bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Wladimir Putin / Neuahresansprache 2017 (0005)

Wladimir Putin / Neuahresansprache 2017 (0005)

Hier spricht ein wahrer Mensch.

thom ram, 05.01.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen auf ihre Herzen hören.

.

 

.

.


46 Kommentare

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. H sagt:

    In Bezug auf Putin ist, so meine ich, differenziertes Denken vonnöten.

    Für Deutschland ist er weder ein Heils- noch ein Glücksbringer. Unsere Niederlage im letzten Weltkrieg hat uns nur Leid, keine Befreiung (wovon auch?) gebracht. Doch versucht mal, dem Herrn Wladimir Wladimirowitsch mit der Widerlegung des „Überfalls auf die friedliche Sowjetunion“ zu kommen.

    Das Gebot der Stunde für Deutschland ist es jedoch mehr als je zuvor, die über seine Vergangenheit verbreiteten Geschichtslügen zu überwinden. Herr Putin ist darin definitiv kein Partner.

    Makaber im obigen Video: der rote Stern bei Minute 7:50 (für mich Symbol all des Grauens, das die Sowjetunion über Deutschland brachte).

    Aufschlussreich mal wieder für alle, die bereit sind, über den Tellerrand der unreflektierten Putin-Sympathie zu blicken:

    http://www.der-dritte-weg.info/index.php/menue/1/thema/69/id/6986/akat/1/infotext/Das_Russische_Zenter_Teil_2/Politik_Gesellschaft_und_Wirtschaft.html

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    zu H um 08:13
    Das ist nun das zweite Mal, daß du hier verlogene Hetzpropaganda verlinkst. Bitte laß das – sowas ist hier nicht willkommen.
    Wir wissen, wie Asow, Ajdar, Praseki (rechter Sektor) und ähnliche gegen ihre eigenen Landsleute wüten – auch Center ist da nicht besser, nur hat es keinen Rückhalt weder bei den Machthabern noch im Volk; dafür bekommt es Geld vom CIA. Mach dich bitte kundig.

    Und du entwertest damit die sonst weitgehend richtigen Hinweise deines Koms.

    Gefällt mir

  5. Skeptiker sagt:

    @luckyhans

    Auch wenn Du ja die russische Sprache kennst, aber was ist für Dich verlogene Hetzpropaganda?

    Adolf Hitler begründet die Invasion der Soviet Union

    Plante Stalin Angiffskrieg gegen Deutschland?

    Nun ja, aber wie gesagt, das liegt ja auch schon ewig zurück.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  6. H sagt:

    „dafür bekommt es Geld vom CIA. Mach dich bitte kundig.“ luckyhans, das Internet ist ein weites Feld und wer, wann und wo Geld vom CIA bezieht wird uns kein Blog auf die Nase binden. Kundig machen im Internet? Heikle Geschichte. Leider unterhalte ich keine persönlichen Beziehungen zu CIA-Mitarbeitern.

    Worum es mit geht: in Zeiten einer fast schon blinden Putin-, AfD- und Trump-Verehrung in diversen nationalen Kreisen ist es für mich erfrischend, die von mir verlinkte Seite zu lesen, da ich diese Seite der Medaille woanders nicht präsentiert bekomme.

    Ich vertrete die Auffassung, dass Deutschland so bald wie möglich die über seine Geschichte verbreiteten Lügen entlarven muss, da es sich andernfalls geistig – und somit auch auf politischer Ebene – nicht mehr zur Wehr setzen kann (ein Schritt in die richtige Richtung: Das Buch von G. Menuhin).

    Die AfD, Putin und Trump sind in dieser Beziehung denkbar ungeeignete Partner – und darin liegt mein Hauptansatzpunkt -, da sie Schöpfer und Nutznießer des Schuldkults sind, dem Deutschland unterworfen ist (Russland u. USA) bzw. das politische System des Schuldkults als politische Partei, die die wirklich wichtigen Tabuthemen scheut, nicht unterlaufen können (AfD).

    Für ihre eigenen Länder mögen die zwei Prachtkerle Wunder auf Wunder häufen: aus deutscher Sicht sind sie, bisher jedenfalls, irrelevant. Dasselbe gilt – bisher – für die AfD.

    Wünsche noch einen schönen Abend.

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    H 08/01/2017 um 04:20

    Du kannst Deine Aussage zertifiziert nicht nachweisen .

    Sowohl Putin als Schirmherr der nationalen russischen Befreiungsbewegung als auch amerikanische Patrioten wuenschen sich nichts sehnlicher , das die deutschen Voelker aufstehen und wieder Besitz ergreifen von ihrern Rechten als Traeger derselben , die ihnen seit dem 28.10.1918 geraubt worden sind .

    Viele Gruesse

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    zu H um 04:20
    Es gibt in Rußland ein offizielles Verzeichnis der „ausländischen Agenten“ – das sind solche Organisationen, die einen bedeutenden Teil ihrer Finanzierung (mehr als 20%) aus dem Ausland beziehen – dort kann man das nachlesen. Als Geldgeber treten meist von George Soros finanzierte sog. NGOs oder NKOs auf – dazu habe ich hier schon in mehreren Artikeln genug geschrieben. Hinter dem Ganzen steht in 90% der Fälle die CIA.

    Wenn in Rußland Organisationen verboten werden, dann kann das nur nach dem entsprechenden gesetzlichen Verfahren geschehen, in welchem die dazugehörigen Schritte klar definiert sind – dieses Gesetz über die ausländischen Agenten kann im Netz nachgelesen werden – alles öffentlich-transparent.

    Und es sollte dich doch ein wenig stutzig machen, warum in der Ukraine, die seit dem VSA-finanzierten Staatsstreich vom Feburar 2014 von einer faschistischen Junta regiert wird und wo der offizielle mediale Russenhaß seitdem schlimmste Blüten treibt, eine solche Organisation für (?) die „Freiheit in Rußland“ gegründet wird.

    Auch mit der angeblichen „fast blinden“ Putin-, AfD- und Trump-Verehrung bist du hier an der falschen Adresse – bevor man solche Behauptungen äußert, wäre es doch sinnvoll, sich mal auf der Seite umzuschauen, ob hier sowas praktiziert wird – du wirst dich wundern: nein.
    Es ist also nicht nötig, solche Hetzseiten zu lesen – es gibt auch hier genug kritisch-realistische Artikel dazu.

    Deine weiteren Aussagen zur Geschichte und zu P-A-T finde ich total in Ordnung… 😉

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    zu Skepti um 03:56
    „was ist für Dich verlogene Hetzpropaganda?“ –
    zum Beispiel wenn auf der von Kamerad H verlinkten Seite diese Aussage steht:
    „Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion mit ihrer kommunistischen Doktrin von geplanter Wirtschaft und Weltrevolution brauchte es eine neue Staatsideologie.“
    Das ist für mich Hetze, denn es wird bewußt entgegen bekannten historischen Fakten polemisiert.
    Die Sowjetunion hatte sich bereits weit vorher, unter Stalin Ende der 1920er Jahre, nach dem schrittweisen „Ausschalten“ des Bronstein-Trotzki und der anderen „unrussischen“ Führer (Apfelbaum-Sinowjew, Rosenfeld-Kamenjew), von der Idee der proletarischen Weltrevolution verabschiedet und war zur Idee vom Aufbau des Sozialismus in einem einzelnen Land – der Sowjetunion – übergegangen, was dann ja auch praktisch durchgeführt wurde.
    Reicht als Beispiel? Es sind zuviele solcher Falschaussagen…

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    luckyhans

    Die Sowjetunion hatte sich bereits weit vorher, unter Stalin Ende der 1920er Jahre, nach dem schrittweisen „Ausschalten“ des Bronstein-Trotzki und der anderen „unrussischen“ Führer (Apfelbaum-Sinowjew, Rosenfeld-Kamenjew), von der Idee der proletarischen Weltrevolution verabschiedet ………………………………………………

    Sehe ich auch so .
    Erst nach dem Rauswurf von Trotzky hat man die die deutsche Loesung ueber AH favorisiert .
    Dafuer war Schacht fast das ganze Jahr 1932 in den VSA…….

    Gefällt mir

  11. H sagt:

    „Auch mit der angeblichen „fast blinden“ Putin-, AfD- und Trump-Verehrung bist du hier an der falschen Adresse“ – @luckyhans, meine Aussage bezog sich nicht auf diese Seite (lies ruhig nach in meinem Kommentar).

    Dass ich hier jedoch eine starke Putin-Faszination wahrnehme, trifft zu. Doch darüber entscheidet einzig der Blogbetreiber. Ich sage lediglich, dass ich sie nicht teilen kann. Und empfehle allen, diesbezüglich gedanklich ruhig auch tiefer zu schürfen.

    Ja, auch die von mir verlinkte „Hetzseite“, oder wie immer man sie nennen will, fördert äußerst nützliche Infos zutage (ob sie alle stimmen, kann ich nicht ermessen). Ein wie ich finde sehr richtiger Satz aus dem von mir verlinkten Artikel z. B.:

    „Der sowjetische Mythos über den Zweiten Weltkrieg ist deswegen so wertvoll, weil er die Verbrechen der kommunistischen Diktatur reinwäscht – schließlich waren sie notwendig für den Sieg – und weil man eine „Schuld“ von Osteuropa und quasi der ganzen Welt fordern kann, da die Sowjetunion allein quasi die Welt vom Faschismus gerettet hat.“

    Genosse Putin hat sich vor einigen Jahren bei den Polen offiziell für Katyn entschuldigt. Wann entschuldigt er sich bei uns für den geplanten und um ein Haar zur Ausführung gekommenen Überfall auf Deutschland? Sogar Gesetze erlässt er, damit die Wahrheit für immer Lüge bleibt und alle Deutschen, die eine Gegenmeinung vertreten, zu „Faschisten“ abgestempelt werden:

    https://sputniknews.com/voiceofrussia/2014_05_07/President-Putin-signs-law-criminalizing-nazi-revisionist-tactics-4771/

    Nein, mit dem Burschen kann ich persönlich nichts anfangen. Er besudelt das Andenken Millionen gefallener Deutscher, die die Wahrheit noch kannten.

    Gefällt mir

  12. thom ram sagt:

    H

    Putin, AfD und Trump sind so verschiedene Angelegenheiten wie klares Wasser, trübe Brühe und Wundertüte.
    Ich komme nicht drauf, wie du die drei in irgendwelcher Weise in eine Reihe stellen kannst.

    Putin hat gezeigt, was er will und kann. Er hat Russland für das russische Volk zurückerobert, weitgehend.
    Er hat die Füsse bei allen, alllen Provokationen still gehalten.

    AfD geht die wahren Themen nicht an, vor allem nicht das Schuldgeldsystem. Die AfD ist für die Füchse, Augenwischerei.

    Trump hat viel Gutes gesagt, und viel Schlechtes auch. Was er tun wird, wird sich weisen. Reden kann Taktik sein. Taten zählen.

    Gefällt mir

  13. H sagt:

    Wie ich oben schrieb: „Er besudelt das Andenken Millionen gefallener Deutscher, die die Wahrheit noch kannten.“ Darum geht es mir bei dem guten Herrn P. Er stellt die Veröffentlichung der historischen Wahrheit, dass die Sowjetunion einen tückischen Überfall auf D. plante, in seinem Land unter Strafe. Da liegt für mich der Hund begraben, das stört mich an ihm. Für Russland (vielleicht) ein Guter, für Deutschland nicht.

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    H

    Hast Du einen Beleg/Quelle dafuer , dass Putin es unte Strafe stellte ?
    Vielleicht auch andere Leser ?

    Vielen Dank.

    Gefällt mir

  15. luckyhans sagt:

    zu H um 05:24
    Verstehe nicht, wieso du darauf so herumreitest.
    Bisher hat noch jeder Führer versucht, per Gesetz Andersdenken zu verbieten – auch der größte deutsche Führer aller Zeiten, von den nachfolgenden Marionettentruppen ganz zu schweigen.
    Wir Deutschen waren und sind also keinen Deut besser.
    Warum sollte gerade Putin da aus der Rolle fallen?

    Wenn es in seinem russischen Interesse liegt, dann wird er sich auch mal bei uns Deutschen „ent-schuld-igen“ – bis heute sind wir einer solchen Verbeugung doch noch gar nicht würdig, so wie wir uns hier seit über 70 Jahren fremdbeherrschen und bevormunden lassen.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    H

    *** Er stellt die Veröffentlichung der historischen Wahrheit, dass die Sowjetunion einen tückischen Überfall auf D. plante, in seinem Land unter Strafe.***

    Wo hast du das aufgelesen? Wer ist es, der das behauptet?

    Gefällt mir

  17. H sagt:

    Hier zum Beispiel:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/neues-gesetz-russland-stellt-luegen-ueber-den-zweiten-weltkrieg-unter-strafe-1.1942933

    „Auch die Rehabilitierung des Nazismus, die Leugnung der Urteile der Nürnberger Prozesse 1945 bis 1949 sowie die Entweihung von Kriegsgedenktagen werden unter Strafe gestellt.“ Ein starkes Stück … (nein, ich meine nicht die Entweihung von Kriegsgedenktagen).

    Gefällt mir

  18. Vollidiot sagt:

    H 19:06

    Die SZ beklagt dieses und wie verhält sie sich bei dem Thema in der BRD.
    Heucheln a la SZ.
    Das ist schamloser Standard bei dem Blatt.
    Ansonsten gilt, daß das Häs (Hemmed) näher als der Rock ist.
    Stalin hatte eigentlich mehr Häme über Nürnberg, weil er wußte, welche Verbrecher sich anmaßten über ihre eigene Schuld zu schweigen und die der anderen zu beweisen (mittels angels. Recht).
    Und Putin ist Rationalist. Er macht das, was ihm als günstig erscheint.
    Zumal die offizielle Geschichte in seinem Land auch ähnlich ungenau dargestellt wird wie bei den anderen Siegern. Darum sollten die Deutschen (die, die noch existieren) für größtmögliche!! Genauigkeit!! im eigenen Haus sorgen und bei Unklarheiten unnachgiebig auf Aktenherausgabe bei den Siegern pochen.
    Denn die haben genügend gebunkert um viele Lügen in Luft aufzulösen.
    Da könnten die Sieger herausragendes leisten, alle, aber besonders die Engländer!!! (weniger die Schotten und Iren).
    England ist das Herrscherland und Gründer von Großpiganien.
    Und Putin?
    Ist Eurasier.

    Gefällt mir

  19. thom ram sagt:

    H 19:09

    Was SD, FAZ, NZZ, TA, Speigel, Lokus, Berloner Pist, Bluck und Blöd an internationalen Nachrichten bringen, interessiert mich nur insofern, als ich, das Gegenteil des Erzählten als Wahrheit annehmend, dem Geschehen ansatzweise folgen kann.

    Ich krieg mich nicht ein. Eines dieser Blätter als Quelle zu nehmen, tztz. Genausogut kann ich mein Trinkwasser aus unserem Septiktank (das ist der Tank, in welchem das landet, was Mensch täglich mal unten rauslässt) ziehen und mir einbilden, frisches Quellwasser erlabe mich.

    Was das Geschehen in und um Russland betrifft, sind diese besudelten Klopapiere besonders konsequent in Verdrehen, Lügen und Auslassen.

    Wie kann man nur. Diese Blätter lügen nicht wie gedruckt, diese Blätter drucken Lügen.

    Gefällt mir

  20. H sagt:

    Es ging mir hier nur um die Nachricht, die SZ kam per Zufalls-Google raus.

    Natürlich geben die Druckausgaben von SZ & Co. lediglich bedrucktes Klopapier von mieser Qualität ab. Ich nutze ihre Online-Nachrichten lediglich als Sprungbrett für Recherchen nach vertrauenswürdigen Quellen.

    Das Gesetz gibt es, alle russischen Quellen bestätigen das.

    Hier mal nach Zufallssuche auf Russisch:

    http://www.rbc.ru/politics/05/05/2014/57041c439a794761c0ce9979

    Und hier RT:

    https://www.rt.com/politics/russia-nazi-ban-prison-293/

    Der letzte Satz hat’s in sich: “ … legislation protecting the historical truth …“. Ja, IHRE historische Wahrheit. Die mit der deutschen unvereinbar ist.

    Gefällt mir

  21. luckyhans sagt:

    zu H um 21:36
    Daß an der sog. „historischen Wahrheit“ ständig herumgeschraubt wird, sollte jedem, der älter als 40 ist und noch bewußt ein Stück deutsche „Zweistaatlichkeit“ miterlebt hat, schon lange klar sein, oder?
    Jahr für Jahr werden schlimmere Ammenmärchen über jene Zeit als „historische Wahrheit“ verkündet, Guido Knoop & Nachfolger sind fleißigst dabei…
    So hat nicht nur jedes Land „seine“ historische Wahrheit, sondern auch jede Zeit in jedem Land.
    Und solange dies weltweit der Allgemeinzustand ist und JEDER ausschließlich SEINEN Interessen nachgeht, sind deine „Forderungen“ an Putin einfach unsinnig.

    Gefällt mir

  22. H sagt:

    „Daß an der sog. „historischen Wahrheit“ ständig herumgeschraubt wird …“

    ist ja alles klar, luckyhans.

    Nur: Deutschland wird mit der getürkten historischen Wahrheit seit 45 systematisch erpresst. Zu unserem und unser Kinder Schaden.

    Es ist also nicht egal, in welche Richtung sie schrauben und ob die deutschen Politiker das ergeben hinnehmen oder nicht … Milliarden gehen an angebliche Überlebende erfundener deutscher Verbrechen und Leute wie Merkel stellen sich hin vor alle Welt und behaupten, von Deutschlands Boden seien 2 Weltkriege ausgegangen.

    Außenpolitisch ungünstig, wenn dann einer wie Herr Putin kommt, und die Lügen auch noch per Gesetz einzementiert und zu unantastbaren heiligen Kühen macht. Mein Tipp: Putin sollte mal die 5 Wendig-Bände lesen, er spricht ja Deutsch, insbesondere Band 1, S. 182: „Wurde 1941 die friedliebende Sowjetunion überfallen“?

    Da denk ich mir: sicher gibt es auch andere Politiker in Russland, die diesbezüglich kompromissfähig sind (z. B. weil sie die Wahrheit kennen): dann sollte es oberstes Ziel deutscher Außenpolitik sein, diese Politiker und NICHT LÄNGER HERRN PUTIN zu unterstützen.

    Gefällt mir

  23. ALTRUIST sagt:

    H

    Putin hat von dem Oeffnen der Buechse der Pandora gesprochen in Bezug generell auf eine Revision der Geschichte .

    Ostpreussen und die von Polen verwalteten Ostgebiete werden nicht mehr von den Rechteraegern , das heist Deutsche beohnt .

    Vieles waere karer aus meiner Sicht , wenn Deutschland souveraen waere .

    Gefällt mir

  24. Vollidiot sagt:

    H

    „dann sollte es oberstes Ziel deutscher Außenpolitik sein, diese Politiker und NICHT LÄNGER HERRN PUTIN zu unterstützen.“
    Unsere Pölitiker sollten sich alle mal den ultimatiefen Schuß geben und dann dort aufwachen wo sie hingehören – auf Südgeorgien ohne Telefon und Rückfahrschein.
    Dann erst machte Dein Vorschlag Sinn.
    Bis dahin löffelt der Deutsche täglich seine Ration Owiedumm – schmeckt süß und saftig – wird gern genommen.
    Prosit!

    Alt

    Schreibstn da fürn Dummfug: …..werden nicht mehr von den Rechteraegern , das heist Deutsche beohnt “

    BB is doch kein Schweinekoben…………….

    Gefällt 1 Person

  25. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot

    Schreibfehler , richtig

    Ostpreussen und die von Polen verwalteten Ostgebiete werden nicht mehr von den Rechtetraegern , das heist Deutschen. bewohnt .

    Gefällt mir

  26. thom ram sagt:

    H

    Uiuiui, da stellst du den Weisen an der umgeleiteten Spree grosse Aufgaben. Süss.

    Sie sollten erkennen, wer in Russland was weiss, wer in Russland welche Strippen zieht, und sie sollten die Uebersicht haben, welche Massnahmen für das Wohl Russlands grad sinnvoll sind und welche nicht?

    Holla, mein lieber Schwan.

    Also ich bin ja naives Visionärchen, aber von den Pfeifen erwarte nicht mal ich solch Gigantisches.
    Ich wäre schon dankbar, würden sie sich im Bundestag (warum heisst diese Versammlung so? Hat doch mit Tag nichts zu tun. Müsste „Bundesversammlung“ heissen, aber nicht mal sowas Grundsätzlich grell Falsches stört diese Nüsse und ihre Zuschauer), ich wäre also schon dankbar, würden sich diese Knallköpfe an ihren Versammlungen nur mal ZUHOEREN. Die kennen nicht mal das 1X1 des Kindergartens in Sachen Kommunikation. Wenn der Eigene was ausscheidet, klatschen sie. Wenn der der Anderen etwas ausscheidet, lesen sie Speigel, schwatzen, feixen, rufen dazwischen. Ein Affenzoo ist dagegen ein disziplinierter Betrieb.

    Und von solchen Pfeifen erwartest du, dass sie von den Innereien des russischen Reiches auch nur den Schein einer Ahnung haben?

    Gefällt mir

  27. luckyhans sagt:

    zu H um 18:39
    Bitte nimm doch endlich mal diese einengende nationale Brille ab.
    ALLE Völker werden mit Hilfe der gefälschten „Geschichten“ erpreßt und unterdrückt, das deutsche wie das russische. Zu letzterem könnt ich dir seitenweise Videos in russisch auflisten, wo da Leute nachweisen (!), daß alles „Offizielle“ nicht stimmen KANN…

    Und wo siehst Du hier „deutsche Politiker“?
    Ich seh hier nur washington-gesteuerte Politiker-Darsteller, die genau das machen, was ihnen die Denkpanzer von Soros, CRF und anderen einblasen und die VSA-Anwaltsbüros vorlegen: Cross-Border-Leasing usw. – nennst du bitte paar Beispiele, die da nicht dabei sind?

    Und zuletzt: sei so gut und überleg mal, was denn als „Alternativen“ für Herr P. dort im Lande bereitsteht; so ein Herr Eidelstein-Zhirinowski zum Beispiel – was meinst Du, was hier los wäre, wenn DER Präsi würde? Und der hat die besten Aussichten momentan…
    Also bitte: von der Inbetriebnahme des Schreibwerks bitte erst das Gehirn einschalten und sich kundig machen… 😉

    Gefällt mir

  28. H sagt:

    „Bitte nimm doch endlich mal diese einengende nationale Brille ab.“

    Zions Mühlsteine Russland und die USA mahlen, die Weltrepublik winkt. Bleiben nur rettende nationale Brillen.

    Sieh es mal so, luckyhans: Putin spielt zur Abwechslung den guten Bullen, Trump den weniger guten. Doch der Konsens USA-Russland ist ungebrochen (wie schon im 2. WK). Die zionistischen Schutzgesetze von Putzi (so nenn ich Putin im Hausgebrauch) beweisen das doch zur Genüge. Und Zionismus ist nun wirklich eine völkervernichtende, destruktive, kurz: widerwärtige Ideologie.

    Putzi, der praktizierende Zionist, gibt sich einen nationalkonservativen Anstrich. Mir geht die Seele über, wenn Wladimir Pferde knuddelt und mit Hunden schmust. Doch seine Taten sprechen lauter als all seine Pferdefotos. Und seine Taten erschrecken mich.

    Lest, was Putzi sagt (ja ich weiß, FAZ ist Giftmüll, aber Putzi hat es so gesagt, ist in zig anderen Quellen so belegt):

    http://www.faz.net/aktuell/politik/holocaust-gedenktag-putin-warnt-vor-geschichtsfaelschung-13393414.html

    Noch Fragen?

    Wer Wladimir Wladimirowitsch unterstützt, der unterstützt den deutschen § 130, der unterstützt Merkel, Gauck, Petry, Gabriel, Auschwitz- und deutschen Schuldkult.

    Soda, Waidmannsdank! Familie und Arbeit rufen. Bis die Tage.

    Gefällt mir

  29. ALTRUIST sagt:

    H

    Wenn Du Zeit hast und moechtest

    Wladimir Putin – Deutschland und Frankreich müssen sich ihre Souveränität selbst zurückerobern

    Gefällt mir

  30. Renate Schönig sagt:

    ThomRam 20:56: „Ich wäre schon dankbar, würden sie sich im Bundestag (warum heisst diese Versammlung so? Hat doch mit Tag nichts zu tun.“

    Luckyhans 4:39: „Und wo siehst Du hier „deutsche Politiker“?
    Ich seh hier nur washington-gesteuerte Politiker-Darsteller…“

    ———————————————————————————

    War grad so ne „Eingebung“ … gibt´s ja auch im Englischen: „tag“ … 😉

    http://www.linguee.de/englisch-deutsch/uebersetzung/tag.html

    Gefällt mir

  31. Vollidiot sagt:

    H

    Nationale Brille und son Zeugs.
    Wenn Schiller (der bei nicht wenigen Nationalen und, ja wirklich, bei den Brüsseler Eurofaschisten, ach so beliebt ist) von „……alle Menschen werden Brüder“ spricht, dann ist der Fokus auf „werden“ zu richten.
    Wir sind zwar Brüder, aber kaum einer nimmt es ernst – bzw. es fehlt uns dazu noch an der fehlenden Reife.
    Die Nationalen und die Internationalen versuchen das zwar in die Hirne zu implementieren, vergessen aber, daß der Mensch diese Seinskraft noch nicht hat.
    Darum faselt der Nationale davon und die Internationalen bieten Sozialismus oder Kommunismus dem Individuum an. In ihrem Religionsbedürfnis fallen somit nicht wenige auf diese Angebot herein.
    Erst wenn die Seelenkräfte ausreichend ausgebildet sind kann das funktionieren.
    Die Erkenntnis gehört dazu, damit man nicht auf diese vergifteten Abgebote hereinfällt.
    Wir sind am Lernen und Ausbilden dieser Fähigkeiten, um in Brüderlichkeit zu leben.
    Diejenigen, die uns das aufs Auge drücken wollen, wollen genau das Gegenteil davon.
    Sie wollen nicht die Brüderlichkeit, die das freie Individuum leisten will, sondern das unfreie Individuum, das es leisten muß.

    Gefällt 1 Person

  32. luckyhans sagt:

    zu H um 06:06
    Es spricht für eine stark vereinfachte Sichtweise, wenn man alles über einen Kamm schert. Wer zwischen Rußland und den VSA keine Unterschiede entdecken kann, sondern beide nur als „Zions Mühlsteine“ erkennt, der braucht sich nicht zu wundern, wenn er da zu völlig falschen Schlußfolgerungen gelangt.

    Und den Schwachsinn vom guten und bösen Bullen hatten wir hier schon so oft, daß er mir nur noch über ist.
    Wer nicht begreift, daß die Show immer nur die Oberfläche betreffen, aber nie die Grundlagen angreifen darf, der möge bitte nochmal von vorne anfangen in seiner aufklärenden Betrachtung der Weltmechanismen.

    Den „Konsens VSA-Rußland“ gibt es spätestens seit dem 30. September 2015 nicht mehr. Natürlich mußten Saddam und Gadaffi erst sterben, bevor Putin endgültig klar war, welche Rolle ihm da zugedacht war.
    Aber es gibt eine Kontinuität vom Abschuß der „Kursk“ bis zum Absturz der Tu-154 bei Sotschi zu Weihnachten (siehe hier: https://dudeweblog.wordpress.com/2017/01/12/die-tu-154-diversion-von-sotschi-3-teil/), und die ist offensichtlich – für alle, die sehen wollen.

    Mein Rat: solange du deinen Kopf mit dem Hauptströmung-Presse-Müll füllst und solche Hetzseiten inhalierst, wirst du nicht zu einem klaren Blick kommen. Löse dich davon, öffne deinen Geist und dein Herz, versuche zu fühlen, wer lügt und wer um Wahrheit bemüht ist.

    P.S. auch dein zweites Zitat von jener Hetzseite ist zweifach verlogen, denn zum einen wird von Rußland keinesfalls alles, was in dem Krieg passiert ist, als „siegesnotwendig“ dargestellt – da sind heute schon etwas differenziertere Ansichten als zu Zeiten der Sowjetunion vorhanden.
    Und zum anderen: vergleiche bitte mal die Anteile, welche die sog. Alliierten am Sieg über Hitlerdeutschland hatten – wer welchen Kräften gegenüberstand, die er erstmal besiegen mußte, um nach Berlin zu kommen, was dazu für Militäroperationen erforderlich waren, welche Landesflächen von den Okkupanten befreit werden mußten usw. usf. – ganz objektiv und sachlich – dann wirst du vielleicht, wenn dir das gelingt, zu einer wahrheitsnahen Sichtweise kommen und mußt dich nicht mit fremden Einschätzungen begnügen, die nicht mal zwischen der SU und Rußland zu unterscheiden wissen.

    Gefällt 2 Personen

  33. thom ram sagt:

    Volli 15:57
    Luckyhans 06:13

    Aus meiner Sicht werft ihr zentral Wichtiges ein. Eure Stellungnahmen sind für mich Labsal.

    Gefällt mir

  34. H sagt:

    @Vollidiot, kurz zu Schiller: Wäre es nach AH gegangen, so hätten die Völker sicher schon bald Brüder werden können: auf der einen Seite die deutsche Volksgemeinschaft, auf der anderen die der anderen Völker, in Frieden geeint.

    @luckyhans: „Und zum anderen: vergleiche bitte mal die Anteile, welche die sog. Alliierten am Sieg über Hitlerdeutschland hatten“ – es war IHR Krieg, luckyhans, von Deutschland nicht gewollt. Es war der Krieg der Stalin-SU, der Roosevelt-USA und Churchill-Großbritanniens gegen das deutsche Volk.
    Ihre eigenen Opfer gehen zu 100% auf ihre eigene Kappe.

    @Altruist: neben de Gaulle war es AH, der sich die deutsche Souveränität zurückerobert hat. Durch Haltung und Geist und Glauben. Auch wenn er militärisch besiegt wurde, was Deutschland natürlich noch zig mal passieren kann, sobald wieder einem Schlaumeier das „Germaniam esse delendam” einfällt.

    Nochmal zu meiner Aussage: Putin propagiert aktiv die Holocaustreligion, das denkbar größte Übel unserer heutigen Zeit, da es Internationalismuszwang beinhaltet. Das von mir verlinkte Gesetz von Putzi erklärt Falschdarstellungen zu Lasten Deutschlands für sakrosankt und unantastbar. Welche deutsche Partei geht dagegen vor? Die AfD, die nicht gewillt ist, einen Unterschied zwischen Antisemitismus und Zionismus zu erkennen?

    Das Streben nach Wahrheit und tatsachengerechter Darstellung von historischen Ereignissen ist unverzichtbar. Ihre Lügen beleidigen und verunglimpfen das Andenken unserer Verstorbenen. Jetzt kann man einwenden: Ja, aber Deutschland ist ja nicht souverän, wie soll es diese gezielten Bosheiten seiner Nachbarn kontern?

    Durch Haltung. Einfach dadurch, dass wir die Unwahrheit und seine Protagonisten (in diesem Falle Putin) ablehnen. Das ist eine, ich sage mal, innerdeutsche Angelegenheit (d.h. das deutsche Gewissen betreffend).

    Deutschland krankt an seiner gefälschten Geschichte und an dem Verbot, sie richtigzustellen. Eine Partei, die die freie Erforschung aller historischen Ereignisse der deutschen Geschichte wieder zulässt und den § 130 abschafft, hätte sofort meine Stimme. Wo ist sie?

    Gefällt mir

  35. thom ram sagt:

    H

    Statt an deinem Geliebten, dem Putzi, rumzunörgeln mache einfach du dein Mögliches, damit deine teutschen Volksgenossen die wahre Geschichte 33-45 erfahren.

    Mein Rat als Kuhschweizer.

    Gefällt mir

  36. H sagt:

    Das tu ich, TR. Es ist einiges in Arbeit.

    Gefällt mir

  37. luckyhans sagt:

    zu H
    „es war IHR Krieg … von Deutschland nicht gewollt.“ –
    nu mach’s aber halblang!!
    Den Krieg hat nun mal AH angefangen, auch wenn vorher Polen mobilisiert hatte, die Volksdeutschen dort abgeschlachtet wurden usw. – ist alles bekannt.
    Aber was ist wichtiger: einige Tausend tote Volksdeutsche oder 20 Millionen tote Deutsche?
    Genau DA zeigt sich, was ein verantwortungsbewußter Führer ist, und was ein Gernegroß, der sich nicht beherrschen kann.

    Und der Angriff auf die Sowjetunion war KEIN Präventivschlag, weil ein Angriff der Roten Armee drohte – wenn es so gewesen wäre, dann hätte man nämlich nach den ersten Erfolgen stoppen müssen und zu Verhandlungen übergehen.
    So war es eine klare Aggression.

    Gefällt 1 Person

  38. H sagt:

    zu luckyhans

    „wenn es so gewesen wäre, dann hätte man nämlich nach den ersten Erfolgen stoppen müssen und zu Verhandlungen übergehen. So war es eine klare Aggression“

    Deutschland hat sowohl am Ausbruch des 1. als auch am Ausbruch des 2. Weltkriegs 0,000 % Schuld.

    Wer von Deutschland im Zusammenhang mit den Weltkriegen als Aggressor spricht, bietet unseren Feinden unnötige Angriffsflächen. Wir sehen ja, wie bestimmte Leute den deutschen Hang zur grundlosen Selbstbezichtigung ausnützen und gleich in Wahrheitsverbote ummünzen.

    Diesbezüglich kann ich nur wärmstens die Lektüre folgender Bücher zum II. WK empfehlen, die sämtliche „Aggressor Deutschland”-Utopien zerstreuen:

    – Udo Walendy: Wahrheit für Deutschland

    – Annelies v. Ribbentrop:
    Verschwörung gegen den Frieden sowie von derselben Autorin
    Deutsch-Englische Geheimverbindungen, Britische Dokumente der Jahre 1938 und 1939 im Lichte der Kriegsschuldfrage

    – Hans Meiser: Verratene Verräter

    Auch die relativ präzisen MP-Links (wo es zig Verweise auf relevante Bücher gibt) helfen weiter:

    http://de.metapedia.org/wiki/Churchill-Stalin-Pakt

    http://de.metapedia.org/wiki/Unternehmen_Barbarossa

    http://de.metapedia.org/wiki/Chronologie_antideutscher_Gewalt_von_Polen

    Gefällt mir

  39. thom ram sagt:

    H

    Kleiner Hinweis.

    Du sagst, dass Deutschland am Ausbruch des 2.WKs keine Schuld habe.

    Mein guter Mann. Wer war/ ist „Deutschland“. Dein Nachbar? Der Dorfbäcker? Der Dorflehrer, glühender Nationalsozialist? Deine Tante?

    Und „Schuld“? Du wolltest sagen, Deutschland habe den Krieg nicht verursacht? „Schuld“ haben wir hier in bb schon 1000fach beackert. Schuld gibt es nicht, obschon sich geschätzt 95% der heutigen Deutschen (unbewusst!!!!!) als schuldig am Tode von Millionen fühlen.

    Grad bin ich ungeduldig. Müssen wir jeden Tag von ganz unten wieder anfangen?

    Gefällt mir

  40. ALTRUIST sagt:

    thom ram

    So verschieden sind die Auffassungen.

    Deutschland ist und war kein Voelkerrechtssubjekt . Es hat keine Gebietskoerperschaft , kein Staatsvolk , keine Staatsmacht., keine voelkerrechtlich legitime Verfassung .

    Diese Rechte liegen uneineschraenkt bei den 26 Bundesstaaten bis heute .

    Diese Identitaet ist seit dem 28.10.1918 unter Taueschung geraubt worden , bis heute .
    Das ist eine Besonderheit weltweit , wenn wir von Deutschland sprechen , deswegen liegt auch der Schluessel zum Weltfrieden in der Entzauberung dieser Tauechung .
    Sehr gut plastisch auch dargestellt auf dem Flughafen in Denver , wo der blonde Junge in Lederhosen die Waffen der anderen Kinder entgegennimmt und zerstoert .

    VSamerikanische Patrioten und auch die russische nationale Befreiungsbewegung wissen es und warten auf entsprechende Signale aus Deutschland .
    Aber es passiert nichts .
    Ich weis , das ich mit meiner Auffassung auf einigen Blogs fast alleine bin , damit kann ich aber leben .

    Wer dann meint der Kaiser muss zurueck , auch der irrt in meinem Verstaendnis . Auch der Kaiser hatte kein Staatsvolk , keine Gebietskoerperschaft und keine Staatsmacht .

    Die 26 deutschen Bundesstaaten haben nie jemanden den Krieg erklaert oder standen im Kriegszustand mit irgend jemanden .

    Ihre Soehne sind in Taueschung fuer die Kriege als Soeldner missbraucht worden und werden missbraucht bis heute .
    Das sieht man an den Rheinwiesenlagern und weiterfuehrend in der Vertreibung der Zivilbevoelkerung. .
    Die HLKO hat fuer die Soeldner und Zivilbevoelkerung nie gegegolten sowie fuer die Zerbombung der deutschen Zivilstaedte .

    Seite Pike liegt das Ziel der Globalisten in der Vernichtung der Identitaet der deutschen Bundesstaaten mit voller Unterstuetzung des Vatikans .

    Wenn es so weiter geht haben sie ihr Ziel bald erreciht .

    Gefällt mir

  41. thom ram sagt:

    Altruist

    Ich gehe weiter. Die, welche kein einig Volk der Deutschen wollen (da zu tüchtig, da zu klug und vor allem da zu herzensgut), die wollen auch kein einig Volk der vereinigten Staaten, von Russland, von Indien, von all den 200 Ländergebilden der Erde.

    Gefällt mir

  42. ALTRUIST sagt:

    In Ergaenzung zu seiner Neujahrsansprache sehe ich ebenso diese Wertung von Putin , die noch einmal mehr unterstreicht , wer die Welt regiert :

    Putin zu Obama: Trump hat gewonnen – Es ist Zeit zu gehen und zwar ohne Theater

    Die Lügen, die über Trump verbreitet werden, dass er sich in Moskau mit Prostituierten traf, um sich von ihnen anpinkeln zu lassen, seien moralisch die unterste Schublade. Menschen, die solche Geschichten produzieren, um sie zu politischen Werkzeugen zu machen, würden gesellschaftlich gesehen unter Prostituierten stehen. Frauen würden sich oft prostituieren, da sie sich versorgen müssen. Aber solche Menschen hinter den Trump-Lügen haben laut Putin jegliche Moral verloren.

    Der ganze Inhalt mit Video auf

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/45469-putin-zu-obama-trump-zeit-zu-gehen/

    Gefällt mir

  43. Vollidiot sagt:

    H

    Martin Allen: Churchills Friedensfalle
    Mansur Khan: Die geheimen Hintergründe der amerikanischen Kriege
    Czernin: Das Ende der Tabus
    Eggert: Israels Geheimvatikan
    Kardell, Reinhard, Bondarev, und, und, .
    Goethe, Steiner (in der Vorausschau)

    Gefällt mir

  44. Vollidiot sagt:

    H

    Des Altsozialisten Benitos Wirken ( heldenhafte Kämpfe in Südfrankreich, Abbesinien, Albanien usw.) für den Vatikan nicht vergessen. Also der gleiche Vatikan, der sich dann vielfach für den Frieden während des seltsamen Krieges einsetzte……………
    Und immer alles ernst nehmen, vor allem wenn sich England und der Vatikan über Frieden unterhalten.
    Weil Vatikan per se immer für Frieden ischt.
    Das ist jetzt was für des BR-Kindernachrichten.

    Gefällt mir

  45. H sagt:

    „Müssen wir jeden Tag von ganz unten wieder anfangen?“

    TR, wir wissen doch beide ganz genau, was für ein schamloser Kult mit der deutschen Schuld betrieben wird.

    Mag es sie geben oder nicht: das abstrakte Konzept „deutsche Schuld“ ist ein probates Erpressungsmittel, soviel steht fest. Es funktioniert, und der Goldesel Deutschland darf Milliarden an diverse Empfänger zahlen, die woanders sicher besser angelegt wären.

    Im Übrigen kam ich auf das Schuld-Dingsbums nur wegen der naiven „Aggressor“-Entgegnung auf einen meiner Kommentare zu sprechen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: