bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Reinkarnation'

Schlagwort-Archive: Reinkarnation

Der Glaube ist eine Krücke im Diesseits

(Ludwig der Träumer, 30.09.7) Mich hat das Interview mit einem katholischen Pfarrer so beeindruckt, daß ich mir vorgenommen habe, künftig weniger über die Unbill in der Welt zu schreiben. Das lenkt nur von unserer eigentlichen in der Schöpfung vorgesehenen Rolle ab und erzeugt Angst. Bindet unser schöpferisches Potential auf die Stufe der Steinzeit. Gerade in der heutigen Zeit, in der hysterisch die Erde gerettet werden soll, gilt es darüber nachzudenken. Mußten früher Opfer gegen die Unbill der Naturgewalten gebracht werden, so müssen heute Opfer gegen den Menschen gebracht werden um den Planeten zu retten. Der Unterschied zu früher: Damals galt es den Menschen vor den Naturgewalten zu schützen. Heute ist der Mensch die alles zerstörende Ratte, die den Planeten kaputtmacht.  Ist der Mensch wirklich das auserkorene Ekel, das durch seine Selbstzerstörung die Schöpfung retten muß? Egal wie man es dreht, es steckt eine tiefe Angst vor dem Tod dahinter. Diese muß einfach überwunden werden. Damit verlieren auch alle Schrecken und Ängste im Hier ihre Kraft. (mehr …)

Reinkarnation / Das Fallensystem

Der vorliegende Artikel ist in transinformation.net erschienen und wurde von Freund Hawey eingeworfen.

Er ist mir Anlass für lange Gedankenschlaufen.

Kürzest zusammengefasst: Reinkarnation in Menschliche Körper existiert. Unsere tiefe Unbewusstheit sowohl im Körper als auch zwischen zwei Inkarnationen war geplant und aufoktruiert worden und wurde und wird bewusst aufrecht erhalten von hochintelligenten Wesen, welche sich vom Leid Anderer nähren.

Jedem Leser wird dieses Modell bekannt sein, denke ich.

Es stellen sich mir zwei Fragen:
(mehr …)

Der Weg des Gautama Buddha

Wir hatten dieser Tage eine angeregte Diskussion über Buddhismus und ZEN-Buddhismus.

Angela hat eine ihrer Betrachtungen für uns überarbeitet, und mit Vergnügen hänge ich sie raus, zu unser aller Bereicherung.

Danke, Angela.

Thom Ram, 04.01.06

.

.

Der Weg des Gautama Buddha 

Wie ich gerade feststellen konnte, gibt es viel Unkenntnis über die Lehre des Gautama Buddha, der im Jahre 560 vor Christus geboren wurde. Auch wird sehr vieles, was Buddhas Anhänger hinzugefügt und oft auch verfälscht haben, mit der reinen Lehre des Erwachten vermischt.

. (mehr …)

Schon wieder hier?

Es ist eine der grundlegenden Fragen. In deren Beantwortung liegt die Lösung, das Wahre. Das was wirklich weiterbringt. Womit jeder etwas anfangen kann. Den Weg weisendes. Erfreuliches. Verbindendes.
Luckyhans, 9. April 0006
————————————–

Ja, hast du dich schon mal gefragt, warum du und ich und alle Menschenselen immer und immer wieder hierher streben?
Auf diesen Knastplaneten, oder in dieses Versuchs-Labor, oder auf diese Spielwiese, in diesen Menschen-Zoo, auf diesen Schul-Planeten oder wie auch immer jeder sich hier fühlen mag

Warum du und ich und alle anderen, fast alle schon zum x-tausendsten Male, sich wieder auf die beschwerliche Reise begeben, fast OHNE Erinnerung an das bisher Gelernte immer wieder neu anzufangen und ein Leben lang nach seiner Aufgabe, seinem Weg, seinem Ziel zu suchen?

(mehr …)

Reinkarnation als Freibrief?

Der Glauben daran, daß der Mensch als Geistwesen mit seiner feinstofflichen Seele nicht nur ein einziges Leben lebt, sondern sich in einem „Rad der Reinkarnation“ befindet und jeder von uns schon einige Tausend Leben an Erfahrungen gesammelt hat, greift heutzutage immer mehr um sich.
Nachfolgend soll nun ein Aspekt beleuchtet werden, der dabei nur selten Beachtung findet: der Mißbrauch dieses Glaubenssatzes für egoistische Zwecke.
Luckyhans, 26. November 2017
———————————————–

Es sind nicht nur die Nahtod-Erlebnisse, die heute endlich publik gemacht werden und an denen nur sehr mühsam Zweifel konstruiert werden können – es sind auch diverse Zeugnisse von Kindern, die plötzlich sehr genaue detaillierte Erinnerungen aus ihrem vorherigen Leben zum Besten gaben – die Anzahl der Fälle ist inzwischen – trotz der begreiflichen Zurückhaltung der offiziellen Wissenschaft – so groß, daß es kaum noch vernünftige Zweifel daran geben kann, daß der Mensch nicht nur aus seinem physischen Körper besteht, sondern ein Geistwesen ist, mit einer feinstofflichen Seele, die nach dem Ableben des physischen Körpers weiterexistiert.

(mehr …)

Wissen, Weisheit, Altruismus, Liebe / Wissenschaftler und buddhistischer Mönch Matthieu Ricard

Perfekt deutsch synchronisiert, wahrhaftig perfekt, Riesenkompliment.

Interviewerin, welche kluge vorbereitete Fragen stellt und ebenso klug nachfragt, wenn sie etwas nicht versteht. Fast perfekt deutsch sprechend, für mich aber klar Schweizerin, welche kennenzulernen bereichernd sein dürfte.

Mönch und Wissenschaftler Matthieu Ricard…meine volle Bewunderung….jedes Wort träf, jeder Satz inhaltsreich, ein Mann der seinen eigenen Weg geht, dankbar, zielbewusst und tatkräftig offenbar, dass es knallt. Also meditieren, das ja, und entscheidend wichtig ist es, das Meditieren, doch die Taten folgen.  Leser, so du das Interview dir anhörst, wirst du erfahren, welch grossartiger Art die Taten sind.

Ein Mensch hier wieder, der die Bezeichnung „Mensch“ wahrhaftig verdient.

Ich danke Jamila Peitier, welche meine Nase draufgedrückt hat, ich danke meiner Landsmännin äh Landsfrau für das Interviewen, ich danke Matthieu Ricard für sein Leben und Wirken. Und Dank richte ich auch an SRF Kultur, welches solch höchststehend Gespräch verbreitet.

thom ram, 20.02.0005 NZ, Neues Zeitalter, da jedem klar ist, dass Realität nicht nicht nicht definierbar ist.  (mehr …)

Freund Hawey / Schuld, Schuld, Schuld? / Eine unterhaltsame Geschichte

Danke, Freund Hawey

thom ram, 10.09.0004 (Wer sich gerne schuldbeladen meint 2016)

.

Schuld, Schuld, Schuld? Eine unterhaltsame Geschichte.

.

Gedanken eines einfachen Menschen über die Größte und genialste Erfindung, um

Menschen in Schuld zu bringen!

.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Fiktion? Um eine Rückerinnerung? Um den Anfang eines Romans? Findet es heraus. Viel Spaß LG Hawey  (mehr …)

Vorausschau (4)

Heute wollen wir fortsetzen, womit wir bereits mehrfach begonnen haben: einen Blick nach vorn zu werfen auf das, was uns möglicherweise erwartet.

Da wir schon lange vermuten, daß Geist und Materie gleichberechtigt sind und die Frage danach, was denn „primär“ oder „bestimmend“ wäre, wenig sinnvoll ist, nehmen wir einfach als Grundlage an, daß Geist und Materie sich gegenseitig beeinflussen können, d.h. Geist steuert Materie, und die Materie beeinflußt den Geist – eine Wechselwirkung, ein typisches „Sowohl-als-auch“, wie es uns schon mehrfach als zutreffend begegnet ist.

Wir sind geistige Wesen, die menschliche Erfahrungen machen, in vielen Inkarnationen oder Materialisationen. Dabei ist der physisch-grobstoffliche Körper das „Vehikel“ und die Energiequelle, welche das Geistwesen, die Wesenheit, für ihre Weiterentwicklung in der Grobstofflichkeit benötigt – anders können keine so vielfältigen Erfahrungen und daraus resultierende Fortschritte in der Entwicklung so relativ einfach gemacht werden: die Entwicklung im Jenseits geht bedeutend „schwieriger“ vor sich.

(mehr …)

Seele und Empfängnis

Nun haben wir hier schon viele Themen rund um die Geburt, die Familie, die Sexualität und andere diskutiert – hier nun soll es um die unmittelbare Empfängnis aus Sicht der inkarnierenden Seele gehen.
Luckyhans, 2. April 2016
——————————-

Vor allem möchte ich dazu einige Auszüge aus dem Buch „Lebenskrisen als Entwicklungs-Chancen“ von Dr. med. Ruediger Dahlke zitieren, wobei gleich einzuschränken ist, daß er – bei aller Hilfestellung, die seine Bücher und Vorträge auch mir in der spirituellen Entwicklung gegeben haben – leider aus seiner Haut als „gelernter Schulmediziner“ an der einen oder anderen Stelle nicht herauskommt. Das wird aber der Eindringlichkeit seiner Darlegung zu unserem Thema keinen Abbruch tun.
An einigen Stellen konnte ich es mir allerdings nicht verkneifen, auch im Zitattext etwas einzufügen, da mir das kalte Selbstverständnis eines ausgebildeten Mediziners fehlt – das ist durch farbliche und kursive Darstellung verdeutlicht – alle anderen Hervorhebungen stammen vom Autor.

(mehr …)

Wer ist Vinz?

Die Geschichte von Vinz ist in der Stuttgarter Zeitung erschienen. Ludwig der Träumer leitet sie an uns weiter, versehen mit einer gepfefferten Einleitung.

Du sagst, Reinkarnation gebe es nicht? Du bist von Reinkarnation überzeugt? In beiden Fällen wird dich der Bericht elektrisieren. Na ja, ich jedenfalls fand mich nach der Lektüre in Schweiss gebadet wieder.

Danke, Ludwig der Träumer! (mehr …)

Astral City / Unser Heim / Die Wahrheit und das Verschwiegene

Du möchtest endlich wissen, woher du kommst und wohin du gehst?  (mehr …)

Sprengen der Fessel / Das auf Kontrakten beruhende System beenden

Dieses Wissen scheint mir so alle übergeordnet wichtig zu sein, dass ich mich eines verwässernden Kommentars enthalte.

Dank an die Quelle, wo du den Artikel mit schönen Fotos versehen lesen kannst:

http://transinformation.net/das-auf-kontrakten-beruhende-system-beenden/

thom ram, 17.12.2015

 

.

Das auf Kontrakten beruhende System beenden

Wie es zur folgenschweren Sage des Kreuzestodes kam

Der Artikel stammt von 2013.

Ich stelle ihn neu ein, da er nach wie vor gültig auf eine der Ursachen vergeblichen Strebens von Millionen Menschen hinweist.

Als Motiv kommt dazu, dass das Thema durch einen heute erschienenen Artikel  aktualisiert wird.

Ich wünsche dir einen herrlichen Tag, lieber Leser.

thom ram, 15.06.2015 (mehr …)

Gespräch mit E. / Karma

Lieber Leser. Gestern habe ich kurz berichtet, wie neuerdings das Wasser zu E. spricht, und wie das unsere Herzen schneller schlagen lässt. Zuvor hatten wir ein langes und sehr angeregtes Gespräch über Reinkarnation. 

Ich bin fast dreimal so alt wie E. Sie kommt aus einem Haus, da das gängige Christentum als Religio gedacht und gelebt wird. Ich erwähne das, um meine Begeisterung dafür begreiflich zu machen, dass E. selber forscht, eigenständig denkt und offen ist, jede ihr neue Sichtweise zu beäugen. So selten, das. Man kann auch sagen: Sie ist eine perfekte Schülerin. 

Einschub.

Guten Schüler gibt es nur mit gutem Lehrer. Die Voraussetzung heisst: Beide, Lehrer und Schüler, müssen wertfrei denken. Wenn der Lehrer meint, er sei besser als der Schüler, weil er 278 Flüsse oder den Niuuten auswendig herlabern kann, ist er auf dem falschen Posten. Wenn der Schüler meint, der Lehrer habe immer recht, ist er als Schüler bereits versaut.

Ein gutes Lehrer Schüler Verhältnis zeichnet sich durch freies Geben und Nehmen aus. Es ist logo, dass ich fast ganz alter Mann mehr habe sammeln können als ein so viel jüngerer Schüler. Und es ist logo, dass es mich nicht ziept, dass E., welche auf gewissen Gebieten meine Schülerin ist, auf andern Gebieten meine Lehrerin ist, einfach dessentwegen, weil sie ihrerseits in vielerlei Hinsicht mir gibt und mich lehrt.

Nun also zum vorhergegangenen Gespräch. 

Ich skizzierte mein Weltbild.  (mehr …)

Aufstieg? und das Paradies?

Unser träumender Ludwig hat wieder so schön referiert zum Thema, daß wir das nicht in den Tiefen der Kommentare versinken lassen wollen – daher hier nochmal als Artikel – danke, Ludwig, sagt Luckyhans.
Falls einiges dem einen oder anderen bekannt vorkommt: das ist beabsichtigt, manches kann man nicht oft genug sagen… 😉
——————————————–

Ein spritueller Aufstieg
„Der Wechsel vom Fische- in das Wassermannzeitalter, der darin besteht, dass unser Sonnensystem auf seiner Reise durch die Galaxie in Informationsfelder eines höheren Bewusstseins, einer höheren Schwingung, gelangt.“

(mehr …)

Leseprobe: Thorwald Dethlefssen – „Schicksal als Chance“

Der Untertitel „Das Urwissen zur Vollkommenheit des Menschen“ verspricht viel – und das für nur ca. 270 broschierte Seiten – Zitate hier entnommen aus der 1986er Ausgabe in der Esoterik-Reihe des Goldmann-Verlages, Originalausgabe 1979 bei Bertelsmann in München – bis heute erstaunlich aktuell in sehr vielen Aussagen!

Aus dem Inhalt: u.a.:
– Esoterik – die unwissenschaftliche Art, die Wirklichkeit zu betrachten
– Hypnose – eine Karikatur der Wirklichkeit
– die Polarität der Wirklichkeit
– Krankheit und Heilung
– Reinkarnation – Rhythmus des Lebendigen
– das tägliche Leben als Ritual (mehr …)

Der Gottesbegriff – Versuch einer Annäherung

Autor: Luckyhans
Einführung
Wenn ein „trockener Atheist“ wie ich über den Gottesbegriff nachdenkt, dann klingt das erstmal merkwürdig. Der Anstoß dazu kam daher, daß unterschiedliche Menschen mit mir darüber gesprochen haben, und jeder hatte eine eigene Vorstellung davon. Nun ist das erstmal ganz natürlich, da jeder Mensch in seiner eigenen Welt lebt – das ist schon allein durch Aufbau und Funktion unserer Sinnesorgane und unseres Gehirns zu erklären (näheres dazu im Aufsatz „Meine Welt“).
Laßt uns heute also eingehender über den Begriff „Gott“ nachdenken.
Der Gottesbegriff hat für verschiedene Menschen ganz unterschiedliche Erscheinungsformen – für den einen ist es ein netter älterer Herr mit schimmerndem weißem Haar und Rauschebart, für andere kann es ein ziemlich diffuser Begriff wie „ALLES-WAS-IST“ sein, für wieder andere ist es eine Energiewirkung, die das gesamte Universum seit ewigen Zeiten durchzieht und sozusagen am Laufen hält (auch „Lebensfeld“ genannt).
Ich finde es ist an allen diesen (und auch vielen anderen) Vorstellungen etwas dran.
Sehen wir uns das mal näher an. (mehr …)

Bewusster als tagesbewusst…

Danke für diesen wunderschönen Bericht, liebe PvH.

Ich habe lange über den Titel gegrübelt. Als Tagesbewusstsein bezeichne ich das, was ich im Wachzustand wahrnehme, fühle, denke. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es „höhere“ Bewusstseinszustände gibt. PvH erzählt davon…

thom ram feb2014

.

Petra von Haldem schreibt:

Als ich 21 war, starb mein sehr geliebter Vater, indem er einfach ca. 100m vor unseren Augen uns entgegenkommend auf der Straße umfiel, noch etwas lebte, im Krankenwagen dann aber verstarb, Herzembolie.

Meine Mutter war schockstumm und ich managte alles in einer „heimlichen Heiterkeit“, so als wüßte ich, „dass alles nach Plan läuft“ (das kann ich allerdings erst heute so benennen).

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: