bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Audiatur altera pars / Dresden zum Fünften / Antifa, die Terrororganisation

Audiatur altera pars / Dresden zum Fünften / Antifa, die Terrororganisation

„Audiatur altera pars“ – „Die andere Seite (der andere Teil) ist (auch) anzuhören.“

Die Vorgänge in Dresden 17.02.2018 sind von Augenzeugen beschrieben hier, hier, hier und hier

Heute ist uns vergönnt zu lesen, was die liebe Antonio Amadeo Stiftung darüber herausgefunden hat. Ich halte den Mund. Jedoch, guter Leser,  geh da nur rein, wenn du stabil und sicher in dir ruhst. Wenn nicht, wird sich dein Frühstück nach oben wenden.

.

Eingereicht von Richard d.Ä.

.

Nach den eindrucksvollen Schilderungen des Dresdener Gedenkens durch direkt Beteiligte sollte man auch die andere Seite zu Worte kommen lassen.

Gestern veröffentlichte die AAS (Amadeu-Antonio-Stiftung) unter der von ihr betriebenen Webseite „Belltower News“ eine ausführliche Würdigung des Ereignisses unter dem Titel „SHOALEUGNER-AUFMARSCH NACH VOLKSVERHETZUNG AUFGELÖST“ (>1500 Wörter). Dazu kann auch ein Video angeklickt werden, das Zeugnis davon gibt, wie friedlich die Guten (Antifa) mit Musik gegen die Bösen protestierten. Auch Frau Michèle Renouf ist zu sehen und zu hören, wohlweislich unter Weglassung von Passagen, die nachdenklich machen könnten.

Von einer Einkesselung der Gedenkenden durch die Polizei ist nichts zu lesen.

Gegen Ende heißt es:

„Die Polizei löste die Demonstration auf und forderte die pöbelnde Menge (damit sind die Gedenkenden gemeint) auf, in Kleingruppen von nicht mehr als fünf Personen unverzüglich den Platz zu verlassen. Erst rebellierte man. Dann wurde lautstark verkündet, im nächsten Jahr wiederzukommen. Schließlich verließen auch die letzten Teilnehmenden widerwillig den Aufmarschplatz und es kehrte allmählich Ruhe in der Dresdener Innenstadt ein.“

Der Bericht kann unter folgender Adresse gefunden werden:

http://www.belltower.news/artikel/dresden-shoaleugner-aufmarsch-nach-volksverhetzung-vorzeitig-aufgel%C3%B6st-13367

ZUSAMMENFASSUNG:
In diesem Fall bestätigt das „Hören dieser anderen Seite“ wieder einmal die Begriffe „Lügen- bzw. Lückenmedien“.

.

Nach diesem kleinen Abstecher in die Welt lieber NWO – Knechte…auf, auf! Andere, bessere Gedanken kreieren, auf, zu frischen Taten.

.

Petition
Der auch in Dresden unguten Rolle der Antifa als terroristischer Arm der Volksbetrüger sollte entgegen getreten werden. Ein kleiner Schritt in diese Richtung ist die hier anklickbare Petition, die ANTIFA SOLLE ALS TERRORISTISCHE ORGANISATION ANERKANNT WERDEN (bislang haben kanpp 28.000 unterschrieben):

https://www.change.org/p/bundesregierung-deutschland-die-antifa-als-terroristische-vereinigung-anerkennen

.

Ja. Petitionen sind Bittschriften. Ja, wir können Petitionen machen so viel wir wollen, überbezahlte, destruktive Sesselwärmer in hohen Stellungen beeindruckt es nicht. Hingegen bewirken Petitionen dort, wo es langfristig darauf ankommt, beim gewöhnlichen  Bürger, etwas. Durch das Anschieben einer Petition kommen Informationen an Menschen, welche sie sonst nicht hören würden, denn Unterschriftensammler, die verbreiten ihre Idee.

.

Antifas haben sich die Bezeichnung „Terroristen“ fleissig verdient. Sie bepöbeln friedfertige Menschen, eine Frau im Rollstuhl wird zur alten verfluchten Nazisau. Sie schlagen friedfertige Menschen. Droht ihnen Gegenschlag, verpissen sie sich. Mutig sind sie gegenüber Wehrlosen.

Ich unterstelle, dass die Antifas von hohen und höchsten Stellen gewollt, bezahlt und geführt sind. Zu auffällig ist, wie sie bei Friedensveranstaltungen prompt, pünktlich und gut organisiert auftreten. In Dresden fiel mir zudem auf, dass sie die Polizei nicht störten, sondern sich so verhielten, dass die Polizei ihren Judasdienst gänzlich ungestört durchführen konnte.

Euer Thom Ram, 25.02.06

.

.


22 Kommentare

  1. palina sagt:

    „Ich unterstelle, dass die Antifas von hohen und höchsten Stellen gewollt, bezahlt und geführt sind….“
    Hier eine Liste aus dem Jahr 2015 wer für Gegendemonstranten Geld gibt.
    https://sciencefiles.org/2015/09/24/kaeufliche-demonstranten-41-26320-euro-vom-land-thueringen-fuer-die-richtige-gesinnung/

    Gefällt 1 Person

  2. Nee, konnte den Artikel der allgemeinen A…lo.h Stiftung nicht ertragen, musste nach dem ersten Absatz schon aufhören.

    Ich bitte jeden Tag um extraterristrische gute Wesenheiten, die diese unsäglichen Gestalten von diesem Planeten entfernen und sie ganz weit weg in andere Galaxien bringen, damit endlich Ruhe ist im Karton.

    Was mich am meisten erschreckt ist, wie offensichtlich sie mittlerweile die Dinge angehen und mit wieviel Hass sie gefüllt sind.
    Wie die Rede vom Herrn Özdemir kürzlich….wo er lügt dass sich die Balken biegen……

    Gefällt 2 Personen

  3. Richard d. Ä. sagt:

    Rede von Cem Özdemir:

    Möchte man aus dieser Rede überhaupt irgendeinen Funken Anstand und Wahrhaftigkeit herausbekommen, bleibt einem nichts anderes übrig als fast jede seiner Aussagen mit „minus 1“ zu multiplizieren. Mit anderen Worten, ein überzeugender Vertreter des Systems. Pfui Teifi!

    Gefällt mir

  4. Norbert Fuchs sagt:

    Bundestag komplett auflösen und die Bande verhaften

    Gefällt 1 Person

  5. jpr65 sagt:

    Wäre doch lustig, wenn die Rede von Herrn Ätzdemir, Äh Özdemir jetzt von der nicht existierenden Zensur als deutschenfeindlich eingestuft würde und in D nicht mehr gezeigt werden dürfte.

    Ach so, deutschenfeindlich gibt es nicht? Stattdessen werden Sternchen verteilt?

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    jpr65
    25/02/2018 um 19:41

    DEUTSCHE – die meisten von ihnen – sind staatenlos, sind VOGELFREI – „“so soll es sein““ — nicht vergessen, so will es el mer k und ihr bunder club

    luise

    Gefällt mir

  7. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  8. Heidelore Terlep sagt:

    Shoaleugner Aufmarsch nach Volksverhetzung
    aufgeloest. ( holocaustus heisst gänzlich
    verbrannt)
    audiatur altera pars. Man moege auch die ander Seite
    hoeren.
    Dresdner Gedenken
    Das Gedenken an die Zerstoerung von Dresden
    durch die allierten Bomber im 2. WK (13.2.1945)
    vor der Frauenkirche in Dresden.
    Es gab keine militaerischen Ziele, es hat keine
    strategische Bedeutung fuer das Kriegsende gehabt.
    Angloamerikanische Luftgaengster nannte Goebbels
    die Westallierten, die Dresden bewusst zerstoerten.
    Wieder einmal wird die deutsche Kriegsschuld thematisiert.
    Am 13.2.1990 fand der britische Holocaust-
    leugner David Irving bei einem Vortrag in Dresden viele
    zustimmenden Teilnehmer. Er nannte die allierten Luftangriffe Voelkermord.

    Gefällt 1 Person

  9. Heidelore Terlep sagt:

    Gedanken zum 2.WK Sämtliche Friedensangebote der deutschen Regierung wurden von der West
    allianz abgelehnt. Rudolf Hess flog mit einem Friedensangebot
    der deutschen Regierung nach England.
    Er wurde festgenommen und als letzter Haeftling von
    Spandau ermordet.

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Heidelore 22:35

    Gemäss meinem Informationsstand zutreffend, was du sagst. Neuleser können deine Zusammenfassung aufgefächert nachlesen, per Stichworteingabe oben rechts.

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    zu Heidelore T. vor 2 Std.
    „Rudolf Hess flog mit einem Friedensangebot der deutschen Regierung nach England.“ –
    aber „erstaunlicherweise“ wurde genau während seiner Verhandlungen mit den Vertretern der britischen „Administration“ (oder „Krone“? oder mit wem noch?) von A.H. der endgültige Befehl zum Überfall auf die UdSSR gegeben…
    Reiner? mit Nachnamen Zufall?

    Gefällt mir

  12. luckyhans sagt:

    zu Norbert Fuchs vor 5 Std.
    „Bundestag komplett auflösen und die Bande verhaften“ –
    wie war das mit der Hydra und dem Abschlagen von Köpfen? 😉

    Gefällt mir

  13. Heidelore Terlep sagt:

    Danke Thomas.
    Ich frage mich immer: Woher stammt der Hass gegen Deutschland?
    Zusammenfassung juedischer Boykottaufrufe und Kriegs
    erklaerungen. Beginn nach dem 1.WK
    Die deutsche Rasse muss vernichtet werden
    Bernad Lecache: “ Deutschland ist unser Staatsfeind und muss
    vernichtet werden.
    Londoner Daily Express: Juda erklaert Deutschland
    den Krieg usf.

    Gefällt mir

  14. Heidelore Terlep sagt:

    Das Unternehmen Barbarossa wird als
    Praeventivkriegsthese bezeichnet
    Es soll einem geplanten Ueberfall der
    UDSSR auf Deutschland zuvorkommen.

    Gefällt mir

  15. Magnus Göller sagt:

    Ich will hier nur ein Wort einwerfen: glaubkrank.

    Glaubrkrank.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Heidelore 00:15

    Die Kräfte, welche zuhinterst wirken, hassen die Deutschen nicht. Sie hassen überhaupt nichts. Sie saugen schlicht Erde und Kreatur aus. Fur die Schöpfung ist das mit Not und Leid verbunden. Damit sie sie aussaugen können, haben sie geniale Programme installiert in Wesen der Schöpfung so, dass die sich gegenseitig mindestens nicht trauen, im Idealfall, damit sie sich gegenseitig hassen.

    Gefällt mir

  17. walle sagt:

    der geistige unrat, der aus kranken hirnen entwich wirkt noch immer.
    hier die beste erklärung warum es so ist wie es ist. https://www.youtube.com/watch?v=Nk-f6PrDBR0

    Gefällt mir

  18. Vollidiot sagt:

    Ich bitt recht scheen.
    Die Antifa und die AA-Stiftig sind fortschrittliche, friedliche oder semifriedliche Einrichtungen zum Schutze der Demokratie.
    Sie richten sich gegen Demokratiefeinde und Frasems, die ja wesentlich die Axt, also, zumindest das Beil, an die Wuirzeln unserer demokratischen Grundordnung legen wollen.
    Um diese Verhältnisse klar herauszuarbeiten, braucht man natürlich auch die Antithese zu der These Antifa und AA-Stiftig.
    Der Staat läßt sich nicht nur die Vertreter der These etwas kosten sondern auch die Antithese.
    Dazu hat er sich ein regelrechtes „Netzwerk“ geschaffen.
    Dieses reicht vom ordinären Rechtssetzer, über Staatsanwälte bis zu Richtern und, nicht zu vergessen, die grauen Mäuse, also diejenigen die die Antithese zum erblühen bringen.
    Das sind diese Mäuse, die für den Grundgesetzschutz die „rechte“ Szene befeuern.
    Staatliche Stellen blasen also immer wieder in die Glut, um die staatstragende Ideologie des ewigen Frasems und des ewigen Gedenkens neu zu entflammen. Hier wirken auch befreundete Dienste und Aufsichtsräte jeder Couleur mit.
    Aktuell der NSU. Die Unabhängigkeit der Justiz (vereint in Richter, Staats- und Rechtsanwälte) zeigt sich an der Ignoranz relevanter Ermittlungen und Untersuchungsausschußergebnisse.
    Das kann nur jemand in dieser Form leisten, der wirklich unabhägig ist – von der Wahrheitsfindung.
    Hier ist der Einfluß der angelsäcksischen Rechtssprechung zu spüren (Vorbild Nürnberg – die Schuld steht im Fokus, anderes stört bloß).
    Erkennbar ist dieses staatliche Handeln auch an der Jagd auf diese nach eigenem Gusto definierten „Gesinnungsfeinde“.
    Das ist praktizierter Faschismus, erprobt Jahrzehnte vorher, und nun dankbar auf die Erfahrungen von Vorläufern zurückgreifend.
    Da wird gelogen, gemordet, geheuchelt, Geld veruntreut, Gesetze gebrochen und Recht gebeugt.
    Alles nur von Leuten, die ihre Seele an die Besatzer und/oder ihr Führungspersonal abgetreten haben.
    Das sind welche, die sich vordergründig „Deutsche“ nennen.
    Was „Deutsch“ sein sollte haben Goethe, Schiller, Steiner u.a. herausgearbeitet.
    Deshalb werden sie ja auch wenig gelitten oder als Rassisten bezeichnet.
    Logisch, was nicht sein darf – ist frasemisch (kommt von Frasem).

    Reiz-Reaktion.
    Unseren täglichen Reiz gib uns heute, damit wir unsere Reaktionen haben.
    Ständige Manipulation, Aufrechterhaltung konditionierter Reiz-Reaktions-Verbindungen.
    Auch Psychologen sind, abschon dieses Wissen gelehrt (geleert) wurde unfähig sich davon freizuhalten.
    Vermeidungskonditionierung ist die verbreitete Methode (Aversion, Unwohlsein, Angst).
    Typisch zu diesem Thema Frasem, die Reaktion: Luther war Antisemit.
    Nur ein an der Oberfläche Denkender kann solch ein Käse nachplappern.
    Der Begriff Antisemit ist jung – im Gegensatz zur Zeit Luthers – ich kann nicht mit einem Begriff der aus der jüngeren Zeit kommt und politisch geprägt ist, jemanden bezeichnen der Jahrhunderte vorher gelebt hat. Hab auch mal von einem Historiker die These gehört, daß der erste „Vernichtungskrieg“ die (logo, weil Vernichtung genuin etwas deutsches) Varusschlacht gewesen sei.

    Thom

    „Die Kräfte, welche zuhinterst wirken, hassen die Deutschen nicht.“

    Das ist Deine Auffassung.
    Die darf aber sehr infrage gestellt werden.
    Es sei denn, man achtet gering die Hinweise wissender Köpfe und die Geschichte, auch und in Sonderheit mit ihren Phänomenen.

    Wir haben auch keine Programme installiert bekommen, nur Instinkte und Triebe und Leidenschaften, Verstand und Herz, über die Kräfte mehr oder weniger Herrschaft über unsere Seele ausüben können; die Alternative dazu ist Freiheit zu erlangen, über die Bewußtwerdung dieser Dinge.
    ALLES liegt in uns, auch wenn ständig versucht wird uns eine Externalisierung (also irgendetwas oder irgendwer übe irgendeine Macht über uns aus) einzureden, damit wir es so „leichter“ hätten und somit die eigene Verantwortlichkeit verdrängt werden kann.
    Auch hier, oh, wie so trügerisch, Manipulation und Konditionierung.

    Gefällt 2 Personen

  19. thom ram sagt:

    walle 14:49

    Sei willkommen auf bb, walle.
    🙂

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    zu Heidelore T. gestern
    Die Lügen des abgehalfterten Spions (Eisbrecher & Co.) sind längst widerlegt – es gab keinen konkreten Angriffsplan Stalins, sondern lediglich eine Truppenkonzentration, welche derjenigen kriegsvorbereitenden der Deutschen (der Aufmarsch dauerte mehrere Monate!) entgegengesetzt wurde.
    Ähnlich wie heute dem Nato-Aufmarsch in OstEUropa – auch da wird im Konfliktfalle wieder die Mär vom bevorstehenden russischen Angriff des ach so aggressiven Putin-Clans kolportiert werden.
    Aber die „Besetzung“ der Krim bleibt eine Lüge, wie auch die russischen Truppen im Donbass.
    Hätte es je reguläre russische Truppen im Donbass gegeben, würden wir längst über die Eroberung von Lwow reden… aber wenn später mal die Zeitungen von heute gelesen werden, dann wird genau dieses Lügengespinst als „logische historische Wahrheit“ übrig bleiben…

    Gefällt mir

  21. Heidelore Terlep sagt:

    ueber die Luegen des abgehalfterten Spione habe ich nichts geschrieben
    Luckyhans

    Gefällt mir

  22. NORBERT FUCHS sagt:

    @Luckyhans,ist mir klar,möchte mich einfach mal emotional befreien,war kein Sandsack vorhanden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: