bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » 23.09.2017 – HANDELN!

23.09.2017 – HANDELN!

Für alle, die meinen, am morgigen Tage etwas tun zu müssen, hier eine sehr brauchbare Alternative zum Stimmabgabe: STIMM-ERHEBUNG!
Und zwar LAUTLOS!
Also los: WAS TUN! frei nach Kästner: es gibt nichts Gutes…
Luckyhans, 22. September 2017
————————————-

Liebe Freundinnen und Freunde der Demokratie,

was für ein Geschenk! Tolles Wetter, tolle Stimmung, eine wunderbare Performance vom Berliner STEGREIF.orchester, dem VOKAL.system Chor, Soulsänger Fisal Campbell und Rapper Redchild. Musiker und Sänger aus unterschiedlichen Ländern, internationales Publikum. Die Menschheit ist gegenwärtig!
So feierte unser Bündnis „Ich will abstimmen“ am 15. September, dem internationalen Tag der Demokratie am Brandenburger Tor in Berlin.

Schauen Sie das Video unbedingt an: http://www.ichwillabstimmen.de/aktuelles/694-demokratie-macht-gluecklich

Als nächstes laden wir Sie und Euch herzlich ein zur Aktion des „wo lang?“ KOLLEKTIV, unterstützt vom OMNIBUS für Direkte Demokratie:

SCHWEIGENDE „wo lang?“-AKTION

Treffpunkt: Am Kupfergraben 6, Berlin
Datum: 23.09.2017
Zeit: 10.00 Uhr
Kleidung: schlicht
Haltung: aufrecht
Mund: zugeklebt
Wo lang?: von Angelas Haus zum Bundestag
Ziel: Mündigkeit

DAS ANLIEGEN:
Wir wollen unsere Stimme nicht nur alle vier Jahre in einer Wahlurne begraben. Wir wollen unsere Stimme einsetzen und abstimmen! Denn: Wer glaubt, dass Volksvertreter*innen das Volk vertreten, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
Ohne Abstimmungsregelungen auf Bundesebene ist die Demokratie (Volksherrschaft) unvollendet.

DIE AKTION:
Schweigend werden wir sagen, was in Worten unerhört bleibt. Und dafür brauchen wir Eure Unterstützung:
Wir werden auf dem Omnibusparkplatz gegenüber Frau Merkels’ Haus starten [omnibus (lat.): für alle, durch alle, mit allen] und in-formation Richtung Bundestag gehen. Die Aktion wird circa zwei Stunden dauern. Für goldenes Klebeband ist gesorgt. Die Teilnehmer*innenzahl ist grenzenlos. Seid dabei, ladet Freunde ein, teilt die Veranstaltung:
https://web.facebook.com/events/269983783503908/permalink/271182586717361

DAS „wo lang?“ – KOLLEKTIV:
23 Tage unterwegs, permanente Konferenz, Tage voller Experimente, Aktionen, Gespräche. Hinter ihnen liegen Bonn, Koblenz, Bernkastel-Kues, Koblenz, Jena, Berlin, Chemnitz, Dresden, Halle
Berichte, Filme, Fotos unter:
https://www.facebook.com/wolangBUS

Bitte informieren Sie Ihre Freundinnen und Freunde über unsere Petition „Ich will abstimmen“:
‚Wählen und Nichtwählen reicht nicht‘ von Kurt Wilhelmi (OMNIBUS für Direkte Demokratie)


4 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt und kommentierte:
    Ich finde das eine weitaus bessere Idee als das Krakeelen in lautstarker Weise ( war schon immer mein Reden…. )

    Laut ist es um uns herum eh schon immer.
    Einer versucht den Anderen zu übertrumpfen, egal ob das Politik oder Religion ist. Sprüche werden rausgeschrien und schrille Kleidung soll aufmerksam machen.

    Ich habe gerade mir eine riesige Menge an Menschen vorgestellt, die überall in den Städten vor den Wahllokalen stehen, alle still und in Einheit zusammenstehend. Und sollten dort Krakeeler auftauchen, dann werden sie schnell frustriert sein, denn Krakeeler brauchen die Gegenstimmen und das sich Reiben an Ihnen, wie die Luft zum Atmen.

    Mögen ganz viele Menschen zusammenkommen und Zeichen setzen, die Dinge sichtbar machen.

    Gefällt 1 Person

  3. Vollidiot sagt:

    Schon vor zig jahren habe ich für diese Aktion noch Unterschriften gesammelt.
    Damals wars der Grüne Häfner.
    Was wurde draus?
    Laue Luft.
    So wie die Grünen anglofile Schmierseife wurden, intellektuell und moralisch ausgezehrt.
    Am Tropf der NWO-Fabianisten und von dort die Einflüsterungen erhaltend.
    Dieses Alles wird dann treu abgearbeitet, egal ob wissend um diese Dinge oder dompf dösend.
    Hautsache Grün – als Religion – und immer schön den grünen Rosenkranz betend.
    Ich bin grün und rein, darf niemand als Shaw und Soros hinein.
    Was wollen wir eigentlich von grünen Arschlöchern?
    Blick schärfen, genau hinschauen – und was sehen wir: Arschlöcher sind bei tieferer Inaugenscheinnahme bräunlich.
    Und bei tieferer Schürfung wirds richtig braun!

    Gefällt mir

  4. ziegenlippe sagt:

    Naja, 320 Leuten bei Yt gefällt die Aktion für direkte Volk s Ab stimmungen. Der Rest war sich am quälen zum wä hlen.
    Ein Hoffnungsschimmer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: