht.

Genau so ist es richtig.

Das betrifft auch Ladenschließungen. Leut, tut euch zusammen. In Baden / Brugg / Aarau öffnen morgen Mittwoch komplett alle Geschäfte und Gaststätten. Maske und Abstand? Wer will, darf gerne.

Wen sollte kümmern, was Volksverräter in Bundesbern an sinnlosen, Grundrechte verleugnenden, wirtschaftszerstörenden, krankmachenden Vorschriften ausgeben?

Also wie wird das gemacht?

So wird das gemacht.

Thom Ram, 06.04.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.

31 / 40 Encounter Education to 96 of 144 Eltern, Kind und Kinderstube – Life Philosophy II

Eckehardnyk, 4. April Ostersonntag NZ 9

A

For what do we need the earth? What makes her value? A short answer may be given in the sense of which sum of what all men together would attach to their own life, to their existence on earth. A general survey concerning the “price differences“ of the complete earth value like a ransom in tons of gold would be interesting throughout decades or centuries. On the other side, in a spiritual way, an unseen and unheard institution may compare the overall value of men given by themselves, would it be justified in comparison with an ethical flair for freedom? We could see that since the Stone Age the encreasing percentage wouldn’t proceed straightly among the tribes and along with the eras.

(mehr …)

Markus Rüegg / „Warum geht es der Schweiz so gut?“

Interessant, was Markus Rüegg hier zusammengetragen hat.

Eines will ich ergänzen. MAN ließ / läßt die Schweizer in ordentlichem Wohlstand leben, damit sie nicht auf die Idee kommen, irgend etwas in ihrem Staate könnte faul sein. Die Verwaltung in Bundesbern kümmert sich oft keinen Deut um den Volkswillen, agiert nach eigenem Gutdünken, heißt, folgt Anweisungen der „Elite“, siehe 5G und aktuell dem Coronawahn, und, unten auch aufgeführt, die Schweiz beherbergt die Organe der Erdenvampire: BIZ, WEF und WHO. Das wiegt schwer.

MAN ließ und läßt dem arbeitsamen, ehrlichen, guten Schweizer weitgehend freie Hand, dieser baut an dem, was man an der Schweiz zu recht schätzt, übersieht aber dabei, dass er damit eine schöne Kulisse für SIE baut, ohne dass SIE auch nur einen Finger rühren müssten.

Thom Ram, 25.03.NZ9

.

liebe leserin, lieber leser

warum geht es der schweiz so gut?

ich frage mich schon seit jahren, warum es der schweiz so gut geht und deutschland so schlecht. ich weiss es nicht, aber ich versuche dem auf die spur zu kommen. vielleicht inspiriert das pioniere, die den deutschen geist wieder aufblühen lassen wollen. wenn du eine idee hast, kannst du mir gerne schreiben oder mich anrufen – ich habe fast immer zeit.

was ich bis jetzt herausgefunden habe..

(mehr …)

Harald und Corina Roos / „Erwache aus der Matrix“

.

Danke, Jan, für das Interview.

Danke, Harald, für deine für uns alle so wichtige Aufklärung…..ich sags mal so:

„Wie zum Teufel nur kommt es, dass wir so vielen Pflichten unterworfen sind? Meldepflicht, Ausweispflicht, Steuerpflicht, Militärpflicht, Schulpflicht, Versicherungspflicht, Sozialabgabenpflicht, Impfpflicht, und dies alles zunehmend enger geschnürt?“

Wie schaffe ich es, frei, als Mensch, zu leben?

*****Video (Fünf-Stern-Video)

Thom Ram, 20.03.NZ9

(mehr …)

26 / 40 Encounter Education to 91 of 144 ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE „Wohin führt der Weg?“

Sein oder Meinen

Eckehardnyk, February 19th, New Era 9

In the way of my best known to me English

A

Two ways of growing characterize the development of a child. They are also characterizing the both types of children, which are showing their peculiarity for example during a sudden pain like an injection given at the doctor‘s. The small prick into the thigh provokes even for cooperative ones – not those who are crying before the procedure has started – two conflicting behaviours, relatively to their age:

1. after a short second reaction time screaming with all one‘s might, but without disrupting the process.

2. after the reacting time a sigh with astonishment and a silent accompanishment of the process.

(mehr …)

Menschen machen Mut

Tolle Menschen.

Von mir favorisierte Worte zum Beispiel bei 23:43……oder wie wär’s mit 44:55? 🙂

Thom Ram,16.02.NZ9

(mehr …)

90. von 144 – Verpackung und Programm – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE

Zugehörigkeit – ein sicherer Hafen

Eckehardnyk, 7. Februar NZ9

1

Jedes Kind fühlt sich irgendwo zugehörig. Doch der Grad dieses Gefühls ist stark unterschieden. Es gibt Kinder, die ihre Zugehörigkeit „systematatisch“ selbst aufbauen. Sie gründen eine Clique, einen Club, eine Bande, entwerfen Regelwerke, die in etwa dem entlehnt sind, was sie von ihren Erwachsenen mitbekommen. Da werden Strichlisten geführt, Aufgaben wie Deputate verteilt, Neuaufnahmen und Ausschlüsse und sämtliche Aktivitäten organisiert, ohne dass idealerweise zuviel an Spontaneität geopfert wird. Führung und Stellvertretung können genau festgelegt sein.

(mehr …)

23 / 40 Encounter Education to the 88th of 144 Parents, Child and Bringing Up (ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE)

In my English thinking, Eckehardnyk, 25. Januar NZ9

1

The worst thing by using drugs is not the danger of death, but the illusion of objective experience. Mankind is well equipped with senses for impressions, for equilibrium, for feelings, even for equanimity, for thinking in order to achieve freedom. The difference between men and women, between children and adults may be relevant, but is nothing in comparison with the experienced worlds between drug users. The worlds in which junkies escape are countless, sensational, but far from coming true. Nobody could share this sort of events, similar to dreams, as long as anybody remains alone. In a way of that the using of dopes leads to an end which isolates the user from all the others. The heaviest punishment of a doping sinner is not the disqualification or the later disallowance of a championship but the isolation from the all. That belongs only to him or to her. An antidoping organization is in this and in my way of thinking useless. Every adult of free mentality is able to find the own way of being ethic. And the form of being ethic is freedom, and not sensataion.

(mehr …)

22 / 40 ENCOUNTER EDUCATION (zu 87. von 144 Krankheit zum Tode)

In my English

Eckehardnyk, January 15 (NewEra9)

a

An example given for a round table talk may be the history of Eve in the Paradise with Adam, when she “taught“ him to eat the forbidden fruit. A discussion may rise about what was it, what made Adam or Eve guilty? Especially Eve‘s sin, could one of you say, was she seducing Adam? But another might answer her sin was not to seduce but to teach or to command Adam consume the guilt apple. Therefore I‘d prefer not to teach anybody something ore somebody anything, but to give him the chance to learn what he or she wants, or better, loves to do.

(mehr …)

Mal etwas Positives!

Was geschieht 2021? Das Jahr des spirituellen Erwachens

aikos2309 Teile die Wahrheit!

Angela, 06.01.2021.“Worauf sollt und könnt ihr euch vorbereiten? Welche Lebenshaltung ist geeignet, um das kommende Jahr und das Kommende am besten zu bewältigen?

Ich bin BABAJI und ich gebe dir jetzt einen Überblick im außen und ich verschaffe dir einen Einblick in deine innere Welt. Im     Außen wird zunächst alles chaotischer. Eine ganze Matrix bricht auseinander und ist nicht mehr zu halten. In allen Bereichen verlieren die bisherigen Machthaber – jene Kräfte, die den Menschen nicht gut gesonnen sind – an Akzeptanz.

(mehr …)

Die Freiheit beginnt in der Ruhe

(Ludwig der Träumer) Heute war mein Tag nicht „normal“. Um Sechse uffgschande, in‘d Büsche gschlage, Kaffee gekocht, Schlepptop  mit wirren Nachrichten ausglasse, mit Miauh Meeh unnerhalde, Licht ausgschalde und die Blaue Stunde genossen.

https://bumibahagia.com/2017/04/11/die-blaue-stunde/ Ich empfang eine ungeahnte Ruhe und hätte das gesamte Universum dafür umarmen können. Geh deinen Weg, sagte meine innere Stimme; du kannst die Wege der Anderen nur beeinflussen, wenn sie deinen als den weniger Steinigen erkennen.  Was gibt’s noch zu erwähnen?  Die Freiheit beginnt in der Ruhe – im Wissen um die göttliche Schöpfung als finale Befreiung  von allem Übel.

Ihr Lieben, ich wollte euch nur wertfrei mein heutiges Gutenachtlied schicken. Und schon wieder hat mich zuviel Gebabbel übermannt. Vergeßt es, laßt einfach dieses Lied wirken – jeder für sich selbst.

Träumt was Schönes und seid sicher daß der heutige Wahnsinn bald vorbei ist. Bis bald.

Lied der Freiheit

Dein Klang wird nie wieder vergeh’n
Und die Sehnsucht wird immer in uns bleiben
Lied der Freiheit
Man wird deine Worte versteh’n
Auch dort wo sie verklingen im Schweigen
Keine Macht, kein Verbot
Kann dich zerstören
Keine Macht und kein Zaun
ihr den Weg verwehren
Lied der Freiheit
Dein Klang bringt die Hoffnung zurück
Für die vielen die warten und leiden
Gib uns Kraft, gib uns Mut
Gib uns den Stolz aufrecht zu geh’n
Lass uns nie unsere Träume verraten
Sei ein Licht in der Nacht
Wenn wir kein Ziel mehr vor uns seh’n
Wenn die Angst in uns frisst
Zeig uns den Weg
Und die Welle wird wieder zur Woge
Und die Asche wird wieder zum Feuer
Lied der Freiheit
Man wird deine Worte versteh’n
Auch dort wo sie verklingen in Schweigen
Keine Macht dieser Welt
Nimmt uns je dieses Lied
Denn es klingt in uns fort
Was auch immer geschieht

Wollen befreit (Friedrich Nietzsche)

von Angela, 27.11.2020

Die Freiheit ist nicht etwas, das in den äußeren Verhältnissen liegt. Sie liegt in den Menschen. Wer frei sein will, der ist frei. ( Paul Ernst )

——————————————————————————————————————–

Es war einmal ein Wanderer, der mitten in den Bergen zu einer Herberge kam, um dort auf seiner Wanderung Rast zu machen.

Nachdem er sich mit einem guten Essen gestärkt hatte, trat er vor die Tür, um herauszufinden, warum dort irgend jemand immerzu „Freiheit, Freiheit“ rief.

Er traf auf einen Käfig mit einem wunderschönen Papagei, der gerade aufgewacht war und ohne Unterlaß „Freiheit, Freiheit“ schrie. Der Besitzer stand daneben und gab zu, dass er den Papagei trainiert hatte, diese Worte zu sprechen. Er hatte einfach einen etwas seltsamen Humor.

In der Nacht konnte der Mann der Versuchung nicht widerstehen. Er wachte auf, öffnete die Tür des Papageien-Käfigs und sagte zu ihm: “ Jetzt ist die Tür offen und der ganze Himmel gehört dir, raus mit dir….“

(mehr …)

Wahlbetrug in den USA / Donald, der Drachentöter

Ich habe nichts beizufügen, abgesehen von: Bestätigung meiner Sicht.

TRV, 12.11.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Linker Wahlbetrug in den USA: Donald der Drachentöter
11. November 2020 8
US-Präsident Donald Trump – Foto: Imago

In den USA entrollt sich vor den Augen der Welt der größte Skandal der neueren Demokratiegeschichte. Es häufen sich Indizien und Beweise dafür, daß Donald Trump völlig recht hatte mit seiner Weigerung, vorschnell eine Wahlniederlage einzugestehen. Ein gigantischer Wahlbetrug der US-Demokraten wird immer deutlicher. Einhergehend damit wird ein Wahlsieg Trumps stündlich wahrscheinlicher. Die ganze Welt könnte Zeuge werden, wie Donald den linken Drachen tötet.

von Max Erdinger

Wenn sich der Arglose in der deutschen Medienlandschaft umschaut, bekommt er in diesen Stunden den Eindruck, in den USA regiere ein Präsident, der sich gegen die Einsicht wehrt, eine Wahl verloren zu haben. Es wird spekuliert, welche Möglichkeiten es gäbe, ihn trotzdem aus dem Weißen Haus entfernen zu lassen. Dabei offenbart sich gerade etwas ganz anderes: Die US-Demokraten könnten durchaus kurz davor stehen, Geschichte geworden zu sein. Zu behaupten, es ginge hier lediglich um die Korrektur einer schiefgelaufenen Wahl, mithin also um die Frage, wer nun rechtmäßiger Präsident der USA werden soll, wäre deutlich zu kurz gegriffen. Um das dennoch kurz zu behandeln: Die Entscheidung Trumps, keine Wahlniederlage einzuräumen, kann inzwischen nicht mehr als die einsame Entscheidung eines gekränkten Narzissten interpretiert werden.

Nicht nur der Vorsitzende des Justizausschusses im US-Senat, Lindsey Graham, rief Donald Trump öffentlich dazu auf, unter keinen Umständen vorzeitig eine Niederlage einzuräumen. Sollte sich nämlich bewahrheiten, daß die US-Demokraten mit einer Kombination verschiedenster Manipulationsmethoden die amerikanischen Wähler um ihr Recht auf einen freie und geheime Wahl betrügen wollten – und die Stimmenauszählung ist ganz automatisch Teil einer solchen freien und geheimen Wahl – dann geht es nicht mehr nur um Trump oder Biden, sondern um einen Angriff der Demokraten auf die Verfassung der Vereinigten Staaten, um einen Putschversuch gegen die Demokratie in der führenden Großmacht der westlichen Welt. Den wiederum dürften auch demokratische Wähler verabscheuen, die lediglich den US-Präsidenten abwählen wollten, dabei aber bereit gewesen wären, eine wahrhafte Entscheidung auch zu akzeptieren. Deswegen würde ein aufgedeckter und gerichtlich bestätigter Wahlbetrug nicht nur den Wahlsieg Donald Trumps bedeuten, sondern zugleich den Untergang der US-Demokraten als Partei. Zudem würde das Kreise ziehen bis weit über die USA hinaus.

(mehr …)

Frau Ursula Haverbeck ist auf freiem Fuß

Eine sehr gute Nachricht. Ich hatte erwartet, dass MAN sie im Hotel behalten werde bis zu ihrem Ableben. Nun also ist sie auf freiem Fuß.

Sehr gut. Ich freue mich von Herzen für Sie, Frau Haverbeck.

(mehr …)

Neuster offener Brief von Erzbischof Viganò an Präsident Trump

Wahre Worte von einem, der die Zeichen der Zeit zu deuten weiß.

Ich füge das Original unten bei.

Eingereicht von Gernotina.

Thom Ram, 31.10.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

In Übersetzung: Der Zweck des „großen Resets“ und die politische Weltlage – ein Mann mit Wut und Mut!

Sonntag, 25. Oktober 2020
Das Hochfest Christi, des Königs

Herr Präsident,

Erlauben Sie mir, in dieser Stunde, in der das Schicksal der ganzen Welt durch eine globale Verschwörung gegen Gott und die Menschheit bedroht ist, zu Ihnen zu sprechen. Ich schreibe Ihnen als Erzbischof, als Nachfolger der Apostel, als ehemaliger Apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ich schreibe Ihnen inmitten des Schweigens sowohl der zivilen als auch der religiösen Autoritäten. Mögen Sie diese meine Worte als die „Stimme dessen annehmen, der in der Wüste schreit“ (Joh 1,23).

Wie ich bereits im Juni in meinem Brief an Euch schrieb, sieht dieser historische Augenblick die Kräfte des Bösen in einem Kampf ohne Ende gegen die Kräfte des Guten vereint; Kräfte des Bösen, die mächtig und organisiert erscheinen, wenn sie sich den Kindern des Lichts entgegenstellen, die desorientiert und unorganisiert sind und von ihren zeitlichen und geistigen Führern im Stich gelassen werden.

Täglich spüren wir, wie sich die Angriffe derjenigen mehren, die die eigentliche Grundlage der Gesellschaft zerstören wollen: die natürliche Familie, die Achtung vor dem menschlichen Leben, die Liebe zum Land, die Freiheit der Bildung und des Geschäfts. Wir sehen, wie Staatsoberhäupter und religiöse Führer diesem Selbstmord der westlichen Kultur und ihrer christlichen Seele Vorschub leisten, während die Grundrechte der Bürger und Gläubigen im Namen eines gesundheitlichen Notstands verweigert werden, der sich immer mehr als Instrument zur Errichtung einer unmenschlichen gesichtslosen Tyrannei entpuppt.

(mehr …)

Die schockierende Wahrheit dieser Krise

Das was Robert Kiyosaki in diesem Artikel / Video beschreibt, dürfte den bb-Lesern allzu bekannt sein. Nichtsdestotrotz finde ich die Wiederholung immer wieder gut, so bleibt das Gesagte/Gesehene am Ehesten hängen. 😉

(Robert Kiyosaki) Die Quelle der Autorität der Regierung basiert auf der Zustimmung der Regierten. Dies bedeutet, dass die Regierung nicht der Herrscher, sondern der Diener oder Agent der Bürger ist. Es bedeutet, dass die Regierung keine Recht hat – außer den Rechten, die ihr von den Bürgern für einen bestimmten Zweck übertragen wurden. -Ayn Rand Was wäre, wenn du die Welt ändern könntest, indem du deine Warnung der Welt änderst? Würdest du das machen? Carl Jung über die Menschen geschrieben: Die einzige Gefahr die existiert, geht vom Mensch selbst aus. Wir sind die größte Gefahr und wir sind sind uns dessen leider nicht bewusst. Wir sind der Ursprung allen kommenden Übels. Und wir erleben gerade schwere Zeiten. Egal wie wir es betrachten, wie wir die Dinge sehen oder egal wie positiv wir denken oder ob wir versuchen eine positive Einstellung zu haben.. Fakt ist es gibt eine große Unsicherheit, viel Menschen wissen nicht was die Zukunft bringen wird. Daher ist es wichtig genau hinzuschauen. Genau hinzuschauen was gerade auf der Welt vor sich geht. Und zu erkennen was wir tun können, um auf der einen Seite uns und unsere Familie zu schützen und zur selben Zeit darüber bescheid zu wissen was vor sich geht. Johann Wolfang von Goethe hat es sehr gut auf den Punkt gebracht: Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

(mehr …)

Die massiven Veränderungen auf Erden

.

Botschaft an Erwachte, welche auf dem Wege zu  alles erweiternden Erkenntnissen schreiten.

Erwachen, das heißt: Ich beginne, das Spiel der Jahrtausende alten geheimen Steuerung auf der Erde zu durchschauen, aktuell zum Beispiel im Grundzuge zu erkennen, dass die Pandemie keine Pandemie ist und zu durchschauen die mannigfaltigen Zwecke, denen sie dient.

Zu tieferer Erkenntnis gelangen, das heißt: Das hier materielle Spiel spiele ich zwar weiter als wie zuvor, ich esse, trinke, lache, schlafe, bastle, freue mich, bin auch mal betrübt, doch all dies schmilzt, verliert an Schwere und Bedeutung, bettet sich mehr und mehr ein in ein schwer beschreibbares Wissen. In diesem Wissen eingewoben sind Zuversicht, Vertrauen, Heiterkeit. (mehr …)

Ziviler Ungehorsam…

….für einsichtige Geschäftsführer, zum Raushängen.

Thom Ram, 29.09.NZ8

WACHET AUF - Chaukeedaars Blog

Die einen schwimmen im Totalitarismus mit:

Kein Zutriff ohne Maske

Die anderen sind im Widerstand:

Willkommen ohne Maske!Hier als Druck-PDF herunterzuladen für deine Firma/dein Ladengeschäft.

Empfehlenswerte Quelle: https://maskenpflichtkarte.wordpress.com/

Ursprünglichen Post anzeigen

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – 71. von 144 – Boden unter den Füßen

„Bis ans Ende der Tage“

Eckehardnyk

1.
Das sichere Nest, das du für deine Kinder gebaut hast, besteht nicht nur aus den vier Wänden, dem Fußboden und der Decke. Außer diesem „Würfel“, in dem wir hausen, brauchen wir alle nicht nur Nahrung und Wärme, sondern ach Ansprache (und Anforderung) aus unserer Umgebung. Ein Experiment von Friedrich II. aus dem Mittelalter des 13. Jahrhunderts, das von René Spitz in seiner Tragweite bestätigt wurde, zeigt uns Säuglinge, die zwar gefüttert und gewickelt, aber ohne Worte und Zuneigung versorgt – heute würde man schon sagen: „entsorgt“ wurden. Die Babys im Mittelalter starben; die von Spitz untersuchten Heimkinder litten unter Marasmus, also Kräfteverfall und Abmagerung, Schäden also, die man „Hospitalismus“ (oder anaklitische Depression) nennt.

(mehr …)
%d Bloggern gefällt das: