bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Eingedenk des ermordeten Oberhauptes der Ostukraine / Stimmen aus dem Volke

Eingedenk des ermordeten Oberhauptes der Ostukraine / Stimmen aus dem Volke

.

Ich übernehme den Text von RT auf Youtube:

Nach der Ermordung des Oberhaupts der Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, ist die Stimmung in der ostukrainischen Stadt Donezk betrübt. Viele können ihre Tränen nicht zurückhalten. Neben der Frage, wie es dazu kommen konnte, fragen sich die Menschen vor allem eins:

„Was wird jetzt aus uns und aus der Republik?“. Am selben Tag versammelten sich das Minister- und Verteidigungskabinett, um einen Nachfolger für Sachartschenko zu wählen. Die Wahl fiel auf dessen ehemaligen Stellvertreter Dmitri Trapesnikow. Der 1. September gilt in Donezk als Schulbeginn. Jedes Jahr vereinbaren beide Konfliktseiten aus diesem Grund eine Waffenruhe.

.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
Anmerkung der Redaktion: Im Off-Ton wird aus Versehen vom 31. September als Todestag gesprochen, natürlich handelt es sich um den 31. August.
Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.
.
.
.
.
Ich moralisiere.
Der Vorfall ist tragisch, und er zeigt exemplarisch auf die Verrücktheiten der alten Welt, welche auch heute noch wirken.
Indes.
Der Mann, der die Bombe installierte, steht moralisch auf tiefer Stufe, doch gibt es eine Stufe noch viel tiefer. Dieser Mann riskierte etwas. Er begab sich hin. So stelle ich mir das vor. Ich habe keinen Hinweis darauf gelesen, dass die Bombe von aussen hingeschmissen worden sei, per Drohne zum Beispiel. Wäre er ertappt worden, er wäre erledigt.
Die viel tiefere Stufe?
.
Jeder poli Ticker, der einen Angriffskrieg befiehlt.
Jeder General, der solcher Weisung Folge leistet.
Jeder Soldat, der am Joystick die Drohne lenkt und die Bombe ausklinkt.
Jeder Soldat, der auf den Bildschirm starrt und die Fernlenkwaffe losschickt.
.
Was ist den Vieren gemeinsam?
Sie riskieren nichts.
Sie sitzen im vorgewärmten Ledersessel, in heissen Gebieten im Air conditioned Raum.
.
Poli Ticker fährt im Dienstwagen zu Frau und Kind und ist ein guter Mann. General lässt sich von seinen Untergebenen mental die Eier schlecken.
Joysticker hat keinen Dienstwagen, doch auch er fährt nach Hause im Hochgefühl, getroffen zu haben, und lässt sich das zubereitete Mahl schmecken.
Der Soldjer auf dem Raketenkreuzer raucht mit seinen Kollegen eine und sie schwärmen von Weib Wein und Gesang, wenn sie dann mal im Urlaub sein werden.
Saubermänner allesamt. Sie verletzen und zerfetzen, sie zerstören, sie töten, sie schaffen Leid und Weh.
Vom Sessel aus.
Aus meiner Sicht Niedertracht in reiner Form.
.
Tja, so ist das.
Ich verurteile sie nicht. Auch sie sind heilig göttlich.
Ich beurteile ihr Handeln.
.
Es gibt nichts, was nicht göttlich ist. Wer das nicht begreifen kann, hat – bitte um Verzeihung – das Wesentliche nicht begriffen. Gott ist alles was ist. Alles was ist, ist Gott.
Gott als „den Guten“ und Satan als dessen Widersacher zu sehen, das habe ich hinter mir. Es ist Widerspruch in sich. Wenn Gott Alles ist, ist darin auch das Diabolische enthalten. Sehe ich das richtig oder sehe ich das richtig?
.
Nun kommt Guttmönsch und bezichtigt mich der Befürwortung von Mord und Totschlag, da die Mörder ja göttlich seien?!  Guttmönsch lieget falsch. Es ist so:
Jetzt ist jetzt und daher nicht beeinflussbar.
Das Jetzt ist ein Aspekt des Gesamten. Das Gesamte ist überirdisch gigantisch, meinem deinem unserem Verstande nicht fassbar.
Wir leben/erleben hier die Zeitschiene. Die Zeitschiene zeigt uns einen Film, dessen einzelne Bilder Miniminiminiausschnitte aus dem gesamten Sein vorspielt. Das ist der Witz! Es ist wirklich und wahrhaftig witzig.
Wir haben die Zeitschiene erdacht, wir haben beschlossen, uns ihrer zu unterwerfen mit Froschverstand, und wir beklagen uns immer wieder, wie brutal das „Geschehen“ sei.
Da gibt es nichts, was beklagenswert wäre. Ich kann die nie defi nie tief vorausbestimmte Zukunft beeinflussen, du kannst es, alle können es. Bedingung: Ich du wir muss/müssen das erst mal schnallen.
.
Kraft der Gedanken.
Denke das, was du gestaltet sehen willst. Denke das, was dir als Ideal vorschwebt. Denke das, was dein Ideal ist. Angefangen von der summenden Biene an der glücklichen Blume über das blitzblanksaubere murmelnde Bächlein, den mit fröhlichen Blättern spielenden Wind, die kraftvoll gesunde Scholle bis hin zum transzendierend wirkenden Feuer.
.
Das musste mal sein.
Ich drücke alle Verstehenden. Bah, die nicht Verstehenden auch.
Thom Ram, 04.09.06
.
.
Eines Mannes Rede.
.
.

10 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Fulford schreibt dazu, daß Putin jetzt einschreiten werde. Wie auch immer das aussehen soll. Wir werden sehen.

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/09/benjamin-fulford-die-gute-seite-der.html

    Zitat aus dem Link oben:

    „Nazis aus der Asow-Gruppe werden beauftragt, die Offensive im Hintergrund zu unterstützen. Alle diese Operationen werden von Militärs aus den Vereinigten Staaten und Kanada oder, mit anderen Worten, von NATO-Militärs geleitet“, laut Daniil Bessonow, Sprecher der Volksrepublik Donezk (DNR), sagt Tass, die Nachrichtenagentur Donezk zitierend.

    http://tass.com/world/1019641

    „Putin wird die ganze Ukraine zurückholen. Die Ermordung des Führers der DNR hat den Ausschlag gegeben. Es ist bereits in Bewegung“, sagen CIA-Quellen.

    Gefällt mir

  2. jpr65 sagt:

    Und zahlreiche Quellen melden den Ausfall/die Abschaltung/Zerstörung von Spionage-Satelliten, Datenverbindungen, Softwaresystemen, die für die CIA und ihre Helfershelfer sehr wichtig seien. Vor allem in einem Krieg in der Ukraine, beispielsweise.

    „Wenn es so wäre, dann würden wir das nicht sagen“ meinten dazu einige aus NSA/CIA.

    Bei Siemens haben wir gelernt, auf solche Fragen mit „No Comment“ zu antworten, „Kein Kommentar“, weil man sonst leicht etwas preisgibt.

    Und daher sehe ich die Antwort als ein sehr verstecktes „JA“ oder „Könnte schon sein“. Denn „No Comment“ wäre die Standard-Antwort gewesen, weil ungefährlich.

    Gefällt 1 Person

  3. Thom Ram sagt:

    jpr 19:53

    Ich schraube hoch.
    Der Böses will und gutes Schafft.
    ?

    Gefällt mir

  4. Pieter sagt:

    Das scheint sein Schicksal zu sein, ganz gleich was er auch unternehmen will, oder wird, es wird ihm auf alle Fälle als Agression gegen ein unschuldiges Volk ausgelegt werden. Fast bedauere ich Ihn.

    Gefällt mir

  5. chaukeedaar sagt:

    Sehr gut, wenn Fulford das schreibt – dann wird genau DAS nicht passieren, he, he. Nee, wegen EINEM Menschenleben risikert der Putin keinen Weltkrieg. Bullshirtford proijeziert da die Psychologie seiner Kabalen-Auftraggeber (uff, jetzt ist es raus).

    Gefällt 1 Person

  6. Thom Ram sagt:

    Pieter 20:48

    Ich lese x Artukl und dazwitschgen die Kommentare hier und verliere die Fäden, kommt vor, da ist mein Hirn auf 44 Grad, also nahe vor Abkratzen.
    Mein Hirni grüsset dich und fräget nach:
    Wer ist es, den du fast bedauerst?

    Gefällt mir

  7. Pieter sagt:

    Den Putin 😉

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Ah. so. Ja.
    Der wird durch den Fleischwolf gedrückt wie kein Zweiter.
    Aber der ist geerdet und gehimmelt wie nicht so Viele
    Love.

    Gefällt mir

  9. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  10. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: