bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Honigmann / Knast / Datensicherung

Honigmann / Knast / Datensicherung

Eine Mitteilung und eine Anregung.

Die Mitteilung:

Honigmann ist von „Richtern“ in Oldenburg zu 8 Monaten Haft, ohne Bewährung, verurteilt worden. Er teilt es selber mit, Minuten 1-3:

Die Anregung:

Wer Wert auf Datensicherungen legt, möge wichtige Honigmannartikel sichern. Honigmann beabsichtigt, seinen gesamten Blog nach Ablauf des heutigen Sonntags zu löschen.

.

Ich habe vielerorts hässliche Lästerei über Honigmann gelesen, in schönfeinen Aufklärungsblogs. Ich staunte jedesmal und steckte solch Attaken weg. Jedesmal dabei jedoch dachte ich vor dem Wegstecken: „Die Sklaven der Sklaven der Chefchsklaven reiben sich die Hände, denn sie können genüsslich zuschauen, wie die, welche meinen, aufklärerisch Gutes zu tun, sich selber untereinander zerfleischen.“

.

Ich schicke dem Urgestein und Kämpfer Honigmann innere Stärke, Gelassenheit und Licht, in dem Masse, als seine Seele es will und braucht.

Ich will, dass er äusserlich auf geniale Weise unterstützt und geschützt wird.

.

thom ram, 05.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Vorkämpfer für wahre Menschlichkeit hoch geachtet werden.

.

.


28 Kommentare

  1. Piet sagt:

    Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Dude sagt:

    Gelöscht.

    Nur destruktiv.

    Ram

    Gefällt mir

  3. Dude sagt:

    Gelöscht.

    Menschenverachtend.

    Ram

    Gefällt mir

  4. SecurityScout sagt:

    Ich erinnere mich an die erste Hausdurchsuchung vom Honigmann. Er war wie am Boden zerstört, ABER hat sich wieder hochgerappelt.

    Leider hat er eine Lektion nicht gelernt:
    SUNZI, die Kunst des Krieges.
    War Pflichtlektüre für jeden KGB Offizier.

    Schade, ein guter Mann.
    Ich rate ihm nach den 8 Monaten das Land zu verlassen.
    Asien, Südamerika, Afrika. Es läßt sich dort als weißer Mann recht gut leben.

    DIE Lösung für alle die bleiben (müssen):
    http://enigmabox.net/

    Gefällt mir

  5. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Es wird nur der zum Ziel kommen, überleben, der seinen Weg konsequent zu Ende geht.

    Dieses Beispiel zeigt es deutlich:

    – er spielte die Gerichtsverhandlungen mit, mit Anwalt und Berufungen
    – er knickt ein, und will den Blog löschen, wie schon so viele (z.B.: Schöne vom DPHW)

    Feigheit führt in den eigenen Untergang.

    Wie opportunistisch ist denn das, viel Kraft und Energie zu wünschen, und als Reisepassträger (Bürger und Volksgenosse) für alle Gefängnisse des Staates die Verantwortung zu tragen?
    Wie opportunistisch ist es, Richter Polizei, Militär mit den täglich gezahlten Steuern und Abgaben zu finanzieren und dann in der bequemen Blase zu Hause gemütlich zu schwatzen?
    Wie opportunistisch ist es, Kindergeld, Sozialleistungen, Pensionen und Renten von den Verbrechern anzunehmen, und dann Mitleid zu heucheln?

    Die maximale Aufenthaltsdauer eines (wirklichen) Menschen im Gefängnis ist ca. 14 Tage. Nach einem trockenen Hungerstreik bist Du danach frei, entweder in dieser, oder einer anderen Welt.

    Jeder macht sich selbst zum Sklaven.

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt 1 Person

  6. Michleiden sagt:

    Gelöscht

    Wer einen Link setzen will, gebe bitte eine kurze Inhaltsangabe dazu.
    Danke.
    Ram

    Gefällt mir

  7. Botolf Pack sagt:

    Das BRD-Territorium bietet keine Perspektive mehr.
    Mein Wunsch an die Jungen, haut ab und lasst uns Alte zurück, es hat keinen Sinn mehr hier.

    Gefällt mir

  8. Das will niemand wissen ... sagt:

    Lieber Botolf,

    nicht Wunsch, sondern reale Gewissheit.

    So wird es werden, die Kinder hauen ab, aber nicht aus dem Territorium, sondern aus dem Staatssystem.

    Völlige Freiheit für alle Kinder.

    Jeder Alte, der das unterstützt, wird mitgenommen in die Neue Welt, alle die es nicht unterstützen, lassen sich selbst zurück. (es wird die Zeit der tiefen Depression der Erwachsenen kommen)

    Jeder hat die freie Wahl.

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt 1 Person

  9. thom ram sagt:

    dwnw 17:49

    Gerne sage, was deine Ideale sind.

    Bitte lass es, über andere den Stab zu brechen, wie hier über Honigmann.

    Es ist jedes Einzelnen eigene Entscheidung, ob er Blog löschen und einsitzen will, oder ob er weggegangen werden will wie letztens Udo Ulfkotte, einer mehr in langer Reihe.

    Gefällt mir

  10. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  11. Michleiden sagt:

    Also nochmals, diesmal mit Ausschnitt.

    “ Ob der „Honigmann“ sich in der Abwehr gegen diesen Angriff auf ihn vollumfassend richtig verhalten hat, ob er den Unterschied Mensch/PERSON genügend herausgestellt hat oder nicht, ob er angesichts der drohenden Gefahr Schaden von sich abzuwenden alles richtig gemacht hat, wird von einigen Kritikern bezweifelt. Aber, wer macht schon alles richtig? Es geht hier um einen Menschen, der sich mit seiner Aufklärung und seinem Andersdenken für andere weiter vorgewagt hat wie viele andere. “

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/03/04/erneutes-politisches-opfer-der-meinungs-pressefreiheit-im-bridbund-willkuer-justiz-system/

    TA KI macht mit dem Honigmann einige Treffen. Kennen sich. Deswegen hab ich auch dort geschaut.

    Gefällt 1 Person

  12. thom ram sagt:

    Danke für dein Verständnis und Entgegenkommen, Michleiden.

    Gefällt mir

  13. haluise sagt:

    JEDER HAT DEN EIGETEN WEG.
    RAT-SCHLAG schlägt daneben.

    ICH segne HONIGMANN und EUCH ALLE

    DIE KRITISCHE MASSE DER AUFGEWACHTEN IST Ü B E R S C H R I T T E N .
    UND
    an der heftigkeit / brutalität sollst DU sie erkennen und ihre aaangssst.

    GRUSS von LUISE Rah’Nea

    Gefällt 1 Person

  14. Hat dies auf Behindert Vertrieben und Rentner – Grundsicherung geklaut Nachteilsausgleich geklaut rebloggt und kommentierte:
    Dem thom ram kann ich mich auch nur anschließen, doppelt hält besser! Mögen die Götter und Geister auf dieser Welt dem Ernie beistehen! Man erkennt die Kleingeister dieser Scheinwelt Lebenden und Systemlinge! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

  15. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Lieber Thomas,

    genau das, was Du hier ausführst hatte ich in meinem Beitrag beschrieben.

    Es ist jedem seine Entscheidung, seine eigene Verantwortung. Nur verwundert die allgemeine Entrüstung und Verwunderung mich etwas, und was nützen die Mitleidsbekundungen und Energiewünsche der Verantwortlichen, der Täter, denn dem scheinbaren Opfer?

    Noch ein paar Sätze zum Sinn der Blogschließung (so diese kommt):

    Es ist logisch, dass ein Blog, welcher sich ausschließlich mit der stinkenden Leiche eines verendeten Systems beschäftigt, sich „infiziert“ und stirbt.
    Wer sich dem neuen zuwendet, das alte dankbar verabschiedet, wird überleben. Es gibt unzählige Beispiele, von Sommer bis Schöne, alle Blogs und Internetauftritte sind dieser Gesetzmäßigkeit unterworfen und das „Sterben“ wird rasant werden.

    Was IST, ist IMMER richtig und gut, Du musst nur so lange hinterfragen, bis es für Dich persönlich einen Sinn gibt, der Dich weiter bringt.
    Die blogsüchtigen Menschen (ich weiß wovon ich rede, war selbst einer) werden ohne ihre „Droge“ vereinsamen, entweder zu sich selbst finden, und der Zukunft (allen Kindern) alle Ressourcen überlassen, oder rückwärts gewandt, am alten System (der Leiche) saugend in Depression fallen.

    Jeder trifft seine Entscheidung nur für sich selbst, die „Wahrheit wird davon nicht tangiert.

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    dwnw

    Richtig.

    Gefällt mir

  17. Michleiden sagt:

    Hab ich doch mal weiter geschaut und hab ein Nato-Flaggenbild gefunden in einem Beitrag.
    Im Nato-Stern ist eine Swastika!

    z.b. bei nato-pa.int

    Gefällt mir

  18. Kinnlade am Boden sagt:

    Interessant: die „Jungen“ werden zur Auswanderung ermuntert. Ich verstehe dies als Aufruf zur Aufgabe des eigenen Vaterlandes, oder liege ich da falsch ??? Sehr viele jüngere (beruflich qualifizierte) Deutsche Menschen sind doch inzwischen schon weg; soll das als eine „Lösung“ verstanden werden ? wieso, weshalb warum, inwieweit ????

    Gefällt mir

  19. thom ram sagt:

    Kinnlade a B

    Ja. Der Aufruf erinnert mich an „Herr der Ringe“, da der Vizekanzler, in einer Scheinwelt gelebt habend, angesichts der anrückenden feindlichen Macht der Orgs, sie per Auge nun wahrnehmend, ruft: „Flieht, flieht.“

    Der Vizekanzler war manisch machtbesessen, narzistisch und partiell realitätsverweigernd. Dass er feige war, zeigte er durch seinen Aufruf zur Flucht.

    Ich füge an.
    Ist Feigheit gut oder schlecht?
    Mich regt die Frage zu nach Denken an.
    Warum immer „gut“ oder „schlecht“?

    Gefällt mir

  20. Michleiden sagt:

    Gelöscht. Mir unverständlich.
    Ram

    Gefällt mir

  21. chaukeedaar sagt:

    Fatal unethisch, ein Staat, der gesprochene Meinung mit physischer UND psychischer Gewalt zu beantworten müssen meint. Mein Mitgefühl dem Menschen hinter dem Honigmann.
    Inhaltlich habe ich mir die bräunliche Suppe beim Honigmann schon vor Jahren nicht mehr angetan, ob im Detail da jetzt strafrechtlich Relevantes transportiert wurde oder „nur“ allgemeiner, menschengruppenbezogener Hass generiert wurde, kann ich in der Rückblende nicht mehr rekonstruieren und ist für mich auch unerheblich. Die Tat ist zu beantworten, nicht der Gedanke, und nicht das Wort. So sehe ich das. Im Gegensatz zu vielen sogenannten „Antifas“ wurde Honigmann meines Wissens nie Gewalttätigkeit vorgeworfen.
    Nachdenklich, der Chaukee

    PS: In meinem Menschenverständnis ist nicht mal Aufruf zur Gewalt justiziabel, da Solches ja davon ausgeht, dass die danach Ausführenden unmündig wären…

    Gefällt mir

  22. Michleiden sagt:

    Das gelöschte war der „schwarzen Sonne“ ähnlich und wird beim Militär als Transportsymbol benutzt. Die Swastika oben ist in der Natoflagge und ist auch in einer nordländischen, weswegen mal jemand in Deutschland diese entfernen mußte. Ist also sehr skurriel das ganze.

    Hier noch ein weiterer Link mit Hinweisen.
    http://opposition24.com/der-honigmann-holocaustleugung-knast/304214

    Gefällt mir

  23. Chriesy sagt:

    Soweit wie ich das verstanden habe, wird nur das Archiv gelöscht. Ich wünsche Ernie alles erdenklich Gute und all die Kraft die er benötigt.

    Ob man nun den Unterscheid Mensch/Person verinnerlicht hat oder nicht, mahlt die Mühle der Willkür trotzdem.
    Distanziert man sich von der Person, lachen sie sich eins ins Fäustchen.
    Aaaaber, Täuschung im Rechtsverkehr unterliegt keiner Verjährungsfrist!

    Gefällt mir

  24. Dude sagt:

    https://dudeweblog.wordpress.com/2017/02/08/oeffentlicher-pranger-fuer-seiten-die-professionellen-textklau-betreiben/

    Ps. Da Du hier jetzt sogar mit menschen- und rechtsverachtender Nachzensiererei beginnst, und die freie Stellungnahme dazu zensorisch unterdrückst, nehm ich Dich ab sofort wieder in die Blacklist mit rein. Elände hinderfotzige Sauludi!

    Gefällt mir

  25. Dude sagt:

    Und Du Löli schriibsch was vo „nur destruktiv“… pfff… lueg mal in Spiägel….

    Gefällt mir

  26. thom ram sagt:

    Dude

    Auszug aus den Blogregeln:

    Kommentarlos reingehängte Links lösche ich.

    Zum hundertsten Male gleicher Käse vom gleichen Autor lösche ich.

    Pöbelei lösche ich.

    Kilometerlangen Kommentar lösche ich.

    Gefällt 1 Person

  27. Michleiden sagt:

    Aus TA KI´s Link, ist ein längerer Text zum Thema Rechts-Verdrehung/Rechtliche Verdrehung.:
    https://www.mzw-widerstand.com/politik/holocaust-bestreitung-ist-keine-straftat/

    „“ Es war Horst Mahler, der den BVerfG-Entscheid analysierte und aus der Zelle heraus mitteilte, der Inhalt sei das Gegenteil von dem, was im Leitsatz, wie oben zitiert, über die Medien nach draußen kam. Mahler führte aus, warum das Willkürgesetz damit außer Kraft gesetzt sei. Er sollte mit seiner Analyse recht behalten, das Bundesverfassungsgericht hat die Willkürverfolgung nach § 130 StGB in Wechselwirkung mit dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung anders definiert als derzeit von den Gerichten praktiziert. „“

    „“ Die Richter wie Höchstrichter zappeln an den Fäden der Politik. “Bei ihrer Ernennung [Verfassungsrichter] hängen die Richter am Tropf der Politik.” (Welt, 26.02.2010, S. 2) Selbst der System-Spiegel bekräftigte diese Rechts-Verwahrlosung schon vor Jahren: “Der Staat – und mit ihm sein Eigentum – gilt als Eigentum der Parteien. Sie beherrschen Fernsehen und Rundfunk.Gerichte und öffentliche Versorgungseinrichtungen sehen sie als ihre Beute.” (Der Spiegel 26/1992, S. 23) „“

    Gefällt mir

  28. blackhawkone sagt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: