bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'dankbarkeit'

Schlagwort-Archive: dankbarkeit

Georges Brassens / Chanson pour l’Auvergnat

.

Dumme Mäuler sagten damals, Georges Brassens sollte etwas Anderes machen denn singen, denn seine Stimme produziere keinen Gesang.

Blöder kritisiert ging nimmer. Gerade eben das „unmögliche“ Timbre seiner Stimme war ein Bestandteil der von seinen Werken ausgehenden Faszination.

Eingereicht und übersetzt von Annegret Abdou, erreichen uns Dankbarkeit und Heimatgefühl des Franzosen Georges Brassens.

Dankbarkeit und Heimatgefühl…ich meine, ein aktuelles Thema für den Europäer von heute, für den Deutsche allen voran.

Kann der Europäer heute zu recht dankbar sein?

Das ist keine Suggestivfrage. Das ist eine Frage.

Thom Ram, 17.12.05 (alte Zeitrechnung 2017) (mehr …)

Wladimir Putin / Neuahresansprache 2017 (0005)

Hier spricht ein wahrer Mensch.

thom ram, 05.01.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen auf ihre Herzen hören.

.

 

.

.

Vier Gedanken zum friedlichen Miteinander / Teil 3

(Ein Beitrag von Ludwig  der Träumer 01.12.2016) „Ziehen sie keine voreiligen Schlüsse“ sei der dritte Schlüssel zum friedlichen Miteinander. Üben wir dieses Thema doch gleich mal in bb oder in anderen Blogs. Wie oft sind wir – pardon, ich geneigt, aus einer Information, woher auch immer, eine Wahrheit oder Falschheit herauszukitzeln, herauszufantasieren, die uns gerade genehm ist, der momentanen psychischen Verfassung gut tut. Sehr oft endet der voreilige Schluß als Ablenkungsmanöver des eigenen Frustes, des vermeintlichen Unvermögens, etwas zu ändern in Schuldzuweisungen. Im krassen Fall in verbalen Angriffen oder Beleidigungen. (mehr …)

Angst dient der Menschenviehhaltung / Ich bin frei

Bekenntnisse eines Zeitgenossen.

Dank an Hans Kolpak.

thom ram, 04.05.0004 / 2016

.

.

 

These zur Gewalt —>hier

.
Historisch gesehen resultierten die schrecklichsten Dinge wie Krieg, Genozid oder Skaverei nicht aus Ungehorsam, sondern aus Gehorsam.
Howard Zinn (mehr …)

Lebensweisheit in konzentrierter Form

In meiner Anmoderation zu Religion / Das Gefängnis habe ich der Autorin Maggi insofern widersprochen, als Joshua mit „Seid wie die Kinder“ keineswegs meinte, man solle seinen Verstand einstampfen, sondern dass er damit Spontaneität und Offenheit, Grundvertrauen in Leben und Sein meinte.

Angela hat daraufhin einen Kommentar geschrieben, der hat sich so gründlich gewaschen, dass ich ihn hier auf Artikelebene raufziehe. Er verdient es, unter das Kopfkissen gelegt und an Kühlschrank und über Schreibtisch geheftet zu werden.***

Danke, Angela!

thom ram, 27.07.2015 (mehr …)

Wunder 2 / Das Löchlein

Das Löchlein

Ich bin guter Dinge, Ich habe meiner Schwester  beim Umziehen geholfen, von E nach O, ich war schon immer ihr begehrtester Zügelmann, ich tue es auch gerne, einen Wagen haargenau beladen, Kisten stapeln, Lampen installieren, und Ch ist mir immer heiter bewundernd dankbar, das ist sehr schön für mich.

Ich bin im Pörschchen unterwegs richtung Berlin, ach, ist nur der 4 Zylinder Weiberporsche, aber ich liebe ihn sehr, er passt wie ein Handschuh. (mehr …)

Eine weltweite Epidemie verbreitet sich mit rasender Schnelligkeit!

Eine weltweite Epidemie verbreitet sich mit rasender Schnelligkeit!

Mai 3, 2013

Die WHO befürchtet – selbst schon ganz aufgelöst und verwirrt – , dass Milliarden Individuen in den nächsten 10 Jahren infiziert werden könnten– mit unabsehbaren Folgen für unsere so kostbare Konsumgesellschaft!

Hier folgen die Hauptsymptome dieser schrecklichen Krankheit:

  1. Die Neigung sich durch seine eigene Intuition leiten zulassen, anstatt unter dem Druck von Ängsten, aufgezwungenen Ideen und Verhalten, das in der Vergangenheit konditioniert wurde.
  2. Totaler Mangel an Interesse, andere oder sich selbst zu beurteilen, oder sich mit etwas zu beschäftigen, das Konflikte verursachen könnte.
  3. Totaler Verlust der Fähigkeit, sich Sorgen zu machen – das ist eines der allerschlimmsten Symptome.
  4.  Eine konstantes Wohlgefühl beim Wertschätzen von Menschen und Dingen so wie sie sind, was zur Folge hat, dass man Andere nicht mehr verändern will.
  5. Das Bestreben, sich selbst zu ändern, um für die eigenen Gedanken, Gefühle, Emotionen, Körper, das materielle Leben und die Umgebung auf eine positive Art zu sorgen, so dass unser Potential an Gesundheit, Kreativität und Liebe voll entwickelt wird.
  6. Rezidivierende (wiederholte) Anfälle von Lächeln: einem Lächeln, das “Danke” sagt und das ein Gefühl von Einheit aufbaut mit allem was lebt.
  7. Ein stets weiter wachsende Empfänglichkeit für Einfachheit, Lachen und Freude.
  8. Stets häufigere Momente in welchen man kommuniziert mit seiner Seele in Non-dualität, was ein angenehmes Gefühl von Zufriedenheit und Glück verursacht.
  9. Befriedigung darin finden, dass man sich wie ein Mensch verhält, der Fröhlichkeit und Freude bringt anstatt Kritik oder Gleichgültigkeit.
  10. Die Fähigkeit, alleine, im Paar, in einer Familie und Gemeinschaft auf eine flotte und gleichberechtigte Art zu leben, ohne Opfer, TäterIn oder RetterIn spielen zu wollen.
  11. Ein Gefühl von Verantwortlichkeit und Glückseligkeit, dass man der Welt seine Träume von einer harmonischen und friedlichen Zukunft und einer Welt im Überfluss schenken will.
  12. Totale Akzeptanz der eigenen Anwesenheit auf der Erde, und der Wille, sich jeden Moment zu entscheiden für das, was schön, gut, wahr und lebendig ist.

(mehr …)

QEG – Aufruf an alle Bewusstseinsunterstützer

Dieser Aufruf von Stefan deutet auf Entscheidung hin. Wer ihn befolgt, entscheidet sich zur Verbindung von Oben und Unten, entscheidet sich, einen Schritt in Richtung Ganz – Sein zu tun.

Ich empfehle, statt zu beten oder zu bitten, wie Stefan es formuliert, sich das, was du verwirklicht sehen willst, als bestehende Tatsache zu visualisieren. Das heisst im vorliegenden Falle konkret, dass du dir vorstellst, wie unter deiner Spüle ein Kästchen steht, welches auf die neue Art Energie so umwandelt, dass sie für dich in Form von Elektrizität zur Verfügung steht. Stelle es dir bis in Details vor, also wie Kabel von dem Gerät wegführen und deine Wohnung heizen und beleuchten, wie glücklich du über das Geschenk der endlos zur Verfügung stehenden Energie bist, wie du den Erfindern einen Dankesbrief schreibst – im Detail eben. Entscheidend dabei ist, dass du den kleinsten Zweifel, jedes kleine „Aber“, wenn es sich meldet, friedlich verabschiedest und wieder in dein Bild gehst, welches so klar wie eine Foto oder ein Film in dir steht.

Herzlichen Dank an den Autoren Stefan!

thom ram, 06.06.2014

.

(mehr …)

Erdheilung

.

Großer Geist,wir kommen demütig zu dir,
Mit offenen Herzen beten wir
zu den Kräften der Schöpfung,
Großvater Sonne,Großmutter Mond,
zu Mutter Erde und unser Ahnen.

Wir beten zu all unseren Verwandten in der Natur,
zu all jenen,die gehen,kriechen,fliegen und schwimmen können,

(mehr …)

Als bumi bahagia aus dem Ei gekrochen

Als die Erde einst aus ihremEi gekrochen

Gartenamsel, 06.01.2011

Als die Erde einst aus ihrem Ei gekrochen

hat sie noch wunderbar nach „MEEHR“ gerochen

sie reckte und sie streckte sich ganz kühn

in einem satten Samt-und Seide – Grün

und fing , keiner wird es je ver-stehn,

langsam an sich umzudrehn

aber dann sehr schnell

wurde es auf ihr auch hell

Sie lachte gern der Sonne ins Gesicht :

Vor deinen Strahlen fürchte ich mich nicht !

Wie schön , daß deine Kraft mich so erwärmt

und der Mond so hell von deinem Lichte schwärmt !

Die Erde denkt,

wenn sie ihren Blick zur Sonne lenkt :

Ich brauche jah sogar für deine Wärme-Strahlen

an nichts und niemandem mehr was zu bezahlen

Alles kommt aus einer großen Liebe nur

von Ent-Lohnung keine Spur

Auch Welt-weit

kein Um-Welt-Wirtschaftlichkeits-Prüfungungs-Parasit mehr

– nichts mehr davon zu sehen –

weit und breit

und für Rendite-Zahlung

zur Bilanz-Bemalung

einfach keine Zeit

mehr

Nur der Sonne meinen Danke-Gruß

für den Genuß !

JAH ,

DAS ALLES

gehört in die Vergangenheit

ist längst schon aus-ge-storben

von diesen Geld-Gier-Geiern ganz verdorben.

ABER

was da von diesen Gewinn-Max-Monstern angestrebt

hat hier auf mir nicht lange überlebt

dieses ur-alt-staubige Modell

erledigte sich selber schnell

weil DEINE LIEBE

JAH

stärker ist

als tausend Tonnen

an-gefressner Geld-Gier-Mist !

.

.

%d Bloggern gefällt das: