bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'das böse'

Schlagwort-Archive: das böse

Das von der Liebe eingeladene Böse?

Meine Lödelohren Pferd stehen die engellischen Texte nicht. Ich interperetiere indes die meinen tüchtigen Augen sich in zwei Minuten darbietenden Sequenzen so:

(mehr …)

Neuster offener Brief von Erzbischof Viganò an Präsident Trump

Wahre Worte von einem, der die Zeichen der Zeit zu deuten weiß.

Ich füge das Original unten bei.

Eingereicht von Gernotina.

Thom Ram, 31.10.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

In Übersetzung: Der Zweck des „großen Resets“ und die politische Weltlage – ein Mann mit Wut und Mut!

Sonntag, 25. Oktober 2020
Das Hochfest Christi, des Königs

Herr Präsident,

Erlauben Sie mir, in dieser Stunde, in der das Schicksal der ganzen Welt durch eine globale Verschwörung gegen Gott und die Menschheit bedroht ist, zu Ihnen zu sprechen. Ich schreibe Ihnen als Erzbischof, als Nachfolger der Apostel, als ehemaliger Apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ich schreibe Ihnen inmitten des Schweigens sowohl der zivilen als auch der religiösen Autoritäten. Mögen Sie diese meine Worte als die „Stimme dessen annehmen, der in der Wüste schreit“ (Joh 1,23).

Wie ich bereits im Juni in meinem Brief an Euch schrieb, sieht dieser historische Augenblick die Kräfte des Bösen in einem Kampf ohne Ende gegen die Kräfte des Guten vereint; Kräfte des Bösen, die mächtig und organisiert erscheinen, wenn sie sich den Kindern des Lichts entgegenstellen, die desorientiert und unorganisiert sind und von ihren zeitlichen und geistigen Führern im Stich gelassen werden.

Täglich spüren wir, wie sich die Angriffe derjenigen mehren, die die eigentliche Grundlage der Gesellschaft zerstören wollen: die natürliche Familie, die Achtung vor dem menschlichen Leben, die Liebe zum Land, die Freiheit der Bildung und des Geschäfts. Wir sehen, wie Staatsoberhäupter und religiöse Führer diesem Selbstmord der westlichen Kultur und ihrer christlichen Seele Vorschub leisten, während die Grundrechte der Bürger und Gläubigen im Namen eines gesundheitlichen Notstands verweigert werden, der sich immer mehr als Instrument zur Errichtung einer unmenschlichen gesichtslosen Tyrannei entpuppt.

(mehr …)

Gespräch mit Lucifer

.

Meine Sicht auf Luzifer seit vielen Jahren ist die: Er ist die uuunvorstellbar gewaltige Kraft, welche die zwei Pole unseres Kosmos hält. Hielte er sie nicht, der Kosmos würde implodieren augenblicks.

Irritieren tut mich, dass von Dualität die Rede ist. Dualität ist eines der Kinder der Polarität nur, allerdings eines, das auf Erden vorläufig immer noch nach weiterer Nahrung rumschreit, obschon längst dick und fett. So wie ich Lucifer verstehe, meint er Polarität.

Ha. Geil. Mit Luzi sprechen. Will ich auch.

Thom Ram, 12.10.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

(mehr …)

Sonntagsgedanken – Durcheinander

Zeit spiegelndes Gedicht von Guido.

Thom Ram, 15.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Hätten genauso gut auch Montags- oder Dienstagsgedanken sein können, wenn es der Kalender so gewollt hätte… 🙂 (mehr …)

Pizza / Des Eisberges Spitze

.

Stets habe ich Skrupel, auf solch Thema hinzuweisen, dann noch mittels plakativ aufgemachtem Video.

Ich erkläre die Skrupel.  (mehr …)

Verurteilen / Das Grundübel

Lieber Leser.

Was ich hier schreibe, das sollte im Zentrum des Interesses jedes Menschen stehen, welcher eine bessere Welt schaffen will. Lange schon ist mir bewusst, wie wichtig die Kontrolle unserer Gedanken ist, und lange schon ist mir bekannt, dass wir mittels unserer Gedanken unsere hier erlebte Realität schaffen.

Nun aber verschärfe ich. (mehr …)

Quo vadis / Nebenbei die Höllengeburt NZZ

Ich lese Berichte derer, welche ehrlich nach Wahrheit trachten – und sie kommen nicht darum herum, auf Absichten und Taten hinzuweisen, welche ein normaler Mensch als niederträchtig, pervers, als unglaublich betrachtet.

Ich tue es mir an, mal eine NZZ oder eine SD oder FAZ per Internet aufzuschlagen und bin am Boden zerstört angesichts der Niederträchtigkeit der Lügen. Beispiel NZZ hier. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: