bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'leid'

Schlagwort-Archive: leid

Ein paar aktuelle Gedanken zum C-Thema / Bali-Perspektive

Von Gabriel Bali.

Ein paar aktuelle Gedanken von mir zum C-Thema, das uns mittlerweile bereits seit etwa einem Jahr im Würgegriff hat und an dessen Maßnahmen immer mehr Menschen zugrunde gehen: Die sog. Corona-Maßnahmen sind wohl das größte Verbrechen, das je an der Menschheit begangen wurde. Zuerst hat man das Gros der Menschen mit Hilfe eines vollkommen verlogenen Bildungssystems in die totale Verdummung gelockt und jetzt spielt man mit den Milliarden Idioten, die unseren wunderschönen Planeten besiedeln, Katz und Maus. Die Bildungssysteme sind weltweit die ausgeklügeltsten und wohl besten, die es jemals gab, mit einem außerordentlich dichten Netz von Bildungseinrichtungen von der Grundschule bis zu all den Universitäten, die heute existieren. Man könnte sagen, die Menschheit war noch nie besser gebildet, als sie es heute ist und gleichzeitig muss man erkennen, dass die Menschen heute generell dümmer sind, als sie es jemals waren.

Die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen sind für westlich orientierte Menschen eine Katastrophe, die in ihrer wahren Dimension noch nicht einmal richtig sichtbar ist. So auch eine Katastrophe für all jene Balinesen, die auf den Goldesel Tourismus gesetzt haben. Dieser Esel liegt in seinen letzten Zügen und gibt so gut wie nichts mehr her. Dieser Esel wird auch nicht mehr aufstehen. Einen solch wahnsinnigen Tourismus, wie er längst pervertierte und erschreckend zerstörerisch wurde, wird es nie mehr geben und das ist gut so, sehr gut sogar!

(mehr …)

Gespräch / Daniel Stricker und deutscher Dr.Med. in der CH

Was bin ich froh, dass es solche Menschen gibt. In der Sache mir, vielleicht auch dir sie nichts grundsätzlich Neues sie sagen, dieweil das Grundsätzliche konkretisierend, doch tut es mir verd gut, ihren Stimmen zu lauschen.

Die Arztpraxe des Deutschen, in der sauberen Schweiz praktizierend, sie überläuft von Menschen, welche mit gut Wort, schon gar nicht mit Chemie nicht zu heilen sind, welche auf Grund der Maßnahmen der Marionetten in Bundesbern an der Kante zum Verrecken sich sehen.

Jo, i de suubere Schwiiz.

Bundesbern? Muss ausgeräuchert und ersetzt von Menschen werden. Da sind ein paar Ausnahmen. Herzlich gerne mögen die wenigen Ausnahmen dort weiter wirken.

Thom Ram, 11.02.NZ9

(mehr …)

Übel und Leid wird von guten Kräften bewusst zugelassen, gar verursacht? / Kirre Hypothese?

Dieser kurze Beitrag von mir richtet sich an Leser, denen ich nicht erst erklären muss, dass es einen Deep State gibt und als wie er funzt. Er richtet sich auch nicht an Leser, welchen unvorstellbar ist, dass vampiristische Ausserirdische das Erdengeschehen seit Jahrzehntausenden massgeblich bestimmt haben.

Also klicke weg, wenn du mit solchem Verschwörungsseich nichts anfangen kannst. Danke. Friede mit Dir! (mehr …)

Damit Mensch begreift, dass er einem ihn selbst vampirisierenden System zudient, muss….

…es wohl geschehen, das Schreckliche, nämlich dass Kraut, Kuhschweizer und Össi, dass auch Menschen vieler anderer Länder, welche in relativem Wohlstand und in sanftem Geistesnebel schwabbten, bis zum nackten Hunger ausgeraubt werden, um endlich zu erkennen, dass sie bewusst raffiniert gezielt fremdgesteuert im Hamsterrad rotierten und kohlblöddumm gehalten wurden.

Mutter Erde bietet den 7 Milliarden den Überfluss. Dass Millionen des Hungertodes sterben, dass Millionen im besagten relativen Wohlstand unzufrieden mehr oder weniger unsinnige Arbeiten verrichten, um am Wochenende einen Braten auf dem Tisch zu haben, das war von destruktiven Mächten und ihren hier eingeborenen empathielosen Erfüllungsgehülfen gewollt.

Zu erkennen dabei allerdings ist Eines: (mehr …)

Annahme- der Weg aus dem Dunkel ins Licht

von Angela, 14.12.2019

Weihnachten, –  das Fest der Liebe, der Freude, des Friedens! Wohl kaum ein Mensch unserer westlichen Kultur kann sich dem VÖLLIG  entziehen, auch sogenannte „Weihnachtshasser“ bestätigen  im Grunde nur ihre negative Anhaftung an das, was sie eigentlich ablehnen. (mehr …)

Bist DU es, oder Dein EGO ?

von Angela 26.09.2019

Seit jeher gibt es eine große Begriffsverwirrung um das Wort Ego. Ohne ein Ego könnten wir hier nicht existieren, wir benötigen es, um in der Welt Erfahrungen zu machen , unsere Ideen zu verwirklichen , uns selbst  in Vergangenheit und Zukunft zu erkennen. (mehr …)

Krieg

Fünfte Klasse Primarschule. Wie die Römer die Helvetier fertig machten.

Sechste Klasse. Wie die eidgenössischen Söldner der Schrecken aller feindlichen Heere waren.

Neunte Klasse. Im Westen nichts Neues.

Seminar. Der dreissigjährige Krieg.  Napoleons Feldzüge.

Seit den 1001 in der Schule gelernten Schlachten während weiteren 50 Lebensjahren 10000001 mal gehört und gelesen, dass da und dort und drüben Krieg sei.

.

Und? (mehr …)

Reinkarnation / Das Fallensystem

Der vorliegende Artikel ist in transinformation.net erschienen und wurde von Freund Hawey eingeworfen.

Er ist mir Anlass für lange Gedankenschlaufen.

Kürzest zusammengefasst: Reinkarnation in Menschliche Körper existiert. Unsere tiefe Unbewusstheit sowohl im Körper als auch zwischen zwei Inkarnationen war geplant und aufoktruiert worden und wurde und wird bewusst aufrecht erhalten von hochintelligenten Wesen, welche sich vom Leid Anderer nähren.

Jedem Leser wird dieses Modell bekannt sein, denke ich.

Es stellen sich mir zwei Fragen:
(mehr …)

Jemen / Der verschwiegene Krieg // This is the front line of Saudi Arabia’s invisible war

WK II / Erlebnisse eines Deutschen / Auswirkung

Der kurze Bericht handelt vom Vater unseres Kommentators Wolf.

Leute fragen mich, warum ich mich beschäftige mit WK II, mit HC, mit all dem, was „vor langer Zeit“ geschah, und was auf unser heutiges Leben „keinen Einfluss“ habe.

So unwissend hätte ich mit 20 und 30 auch gefragt. Dass kriegstraumatisierte Menschen für den Rest des Lebens innerlich schwer geschädigt sind, vielleicht aggressiv, vielleicht depressiv sind, je nach Temperament, dass es ihnen unmöglich ist, guter Papa, gute Mama, guter Opa, gute Oma zu sein, dass sich Kriegsgräuel dadurch auf Kind und Kindeskind auswirken, mehr noch, dass Traumata darüber hinaus sogar vererbt werden, bis ins 7. Glied, das wusste auch ich damals nicht, ich konnte mir Solches nicht vorstellen.

Auf der anderen Seite steht, dass Traumata geheilt werden können. Doch so schwuppdich geht das nicht. Das ist Arbeit, intensiv und langwierig, und schön ist sie nicht, denn als Voraussetzung zur Heilung geht der Kranke immer wieder in das alte Grauen hinein. Anders ist Heilung nicht möglich. Tut er es nicht, findet lediglich Verdrängung statt, und die Krankheit explodiert in unerwarteten Momenten mit neuen Symptomen. (mehr …)

Kleine Feuer / Wir schaffen zuKUHnft / Der Hof Narr

Zuerst die bewegende Geschichte von Toni und Yvonne mit den ihnen anvertrauten Freunden, den Kühen.

Ich bitte um Nachsicht, ich kriege die Formatierung nur teilweise hin.

Eingesandt von Irene.

Original: hier.

.

Wir schaffen zuKUHnft – Ein neuer Lebenshof entsteht

Es ist ein grosser Schritt, ein Schritt in Richtung einer fürsorglichen, friedlichen und nachhaltigen Landwirtschaft für Mensch und Tier. Ein Schritt für die Bewahrung und Verschönerung unseres wundervollen Planeten für unsere Kinder und Kindes-Kinder. Ein Schritt für den Schutz von über 50 Kühen vor dem viel zu frühen Tod durch uns Menschen.

Mit Hilfe von Hof Narr wird der Bauernhof von Toni und Yvonne zum Lebenshof. Sie steigen für immer aus der Milch- und Fleischproduktion aus! Willkommen in der Narren-Familie – zusammen verändern wir das heutige System der Herstellung tierischer Produkte. Ein System das nicht nur einzigartige Mitlebewesen zu gefühllosen Waren degradiert, sie quält und meist im Kindesalter tötet, sondern auch die Lebensgrundlagen zukünftig lebender Menschen, unserer Kinder, zerstört.

https://player.vimeo.com/video/245709218?wmode=opaque“,“url“:“https://vimeo.com/245709218″,“thumbnailUrl“:“https://i.vimeocdn.com/video/670463189_640.jpg“,“resolvedBy“:“vimeo“}“ data-block-type=“32″>

https://player.vimeo.com/video/245709218?wmode=opaque“ data-provider-name=““>

—->  Hier ist ein Video eingestellt, welches für mich weder auf der Quellseite noch hier auf der Kopie abspielbar ist. Thom Ram

Die Veränderung der Welt zum Besseren wirkt:  (mehr …)

Hawey / Islam / Moslems / Allah

 

Wir ziehen diesen Artikel zurück.

Er ist nicht im Sinne von Autor Hawey erschienen.

Ich bitte um Verständnis.

thom ram, 24.09.05

Der Deutsche und der Immigrant

Plakativer Vergleich: (mehr …)

Byron Katie / Ich habe Angst vor Trump / Befreiung aus der Matrix

Der höchst bemerkenswerte Analitik hat meine Nase in die Richtung vorliegender Therapiesitzung gerichtet.

.

Ich habe Byron Katie in Berlin life erlebt, vor etwa 15 Jahren. Der Saal war proppenvoll, und dies mit gutem Grund. Byron Katie setzte mir weit hinten in der Masse sitzenden Miterleber einen satt strahlenden Kronleuchter auf, und ich denke schon, dass es vielen Besuchern ähnlich erging. 

Katie:  (mehr …)

Tränen sind Tränen? / Tränenbilder

Zwischen 15 und dreissig kamen mir exakt dreimal Tränen, so ich vom Zwiebelrüsten und von der Schussfahrt auf den Skiern absehe.

Seit 30 quellen sie zunehmend, bei sehr unterschiedlichen Situationen. Bei Schmerz nie. Bei Trauer nie, auch dann nicht, wenn ich mit einem anderen Wesen mitleide.

Wohl aber bei einem Musikstück (mein Verstand kommentiert „Wahrheit“ / „Erhabenheit“),

beim Anblick von Natur (mein Verstand kommentiert mit „das bin ich“ / „das ist Gott“),

im Gespräch, wenn „es unter die Haut geht“ (mein Verstand kommentiert mit „jetzt ist dir dieses Wesen ganz nah“ / „dieses Wesen und ich, wir sind unsterblich und eins“),

kurz, in Situationen, da sich etwas in meinem Inneren besonders nah berührt fühlt.

Tränen sind Tränen.

Eben nicht! (mehr …)

I de suubere Schwiiz git’s kei Drohne / Es bitzeli mit Drohne verdiene isch aber priima

Ich nehme diesen Artikel vom Netz.

Der darin schlecht dargestellte Mensch steht offenbar ausserhalb der von mir angeprangerten Werbung für Geschäfte mit Drohnen.

Geschäfte mit Drohnen gibt es. Gäbe es sie nicht, würden keine Drohnen fliegen. Jedes solche Geschäft gehört gestoppt.

thom ram, 19.01.2016

 

Mein Arzt, der Wald / Direkt unter dem Baum: Untersuchung kostenfrei

Der Wald.

Ich liebe Bäume und Wälder seit ich denken kann, ich liebe sie innig. Sie waren mir in unzähligen schwierigen Lebenssituationen Freunde und zuverlässig wirksame Tröster und Helfer. Wie oft fuhr ich in „meinen“ Wald, wenn ich verzweifelt war, wanderte dort eine oder zwei Stunden und setzte mich auch hin – und war wieder froh des Lebens oder doch wieder vernünftig handlungsfähig.

Der vorliegende Artikel in „Zentrum der Gesundheit“ will etwas Gutes, er weist auf die Heilkräfte der Wälder hin.

Dass heute ein solcher Artikel jedoch überhaupt erscheint, lässt rückschliessen, dass viele Menschen den wunderbaren Freund „Wald“ vergessen haben, und es zeigt, wie komplett übergeschnappt naturentfremdet ein Teil der Menschheit ist. Das weckt meine Beisslust.

Also nichts gegen „Zentrum der Gesundheit“, nichts gegen den Waldspaziergang, jedoch… (mehr …)

25. 09. 2015 und Folgende / Auf, nach Ramstein

Ramstein ist auf unserem Kontinent das Hirn der US – Militärflüge.

.

In Ramstein sitzen fehlgeleitete Jünglinge am Stick der Drohnen.

.

Fällt Ramstein aus, fällt ein entscheidend wichtiger Teil der  Leid, Not und Mord bringenden Flüge der US/NATO ins Wassser. Eines der Instrumente, welche die aktuellen Flüchtlingsströme verursachen, fällt weg.

.

Generell gilt:  (mehr …)

Aus der 72. Tagesenergie mit Alexander

Wir hatten bereits vor einigen Tagen, unmittelbar nach dem Erscheinen, auf die neue „Tagesenergie“ hingewiesen. Da erst heute Zeit war, die ganze Sendung nochmal in Ruhe durchzuhören, ist nun aufgefallen, daß es an einigen Stellen Querverbindungen zu unseren Themen der vergangenen Tage gibt.
Daher soll hier, entgegen der ursprünglichen Planung, doch wieder ein Teil der interessanten Aussagen von Alexander Wagandt schriftlich erscheinen, in der Hoffnung, daß sich der eine oder andere angeregt fühlt, das Ganze anzuhören.

Hier also der Link zum Interview, und nachfolgend einige Notizen aus dem Gespräch, zum Nachlesen – Hervorhebungen von mir.
Luckyhans, 25.4.2015
——————————

1. Energetische Situation
– aktuelle Situation wahrnehmen, Probleme bekommen Dringlichkeit, so kann es nicht weiter gehen
– Bargeldabschaffung in der EU bereits weit fortgeschritten (Italien, Frankreich), Bargeldzahlungen ab 1000 Euro werden kriminalisiert! ohne gesetzliche Grundlage, Willkür, Rechtsbruch
– Gegenbewegung: Krankenschwestern weigern sich, Zwangsimpfungen durchzuführen (VSA)
– jeder spürt den Bedarf für einen Wandel

(mehr …)

gleich gültig gleichgültig

Nein, die tiefsinnige Betrachtung zum Wortspiel von „gleich gültig“ und „gleichgültig“ darf heut jeder selbst anstellen – unser Freund Theo ist momentan im Skiurlaub. 😉

Mir geht es hier um die Gleichgültigkeit und deren Ursachen.
Die folgenden Betrachtungen sollen denn auch nicht zu irgendeiner Rechtfertigung, sondern nur zum eigenen Verständnis dieser Vorgänge dienen – und zum Ziehen der notwendigen persönlichen Schlußfolgerungen – dies darf wieder jede/r selbst tun. Euer Luckyhans

Die Erscheinung, daß uns viele Dinge, die uns eigentlich total aufregen müßten, inzwischen völlig „am Ar… vorbeigehen“, ist nicht neu – in der heute vorliegenden Form allerdings schon etwas Besonderes.

(mehr …)

Luzifer / Essay

Im Zuge bloginterner Umstellung erscheinen meine 17 Essays ein zweites Mal.

***

.

Luzifer wird als der gefallene Engel und, je nach Autor,

als Gegenspieler zu Joshua oder gar zu Gott bezeichnet.

Wo fange ich an. Ich mache den Versuch.

Luzifer sei also ein Engel.

Luzifer sei wie der Blitz hinuntergefahren, als er von Gott verstossen worden sei.

Da beginnt es schon. Einen Gott, der ein Wesen verstösst, gibt es nicht. (mehr …)

Organraub an Kindern auf Java, Indonesien

Meine zwei weissen Freunde und ich bewegen uns in Bali täglich in unmittelbarem Kontakt mit den gewöhnlichen Leuten, mit Menschen des sozialen Standes also, welcher über 90% der Bevölkerung ausmachen dürfte. Durch diese vielen, über Jahre gewachsenen Vertrauensverhältnisse hören wir von Begebenheiten, welche in wenigen Büchern und in keinem Reiseführer in Erfahrung zu bringen sind.

Ich möchte von einem Verbrechen berichten, und ich tue es mit einer bestimmten Absicht.

Viele Javanesen leben in Bali, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Von solchen zwei jungen Javanesen aus Jawa Timur (Westjava) – wir kennen sie schon viele Jahre –  haben wir in neuester Zeit das Folgende erfahren.

Es häufen sich Fälle. In abgelegenen Dörfern verschwinden Kinder. (mehr …)

Wenn Leid sinnvoll geworden ist, dann bist du darüber hinaus gegangen

Zitat Osho

.

Wenn Leid sinnvoll geworden ist, dann bist du darüber hinaus gegangen
Auszug aus „Und vor allem nicht wackeln“

Klarheit ist das Ziel. Schmerz und Leid wird es immer geben, sie gehören zum Leben. Man muss nur die Klarheit besitzen, alles im richtigen Zusammenhang zu sehen, sehen, wohin alles gehört. Dann ergibt sich aus allem eine Ordnung; sogar Schmerz und Leid werden Teil einer größeren Harmonie. Nicht, dass sie verschwinden; es gibt sie weiterhin, sie sind Teil des Lebens, aber sie sind keine abgespalteten Erscheinungen mehr – sie gehören zu einem größeren Ganzen.
Wenn deine Sicht der Dinge klar ist, dann siehst du, dass das Ganze nicht ohne diesen Teil existieren kann, er wird gebraucht.

.

(mehr …)

Was ist Leid

.

Leid zu erleben ist die Wirkung falschen Handelns , das die des falschen Verstehens ist.

Leid sehen ist die Wirkung falschen Verstehens des Vielfalt-Spiels.

Leid ist also falsches Verstehen und falsches Handeln .
Leid ist Missverständnis.

(mehr …)

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: