bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'bürgerkrieg'

Schlagwort-Archive: bürgerkrieg

Trump / FED / Zölle / Einkommenssteuer

Ein Gemisch von Geschichtsstunde und brandheisser Trump – Gegenwart. Wann und wie schaffte es das internationale Bankenkonsortium, die Geldausgabe an sich zu reissen? Wann und warum wurden in den Staaten Einkommenssteuern eingeführt? Pssst…..was hat Trump da grad eben verlauten lassen??

Es scheint, dass er sich sich nicht „nur“ mit dem Pädosumompf anlegt, sondern aufs Ganze geht, nämlich die Geldausgabe zu verstaatlichen, so wie damals Jefferson und J.F.Kennedy.

Ich sage:

Lang lebe und wirke Präsident Donald Trump.

.

Eingereicht von Manfred.

Thom Ram, 30.07.06 (mehr …)

Eine Verschwörungstheorie von 1983?

(Ludwig der Träumer) Manchmal wünsche ich, den Dorftrottel in mir entdecken zu können und vor allem, danach glücklich zu leben. Die ganze Idiotie der Menschen ginge mir dann am Arsch vorbei. Zufällig fand ich im Netz die folgenden Zitate, die den letzten Träumer von einer künftig schöneren Welt erschüttern und das entsprechende Video dazu. Macht schon neugierig, das anzuschauen, besonders wenn es ein nicht Minderer als der Carl Friedrich von Weizsäcker sagt. (mehr …)

„Am 1. Oktober wird Europa eine neue Nation oder einen Bürgerkrieg gebären.“

Der Titel ist Zitat nach Julian Assange.

Katalonien will die Selbständigkeit. Die implizit so zu verstehende Ansage der US Verwaltung, „mit einem unabhängigen Katalonien zusammenarbeiten zu wollen“ lässt die „Elite“ nicht nur Spaniens die gehobenen Sektgläser sinken und sich blöd anschauen.

Klar, dass das US Statement von den Grossklopapierfabrikanten Spaniens gestillgeschweigt wird. Indes bestreiten in Katalanien eine Demo nicht 5000, wie zum Beispiel neulich beim Schwerstverbrechen mit Namen „Ramstein“, sondern da kommt schon mal eine Million zusammen und zeigt, was sie will.

Eine Million!

Katalonien hat die Bevölkerungsgrösse der Schweiz. Sieben Millionen (Schweiz 8 Millionen).

Ich versuche, mir das vorzustellen. Jeder Siebte oder Achte Schweizer in Bern oder Zürich oder Genf oder Basel oder Luzern oder St Gallen oder Lugano an einer Demonstration. Eine Million Schweizer, an ein und demselben Tage demonstrierend, zum Beispiel für Gesundheitsmedizin und gegen Impfen. Oder gegen das Ausbringen von Chemtrails. Oder zum Durchsetzen eines Volksbeschlusses, der von Bern komischerweise vergessen gegangen wurde. Muss ich ausmalen, was das bedeuten würde, eine Million? Da könnte keiner mehr darüberhinweglachen.

In der BRD müssten, um die Verhältnisse zu wahren, zehn Millionen anmarschieren. Wo waren die 10 Millionen an der Ramsteinkundgebung? Da kann ich nur sagen: DACH Länder, Tiefschlafländer.

thom ram, 16.09.05 (Alte Zählung 2017)

.

.

Am 1. Oktober wird Europa eine neue Nation oder einen Bürgerkrieg gebären.

.

.

Das ukrainische Wunder

In den 1960er Jahren gab es einen Film von Amelie und Andrew Thorndike „Das Russische Wunder“, wo es um die wundersame Entwicklung Rußlands vom angeblich rückständigsten Land der Erde zur Weltmacht Sowjetunion ging.
Das ukrainische Wunder, das im nachfolgenden beschrieben werden soll, ist etwas kleiner – es befaßt sich mit einer ganz alltäglichen Frage…
Luckyhans, 10. August 2017, nach Informationen dieser Quelle und anderer.
———————————————————

(mehr …)

Gefälschte Geschichte – der Krimkrieg

Was uns der sog. „Krimkrieg“ der 1850er Jahre angeht? Mehr als so mancher meint – so er einen offenen Geist sein eigen nennt. Denn es gibt immer was hinzuzulernen…

War der als „Krimkrieg“ verniedlichte Konflikt Mitte des vorvorigen Jahrhunderts ein unbedeutendes lokales Ereignis?
Wer kämpfte da wo gegen wen? Und welches waren seine Ergebnisse?

Probieren wir mal, diese Fragen von einem anderen Standpunkt aus und ohne Beachtung der bisher üblichen Interpretationen zu betrachten – vielleicht ist da ja was ganz Ungewohntes zu entdecken…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 29. Mai 2017
——————————————————

Die Fälschung der Geschichte: Wie der Sieg Rußlands über Britannien im „Krimkrieg“ zur Niederlage gemacht wurde

14. Mai 2017

Wenn du an dem Gitter des Elefanten-Käfigs die Aufschrift „Wisent“ liest,
glaube deinen Augen nicht.“
Kosma Prutkow.

Seit der Schulbank wird jedem von uns mit einer Beharrlichkeit, die einer besseren Verwendung würdig wäre, eingebleut, daß Rußland den „Krimkrieg“ verloren hat.
Die meisten versuchen nicht mal, die Richtigkeit dieser Seite der Geschichte unserer Heimat anzuzweifeln.
(mehr …)

Udo Ulfkotte / Sein Werk

Videos, in welchen Udo Ulfkotte Tacheles redet, werden schön eines nach dem anderen eingezogen.

Schön. Macht einfach weiter, so lange ihr noch Puste habt, ihr an Armseligkeit Leidenden.

****

Udo Ulfkottes Bücher gibt es noch. (mehr …)

Mythos „U.S.Army“-5

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema heute kritisch nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen oft zu Handlungen, die völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 18.11.004
——————————

Zum Schluß wollen wir, nach einigen einführenden Sätzen, ein paar russischen Kommentatoren zu dem Artikel des Militär-Schriftstellers Konstantin KolontajewDie Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts vom 11.03.2009 – das Wort geben.
© für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 18.11.04:

Der genannte Autor kommt im letzten Teil seines Beitrages auf die Gründe zu sprechen, WARUM die VSA-Streitkräfte nur ein Mythos sind – ich fasse kurz zusammen.
Da wird zunächst auf das „genetische Material“, das zu einem großen Teil bei der VSA-Entstehung eingebracht wurde, hingewiesen, d.h. vor allem auf die zielstrebig dorthin gezogenen kleinen und großen Verbrecher, die in Europa eine Verurteilung zu erwarten oder bereits erhalten hatten.
Daraus wird der amerikanische Egoismus, Hinterhältigkeit und mangelnder Mut wie auch die „Macher“-Mentalität abgeleitet – Eigenschaften, die für Soldaten nicht unbedingt ideal sind.

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“-4

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema weiterhin kritisch nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen oft zu Handlungen, die völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 14.11.004
——————————

Weiter geht es mit einigen Auszügen aus dem Artikel des russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung:
Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 13.11.04:

„Ungeachtet der Kapitulation der politischen Elite des Irak und der damit verbundenen Generalität hatten das irakische Volk selbst sowie ein bedeutender Teil der Armee und der Geheimdienste nicht vor, vor den Amis zu kapitulieren.   …

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“-3

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema weiter kritisch nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen oft zu Handlungen, die völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 14.11.004
——————————

Weiter geht es mit einigen Auszügen aus dem Artikel des russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung: Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 12.11.04:

„Aber die im Verlaufe des ersten Irak-Krieges erlittenen Verluste und das Nichterfüllen der gestellten Aufgaben haben erneut nicht zu irgendwelchen ernsthaften Reformen der amerikanischen Streitkräfte und der Ausbildung von deren Mannschaften geführt

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“-2

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema hier kritisch nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen oft zu Handlungen, die völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 13.11.004
——————————

Weiter geht es mit einigen Auszügen aus dem Artikel des russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung:
Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 11.11.04:

„Das Ende der amerikanischen Illusionen zur Weltherrschaft in der Zeit von 1945 – 1950 kam mit dem Korea-Krieg 1950 – 1953.

(mehr …)

Mythos „U.S.Army“ – 1

Für viele Menschen in diesem Land waren die VSA lange Jahre die Schutzmacht schlechthin – ohne sie war ein Vorstellung von Sicherheit in der BRvD und in EUropa kaum denkbar.
Wenn wir uns diesem Thema heute beginnen kritisch zu nähern, dann vor allem deshalb, weil nichts schädlicher ist als auf falschen Vorstellungen beruhende Einstellungen, denn diese führen zu Handlungen, die möglicherweise völlig fehlgehen und gravierende Folgen haben können.
Luckyhans, 12.11.004
——————————

Beginnen wollen wir mit einigen Auszügen aus dem Artikel eines russischen Militär-Schriftstellers zum Thema, wobei wir dessen Aussagen und Zahlenangaben ebenfalls einer kritischen Betrachtung unterziehen werden.
Über die häufig benutzte falsche Bezeichnung „Amerikaner“ anstelle von „VSA-Bürger“ wollen wir großzügig hinwegsehen – korrekte Denkweisen zeigen sich halt auch in einer korrekten Wortwahl.
Der Artikel stammt aus dem Jahre -003 der neuen Zeitrechnung:
Die Amerikanische Armee – der größte Mythos des 20. Jahrhunderts – 11.03.2009 – Autor Konstantin Kolontajew – © für die Teil-Übersetzung aus dem Russischen Luckyhans, 10.11.04:

Einer der größten Mythen des 20. Jahrhunderts ist der Mythos davon, daß die VSA tatsächlich eine mächtige und vor allem kampfbereite Armee (Landstreitkräfte) haben, die dem Status einer Großmacht entspricht. …

(mehr …)

Spiritueller Rundbrief von W. Hahl zum Weltgeschehen und Deutschlands Zukunft

Der Rundbrief von Wolfgang und Margrit Hahl zeichnet scharf die heutige Situation in der westlichen Hemisphäre. Im zweiten Teil beleuchten die Autoren ihre Arbeit mit Erdenhüter – Kristallen.
Dazu ist zweierlei zu sagen: Menschen heute haben im Schnitt null Ahnung von den Möglichkeiten, welche Kristalle bieten. Generell gilt: Kristalle können Energien, also auch Gedanken, aufnehmen, sie können sie speichern, und sie können sie gezielt und um ein Vielfaches verstärkt abstrahlen.
Nein, die programmierten Erdenhüter – Kristalle schaffen nicht die gute neue Welt.
Ja, wenn Menschen ihr Innenleben durchlichten und dadurch frei, initiativ, kreativ und tatkräftig werden, dann sind die Erdenhüterkristalle zu vergleichen mit  Boostern aller guten Absichten und Gedanken eben dieser Erwachenden. Zusammen verfügen sie über gewaltige Macht.

Dank an Rapunzel für den wertvollen Hinweis.

Dank an alle, welche sich in den Dienst der guten neuen Erde stellen.

Mehr von diesen Arbeiten erfährst du hier:

http://www.erdenhueter-berlin.de/home4spirit/

.
thom ram, 09.10.0004NZ (Wer meint, das sei Hokuspokus, besser 2016) (mehr …)

Syrien als Wende?

Der geheimdienstlich organisierte internationale Terror gegen bestimmten Kreisen „unliebsame“ Regimes war ja auch schon vor dem 11. September 2001 kaum zu übersehen.
Dies ist jedoch nur eine „neue“ Form der Einflußnahme auf die Menschen und deren Leben, um die Weltbevölkerung in „gewünschter Weise“ zu beeinflussen – geleitet natürlich angeblich durch „höhere Interessen“: bis zur „Verhinderung einer Überbevölkerung“, dem „Schutz des Planeten“ (Georgia guidestones) und ähnlichem.

Schaun wir doch mal (I.) das Ganze in seiner Kontinuität im Überblick der vergangenen gut 100 Jahre an, widmen uns dann (II.) Syrien und überlegen (III.) am Schluß, was das Ganze für uns und unsere Zukunft bedeuten könnte…
Luckyhans, 28. September 004
———————————————

I.
Wurden früher die Menschen weltweit vor allem in „offiziellen Kriegen“ gegeneinander gehetzt, um die wahren Hintergründe des natürlich „erforderlichen“ periodischen Zusammenbruchs des Schuld-Geld-Zins-Systems zu verschleiern, die Menschen unten zu halten und „nebenbei“ andere „geopolitische“ Ziele zu erreichen, so wurde dies durch internationale Abkommen und Vereinbarungen zunehmend erschwert.
Die HLKO und andere internationale Konventionen brachten Regelungen mit sich, die man zwar zeitweilig ignorieren und mißachten konnte, aber mit zunehmender Verfügbarkeit von Informationen wurden diese Möglichkeiten, auch der Verschleierung, immer begrenzter.

(mehr …)

Italien: Per Gesetz ein Migrant pro Familie / Die grosse Völkerwanderung

Italiener reagieren schneller als Deutschsprachige. Wenn ich dieses schnell eingeworfene Gesetz in Italien betrachte, sehe ich Italiener auf den Barrikaden. Italien! Das Land mit dem wunderbaren Klima. Mit der offenen, klaren, singenden Sprache. Ich sehe Feuer und Flammen. (mehr …)

Rostislav Ischenko: „Jetzt ist Russland wieder eine Supermacht“

Treffliches Interview. Insbesondere bestätigt Rostislav Ischenko meine These: Führer wie Putin können nicht beliebig schalten und walten. Putin hatte eine heikle Schachpartie mit der Oligarchie, und er scheint seine Figuren hervorragend gezogen zu haben. Prinzip: Du wirst weder bestraft noch enteignet. Du arbeitest jetzt nach dem Buchstaben des Gesetzes. So du das tust, gewähre ich dir einflussreiche Position. So du aber im alten Stil weiterfahren willst, dann wirst du schnell weg vom Fenster sein.

Na, steht alles im Interview. Für mich plausibel alles.

Ich grüsse unsere russischen Brüder.

thom ram, 05.01.2015

.

Меткое интервью. В частности, Ростислав Ищенко подтвердил мой тезис: лидеры как Путин не могут произвольно действовать на своё усмотрение. (mehr …)

Hitler, Putin und das Geldsystem / Der Januar 2016 und die russische Zentralbank

Eine Geschichtsstunde von „nachgerichtet.is“, die sich gewaschen hat. Nix für Leute mit Betonhirnen, welche dummstur am Schulbuchunwissen hängen.

Auch ich habe alles, aber auch alles, anders gelernt, zum Beispiel dass die zaristische Herrschaft für das Volk nur schrecklich, und dass die Revolution ein Akt der Befreiung gewesen sei. Wir haben heute die Gelegenheit, immer klarer hinter die Kulissen zu blicken.

Ich sage: Wer diesen Blick scheut, wird eines Tages verd unsanft geweckt werden. Wer weiss, was Sache war und immer noch ist, kann sich innerlich damit beschäftigen, kann heute sich innerlich stärken, wird nicht in Panik verfallen, sondern wissen, wie sich bei kommenden Brechern zu verhalten.

Dass A.H. für sein Land und seine Leute gute Absichten hegte, dass er mit den Nachbarn in Frieden leben wollte, das allein ist für so manchen Zeitgenossen schlicht unvorstellbar. So du dazugehörst, klicke weiter, du würdest dich bei der Lektüre aufregen, und ich will nicht schuld sein an deinem Herzinfarkt. (mehr …)

Wulfing / Die wichtigsten Regeln, um einen Bürgerkrieg auszulösen

Petra hat mir dieses Kurzstatement von Wulfing zugespielt. Mir gefallen schnelle, weit vernetzte Gedanken, und so leite ich es dir, lieber Leser, als Anregung weiter.

Persönlich betrachte ich Wulfings Forderung, BRD Truppen nicht hier-, sondern dorthin zu schicken, mit gemischten Gefühlen. Gemäss meinem Informationsstand werden BRD Soldaten ganz anderswo dringend benötigt; Im Inland, dort wo sie eh hingehören.

Die Wasserversorgung der Türkei vom Ausland ist, so schliesse ich vom Schreibtisch aus, horrend wichtig. Regen? (mehr …)

Migranten / Eine Warnung vor der wahren Gefahr

Nach weiterem Studium der stattfindenden Migration und deren Ursachen hatte ich ein Gespräch mit Gabriel. Dabei ging mir auf, wo die wahre Gefahr lauert.

Was passiert zur Stunde?

Wir wissen es, Migranten strömen, sie werden gelockt, und die dahinterstehenden Absichten sind schwärzer als schwarz. Das ist hier aber nicht das Thema.

Was passiert zur Stunde?  (mehr …)

Ost-Ukraine-News 150822

Da ist wieder so eine seltsame „Ruhe“ in den qualitätsfreien Lügenmedien eingekehrt, was den Bürgerkrieg in der Ost-Ukraine betrifft. Sonst raschelt der Blätterwald wie wild, sobald da jemand sich nicht den westlichen Vorgaben entsprechend verhält, und jetzt… aber sammeln wir mal einiges aus der „Nebenströmung“ zusammen.

(mehr …)

der Morgenröte zarter Schimmer?

Wir hatten hier vor einigen Tagen ein Szenario anklingen lassen, wie es denn bei der gegenwärtigen Entwicklung weitergehen könnte.

Andere Überlegungen kommen da zu deutlich düstereren Einschätzungen, wie zum Beispiel hier.
Da wird uns ein Rückfall in die Steinzeit prophezeit, und das nicht ganz ohne Grundlagen.
Denn wenn man sich die Abhängigkeiten unserer jetzigen Lebensweise von Stromversorgung, Brenn- und Treibstoffen ansieht und sich verdeutlicht, daß dies alles sehr schnell nicht mehr oder bestenfalls nur noch in deutlich geringerem Umfange zur Verfügung stehen wird, dann könnte man schon auf schlimme Gedanken kommen.

(mehr …)

Wahres ohne Weg

Wieder mal eine ganze Serie von Kommentaren, der nicht in den Tiefen der WP-Unorganisiertheit verschwinden darf. Man kann die Überschrift auch gern abkürzen, mit den Anfangsbuchstaben: WOW!
Ein Ausdruck der Wertschätzung und Begeisterung.
Und diese Worte haben es verdient, findet euer Luckyhans.
Danke, lieber Ow. 😉
—————–

Ohnweg 08/04/2015 um 04:22

Soldaten ziehen in Schlachten, während ihre Familien im eigenen Haus abgeschlachtet werden. Ist es da nicht besser die eigene Familie zu schützen? Und wenn es nötig ist, die Heimat zu verlassen, weil die Menschen darin es nicht wert sind, sie zu verteidigen?
Weil sie Systemlinge sind. Weil sie Sold bekommen. Weil sie sich unterordnen und jeglicher neuer Ordnung falsche Treue schwören. Für die Ehre eines Vaterlandes kämpfen und als Dank nicht einmal eine Ehrentafel des Gedenkens und den Dank des Vaterlandes zu bekommen: darauf ist geschissen.
Wenn meine Familie untergeht dann bin ich der Erste, der fallen wird. Oder vielleicht der Letzte, weil ich den Weg freihalte damit sie flüchten können.

(mehr …)

Nur 1,8 Milliarden / Frau Merkel und Herr Jazenjuk / …und wie es auch noch sein könnte

Lese Schlagzeilen „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“, bin spontan erst mal erschlagen, die Wahnsinnsspirale rast. Die Berichterstattung über das Rumschieben von Zahlen in Komputern, welche für Werte gehalten werden, weil Euro oder Dollar dahinterstehen überschlägt sich in Meldungen horrender Dringlich- und Wichtigkeit. Begebe ich mich in diese Welt, finde ich mich im ultimativen Tollhaus. Die Geschlossene in der Psychiatrie ist ein murmelndes, klares Bächlein im Vergleich dazu. (mehr …)

Alles eine Frage der Information / Beispiel (keineswegs-) Püppchen Ruslana Lyschytschko

Jeder Mensch nimmt Stellung zu den Geschehnissen gemäss der Eindrücke, welche er gewonnen hat und gemäss seiner Persönlichkeitsstruktur. Ruslana Lyschytschko ist durch nichts gezwungen, ihre Fahnen anders flattern zu lassen. Sie hat eine komfortable Stellung erreicht, wurde von westlichen VIPS belobigt und ausgezeichnet, hätte leicht auf diesem Strang weitersegeln können.

Dass sie, nachdem sie eine andere Realität kennengelernt hat, auf die Arschsalberei von Zionistenknechten, von WestVIPS also,  verzichtet, welche vermutlich brot- und wurstsichernd waren, lässt sie als mutige, ehrliche Idealistin erkennen.

Gut so. Weiter so. Zum Beispiel jeder Ausland-„Journalist“, jeder Moderator, und insbesondere jeder Parlamentarier mal vor Ort. (mehr …)

Gestern NZZ, heute FAZ / Noch ein Statement

Vorgestern kommentierte ich einen „Artikel“ in der NZZ, weil die Darstellung von Ukraine / Russland hahnebüchern verdreht, nämlich so dargestellt wird, dass unbedarfte Leser ein falsches Feindbild aufbauen, geeignet dazu, direkt in Krieg zu schliddern.

Man muss das erkennen.

Sollte es einer Mehrheit von Leuten „klar sein“, dass Russland den Westen „existentiell bedroht“, ist die Annektierung der Ukraine durch USUKIL / NATO sanktioniert, was zur Folge hat, dass sich Russland in der Ukraine militärisch engagieren MUSS, um nicht wehrlos dazustehen. Und wenn DAS geschieht, ist der Eskalation von Schlagabtausch Tor und Tür geöffnet. Gnad Gott.

Mehr und mehr gewinne ich den Eindruck, dass die Leute in den Redaktionsstuben nicht wissen, was sie tun. Es gibt zwei Möglichkeiten.

A) Sie recherchieren nicht und berichten, was ihnen Bertelsmann u.co. vortickern. Dann sind sie dummgefährlich und gehören abgesetzt.

B) Sie recherchieren, wissen, was wirklich Sache ist und lügen und verdrehen und verschweigen. Dann sind sie gekauft oder und erpresst und bedauernswerte Kreaturen, deren Handeln man leicht verstehen, doch trotzdem nicht billigen kann. JEDER hat eine Leiche im Keller, und JEDER hat Familie und Freunde. Damit ist JEDER erpressbar. Es steht mir und niemandem zu, den ersten Stein auf Journalisten zu werfen.

Hingegen muss ich und muss jeder, welcher besser informiert ist und über genügend Rückgrat verfügt, die Wahrheit der Geschehnisse verkünden.

Ich erinnere einmal mehr. Ich will nicht, dass mich meine Enkel in 10 Jahren fragen: „Granpapa, du hast es doch gewusst. Warum hast du nichts gesagt?“ Das kommt nicht in Frage.

Für mich gilt: In 10 Jahren will ich meinen Enkeln im Bewusstsein in die Augen sehen, dass ich getan habe, was mir zu tun möglich war. Es ist mit Gefahr verbunden. Diesbezüglich gilt: Lieber innerlich senkrecht und unter, als unversehrt stiefelleckend auf der Erde.

Kollege Georg beleuchtet heute die Darstellung der Lage Ukraine / Russland, welche gleich verdreht daherkommt wie vorgestern der Artikel in der NZZ. Hier seine Stellungnahme in seinem Blog mussMANNwissen:

http://seidenmacher.wordpress.com/2014/08/30/der-volkermord-im-donbas-ist-der-untergang-europas/

thom ram, 31.08.2014

.

.

Der Völkermord im Donbas ist der Untergang Europas

(mehr …)

„Rebellen bekommen internationale Verstärkung“ / Was zwei spanische Menschen umtreibt / Orden für den „Stern“

Wie immer, wenn ich mich in ein Windfähnchenblättchen verirre, hier grad in den deutschen „Stern“, weiss ich nicht, ob lachen oder heulen.

So.

Der Titel: „Rebellen bekommen internationale Verstärkung“. (mehr …)

Weltlage heute / Brandrede / träf und heiss

Der Redner ist Schweizer, das höre ich an seiner Sprache.

Ich kann es noch gar nicht fassen. Ein Schweizer! Ein Schweizer, der die Weltlage erfasst hat! Und er lächelt nicht schweizerisch höflich und bringt die Wahrheiten nicht stiefelleckend höflich korrekt weiss wie verwässert, nein. Er spricht TACHELES.

Der Mann heisst Ivo Sasek.

Er fasst die Planung und die derzeitigen Spielzüge in kürzester, träfster Formulierung zusammen und macht mir und dir klar, was das, was so fern in Afrika, im nahen Osten und, heute zentralst entscheidend, in der Ukraine geschieht. Es betrifft JEDEN Erdbewohner.

Ich DANKE meinem Landsmann Ivo Sasek.

Hab noch kurz gegurgelt. Der Mann scheint ja ein wahrlich reger Mann zu sein. Was auch immer er ansonsten veranstaltet, ob mir das gefällt oder nicht – das vorliegende Video ist ab so lut NOT WENDIG.

VERBREITE  dieses Video!

thom ram, 03.08.2014

.

Gekürzte Textversion des Clips (und weiteres) hier

–> https://dudeweblog.wordpress.com/wichtiges-zum-aktuellen-zeitgeschehen/comment-page-28/#comment-4796

und

 

https://bumibahagia.com/2014/08/03/man-moge-sich-im-klaren-daruber-sein-was-einerseits-angezettelt-wird-und-was-anderseits-von-heldenmutigen-gewohnlichen-menschen-an-verweigerung-zum-ruin-geleistet-wird/

.

Ukrainische Abgeordnete / Video für Menschen, welche den Mut haben, ansatzweise wissen zu wollen, was in der Ukraine geschieht.

Ich verneige mich tief vor der Frau, welche den Mut hat, sich als Einheimische frei zu äussern und zu sagen, was sie weiss.

Warum nur haben wir noch so eine scheisshorrende Zahl von Schläfern und Feiglingen? DIESE Frau ist ein MENSCH. Sie sagt das, was wie weiss. Und das, was sie sagt, ist wahr, und das was sie sagt, bedeutet für sie Lebensgefahr. Gott segne sie.

thom ram, 23.07.2014

ttp://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=k25m68oy0vY

Ukraine / Was ist glaubwürdig??

Ich lese von Geschehnissen in der Welt. Ich lese sie, am Schreibtisch sitzend.

Wir wissen es: Zum Zwecke von Gehirnwäsche werden Milliarden eingesetzt. Unser einer meint, hinter dem Sperrfeuer von Falschinformationen die doch immerhin mehr oder weniger wahren Begebenheiten zu kennen. Die NATO will die Ukraine, um Raketen zu stationieren, die reichen Säcke weltweit wollen in Bruderschaft mit Oligarchen das Land ausräubern, die ukrainische Bevölkerung soll wieder einmal, nachdem Stalin schon hat wüten lassen, in die Knie gezwungen werden, und so weiter. Putin hält die Füsse still, und er ist darob zu bewundern. So unser Bild, holzschnittartig.

Wie, wenn alles andersrum wäre? Unser einer 180 Grad falsch rum informiert?

Der Aufwand, der dafür hätte geleistet werden müssen, wäre gigantisch. Ganze Demonstrationen hätten inszeniert und gefilmt werden müssen, zersückelte Leichen und ähnlich schöne Details inklusive.

Wer Menschen vor Ort kennt, möge sich bitte äussern.

 

Ich möchte gleich selber was dazu sagen.

Bei den Zürcher Krawallen, wann waren sie, in den 70ern, da studierte ich in Zürich, war 2 Tage die Woche dort. Als ich das beim Schifahren einem jungen Oesterreicher erzählte, fielen dem die Augen aus dem Kopf. Ungläubig sagte er, das sei unmöglich, dort seien doch die Krawalle. Wahrheitsgemäss gab ich zur Antwort, dass ich bislang davon eine eingeschlagene Schaufensterscheibe gesehen habe.

 

Uebertragen auf die Ukraine.

Ich halte es für möglich, dass in einem (aus schweizer Sicht) grossen Land wie die Ukraine sehr wohl in gewissen Landesteilen Städte vergewaltigt werden und in allen anderen Landesteilen strikte Fehlinrofmation gegeben wird, hier im Sinne von: Die Russen sind es – dabei sind es die Russen eben nicht, sondern die „Regierungs“truppen.

Mich überzeugt es auch nicht wirklich, wenn mir hier ein Ukrainer gegenübersteht und sagt, drei seiner Leute seien von russischen Kugeln getötet worden. Ich möchte dann heutzutage schon genauer hören, wie er hat feststellen können, dass es denn Russen waren, welche geschossen haben.

Und doch……

Lieber Leser. Wo was ist wahr. (mehr …)

Einschätzung der Lage in der Ukraine, 02.07.2014

Heftig blutenden Herzens sehe ich, wie hier in meiner „zweiten Heimat“ voll gegen jegliche Interessen der Ukraine und ihrer Bevölkerung von den VSA ein brutales Machtspiel durchgezogen wird – es geht dabei keineswegs um die Ukraine oder die Menschen dort oder um „Demokratie und Freiheit“.
Es geht ausschließlich um die globalen „Interessen“ der Internationalen Finanzoligarchie und deren Prügelknecht VSA – genauer: es geht darum, auf diese Weise Rußland zu schädigen,
– weil dies das einzige Land ist, das mit seiner Atomstreitmacht den Prügelknecht noch daran hindert, weltweit rücksichtslos machen zu können, was von ihm verlangt wird, und
– weil Rußland sich nicht komplett dem Diktat der Finanzoligarchie unterwirft (vor kurzem wurde wieder am russischen Zentralbank-Gesetz herumgefeilt), und
– weil es darum geht, so schnell wie möglich (und inzwischen auch egal wo auf der Welt) einen umfassenden Kriegskonflikt vom Zaun zu brechen – VSA entweder mit Rußland oder mit China – um den Zusammenbruch des Welt-Schuld-Geld-Systems zu verdecken und nach möglichst vielen menschlichen Opfern (siehe die Georgia guide-stones) einen „Neustart“ des Systems zu erzwingen.
 
Die Ereignisse treten in ihre entscheidende Phase – und wir haben nur noch die Chance, mit unseren spirituellen Kräften eine friedliche und menschliche Zukunft herbeizuführen – jede/r mit ganzer Kraft – nicht GEGEN und nicht FÜR etwas Bestimmtes, sondern einfach eine neue Welt visualisieren, und im System nicht mehr mitmachen, soweit es jeder/m möglich ist.
Bleiben wir überlegt und stark, und tun wir jede/r unseren Teil – ich wünsche allen viel Kraft und Ausdauer dazu.
GLG
Luckyhans

.

(mehr …)

Wahre Berichterstattung durch Mark Francetti über die Situation in der Ostukraine / Teil1

Und es gibt sie. Es gibt Reporter, welche recherchieren und berichten.

Dass Mark beim Bericht, was er in der Ostukraine gesehen und gehört hat, von korrupten Vertretern der äusseren Macht und von vermutlich angestellten Schauspielern zur Sau gemacht, als Lügner und Idiot beschimpft wurde, kann wenig erstaunen.

Quelle: http://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Britischer-Reporter-schockt-die-Ukraine

thom ram, 20.06.2014

.

Britischer Reporter schockt die Ukraine

Christian Müller / 20. Jun 2014 – Ein Journalist der Sunday Times wagte in einer Talkshow in Kiev zu sagen, was er gesehen hatte. Doch man bezichtigte ihn der Lüge.

Man kann es in den westlichen Medien kaum lesen. Und trotzdem ist es bittere Realität: Die ukrainische Armee schiesst im Osten des Landes auf die eigenen Staatsbürger und bombardiert Siedlungen, in denen ganz normale Menschen leben, Zivilisten, die gerne arbeiten und ihr bescheidenes Leben in Frieden fristen würden. Es hat in Folge dieser Angriffe der ukrainischen Armee bereits mehrere hundert Tote gegeben, davon, gemäss Human Rights Watch, etwa 3/4 Zivilisten, und natürlich noch viel mehr Verwundete, und Tausende sind bereits auf der Flucht – der Situation entsprechend vor allem Richtung Russland. Es herrscht Bürgerkrieg, wenn auch lokal begrenzt.

Doch wer kämpft eigentlich gegen wen? Die Regierung in Kiev behauptet, dass die Separatisten massiv von Putin unterstützt würden, sowohl mit einer Unmenge Geld und schweren Waffen als auch mit Spezialeinheiten des Präsidenten der Teilrepublik Tschetschenien, Kadyrow. Und sie nennt die Separatisten natürlich Terroristen und die Einsätze der eigenen Armee nennt sie Bekämpfung des Terrorismus. Die meisten westlichen Medien übernehmen diese Darstellung ungeprüft.

Ein britischer Reporter berichtet

Hier geht’s weiter…

 

Geht die Ukraine in Richtung Bürgerkrieg und Konfrontation der Großmächte? Пойдёт ли Украина в сторону гражданской войны и конфронтации великих держав?

Dank an Lucky für die grosse Arbeit des Uebersetzens!

*

Пойдёт ли Украина в сторону гражданской войны и конфронтации великих держав?

Paul Craig Roberts

Люди спрашивают решения, но в неинформированном мире решения невозможны. Почти везде население недовольное, но только несколько человек действительно имеет понятие о настоящей ситуации.
Прежде чем прийти к решениям, люди должны знать правду о проблемах. Для тех немногих, которые считают, что они должны оглашать известие, это в большой мере неблагодарное занятие.

Предположение что человек является рациональным животным неправильное. ОН  и ОНА – эмоциональные существа, а не как мистер Спок из СтарТрека.
Людям промывают мозги через культурную социализацию и индоктринации. Патриоты враждебно отреагируют на критику в сторону их правительств, их стран, их надежд и иллюзий. Их эмоции задушат факты, если они как-то до них доходят.

(mehr …)

Die Ukraine und die Vorwarnzeit

Meine derzeitig einfache Analyse der Situation:

Die Zionisten wollen die Weltregierung. Dies ist nachlesbar unter anderem hier.

Deutschland ist, da 45 kein Friedensvertrag geschlossen worden ist, Vasall von US/UK. Jeder DE Kanzler leistet US/UK einen Treueeid – geheim und unvereinbar mit seinem Kanzlereid. Die deutsche „Regierung“ ist ein Marionettentheater.

US/UK benutzt die Merkelbande zurzeit, um heisse Kartoffeln aus dem Feuer zu holen, indem sie vorgeschickt wird, in der Ukraine Chaos zu stiften und alles schön im Sinne der Zionistenfreunde zu regeln.

Worum geht es? Sehr einfach, das. Um die Weltherrschaft geht es letztendlich, aber da stehen zwei Brocken im Weg: China und Russland. Als erstes ist nun Russland dran. Die Ukraine muss zur EU und zur NATO. Damit haben US/UK ihre Atomwaffen so nahe an Russland, dass Russland zu kurze Vorwarnzeiten hat, um das eigene Vernichtungspotenzial voll einzusetzen. Damit haben US/UK im Horrorwettkampf um das bessere Vernichtungspotential die Nase vorn und können Russland unterwerfen.

Unterwerfen?

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: