bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'venezuela'

Schlagwort-Archive: venezuela

Venezuela / Warum Guaido putschte / Warum der Putsch misslang

Schon gewusst, guter Leser?

Es ist herzerhebend, für mich gar köstlich. Ich ziehe meinen Hut und ich gratuliere den Venezuelanern zu diesem fantastischen Schachzug.

Warum Guaido putschte.

Er putschte, weil er Zusicherungen ranghöchster Venerzelaner bekommen hatte, sie würden sich ihm anschliessen und Präsident Maduro entfernen.

Warum Guaido sozusagen alleine auf der Strasse stand.

Weil die Ranghöchsten Venezuelaner ihn angeschmiert hatten. Sie stehen stramm mit Präsident Maduro zusammen.

Mein Stuhl wackelt vor lachen. Die Viererbande in W.D.C. war auch drauf reingefallen, also die lieben T. P. B. A.

Nebenbei: Beruhigend das auch, denn hätten die U.S. in den höchsten Amtsstuben der Venezuelaner Volksverräter (wie weiland das NASO Regime), hätten sie gewusst, was angesagt ist und hätten den Putsch nicht lancieren lassen. Also offensichtlich ist die Luft „oben“ in Venezuela rein. Muss ein tüchtiges Volk sein, das, nach alledem, was ich vernehme vom aktuellen und von vergangenem Geschehen.

Tja. Der arme Herr Guaido. Liess sich vor den Karren spannen. Er wird nun erleben, wie hoch die Kabale ihn schätzt.

Trump und co. denken laut darüber nach, das Land à la Lybien und so weiter fertigzumachen. Wäre auch mal an der Zeit, dass T. seinen ersten Krieg entfesselt. Wird er nicht. Wladi war bei ihm. Es steht zu vermuten, dass der Wladi dem T. einige klare Worte zum Thema rübergereicht hat, im Sinne von „wenn“ – „dann“. Und soviel weiss T. vom Wladi: Wladis Wort gilt.

Thom Ram, 05.05.07 (mehr …)

Warum Guaido nicht verhaftet wird

Seltsam genug oder sehr seltsam? Herr Guaido verliess Venezuela, nicht wirklich freiwillig. Und kehrte doch wahrhaftiglich zurück und treibet dort sein unselig Wesen weiter.

Der blitzgescheite Analitik bezieht sich, Guaidos Rolle beschreibend, auf eine Analyse vom Kater. Diese knackige Interpretation nun kann ich dir, guter Leser, nicht vorenthalten. Ob es so ist, wie dargestellt…wie könnte ich das wissen. Einleuchten zumindest tut es mir sonnenhell.

Ich setze voraus: Maduro und Putin sind die, für welche ich sie halte, nämlich sorgen sie für ihre Völker, nicht versauen sie sie wie gewisse andere poli Ticker es sorgfältig zu tun pflegen. Und ich setze voraus, dass Maduro ein kluger Mann und Putin sehr schlauer Fuchs, gewievter Schachspieler ist.

Los gehts. Viel Spass beim Mitdenken!

Thom Ram, 09.04.07

.

.

Warum Guaido nicht verhaftet wird

Der selbsternannte Präsident Guaido wurde erst ins Ausland evakuiert, ist dann aber wieder nach Venezuela eingereist. Maduro hat ihn nicht verhaften lassen. Warum eigentlich nicht?

Der Kater hat es so kommentiert:

Die USA haben beschlossen, Juan in einem venezolanischen Gefängnis verrotten zu lassen, schieben ihn aktiv dahin und reiben sich die Hände: wenn Maduro ihn nur im Gefängnis verrotten lässt, dann wird Maduro ein echter Hiltler sein! Die Sache ist die, Maduro würde ihn gern verrotten lassen und das wäre das richtige Schicksal für diesen Juan, aber wenn Putin Maduro diesbezügliche Anweisungen zukommen lässt, wird alles anders verlaufen. Wie? Wie üblich – Guaido wird im freien Fall gelassen und er wird durch das Land tingeln wie ein Stück Scheiße im Wasserloch, ich meine wie ein Nawalny in Moskau, wird schreien “Wir sind die Macht!”, wird von einer Horde Idioten wie er selbst begleitet werden, zunächst einer großen Horde, die stetig kleiner werden wird und am Ende nur aus Jugendlichen bestehen wird, die nichts zu tun haben und die für ein paar Zigaretten hin und wieder mit Plakaten auf die Straße gehen und sich zur Macht im Lande erklären werden. So in etwa wird es ablaufen. Denn wenn Putin sich beratend einmischt, wird es genau so kommen. Und während Guaido lange und penetrant durch die Lande ziehen wird, wird Maduro auf Putins Ratschlag hin alle Verräter mit großem Geld oder Machtpositionen in die Gefängnisse stecken. Juan wird man draußen lassen, damit er durch das Land tingelt und die Aufmerksamkeit auf sich und von den wichtigen Prozessen weg lenkt.

Nicht ganz wörtliche, aber sehr sinngetreue Übersetzung von mir.

Das muss man sich in aller Ruhe zur Gemüte führen. Der Kater erklärt hier ein Spiel. Der Westen spielt in diesem Spiel den Bauern und greift damit den König an. Der Plan ist, dass der Bauer den König schlägt, oder aber dass der König den Bauern schlägt. Beides wäre gut für den Westen.

.

Weiterlesen in Analitik!

.

.

Venezuela 2019

Allüberall Dasselbe. Ist da ein Volk von selbstbewussten Menschen mit einer Regierung, welche für und nicht gegen das Wohl der Bevölkerung wirkt, schreiten SIE ein, lassen SIE destabilisieren durch innervölkische gegenseitige Aufhetzerei (in der BRD wuunderschön zu beobachten), lassen SIE das Volk mittels sogenannter Sanktionen abschnüren, im Idealfalle verrecken,  oder lassen SIE, wenn IHNEN gar nichts mehr einfällt, IHREN Militärarm, die US, Bomben schmeissen, von lieben angelsächsischen Partnern sowie von Vasallen wie la belle France oder von  Untervasallen wie der pundesteutschen Scheinperublik beklatscht und begeistert unterstützt, mittels gendergerechter Sold Aten und ausrangierten Jets feurig in die Kämpfe schickend, unter Oberbefehlshaberin, einer Kriegsstrategin, angeblich namens Uschilischatzi von der Lügen.
Ich höre, dass die Venezuelanische Bevölkerung an dramatischer Unterversorgung leide. Interessant. Nicht etwa wenden sich die Menschen von ihren Regierenden ab, nicht also geschieht der erwünschte Effekt, Berichten zufolge geschieht das Gegenteil: Die Menschen wissen, dass sie mit der Maduro-Mannschaft Rechtschaffene im Regierungsgebäude haben und stehen zu ihnen.

(mehr …)

Schlaglicht / Billy Six / Die liebe Bundesregierung

Es staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.

Es staunt der Laie (den die wahre Geschichte wunderlicherweise erreichen sollte). Der Fachmann sagt: „Liegt auf der Linie.“

Auf BRD-Boden werden alte Menschen zutodegefangengehalten, nein, keine Messerstecher, ja, Beste des Volkes.

Da ist es doch immerhin ein bisschen unauffälliger, Dasselbe 4000km entfernt zu praktizieren, warum nicht in Venezuela? (mehr …)

ExpEvil/26 Macron / Freedom / Democracy / Venezuela / Bella Italia / Gelbe Westen

Ulrich S. 7.2.2019

.

.

macron-meme

.

.

Fast hätte ichs vergessen! DIE Nachricht des Tages / I almost forgot! THE message of the day:

.

.

Frankreich holt Botschafter aus Rom zurück / France brings back ambassador from Rome
Epoch Times 7.2.2019

.

Frankreich sieht in dem Treffen des italienischen Vize-Regierungschefs Luigi Di Maio mit „Gelbwesten“ in Paris eine „Provokation“ und eine Einmischung in die Innenpolitik.

France sees the meeting of the Italian vice-head of government Luigi Di Maio with „Gelbwesten“ in Paris as a „provocation“ and interference in domestic politics.

. (mehr …)

Es kommt etwas in Bewegung…

(LH) Viele beschweren sich immer wieder, daß nichts passiert, daß die Menschen nicht in Bewegung kommen… nun, es gibt jetzt eine Möglichkeit, die uns allen durch die Ereignisse in und um Venezuela eröffnet wurde – nutzen wir sie?
© für die leicht reaktionell überarbeitete Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. 31.1./4.2.2019
—————————————————————————————————–

In Rußland hat sich eine neue englische Königin gefunden

29. Januar 2019

Besorgniserregende Neuigkeiten kommen aus Rußland, wie die „Washington Post“, das „Wallstreet Journal“, BBC und andere Lautsprecher der freien und demokratischen Medien heute berichten.

(mehr …)

Vuvuzela?

(LH) Erinnert sich kaum noch einer dran, oder? Was war das noch gleich… Ah ja, Fußball-WM in Südafrika, und plötzlich wußte jeder, was eine Vuvuzela ist… lang lang ist’s her. Das Gedächtnis der Menschen wird immer leerer, zu viel wird durch den täglichen Zustrom vorgeblich hochwichtiger Informationen zugeschüttet, auch wichtiges…
Daher heute wieder ein paar Fakten wider das Vergessen, damit nicht später gesagt werden kann: „davon hab ich nichts gewußt“.
Luckyhans, 31. Januar/2.2. 2019
————————————————————

Natürlich geht es vor allem um Venezuela, nicht um Vuvuzela, auch wenn die akustische Nähe deutlich ist. Die heutigen Vorgänge rund um diesen südamerikanischen Staat zeigen wie durch ein Vergrößerungsglas deutlich die Veränderungen, die hier und heute vor sich gehen: Klarheit tritt ein, und mehr Menschen bekommen Gelegenheit, ihre bisherigen Ansichten zu überprüfen, ob sie denn noch dazu taugen, die aktuellen Vorgänge zu begreifen.
Oder ob es nicht an der Zeit ist, seine Vorstellungen von den Prozessen in der Welt neu einzurichten.

(mehr …)

Hörstel in Hochform

„Hörstel in Hochform“ setzte ich als Titel, damit Hörstelablehner hier gar nicht erst anklickern.

Bah. Auch ich sehe dies das anders als der Christophorus, und die letzte Minute der Sendung, na ja, aber während 28 Minuten bot er mir wieder mal Geschichtsstunde der Gegenwart, dafür bin ich saumässig dankbar, und weil ich eben ein Emotionali bin, halten mich seine emotional geladenen Zwischenwertungen nachtkaterisch grinsend leichtfüssig am Ball.

„Wir schauen nach (mehr …)

Venezuela im Januar 07 (2019)

Autor Thierry Meyssan von Voltairenet gliedert das Vorgehen der Kabale gegen Venezuela:

A  Einen Konflikt schaffen

B  Ein schon erprobtes Schema anwenden

C  Die Akteure verblenden.

.

Ich stelle hier die Kopie von C ein.

A und B beleuchten Hintergründe und Ursachen. (mehr …)

Venezuela / Weltvampire / Aussenminister Jorge Arreaza sagt etwas

Mein Kartoffelverstand interpretiert wie immer simpel.

Der rechtmässig gewählte Präsident Maduro und seine Truppe arbeitet für seine Schutzbefohlenen und bremst das permanente Ausweiden Venezuelas durch liebe Weltvampire. Darum setzen die lieben Weltvampire sämtliche Instrumente ein, um Maduro weg- und ein liebes Weltvampirmarionettchen hinzumachen, so wie man das eben so macht, in Persien damals, in Lybien, im Irak, in der Ukraine, auch Zaren waren mal mal plötzlich weg vom Fenster, und was ist mit Afghanistan, das Uebliche halt. Warum nur gewöhnen sich die blöden Leute nicht endlich dran? Die lieben Kabalisten sind nicht zu beneiden. Immer und ewig müssen sie ränken und tricksen, und in der heutigen Zeit haben sie es gar sehr schwer, weil ihnen blöde gewöhnliche Leute auf die Finger zu schauen beginnen, ja, auf ihre stinkenden Finger.

.

In grellem Gegensatz zu Worthülsenauswürfen westlicher poli Ticker (Ausnahmen bestätigen die Regel), welche „Stabilität, Wahrung der Demokratie, Wahrung der Werte, gesundes Wachstum, friedliche Intervention mit Bomben“ und ähnlichen verquirlten Unsinn verzapfen, hat die Rede Jorge Arreazas Substanz. Er sagte, und ich applaudiere kursiv rot: (mehr …)

Venezuela / Pundesbressefonkerenz

Was die Damen und Herren Seifernd Biegend in den ersten acht Minuten von sich geben, veranlasste mich zum Abschalten.

Bundespressekonferenz? Sitzen da 20 Schuurnalisten, wo die BRD äh etwas mehr als 20 Blätter hat.

Konferenz gar? Schüchtern vorgetragene Fragen, abgewatscht mit Plattitüden, und wenn noch schüchterner mutig doch nachgehakt wird,  sagt die, welche heute kein rotes Hälschen nicht mal rote Bäckchen hatte, da sie  nämlich wortreich gar nichts gesagt und damit noch nicht gelogen hatte, wie immer und  immer das Gleiche auf erfolgte Nachhakelei, nämlich: (mehr …)

RWO mit EKP

Gemeinsam geht alles besser“ weiß schon der Volksmund zu berichten, und dessen Weisheiten sind meist noch älter als das „Buch der Bücher“.
Kooperation statt Konkurrenz – wer wagt es heutzutage noch, solche Worte zu artikulieren… außer paar einsamen Blockschreibern, die eh kaum jemand liest… 😉

Und damit unser Lieblings-Blockwart auch schön folgen kann, lösen wir gleich die Aküfi-Überschrift auf:
RWO bedeutet „Russische Welt-Ordnung“, und dementsprechend kann EKP nur lauten: na, erraten?
Klar doch: Erdöl-König Putin…
Und Aküfi ist – der Abkürzungsfimmel… 😉

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 2. Dezember 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Alexander Rodgers: Erdölkönig Putin und die Russische Welt-Ordnung –
Александр Роджерс: «Король нефти» Путин и русский мировой порядок

29.11.2017 – 18:00 – Аlexander Rodgers

Die sanfte Kraft – neudeutsch soft power –, bestehend aus gutem Willen und Zusammenarbeit, wirkt besser als Drohungen, Druck und Intrigen.

(mehr …)

Venezuela / Flammende Botschaft an die Welt

Ich bin verspätet, der angesagte Kongress hat vor zwei Tagen stattgefunden, doch mindert das die flammende Bedeutung der Botschaft nicht.

Venezuela!

 

.

Die Bevölkerung Venezuelas lässt es nicht mit sich geschehen. Im Gegensatz zu Europäern, DACH – Nasen allen voran, setzen sie sich nicht nur zur Wehr sondern sind Feuer und Flamme für ihre Identität, ihre natürlichen Rechte, sind selbstbewusst und stolz auf sich und auf ihr Land.

.

Wie kommt es, dass Europäer nicht aufstehen und für Recht und Ordnung sorgen?

Ich sage es.  (mehr …)

Frankreich / CNTF / Nachricht an die ganze Menschheit

Ich habe für bb grad wenig Zeit, doch dieser Aufruf muss raus. Auch in andern Ländern sind die Fundamente für die NWO gut gegossen. Hier werden die Zustände in Frankreich klargemacht.

Es ist Zeit, zu handeln.

thom ram, 17.08. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, dessen Werden lange Zeit von nur wenigen Menschen bemerkt wurde.

.

Klicke dich zur Quelle ddb! (mehr …)

Paul Craig Roberts / Donald Trumps gefährlicher Krieg

Paul Craig Roberts sagt es.

Donald Trump hat den Krieg erklärt. Ungefährlich wäre es für ihn, hätte er Russland oder China den Krieg erklärt, denn während gewöhnlichen Kriegen verbluten die Völker an den Fronten, indes die Führer im schön temperierten Bunker hocken. Nein. Er setzt alles auf das Spiel, sein Wohl und das Wohl seiner Familie und Freunde, indem er dem dichten, sehr gut organisierten zionistischen Klüngel das Messer an den Hals setzt. Zionistischer Klüngel? Der Zionistische Klüngel herrscht über die schönen Einrichtungen (mehr …)

Die Wirtschaft kollabiere / Die Papageienmedien verkünden es

Ich lese in konjunktion.info, dass unsere Papageimedien drauf gekommen seien, dass es nun mit der Wirtschaft weltweit echt echt dramatisch runtergehen werde. Na sowas. Die haben wohl mal ins Internet geguckt und gesehen, dass die Staaten des heiligen Westens irreversibel verschuldet sind? Oder haben sie gemerkt, dass unser Geldsystem zwingend von Zeit zu Zeit neu gestartet werden muss, auf dass der Gewöhnliche Gras fresse und das eine Prozent Korken knallen lässt und, einmal mehr, wunderbare Werte fürnappelundnei aufkauft?

Lieber Leser, kannst ja mal per folgendem Link nachlesen, was da an Panikmache die Runde mache. Wie immer. Tatsache ist: Das System wird zusammenkrachen, und weil das System von eigennützigen Verbrechern erdacht und gesteuert ist, werden du und ich den Gürtel es bitzeli oder au verd vil enger schnallen müssen. Und die Absicht ist: Die Meldungen sollen Angst verbreiten, einzig und alleine das. Gürtel eng schnallen. Ganz gefährlich. Nix gut. Du vielleicht tot und dein Kind krank und nix Spital funzionieren.

Der Artikel: (mehr …)

Auch Venezuela verbannt GVO Pflanzen

Und wieder eine gute Nachricht, gefunden in „Epoch Times“.  Russland, Mexiko, Guatemala, Costa Rica haben es vorgemacht, und nun hat auch der Souverän von Venezuela die Türe für GVO Saatgut und – Pflanzen verriegelt.

Diese fünf Länder beherbergen zusammen 400 Millionen Menschen, zudem ist Russland der flächenmässig grösste Staat der Welt.

Andere Länder werden umdenken müssen. (mehr …)

Denn erstens kommt

… es anders, und zweitens als man denkt.“

Dieser Satz wurde schon oft so dahingesagt. Wir wollen mal einige Neuigkeiten sammeln, die aufzeigen, daß der Fahrplan der selbsternannten Eliten ganz offensichtlich deutlich aus dem Gleis gekommen ist, und daß der Spruch: „wenn etwas in der Politik passiert, dann war es genau so beabsichtigt,“ heute keine volle Gültigkeit mehr hat.
Denn die nachfolgenden Zeilen klingen absolut nicht danach, daß eine „unersetzliche“ Weltmacht souverän die Angelegenheiten dieses Planeten regelt.

Luckyhans, 10.3.2015 (mehr …)

Die Schweiz-falsch, Entschuldigung, Venezuela möchte nicht, dass Herr Walter Bush einreist

Es fällt mir etwas auf. (mehr …)

Der Zionisten vermasselter Staatsstreich in Venezuela

Wie man sieht: Ich habe den Originaltitel (unten zu lesen) modifiziert. Herr Obama ist ja auch nur ein armes Würstchen, welches Befehle ausführt, um sich und seine Familie in diesem seinem armseligen Chef-Knechts-Erden-Dasein zu erhalten. Ich kann leicht verstehen, dass er nicht wie die Kennedys und andere plötzlich verstorbene US Präsidenten enden will.

.

Ohne jede Häme freut mich, dass das Vorhaben gescheitert ist. (mehr …)

Celac-Staaten / Richtungsweisend

Vorliegender Artikel stammt aus der schweizerischen Wochenzeitung Zeit-Fragen. Ich habe geforscht und bin nicht fündig geworden, ob Zeit-Fragen auf copyrights besteht, doch habe ich gelesen, dass die Zeitung gehackt worden ist und ihren Internetauftritt neu formiert.

Ich denke, es ist im Sinne der Verantwortlichen von Zeit-Fragen, wenn ich vorliegenden Artikel voll kopiere und volltext in bumibahagia stelle, denn es geht ja um die Verbreitung von Botschaften, wo und wie eine neue, glückliche Welt im Entstehen begriffen ist.

Viel Spass bei der Lektüre!  thom ram, 20.08.2014

Der Link zum Ursprung:

http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1711

Ich empfehle generell, bei Zeit-Fragen mal reinzuschauen!

Sollte jemand von Zeit-Fragen hier vorbeikommen und feststellen, dass ich allenfalls ein copyright missachtet habe, so bitte ich um Nachricht. Und ich weise darauf hin: Ich mache Blog ohne jede Absicht auf finanziellen Gewinn. Ich gebe meine Zeit und einen grossen Teil meines täglichen Einsatzes seit Juni 13, um bumi bahagia zu führen. bumi bahagia ist werbefrei und kostet mich jährlich ein Kilo CHF.

.

Der Artikel zeigt: Es ist ein gemeinsamer Wille da. Sehr gut! Untereinander wurde schon selbstlos geholfen. Sehr gut! Es ist ein Anfang, ein richtungsweisender Anfang!

thom ram, 20.08.2014 (mehr …)

ALBA / CELAC: Schweizer Ex-Botschafter Walter Suter zur Emanzipation der amerikanischen Staaten.

In keiner Schlagzeile zu finden – warum wohl – emanzipieren sich amerikanische Staaten, schliessen sich zusammen und stärken sich damit. Die (Geldelite-) Opposition wird – wie könnte es anders sein – von den VSA unterstützt, bei Demos schiessen angeheuerte Zielfernrohrhelden nach immer gleichem Muster in beide Parteien, doch das Gesamte klingt nach: Das Spiel ist aus, die Menschen besinnen sich auf ihre angestammten, selbstverständlichen Rechte, die Vampire werden aussen vor gehalten. Gute Nachrichten…

thom ram 24.04.2014.

Gefunden in: zeit-fragen.ch

.

Inszenierte Unruhen in Venezuela nach ukrainischem Strickmuster

Doch die Staaten Lateinamerikas schliessen die Reihen gegen die USA

Interview mit alt Botschafter Walter Suter*

.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: