bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'moral'

Schlagwort-Archive: moral

Schweizer Aufenthalt 2 / Schere

Ja, die Schere zwischen materiell arm und materiell Reich ist gemeint.

Jeder Weltenbummler kennt es, und ich rede von Reisenden, welche sich unter die jeweilige Bevölkerung begeben, nicht vom golf- und tennisspielenden Fünfsternhotelbesucher.

Hier: (mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne – Thema „Verletzte Ehre und die Folgen“

(LH) – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Freitag 19. Juli 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro


Guten Morgen alle zusammen,

schön, daß der Geist unserer Arbeit bisher so viele Menschen erreichte und bei einigen sogar scheinbare Wunder vollbracht hat.

Jeder kann es drehen wie er will, doch für Gott scheint wesentlich mehr erreichbar zu sein als für unser kleingläubiges Denken.

Wir alle müssen erkennen, daß wir wirkliche große Helfer an unserer Seite haben. Ob wir wollen oder nicht, ist die Kraft dafür in uns angelegt, sie steht mit uns im ständigen Austausch und begleitet jedes Leben. Wer also das Gute und Schöne erleben will, der muß von ganzem Herzen sein Leben danach dauerhaft ausrichten und danach streben.

Gesundheit ist im Grunde die innere Ausrichtung unser Gedankenwelt und Glaubenssätze.

Sind wir uns unserer eigenen Verantwortung bewußt, so wissen wir, dass nur wir die Macht im Hier und Jetzt für das eigene Leben tragen. Demnach kann uns niemand heilen, nur wir selbst und Gott können dies verrichten.

Jede Hilfestellung, die von außen kommt, kann nur ein Impulsgeber zur Wiedererlangung des gesunden Normalzustandes sein.

Aus diesem Grund gibt es Einzelne, wie z.B. Horst Krohne, die ihre Begabungen und Talente zum Wohlergehen ihrer Mitmenschen segensreich einbringen und diesbezüglich lehren, damit dieses Wissen auch in künftige Generationen als wertvolle Gabe, weitergegeben werden kann.

Ob in der Medizin, der Seelsorge, dem geistigen Heilen und auch in allen anderen Berufen und Tätigkeiten ragen oft Einzelne besonders mit ihren Gaben aus der Masse hervor.

Sie vermitteln eine unbestechliche Liebe zu ihrer Arbeit und den Menschen, Vertrauen, Kompetenz und Anteilnahme. Genau das ist auch der Grund, warum diese Arbeit segensreiche Früchte trägt.

Vor diesem Hintergrund soll das Thema unseres kommenden Freitagabends sein: „Verletzte Ehre und die Folgen.“
—————————————————————————————–

Es wäre auch schön Menschen einzuladen, die bisher mit dem geistigen Heilen nichts zu tun hatten.

Anmerkungen wie immer – wenn ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.
_____________________________________________________

Abschließend noch für diejenigen, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.
———————————————————————————

Nachfolgend noch einmal alle Termine dieses Jahres in der Manfred-Sauer-Stiftung, Neurott 20, 74031 Lobbbach, 19.oo bis 22.oo Uhr:

19.07., 20.09., 18.10., 15.11. und 13.12.2019.

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzliche Grüße,

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de
—————————————————————-

Die Natur ist in ihrem Wirken und Wachsen  ruhig und sehr still. Lautlos findet dieser Schöpfungsprozess statt. Warum nehmen wir dieses Beispiel nicht auch zu Herzen?

Abende für Geistiges Heilen – EIN BESONDERER ABEND MIT HORST KROHNE PERSÖNLICH

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Freitag 21. Juni 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Guten Morgen alle zusammen,

wir freuen uns ganz besonders, euch mitteilen zu können, dass unser guter Freund und geschätzter Lehrer, Horst Krohne, zum nächsten Abend des geistigen Heilens am 21. Juni 2019 in der Manfred Sauer Stiftung dabei sein wird.

Mit dem Thema „der Nutzen der Heilarbeit kombiniert mit der Medizin“ wird er das Sinnvolle und das Sinnlose versuchen ins rechte Licht zu stellen, damit alle jetzigen sowie künftigen Generationen daraus ihren Nutzen ziehen können.

Herrn Krohnes gesamtes Streben gilt seinem Lebenswerk, der Erfoschung und der Ergründung geeigneter Behandlungsmethoden, die durch die gewonnenen Erkenntnisse in allen Bereichen der Wissenschaften, der Theologie und vor allem der Medizin fließen und zu großer Anerkennung geführt haben.

Sehr gerne wird er eure Fragen im Rahmen dieses besonderen Abends beantworten.

– – – – – – – – – – – – – – – –

Da ich nicht abschätzen kann, wieviele Teilnehmer zu diesem Abend mit Horst Krohne kommen wollen, bitte ich um Voranmeldung per Telefon oder E-Mail.

Es wäre auch gut Menschen einzuladen, die bisher mit dem geistigen Heilen nichts zu tun hatten.

Anmerkungen wie immer – wenn ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.

Horst Krohne

Video-clip https://m.youtube.com/watch?v=Wu4Tx4fDGSc


https://www.google.com/search?q=horst%20krohne%20youtube

____________________________________________________________

Für alle, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.

——————————————————————

Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22.00 Uhr.

Hier noch einmal unsere Termine im diesem Jahr 2019:
21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzliche Grüße

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

————————————————————————–

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Wie geschehen Wunder? Und wer’s glaubt wird selig …

Freitag 17. Mai 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Guten Morgen und eine gute Woche,

immer wieder freue ich mich, euch zu unserem Freitagabend des „Geistigen Heilens nach Horst Krohne“ einladen zu dürfen.

Da es sehr viele kritische Menschen gibt, die von dieser Art der Arbeit und deren gesundheitliche Auswirkung, wenig Kenntnisse haben, sind diese besonders willkommen.
Früher stand auch ich dem geistigen Heilen sehr ablehnend gegenüber. Das war aus Unwissenheit.

———————–

Das Thema dieses Abends ist:
Wie geschehen Wunder? Und wer’s glaubt wird selig …

Jeder von uns kennt diesen vom Volksmund veränderten, eher negativ klingenden Satz, der richtig heißt:

„Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur, wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.“ Marus 16/16

Nach meiner Erfahrung gibt es keine Wunder, sondern nur die Wiederherstellung des gesunden Normalzustandes durch die göttliche Ordnung.

Es gibt auch unumkehrbare Schicksalsereignisse, die alle Hoffnung begraben können. Trotzdem kann die Wirkung der Heilarbeit diesem Menschen eine besondere Linderung schenken.

Diese Kraft ist nicht die Kraft unserer Hände und unserer Gedanken, sondern vom Höchsten Schöpfer persönlich.

Genau damit wollen wir uns am kommenden Freitag beschäftigen und gemeinsame Wege und Antworten hierzu finden.

Anmerkungen wie immer – wenn ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.
________________________________________________________________

Für alle, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.


Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22:00 Uhr.

Hier noch einmal unsere Termine im diesem Jahr 2019:
17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Einladung zum 18. internationalen Heilerkongress der Schule der Geistheilung, vom 07. bis 09. Juni 2019 (Pfingsten in A-8973 SCHLADMING, HOTEL Pichelmayrgut)

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der Blick in die Natur und deren Einzigartigkeit schenkt uns immer wieder Perspektiven, um unsere Lebenskräfte zu stärken.

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Nutze die Heilkraft in Dir und stelle den Zweifel in Frage

Freitag 12. April 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Einen schönen guten Morgen und eine gute Woche alle zusammen,
wie ist es Euch seit unserem letzten Treffen ergangen?

Wir freuen uns, Euch einzuladen zu unserem nächsten Treffen am Freitagabend zum Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne“ am 12.04.2019.
Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22:00 Uhr.

Hier gleich unsere Termine im Jahr 2019:
12.04., 17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Einladung zum 18. Internationalen Heilerkonkress der Schule der Geistheilung, vom 7. bis 9. Juni 2019
(Pfingsten in A-8973 SCHLADMING, Hotel Pichelmayrgut)

———————–

Das Thema dieses Abends ist:
Nutze die Heilkraft in Dir und stelle den Zweifel in Frage.

Gibt es wirklich eine Kraft, die uns aus schweren Lebenlagen hinaus hilft, oder ist es nur ein Wunschdenken, welches wir als Überlebensstrategie nutzen ?

Wie schafft es unser Körper immer wieder von neuem, sich zu regenerieren und aus schweren Erkrankungen und Krisen heraus zu kommen?

Ist eine niederschmetternde Diagnose wirklich das Ende?

Oder der kann es sein, daß es eine Heilmethode gibt, die gerade hier helfen kann?

Wie nehme ich diese Heilkaft in mir wahr?

Gerne möchten wir am kommenden Freitag zusammen darüber sprechen.

Anmerkungen wie immer – wenn Sie/Ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.

________________________________________________________________

Abschließend noch für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.

——————————————————————

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Nutzen wir die Kraftfelder der Natur, oder sind sie für uns von geringer Bedeutung ?

————————————————————————–

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Manipulation und Grenzüberschreitung

Freitag 15. März 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

(mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Das Erkennen von Lüge und Wahrheit

Freitag 15. Februar 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Guten Morgen alle zusammen,

wir freuen uns, euch zum nächsten Seminar-Abend zum Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne“ einzuladen, der am kommenden Freitag, den 15.02.19, stattfindet.
Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22:00 Uhr.

(mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Warum sind klare Ausrichtungen zur Ethik und Moral so wichtig ?

Freitag 18. Januar 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Liebe alle,
euch ein gutes und frohes neues Jahr !

Wie immer zur neuen Woche erhaltet ihr wieder unsere Einladung zum gemeinsamen Abend zum Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne“ / Wege zum Ur-Vertrauen, der am kommenden Freitag, den 18.01.19, stattfindet.
Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22:00 Uhr.

Hier gleich unsere Termine im neuen Jahr 2019:
18.01., 15.02., 15.03., 12.04., 17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

———————–

Thema des kommenden Abends wird sein: Warum sind innere klare Ausrichtungen zur Ethik und Moral so wichtig?

Je nach den erlebten Ereignissen in der Herkunftsfamilie und der Vergangenheit, bildet sich eine klare innere Ausrichtung zum Leben in der Familie und der Gemeinschaft aus.

Sind die Verhälnisse in den Ursprungsfamilien sicher und geregelt, im Feld der Wahrheit und der Toleranz, so kann sich das Leben unbelastetet entwickeln.

Doch gibt es viele Familien sowie einzelne Mütter oder Väter, die mit dem Überlebenskampf ihrer Lieben und sich selbst beschäftigt sind.

In diesen Familien herrschen oft Angst, Not und Entbehrung vor.

Gerade aus diesen Familien treten oft sehr starke Persönlichkeiten hervor, die mit dem Überlebenskampf und dem Mitgefühl sehr vertraut sind.

Es gibt aber auch Menschen, die sich dem absoluten Machtanspruch und der Unterwerfung ihrer Mitmenschen verschrieben haben und fast alle moralischen Werte über Bord geworfen haben.

Jeder hat den freien Willen dazu, sich an der Gesellschaft zu rächen oder im Sinne der Gemeinschaft ein erfülltes Leben anzustreben.

Wenn wir in der Stille uns unserer höheren Macht anvertrauen, so tun wir alle gut daran, unsere Wahrnehmungen auf den Realitätsgehalt zu prüfen, ob dieser wirklich der Wahrheit entsprechen.

Damit steht der Gebetswunsch mehr in seiner Gnade und kann das Erhoffte schnell bewirken.

Ein Gebet, welches keinen Wahrheitsgehalt in sich trägt, ist meistens wirkungslos oder es kann dunkle Kräfte herbei rufen.

Ein schönes Zitat, das wir gerne mit euch teilen, von Albert Schweitzer:

Unser Nächster ist nicht nur der Mensch.
Unsere Nächsten sind alle Wesen.
Deshalb glaube ich, daß der Begriff der
Ehrfurcht vor dem Leben unseren Gedanken der Humanität mehr Tiefe, mehr Größe und mehr Wirksamkeit verleiht.
Die Probleme sind nur durch eine gute Gesinnung zu lösen.

———————————————————————————

Abschließend noch für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, unter Einbeziehung von Heilgebeten und der Kraft Gottes.

——————————————————————

Wir wünschen euch eine gute Woche und freuen uns auf eure Fragen und Anregungen.

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – –

P.S.

Es lohnt sich das Gute und Schöne bewußt als Kraftquelle anzunehmen. Diese Augenblicke sind oft kurz, doch sie sind es, die durch trostlose Zeiten tragen können.

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Welchen Einfluß nimmt die Wahrheit auf mein Wohlbefinden?
Freitag 14. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Guten Morgen und eine gute Woche alle zusammen,
hoffentlich hatten alle eine gute Zeit !

Am kommenden Freitag, dem 14. Dezember, ist es wieder so weit: Unser Abend mit dem Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne “ findet wieder statt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred Sauer Stiftung in 74931 Lobbach, Neurott 20, geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele.

Wann: 19 – 22 Uhr

Hier unsere Termine im nächsten Jahr 2019:
18.01., 15.02., 15.03., 12.04., 17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

———————–

Thema des kommenden Abends wird sein: Welchen Einfluß nimmt die Wahrheit auf mein Wohlbefinden?

Viele unter uns erwarten von ihren Familien, Freunden und Bekannten die Wahrheit. Doch was ist die Wahrheit?
Ist es unsere jeweilige Vorstellung und unser Glaube davon ?
Durch die Spiegelung der Gemeinschaft und in den Konflikten des Lebens machen wir alle unsere eigenen Erfahrungen und Einsichten. Wir formen mit Hilfe unserer Moralvorstellung und unseres Gewissens – welches in uns die höchste heilige Instanz ist und uns ermöglicht, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden – unsere Wahrheit.
Je nach Erfahrung und Prägung bilden sich dann unsere Glaubens- und Wahrheitsvorstellungen hieraus.

– – – –

Ein schönes Zitat, das wir gerne mit Euch teilen: (Verfasser unbekannt)

Es gibt drei Dinge im Leben, die niemals zurückkehren:
Das Wort, die Zeit und die versäumten Gelegenheiten.

Es gibt drei Dinge im Leben, die alles ruinieren können:
Die Trägheit, der Stolz und die Eifersucht.

Es gibt drei Dinge im Leben, die du nie verlieren solltest:
Die Geduld, die Hoffnung und die Ehrlichkeit.

Es gibt drei Dinge im Leben, die sehr kostbar sind:
Die Familie, die Liebe und die Freundschaft

——————————————————————

Für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

——————————————————————

Wir wünschen euch eine gute Woche und freuen uns auf unser vorweihnachtliches Treffen am Freitagabend, das Letzte in diesem Jahr.

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – –

P.S.

Das Geschenk des Lebens ist das Leben selbst, der vielen Ausdrucksformen und der Persönlichkeiten. Wem sprechen wir die Seele zu?

Eingedenk des ermordeten Oberhauptes der Ostukraine / Stimmen aus dem Volke

.

Ich übernehme den Text von RT auf Youtube:

Nach der Ermordung des Oberhaupts der Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, ist die Stimmung in der ostukrainischen Stadt Donezk betrübt. Viele können ihre Tränen nicht zurückhalten. Neben der Frage, wie es dazu kommen konnte, fragen sich die Menschen vor allem eins: (mehr …)

Essay / Nachwuchs / Sippe

Das Ideal ist die Sippe, 14×14 Menschen.

.

In der Kleingruppe der 14 wird Näherliegendes besprochen, erwogen und entschieden. 14 ist eine ideale Anzahl. Viele Sichtweisen, nicht zuviele, die was sagen wollen. Was Gruppenübergreifend ist, das wird in den 14×14 Versammlung von 14 Gesandten der 14 Vierzehnergemeinschaften aufgeworfen, betrachtet, erwogen.

Einheitsbeschluss wird gefasst nach oft langer, manchemale sehr langer Wahrheitsfindung, stets unter Rücksprache mit den 14 (genauer 13) der auftraggebenden Gruppe.

.
Dazu gehört die Frage „Nachwuchs?“

Aktuell wird gefickt, gefockt und gefögelt weltweit massenweise ohne Sinn und Verstand, noch ein Krokodil hat mehr Verstand dabei, denn es hat keine Kenntnis von den Folgen seines Tuns, es tut es einfach. Habe ich das klar bebildert? (mehr …)

Brief aus dem Jenseits

Auch jene, die nur so ganz im Hier-und-Jetzt leben, werden kaum ohne Kontakte auskommen, zumindest zu ihren Zeitgenossen. Nun ist dies jedoch ein recht unbestimmter Begriff – für manchen ist auch Erich Honecker noch sein Zeitgenosse, da er ihn noch lebend erlebt hat, so wie ich. Also kann der nachfolgend per geistigem Kanal erhaltene Brief aus dem Jenseits durchaus noch Aufmerksamkeit verdienen – natürlich nur für die Adressaten, die wirklich wissen, was gemeint ist…
Luckyhans, 7.1.06
——————————–

Auf Anregung eines russischen Beitrages, der sich an die ukrainischen Landsleute wendet, möchte ich heute dem Leser einen Brief aus dem Jenseits vorlegen. Dieser ist natürlich fiktiv – genauso wie auch alle anderen per Kanalisierung (neudeutsch „channeling“) übertragenen hochwichtigen Mitteilungen, die durch gewisse Weltnetz-Seiten so wunderbar den Menschen untergejubelt werden.
Es ist ein Brief, den der letzte Staats- und Regierungs-Chef der DDR, Erich Honecker, aus dem Jenseits heute an die ehemaligen Bewohner der damaligen DDR geschrieben haben könnte. Wie schreibt der russische ‚Empfänger‘ der zugrundeliegenden Botschaft:
Genießt es, meine Herrschaften…

(mehr …)

Der unfeine Unterschied

Man kann die Engländer mögen oder auch nicht – manchmal bringen sie durchaus kluge Geister hervor. Und wenn ein gelehrter Sir sich schon im Londoner Hyde-Park an der berühmten Speakers Corner äußern muß, in der Hoffnung, doch noch wenigstens vom Volk gehört zu werden, dann kann man ziemlich sicher sein, daß er etwas zu sagen hat, was der „offiziellen“ Meinung so gar nicht paßt.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 31. August 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Der Unterschied zwischen der russischen Zivilisation und der englischen Kolonisierung. Ausgesprochen im Jahre 1853

22. August 2017

(mehr …)

Der Transport

Früher sog ich WKII Filme gierig rein, in einem Gemisch von Staunen, Grausen und gläubiger Ungläubigkeit, wie zackich eiseskalt meine grossen Brüder im Norden damals gewesen sein sollen.

Heute meide ich WKII Filme. Sie langweilen mich, oder bestenfalls widern sie mich an, da jedes kurze Hineinschauen mir zeigt, welch stinkverlogener Propaganda sie dienen, zum Zwecke gemacht, dem deutschen Zeitgenossen Schuld einzubläuen.

Das ist geil, denn es funzt saugut.  Fühlt sich ein Volk schuldbeladen, kann man mit ihm alles machen. Man kann ihm eine „Regierung“ verpassen, welche es endgültig an die Wand fährt, man kann diesem Volke durchaus auch auferlegen, Leistungen zu erbringen für Länder und Völker, denen es nichts schuldet, allen voran einem sogenannten Volke, welches lebt auf dem Blute der verjagten und ermordeten Einheimischen.

Wer ist „man“? (mehr …)

Ver-Antwort-ung

Es scheint mir angebracht, den nachfolgenden Artikel, der bereits vor einiger Zeit hier erschien, „aus der Versenkung zu holen“ und nochmals zur Diskussion zu stellen – was hiermit geschieht.
Luckyhans, 12. April 2017
——————————–

Beim gestrigen Stöbern im örtlichen Buchladen fiel mir in der antiquarischen Abteilung wieder mal die ziemlich dicke Schwarte von F.M. Dostojewski in die Hand – „Schuld und Sühne“ der deutsche Titel. Allerdings ist der russische Originaltitel mit „Преступление и наказание“ (gesprochen: Prestuplenije i nakasanije) angegeben.

Nun kann sich jeder anhand eines Online-Wörterbuches davon überzeugen, daß dieser Buchtitel des guten Fjodor Michailowitsch im Original sehr eindeutig „Verbrechen und Bestrafung“ bedeutet.
Man könnte noch, da es im Russischen keine Artikel gibt wie im Deutschen, darüber diskutieren, ob es „Das Verbrechen und die Bestrafung“ oder „Ein Verbrechen und eine Bestrafung“ oder vielleicht auch „Ein Verbrechen und die Bestrafung“ heißen müßte – aber Schuld (im russischen eindeutig „вина“, gesprochen „Wina“) und Sühne („искупление, возмездие, расплата“ – gespr. „Iskuplenije, Wosmesdije, Rasplata“)?

Warum wird uns hier im Deutschen ein derartiger Unsinn suggeriert?
Wer das Buch liest, der bemerkt sicher, daß es tatsächlich um ein Verbrechen und dessen Aufklärung und die Bestrafung des Täters geht – da ist weder von Schuld noch von Sühne die Rede, auch wenn der Autor sich sehr stark mit dem Innenleben des Täters beschäftigt und diesen nicht denunziert, sondern als Menschen in einer besonderen Situation schildert.

Warum also solche Scheinmoralbegriffe, wie „Schuld“ oder „Sühne“ oder gern auch „Sünde“, die bis heute so manche Rede von Pastoren, Politiker-Darstellern und Presstituierten „verzieren“?

(mehr …)

Ver-antwort-ung

Beim gestrigen Stöbern im örtlichen Buchladen fiel mir in der antiquarischen Abteilung die ziemlich dicke Schwarte von F.M. Dostojewski in die Hand – „Schuld und Sühne“ der deutsche Titel. Allerdings ist der russische Originaltitel mit „Преступление и наказание“ (gesprochen: Prestuplenije i nakasanije) angegeben.

Nun kann sich jeder anhand eines Online-Wörterbuches davon überzeugen, daß dieser Buchtitel des guten Fjodor Michailowitsch im Original sehr eindeutig „Verbrechen und Bestrafung“ bedeutet.
Man könnte noch, da es im Russischen keine Artikel gibt wie im Deutschen, darüber diskutieren, ob es „Das Verbrechen und die Bestrafung“ oder „Ein Verbrechen und eine Bestrafung“ oder vielleicht auch „Ein Verbrechen und die Bestrafung“ heißen müßte – aber Schuld (im russischen eindeutig „вина“) und Sühne („искупление, возмездие, расплата“)?

Warum wird uns hier im Deutschen ein derartiger Unsinn suggeriert?
Wer das Buch liest, der bemerkt sicher, daß es tatsächlich um ein Verbrechen und dessen Aufklärung und die Bestrafung des Täters geht – da ist weder von Schuld noch von Sühne die Rede, auch wenn der Autor sich sehr stark mit dem Innenleben des Täters beschäftigt und diesen nicht denunziert, sondern als Menschen in einer besonderen Situation schildert.

(mehr …)

Platz da – jetzt komm ich!

„Welch ein widerlicher Egozentriker – ein vollendeter Egoist.“ – so oder ähnlich reagieren viele auf diese Überschrift, so sie von jemandem ausgerufen wird. Ist das nicht ein Widerspruch?
Auf der einen Seite wollen wir unser Leben selbst gestalten, sind wir für uns selbst verantwortlich, können wir nur uns selbst wirklich verändern – auf keinen anderen Menschen haben wir wirklich langfristig und nachhaltig Einfluß.
Das Ziel unseres Lebens ist es für viele, sich selbst zu verwirklichen – was auch immer jede/r darunter verstehen mag.

Auf der anderen Seite wird jeder scheel angesehen, der wirklich konsequent nur an sich selbst denkt und für sein eigenes Wohlergehen tätig ist.

Was ist hier los? fragt sich und euch euer Luckyhans – am 17. Mai 2015


———————————————————————————–
(mehr …)

werte beurteilende

Ausgehend von der in jedem Falle richtigen Mahnung, andere Menschen und ihre Handlungen nicht zu verurteilen, kamen wir zu der unterschiedlichen Auffassung, entweder urteilsfrei zu bewerten oder wertfrei zu betrachten.

Dies hatte uns zu der Erkenntnis geführt, daß wir alle mit einer vielfältig bedingten, umfassenden Voreingenommenheit an alle Fragen und Probleme herangehen.
(mehr …)

WWW-Nachtrag – Das Schuld-Konzept

Ein Bekannter empfahl mir unlängst das Buch von David Graeber „Schulden – die ersten 5000 Jahre“. Die Kurzbeschreibung weckte hochgestellte Erwartungen, allerdings machten die überschwenglichen Lobpreisungen von Vertretern der Hauptströmungsmedien auf dem Schutzumschlag wieder leicht argwöhnisch: kommt hier wirklich eine wahrheitsgetreue Darstellung dieser hochwichtigen Frage? Oder wird erneut mit viel Aufwand (über 500 Seiten!) vor allem Nebel verbreitet?

Auf jeden Fall regte die Lektüre dieses sehr eingängig geschriebenen Buches dazu an, die einer kurzen Buchbesprechung unten nachfolgende (deutlich kürzere) Darlegung zu verfassen – vielen Dank an Herrn Graeber – und an meinen Bekannten. 😉

.

Zuerst eine kurze Charakteristik des Buches, soweit dies möglich ist. (mehr …)

Fast zum Schluss von 2014 / 3 Minuten für dein Herz

Nach den bekannten Experimenten, welche nachweisen, dass wir alle dazu neigen, Verantwortung an Obrigkeiten abzuschieben (Milgram Experiment), und dass wir in anderen Lebenssituationen gegen unser gewohntes Gewissen zu handeln im Stande sind (Stanford-Prison Experiment), hat Jasinna ein selber gemachtes Experiment eingestellt, welches zeigt, was passiert, wenn wir nehmen wollen oder wenn wir geben.

Gehe auf Minute 50:00!

Die drei MInuten dürften jedes Betrachters Herz rühren und wohl eine Träne quillen lassen.

🙂

thom ram, 31.12.2014 (mehr …)

USA vs. Russland … ein interessantes Gespräch

Johannes aus Graz hat ein interessantes Gespräch zur aktuellen politischen Lage geführt, das Lucky euch nicht vorenthalten will. Ob da alles so richtig ist, kann sich jeder selbst Gedanken machen – denn auch der klügste Mensch weiß nicht alles – und ganz offensichtlich gibt es einige besonders „diffizile“ Dinge (wie das Besatzungsrecht in Deutschland – und damit einige (Un-)Möglichkeiten Deutschlands und der EU), welche auch den „Diensten“ nicht „eröffnet“ werden…  😉
Wie immer sind diese persönlichen Ansichten eines teilweise besser informierten Menschen nichts, was uns Angst machen sollte oder was wir als „nahende Zukunftsvision“ ansehen können – es sind Gedanken zu möglichen Entwicklungen – jeder kann sich dazu seine eigenen machen.
Aber nun zur Sache – hier der Link : http://www.schnittpunkt2012.blogspot.de/2014/12/usa-vs-russland-ein-interessantes.html und der Text (wie Original, mit wenigen grammatikalischen Korrekturen).

Dienstag, 9. Dezember 2014

USA vs. Russland … ein interessantes Gespräch

Gestern traf ich mich mit einem Leser meines Blogs aus Wien. Er ist bereits in Pension und wollte die bekannt schönen und stimmungsvollen Grazer Weihnachtsmärkte erleben. Am Nachmittag sassen wir bei viel Kaffee und Wasser in einem Beisl (Kneipe).Unvermutet machte er mir eine seltene Überraschung, da er behauptete, jahrzehnte lang Offizier beim Heeresnachrichtenamt (HNaA – Österr. Auslandsgeheimdienst) tätig gewesen zu sein.

Ich hatte während unseres Emailverkehrs schon den Eindruck, mit einer besonders gut informierten Person zu kommunizieren.

Natürlich kamen wir schnell auf das Thema Ukraine, Russland, USA und ein möglicher Krieg.„Es gibt zwar in den USA mächtige Gruppierungen, die einen Krieg gegen Russland wünschen. Vor allem auch, um die militärische Macht der USA zu demonstrieren. Doch das kann für die Amerikaner schwer ins Auge gehen. Denn rein von der konventionellen Kriegsführung sind die Russen im Vorteil und ausserdem in vielen Bereichen moderner ausgerüstet.“

Doch das eigentliche Thema wurde ganz ein anderes. Wie würde sich ein Krieg zwischen den beiden Grossmächten tatsächlich abspielen?

„Zur modernen Kriegsführung ist ein komplexes Computersystem und Satellitensystem notwendig. Ohne dieses kann keine Rakete gesteuert werden, weder eine mit herkömmlichem Sprengstoff, noch eine mit atomarem Sprengkopf. Und auch in diesem Bereich scheinen die Russen überlegen zu sein, wie der Zwischenfall im Schwarzen Meer aufzeigte, wo ein russisches Jagdflugzeug ein amerikanisches HiTech-Schiff neuester Bauart auf elektronischem Weg vollkommen ausser Gefecht setzte.
Ich glaube nicht, dass von Beginn an atomare Kampfmittel eingesetzt werden. Eventuell als quasi letztes Mittel. Zuerst wird man versuchen, die elektronischen Systeme lahm zu legen. Das kann auch bedeuten, dass eine Atombombe in grosser Höhe gezündet wird und der EMP-Effekt (Elektromagnetischer Impuls) alle elektronischen Systeme, die nicht entsprechend abgesichert sind, zerstört. Das heisst, im schlimmsten Fall gibt es dann auf einem halben Kontinent keinen Strom. Damit bricht auch die Infrastruktur komplett zusammen.
Ausserdem weiss niemand, was an sogenannten Weltraumwaffen bereits existiert. Es gibt zwar Verträge, die solche Waffen verbieten, aber was da oben wirklich um uns kreist, wissen die wenigsten. Wir gehen davon aus, dass Systeme wie GPS mit Satellitenwaffen zerstört oder lahmgelegt werden können. Und zwar von beiden Seiten.
Ich denke, es wird zuerst einen Cyber-War (Computerkrieg) geben, bevor EMP-Waffen oder Weltraumwaffen eingesetzt werden.
Erst dann, sollte es notwendig und noch möglich sein, könnten thermonukleare Waffen zum Einsatz kommen. Und natürlich konventionelle, wie Panzertruppen, Infantrie und Fallschirmtruppen. Wobei diese eine enorme Infrastruktur (Nachschub) benötigen.“

Ich fragte ihn: „Eine normale Kriegsführung, wie man sie bisher kannte, ist demnach eher unwahrscheinlich?“

„Nein, das wäre die zweite oder dritte Stufe. Dann wenn die elektronische Kriegsführung weitgehend für eine Seite den Erfolg brachte, werden die Bodentruppen und Panzer geschickt. Aber zuerst versucht man die wesentlich effizienteren Waffen einzusetzen.
Und es gibt viele Waffensysteme, von denen selbst wir, die Geheimdienste, kaum oder nur wenig Ahnung haben. Die Russen haben z.B. Torpedos (Superkavitationstorpedos – Schkwal), die mit einigen hundert Stundenkilometer durchs Wasser gleiten. Eine echte Gefahr für grosse Flugzeugträger und Uboote. Diese kann man auch atomar bestücken.
Oder Strahlenwaffen, wo die feindlichen Truppen mit programmierter Strahlung, teilweise im ELF-, aber auch im Mikrowellenbereich, „beschossen“ werden. Beide Seiten arbeiten daran. Aber auch hier vermute ich einen Vorteil der Russen.“

Dann kommt er auf ein besonderes Thema zu sprechen: die Moral der Truppen.

„Bei der Moral der Truppen ist Russland den USA bei weitem überlegen! In den USA sind grosse Teile der Army aus untersten sozialen Schichten. Eben weil es ein sicherer Job ist und auch einen sozialen Aufstieg ermöglicht. Viele dieser Soldaten, egal welcher Einheit, schmeissen im Ernstfall, wo es um ihr Leben geht, sofort das Handtuch. In Russland ist die patriotische Moral eindeutig höher. Auch die Verpflichtung, dem eigenen Land zu dienen.“

Wenn es nun tatsächlich zu einem Krieg kommen würde, wer würde gewinnen?

„Vermutlich keiner, obwohl ich die Russen im Vorteil sehe. Sollten tatsächlich alle sogenannten Register gezogen werden, bleibt in Russland, der USA und Europa nur verbrannte Erde übrig. Das wollen wir doch hoffen, dass es nicht soweit kommen wird! Doch die Gefahr ist tatsächlich vorhanden.“

Wie kann ein derartiger Krieg verhindert werden?

„Sagen wir es vereinfacht. Die Amerikaner wollen offensichtlich den Krieg – oder zumindest die weltweite Vormachtstellung. D.h. dass sie die einzig verbliebene Supermacht sind … das hat Zbigniew Brzezinski schon vor Jahren klargemacht und wurde in den USA zur Doktrin. Ein mächtiges Russland wollen sie verhindern. Möglicherweise mit allen Mitteln.
Putin ist schlau, er spielt auf Zeit. Die Ukraine wird sich wieder in Russlands Schoss begeben. Weil der Westen nicht das bieten kann, was er versprochen hat. Die nächste Revolution wird tatsächlich vom Volk ausgehen … ohne westliche Unterstützung, auch ohne russsische Unterstützung. In der Ukraine geht es um das Überleben. Und das können nur die Russen garantieren, mit Gas, mit Kohle, mit Export, etc. Wer im Westen hat jemals ukraninische Waren gekauft? Die Russen schon. Und damit wäre Amerika, aber auch der amerikanisierte Westen gescheitert.
Europa hätte jedenfalls einen gewaltigen Scherbenhaufen zu beseitigen …“

Gibt es die Möglichkeit, dass die USA aus heiterem Himmel, also ohne konkreten Anlass einen Krieg gegen Russland vom Zaun bricht?

„So dumm sind die nicht. Sofort wäre die USA international isoliert. Du musst rechnen, dass allein der BRICS-Verband mehr als die Hälfte der Weltbewohner ausmacht. Selbst das amerikanisierte Europa müsste sich gegen einen solchen Aggressor stellen. Ich glaube nicht, dass die USA einen Allein-Erstschlag gegen Russland entsprechend begründen könnten.“

Du scheinst ein sogenannter „Putinversteher“ zu sein!

„Wer sich mit dem Thema Ukraine, Russland und Amerika, also USA, auseinandersetzt, kann nur zum Schluss kommen, dass die einzige Aggression in den letzten Jahren von den USA ausgegangen ist! Die USA  und ihr Handlanger, die NATO, haben keine Handschlagqualität mehr. Zusagen und Verträge sind gebrochen worden. Die USA will ihren geostrategischen und geowirtschaftlichen Bereich erweitern. Offensichtlich um jeden Preis. Europa wird gezwungen mitzuspielen, was Aussagen von Vizepräsident Biden bestätigen. Merkel und Konsorten spielen mit, müssen mitspielen! Aber man ist zusehr in die russische Sphäre eingedrungen. Das wird sich auch rächen. Ich glaube nicht, dass Jakutz und der Schokobaron noch lange das Land regieren werden, mitsamt den eingebürgerten Ministern.
Hätte Putin nicht derart geduldig reagiert, mit amerikanischen Verhältnissen wäre wohl schon lange ein Krieg ausgebrochen.
Überleg´ mal, was würden die Amerikaner unternehmen, wenn die Russen in Kanada oder Mexiko Raketenbasen gegen irgendwelche „Terrorregime“ am anderen Ende der Welt aufstellen? Ein schöner Vergleich, hab´ ich bei dir gelesen *ggg*“

Dann haben wir berechtigte Hoffnung, einem Krieg entkommen zu sein?

„Vorerst offenbar, dank Putin. Doch wie die Situation sich weiter entwickeln wird, muss abgewartet werden. Die Amerikaner werden weiterhin versuchen, den „russischen Bären“ in die Knie zu zwingen. Es geht nicht nur um die militärische Vormachstellung, sondern auch um die währungspolitische und wirtschaftliche. Doch die USA scheint immer mehr mit sich selbst beschäftigt zu sein, wegen der beginnenden Rassenunruhen, dass möglicherweise die Aussenpolitik etwas zurück gefahren werden muss.
Russland ist heute wesentlich stabiler als die USA, man möchte es kaum glauben. Aber dort braut sich etwas ganz Grosses zusammen. In Europa übrigens auch …“

Was braut sich in Europa zusammen?„Ich bzw. meine ehemalige Dienststelle sind schon seit einiger Zeit der Meinung, dass sich bei uns in Europa einiges zusammenbraut, das allerdings in den letzten Monaten und Wochen immer offensichtlicher wird. Da man nicht versucht, die immer brisanter werdende Situation zu entschärfen, wird an einem Zeitpunkt gewissermassen eine „Entladung“ beginnen.
Ich muss betonen, wir sammeln Fakten, Daten und Erkenntnisse, vielfach auch im Austausch mit befreundeten Geheimdiensten, analysieren das, suchen aber keine Lösungen oder Alternativen. Wir geben quasi die Basis für weitere Überlegungen und Einschätzungen.
Zu betonen wäre auch, dass das Österreichische Heeresnachrichtenamt schon wegen der geografischen Lage und der Erfahrung des Kalten Krieges zu einem der bestinformiertesten Geheimdienste Europas zählt. Klein, aber sehr effizient.
Diese „Entladung“ wird irgendwo in Europa beginnen, vermutlich in einem der drei Staaten: Frankreich, Italien oder Spanien. Und als Flächenbrand ganz Europa erfassen. Auch Osteuropa. Selbst in Skandinavien trifft man bereits Vorkehrungen.“

Aber was wird dieses Ereignis auslösen?

„Da gibt es viele Faktoren, je nachdem, welcher dieser Faktoren quasi als erstes explodiert. Die Liste ist lang: extreme Überschuldung der Staaten, dadurch resultierender Sozialabbau, auch Korruption spielt eine Rolle, die Instabilität des Euro, die realitätsfremde und volksferne Politik in Brüssel, Beschlüsse gegen den Willen der Bürger wie TTIP oder CETA, die Migranten- und Asylproblematiken, Religionsdiskrepanzen, vor allem mit dem Islam, Rassismus, steigende Arbeitslosigkeit, die Beschwichtigungspolitik und Verlogenheit der Politiker, der extreme Einfluss von Konzernen und Banken via Lobbies, die Überregelmentierung, der Kontroll- und Überwachungswahn und schlussendlich die platzende Geduld der Menschen … und noch viel mehr.
Wie schon erwähnt, ich bin in Pension und darf mir jetzt eine eigene Meinung erlauben!“

Aber von den Österreichern und Deutschen sagt man, dass sie erst auf die Strasse gehen, wenn alles schon vorbei ist 😉

„Sie werden auf die Strasse gehen, wenn auch, im Vergleich zu anderen Staaten, ziemlich spät. Und wahrscheinlich auch mit grosser Vehemenz. Politiker möchte ich nicht sein!“

Man liest immer wieder, dass die Staaten, auch Österreich und Deutschland gewisse Szenarien durchspielen und sich darauf vorbereiten. Ist das richtig?

„Ja natürlich! Auch in Österreich werden Szenarien entworfen und durchgespielt. Gemeinsam von den Exekutiven, also Polizei und dem kläglichen Rest des Bundesheeres, den die Politik noch übrig gelassen hat.
Wir stehen vor gewaltigen Veränderungen in allen Bereichen und das ist jetzt nicht spirituell gemeint, sondern vor allem politisch, ökonomisch, ökologisch, sozial und gesellschaftlich. So wie du in deinem Blog auch schreibst, das System ist am Ende, da braucht man gar nicht diskutieren darüber. Nur, wie brutal das Ende sein wird, können wir nur erahnen. Es gibt noch ziemlich viele Leichen in den Kellern, die erst gefunden werden müssen. Das heisst, es wird in nächster Zeit ziemlich viel an die Öffentlichkeit kommen, das diesen Prozess beschleunigen wird.“

Glaubst du an einen Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung?

„Ja, mit dem wird gerechnet!“

Was passiert danach?

„Das ist meine persönliche Meinung. Durch das geistige Potential wird sich Europa wieder als führender Kontinent hocharbeiten. Russland wird, soweit es keinen globalen Krieg geben wird, weitgehend bestehen bleiben und die Ukraine wird zu Russland kommen. Die USA wird wahrscheinlich, das prognostizieren auch andere Kollegen, in Einzelstaaten zerfallen und die Weltführung verlieren.
Durch revolutionäre Entwicklungen am Energiesektor, wird auch der Nahe Osten seine Stellung als führender Erdöllieferant verlieren.“

Du meinst, es wird Alternativen zum Erdöl als Energieträger geben?

„Die gibt es heute schon, hocheffizient und billig. Doch sie werden von den Konzernen unterdrückt. Speziell in Deutschland und Grossbritannien ist die Forschung schon ziemlich weit. Ich meine nicht diese Dinge wie kalte Fusion und freie Energie, sondern das grosse Thema wird vermutlich Solarenergie in Verbindung mit Billigproduktion von Wasserstoff für Brennstoffzellen. Ebenso die synthetische Herstellung von Erdöl. Aber auch auf anderartige Überraschungen können wir hoffen.“

Was wird aus Indien, China und Japan?

„So sehr viele Abläufe in Europa, Amerika und Russland mehr oder weniger vorhersehbar sind, bleibt uns die asiatische Welt irgendwie verborgen. China ist bereits Globalplayer und wird es auch noch längere Zeit bleiben.

Indien hat, vor allem sozial und gesellschaftlich einen enormen Nachholbedarf. Was dort passieren kann oder wird, ist kaum abzuschätzen. Indien hat gewaltiges Potential, doch das muss erst in geordnete Bahnen gelangen. Die Unterschiede sind enorm. Ich denke, die werden noch einige Zeit benötigen.
Japan hat eigene Gesetze. Die werden zwar einen Bauchfleck produzieren, aber sich auch wieder schnell erfangen. Das hat man nach dem zweiten Weltkrieg gesehen.
Südkorea und Taiwan könnten sich nach dem Zerfall der USA durchaus China oder Japan annähern.
China hat ein grosses Problem mit verschiedenen Volksgruppen. Diese Probleme müssen unbedingt gelöst werden, sonst könnte sich auch in China ein Flächenbrand entstehen, wie wir ihn in Europa erwarten.“Und danach hatte meine neue Bekanntschaft noch den Wunsch, steirische Maroni und (nicht zu süssen) Schilcherglühwein zu probieren. Er ist mit der neuen Fernbusverbindung gekommen und kann durchaus ein Gläschen mehr trinken. Es wurde noch ein schöner, lustiger Abend mit viele Köstlichkeiten, die die Steiermark bietet!

Meine Damen und Herren, wir schreiten weiter. Wir wenden uns nun unserem gesunden Menschenverstand zu.

Die Lebensphilosophie „Wildgans“ ist nun als komplettes Buch hier les- und runterladbar. Bitteschön: Hier.

Das Buch „Das Wildgansprinzip“ ist Teil einer Trilogie.

Mit Vergnügen folgt nun, wieder Kapitel für Kapitel, die Erläuterung der in der Wildgans wiederholt angetönten drei Mitteilungskanäle,

denen wir uns zu öffnen gerufen sind, um das zu erreichen, was uns vorschwebt: (mehr …)

Die Familie – Die Sippe

Das heutige Ideal in christlichen Hemisphären ist:

Mann und Frau versprechen sich treuen Zusammenhalt so lange, bis ihre Kinder flügge sind, viel besser noch, sie halten ihre Treue zueinander bis der Tod sie scheidet.
Über Treue ist bei anderer Gelegenheit mal zu sprechen.
Mann und Frau werden Papa und Mama, und sie ziehen zwei und mehr Kinder auf. Sie tun das in überragender Hauptverantwortung. Sie sind diejenigen, welche den Kindern die grosse liebevolle Zuwendung schenken, welche ihnen Kleidung und Nahrung sicherstellen und welche für die gesamte Erziehung zuständig sind.
Papa, Mama und Kinder leben als geschlossene Gesellschaft, andere Personen gehören nicht unter das gleiche Dach und an den gleichen Tisch.
Papa, Mama und die Kinder können, wenn Papa und Mama alles gut machen, ein sehr glückliches Leben führen.

Ich sage: Es ist eine unmenschliche Uebeforderung für ein Paar.
Ich sage: Auch bei idealen Eltern ist das Kind in einem zu engen Bezugsrahmen bezüglich Menschenkontakt.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: