bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Ein paar aktuelle Gedanken zum C-Thema / Bali-Perspektive

Ein paar aktuelle Gedanken zum C-Thema / Bali-Perspektive

Von Gabriel Bali.

Ein paar aktuelle Gedanken von mir zum C-Thema, das uns mittlerweile bereits seit etwa einem Jahr im Würgegriff hat und an dessen Maßnahmen immer mehr Menschen zugrunde gehen: Die sog. Corona-Maßnahmen sind wohl das größte Verbrechen, das je an der Menschheit begangen wurde. Zuerst hat man das Gros der Menschen mit Hilfe eines vollkommen verlogenen Bildungssystems in die totale Verdummung gelockt und jetzt spielt man mit den Milliarden Idioten, die unseren wunderschönen Planeten besiedeln, Katz und Maus. Die Bildungssysteme sind weltweit die ausgeklügeltsten und wohl besten, die es jemals gab, mit einem außerordentlich dichten Netz von Bildungseinrichtungen von der Grundschule bis zu all den Universitäten, die heute existieren. Man könnte sagen, die Menschheit war noch nie besser gebildet, als sie es heute ist und gleichzeitig muss man erkennen, dass die Menschen heute generell dümmer sind, als sie es jemals waren.

Die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen sind für westlich orientierte Menschen eine Katastrophe, die in ihrer wahren Dimension noch nicht einmal richtig sichtbar ist. So auch eine Katastrophe für all jene Balinesen, die auf den Goldesel Tourismus gesetzt haben. Dieser Esel liegt in seinen letzten Zügen und gibt so gut wie nichts mehr her. Dieser Esel wird auch nicht mehr aufstehen. Einen solch wahnsinnigen Tourismus, wie er längst pervertierte und erschreckend zerstörerisch wurde, wird es nie mehr geben und das ist gut so, sehr gut sogar!

Je naturnaher und stadtferner Menschen geblieben sind, wie die Vielzahl einfacher Reisbauern, die sich über den gesamten Archipel verteilen, um nur ein Beispiel zu nennen, desto weniger sind diese Menschen von der sich gerade bildenden Katastrophe betroffen. In all den touristenfernen Gebieten Indonesiens leben die Leute derzeit nahezu gleich wie sie vor dem Jahr 2020 lebten.

Was die Georgia Guidestones prophezeien wird sich erfüllen, dessen bin ich mir inzwischen sicher. Die seit bereits mehr als hundert Jahren bestehenden Pläne, die Weltbevölkerung auf sage und schreibe nur 400 bis 600 Millionen Menschen zu reduzieren und sie dann auf diesem niedrigen Stand zu halten, werden konsequent vorangetrieben. Ein gigantischer Genozid „zum Wohle der Menschheit“, wie es „Wohltäter“ wie Bill Gates auch mehr oder weniger offen kommunizieren.

Diese Corona-Sache kommt dermaßen verrückt daher, dass man sich nicht wundern braucht, dass dieses Offensichtliche kaum jemand glauben mag. Ähnlich wie Nine Eleven, wo auch die meisten Menschen sagten „kann doch nicht sein, dass die US-Regierung tausende Menschen killt, nur um ihre Agenda voranzutreiben“. Und doch geschah es, da es nicht eine Agenda der USA ist, sondern die Agenda jener sich erhaben Fühlenden, die die wahren Fädenzieher auf der Erde sind – Freimaurer, Rosenkreuzer, die Bilderberger oder wer auch immer…

Ich beobachte das perfide durchorganisierte Programm der Bevölkerungsreduzierung seit mehr als 30 Jahren und habe inzwischen zahllose Beweise dafür, dass dieses Programm weltumspannend beinhart umgesetzt wird…

Gerne mehr, falls es gewünscht wird.“

*****************

Ich gehe mit Gabriel Bali in wesentlichen Punkten einig:

A Permanente Verfolgung des Planes, die Erdbevölkerung zu reduzieren (und den Rest noch mehr zu verblöden, damit er prima in Hamsterrädern rotiert). Beispiele: Ausrottung (im Norden) Versklavung (im Süden) der amerikanischen Bevölkerung. Spanische Grippe. Chinesische Revolution. Stalinistischer Genozid. Chemtrails. Dürren. Hungersnöte. Krebs. Aids. Und nun „Test“, „Impfung“ und Angst und Schrecken vor Ruin und Untergang.

Dazu ein Wort von David Ickeroth:

„Öfter hört man, daß die Regierung unfähig sei. Inkompetenz wo man auch hinschaut. Das ist nur zum Teil richtig. Es ist wesentlich schlimmer. Es geschieht mit Absicht.

Es wird Zeit, daß die Menschen erkennen, daß sie absichtlich verarmt werden sollen, absichtlich ihre Arbeitsstelle verlieren, absichtlich Firmen in den Konkurs getrieben werden sollen.

Absichtlich soll das Volk reduziert werden. Durch direkten Tod oder durch Unfruchtbarkeit. Absichtlich werden wir durch HAARP und 5G verstrahlt, mit Glyphosat, Aspartam, Fluorid vergiftet. Das geschieht bewußt.

Absichtlich täuschen und verdummen die Medien. Gegen besseres Wissen werden Krebskranke der Chemotherapie zugeführt. Bewußt und absichtlich wird gespalten, Kriege inszeniert und Unruhe gestiftet.

Der andere Teil ist die Unfähigkeit. Gott sei dank sind sie unfähig und inkompetent, denn wären sie das nicht, hätten sie ihr Werk der Vernichtung längst erfolgreich beendet. Es ist eine Illusion zu glauben, daß sie es gut mit uns meinen. Offensichtlich ist das vielen noch nicht klar.“

B Der Tourismus auf Bali vor C war in und zwischen den Ballungsgebieten katastrophal. Berge von Abfall. Verschmutztes Meer. Straßenverkehr als wie in New York. Hungerlöhne für die kleinen Angestellten. Zunehmende, bali-untypische Unfreundlichkeit.

C Bauern in nicht-touristischen Gebieten, welche der Versuchung widerstanden hatten, ihr Land zu verkaufen und es als wie früher bebauen, sie leiden unter C kaum.

D Bali lebte zu 90% vom Tourismus. Balinesen und Angestellte von Nachbarinseln, welche in der Gastronomie tätig gewesen sind, sie sind heute zu geschätzt 90% Arbeitslos. (Wir ernähren, mittels Spenden von bb-Freunden, mittlerweile fast 200Menschen, Balinesen, Javanesen, Menschen von Sumatra, Lombok und Flores)

Ich bringe Ergänzungen an

Ich meine, eine jede Menschenseele hat ihren eigenen Lebensplan, und alle diese Lebenpläne fügen sich nahtlos in übergeordnete Pläne mit ein.

Ich meine, dass wir uns in einem Wandel von kosmischer Dimension bewegen, das heißt, was früher tausend Jahre an Entwickelung brauchte, das geschieht heute in einem einzigen Jahr.

Ich meine, dass Mutter Erde und alles was auf ihr kreucht und fleucht, im Begriffe ist sich emporzuschwingen in das Neue Zeitalter, da sich Menschen ihrer selbst viel viel bewusster sind als in den vergangenen Jahrtausenden, da sie sich ihrer angestammten sagenhaften Macht erinnern, da sie diese Macht zum Wohle Aller einsetzen werden. Ich meine, dass ein Zeitalter dämmert, da Mensch und die gesamte Kreatur in herrlicher Freude harmonisch zusammenwirken, da Menschen nicht mehr alleine und vielfach egogesteuert dahinwursteln, sondern als liebe-, freude- und humorvolle Familie Wundervolles schaffen werden, froh und frei, als Individuen in Gemeinschaft, als Gemeinschaft von Individuen.

Ich meine, dass höchstens zwei Drittel, vielleicht sogar nur ein Drittel der heute inkarnierten Seelen daran teilnehmen werden. Warum? Weil im Lebensbuche von mindestens einem Drittel der Menschen etwas Anderes geschrieben steht.

Ich meine, dass Menschen, welche die Bühne verlassen, auf welche Art auch immer sie das tun, auf keine Art etwa verloren sind. Ihre Seelen wollen und brauchen das. Sie finden sich in Gefielden wieder, da sie auf ideale Weise das leben und erleben können und dürfen, was für ihre Entwicklung am förderlichsten ist.

Ich blicke aus diesem Grunde ohne Trauer auf alle die, welche sich von hier verabschieden. Täglich begleite ich sie, mitfühlend. Das ist alles. Mitfühlend. Es ist in Ordnung. Es bietet keinen Anlass für Negativemotion. Es ist kosmisch göttlich in Ordnung.

Ich bin gewiß, dass die Vampire ihre Pläne, so weit fortgeschritten sie in ihrer Verwirklichung auch schon sind, nicht durchziehen können. Ihre Netze haben Risse, Räder in ihren Uhrwerken klemmen, ihr Vorgehen ist heute plump. Sie scheitern. Sie verlassen die Bühne, und zwar schneller als ich das noch vor wenigen Jahren hätte annehmen können.

Thom Ram, 15.02.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.-

.


48 Kommentare

  1. lodur sagt:

    @Thom
    Von meinem Fensterplatz aus einen sonnigen, seit Tagen chemtrailsauberen blauen Himmel – ja, hiervon sei erstmal gegrüßt !
    Kannst du mir etwas Nachhilfe geben zu: Weil im Lebensbuche von mindestens einem Drittel der Menschen etwas Anderes geschrieben steht.
    Schreibst du von der bibl. Entrückung ? Wo steht denn das mit dem mehr als einem Drittel ?
    Wäre mir gut geholfen mit deiner Aufklärung.

    Lieben Gruß von
    lodur

    Gefällt mir

  2. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Dein letzter Abschnitt D – (Ergänzungen) gefällt mir sehr gut!

    Obwohl es noch so viele unbewusste Menschen gibt, leben und denken immer mehr Menschen bewusster als früher; sie sind wacher geworden, informieren sich mehr und erhalten dadurch ein ganz anderes Weltbild. Mit der Umsetzung hapert es oft noch, denn allein Empörung führt noch zu keiner tiefgreifenden Änderung. Das wird dann ein zunehmender Leidensdruck bewerkstelligen.

    Aber es gibt durchaus Hoffnung!

    Angela

    Gefällt mir

  3. Webmax sagt:

    Hallo Thom,
    Wichtige Gedanken zu einer tatsächlich langsam entstandenen Katastrophe.
    Eine Katastrophe, die für jeden humanistisch gebildeten Menschen im Westen absehbar war. Aber man hat, bis auf Wenige, nicht reagiert, sondern höchstens den Kopf geschüttelt oder weggeschaut. Manche haben auch geklatscht angesichts der Verrücktzeiten, die möglich wurden und waren.

    Heute leben bereits mehr als 50% der Menschen in Städten. Meist in Slums, denke ich.
    Der Zug vom mechanisierten Land in die Stadt um eines Jobs Willen zeigte heute deutlich die gefährliche Entwicklung bei der Versorgung und die Katastrophengefahren.
    Die Pflicht derer, die das fruh begriffen haben, Gefahren für die Massen abzuwenden, würde schwerst vernachlässigt, denn es gab ja was zu verdienen – oder war unwirksam (China, Ein-Kind-Politik).
    Solange im System ein Volk von Kranken oder nur halbwegs Gesunden im Hamsterrad volksirtschaftlich mehr einbringt, und starke Menschen wegen voll mechanisierter Kriege auch nicht mehr benötigt werden, wird das so bleiben.

    Was ich der Kleptokratie vorwerfe. ist die Heimtücke beim vielfältigen Versuch, die Mehrheit der Menschen abzuschaffen – und auch daran noch zu verdienen.
    Vom einst benötigten Konsumenten sind wir nämlich zur überflüssigen, schmarotzenden Gefahr geworden. Wer wollte, war gewarnt durch die Georgia Guide Stones, oder nicht?
    https://www.forschung-und-wissen.de/magazin/das-mysterium-der-georgia-guidestones-13371985

    Wie der zynische Witz sagt: Wir sitzen alle in einem Boot – einige sonnen sich, die meisten rudern…
    Nur: Wohin? Spannend für das letzte Drittel. sofern sie den Schalter zur A-Bombe vermeiden.

    Gefällt mir

  4. Webmax sagt:

    Hallo Thom,
    Wichtige Gedanken zu einer tatsächlich langsam entstandenen Katastrophe.
    Eine Katastrophe, die für jeden humanistisch gebildeten Menschen im Westen absehbar war. Aber man hat, bis auf Wenige, nicht reagiert, sondern höchstens den Kopf geschüttelt oder weggeschaut. Manche haben auch geklatscht angesichts der Verrücktzeiten, die möglich wurden und waren.

    Heute leben bereits mehr als 50% der Menschen in Städten. Meist in Slums, denke ich.
    Der Zug vom mechanisierten Land in die Stadt um eines Jobs Willen zeigte heute deutlich die gefährliche Entwicklung bei der Versorgung und die Katastrophengefahren.
    Die Pflicht derer, die das fruh begriffen haben, Gefahren für die Massen abzuwenden, würde schwerst vernachlässigt, denn es gab ja was zu verdienen – oder war unwirksam (China, Ein-Kind-Politik).
    Solange im System ein Volk von Kranken oder nur halbwegs Gesunden im Hamsterrad volksirtschaftlich mehr einbringt, und starke Menschen wegen voll mechanisierter Kriege auch nicht mehr benötigt werden, wird das so bleiben.

    Was ich der Kleptokratie vorwerfe. ist die Heimtücke beim vielfältigen Versuch, die Mehrheit der Menschen abzuschaffen – und auch daran noch zu verdienen.
    Vom einst benötigten Konsumenten sind wir nämlich zur überflüssigen, schmarotzenden Gefahr geworden. Wer wollte, war gewarnt durch die Georgia Guide Stones, oder nicht?
    https://www.forschung-und-wissen.de/magazin/das-mysterium-der-georgia-guidestones-13371985

    Wie der zynische Witz sagt: Wir sitzen alle in einem Boot – einige sonnen sich, die meisten rudern…
    Nur: Wohin?

    Gefällt 2 Personen

  5. barbar-a sagt:

    Lieber Gabriel Bali!
    Danke für deinen wunderbaren Bericht. Habe Deinen Text gerade kopiert (mit deiner Erlaubnis; hihihi) und in den Gemeindebriefkasten geworfen. Denn in unserem Dörfchen glaubt die tourismusgeile, mainstreamhingebogene Hotellerie und Gastronomie im Ernst, daß in wenigen Wochen die Gäste kommen. Momentan wird wie verrückt renoviert, erneuert, dazugebaut, verschönert, als gäbe es kein Morgen.
    Deinem Zitat: „Einen solch wahnsinnigen Tourismus, wie er längst pervertierte und erschreckend zerstörerisch wurde, wird es nie mehr geben und das ist gut so, sehr gut sogar!“, werden sie nichts abgewinnen können, weil die Geldgeblendeten nie erkannt haben und erkennen werden, daß sie ihre Seelen schon längst dem Teufel verkauft haben. Wenn sie dann in den letzten Zügen liegen, weil der Esel nichts mehr hergibt, werden sie immer noch nicht erkennen, daß sie den Morast, in dem sie gerade versinken, selbst geschaffen haben.

    Gefällt 3 Personen

  6. Vollidiot sagt:

    In der Regel lebt jeder zu der Zeit in der er leben will.
    Er muß das nicht wissen, weil es letztlich darauf ankommt, das er, wie die Bergen-Belsener Moorsoldaten sangen: sei ein Mensch, bleib ein Mensch.
    Am Ende wird dann Bilanz gezogen, hat er sein Bestes eingebracht für die Gemeinschaft?
    Das gilt für jeden, für alle Zeit und das macht es eigentlich einfach.
    Eigentlich.
    Sichtbar wird dabei, wie ein recht dünnes Gespinst das Tierhafte (Instinkte, Leidenschaften), das im Mensch west, überdeckt – mehr nicht.
    Dieses wird in Zeiten, wie heute, deutlich.
    Etliche haben schon jetzt das Mal auf ihrer Stirn.
    Wer hören will, der höre und wer sehen will, der sehe.

    Gefällt 5 Personen

  7. Webmax sagt:

    @ Angela

    Du irrst da, denke ich.
    Hoffnung für die Masse hat es nie gegeben, immer nur für die Stärkeren, die ja das Fortbestehen der Gattung am ehesten garantieren können.

    Wenn wir künftig ein Triumvirat der Weltpolitik CH, RU, US sehen werden, wird es unweigerlich auch zu Rohstoff- und Nahrungs-Verteilungskämpfen innerhalb der anderen Staaten kommen (aus deren Sicht Nebenkriegsschauplätze). Unweigerlich, weil auch die Rückkehr zur Nationalstaaterei bevorsteht.

    Da Kolonialismus ja verpönt ist, werden sie es vielleicht Protektorat (Schutzzone) nennen, mit Impfung und Abtreibung etc.

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Webmax 17:28

    Nein. So wie von dir angenommen wird es nicht geschehen. Du hängst im alten Denken und meinst, Maßgebende werden in Zukunft auch im alten Denken von Konkurrenz, Neid, Missgunst, Hab- und Raffgier hängen. Du irrst. Menschen solchen Schlages haben begonnen, die Erde zu verlassen, und immer mehr von ihnen verlassen die Bühne hier. Bleiben tun die, welche das Neue Zeitalter gestalten.

    Gefällt 2 Personen

  9. Mujo sagt:

    @Thom

    „Ich bin gewiß, dass die Vampire ihre Pläne, so weit fortgeschritten sie in ihrer Verwirklichung auch schon sind, nicht durchziehen können. Ihre Netze haben Risse, Räder in ihren Uhrwerken klemmen, ihr Vorgehen ist heute plump. Sie scheitern. Sie verlassen die Bühne, und zwar schneller als ich das noch vor wenigen Jahren hätte annehmen können.“

    Ja, das sehe ich auch so. Und zwar aus zwei Gründen. Erstens weil sie allen Leben und Lebensregeln missachten die uns die Schöpfung in die Hände gab und zweitens weil es Anmaßend ist zu Glauben man könnte die gesamte Menschheit Kontrollieren sogar das Leben an sich.

    Das einzige Traurige daran ist das es unglaublich viele Menschen mit in den Abgrund reißen wird oder schon getan hat bis die von der Bühne weitgehend verschwinden. Den ganz verschwunden werden die nie sein. Es braucht wieder die Balance zwischen all den Kräften. Im moment überwiegen die Negativen in der Welt.
    So hart es auch klingt, ich sehe das im ganzen betrachtet als eine große Reinigung in der Welt auf allen ebenen und in allen Positionen. Auch eine Merkel kommt da nicht weg, auch wenn sie niemals Hunger Leiden wird wie ein Bettler auf Bali. Deren Leiden wird aber nicht weniger groß sein.

    Als Taucher und Meeres Freund Profitiert die Fauna im moment enorm von den Touristen schwund. Zum ersten mal seit gut 40 Jahren bekommen die eine Pause. Erfahre von Bekannten aus Thailand das sie sich nicht mehr erinnern können wann Wale zuletzt vor deren Stränden aus zu sehen war.
    Bereits vor 30 Jahren musste wir mit einen Fischerboot fast zwei Tage weit Fahren um welche zu Beobachten.

    Die Natur ist der große Gewinner, sie hat es weis Gott auch verdient und nötig. Aber nicht Aufgezwungen einer Arroganz einer kleinen Elite Gesellschaft die glaubt zu Wissen was gut für den Menschen ist.
    Soviel Macht und Geld einiger weniger Menschen ist nie gut für eine Funktionierende Gesellschaft. Der nächste Schritt wird sein diese zu entmachten. Sonst wird sich dies wie jetzt immer widerholen im großen. Im kleinen können wir uns aber davon befreien, jeder für sich.

    Fand dieses weise Zitat zufällig Gestern was es genau wiedergibt was ich meine.

    „Macht brauchst du nur wenn du
    etwas Böses vor hast.
    Für alles andere reicht Liebe um
    es zu erledigen.“

    Charlie Chaplin

    Gefällt 2 Personen

  10. Thom Ram sagt:

    barbara 15:45

    Dein Dörfchen. Wo? Bali kann es kaum sein, denn Kleinhotel in Dörfchen hat heute keinen Stutz zum renovieren.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Webby

    Was dichtet man der Masse nicht alles an?
    Irre fühlen sich berufen Diese zu reduzieren oder zu beseitigen.
    Weg ist weg und das ist gut so.
    Was ist schon Masse – pfui.
    So denken diese Leute.
    Nur, das kann ja, wie Sokrates gerne zu sagen fleechte, alles ganz anders sein.
    Da kommt die anale Persönlichkeit ins Spiel, die rigide ist (sie läuft immer mit zugekniffenem Arschmuskel herum, wird hartleibig), Gates, Fink, Schorosch, Fetzbuck und diese anderen Schwergestörten, Satansjümger.
    Satansjünger wollen, wie ihr Herr, Luzifer und Ahriman vereinen und so den Menschen aus seiner Entwicklung nehmen.
    Ich weiß, daß Du da ein anderes Menschenbild hast.
    Entwicklung ist das Zauberwort, siehe bei Goethe, aber net nur dorten, auch der Geringste möchte sich entwickeln, auch wenn er nur dumpf von dieser Anlage etwas ahnt. Dafür sollten es so „kluge“ Leute wie die o.g. Killer eigentlich tun. Da diese sich nur noch destruktief zeichen müssen diejenichen einspringen, die gedanklich dazu fähig sind und ihre Gedanken hierzu in geeigneter Weise einbringen wollen.
    Noch können wir es relatief unjestört. Bald wird es hier ungemütlich zugehen, da nach dem neuen 2015er-Proletariat nun der Einbruch der Wirtschaft vollzogen wird (Gruß an Franken-Döser und Stasimaus Erika). Mal sehen ob der „ekelhafte“ Weiße seine Seelenkonfiguration und Ichbildung über seinen Willen zur Erhaltung seiner Fähigkeiten ins Feld dieser existentiellen Auseinandersetzung führt.
    Auch die ekelhafteste Propaganda könnte ja entlarvt werden, allerdings nicht über Politiker, Kirchen, Medien, dieses Lügnertriumviehrat, nee nur über die, die sich dazu hergeben.
    Also Du und ich, z.B. ………….

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Mujo 18:21

    Lustig. Gerade heute Mittag auch ein 100stes Mal schoss es mir durch den Kopf, dass, verursacht durch das C Schauspiel, die Natur sich erholen kann.

    *****Das einzige Traurige daran ist dass es unglaublich viele Menschen mit in den Abgrund reißen wird oder schon getan hat bis die von der Bühne weitgehend verschwinden. Denn ganz verschwunden werden die nie sein. Es braucht wieder die Balance zwischen all den Kräften. Im Moment überwiegen die Negativen in der Welt.*****

    Freund, was daran könnte traurig sein? Und: Was heißt: „Menschen lassen sich mit in den Abgrund reißen?“ In welchen Abgrund, Guter Du?
    Richtig sagst du, dass sie „von der Bühne verschwinden“. Mein Gottchen, wer auf der Bühne steht und dann hinter den Kulissen verschwindet, der ist dann wieder „er selbst“. Was daran ist traurig?
    Lächel.

    In diesem Abschnitt verzellsch du us miinere Sicht echli Chääs, eine wo zimli starch schmöckt.
    Lach.

    Natürlich werden sie „nie ganz verschwunden sein“. Hier sind Erinnerungen, und dort, wo sie hingekommen sein werden, erscheinen sie realiter.

    Deine Besorgnis um „Balance der Kräfte“.

    Solltest du damit darauf anspielen, dass Zerstörerisches, Vampiristisches hier nun Jahrtausende die Oberhand über aufbauend Kreatives gehabt hat…….nun ja ja ja, und doch… ich stocke…..könnten wir Freud- und Leidpegel erdenweit messen, ihn messen können heute und auch in allen Vergangenheiten……war der Gesamtwert im finsteren Kali Yuga auf Seite von Leid größer? Ich kenne die Antwort auf diese Frage nicht. Ich stocke nur.

    Zum heutigen Zeitpunkt hat das Böse scheinbar die Oberhand, hat sie aber nicht in Wahrheit. Blick auf die US. So wie das Gesamte dort, aktuell, dieser Tage, Wochen und Monate läuft, habe ich Grund der Meldung unter der Hand zu vertrauen, dass seit Kennedys Ermordung White Hats, ich nenne sie lieber „Weisse Adler“ daran arbeiten, Deep State zu unterwandern, Infos zu sammeln, sich weit und weiter zu vernetzen, Mächtige miteinbeziehend, Einflussreiche. Ich vertraue dem Plan. Ich meine, er sei durchdacht, mit Varianten A B C D E, je nach Entwickelung.

    Eine einfache Frage.
    Seit vier Jahren wird aus allen, aber allen allen Rohren auf Trump geschossen. 13 Mordanschläge haben stattgefunden. Und eben hat der Mann ein (aus meiner Sicht komplett voll verrücktes) Amtsenthebungsverfahren umschifft. Das Militär ist in den US erste Exekutive aktuell, mit Trump und seinem Club engst verbündet, zusammenarbeitend. Meint ausrangierter Orlgelist auf Bali. Das Militär hätte die Macht, Leute wie so Ross, Kiss Inger, Pell oh sie, Old Joe, Büll gehts noch in der nächsten Nacht unschädlich zu machen. Und der ausrangierte Orgelist meint, dass das Militär mit den Hufen scharrt, dies eeeeendlich tun zu dürfen.

    Nix da.

    Wir haben einen Plan. Der Plan ist von den Besten geschaffen worden. Bis zum heutigen Tage haben wir Punkt für Punkt abarbeiten können. Es gab Wendungen, Verzögerungen verursachend. Kein Problem. Immer und immer haben wir Varianten, wir sind wie das Wasser. Jedes Wasser gelangt zum Meer.

    Was wollt ich eigentlich sagen. Ach ja. Auf Trump wurde mit allen verfügbaren Mitteln geschossen. Und er lebt, spielt Golf, wenn die Statisten irgendwo in den US so tun, als würden sie ein Amtsenthebungsverfahren anstreben. Das ist nur einem Manne möglich, der gewaltige Unterstützer hinter, neben und vor sich hat.

    Da unterscheidet sich unsere Sicht der Tage. Du bist zuversichtich. Ich bin zuversichtlicher.
    LoL – habe aber damit nicht den Längeren, kugellach.

    Und unterschreiben dick fett tue ich deine These, dass eine Reinigung sondergleichen stattfindet, ha, treffender: Dass eine Reinigung stattzufinden im Begriffe ist.

    Gefällt 1 Person

  13. Angela sagt:

    @ Webmax

    Zitat: „… Du irrst da, denke ich. Hoffnung für die Masse hat es nie gegeben, immer nur für die Stärkeren, die ja das Fortbestehen der Gattung am ehesten garantieren können….“

    Ja, für die „Stärkeren“, damit hast Du recht, aber muss Stärke denn immer negativ sein? Ich bin nicht so bewandert im Geschichts- oder Politikwissen wie Ihr alle, doch ich sehe die Entwicklung der Menschheit in Zyklen. Je mehr Menschen bewusst werden, „erwachen“ , desto mehr wird die „Masse“ mitgerissen und die Umstände werden sich , – zumindest für eine ganze Zeit – zum Positiven hin verändern.

    Ich denke da an den Kaiser Asoka, der lange Zeit in Indien ein wundervolles , friedliches Reich regierte. Oder jetzt das Königreich Bhutan….

    Sagt man nicht auch „Wie der Herr, so`s Gescherr“ ?

    Für Europa fällt mir leider nichts Passendes ein. Vielleicht herrscht hier die Gier am stärksten. Dann wird auch das Leid am stärksten sein.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  14. Mujo sagt:

    @Thom 19:15

    „Freund, was daran könnte traurig sein? Und: Was heißt: „Menschen lassen sich mit in den Abgrund reißen?“ In welchen Abgrund, Guter Du?“

    Laut Unicef sind seit den Corona maßnahmen ca. 30 Millionen Kinder mehr Verhungert. Und das sehe ich nur als die Spitze des Eisbergs. Unendlich viele sogenannten Kollateral Schaden gar nicht mitgerechnet. Das meine ich das sie mit in den Abgrund reißen.
    Dies sehe ich als Traurig an. Dies wäre in einer Humanen Gesellschaft nicht möglich. Wir sind schon längst in der Lage das kein Mensch auf dieser Erde verhungern müsste.

    „Deine Besorgnis um „Balance der Kräfte“.

    Solltest du damit darauf anspielen, dass Zerstörerisches, Vampiristisches hier nun Jahrtausende die Oberhand über aufbauend Kreatives gehabt hat…….nun ja ja ja, und doch… ich stocke…..könnten wir Freud- und Leidpegel erdenweit messen, ihn messen können heute und auch in allen Vergangenheiten……war der Gesamtwert im finsteren Kali Yuga auf Seite von Leid größer? Ich kenne die Antwort auf diese Frage nicht. Ich stocke nur.“

    Ja, es geht immer um die Balance. Sowie das Ying & Yang Zeichen im Gleichgewicht ist so geht es auch mit allen anderen. Das kommt aus der Beobachtung der Natur. Wenn alles im Gesunden Verhältnis ist gedeiht es Prächtig. Gibt es von einen zu viel kippt das ganze System.

    Die Vampirischen Kräfte wie du sie nennst und seit Jahrtausenden herrschen geht dem Ende zu. Es kommt eine neue Qualität. Sie werden viel am Macht verlieren. Aber das müssen sie auch und ich Glaube das wollen sie auch. Den in eine völlig gesteuerten und Kontrollierten Welt wollen selbst diese Kräfte nicht dauerhaft Leben. Das haben wir der Erd Frequenz zu verdanken die seit einiger Zeit die Schwingung erhöht. Das macht vor keinen halt. Und entweder nehme ich es an oder ich verlasse meinen Körper und Inkaniere neu mit neuen angepassten Update.

    Gefällt 1 Person

  15. Thom Ram sagt:

    Lieber Mujo

    Du und ich fühlen mit.
    Du und ich und ein jeder hier ist auch schon mehrere Male verhungert, und darum können wir mitfühlen.

    Doch bitte nicht eingehe auf den Impuls, traurig zu sein. Weiß Gott, ich kenne ihn auch, diesen Impuls, wobei bei mir 50% Traurigkeit und 50% Wut, gemischt aufsteigen wollen. Wozu. Wozuu nur.

    Durchatmen. Was will ich. Das, was ich will fokussieren.

    Gefällt 1 Person

  16. Mujo sagt:

    Thom,

    Traurig ist nur ein kurzer moment. Dazu bin ich nicht in der Lage als das es länger anhält. Und Wut das ja eine komponente der Traurigkeit wiedergibt ist die Ignoranz einiger Kräfte dem Leben gegenüber zu Glauben eine Impfung sei die Lösung für die Menschheit. Dieses Menschenverachtende Spiel verlangt viel von einen ab um nicht aus der Haut zu Fahren. Das ist tägliches Training so oft es geht im bewusstsein zu bleiben. Gut das ein der Humor sehr dabei hilft seine Mitte zu halten.

    Gefällt 3 Personen

  17. stefan nathan sagt:

    Meine getrige Erkenntnis:
    dIE gestörten Seelen, die wenig oder keine Liebe erfahren haben, streben aus Angst nach Macht.
    Die in sich ruhenden Geliebten und Liebenden brauchen dies nicht.

    „Die Liebe zu mir selbst kommt immer zuerst; erst dann kann meine Liebe zu anderen wachsen.“
    „Durch Corona werden die alten Prophezeiungen erfüllt, dass das Eis schmelzen wird. Indem wir das Eis in unseren Herzen schmelzen, haben wir die Chance, uns zu verändern und unser Wissen weise zu nutzen.“
    (Angaangaq, Schamane aus Grönland)

    Herzliche Grüße
    stefan nathan

    Gefällt 2 Personen

  18. Mujo sagt:

    @stefan nathan

    Das war Gedanken übertragung. Hab es vor 2 Tagen gesehen und wollte es demnächst hier auch einbringen. Ein Wunderbarer Schamane der oft Gast auf Schamanen Treffen in Deutschland war.

    Gefällt mir

  19. Hilke sagt:

    Danke Gabriel Bali für deinen Bericht. Ja der Tourismus hat viel Sch… gebracht. Z.B. auf Kuba, was man mir dort erzählt hat war sehr schade. Das schnelle Geld hat schon viele in den Bann gezogen, v.a., seitdem das TV überall die westlichen „Werte“, bzw. Protzereien vermittelt hatte.
    Aber die Herzlichkeit der Menschen dort war ungebrochen, sie lachen einen an aus teils zahnlosen Mündern, sitzen am Straßenrand und freuen sich einfach nur, weil man vorbeikommt ohne Erwartungen, sie machen Hausmusik auf Kanistern u. allem, was sie finden, sie singen ohne Scham so schräg, daß man einfach Lust hatte, mitzuschrägen, während hier fast jeder sich geniert, wenn auch nur ein paar schräge Töne dabei sind.
    Die westliche „Perfektheit“, bzw. deren Anspruch daran in fast allem hat uns hier oft das Lebendige genommen.
    Im Sinai leben die Beduinen auch ohne daß wir Touris dort herumstapfen ganz gut. Deren Augen haben ein Leuchten gehabt, wie ich es hier selten sah. Sie luden uns ein, zu selbstgemachtem Aprikosenschnappes bei Kanistermusik und Gesang, egal wie sich das anhörte, es war einfach nur schön.
    Ich habe keinen Müll hinterlassen, wir haben alles, auch das Klopapier 😉 selbst verbrannt. Man lernt wieder mal, mit wie wenig man auskommen kann.
    Deswegen danke ich jedem Urlaub den ich erleben durfte. Aber ich habe auch die andere Seite gesehen u. das war teils beschämend, wie sich westliche Urlauber dort benommen haben.

    Du sagst: „Je naturnaher und stadtferner Menschen geblieben sind, wie die Vielzahl einfacher Reisbauern,…. desto weniger sind diese Menschen von der sich gerade bildenden Katastrophe betroffen“.

    „Gerne mehr, falls es gewünscht wird.““ Von mir ein klares ja.

    Thom, 19:15
    „wer auf der Bühne steht und dann hinter den Kulissen verschwindet, der ist dann wieder „er selbst“. Wow, yes yes yes ⭐
    Nur einzelne Sätze rausgepicket hab ich, insgesamt ein Thema, welches Rundumblick erhellt, wie sich in den Kommis zeigt. Schön u. bereichernd, danke.

    Gefällt 1 Person

  20. Thom Ram sagt:

    Mujo 20:28

    Ja. Ja.

    Gefällt mir

  21. Thom Ram sagt:

    Stefan 20:40

    Uhrzeit.

    Ich habe das letzte Viertel mir angehört. Der Mann ist Mensch. Er hat verstanden.

    Gefällt mir

  22. barbar-a sagt:

    Thom Ram 18.25
    Das Touristendörfchen heißt St. Gilgen am Wolfgangsee, wo seinerzeit Helmut Kohl immer seinen Urlaub verbracht hat. 99.999999% der Einwohner befinden sich im komatösen Tiefschlaf. Der einzige Lebenszweck ist Geld scheffeln, neuerdings auch 2 Meter Abstand halten.

    Gefällt 2 Personen

  23. Webmax sagt:

    @Thom RAM
    „Du irrst“

    Nichts lieber als das, Thom. Ehrlich.
    Aber siehe Schiller, Goethe: Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube…

    Soll sagen, dass ich beide Richtungen sehe und verstehe (!), Aber die Vergangenheit als vielhundertfaches Beispiel überwiegt beimir

    Gefällt 1 Person

  24. Webmax sagt:

    @Volli
    Ich sehe vieles ähnlich, auch stört mich die Hilfskonstruktion Satanismus nicht weiter.
    Aber:
    Der Skeptiker in mir, durch die Plandemie auch noch bestärkt, sieht die stets gleiche Vorgehensweise auch künftig erfolgreich vonstatten gehen.

    Mit dem Aufmucken ist es nicht weit her, oder?
    Wenn jetzt eine digitale Einheitswährung von oben verkündet wird, andere Währungen in den Schwarzmarkt gedrängt werden : Was wollen wir dagegen ausrichten? Nichts. Wetten?
    Es ist doch so: Wer das Geld hat und die Soldaten bezahlt,hat die Macht.
    Motto: Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.

    Gefällt mir

  25. Thom Ram sagt:

    Webmax 22:35

    Du magst Vieles klar sehen, was geschieht. Hilft ohne Grundvertrauen nicht weiter. Grundvertrauen zu erringen….jau, dette isn Ding. Ich habe kein Rezept. Rate dir, dich umzuschauen.

    Gefällt mir

  26. arnomakari sagt:

    Sehr gute Kommentare, denkt daran Glaube ist nicht Wissen, je mehr man weiss, weiss man das man sehr wenig weiss.
    Die Corona Königin sagte vor ein Paar tage zu mir, du warst mal ein Prophet, aber alle Propheten die in der Bibel stehen, haben die meisten Ihrer Aussagen unter Drogen gemacht, denkt daran Methusalem ist 985 Monde alt geworden, und die Bibel ist sehr oft überstzt worden, nur ein Buchsctabe falsch übersetzt, und es schon kommt was ganz anderes heraus.

    Ja THOM in Kambodscha wurde das Neujahr der Chinesen Gefeiert, da gab es kein Gesichtswindel.

    Gefällt 3 Personen

  27. rechtobler sagt:

    „Söll i – söll i nöd“ auch noch dazu senfen, das ist hier die Frage. Manchmal juckt es mich in en Fingern, dann wieder heisst es vom Oberstübli ‚lass es bleiben – verschwendete Energie‘. 😉

    Seit Jahren ‚weiss‘ ich von meiner ‚Andersrumdenke‘ – seit Jahren wundere ich mich immer wieder, warum das, was ich empfinde, nicht Allgemeingut ist. Seit 2008 die Schxxxxe ein erstes(?) Mal so richtig zu dampfen begonnen hat bin ich immer tiefer in den Kaninchenbau gestiegen, habe Unzähliges gelesen, gehört – es mir von allen möglichen Seiten angeguckt. Das Eine wieder fallen lassen, das Andere ‚behalten‘. Habe ‚es‘ weiter erzählt, ja auch missioniert und nicht verstanden, dass ‚es‘ von den Meisten nicht verstanden worden ist, was wieder zu einem gewissen Rückzug geführt hat, aber nie zur Aufgabe.

    Wenn ich die vielen guten Kommentare hier lese, steigen Antworten in mir hoch, an Webmax, der Vieles klar sieht, aber nur wenig Zuversicht pflegt, an Mujo, der ebenfalls Vieles ganz klar sieht, vielleicht aber die falschen Schlüsse zieht, an Thom Ram, der ein grosses Herz hat, Vieles aber nicht erkennt. Diese Schlüsse sind mein Empfinden – bei aller Wertschätzung für die Genannten und deren ureigenster Meinung.

    Schon des Öftern habe ich die Phönix-Journale erwähnt wie auch die Seite christ-michael.net. In den ca. 1989 geschriebenen Journalen steht geschrieben, dass unser Planet Erde für eine Menschheit von 500 Millionen geplant worden ist, das ist um 1700 erreicht worden – 1989 waren es bereits 5,5 Milliarden, inzwischen nähern wir uns mir Riesenschritten der 8. Milliarde. Dass das, gepaart mit dem unseligen Denken der Dunkelmächte nicht gut gehen kann, dürfte klar sein. Und interessanterweise steht auf den Guide Stones in Giorgia, dass die Menschheit auf eben diese 1/2 Milliarde reduziert werden müsste – allerdings zu einem anderen Zweck (NWO). Thom schreibt, dass er er überzeugt davon ist, dass höchsten 1/3 bis 2/3 hier bleiben werden, weil in den Lebensplänen der Anderen etwas anderes vorgesehen sein dürfte. Da scheinen die hier lebenden Gestaltenwandler, Klone und sonstigen Seelenlosen nicht berücksichtigt zu sein. Deren Anteil dürfte verschiedenen Quellen zufolge sehr gross sein, im Bereich von 40 – 60%. Ob dies stimmt kann ich allerdings nicht verifizieren.

    Eines ist für mich klar, wir sind auf einem Planeten inkarniert, der vor Urzeiten bereits von den Dunkelmächten Satans gekapert worden ist. Und diese Typen wissen ganz genau wie der Weltenlauf ist, sie wussten vom Übergang vom Fische-Zeitalter (dichteste Dichte – Kali Yuga) ins Wassermann-Zeitalter und dass sich Mutter Erde auf eine höhere Bewusstseinsstufe begeben würde – koste es was es wolle. Sie wussten genau, dass ‚es‘ sich hier und jetzt entscheiden wird. Und genau aus dem Grund haben sie ‚Gas gegeben‘ um noch so viel Schaden wie möglich anzurichten, denn es ist ihnen bewusst gewesen, dass die ‚himmlischen‘ Kräfte die Erde = Gaja = Urantia nicht einfach so aufgeben werden, nachdem sie dem wüsten Treiben so lange zugesehen haben – dem Menschen ist schliesslich der freie Wille zugestanden worden. Und das ist der Moment, in dem wir uns aktuell befinden. Immer wieder heisst es „geniesst die Schau“ – ich ergänze „aber schnallt Euch an, es könnte – nein, es wird holperig werden“.

    Und damit schliesse ich und wünsche Allen eine gute Zeit bei bester Gesundheit – bliibet gsond.

    Gefällt 2 Personen

  28. Kunterbunt sagt:

    📫 Rechtobler

    „Söll i – söll i nöd“ auch noch dazu senfen, das ist hier die Frage. Manchmal juckt es mich in en Fingern, dann wieder heisst es vom Oberstübli ‚lass es bleiben – verschwendete Energie‘.

    Verstehe ich voll und ganz.
    Nicht nur draussen im All, auch auf diesem Blog gibt es zahlreiche Pralleluniversen.
    Schön, dis e chly kenneglernt z’ha.
    Ha mal wäg de „Heizigsbluemetöpf“ dis Telefonnummero gsuecht und no wägem „Uspändle vo quadratischem Gschirr“, aber ha’s nid gfunde.
    Mit Appezäll u Karmatherapie bin i nid wiitercho…
    Herzlichen Dank für alles!
    🐝

    Gefällt mir

  29. Wolf sagt:

    Kunterbunt 06:29

    Jeden Tag eine gute Tat.
    Wenn die Säue keine Perlen fressen, kann man ihnen das nicht übel nehmen.

    Gefällt mir

  30. Wolf sagt:

    Kunterbunt 06:29

    Das Video von dem Südtiroler und von Helmut Kohls Geliebter hat mir übrigens geschmeckt!

    Gefällt mir

  31. Thom Ram sagt:

    Kunterbunt 06:29

    „Pralluniversen“

    Köstlicher Freudscher

    Gefällt mir

  32. Thom Ram sagt:

    Rechtobler 04:56

    Uhrzeit

    Tanke für dis Schteetmänt. Interessant. Tanke.

    Gefällt mir

  33. „Söll i – söll i nöd“ auch noch dazu senfen, das ist hier die Frage.

    I söll nöd – verschwendete Energie‘.

    Gefällt mir

  34. Kunterbunt sagt:

    Pralluniversen = prallvolle Paralleluniversen, in denen nichts Neues mehr Platz findet 😉

    Gefällt mir

  35. lodur sagt:

    2x vergeblich meine Fragen an Thom wegen:
    Kannst du mir etwas Nachhilfe geben zu: Weil im Lebensbuche von mindestens einem Drittel der Menschen etwas Anderes geschrieben steht.
    Schreibst du von der bibl. Entrückung ? Wo steht denn das mit dem mehr als einem Drittel ?
    Wäre mir gut geholfen mit deiner Aufklärung.

    Ist hier jemand so freundlich u. läßt mich diese Aussage verstehen ?
    Dank schon mal im voraus.

    lodur

    Gefällt mir

  36. Thom Ram sagt:

    lodur 00:38

    Ich habe geantwortet. Die Antwort scheint im Off entschwunden zu sein.
    Unter uns weilen Wesen in Menschengestalt, welche keine Menschenwesen sind. Sie sind gezwungen, die Erdensphäre zu verlassen. Ich schätze, es sind 10% der Bevölkerung. Viele schätzen, es seien gar 40 und mehr Prozent. Die zweite Schätzung erachte ich als falsch, sie deckt sich nicht mit meiner persönlichen Lebenserfahrung.
    Wären da also mal 10% weg.

    Im Lebensbuche steht das, was erfüllt werden möge in absehbaren Umständen. Und da kann auch stehen: „Auf der Erde kannst willst sollst du noch dies das erfahren. Wenn du 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70, oder 80 bist und du erfahren hast das dir Vorgenommene, dann verlässest du die Erdenbühne.“

    Oder und und:

    „Dein Ding ist es noch nicht, zu verfeinerter Wahrnehmung zu kommen, dein Ding ist es noch nicht, aus dem Getriebe Hamsterrad rennen auszuscheren. Du brauchst noch eine Weile die Erfahrung, unterdrückt zu werden, ohne dass es dir bewusst wird. Du kannst das auf Erden noch tun einige Jahre, dann wird dort, auf der Erde, aufgeräumt und du wirst dich in andere Gefielde begeben, da es ein für dich passgenaues Hamsterrad gibt.“

    Mal so schlapsig gesagt. Schläuer wäre wohl, ich würde pennen, bin seit einer Stunde durch die Windel eh durchn Winter, eh Wind.

    Gefällt mir

  37. rechtobler sagt:

    @ Kunterbunt 16.02.21 06:29

    „Ha mal wäg de „Heizigsbluemetöpf“ dis Telefonnummero gsuecht und no wägem „Uspändle vo quadratischem Gschirr“, aber ha’s nid gfunde.“

    Lass Dir von Thom Ram meine Mailadresse geben, dann können wir uns kurzschliessen. 😉

    Gefällt mir

  38. lodur:

    Im Lebensbuche steht GAR NICHTS geschrieben!!!
    WEIL ES ein solches Buch NICHT GIBT!

    Menschen haben Sex miteinander …
    daraus kommt ein Nachkomme hervor —
    (oder mehrere – wie bei mir der Fall: mit meinen drei Weibchen habe ich es auf ZEHN Kinder gebracht)
    — oder auch nicht …

    Der Mensch ist ein natürliches Lebewesen, wie die Blume
    oder der Blauwal! Am Menschen IST gar nichts ungewöhnlich!!!
    Wir werden durch SEX produziert, leben, ernähren uns, „reifen“ und altern,
    *machen wiederum SEX*— VERMEHREN UNS („wenn es glücklich läuft“!!!) und STERBEN !!!

    Das IST ALLES!!!

    EIN SEHR schönes und GESEGNETES ALLES !!!

    Bei diesem SEHR Schöne und Gesegneten ALLEM
    kann man beiseite-TRETEN oder das Leben GENIEßEN …
    und zwar ohne das GLÜCK und den SEGEN von Kinder(n)
    zu haben Oder Eben Nicht!!!

    Gefällt mir

  39. Wolf sagt:

    Im Lebensbuch der Natur steht der Kreislauf des Lebens (Nachwuchs und Sterblichkeit) geschrieben. Das wurde so geregelt, damit jede neue Generation aus den Fehlern der alten lernen kann. Bei den Menschen wird dies leider boykottiert.

    Gefällt mir

  40. Mujo sagt:

    @Juhu 02:46

    Du hast mich mal wieder zum Lachen gebracht 🙂

    „Der Mensch ist ein natürliches Lebewesen, wie die Blume
    oder der Blauwal! Am Menschen IST gar nichts ungewöhnlich!!!
    Wir werden durch SEX produziert, leben, ernähren uns, „reifen“ und altern,
    *machen wiederum SEX*— VERMEHREN UNS („wenn es glücklich läuft“!!!) und STERBEN !!!“

    „Das IST ALLES!!!“

    Jop, trifft auf dich sicher zu 😉

    Soll jetzt nicht Abwertend sein, vielleicht sind das die wahren Glücklichen auf Erden die so Denken. Ich gönn’s jeden.

    Gefällt 2 Personen

  41. Vollidiot sagt:

    Sex wie ein Blauwal.
    Geil.
    Ja, die Idee dahinter scheint eine eher schlichte zu sein.
    Biomaschinen, allerdings mit Hormonen gesegnet (nee, segnen kammer net sagen, wechen gläubichkeitsnähe), besser implementiert.
    Beim Blauwalrammeln wird kiloweise Serotonin ausgeschüttet, auch.
    Anders isses natürlich wemmer rammelt wie Feuerwanzen, die beherrschen auch das kopulierende Weiterlaufen.
    Das hat der Maschinenmensch noch net drauf, kommt aber sicher noch.
    Das Prinzip der Arterhaltumg ist dermaßen bestimmend, daß man wirklich vom universalen Gebot sprechen kann, Rammeln bis zur Lendennekrose.
    Der Rest wie Rauskommen oder Löffelabgeben ist letztlich nur logische Begleiterscheinung.
    Diese Art von Reduktionismus erleichtert das Sein. Viel unnötiger Schwulst und dieser ganze Schein fällt weg, Vieles wiird einfach, überprüfbar, den Sabber der Kirchen kammer direkt ins Fallrohr leiten. Politiker sind klar als Lügner und Räuber zu erkennen, Medien stehen als Nackte mit Hängebäuchen da. Die ganze Psychologie fällt weg, also der ganze Manipulations- und Konditionierungsscheißdreck.
    Was tut sich der Mensch nur an mit diesem Warmluftzustupf in sein Hirn.
    Irgendein Vorpapst hatte mal die Idee dem Menschen einen kackfeuchten, materiegehaltvollen Furz ins Hirn zu blasen und seitdem klebt das Sublimat in den Hirnen und das tollste dabei ist, daß sich das auch noch vererbt.
    Hier muß man ansetzen, raus mit dieser klebenden, stinkigen Masse aus den Hirnen.
    Statt Impfen und dem ganzen Blödkram sollte man Hirne putzen – denn – es ist klar ersichtlich, seitdem läuft die Maschine nicht mehr rund.
    Ausgeschlagene Pleuelstangen und Gelenke.
    Sie ruckelt, rußt, fehlzündet, schleift und gibt Pfeiftöne von sich.
    Nicht nur beim Walsex.
    Man sieht, daß eine Generalüberholung ansteht.
    Nicht nur im Hirn.
    Das ist das Reizvolle am Griet Resett.
    Wir sollten Billyboi und Schwabens Ansatz schätzen lernen.
    Jetzt kann man den wahren, dialektischverschwurbelten Gehalt des Liedes erkennen: Brüder zur Sonne, zur Freiheit.
    Schwestern haben in diesen Kreisen eh nur die Aufgabe Walfischin zu sein………………………..
    Dialektik eben……..

    Gefällt 3 Personen

  42. Thom Ram sagt:

    Rechtobler 01:13

    done

    Gefällt 2 Personen

  43. Dein Kommentar – einfach mal wieder großartig. Danke.

    „Statt Impfen und dem ganzen Blödkram sollte man Hirne putzen.“!

    Mit dem Putzen meines Hirns bin ich vollauf beschäftigt; m.a.W.: anderer Leute Hirn zu putzen, kommt bei mir nicht in die Tüte = mache ich nicht.

    Gefällt mir

  44. “ @Juhu 02:46 Du hast mich mal wieder zum Lachen gebracht 🙂“

    Das freut mich – denn Lachen ist gesund!

    Gefällt 1 Person

  45. Gernotina sagt:

    Eine andere nicht-schamanische Sichtweise zum aktuellen Szenario – sicher nicht für jeden geeignet, die Esoterik bietet andere Interpretationen an, klar …
    Dennoch geht es um Umfassendes (die gesamte Schöpfung), den derzeitigen auf den Höhepunkt zustrebenden Kampf zwischen Licht und Finsternis. Schöpferische Menschen ringen um die berühmten 10 Prozent oder den hundertsten Affen und sind sich ihrer Fähigkeiten dabei bewusst.
    Wer das Englische nicht scheut:

    Ein Auszug von „Backstage-Material“ – gegen die „Dämonen der Traurigkeit“:

    Gefällt mir

  46. Gernotina sagt:

    Wen es interessiert: Gene sagt, „Germany“ ist die Rothschild-Homebase !

    Gefällt mir

  47. Wolf sagt:

    Gernotina 23:03

    Die Wurzeln des Familienunternehmens liegen in Frankfurt am Main (alias „Mainhatten“)..

    Gefällt mir

  48. Vollidiot 17/02/2021 UM 16:22

    Sex wie ein Blauwal.
    Geil.

    Ja, die Idee dahinter scheint eine eher schlichte zu sein.

    Biomaschinen, allerdings mit Hormonen gesegnet (nee, segnen kammer net sagen, wechen gläubichkeitsnähe), besser implementiert.
    Beim Blauwalrammeln wird kiloweise Serotonin ausgeschüttet, auch.

    Anders isses natürlich wemmer rammelt wie Feuerwanzen, die beherrschen auch das kopulierende Weiterlaufen.
    Das hat der Maschinenmensch noch net drauf, kommt aber sicher noch.

    Das Prinzip der Arterhaltumg ist dermaßen bestimmend, daß man wirklich vom universalen Gebot sprechen kann, Rammeln bis zur Lendennekrose.
    Der Rest wie Rauskommen oder Löffelabgeben ist letztlich nur logische Begleiterscheinung.

    Diese Art von Reduktionismus erleichtert das Sein.
    Viel unnötiger Schwulst und dieser ganze Schein fällt weg, Vieles wiird einfach, überprüfbar, den Sabber der Kirchen kammer direkt ins Fallrohr leiten. Politiker sind klar als Lügner und Räuber zu erkennen, Medien stehen als Nackte mit Hängebäuchen da. Die ganze Psychologie fällt weg, also der ganze Manipulations- und Konditionierungsscheißdreck.

    Was tut sich der Mensch nur an mit diesem Warmluftzustupf in sein Hirn.

    Irgendein Vorpapst hatte mal die Idee dem Menschen einen kackfeuchten, materiegehaltvollen Furz ins Hirn zu blasen und seitdem klebt das Sublimat in den Hirnen und das tollste dabei ist, daß sich das auch noch vererbt.

    Hier muß man ansetzen, raus mit dieser klebenden, stinkigen Masse aus den Hirnen.

    (…)
    Nicht nur beim Walsex.

    (…)
    Jetzt kann man den wahren, dialektischverschwurbelten Gehalt des Liedes erkennen: Brüder zur Sonne, zur Freiheit.
    Schwestern haben in diesen Kreisen eh nur die Aufgabe Walfischin zu sein………………………..
    Dialektik eben……..

    Lieber Vollidiot,

    ich halte es für möglich, daß ich deine Kommentare auf BB eigentlich nur verstehen möchte!
    … und daß ICH dann DA etwas hinein-interpretiere, was du gar nicht WIRKLICH zum Ausdruck bringen möchtest!

    ***Schwestern haben in diesen Kreisen eh nur die Aufgabe Walfischin zu sein***

    — Ist das dein Welt- und Menschenbild???

    ODER IST das Deine Kritik??? am FALSCHEN *Menschenbild* der Menschen
    — der!!! meisten Menschen männlichen Geschlechts — die IMMER aus der Perspektive
    ihres auf *MANN-SEIN* abgerichteten, dressierten und *religiös und philosophisch* konditionierten DENKENS —
    ihre „Erkenntnisse und Weisheiten“ verbreitet haben – ohne die Menschen weiblichen Geschlechts dabei auch nur eines Wortes zu würdigen???

    Bei allen zoologischen Tatsachen!, die ich in der Metapher Blume & Wal
    — notwendigerweise: eine — aber nur sprachliche — REDUKTION widergegeben habe —

    BLEIBT aber IMMER die — für mich Selber!!! — entscheidende Frage:
    WER oder („was“) BIN ICH !!!
    Denn *WAS ICH BIN*, ist MIR und JEDEM anderen Menschen BEKANNT !!!
    Über *DAS* WER ICH BIN „streiten sich aber immernoch die Geister“!!!

    Ich habe — freilich ist das ein ABSTRAKTUM — *diese Komplexität* vor zehn Jahren
    wie folgt zusammengefaßt:

    Wahrheit.

    Eine Zusammenfassung von allem, was ich bei den Philosophen und in den heiligen Schriften, wie der Thora, den Propheten-Schriften und dem Evangelium, den Veden, der Bhagavad Gita, den Märchen, Mythen und Sagen sowie dem Koran gelesen habe, und wie ich es durch die übrigen Zeugnisse von Menschen gehört und an ihnen gesehen habe und durch ihr Leben feststellen konnte. Es spiegelt zugleich meine eigenen Wahrnehmungen und meine eigenen Erfahrungen wieder.

    Ich Bin ein heiliges Selber in einem eigenen sehr guten Sein, das sich in einem guten Sein aufhält. Ich Bin ein sehr guter und heiliger Mensch.

    Jeder andere Mensch Ist ein eigenes heiliges Selber in einem sehr guten Sein, der sich in einem guten Sein befindet. Alle anderen Menschen sind sehr gute und heilige Menschen.

    Jedes Selber ist ein gutes Sein, sofern es ein Selber ist.

    Sofern es ein Selber ist, ist es kein Böses Selbst.
    Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

    Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

    Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selber-Sein.

    Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein heiliges Selber im sehr guten Sein.

    Jeder Mensch ist gut. Es gibt nur gute Menschen.

    #

    Vivo ergo sum
    Ego sum qui sum

    Ich lebe, also bin ich
    Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

    Ich lebe ⇒ Ich Bin

    Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

    ∀xF(x)
    ∀Menschen F(Menschen)

    Alle Menschen leben

    M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

    ∀x(M(x) ⇒ L(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

    Oder: Alle M sind L.

    Alle Menschen sind gut

    M = Menschen (Mankind); G = Gut (Good)

    ∀x(M(x) ⇒ G(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat G auf x zu.

    Oder: Alle M sind G.

    Alle Menschen sind heilig

    M = Menschen (Mankind); H = Heilig (Holy)

    ∀x(M(x) ⇒ H(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat H auf x zu.

    Oder: Alle M sind H.

    ∀x(M(x) ⇒ LGH(x))
    —————————————–

    Lieber Vollidiot!

    Für mich IST das LOGISCH — eine Logik, die *nicht* „aufgehoben“ WERDEN KANN!
    1 + 1 = 2 (SPRICH: eins PLUS eins GLEICH zwei … und NICHT: *Eins UND Eins IST Zwei*!!!)

    Wenn „man so will“
    ERHEBE ich damit den MENSCHEN Selber zur „Höchsten Instanz ALLEN Seins“ =
    DAMIT WIRD der Mensch *quasi SELBER „Gott“*
    freilich nur im *religiösen* und *philosophischen* – meinetwegen auch „politischen“ *Sinne*!

    Lieber Vollidiot!

    WAS ICH BIN, WEIß ich!!!

    *WER“ ICH BIN,
    kann ich gemäß aller Lehren der Philosophien und Religionen
    ABER-JEDOCH GAR NIEMALS „wissen“ !!!

    UND dennoch KONNTE ich anhand der obigen „Formel“ DEFINIEREN!!!

    WER ICH BIN!!!

    DU, ICH und WIR ALLE SIND Menschen!!! —

    WAS WIR, ICH und DU aus unserem SEIN!!! machen!!! bleibt jedem selber überlassen!

    Die eine GLAUBEN, daß sie das Leben von Außerirdischen = Gott/Götter erhalten haben
    oder daß sie für *falsche Taten“ wiedergeboren werden oder in der Hölle schmoren, um dann
    IRGENDWAN einmal im *Nirvana* oder dem *Himmel* zu enden!!!
    ***WEIL ja ALLES *einem PLAN* unterliegt, den wir SÄUGER „auf die Schliche“ Kommen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: