bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » „Rebellen bekommen internationale Verstärkung“ / Was zwei spanische Menschen umtreibt / Orden für den „Stern“

„Rebellen bekommen internationale Verstärkung“ / Was zwei spanische Menschen umtreibt / Orden für den „Stern“

Wie immer, wenn ich mich in ein Windfähnchenblättchen verirre, hier grad in den deutschen „Stern“, weiss ich nicht, ob lachen oder heulen.

So.

Der Titel: „Rebellen bekommen internationale Verstärkung“.

Das dazu eingestellte Video: http://www.stern.de/video-center/?vid=2129701

.

Wahr ist:

Rebellen

sind per Definitionem klipp und klar eine Minderheit, welche sich gegen eine Mehrheit auflehnt.

Rebellen

haftet der Ruf an, sich gegen eine Gute, für eine schlechte Sache einzusetzen.

Wahr ist in der Ostukraine:

Die „Rebellen“ sind in der Tat friedfertige Menschen wie du und ich, welche ihre angestammte Heimat rechtmässig gegen Unterdrückung und Ausbeutung durch das selbsternannte, von USUKDEFIL gepushte, kriminelle Regime verteidigen.

.

Diese Menschen konstant und konsequent als Rebellen zu bezeichnen, ist eine infame Lüge zum Zwecke von Falschinformation, welche den Völkern Europas die unmenschlichen Uebergriffe des Kiewer Machtklüngels plausibel machen soll.

Die Verantwortlichen in „Stern“ gehören vor ein Gericht.

***

„Rebellen bekommen internationale Verstärkung

Jeder Leser dieses Titels stellt sich vor, dass Regierungen anderer Länder die „Rebellen“ nun mit Nahrung, Medizin, Rat und Tat und natürlich militärisch, also mit Gewehren, Munition, Handgranaten, Mörsern, Flammenwerfern, besser mit Kanonen und Panzern, am besten mit Flugzeugen zu unterstützen im Begriffe sind.

Wahr ist in der Ostukraine:

Zwei (zwei) gute Jungs spanischen Blutes können nachts nicht mehr schlafen, weil ihnen bewusst ist, was in der Ukraine in Tat und Wahrheit abgeht. Sie können nicht mehr tatenlos zuschauen, nein, sie packen ihre Tasche, reisen hin und wollen die Rebellen Freiheitskämpfer unter Einsatz ihres Lebens unterstützen.

Sie sind sich des Risikos bewusst. Sie tun es nicht, weil sie zu hause nicht rumballern dürfen und hoffen, in der Ukraine mal die Sau rauslassen zu können. Sie bedenken nebst ihres höchstmöglichen Risikos auch der Last, welche sie ihren Familien auferlegen dadurch, dass sie ihr Leben einsetzen.

Was für Männer! Spanier! Man sagt Spaniern nach, sie seien ausser zu schmachtigem Gitarrenspiel zu nix fähig. Zwei spanische junge Männer packen ihre Taschen, reisen in die Ukraine, fassen dort automatische Waffen und wollen auf der Seite der Freiheitskämpfer ihre Ideale verteidigen. Leute, was für Männer!

Hartgesottene Pazifisten mögen weiterhin im Lotos um Frieden beten.

Meinen Segen haben sie, diese zwei Burschen.

Die Verantwortlichen in „Stern“ gehören in eine Komikersendung. Ich verleihe ihnen den ersten Preis. Zwei Menschen entscheiden sich, zu helfen. Die Leute in „Stern“ sprechen von „internationaler“ Unterstützung. Mein Tag ist gerettet.

***

Zum Video.

Man sieht die zwei jungen Männer in sauberen Uniformen im Schiessstand ein paar Schüsse auf 30 Meter böllelen.

Die Botschaft von „Stern“ lautet unausgesprochen:

So sieht Bürgerkrieg aus, so sieht Krieg aus, das ist Krieg. Ein bisschen mit schönen Waffen ein bisschen Schiessen üben.

Danach vermutlich dasselbe an einer Strassenecke. Easy.

Immerhin hoffe ich, dass auch der blödeste „Stern“leser weiss, dass das Krieg nicht ist. Krieg ist: Ich scheisse in die Hose (90% scheissen vor den ersten Einsätzen in die Hose). Meine Schwester ist vergewaltigt und verbrannt worden. Da ist kein Wasser. Meines Nachbarn Haus ist eine Ruine. Jeden Moment kann eine Bombe einschlagen. Wir sind isoliert. Alles, was ich aufgebaut habe, ist zerstört. Mein kleiner Bruder weint. Ich schliesse mit diesem Leben ab und gehe mit meinen Brüdern dort hin, wo es am Gefährlichsten ist.

„Stern“ gebührt für das Video der Extraorden mit Namen „Verniedlichung“.

thom ram, 23.08.2014

.

.

 


1 Kommentar

  1. ohnweg sagt:

    Rebellen/Guerillas werden vom Volk unterstützt. Terroristen werden vom Volk abgelehnt und bekämpft. Das ist der Unterschied dieser Begriffe. Man braucht nur hinzusehen wen das Volk unterstützt und man weiss auf welcher Seite das Recht steht. Und vor allen Dingen wer die wahren Terroristen sind.

    Das zweite Merkmal ist, dass das Unrecht stehts auf alt angestammte Gebiete von fleissigen Menschen übergreift. Menschen die Jahrhunderte in Ruhe ihren täglichen Pflichten nachgegangen sind.

    Mit diesen zwei Merkmalen können anständige Menschen ganz einfach unterscheiden wo das Recht steht. Und damit kann man nicht verwirrt werden.
    1.) Auf welcher Seite steht das Volk. Nicht der Staat.
    2.) Wer betritt unaufgefordert und mit Gewalt ein von Jahrhunderten bewohntes Stammesgebiet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: