bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Neuster offener Brief von Erzbischof Viganò an Präsident Trump

Neuster offener Brief von Erzbischof Viganò an Präsident Trump

Wahre Worte von einem, der die Zeichen der Zeit zu deuten weiß.

Ich füge das Original unten bei.

Eingereicht von Gernotina.

Thom Ram, 31.10.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

In Übersetzung: Der Zweck des „großen Resets“ und die politische Weltlage – ein Mann mit Wut und Mut!

Sonntag, 25. Oktober 2020
Das Hochfest Christi, des Königs

Herr Präsident,

Erlauben Sie mir, in dieser Stunde, in der das Schicksal der ganzen Welt durch eine globale Verschwörung gegen Gott und die Menschheit bedroht ist, zu Ihnen zu sprechen. Ich schreibe Ihnen als Erzbischof, als Nachfolger der Apostel, als ehemaliger Apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ich schreibe Ihnen inmitten des Schweigens sowohl der zivilen als auch der religiösen Autoritäten. Mögen Sie diese meine Worte als die „Stimme dessen annehmen, der in der Wüste schreit“ (Joh 1,23).

Wie ich bereits im Juni in meinem Brief an Euch schrieb, sieht dieser historische Augenblick die Kräfte des Bösen in einem Kampf ohne Ende gegen die Kräfte des Guten vereint; Kräfte des Bösen, die mächtig und organisiert erscheinen, wenn sie sich den Kindern des Lichts entgegenstellen, die desorientiert und unorganisiert sind und von ihren zeitlichen und geistigen Führern im Stich gelassen werden.

Täglich spüren wir, wie sich die Angriffe derjenigen mehren, die die eigentliche Grundlage der Gesellschaft zerstören wollen: die natürliche Familie, die Achtung vor dem menschlichen Leben, die Liebe zum Land, die Freiheit der Bildung und des Geschäfts. Wir sehen, wie Staatsoberhäupter und religiöse Führer diesem Selbstmord der westlichen Kultur und ihrer christlichen Seele Vorschub leisten, während die Grundrechte der Bürger und Gläubigen im Namen eines gesundheitlichen Notstands verweigert werden, der sich immer mehr als Instrument zur Errichtung einer unmenschlichen gesichtslosen Tyrannei entpuppt.

Ein globaler Plan mit der Bezeichnung „Great Reset“ ist im Gange. Sein Architekt ist eine globale Elite, die die gesamte Menschheit unterwerfen will, indem sie Zwangsmaßnahmen durchsetzt, mit denen die individuellen Freiheiten und die der gesamten Bevölkerung drastisch eingeschränkt werden. In mehreren Ländern wurde dieser Plan bereits genehmigt und finanziert, in anderen befindet er sich noch in einem frühen Stadium. Hinter den Staats- und Regierungschefs der Welt, die Komplizen und Vollstrecker dieses infernalischen Projekts sind, stehen skrupellose Persönlichkeiten, die das Weltwirtschaftsforum und die Veranstaltung 201 finanzieren und für ihre Agenda werben.

Der Zweck des Great Reset ist die Verhängung einer Gesundheitsdiktatur, die auf die Verhängung libertizider Maßnahmen abzielt, die sich hinter verlockenden Versprechungen zur Sicherung eines universellen Einkommens und zum Erlass individueller Schulden verstecken. Der Preis für diese Zugeständnisse des Internationalen Währungsfonds ist der Verzicht auf Privateigentum und das Festhalten an einem von Bill Gates in Zusammenarbeit mit den wichtigsten Pharmakonzernen geförderten Impfprogramm gegen Covid-19 und Covid-21. Abgesehen von den enormen wirtschaftlichen Interessen, die die Befürworter des Great Reset motivieren, wird die Einführung der Impfung mit der Forderung nach einem Gesundheitspass und einem digitalen Ausweis einhergehen, mit der sich daraus ergebenden Kontaktverfolgung der Bevölkerung der ganzen Welt. Diejenigen, die diese Maßnahmen nicht akzeptieren, werden in Internierungslagern eingesperrt oder unter Hausarrest gestellt, und ihr gesamtes Vermögen wird konfisziert.

Herr Präsident, ich nehme an, dass Ihnen bereits bekannt ist, dass in einigen Ländern der Great Reset zwischen Ende dieses Jahres und dem ersten Trimester 2021 aktiviert wird. Zu diesem Zweck sind weitere Abriegelungen geplant, die offiziell durch eine angebliche zweite und dritte Welle der Pandemie gerechtfertigt sein werden. Sie wissen sehr wohl, welche Mittel eingesetzt wurden, um Panik zu säen und drakonische Einschränkungen der individuellen Freiheiten zu legitimieren, die auf raffinierte Weise eine weltweite Wirtschaftskrise provozieren. Nach den Absichten ihrer Architekten wird diese Krise dazu dienen, den Rückgriff der Nationen auf den Great Reset unumkehrbar zu machen und damit einer Welt den letzten Schlag zu versetzen, deren Existenz und Erinnerung sie vollständig auslöschen wollen. Aber diese Welt, Herr Präsident, umfasst Menschen, Zuneigungen, Institutionen, Glauben, Kultur, Traditionen und Ideale: Menschen und Werte, die sich nicht wie Automaten verhalten, die nicht wie Maschinen gehorchen, weil sie mit einer Seele und einem Herzen ausgestattet sind, weil sie durch ein geistiges Band miteinander verbunden sind, das seine Kraft von oben bezieht, von jenem Gott, den unsere Gegner herausfordern wollen, so wie es Luzifer zu Beginn der Zeit mit seinem „non serviam“ tat.

Viele Menschen – das wissen wir sehr gut – sind verärgert über diesen Hinweis auf den Zusammenprall von Gut und Böse und den Gebrauch „apokalyptischer“ Obertöne, der ihrer Meinung nach die Geister verärgert und die Spaltungen verschärft. Es überrascht nicht, dass der Feind verärgert ist, gerade dann entdeckt zu werden, wenn er glaubt, die Zitadelle, die er zu erobern sucht, ungestört erreicht zu haben. Überraschend ist jedoch, dass es niemanden gibt, der Alarm schlägt. Die Reaktion des tiefen Staates auf diejenigen, die seinen Plan anprangern, ist gebrochen und inkohärent, aber verständlich. Gerade als es der Komplizenschaft der Mainstream-Medien gelungen war, den Übergang zur Neuen Weltordnung fast schmerzlos und unbemerkt zu gestalten, kommen alle möglichen Täuschungen, Skandale und Verbrechen ans Tageslicht.

Bis vor einigen Monaten war es leicht, diejenigen als „Verschwörungstheoretiker“ zu verleumden, die diese schrecklichen Pläne anprangerten, von denen wir heute sehen, dass sie bis ins kleinste Detail ausgeführt werden. Niemand hätte bis Februar letzten Jahres gedacht, dass in all unseren Städten Bürgerinnen und Bürger verhaftet werden, nur weil sie auf die Straße gehen, atmen, ihr Geschäft offen halten, am Sonntag in die Kirche gehen wollen. Doch nun geschieht es überall auf der Welt, sogar im Ansichtskarten-Italien, dass viele Amerikaner es für ein kleines verzaubertes Land halten, mit seinen alten Denkmälern, seinen Kirchen, seinen bezaubernden Städten, seinen charakteristischen Dörfern. Und während sich die Politiker in ihren Palästen verbarrikadieren und Dekrete wie persische Satrapen verkünden, scheitern die Geschäfte, schließen die Läden, und die Menschen werden daran gehindert, zu leben, zu reisen, zu arbeiten und zu beten. Die katastrophalen psychologischen Folgen dieser Operation sind bereits sichtbar, beginnend mit den Selbstmorden verzweifelter Unternehmer und unserer Kinder, die von Freunden und Klassenkameraden getrennt sind und denen gesagt wird, sie sollen ihrem Unterricht folgen, während sie zu Hause allein vor dem Computer sitzen.

In der Heiligen Schrift spricht der heilige Paulus zu uns von „dem, der sich der Manifestation des Geheimnisses der Ungerechtigkeit widersetzt“, dem Kathèkon (2 Thess 2,6-7). Im religiösen Bereich ist dieses Hindernis für das Böse die Kirche und insbesondere das Papsttum; im politischen Bereich sind es diejenigen, die die Errichtung der Neuen Weltordnung behindern.

Wie jetzt klar ist, hat derjenige, der den Stuhl Petri innehat, von Anfang an seine Rolle verraten, um die globalistische Ideologie zu verteidigen und zu fördern und die Agenda der tiefen Kirche zu unterstützen, die ihn aus ihren Reihen gewählt hat.

Herr Präsident, Sie haben klar zum Ausdruck gebracht, dass Sie die Nation verteidigen wollen – eine Nation unter Gott, Grundfreiheiten und nicht verhandelbare Werte, die heute geleugnet und bekämpft werden. Sie, lieber Präsident, sind es, der sich dem tiefen Staat, dem letzten Angriff der Kinder der Finsternis, „entgegenstellt“.

Aus diesem Grund ist es notwendig, alle Menschen guten Willens von der epochalen Bedeutung der bevorstehenden Wahl zu überzeugen: nicht so sehr um dieses oder jenes politischen Programms willen, sondern wegen der allgemeinen Inspiration Ihres Handelns, das in diesem besonderen historischen Kontext am besten jene Welt, unsere Welt, verkörpert, die sie durch die Abriegelung auslöschen wollen. Ihr Widersacher ist auch unser Widersacher: Es ist der Feind des Menschengeschlechts, Er, der „von Anfang an ein Mörder ist“ (Joh 8,44).

Um dich herum sind mit Glauben und Mut jene versammelt, die dich für die letzte Garnison gegen die Weltdiktatur halten. Die Alternative ist, für eine Person zu stimmen, die vom tiefen Staat manipuliert und durch Skandale und Korruption ernsthaft kompromittiert wird, die den Vereinigten Staaten das antun wird, was Jorge Mario Bergoglio der Kirche, Premierminister Conte Italien, Präsident Macron Frankreich, Premierminister Sanchez Spanien und so weiter antut. Die Erpressbarkeit von Joe Biden – genau wie die der Prälaten des „magischen Zirkels“ des Vatikans – wird dazu führen, dass er skrupellos benutzt wird und illegitime Kräfte sich sowohl in die Innenpolitik als auch in die internationalen Gleichgewichte einmischen können. Es liegt auf der Hand, dass diejenigen, die ihn manipulieren, bereits jemanden bereit haben, der schlimmer ist als er, und mit dem sie ihn ersetzen werden, sobald sich die Gelegenheit dazu bietet.

Und doch taucht inmitten dieses düsteren Bildes, dieses scheinbar unaufhaltsamen Vormarsches des „Unsichtbaren Feindes“, ein Element der Hoffnung auf. Der Widersacher weiß nicht zu lieben, und er versteht nicht, dass es nicht ausreicht, ein allgemeines Einkommen zu sichern oder Hypotheken zu kündigen, um die Massen zu unterjochen und sie davon zu überzeugen, wie Vieh gebrandmarkt zu werden. Dieses Volk, das allzu lange die Missbräuche einer hasserfüllten und tyrannischen Macht erduldet hat, entdeckt wieder, dass es eine Seele hat; es versteht, dass es nicht bereit ist, seine Freiheit gegen die Homogenisierung und Aufhebung seiner Identität einzutauschen; es beginnt den Wert der familiären und sozialen Bindungen, der Bande des Glaubens und der Kultur zu verstehen, die ehrliche Menschen vereinen. Dieser Große Rückzug ist zum Scheitern verurteilt, weil diejenigen, die ihn geplant haben, nicht verstehen, dass es immer noch Menschen gibt, die bereit sind, auf die Straße zu gehen, um ihre Rechte zu verteidigen, um ihre Lieben zu schützen, um ihren Kindern und Enkeln eine Zukunft zu geben. Die nivellierende Unmenschlichkeit des globalistischen Projekts wird angesichts des entschlossenen und mutigen Widerstands der Kinder des Lichts kläglich zerbrechen. Der Feind hat Satan auf seiner Seite, Er, der nur zu hassen versteht. Aber auf unserer Seite haben wir den Herrn, den Allmächtigen, den Gott der zum Kampf gerüsteten Armeen, und die Allerheiligste Jungfrau, die den Kopf der alten Schlange zermalmen wird. „Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein?“ (Röm 8,31).

Herr Präsident, Sie wissen sehr wohl, dass die Vereinigten Staaten von Amerika in dieser entscheidenden Stunde als die Verteidigungsmauer betrachtet werden, gegen die der von den Befürwortern des Globalismus erklärte Krieg entfesselt worden ist. Setzen Sie Ihr Vertrauen auf den Herrn, gestärkt durch die Worte des Apostels Paulus: „Alles kann ich tun in dem, der mich stärkt“ (Phil 4,13). Ein Werkzeug der göttlichen Vorsehung zu sein, ist eine große Verantwortung, für die Sie sicherlich alle Gnaden des Staates erhalten werden, die Sie brauchen, da sie von den vielen Menschen, die Sie mit ihren Gebeten unterstützen, inbrünstig für Sie erfleht werden.

Mit dieser himmlischen Hoffnung und der Gewissheit meines Gebets für Sie, für die First Lady und für Ihre Mitarbeiter, sende ich Ihnen von ganzem Herzen meinen Segen.

Gott segne die Vereinigten Staaten von Amerika!

+ Carlo Maria Viganò
Tit. Erzbischof von Ulpiana
Ehemaliger Apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten von Amerika

.

.

Join Our Facebook Page

October 29, 2020

Archbishop Viganò: An Open Letter Warning President Trump As The Election Approaches

Archbishop Carlo Maria ViganòOctober 30, 2020 6 Comments

OPEN LETTER
To the President of the United States of America
Donald J. Trump

Sunday, October 25, 2020
Solemnity of Christ the King

Mister President,

Allow me to address you at this hour in which the fate of the whole world is being threatened by a global conspiracy against God and humanity. I write to you as an Archbishop, as a Successor of the Apostles, as the former Apostolic Nuncio to the United States of America. I am writing to you in the midst of the silence of both civil and religious authorities. May you accept these words of mine as the “voice of one crying out in the desert” (Jn 1:23).

As I said when I wrote my letter to you in June, this historical moment sees the forces of Evil aligned in a battle without quarter against the forces of Good; forces of Evil that appear powerful and organized as they oppose the children of Light, who are disoriented and disorganized, abandoned by their temporal and spiritual leaders.

Daily we sense the attacks multiplying of those who want to destroy the very basis of society: the natural family, respect for human life, love of country, freedom of education and business. We see heads of nations and religious leaders pandering to this suicide of Western culture and its Christian soul, while the fundamental rights of citizens and believers are denied in the name of a health emergency that is revealing itself more and more fully as instrumental to the establishment of an inhuman faceless tyranny.

A global plan called the Great Reset is underway. Its architect is a global élite that wants to subdue all of humanity, imposing coercive measures with which to drastically limit individual freedoms and those of entire populations. In several nations this plan has already been approved and financed; in others it is still in an early stage. Behind the world leaders who are the accomplices and executors of this infernal project, there are unscrupulous characters who finance the World Economic Forum and Event 201, promoting their agenda.

The purpose of the Great Reset is the imposition of a health dictatorship aiming at the imposition of liberticidal measures, hidden behind tempting promises of ensuring a universal income and cancelling individual debt. The price of these concessions from the International Monetary Fund will be the renunciation of private property and adherence to a program of vaccination against Covid-19 and Covid-21 promoted by Bill Gates with the collaboration of the main pharmaceutical groups. Beyond the enormous economic interests that motivate the promoters of the Great Reset, the imposition of the vaccination will be accompanied by the requirement of a health passport and a digital ID, with the consequent contact tracing of the population of the entire world. Those who do not accept these measures will be confined in detention camps or placed under house arrest, and all their assets will be confiscated.

Mr. President, I imagine that you are already aware that in some countries the Great Reset will be activated between the end of this year and the first trimester of 2021. For this purpose, further lockdowns are planned, which will be officially justified by a supposed second and third wave of the pandemic. You are well aware of the means that have been deployed to sow panic and legitimize draconian limitations on individual liberties, artfully provoking a world-wide economic crisis. In the intentions of its architects, this crisis will serve to make the recourse of nations to the Great Reset irreversible, thereby giving the final blow to a world whose existence and very memory they want to completely cancel. But this world, Mr. President, includes people, affections, institutions, faith, culture, traditions, and ideals: people and values that do not act like automatons, who do not obey like machines, because they are endowed with a soul and a heart, because they are tied together by a spiritual bond that draws its strength from above, from that God that our adversaries want to challenge, just as Lucifer did at the beginning of time with his “non serviam.”

Many people – as we well know – are annoyed by this reference to the clash between Good and Evil and the use of “apocalyptic” overtones, which according to them exasperates spirits and sharpens divisions. It is not surprising that the enemy is angered at being discovered just when he believes he has reached the citadel he seeks to conquer undisturbed. What is surprising, however, is that there is no one to sound the alarm. The reaction of the deep state to those who denounce its plan is broken and incoherent, but understandable. Just when the complicity of the mainstream media had succeeded in making the transition to the New World Order almost painless and unnoticed, all sorts of deceptions, scandals and crimes are coming to light.

Until a few months ago, it was easy to smear as “conspiracy theorists” those who denounced these terrible plans, which we now see being carried out down to the smallest detail. No one, up until last February, would ever have thought that, in all of our cities, citizens would be arrested simply for wanting to walk down the street, to breathe, to want to keep their business open, to want to go to church on Sunday. Yet now it is happening all over the world, even in picture-postcard Italy that many Americans consider to be a small enchanted country, with its ancient monuments, its churches, its charming cities, its characteristic villages. And while the politicians are barricaded inside their palaces promulgating decrees like Persian satraps, businesses are failing, shops are closing, and people are prevented from living, traveling, working, and praying. The disastrous psychological consequences of this operation are already being seen, beginning with the suicides of desperate entrepreneurs and of our children, segregated from friends and classmates, told to follow their classes while sitting at home alone in front of a computer.

In Sacred Scripture, Saint Paul speaks to us of “the one who opposes” the manifestation of the mystery of iniquity, the kathèkon (2 Thess 2:6-7). In the religious sphere, this obstacle to evil is the Church, and in particular the papacy; in the political sphere, it is those who impede the establishment of the New World Order.

As is now clear, the one who occupies the Chair of Peter has betrayed his role from the very beginning in order to defend and promote the globalist ideology, supporting the agenda of the deep church, who chose him from its ranks.

Mr. President, you have clearly stated that you want to defend the nation – One Nation under God, fundamental liberties, and non-negotiable values that are denied and fought against today. It is you, dear President, who are “the one who opposes” the deep state, the final assault of the children of darkness.

For this reason, it is necessary that all people of good will be persuaded of the epochal importance of the imminent election: not so much for the sake of this or that political program, but because of the general inspiration of your action that best embodies – in this particular historical context – that world, our world, which they want to cancel by means of the lockdown. Your adversary is also our adversary: it is the Enemy of the human race, He who is “a murderer from the beginning” (Jn 8:44).

Around you are gathered with faith and courage those who consider you the final garrison against the world dictatorship. The alternative is to vote for a person who is manipulated by the deep state, gravely compromised by scandals and corruption, who will do to the United States what Jorge Mario Bergoglio is doing to the Church, Prime Minister Conte to Italy, President Macron to France, Prime Minster Sanchez to Spain, and so on. The blackmailable nature of Joe Biden – just like that of the prelates of the Vatican’s “magic circle” – will expose him to be used unscrupulously, allowing illegitimate powers to interfere in both domestic politics as well as international balances. It is obvious that those who manipulate him already have someone worse than him ready, with whom they will replace him as soon as the opportunity arises.

And yet, in the midst of this bleak picture, this apparently unstoppable advance of the “Invisible Enemy,” an element of hope emerges. The adversary does not know how to love, and it does not understand that it is not enough to assure a universal income or to cancel mortgages in order to subjugate the masses and convince them to be branded like cattle. This people, which for too long has endured the abuses of a hateful and tyrannical power, is rediscovering that it has a soul; it is understanding that it is not willing to exchange its freedom for the homogenization and cancellation of its identity; it is beginning to understand the value of familial and social ties, of the bonds of faith and culture that unite honest people. This Great Reset is destined to fail because those who planned it do not understand that there are still people ready to take to the streets to defend their rights, to protect their loved ones, to give a future to their children and grandchildren. The leveling inhumanity of the globalist project will shatter miserably in the face of the firm and courageous opposition of the children of Light. The enemy has Satan on its side, He who only knows how to hate. But on our side, we have the Lord Almighty, the God of armies arrayed for battle, and the Most Holy Virgin, who will crush the head of the ancient Serpent. “If God is for us, who can be against us?” (Rom 8:31).

Mr. President, you are well aware that, in this crucial hour, the United States of America is considered the defending wall against which the war declared by the advocates of globalism has been unleashed. Place your trust in the Lord, strengthened by the words of the Apostle Paul: “I can do all things in Him who strengthens me” (Phil 4:13). To be an instrument of Divine Providence is a great responsibility, for which you will certainly receive all the graces of state that you need, since they are being fervently implored for you by the many people who support you with their prayers.

With this heavenly hope and the assurance of my prayer for you, for the First Lady, and for your collaborators, with all my heart I send you my blessing.

God bless the United States of America!

+ Carlo Maria Viganò
Tit. Archbishop of Ulpiana
Former Apostolic Nuncio to the United States of America

Print Friendly, PDF & Email

INFILTRATION…

Before it Became the Title of a Best-Selling Book, We Told You the Story of How it Happened.

A Revolution in Tiara and Cope is the Stunning Account of the Freemasonic Plot to Conquer the Catholic Church From Within…and this eBook is yours, FREE, when you sign up for our list. CategoriesCatholic Life Previous1P5 Podcast Ep. #73 – John ZmirakOctober 29, 2020 Next Did Anti-Catholic Jack Chick Ruin Halloween?October 30, 2020 https://disqus.com/embed/comments/?base=default&f=onepeterfive&t_i=36743%20https%3A%2F%2Fonepeterfive.com%2F%3Fp%3D36743&t_u=https%3A%2F%2Fonepeterfive.com%2Farcbishop-vigano-an-open-letter-warning-president-trump-as-the-election-approaches%2F&t_e=Archbishop%20Vigan%C3%B2%3A%20An%20Open%20Letter%20Warning%20President%20Trump%20As%20The%20Election%20Approaches&t_d=Archbishop%20Vigan%C3%B2%3A%20An%20Open%20Letter%20Warning%20President%20Trump%20As%20The%20Election%20Approaches&t_t=Archbishop%20Vigan%C3%B2%3A%20An%20Open%20Letter%20Warning%20President%20Trump%20As%20The%20Election%20Approaches&s_o=default#version=bd842504fff78deb6bbfae133cd0bed9

October 29, 2020

The Modern Scandal of Indulgences: It’s Not What You Think

.

.


26 Kommentare

  1. Webmax sagt:

    Exakte Bestätigung dazu hier von Robert Stein:
    „Der große Reset“

    Beim Regentreff. Leider sehr lang, aber dafür gründlich! Was für ein Augenöffner!!!
    Der große Plan, die Hintermänner und die skandalösen Vorgehensweisen genau beschrieben.

    Warum es keinen Corona-Virus gibt ( der ja angeblich jetzt schon auf Tiefkühlpackungen haftet!), sondern nur Bruchstücke anderer Viren aus überstanden „Angriffen“, denen wir tausendfach täglich ausgesetzt sind,

    Im Rubikon-Artikel
    https://www.rubikon.news/artikel/auf-hauchdunnem-eis

    „Von den vielen Millionen Viren, die in jeder Sekunde um uns herum frei gesetzt werden, überlebt nur eine Handvoll lange genug, um einen neuen Wirt zu finden. Bei einem positiven RT-PCR-Test kann nicht ausgeschlossen werden, dass man damit lediglich ein Artefakt eines bereits zerstörten Virus gefunden hat. Folglich: In solchen Fällen besteht keine Infektion mit Sars-Cov-2*.“

    * Weil es Sars-Cov-2 bisher nicht bewiesen gibt.

    Gefällt 4 Personen

  2. Thom Ram sagt:

    Webmax,
    ich habe mir Teile daraus angesehen. Brilliant, eine Superarbeit von Robert Stein.

    Gefällt 1 Person

  3. Bettina März sagt:

    Super Vortrag. Großen Dank an Robert Stein.

    Liken

  4. Wolkenfürst sagt:

    Es gibt sozusagen zwei Great Resets, die versucht werden umgesetzt zu werden. Der Great Reset der Kabale und der Great Reset der Trump -Allianz.
    Die Kabale versucht ihr Schuldgeld-System in die neue Zeit zu retten, während die Allianz daran arbeitet die Werte , welche Menschen schaffen, über Nesara/Gesara umzulegen auf die Weltbevölkerung , so daß alle Menschen davon profitieren.
    Wenn sie die Geldströme der Kabale über Swift usw. stoppen und das QFS(Quanten-Finanzsystem) aktivieren, wird die Kabale finanztechnisch trocken gelegt und ausgehungert.

    Ein Beitrag aus Open Disclousure von Rinus Verhagen :
    „Eine verschleierte Art der Zwangsarbeit, die von der FED, dem IWF, der Weltbank, dem Weltwirtschaftsforum und den Zentralbanken zu einer Kunstform erhoben wurde.

    Der Arbeitserlös floss immer zur Seite, und das ist die korrupte Elite, die sich zusammen gegen die Weltbevölkerung ausdehnte, unabhängig von Religion oder politischem Verwaltungshintergrund. Als gehorsame Systemsklaven wurden wir von diesem Überlebenszwang belastet.

    Während die Kabalen seit über 100 Jahren daran arbeiten, die Gesamtmacht über die Weltbevölkerung zu erobern, haben Donald J. Trump und die Allianz der Mitkämpfer, einschließlich der Staats- und Regierungschefs mehrerer Länder, sie in fast vier Jahren demontiert und für die Welt sichtbar gemacht .

    Da die FED die einzige auf der Welt ist, die die Geldschöpfung durch einen Staatsstreich von Donald J. Trump im Jahr 1913 angeeignet hat, hat die FED nun als Teil des US-Finanzministeriums Donald J. Trump gezwungen, automatisch die Zügel zu übernehmen alle Zentralbanken auf der ganzen Welt.

    Durch die Reform der IRS und die Übernahme der Macht dort ist das Einkommen der Kabalen trocken, der Vatikan hat seine Macht in Bezug auf Geldregulierung und -verwaltung verloren, genau wie die City of London, durch die Intervention von Donald J. Trump.

    Der Plan der Kabalen ist eine Weltregierung, die von einer nicht gewählten NGO unter kommunistischer Denkweise und Unterdrückung der Menschheit mit einer Weltwährung diktiert wird, die alle Probleme zugunsten der Kabalen und der KPCh selbst lösen sollte.

    Donald J Trump musste auf die Ankündigung des IWF, der EZB, des WEF und der Weltbank warten, die C19 als Instrument verwendeten, um das Finale zu beenden.

    Der von Klaus Swaab und den Cabal-Instituten im Rahmen des Green Deal angekündigte Great Reset ist das trojanische Pferd, das auf Kosten der persönlichen Freiheit der Weltbevölkerung durch die NWO drängt.

    Die Ankündigung von digitalem Geld durch die EZB, den IWF und das WEF unter den irreführenden Worten des Beispiels Bretton Woods 2, aber wiederum basierend auf Fiat Money, mit einer Mindestdeckung von GOLD von etwa 3%, wenn man bereits so viel GOLD hätte .

    Haben Sie das Bewusstsein, dass das wahre Kapital dieser Welt die Bevölkerung, das Geld und das Gold ist, die wir nicht essen können, es macht uns nicht glücklich, es gibt uns keine Freude und Befriedigung und es untergräbt unsere Schöpfungsmöglichkeit, wenn wir von Geld oder Gold abhängig sind.

    Zinsen sind ein Instrument der Kabalen, aber vertrauen Sie darauf, dass Gold nicht automatisch an Gewicht, Masse oder Wert zunimmt, um Zinsen für etwas zahlen zu können, für das man keinen fairen Gegenwert bringt.

    Die Kabalen und ihre Handlanger, der IWF, die Zentralbank der Weltbank und das WEF, spielten darauf, dass sie die Kontrolle über ihr System behalten würden, um die Menschheit im Griff zu behalten.

    Nachdem das Great RESET von ihnen angekündigt wurde, ist ihre Aufgabe zur Implementierung des RESET beendet, da die Steuerung aufgrund des Erlöschens und Trennens des SWIFT-Protokolls verschwunden ist.

    Donald J Trump und die Allianz der Patrioten aus der ganzen Welt haben nun die Kontrolle wiedererlangt und die Kabalen geschlossen, indem sie das SWIFT-System deaktiviert und das AIIB-CIPS-System vom QFS als einzige Protokolloption verwaltet haben.

    Ihr Vermögen trocknet jetzt so schnell aus, dass dies am Zusammenbruch der Aktienmärkte zu erkennen ist, ein Hinweis darauf, dass man keine eigenen Aktien kaufen kann, um den falschen Wert für den Anschein einer starken Wirtschaft hoch zu halten.

    Börsenwerte haben nichts mit der Realwirtschaft zu tun, es ist eine Täuschung und Manipulation, ein Maß für Wohlstand zu sein, das nicht für die Bevölkerung da ist, sondern nur für Aktionäre und Parasiten, die die Bevölkerung systematisch austrocknen.

    Da das QFS nichts anderes als ein hochentwickeltes Buchhaltungsprogramm ist, das zertifizierte Werte von Person zu Person verfolgt, besteht keine Notwendigkeit mehr für Banken oder Zentralbanken.

    Wenn das Gold, das als Gegenstück zu Zahlungen dient, letztendlich gespeichert wird, spielt es für das QFS oder für uns als Benutzer keine Rolle, solange das Vertrauen wiederhergestellt wird, um eine gerechte Verteilung von Wohlstand und Handel zu ermöglichen, wird sich auch die Wirtschaft erholen.

    Wir müssen die Idee loswerden, dass die Wirtschaft immer zum Himmel oder zum anderen Ende des Universums wachsen muss, Glück und Zufriedenheit den Profit und die Plünderung von Ressourcen überwiegen.“

    Liken

  5. Wolkenfürst sagt:

    „Da die FED die einzige auf der Welt ist, die die Geldschöpfung durch einen Staatsstreich von Donald J. Trump im Jahr 1913 angeeignet hat, hat die FED nun als Teil des US-Finanzministeriums Donald J. Trump gezwungen, automatisch die Zügel zu übernehmen alle Zentralbanken auf der ganzen Welt.“
    Das scheint falsch übersetzt worden zu sein vom Google-Übersetzer. Denn die Federal Reserve ist von Trump übernommen worden und wird wieder von einer privaten zu einer wahrhaft Staatlichen Institution gewandelt.
    1913 gründeten die diversen Privatbanken den Feferal Reserve-Zusammenschluß, der immer fälschlicherweise als etwas Staatliches angesehen wurde.

    Gefällt 1 Person

  6. Thom Ram sagt:

    Wolkenfürst 18:37

    Du hast ein Zitat eingestellt. Richtig?
    Bitte nenne bei einem Zitat den Autor / den Link zu der Quelle. Danke.

    Interessant haha alleweil sind die Aussagen.

    Liken

  7. Wolf sagt:

    Ich bin zwar kein Freund der Kirche, doch der Erzbischof Viganò beeindruckt mich: ein hochkarätiger Mann (durch Benedikt XVI zum Botschafter des „Heiligen Stuhls“ in Washington ernannt, durch Franziskus abberufen bzw. strafversetzt), der immer wieder aufs Neue durch sein beherztes Engagement auffällt und dafür vom Mainstream und von den offiziellen kirchlichen Medien angefeindet wird.

    Die Website katholisches.info (kein offizielles Portal der katholischen Kirche) kann ich empfehlen. Dort findet man nicht nur kirchliche Themen, sondern auch sehr lesenswerte Berichte über die Corona-Tyrannei, die Gender-Agenda, den Austausch der Völker Europas, den Rassismus der „Antirassisten“ (gegen Weiße) und einiges mehr.

    Warnung der Kardinäle: „Es gibt Mächte, die Corona für den Griff nach der Weltherrschaft mißbrauchen wollen“
    https://katholisches.info/2020/05/07/die-warnung-der-kardinaele-es-gibt-maechte-die-corona-fuer-den-griff-nach-der-weltherrschaft-missbrauchen-wollen/

    Ein Aufruf (gegen die Corona-Tyrannei), der ins Schwarze trifft
    https://katholisches.info/2020/05/27/der-aufruf-der-ins-schwarze-trifft/

    Gefällt 2 Personen

  8. Wolkenfürst sagt:

    Thom-ein Beitrag von Rinus Verhagen, habe ich schon oben gesagt, von wem das Zitat stammt.
    Der Mann berichtet über die neuesten Entwicklungen hinsichtlich Nesara/Gesara und Quantenfinanzsystem.

    https://operationdisclosure1.blogspot.com/2020/10/reset-alert-two-variations-of-global.html#more

    Liken

  9. vintage sagt:

    … glaubst du wirklich an das finanzgeschrubbel?
    als ob da irgendwer entmachtet wurde, das fliesband laeuft er infach viel schneller.
    zeig mir die entmachtung, zeig mir die rollendwn koepfe… bin ganz offen

    Liken

  10. felsasepp sagt:

    Es wurde und wird ja eigentlich nie entmachtet, eher umgemachtet.

    Liken

  11. Wolkenfürst sagt:

    Vintage-die Ohnmächtigen mögen an ihre Ohn-Macht glauben.
    Schön daß hier so viel Zuversicht verbreitet wird.

    Ich dachte hier läuft ne riesen Party auf die Vorfreude des Trump-Gewinns…

    Liken

  12. arnomakari sagt:

    Ich höre gerade Robert Stein, und schreibe etwas,was Robert sagt ist gut, aber nichts neues mehr, denn alles ist schon bekannt, woher ich das alles weiis, kann ich nur damit eklären, as meiste weiss ich durch Telepathie, nach dem was ich weiss wird Trump die Wahlen mit guter mehrheit gewinnen, ich hoffe das es stimmt,
    Jetzt haben wir die DDR wieder, die wir nicht wollten, jeder zeigt dan jeden an, das ist doch alle gewollt, es wäre besser gewesen wenn die Mauer noch höher gebaut wurde, dann ging es uns jetzt viel besser.

    Liken

  13. Wolkenfürst sagt:

    Was wäre das schön die DDR wieder zu haben, die Menschen würden sich gegenseitig helfen und zusammen feiern-es hätte nie einen Krieg von deutschem Boden aus gegen das unschuldige Jugoslawien gegeben und von Ramstein aus würden keine Drohnen gelenkt gegen unschuldige muslimische Bauern und Kinder im Nahen-Mittleren Osten.
    Dieses abartige System BRD das als Schutzmantel seiner eigenen Verbrechen immer mit dem faulenden Finger auf die DDR zeigt, wird irgendwann seiner Verbrechen überführt, dagegen war die DDR ein Kindergeburtstag.

    Liken

  14. Texmex sagt:

    @Wolkenfürst
    Ich gehe mal davon aus, dass Du nie in der DDR leben müsstest, denn anders kann man Deinen Beitrag nicht deuten.
    Es war sicher auch nicht alles Gold, was da in der alten BRD glänzte, aber ein paar Jahre realer Sozialismus würden vieles gerade rücken. Der Bruch Inder BRD kam mit dem Mauerfall, wann war noch mal der vom Realo Fischer herbeigelogene Jugoslawienkrieg?

    Liken

  15. Wolkenfürst sagt:

    Und hättet ihr euch vor 30 Jahren mal etwas mehr für eure eigene Geschichte interessiert statt pausenlos zu konsumieren und Fußball zu glotzen, dann wäre vielleicht etwas mehr Druck von den Leuten gekommen und wir hätten dann schon damals eine wirkliche Verfassung einfordern können und wären seit 30 Jahren ein souveräner Staat.
    Stattdessen dümpeln immer noch die Truppen der Alliierten auf euren Boden herum-was jetzt ja nicht so schlecht sein kann,aber erst seit Trump dran ist.
    Von unserem Territorium sind seit 30 Jahren die Russen verschwunden.Und was habt ihr zustande gebracht, außer euren Brüdern und Schwestern im Osten die gesamte Volkswirtschaft während der Wende für einen Appel und ein Ei zu zerstören.

    Liken

  16. Wolkenfürst sagt:

    Texmex-lesen heißt nicht verstehen. Ich habe damit gemeint, was wäre ,wenn es statt der BRD nur die DDR gegeben hätte. Dann hätte es auch keinen Jugoslawien Krieg gegeben, denn die DDR hat nie fremdes Territorium bekriegt.
    Das als Gegenüberstellung-weil immer von der bösen DDR die Rede ist.

    Liken

  17. Wolf sagt:

    Wolkenfürst 01/11/2020 UM 04:42

    „Was wäre das schön die DDR wieder zu haben.“

    Da könnte ich genauso schreiben: „Was wäre das schön, die alte BRD wieder zu haben.“
    Die alte BRD hatte ein völlig anderes Wirtschafts- und Sozialsystem und eine völlig andere Verteidigungspolitik. Leider konntest Du dies auf der anderen Seite des Zauns nicht miterleben.
    Heute weht auf beiden Seiten ein völlig anderer Wind.

    Liken

  18. Wolkenfürst sagt:

    Das stimmt natürlich, Wolf.Wir hatten ja viel Verwandtschaft drüben und Westfernsehen.
    Weil es zwei Lager gab, mußte die eine Seite sich Mühe geben, um der Bevölkerung zu zeigen, wie gut „ihr“System funktioniert im Gegensatz zum
    Pseudo-Sozialismus. (Wirklichen Sozialismus hat es ja nie gegeben)
    Ich weiß natürlich, daß der Arbeiter der alten Bundesrepublik besser gestellt war als heute. Die sozialen Zustände waren viel besser.

    Und wie gesagt-beide Systeme wurden sowieso von der gleichen Dunklen Macht gesteuert. Das alte Lied der Spaltung-dem einen soll es besser gehen als dem anderen.
    Als dann die beiden Lager überflüssig wurden, weil die Machthaber ihre Globalisierung und Eine-Weltregierung umsetzen wollten und mußten, da konnte dann die totale Ausbeutung beginnen und die Maske wurde fallen gelassen.

    Liken

  19. Wolf sagt:

    Wolkenfürst 01/11/2020 um 05:34

    Ja, genau das haben die Verbrecher mit uns angestellt.
    Nach der Wiedervereinigung sammelte ich in den Neunziger Jahren die Leitartikel der Wirtschaftskapitäne (Vertreter der Industrie und Banken) aus der alten BRD. Die alte Garde wehrte sich damals vehement gegen das, was kommen sollte (neues Aktiengesetz etc.). Die wurden alle kalt gestellt.

    Liken

  20. vintage sagt:

    @wolkenfuerst
    du hast mit vielem recht….
    gibt ja viele welche an das wendemaerchen glauben….
    ich denke die puppenspieler haben getestet, mit welchem system die deutschen besser gesteuert werden konnten… 😉

    zum thema ohnmacht…. man kann sich immer alles schoen reden aber zur zeit sage ich, der drops ist gelutscht.
    schau dich um… maskendeppen ueberall.
    ich hab es aufgegeben, sprich resigniert.

    Glaubst du an die donnieparty?

    Liken

  21. Wolkenfürst sagt:

    Ja, Vintage, ich glaube an die Veränderung. Es geht nicht um Trump-sondern um die riesen Allianz drumherum um Trump-um das Militär, die Whitehats, Putin und Xi. Der Plan wird seit Jahrzehnten vorbereitet.

    Wenn das nicht so wäre, wozu dann dieser Aufwand mit Corona. Wenn es keine Gegenwehr , keine Allianz gäbe, dann könnten die uns doch gleich auslöschen und 500 Millionen am Leben lassen.
    Oder einen Krieg inszenieren, wie sie es immer taten in der Vergangenheit.

    Liken

  22. Nachstehend zitierter Text unter Video: https://youtu.be/G4OT_0dX3Oo?t=31

    ***Die US-Demokraten sagen ganz offen, dass sie Donald Trump als Präsident nicht noch einmal akzeptieren werden.
    Alles deutet aber darauf hin, dass er als Präsident der USA wiedergewählt wird – auch wenn die großen Medien anderes behaupten.
    Zum Beispiel, dass der Vorsprung Joe Bidens vor Trump gewaltig sei.
    Wer gut und fundiert informiert ist, weiß allerdings, dass Biden dement ist und alles andere als eine reine Weste hat, sowohl politisch als auch menschlich gesehen.

    Was also wird nach dem 3. November 2020 passieren?
    In den USA, aber auch in Europa?

    Um diese Frage zu beleuchten, hat Matthias Langwasser den Autor und Freigeist Peter Denk zum Interview eingeladen. Ein höchst aktuelles und spannendes Gespräch über prophetische Träume, parallele Welten und die Lebensfeindlichkeit unseres aktuellen Systems, die den Menschen immer deutlicher wird***

    Gefällt 1 Person

  23.  
    Wieder mal interessant, was Uwe bei https://bewusstseinsreise.net/roter-oktober/#comment-49408

    ab hier berichtet:
    Uwe:
    01.11.2020 um 05:38 Uhr

    Auch  d a s, was dort über Sean Connery zu lesen ist.

    Einer der bekanntesten Filme in denen S.C. mitspielte = *Jagd auf Roter Oktober*

    Zitat aus: https://www.moviepilot.de/movies/jagd-auf-roter-oktober
    ***Jagd auf Roter Oktober ist ein Politthriller aus dem Jahr 1990 von John McTiernan mit Sean Connery, Alec Baldwin und Scott Glenn.
    In Jagd auf Roter Oktober will Sean Connery als russischer U-Boot Kapitän zu den Amerikanern überlaufen.Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von Alec Baldwin als CIA-Agent Jack Ryan.
    Komplette Handlung und Informationen zu Jagd auf Roter Oktober*** s.link

    Liken

  24. Bettina März sagt:

    Super Brief von dem Priester an D. T. Nur so ne Frage, warum hat er dann aber immer noch die Kutte an und diese komische Mütze auf dem Kopf?

    Gefällt 1 Person

  25. eckehardnyk sagt:

    Bettina, weil ihm sonst nicht geglaubt wird, dass er dem vatikanischen System entstammt, das er jedoch als satanisch erkannt hat. Nicht mehr in Verkleidung auftretende Priester gibt es ja auch (Drewermann). Doch ihnen hätte für diesen Brief die Autorität gefehlt. Denn das Wissen haben ja andere längst auch, mit dem er an den Potus herantritt, und nicht zuletzt der Präsident auch.

    Liken

  26. Vielleicht gefällt ihm das, oder es ist ein Erkennungszeichen, welches seine Nähe zur Religion zum Ausdruck bringen soll. Ich finde, er sieht „geil“ aus.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: