bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'knast'

Schlagwort-Archive: knast

Ursula Haverbeck wird 91,

im Knast!

Aufruf zur Geburtstagsdemo in Bielefeld

Es ist schon unerhört, dass alte Menschen wegen WORTEN im Knast sitzen und Mörder, obwohl bekannt, frei herum laufen.

„Wir sind Rechtsstaat“ –  so wird auf großflächigen Plakaten in der BRiD geworben…

Aber wir sind eben gerade weder „Recht“ noch „Staat“!

Wir sind ein Verwaltungs-Gebilde in den Händen der Kabale, in dem dessen Grundgesetz (die Verhaltensregeln) täglich beliebig von den „Regierenden“ gebrochen werden kann und das sogenannte Bundesverfassungsgericht (welcher Verfassung denn eigentlich?) sich selbst zum Gesetzgeber erhebt und die Sonder-Gerichte machen, was sie wollen. Gegen das Recht(e) jedenfalls immer.

Nur wirklich RECHT sprechen die schon lange nicht mehr. Verkommen sind sie zum Exekutor fremder Gewalt. Jedenfalls sehe ich das so.

krazzi, 02.11.7

.

Nicht nur lächerlich?

(LH) Ja, so geht es manchmal – was für den einen noch lustig ist, darüber kann der andere schon nicht mehr lachen. Höchstens ein grimmiges Lächeln kommt noch, aber das war’s dann auch schon… Nachfolgend einige Beispiele für solche Fälle, wo die einen „Spaß haben“, während den anderen das Lachen schon vergeht.
Luckyhans, 18./23.3.2019
——————————-

1. Wie auch immer: Knast?

Ja, so kommt sich mancher russische Journalist und Blogger inzwischen vor – hat doch die Staatsduma nach einigem Hin und Her nun das Gesetz zum Schutz des Anse­hens verabschiedet, das drastische Strafen für allzu kritische Beiträge über die Regie­rungspolitik und zur Tätigkeit der Abgeordneten vorsieht, wodurch harsche Kritiker leicht kriminalisiert werden können.

(mehr …)

Bielefeld / Ausnahmezustand / 10.11.2018 / Frau Ursula Haverbeck

Worum ging es? Es ging um eine Solidaritätsbezeugung zu Frau Ursula Haverbeck. Frau Haverbeck wird in Bielefeld gefangen gehalten, weil sie es gewagt hatte, die offizielle Geschichtsschreibung öffentlich zu hinterfragen. Am 8.11.2018 war ihr 90ster Geburtstag.

.

Bettina war vor Ort.

Danke, dass Du hingegangen bist, Bettina.

Danke, dass Du uns berichtest.

Thom Ram, 13.11.06

.

Bielefeld im Ausnahmezustand, am 10.11.2018

Die älteste aller Verschwörungstheorien behauptet, dass diese Stadt gar nicht existieren würde. (mehr …)

Auswandern / Verrat an der Heimat // Emigrate, betray the homeland

.

Eva Herman hat das Thema aufgegriffen, beleuchtet und kommentiert. Wie immer Eva Herman – typisch: Geleitet von Weisheit. Diese Frau liebe und ehre ich sonderlich.

Lesenswert: Hier.

.

Runtergeschaubt auf mein Leben: (mehr …)

Geschwister Schaefer / Gerichtsprozess / Verschwörungstheoretisches Randgetöse

Gestern wies ich auf eine der unsinnige Geschichten hin, welche heute von randständigen Verschwörungstheoretikern (VT) erfunden werden, um Teutschland schlecht zu machen und um historische Offenkundigkeiten, welche keiner Nachweise bedürfen, da sie ja offenkundig sind, zu beugen.

Geschickt schmücken sie ihre Märchen mit detailierten Randgeschichtchen aus. Hier grad mal das Aktuelle.

Angeblich (alles Verschwörungstheorie, bitte dies im Auge behalten) sei ein Zuhörer der dreist frei erdichteten Verhandlung gegen die Phantasiefiguren Monika und Alfred Schaefer über den Verlauf so sehr aufgebracht gewesen, dass er nach der Verhandlung eine you Riss Tische Person beschimpft habe, ja, er sei so weit gegangen, ihr die Bekanntschaft mit Bunker von innen zu wünschen.

Weil you Ris Tick in Teutschland nicht nur gerecht, sondern auch fein abgewogen gehandhabt wird, wurde der Täter, er segle im Netz unter dem Namen Mkarazzipuzz und höre auf den Namen Martin Kammlott, vier Tage verbunkert.

Ich orte schwere Hirnkrankheit bei den Erfindern dieses lächerlichen Geschichtchens, räume dabei ein, dass sie Urkunden erstaunlich gut fälschen.

Würdest du erkennen, dass das Fälschungen sind, guter Leser? (mehr …)

Geschwister Schaefer / Achtung, alles Fake / Tag I

Autor Martin Mkrazziputz hat mir versichert, dass das, was er hier schreibt, frei erfunden sei, was von mir frei erfunden ist, weil frei erfunden, und frei erfinden ist nun mal frei.

Ich meinerseits halte das, was hier erzählt wird, alles für Fiktion. Weder findet die beschriebene Gerichtsverhandlung statt, noch wird sie jemals stattgefunden haben. Akten, welche sie bezeugen, sind allesamt gefälscht. Was ich hier verbreite, ist dem seichten Unterhaltungstrieb von Leuten zu Diensten gedacht, welche mit wahrem Ernst, TV Speigel Händi Took Schoo Ferienwohnung und Be Em We aus schierer Blödheit nichts anzufangen wissen.

Es gehe irgendwie um Juden, es gehe um eine Leugnung, wobei die, welche von Leugnung sprechen, die Bedeutung des Wortes nicht verstünden, all so völlig Durchgeknallte behaupten, irgendwelche Sprachregelungen anführend.

.Alles nebulös verrückt, ich jedenfalls sehe nicht durch, verbreite des Martins Aufzeichnungen zum losen Zeitvertreib, distanziere mich von Gut und Böse darinne.

Thom Ram, 20.08.06

.

Ich war vom 1. bis zum 4. Verhandlungstag ununterbrochen dabei. In diesen Tagen durfte ich Schreibzeug mit in den Gerichtssaal nehmen.
Er hatte ungefähr 40 Plätze+ Journalistenbank.
Es waren nur etwa 25 Leute als Zuschauer dort, ein wenig traurig, wenn ich bedenke, worum es geht.

Das Landgericht II liegt in einer Gegend, in der man Deutsche eher selten antrifft. Italiener, Türken, Perser, Afrikaner und sonst wer noch sind die bestimmenende Mehrheit dort. Wer mag, kann sich die Nymphenburger Straße 16 von oben mit Google anschauen…
Der Platz vor dem Gericht war am ersten Tag so gefüllt, dass ich mich ob des Interesses wunderte.
Allein es war nicht der Schaefer-Prozeß, es war das NSU-Debakel, was dort in die letzte Runde ging. Mich hat diese Posse nicht wirklich interessiert… Der „Verfassungsschutz eben“.

.

TAG 1 (mehr …)

Das Kontrast-Programm

… Hier sitz ich, forme Menschen nach meine Bilde,
ein Geschlecht, das mir gleich sei…“

– – – –

Liest du wieder im ‚Anfang vom Ende‘?“

Ja, Liebes, ich finde es einfach genial und überwältigend, wie diese Lösung für den letzten wahren Missetäter unserer Kultur erschaffen wurde – eine Möglichkeit, ihn alle seine finsteren und abwegigen Gedanken in einer tatsächlichen Wirklichkeit sich austoben zu lassen.“

(mehr …)

Wie geht es der inhaftierten Kanadierin Monika Schaefer?

Marietta weist im Leuchtturmnetz auf Nachrichten von Monika Schaefer hin. Danke Marietta, danke Deutsches Mädchen, danke, Frau Schaefer, dass Sie mit ihrer Geisteshaltung allen Beteiligten auf die denkbar freundlichste Art zeigen, wo sie mit ihrem Tun, in wessen Sold sie stehen.

Thom Ram, 01.02.06 (mehr …)

Worin leben wir hier?

Vor zwei Wochen war hier eine Betrachtung zu einigen Widersprüchlichkeiten erschienen, die gewiß manchen zum Nachsinnen gebracht hat. Denn für den aufmerksamen Beobachter sind im täglichen Tosen der (Des-)Informationsbrandung immer wieder kleine versteckte Wellen-Reflexe zu erkennen, die auf die wahren Verhältnisse hinweisen. Und deren Richtung wollen wir nachfolgend etwas nachspüren…
Luckyhans, 13. Januar 2018
—————————————

Um an die Wurzeln eines ablaufenden Vorganges zu gelangen, ist es erforderlich, die lenkend beteiligten Akteure zu identifizieren und sich deren Motivationen zu verdeutlichen.
Dann erhalten bis dahin chaotisch erscheinende Prozesse oft einen ziemlich offensichtlichen Sinn und Zweck.

(mehr …)

Das sogenannte Böse / Polizistische Praxis

Jaja. Sie treten Türe ein, blenden dich und dahinter steht einer mit Schnellschuss, so du nicht gebührlich aufstehst und die Unterhose ausziehst, um zu zeigen, dass sie lediglich Seil und Glocken, nicht aber Artillerie verbarg. Sodann machen sie dich fertig hinter Mauern. Seil rauf, Glocken Hammer.

Folge ich meinen Berichten, gibt es solche Auftritte.  Folge ich meinen Berichten, so sind sie die Ausnahme. Folge ich meinen Berichten, so betreiben 99% der sich der Ordnung verpflichtet habenden Menschen, Polizisten genannt,  solch Auftritt nicht, würden ihn auf Geheiss verweigern.

Thom Ram, 13.01.06 (mehr …)

Arnold Höfs, 81 / Kerker für Forschung

Nun also Arnold Höfs, der mir bislang unbekannt.

Er hat als Rentner sich zum Beispiel gefragt, wie von den 3,5 Millionen you den, die sich 1942 auf deutschem Reichsgebiet befanden das war zu dem Zeitpunkt ziemlich grösser als die heutige Be Er De  derer 6 Millionen umgebracht werden konnten. Er hat sich gefragt, wie ab 1944 you den per zück Lohn Be haben ver Gast werden konnten, wo doch die Lauszerstörerischen zück Lohn Bee Fabriken Deutschlands bereits per Bomben platt gemacht worden waren. Er hat sich noch anderes gefragt.

Darf ein Mensch heute fragen? Darf ein Mensch heute seine Frage irgendwo veröffentlichen? (mehr …)

Mywakenews / Honigmann / Stellungnahme

 

Heute habe ich hier rausgehängt die Nachricht, dass Honigmann seinen Blog lösche und dass er 8 Monate eingebuchtet werden werde.

Für mich ist Honigmann ein integrer Mensch, der seinem Lande nach bestem Wissen und Gewissen lange Jahre gedient hat, indem er unermüdlich aufklärte.

Mehr Informationen und  Stellungnahmen, von TAKI übernommen:

Hier.

Und das Original, von Detlev verfasst:

Hier.

thom ram, 05.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, welches in den Geburtswehen liegt.

.

.

Honigmann / Knast / Datensicherung

Eine Mitteilung und eine Anregung.

Die Mitteilung:

Honigmann ist von „Richtern“ in Oldenburg zu 8 Monaten Haft, ohne Bewährung, verurteilt worden. Er teilt es selber mit, Minuten 1-3:

Die Anregung: (mehr …)

Vorbild VSA?

20 bedenkenswerte Dinge, die da zusammengestellt sind, welche das uns immer als Vorbild dargebrachte „Land of the Free“ betrifft – auch wenn es sich oft nur um statistische Durchschnittswerte pro 1000 Einwohner handelt, von deren Aussagekraft jeder weiß, wie gering sie manchmal sein kann.

Oh ja, „ein böser Propaganda-Artikel“ werden einige sagen… tja, leider sind Fakten eine sehr widerspenstige Sache – vor allem wenn sie unangenehme und meist recht traurige Wahrheiten beinhalten.
Denn wir wollen immer schön differenzieren zwischen dem Land, seinen Menschen und der von den Inzis geleiteten Administration.

Und auch jegliche Häme ist völlig fehl am Platze, denn in der Unterdrückung und Ausbeutung der eigenen Bevölkerung ist man dort einfach nur ein paar Jahre weiter als hier in der EU – es ist also teilweise auch ein Blick in die uns zugedachte Zukunft…
Luckyhans, 26.8.004
——————————

Worin sind die VSA heute tatsächlich führend in der Welt?

05. August 2016 (mehr …)

Weil Sieglinde weder TV sieht noch Radio hört, durfte sie 60 Tage einsitzen

Der Titel ist falsch gesetzt? Er ist richtig gesetzt. Die lieben Schefffunktionäre dieser lieben Welt wollen, dass Mönsch täglich Radio höre und fern sehe, auf dass er nicht erfahre, was wirklich läuft, auf dass er glaubt, es laufe ganz Anderes als was wirklich stattfindet, auf dass er abgelenkt werde von seinem eigentlichen Leben, von seinen Fähigkeiten, von seiner Kreativität, von seiner Macht.

Daher muss Mönsch gezwungen werden, fern zu sehen und Radio zu hören. Wenn er das nicht tut, dann muss man so tun, als ob er es tue, damit er endlich merkt, dass er tun sollte, was er tun sollte.

Das aus der Ferne betrachtet so kleine Schauspiel von Sieglinde Baumert ist in Wirklichkeit exemplarisch für Entwicklung und Heldentum.

Ich übertreibe? (mehr …)

Das multinationale Rohstoff-Verbrechersyndikat Glencore-Xstrata

Es ist fünf Minuten nach zwölf, aufzuwachen. Die Welt wird nicht besser, wenn man darauf wartet, dass von Oben etwas Gutes kommt. Von unten geschieht die Veränderung. Jeder Einzelne von uns ist heute notdringendst gerufen, sich zu fragen: Was ich tue, was ich im Alltag tue, wem dient es. Tun wir Solches, steigen erst Einzelne (geschieht bereits), dann mehr und mehr aus, lassen sich nicht mehr vor den Karren von Tod, Seuche, Elend und Verderben spannen.

Es beginnt mit der Wahl der Zahnpasta, des Baumwollkleides und des Verkehrsmittels, es geht weiter über die Wahl der Bank und der Informationsquellen, und es ist entscheidend, ob ich meine Arbeit in einer Geflügelfabrik oder auf einem Biohof verrichte.

Der Artikel dient einzig EINER Sache: Wachrütteln.

Es geht nicht um Blosstellen und Bestrafen der Schwerverbrecher. Es sind armselige, fehlgeleitete und bedauerlicherweise durchtrieben schlaue Kreaturen. Es geht darum, sich selber innerlich und äusserlich vom herrschenden Zerstörungssystem abzuwenden und täglich das zu tun, was nach bestem Wissen und Gewissen gut für unsere Schöpfung ist.

Dank an Dude.

thom ram, 08.08.2014

Man möge sich im Klaren darüber sein, was einerseits angezettelt wird und was anderseits von heldenmütigen „gewöhnlichen“ Menschen an Verweigerung zum Ruin geleistet wird.

Wer Mainstream – soweit ich ihn verfolge – liest, weiss, dass es nötig ist, Russland militärisch zu überrollen, damit Friede und Kuchen auf Erden herrsche.

Wer per Internet auch nur ein bisschen ins Detail geht, erfährt,

dass in der Ukraine Männer zwischen 20 und 60 per Waffengewalt zum Militärdienst gezwungen werden, um gegen ihren Willen ihre Landsleute zu ermorden,

dass 99% der Menschen all überall, auf der ganzen Welt, in Frankreich, Russland, China, Lichtenstein, der Türkei, wohin auch immer man schaut und in der Ukraine im Speziellen ein schlicht normal friedfertiges Leben führen wollen,

man stellt fest, dass von Bild über FAZ bis Spiegel ein bisschen Wahrheit als Köder gegeben wird, dass alles Weitere verbogen und schlicht brandschwarz erlogen ist.

Hier auszugsweise, was zum Tagesgeschehen im Dude Blog nachzulesen ist.

reblogged also von

https://dudeweblog.wordpress.com/wichtiges-zum-aktuellen-zeitgeschehen/comment-page-28/#comment-4796

Tut mir leid, Jungs und Mädels, es ist Wochenende, und wir möchten die Seele baumeln lassen. Aber wir sind gerufen, wach zu bleiben und das, was WIR wollen, nach Kräften zu verkünden und zu verwirklichen – und dazu gehört AUCH, dem schlafenden Nachbarn, welcher sich an TV und Bild labt, zuzurufen, dass er hinter seinem Haus einen Mann mit entsicherter Handgranate stehen hat, und dass um die Ecke  Leuts, welche seine Frau zu fucken und seine Kinder an die Wand zu schmeissen gedenken, auf ihren Einsatz warten.

thom ram spinnt und überzeichnet? Falsch. Was ich sage, ist lediglich verniedlichende Konkretisierung der aktuell herbeigewünschten Realität derer, welche im guten Ledersessel im sicheren rückwärtigen Raum die Fäden ziehen.

Ich verneige mich tief vor jedem Menschen auf der Welt, welcher sich hinstellt, den Einberufungsbefehl seines Kindes verbrennt und sich todesmutig hirnlosen, gekauften, gewaltsüchtigen und bemitleidenswerten Untersklaven in den Weg stellt.

thom ram, 02.08.2014 (mehr …)

Fall Egon Tech

Die meisten hier kennen die Aufrufe von ET.

Nun seien also drei Jünglinge gewaltsam in seine Wohnung eingedrungen, haben ihn an Leib und Leben bedroht, und ET habe einen (oder mehrere) Jüngling in Notwehr schwer verletzt.

Wir wissen es. Unsere heutige „Justiz“ verlangt von einem Angegriffenen, dass er sich ohne Gegenwehr totmachen lässt. So erstaunt es nicht, dass ET eingebuchtet worden ist, „weil er gewalttätig gewesen sei“, was dem friedfertigen Bürger eben untersagt ist.

Mein unmassgebender Eindruck von ET war:

Er hat erkannt, dass die Menschheit bedroht ist.

Er hat den Kampf GEGEN die, welche die Menschheit bedrohen, aufgenommen.

Es wurde gemunkelt, er handle (auch) eigennützig, wolle mit seinen Produkten vor allem Geld machen. Ich habe darüber keine Meinung, ich kann es nicht beurteilen.

Doch auch dann, wenn er auf Profit aus war – er wurde angegriffen und hockt als Reaktion des „Staates“ nun im Knast, weil er sich gewehrt hat.

.

Wäre es besser, NICHT DAGEGEN zu kämpfen? Wäre ET gesund und munter, hätte er FÜR gute Projekte gekämpft, die Schlechtigkeit der Welt nur im Augenwinkel behaltend, seinen Fokus mehr auf SEiNE guten Ideen gerichtet?

Viele hier dürfte solcherlei Ueberlegung vital interessieren….

Ich wünsche ET Gesundheit, Genesung und Freiheit.

thom ram 09.04.2014

.

.

 

 

Was kann ich tun? 1

Klar, daß ein großer Teil der Menschen in diesem Lande noch immer schläft – die einzige Möglichkeit, daran etwas zu ändern ist, geduldig und verständnisvoll diese Menschen mit den inzwischen immer offensichtlicher werdenden Fakten zu konfrontieren und sie zum Nachdenken anzuregen und sie ggf. bei ihrem Erkenntnisprozeß zu begleiten – jeder Erwachte ist ein Gewinn für die (ferne) Zukunft. Das kann und sollte jede/r jederzeit und überall ganz sachlich tun.
 Aber immer geduldig und verständnisvoll – wie schon oft hier gesagt:
 man darf den Menschen die Wahrheit nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren hauen, sondern man muß sie ihnen hinhalten wie einen warmen Mantel, in den sie nur noch hineinschlüpfen müssen. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: