bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'petition'

Schlagwort-Archive: petition

Petitionen ans Weisse Haus / Mrkl / Georg Friedrich Ferdinand

Das alte System muss weg. Das Kaiserreich ist der beste Weg.

Trump (sowie Putin und Johnson) im stattfindenden Wechsel spielen und werden spielen die entscheidenden Rollen. So sind die Petitionen, welche wir dem weissen Haus überreichen können, von Bedeutung! (mehr …)

Petition in der Schweiz / Temporäres vom Staate erbrachtes Grundeinkommen

Vorwort. Dieser Senf muss sein.

Der Schuss der Kabale, diesen Kronenvirus zu lancieren, geht sowas von kreuz und quer in die Hose. (mehr …)

Migrationspakt / Stop! // Migration Pact / Stop!

.

Martin Sellners Initiative.

Jeder Erdenbürger ausserhalb der US und Ungarns muss gegen den Migrationspakt, der diesen Dezember in Marakkesch von den restlichen 188 Staatsführern unterzeichnet werden soll, aufstehen.

Der Migrationspakt bedeutet das endgültige Aus von Volkstradition, von Stabilität, von Prosperität, von freier Bewegung in Dorf und Stadt.

Dass die Regierungen von 188 Ländern der Welt willens sind, den Pakt zu schliessen, zeigt deren wahre Fratze. Regierendi vo de suubere Schwiiz an vorderster Front, Schweizer beteiligten sich aktiv an der Ausarbeitung des Regelwerkes.

Jeder Erdenbürger müsse aufstehen? (mehr …)

Audiatur altera pars / Dresden zum Fünften / Antifa, die Terrororganisation

„Audiatur altera pars“ – „Die andere Seite (der andere Teil) ist (auch) anzuhören.“

Die Vorgänge in Dresden 17.02.2018 sind von Augenzeugen beschrieben hier, hier, hier und hier

Heute ist uns vergönnt zu lesen, was die liebe Antonio Amadeo Stiftung darüber herausgefunden hat. Ich halte den Mund. Jedoch, guter Leser,  geh da nur rein, wenn du stabil und sicher in dir ruhst. Wenn nicht, wird sich dein Frühstück nach oben wenden. (mehr …)

23.09.2017 – HANDELN!

Für alle, die meinen, am morgigen Tage etwas tun zu müssen, hier eine sehr brauchbare Alternative zum Stimmabgabe: STIMM-ERHEBUNG!
Und zwar LAUTLOS!
Also los: WAS TUN! frei nach Kästner: es gibt nichts Gutes…
Luckyhans, 22. September 2017
————————————-

Liebe Freundinnen und Freunde der Demokratie,

was für ein Geschenk! Tolles Wetter, tolle Stimmung, eine wunderbare Performance vom Berliner STEGREIF.orchester, dem VOKAL.system Chor, Soulsänger Fisal Campbell und Rapper Redchild. Musiker und Sänger aus unterschiedlichen Ländern, internationales Publikum. Die Menschheit ist gegenwärtig!
So feierte unser Bündnis „Ich will abstimmen“ am 15. September, dem internationalen Tag der Demokratie am Brandenburger Tor in Berlin.

Schauen Sie das Video unbedingt an: http://www.ichwillabstimmen.de/aktuelles/694-demokratie-macht-gluecklich

Als nächstes laden wir Sie und Euch herzlich ein zur Aktion des „wo lang?“ KOLLEKTIV, unterstützt vom OMNIBUS für Direkte Demokratie:

SCHWEIGENDE „wo lang?“-AKTION

Treffpunkt: Am Kupfergraben 6, Berlin
Datum: 23.09.2017
Zeit: 10.00 Uhr
Kleidung: schlicht
Haltung: aufrecht
Mund: zugeklebt
Wo lang?: von Angelas Haus zum Bundestag
Ziel: Mündigkeit

(mehr …)

Verhaftung von Soros / Petition

Der beste Fall:

Die Petition ist von Menschen gestartet, welche das Wohl unserer Erde im Auge haben. Soros wird verhaftet und vor ein Gericht, welches diesen Namen verdient, gestellt.

Der schlechteste Fall:  (mehr …)

Milliardäre / Deutsche Mitte

Weil ich bumi yang bahagia will, weil ich eine glückliche Erde will, speise ich meine Energie in mir sinnvoll scheinende Ideen und Aktivitäten.

Kein einziger der mir bekannten Exponenten wird von Unkenrufen verschont. Auch Assange, Wagenknecht, Jebsen, Putin, Vogt, Ganser und so weiter und so fort, und natürlich auch Christoph Hörstel seien Funktionäre im Dienste der NWO (Neuleser. „Neue Weltordnung“: Eine Regierung, ein virtuelles Geld, ein Militär, eine Polizei, gleichgeschaltete Medien, eine Unterhaltungsindustrie, ein Krankheitswesen, eine Religion, 99,99% der Menschen knapp überlebend unwissende Tubeli – Sklaven in Hamsterrädern)

Den einen wird nachgesagt, sie dienen wissentlich im Dienste der NWO. Den anderen wird nachgesagt, sie tun es, ohne zu merken, für die NWO instrumentalisiert zu werden.

Dabei ist immer schön im Auge zu behalten: (mehr …)

Die schweizerische Basisdemokratie im Zeitalter des Verfalls

.

Gerard Menuhin, der Autor des Aufklärungswerkes „Tell the Truth and shame the Devil“ hat mir diesen Text zugeschickt. Gerard spricht aus, was auch ich denke. Ein viel zu grosser Teil der Schweizer meint, jaja, da seien schon ein paar Sachen nicht so gut, aber im Grossen Ganzen sei doch alles ziemlich in Ordnung, verplempert es, sich kundig zu machen und überlässt das Schicksal seiner Kinder einem an Macht stetig wachsenden Verwaltungsmoloch in Bern, welcher keineswegs das Wohl der Bürger im Auge hat.

Danke, Gerard.

thom ram, 28.09.0004 (Für anhänger römischer Diktatur 2016)

.

.

Die Theorie der schweizerischen Basisdemokratie im Zeitalter des Verfalls

Gerard Menuhin

Die Schweizer klagen darüber, dass sie zu viel abstimmen müssen. Sie finden, die Volksabstimmungen, die ca. viermal im Jahr stattfinden, an denen sie bei irgendeinem Gesetzvorschlag oder einer Volksinitiative „Ja“ oder „Nein“ ankreuzen müssten, zu viel. Das Ergebnis ist, dass meistens weniger als 50% (manchmal viel weniger) wählen gehen. Also ist die Hälfte des Schweizervolkes zu faul, um über seine eigene Zukunft mitzubestimmen. Und das in einer „direkten Demokratie“, wo das Volk – theoretisch — noch etwas zu sagen hat. (mehr …)

openPetition / Amadeu Antonio Stiftung / Keinesfalls mit NWO-Chefknechten verbandelt

.

Wer als sich deutsch fühlender Bürger Zeit hat, nicht „nur“ die ganz grossen Züge zu betrachten, sondern auch, immerhin ein wenig, ins Detail zu gehen, dem empfehle ich, die kurze Information von Gerhard Wisnewski betreffend „Petitionen“, genauer die Plattform „open Petition“ anzuhören.

Zufälligerweise steht ein neuer so besonders guter Freund von mir im Zentrum des Interesses: Die famose Amadeu Antonio Stiftung, deren Leute nur nur Gutes für mich und dich und uns wollen. Die Amadeu Antonio Stiftung ist natürlich ideologisch neutral. Sie hat ihren Sitz in einem Wohnzimmer. Ihre Promotoren arbeiten ohne Entgelt. Die Amadeu Antonio Stiftung hat mit etablierten teutschen Parteien gar nichts zu tun.

So weit alles klar? (mehr …)

CETA / Monsanto / Bayer / Unsinn und Sinn von Petitionen

Da ist wieder mal eine Petition, welche bewirken soll, dass Monsantos und Bayers Fusionsabsichten beerdigt werden.

Lieber Leser, ich bitte dich, den Gedanken zu folgen, welche ich mit meinem einfachen Verstand dazu anstelle.

.

Petitionen und Demonstrationen seien Bittstellereien, sagen wir in der Szene. Ich sage das auch. Ich sage, sie nützen nichts, denn die Goldfasane lachen hinter Glas und Beton, weil sie wissen, dass die Unterschreibenden und Demonstrierenden zwar unterschreiben und demonstrieren, dass sie danach aber den Stift beiseitelegen, beziehungsweise nach Hause gehen und Suppe essen. Und geändert wird sich nichts haben, und die Frevel können schön programmgemäss durchgezogen werden, zum Beispiel CETA.

Lieber Leser, es ist nur die halbe Wahrheit. Gedanken und Worte und Zeichen breiten sich aus. Wenn Menschen denken und sagen und zeigen und ihr Denken und Sagen und Zeigen auch wohl begründen, dass und warum sie nämlich X nicht wollen, sondern eben Y, so hören und sehen das die Menschen in ihrer Umgebung, und die Wahrscheinlichkeit ist gegeben, dass das Gedachte und Gesagte um sich greift.

.

Und? Was ändert es? (mehr …)

Eilmeldung / Britanniesische onläin – Beditzion / Tausende von null Antarktikern haben unterschrieben

.

Man kann etwas mitteilen, oder man kann es auf köstliche Art mitteilen. Hier wieder einmal Sprachmeister Michael Winkler in seinem Tageskommentar:

thom ram, 03.07.0004 (für Schuld – und Kreuzigungsfans 2016)

.

Zehntausende „Briten“ demonstrieren gegen die Demokratie. Es gab in London einen Auftrieb, bei dem diese Herde das Parlament aufgefordert hat, das Votum von 17 Millionen Briten zu ignorieren und sich stattdessen den zahlenmäßig unterlegenen EUdSSR-Befürwortern zu fügen.

Natürlich hat niemand die Ausweise kontrolliert, ob diese „Briten“ tatsächlich welche sind.

Bei der Online-Petition, die – laut Wahrheitsmedien – fast vier Millionen „Briten“ unterschrieben haben, ist inzwischen aufgeflogen, daß diese Unterschriften aus der ganzen Welt eingetrudelt sind. Die 800 Bewohner des Vatikan haben 70.000 Unterschriften geleistet, die knapp 0 Bewohner der Antarktis ebenfalls Zehntausende. Verglichen mit dieser Petition war sogar die Stichwahl in Österreich absolut seriös.

.

 

.

Petition / US/UK Militär raus

Knapp ist die Frist.

Wenn du dich positiv angesprochen fühlst, dann … weisst du was zu tun ist.

thom ram, 17.06.0004 (2016)

.

https://www.openpetition.de/petition/online/abzug-aller-us-und-uk-truppen-sowie-us-befehlsstellen-aus-deutschland

.

.

Vorgeschmack auf die „Freihandels“verträge TTIP / TISA / CETA

Der Bericht von Kolumbien bestätigt die einfache Wahrheit. Die sogenannten transatlantischen Freihandelsverträge öffnen den ausländischen Firmen Tor und Tür für jede Klage, auch für jede noch so an den Haaren herbeigezogene Klage. Nun, klagen könnten sie heute schon. Der Unterschied? Sehr einfach. Wenn wir TTIP und Konsorten installiert haben, dann sind die Landesgerichte nicht mehr zuständig, sondern internationale Gerichte, welche von denen installiert sind, welche die Verträge lanciert haben. Diese Gerichte sind Feigenblätter. Sie werden in jedem Fall gegen die Interessen des Landes und für die Interessen der Firma entscheiden.

Jeder Magistrat und Industrielle und Banker im gesamten Europa, welcher Anstalten macht, sich an den die Abkommen betreffenden Verhandlungen teilzunehmen, sollte daran gehindert werden. Körperlich daran gehindert werden.

Man weiss zwar null Details. Aber die Hauptsache weiss man. Und weil die Hauptsache für kein Land in Frage kommt, gibt es nichts zu verhandeln, nichts. Ich gehe so weit, Leute, welche sich an den Verhandlungstisch setzen, des Landesverrates zu bezichtigen.

Grosser Dank an Marianne Grimmelstein und alle ihre Mitwirkenden.

thom ram, 21.05.0004 (2016) (mehr …)

Hätten wir das alles gewusst, hätten wir ganz anders gehandelt / Klare Worte von Christoph Hörstel

Hätten wir das alles gewusst, hätten wir ganz anders gehandelt…konnten Menschen, welche sich in den ersten und zweiten Weltkrieg haben einbinden lassen, guten Gewissens sagen. Sie hatten ausser Zeitung und Radio keine Quellen, da sie das Geschehen hinter den Kulissen hätten erahnen können. Sie hatten wenig Möglichkeit zu erkennen, für welche hintergründige Ideen sie Leib und Leben hergaben.

Heute ist es anders. (mehr …)

EU Austritt Oesterreich / Die 280’000 Abgeschossenen

In Oesterreich haben 280’000 Menschen, das sind 4% der Stimmbürger, ein Begehren unterzeichnet, welches den Austritt Oesterreichs aus der EU fordert.

Blöd gelaufen. Die 280’000 sind dem Parlament scheisegal.

In Oesterreich bestimmen die lieben „Volksabgeordneten“ darüber, ob eine solches Gesuch dem Volke dann auch zur Abstimmung vorgelegt wird.

Die lieben „Volksabgeordneten“ haben in der entscheidenden Sitzung etwas anderes gemacht, die Mehrzahl ihrer teuren Stühle blieben leer. Diejenigen, welche Präsenz markierten, glänzten (möglicherweise gab es Ausnahmen, ein Hoch auf sie) dadurch, dass sie sich wie saumässig ungezogen Pubertierende verhielten, nämlich dämlich plump Desinteresse markierend.

Was sagt mir das? (mehr …)

Was mögest du, Deutscher, nach Syrien schicken?

Die Frage muss natürlich erweitert werden. Was sollen wir, Kuhschweizer, mit Syrien „anfangen“, was die Franzen, was die ganzen anderen 199 Länder der Erde? (mehr …)

Stopp Ramstein

Ramstein ist eine der Zentralen für Kriegsführung der Kabale.  Der Junge im US Bunkerbüro bekommt auf seinen Schirm, was er abzuknallen hat, und er, missgeleiteter Mensch,  tut dies per Stick. Er bekommt die notwendigen Daten von Ramstein gesendet. Standort der Drohnen (und anderem Kriegsgevögel) ist Ramstein. Ramstein befindet sich in der BRD, ehemals Deutschland. Dieser Spuk muss ein Ende haben. Petitionen sind ein Mittel dazu.

Bitte lies und handele deinem Gewissen folgend.  (mehr …)

Dringend / avaaz braucht deine Hilfe

Die heutige Depesche von avaaz beginnt so:

Liebe Freundinnen und Freunde, 
unsere Bewegung ist in Gefahr. 
Auf der ganzen Welt verabschieden Regierungen Knebelgesetze, verbieten Proteste und setzen ganze Organisationen außer Betrieb. Es ist die größte Offensive gegen die Zivilgesellschaft, die unsere Generation je gesehen hat.

.

Erst  mal im Detail:  (mehr …)

Besatzungstruppen BRD / Ende per sofort

Entweder stehen die Menschen auf und sprechen Klartext: Besatzungstruppen in Deutschland? Was soll das? Wofür? Warum? Nix da. Bitte verzieht euch. Jetzt. Sofort,

oder (mehr …)

TTIP / CETA / Bürgerinitiative!!!

Mitstreiter Ludwig der Träumer schreibt uns:

Ich habe gerade die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA unterschrieben. 

Bitte mache auch mit: https://stop-ttip.org/de/?noredirect=de_DE

Worum geht’s?

Derzeit verhandeln die EU und die USA den transatlantischen Handels- und Investitionsvertrag TTIP. CETA, ein ähnliches Abkommen mit Kanada, steht vor der Ratifizierung. Diese Abkommen drohen, Demokratie und Rechtsstaat, Umwelt- und Verbraucherschutz zugunsten von Wirtschaftsinteressen auszuhebeln. Profitieren werden dabei vor allem große Konzerne, zum Nachteil aller. Ein Beispiel ist der Investoren-Schutz: Kanadische und US-amerikanische Firmen sollen das Recht erhalten, Staaten auf Schadensersatz zu verklagen, wenn ihnen Profite durch Entscheidungen des Staates entgehen. Dabei kann es sich auch um Gesetze handeln, die dem Gesundheits-, Verbraucher- oder Umweltschutz dienen. 

Aber: Wir können TTIP und CETA noch verhindern. Dafür brauchen wir dringend deine Hilfe: Bitte unterzeichne die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative!

Gruß

Dipl.-Ing. Siegfried Nagel

.

Ich sage dazu:

TTIP / CETA / TISA,

das sind Vertragswerke, welche von einem kleinen Kreis Einflussreichster geschaffen werden. Eigentlich Verantwortliche der Regierungen der betroffenen Länder haben keinen Einblick in die Vertragsdetails. Die Verhandlungen sind streng geheim. Die Resultate werden Gesetze der beteiligten Staaten aushebeln.

.

Ich sage weiter dazu:

Es scheint komplett verrückt, nein, es ist komplett verrückt. Ohne dass es Michels und Bunzels mitbekommen, wird über sie zu ihrem Nachteil verhandelt. Die, welche die Interessen der Michels und Bunzels per Eid zu wahren hätten, scheren sich einen Teufel um das Wohl ihrer Schutzbefohlenen, sie lassen das Machwerk wachsen und werden es, so wir nicht heftig „nein“ sagen, locker durchwinken.

Niemand möge kommen und sagen, Petitionen nützen eh nichts. Heute ist die Lage weltweit dermassen brisant, dass jedes Mittel eingesetzt werden muss, um die vielen angebahnten und bereits laufenden Unheile zu stoppen.

.

Also.

Bitte unterzeichnen. Bitte weiterreichen. Es sind Sekunden vor zwölf.

.

Dank an Ludwig den Träumer.

thom ram, 19.09.2015

„Ich komme nicht, um zu diskutieren. Ich komme, um zu informieren.“

…habe Egon Bahr, Interessen deutscher Menschen vertretend, zu Verhandlungspartnern gesagt.

Wie ist die Situation heute? In Berlin jedem nicht ganz versoffenen Beobachter offen erkennbar, in Nachbarstaaten mehr oder weniger verwuschelt hintenrum mauschelt, lügt, agiert und intrigiert die Mehrzahl der Politmarionutten Politiker nach Massgabe der angelsächsischen Politmarionutten Politiker. Dies tun sie nach Massgabe der drei wirtschaftlichen Schwergewichte Geld/Chemie/Waffen. Sie tun dies aus einem Konvolut verschiedener persönlichen Vorlieben und Interessen. Dies zu analysieren ist ebenso interessant wie widerlich, ich lasse es hier jetzt.

.

Ich schwanke. Christoph Hörstel bringt mich ins Schwanken. (mehr …)

Petition in England zur Festnahme von Herrn Netanyahu

Natürlich nützen Unterschriften und andere Demonstrationen grob materiell unmittelbar nichts.

Natürlich aber bewirken solche Aktionen Stärkung all derer, welche sich von unseren verbrecherischen Systemen loslösen wollen, denn es sind deutliche Signale, welche die Lawine ins Anrollen bringen.

Lawine? Oh, die, welche heute das Sagen über Geld, Mord und Totschlag haben, sie werden nicht sehr lange mehr auf ihren Stühlen sitzen. (mehr …)

Abzug der ausländischen Soldaten von deutschem Boden / Petition

Im besten Fall erreicht eine Petition die massgebenden Menschen, es wird abgestimmt, die Petition wird angenommen und deren Inhalt in die Tat umgesetzt. 

Dass die gegenwärtigen ausländischen Besatzer deutschen Territoriums unmittelbar, direkt veranlasst durch die vorliegende Petition das Feld räumen werden, das halte ich für fast ausgeschlossen. Zu korrupt und dicht verfilzt ist das Machtgefüge noch, zu schwindelig betäubt ist die Bevölkerung. So ist es für mich denkbar, dass die Aktion scheinbar wie ein trockener Furz in der Wüste verpuffen wird.

Scheinbar. (mehr …)

Papua, Indonesia / Rettet den Regenwald

Für mich gilt zwar primär: Ich habe vor meiner eigenen Tür zu wischen. (mehr …)

Petition zur Einschränkung der geplanten weiteren Versauung der Götterinsel Bali

Das Fragwürdige vorweg.

– Wie hoch ist der Wirkungsgrad von Petitionen? Keiner kann das wirklich ermessen.

– Die Bucht von Benoa kenne ich. Ich kenne sie als Strandgänger. Der Indische ist gezähmt, das Wasser träge. Ich meine, die Wasserqualität ist schlecht, und ich vermute, dass vom in der Petition gerühmten schönen reichen Unterwasserleben wenig zu finden ist, dies als Folge von Abwässern und von mangelnder Durchströmung.

Der Aufhänger der Petition ist Schönfärberei.

Was zutreffend ist:

Die Hotelbautätigkeit in Gebieten mit schönen Stränden in Bali explodiert. Explodiert! Wenn du mit genügend Milionen oder Milliarden anrückst, im richtigen Gebäude am richtigen Schreibtisch genug davon unten durchreichst, kannst du, der du nichts Schlaueres mehr mit deiner Kohle anzufangen weisst, deine Riesenanlage hinscheissen, wo es dir beliebt.

Gesamtplanung zum Wohl von Mensch und Natur gibt es wohl, aber die wird im richtigen Gebäude am richtigen Schreibtisch unterwandert. (mehr …)

Rücktritt von Herrn Gauck

Mein Credo lautet:

Meine Aufgabe ist es, das gut zu erledigen, was bei mir als Aufgabe ansteht. Das ist das A und O. Dass ich dabei im Auge behalte, was mich dabei allenfalls stören kann, nämlich die Machwerke der „Mächtigen“, versteht sich von selbst. Wenn du Motorrad fährst, machst du auch einen Bogen um die auf die Strasse latschende Kuh.

Prinzipiell scheint mir der direkte Kampf gegen die „Mächtigen“ ein Kampf gegen die Hydra zu sein. Doch im Vorbeigehen dem Ungeheuer mal eine Zehe oder eine Pfote abzuhacken, scheint mir sinnvoll, denn es kann das Biest, schmerzbedingt, dumm machen. Das ist schon mal was…wenn die „Mächtigen“ so sehr irritiert sind, dass sie ihre früher mal glasklaren Konzepte selber verwirren und sich in ihren eigenen Netzen verfangen…

So scheint mir doch unterstützenswert, dass grosse und kleine Drahtzieher per geltendem Gesetz gestoppt werden. Herr Gauck ist – so mein Informationsstand – einer der kleinen Knechte … und hat doch schon enormen Schaden angerichtet, indem er die frei erfundenen Geschichten über Deutschland des letzten Jahrhunderts allenorten betoniert hat. Dass er es jetzt begrüssenswert zu finden scheint, Europa wieder einmal in ein Bad von Blut und Tränen versinken zu lassen, zeigt, wes Geistes Kind hinter dem Pastorenface das Sagen hat.

Ich entnehme den Artikel mit Dank bei: http://terraherz.wordpress.com/2014/06/20/rucktritt-von-bundesprasident-joachim-gauck/

thom ram, 21.06.2014

.

(mehr …)

Tödliches Krebsgeschwür TISA

Quelle: https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/04/die-weitere-zementierung-der-nwo-mittels-tisa/

Dank an Dude!!!

.

Die weitere Zementierung der NWO mittels TISA

Ergänzend zu den äusserst bedrohlichen TTIP & TPP-Freihandelsabkommen (der grossen globalistischen Unterwerfung) arbeiten die Herren der Welt – bzw. deren Bürokratten-Lakaien -, wie gewöhnlich im Verborgenen, seit dem Frühjahr 2012 hinter verschlossenen Türen – fern der Öffentlichkeit und weitgehend Abseits des Einflusses der parlamentarischen Aufsicht also! – zudem emsig an einem weiteren Abkommen mit dem Namen TISA (Trade in Services Agreement).

TISA stellt letztlich eine massiv verschärfte Version des GATS dar, und es geht darin – salopp gesagt – darum, auch im Dienstleistungssektor weitreichende Rahmenbedingungen zur zusätzlichen Aufweichung der staatlichen Souveränität und Aushebelung von Bürgerrechten zugunsten einer weiteren Zementierung der NWO zu schaffen.

.

(mehr …)

Ein Schritt in Richtung Erfolg für Russia Today auf Deutsch

Unsere Initiative zeitigt Frucht!

Petition: Mehr als 16.500 Menschen wollen TV-Sender Russia Today auf Deutsch

14:56 18/04/2014
MOSKAU, 18. April (RIA Novosti).

Mehr als 16.500 Menschen haben auf der deutschen Plattform für Bürgerinitiativen http://www.openpetition.de eine Petition für die Einrichtung einer deutschsprachigen Auflage des russischen TV-Senders Russia Today (RT) unterschrieben.

.

(mehr …)

Auch in Frankreich: Gekauft – idiotische Behörde gegen gesunde Bevölkerung. Beispiel Biowein.

„Winzer Giboulot erwartet sein Urteil für den 17. April. Er wurde bereits zu einer Ordnungsstrafe von 1000 Euro verurteilt, weil er sich weigerte, seinen Weinberg zu spritzen. Das von französischen Behörden angestrengte Verfahren gegen Giboulot hat zu einem Aufstand unter der Bevölkerung geführt: Ungefähr 40 000 Unterstützer unterzeichneten eine Petition, in der sie verlangten, die Vorwürfe fallen zu lassen.“

Kommentar überflüssig. Jeder tue vor Ort Gleiches wie Winzer Giboulot und die 40’000 Petitonäre.

Ein Hoch auf Helden wie Emmanuel Giboulot, welche der eigennützigen Willkür von Pharma, „Juristik“ und „Ordnungskräften“ die Stirn bieten.

thom ram 05.04.2014

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/julie-wilson/franzoesische-regierung-droht-biowinzer-mit-gefaengnis-weil-er-sich-weigert-pestizide-zu-spritzen.html

.

(mehr …)

Petition „Russia Today auf deutsch“. Info 04.04.2014

Dass Russia auf Deutsch herausgegeben wird, ist mir ein Anliegen, daher stell ich die laufenden Infos, die Petition betreffend, hier ein.

Wenn es dein Anliegen auch ist – leite weiter!

Die Aktion werde massiv gestört. Um sich unangreifbar zu machen, haben die Initianten den Text geändert. Russia Today aber wisse bereits genau, worum es geht und was die Unterzeichner wünschen. Der Wunsch ist einfach genug.

Hier die neueste Informationsmail von Wjatscheslaw Seewald an mich.

Mehr über die Petition hier.

thom ram 04.04.2014

.

(mehr …)

TISA – hinter hermetisch verschlossenen Türen wird das nächste Spinnennetz gewoben.

Ich danke Luckyhans für den Hinweis und ich danke all denen, welche es mit ihrem Forschen ermöglichen, dass unser einer Wind von der neuesten Ungeheurlichkeit bekommt.

Quelle:  https://www.piratenpartei.de/2014/03/27/diesmal-heisst-es-tisa/

.

Ein Kommentar von Schrödinger.

ACTA haben wir erfolgreich niedergekämpft, bei TTIP/TAFTA und CETA regt sich bereits erheblicher Widerstand und wir dürfen hoffen, auch hier Erfolg zu haben. Aber bereits seit einem Jahr findet – bisher weitgehend unbeobachtet von der Öffentlichkeit – der nächste Angriff auf die in jahrzehntelanger Arbeit gesicherten Rechte der Arbeitnehmer und Verbraucher statt.

.

(mehr …)

Neuer Schweizerkanton: Sardinien

Zugegeben, der von mir gesetzte Titel ist reisserisch und drückt etwas aus, worüber vielleicht männiglich den Kopf schüttelt.

Die Leute, welche in Sardinien eine Umfrage starten, ob die Menschen auf Sardinien sich ganz von Italien lösen wollen, sprechen aber tatsächlich davon, sich möglicherweise der Schweiz angliedern zu wollen.

Kleiner Einschub, kommt mir als Schweizer halt so rauf:

Witzig. Ich komm‘ auf Sardinien und zahle mit Schweizer Franken

Nun, Spass beiseite. Warum nicht „Unmögliches“ denken?

Wenn die Sardinier die Schnauze von gewissen Missständen voll haben, wenn sie Schweiz und die schweizerische Staatsform gut finden, wenn sie mit der Schweiz mitziehen wollen und wenn die Schweizer einen neuen Kanton im Mittelmeer wollen…jaja, das sind viele und gewichtige „Wenns“, und doch tut es gut, unser aller Hirne zu lüften und jederzeit alle Möglichkeiten anzusehen…

thom ram 29.03.2014

.

(mehr …)

Russia Today auf Deutsch!

Im schlechtesten Fall lesen wir in Russia Today Lügen der Gegenseite der qualitätsfreien Westpresse und können uns unsere Reime machen.

Im besten Fall lesen wir in Russia Today Berichterstattungen von Journalisten, welche selber forschen und eigenständig interpretieren.

Das Erste wäre ein zwar kleiner Gewinn, aber immerhin ein Gewinn.

Mein Eindruck allerdings ist, dass Russia Today die zweite Hoffnung erfüllt, und daher empfehle ich, die Unterschrift zu geben und die Petition breit zu streuen.

Es ist eine Unterschriftensammlung zugange, gerichtet an Wladimir Putin, an die Chefredakteurin von Russia Today

und an den Generaldirektor der Nachrichtenagentur Rossija Segodnja

mit der Bitte, Russia Today auch auf deutsch herauszugeben.

Eine gute Sache, das, meine ich.

Der Link: Dmitri Konstantinowitsch Kisseljow, Generaldirektor der Nachrichtenagentur Rossija Segodnja

.

(mehr …)

Openpetition – Austritt aus der EU

Das ist mittlerweile eine der Stärken von bumi bahagia. Leser arbeiten mit, und zwar kompetent. Ich habe die Petition gestern eingestellt. Mein Bauch sagte: He, pass auf, die Sache ist gut UND die Sache hat Haken.

Zwei Stammschreiber haben auf die Verstandesebene gebracht, was mein Bauch monierte.

thom ram 19.02.2014

.

Luckyhans sagt:

Wie auch immer man diese Petition inhaltlich bewerten mag – sie ist von Verzweiflung diktiert und läßt die wahren Hintergründe außer acht – da ist Jauhu völlig zurecht erregt drüber – und die Formulierungen sind sehr diffus, enthalten statt Fakten und sachlichen Begründungen vor allem unbewiesene Behauptungen – sie stoßen eher ab, als daß sie die Menschen für dieses Ziel vereinen – ob das wohl “Zufall” sein mag?

Aber mal ganz formal betrachtet:
1. eine Petition ist eine Bittschrift – ziemt sich so etwas von Seiten eines (angeblichen) “Souveräns”? Daß er bittet?
Ein Souverän ist ein selbstbewußter Machthaber, der unabhängig und eigenständig entscheiden kann – das sagt schon das Wort aus – ein König oder Fürst war ein echter Souverän – DER BITTET NICHT!

2. an wen richtet sich diese Bittschrift?
Doch wohl genau an die, welche für diese miese Lage, in der wir uns befinden, voll politisch verantwortlich sind.
Von denen wird also Änderung erwartet? – “Oh, tut uns leid, wir wußten ja nicht, daß ihr das ganz anders haben wollt…” –
SIE wußten und wissen es, daß sie den Willen der deutschen Völker mit Füßen treten – seit dem Ende der Ost-West-Konfrontation und dem sog. “Systemwettbewerb” besteht aber keinerlei Veranlassung mehr, noch einen schönen Schein aufrecht zu erhalten – vor wem, wenn selbst die schlechtesten Alternativen inzwischen fehlen. – “Dann geh doch rüber…” – nicht mal das geht mehr. Also:
Wie dämlich kann man sein, sich an die Täter zu wenden, sie mögen doch bitte aufhören zu tun – ohne daß man die Massen tatsächlich hinter sich weiß?

3. die Funktion einer solchen Petition könnte darin bestehen, den Mächtigen zu zeigen, daß es eine Volksbewegung gibt, die tatsächlich die von Thomram erträumten Millionen Stimmen “für eine andere Welt” auf die Beine bringt – davon sind wir uns doch einig noch recht weit entfernt.

Was wird also das “Ergebnis” sein?
Egal wieviele Unterschriften da zusammenkommen – die populärsten BRD-Petitionen, z.B. zum BGE, hatten etwas über 100.000 Unterschriften – das einzige Ergebnis wird sein, daß man (mehr oder weniger berechtigt) sagen wird: “Na bitte – die Leut´ haben doch gar nichts dagegen – bis auf die paar Abweichler…”

Und das ist wohl auch der tiefere Sinn dieser Petition – auch wenn die Pet-enten sich darüber nicht im Klaren sein sollten, daß sie an Ende doch gebraten werden – sie sind wohl von “jemandem” dazu verführt worden, dies Ding jetzt loszutreten – völlig zur Unzeit und ohne jegliche Chance auf auch nur geringste positive Auswirkungen – es würde mich nicht wundern, wenn da wieder ein paar “Führungsoffiziere” des VS am Werke waren…

.

Jauhuchanam sagt:

Es wird einfach nicht eingesehen, dass es keine Nationalstaaten (mehr – gab es sie überhaupt einmal?) gibt.
Das sind irgendwelche RECHTSSUBJEKTE des Völker-RECHTS! Herrjemine! Das ist eine PHILOSOPHIE!!!

Der Mensch in diesem System der Lüge ist SKLAVE, Schau in deinen PASS oder PERSONAL-AUSWEIS!
Deine Namen werden in GROß-BUCHSTABEN geschrieben -> RECHT -> Sklaven werden in DOKUMENTEN immer schon mit GROß-BUCHSTABEN geschrieben, daran hat sich seit 2000 Jahren nichts geändert. Herrjemine!

Nach “deren” RECHT kann sich jeder Mensch “ihnen” gegenüber als Mensch zu erkennen geben, denn nach deren RECHT bist du ein Mensch, ein “sui juris”, wie die SEKTEN-MITGLIEDER der PHILOSOPHIE “RECHT” das nennen!

Diese Völkerrechtssubjekte können von RECHT wegen gar nicht aus dem Völkerrechtssubjekt EU austreten. Sie sind doch ein TEIL DESSELBEN.
Herrjemine!

Nur du, der du als SKLAVE von “ihnen” GEFÜHRT wirst, kannst das verlassen. “Ihr” RECHT räumt dir das ein! Die TUN das aber nicht für dich.
Das musst du selbst tun. Herr und Gott, wahrlich wir sinds halt alle Trockennasenaffen konditioniert, dressiert, abgerichtet

Lies noch einmal hier nach
https://bumibahagia.com/2014/02/16/warum-es-regierungen-und-so-manches-andere-nicht-braucht/

SKLAVE = Capitis Diminutio Maxima nach RECHT (= eine Philosophie)

Lieber thomram,

Mann kann denen offensichtlich nicht helfen. Ich kaue denen das doch nun schon ein paar Jahre vor, damit sie sich nicht daran verschlucken.
Sind die denn wirklich alle derart von der Philosophie RECHT hirngewaschen und von der Religion CHRISTENTUM verblendet und sind alle, alle doch nie wiedergeboren, wie sie behaupten. Liegt es daran, dass das für einen Mythos gehalten wird, gar ein Mysterium? Auch hier?


 

Quelle: http://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/02/16/openpetition-austritt-aus-der-eu-bitte-unterzeichnen-und-weiterleiten/#comment-20850

https://www.openpetition.de/petition/online/wir-europaeer-fordern-die-geordnete-aufloesung-der-eu-und-des-euro

.

Ich wünsche mir nicht 10.000 und auch nicht 100.000 Zustimmungen – ich wünsche – JA genau – ich wünsche mir 1 Million – 1.000.000 Zustimmungen für den Austritt der EU aus den Nationalstaaten –  in dieser Petition!!!
Sendet diese in alle Länder – jedem muss bewusst sein, dass es um die Befreiung der Menschen geht – Schluss mit der Sklaventreiberei und Ausbeutung durch die EU – Schluss mit der EU-Diktatur – das wollen wir nicht mehr! Die Zeit ist überreif für ganz andere Strukturen. Strukturen der Einigkeit und Selbstbestimmung sind angesagt! Die selbstermächtigten Politiker, über die Köpfe des Volkes, sind ein Bild der Vergangenheit – sie bestimmen uns nicht länger – das entscheiden wir jetzt! Friede und Freiheit sowie Souveränität allen Nationen!!!
AnNijaTbé am 16.2.2014

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: