bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Deutschland » Es kommt etwas in Bewegung…

Es kommt etwas in Bewegung…

(LH) Viele beschweren sich immer wieder, daß nichts passiert, daß die Menschen nicht in Bewegung kommen… nun, es gibt jetzt eine Möglichkeit, die uns allen durch die Ereignisse in und um Venezuela eröffnet wurde – nutzen wir sie?
© für die leicht reaktionell überarbeitete Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. 31.1./4.2.2019
—————————————————————————————————–

In Rußland hat sich eine neue englische Königin gefunden

29. Januar 2019

Besorgniserregende Neuigkeiten kommen aus Rußland, wie die „Washington Post“, das „Wallstreet Journal“, BBC und andere Lautsprecher der freien und demokratischen Medien heute berichten.

В России нашли новую королеву Англии

Es gibt nicht wenige Russen, die sich vom Beispiel des venezuelanischen Burschen Juan Guaido haben inspirieren lassen und von der ihm zuteil gewordenen Unterstützung von Seiten des Westens, und sie haben sich in großer Zahl zu provisorischen Führern unterschiedlicher Staaten ernannt, ausgehend von dem Prinzip: „Bin ich etwa schlechter?“

Nach letzten unvollständigen Angaben haben schon 315 Leute sich zum Geschäftsführenden Präsidenten Frankreichs ernannt, 114 zum Premierminister Japans, 260 zum Präsidenten der VSA, 95 zum Kanzler der Bundesrepublik von Deutschland, fünf zu Erbprinzen Kuweits und eine Rentnerin aus Saratow zur Königin von Großbritannien.

Das Russische Außenministerium ist zum durchgängigen Drei-Schicht-Betrieb über­gegangen, um alle Kandidaten registrie­ren zu können und deren Paßdaten an die zur Zeit noch gesetzlichen Machthaber der aufgezählten Länder zu übersenden, mit der dringlichen und unmißverständ­lichen Forderung, innerhalb von 24 Stun­den außerplanmäßige Wahlen durchzu­führen.

Westliche Analysten stellen mit Besorgnis fest, daß – obwohl die politischen Programme und Erklärungen der Geschäftsführenden Führer in ironischer und scherzhafter Form von der Nachrichtenagentur RT verbreitet werden – das Wahlvolk dieser Länder diese Reportagen mit immer stärker wachsender Aufmerksamkeit und regelrechtem Interesse verfolgt.

So wurde der Youtube-Auftritt des Provisorischen Präsidenten Frankreichs, Jewgenij Kudrjawzew, eines Mittelklasse-Drehers aus Tscheljabinsk, in dem er fest versprach, mit dem diktatorischen Regime des Monsieur Macron Schluß zu machen und Frankreich die Demokratie, die Menschenrechte und täglich einen halben Liter kostenlosen Wein pro Nase zurückzugeben, bereits von mehr als 10 Millionen Franzosen angeschaut.

Schon am folgenden Tage waren auf den Straßen von Paris Plakate zu sehen: „Eugene le Coudri – unser Präsident!“

Noch weiter ging der Provisorische Premierminister Japans, der Rentier­züchter in fünfter Generation Bergen Byttachow, der auf dem Grab seines schamanischen Großvaters geschworen hat, daß er alles tun wird, damit Japan als Autonomer Ulus in die Republik Sacha aufgenommen wird, wo es weder Erdbeben, noch Zunami, noch amerikanische Militärbasen gibt, und der Größe nach übertrifft Jakutien noch Argentinien.
Womit er in der japanischen Öffentlichkeit und Gesellschaft eine lebhafte Diskussion hervorgerufen hat, und in den Handelsnetzen Tokyos eine stürmische Nachfrage nach Pelzjacken und glasperlenbesetzten Parkas.
Die Firmen „Toyota“ und „Nissan“ haben augenblicklich verkündet, daß sie die Leistung ihrer Fahrzeuge ab sofort auch in Rentierstärken angeben werden.

Auch die anderen Geschäftsführenden Präsidenten, Kanzler und Premierminister sind diesen beiden nicht nachgestanden und haben entsprechende Erklärungen im Weltnetz veröffentlicht. Und obwohl diese zum großen Teil nur in russischer Sprache sind, ist die Zahl der Aufrufe aus den entsprechenden Ländern lawinenartig am Anwachsen.

Die Situation der Doppelherrschaft wird in einigen Ländern regelrecht kritisch. Die noch amtierenden Führer haben versucht, ihre eigene Position sichernde Entscheidungen zu treffen, aber diese wurden unmittelbar von deren Geschäftsführenden Widerparts als ungesetzlich und diktatorisch bestritten.

Die VSA haben eine sofortige Einberufung des Welt-UNsicherheitsrates verlangt.

Rußland, Chinas und der geschäftsführende französische Präsident Eugene le Coudri haben – mit Einverständnis der britischen Königin Iwanowna I. – dies als nicht sinnvoll und zielführend erklärt, und dem noch amtierenden Präsidenten der VSA Mr. Trump empfohlen, sich der Ausübung von Druck in allen Fragen, welche demokratische Rechte und Freiheiten betreffen, zu enthalten.

Was Venezuela angeht, so ist das bei allen in Vergessenheit geraten, da dies schon nicht mehr so wichtig ist.

Somit wird in diesen Tagen der ganze Planet von einer Welle tatsächlicher Volksherrschaft erfaßt, die das State Department der VSA unbeabsichtigt losgetreten hat.
Wir wünschen den dadurch möglichen weltweiten Veränderungen einen friedlichen Verlauf und rechnen auf die verantwortungsbewußte Reaktion der noch amtierenden Landesführer.

( Quelle )


26 Kommentare

  1. Johann sagt:

    „Der König ist Tot, es lebe der König.“………….täglich einen halben Liter Wein !!……..hat man nicht damals die Römischen Soldaten auf ihren Feldzügen auch gefügig gemacht weil die sonst nie bis nach Bayern marschiert wären !

    Vielleicht nicht die Dümmste idee unser System lächerlich zu machen. Ernsthaft Aushalten kann man das Kasperltheater Weltbühne ohnehin kaum lange.

    Gefällt mir

  2. webmax sagt:

    Lächerlich machen reicht nicht. Auch Satire hat ihrenWert, macht sie doch oft die Hintergründe und Motive realen Geschehens offenbar.
    Aber es sollte doch immer die Grausamkeit der Bestie Mensch bewußt bleiben, die mit meist völliger Gefühllosigkeit Zigtausende mordet im Interesse des Mammons der Hintermänner; die sich obendrein noch ahnungslos geben.

    Gefällt mir

  3. Norbert Fuchs sagt:

    Webmax hat total recht In Dresden hat der Mensch gezeigt zu was er fähig ist.es hat gezeigt wie man ein Volk traumatisiert
    Und man noch nichtmal gedenken darf und wir jetzt bei 25000 TOTEN angelangt sind.Die Traumatisierung ist der Grund unserer
    Bewegunsloigkeit.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  4. Vollidiot sagt:

    Mal ehrlich, wer will sich denn schon für Merkel 2 hier ausgeben?
    Kann es soviel Selbstverleugnung geben?
    Wenn das politische System hier so auf den Hund gekommen ist wird sich niemand mehr finden.
    Der Abwärtssog des merkelschen Mahlstromes ist mittlerweile so stark, daß es nur noch abwärts gehen kann.
    Welcher Rittersmann oder Knapp wagt es zu tauchen in diese Gülle hinab?
    Um ganz unten einen Korken in diesen Höllenspund zu treiben?
    Es braucht einen Herkules von Hörstelschen Format um diesen Augiasstall BRD auszumisten – oder?
    Oder pinkelt und kackt dieser nur noch dazu?
    Eigentlich pinkeln und kacken alle mitnand die in eine Partei eintreten, dort lernt man wie man selbstsauberbleibend pinkelt und kackt.
    Darum finden in Parteizentralen wahre Orgien statt, da wird gepisst und gekackt was die Schließmuskel hergeben.
    Das gärende Protein wird mit dem Parfüm des Parteiprogrammes überduftet.
    So entsteht wohlduftene Erleichterung, es lebe das Parteiprogramm, das verhindert, daß ich als Stinker wahrgenommen werde, sozusagen als gemeiner Schiffer und Scheißer, aber mit dezidiert individuellem Geruch. Man könnte also riechen welche Mahlzeiten ich eingenommen haben könnte, Fleisch mit dem Duft tierischer Astralität oder alkoholbildende Rohkost. Also bildlich jetzt, wer könnte was mit geistigen Mahlzeiten anfangen?
    Nein, nein wir brauchen diese Vorbilder, zeigen sie uns doch wie leicht es hinter Parteiprogrammen sich verstecken läßt und Feigheit massiv wächst, Feigheit seinen Arsch aus dem Fensterzu hängen und mal ordentlich abzuprotzen, bildlich jetzt.
    Leuts das ist alles ins Bild gesetzt, Kacken und Pissen als Synonüme fyr Charakter.
    Es muß in die Hirne, daß jeder für seine Kacke und Pisse höchst selbstverantwortlich ist.
    Darum sind Parteiprogramme schädlich, sie bringen zwar die vereinten Kacker und Pisser in Resonanz, die Eigenfrequenz wird aber nicht beachtet und so kann es zum Einsturz kommen, bildlich jetzt.
    Die deutsche Umwelthilfe hätte, wenn sie den anständig wäre und dort hülfe wo es am dringensten ist, in den Parteizentralen die größte Hilfemöglichkeit.
    Tut aber nix, der Boss dort kackt und pisst auch nur mit auf diesen großen Kackhaufen am Pisserand, bildlich jetzt.
    Bei soviel Wohlgeruch merkt keiner was er wählt – in der Kabine – darum der Vorschlag: beim Wahlakt sollte es verschiedene Kabinen geben, so könnte man zielsicher auf den, einem selbst wohlduftendsten, Haufen kacken.
    Sinnlich stark erlebbare Demokratieakte, zwar ohne Haptik, aber nicht nur emotional befriedigend. Bildlich jetzt.

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    NOrbert 14:08

    25000 Tote bei der Bombardierung Dresdens durch fliegende Harry-Sklaven?
    .
    Tut mir leid. Dresden war rappelvoll mit deutschen Flüchtlingen, welche aus dem Osten gekommen waren. (Für zufällig unbedarften Mitleser: Das waren Flüchtlinge, keine gut gekleidete Immigranten mit hohler Hand, das waren Menschen, welche „lieber“ flüchteten, als gehängt, gefoltert, vergewaltigt zu werden, Frauen, welche „lieber“ flüchteten, denn Brüste abgesägt oder denn eine Eisenstange unten eingeführt zu bekommen, welche beim Nabel wieder das Freie erreichte).

    500’000 dürfte der Wahrheit näher liegen.
    Der Tod durch Ersticken oder durch Verbrennen muss furchtbar sein. Doch kann es sein, dass die dort Ermordeten von tag-, wochen-, monate- und jahrelang Gequälten benieden wurden.

    Gefällt mir

  6. Marianne sagt:

    Mein Bauch sagt mir, dass es in Dresden 700000-800000 waren!

    Gefällt mir

  7. Norbert Fuchs sagt:

    Thom
    Das habe ich doch geschrieben,5000000 jetzt verfälscht auf 25000 und da wird noch gefälscht. .und Gedenken verfolgt

    ,Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  8. Norbert Fuchs sagt:

    Volli
    So viel Gülle auf einmal, ich bin ehrlich Depremiert jetzt begreife ich das Ausmaß

    Gruß Norbert

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    NF
    Hast du nicht geschrieben.

    Gefällt mir

  10. Norbert Fuchs sagt:

    Habe in dem Moment gedacht und 25 ooo geschrieben,wollte es aber.Hatte mich ja augeregt darüber.
    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  11. Norbert Fuchs sagt:

    Thom
    Fuchs ist kein Lügner,vielleicht ein Verdenker und denkt schneller als er schreibt.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  12. petravonhaldem sagt:

    Die hier Lesenden wissen es schon lange, dass 25T ein Bruchbruchbruchteil ist
    und NF nur andeuten wollte, dass wir mittlerweile bei 25 angekommen seien
    und wenn das so weitergeht, werden es bald 12T sein.

    Aber nebenbei bemerkt: die ersten Wiederauferstandenen sind auch schon wieder hier und es werden täglich mehr!!!!
    Der Brandgeruch klebt noch in den Erinnerungsnasen!!
    Und Harrie hat mittlerweile absolutes Inkarnationsverbot.
    Nun sollten wir die Drohnensteuerungen übernehmen und dieser Art Steuerungen außer Kraft setzen 🙂

    Gefällt 2 Personen

  13. petravonhaldem sagt:

    So—und nun zum Thema.

    Ausgezeichnet!
    Nun wird das Verwirrspiel mal wirklich spielerisch angegangen.
    Grandios diese Ideen.
    Sich zur Kwiin auszurufen toppt jede Karikatur.
    Ganz herzliches Danke für diesen erfrischenden Beitrag.

    Dass das ganze Vene-zu-Ela-Gemache eine kreatiefe Idee eines gewissen Trampels sein könnte,
    damit sich die sogenannten „Retter der Armen“ so richtig zeigen können
    und eventuell sogar „gemeinsame Sache“ mit einem gewissen Ma-Du-Ro sein könnte,
    ist sicherlich nicht nur meine Vermutung, soooo offensichtlich ist das.
    siehe Korea, siehe Bombs in Süria und so manche völlig verblödeten Handlungen eines Halbirren,
    und dass es – welch ein Zufall!! – auch noch genau geschieht, während für drei Wochen mal kurz wieder regiert werden darf…….

    Es kann sich ja kein Anti-trampler darüber aufregen, ist es doch wie gehapt, Ammimethode………..ich find’s irgendwie gut, langen Atem haben und Spielchen spielen, derweil die Richtersessel zu Hause und weltweit schon heißdampfen………..

    Gefällt mir

  14. Norbert Fuchs sagt:

    Petravonhaltem
    Vielen Dank für die Hilfestellung,werde Zensiert wegen meiner Rechtschreibung,super vom Thom,lach mal mit.

    Gruß Norbert Fuchs der Unerschrockene.😂😄😲

    Gefällt 1 Person

  15. Norbert Fuchs sagt:

    Die Bedingung bei der Gralsmacht ist, nicht zu Lügen, Ich Lüge nie manchmal tue ich in meinem Enthusiasmus etwas stark autragen Aber Lüge nein.und Begeisterung sichert LEBEN.
    und Zensur hatten wir in und jetzt wieder.

    Gefällt mir

  16. Luckyhans sagt:

    zu petravonhaldem 06/02/2019 um 00:31

    Uff – liebe Petra, vielen herzlichen Dank für den ersten Kom, der zum Thema hier placiert wurde… ich fand die Idee einfach bestrickend, die Leute mit ihnen eigenen Waffen schlagen zu wollen, wenigstens virtuell, hier im Block…
    Sonst dürfen wir das ja nicht, genauso gemein und hinterfotzig andere betrügen, die uns betrogen haben – wir müssen ja unsere Mittel unserem Ziel gemäß wählen…

    Oder auch nicht: wir „müssen“ gar keine „Mittel“ ergreifen GEGEN die sozialen Parasiten, wir müssen ihnen nur die Versorgung abdrehen, dann gehen sie von alleine ein, denn sie können ja nichts selbst erschaffen…
    Indem wir uns materiell soweit wie möglich ihrem Auspreß-System verweigern, uns „ausklinkten“, und indem wir spirituell und geistig so wenig wie möglich deren Spielchen mitmachen – einfach ignorieren und sich mit guten netten Menschen, zum Beispiel unserer Sippe-Nachbarschaft-Bekanntschaft-Gemeinde, intensiver befassen – das ist ein konstruktiver Weg… 😉

    Gefällt 1 Person

  17. Klaus sagt:

    https://www.anderweltonline.com/index.php?id=337 Die „Dresden Lüge“ von Peter Haisenko.

    Gefällt mir

  18. Norbert Fuchs sagt:

    Klaus und Lucky Hans,
    Mein Problem mit Anderwelt,Heisenko hat einen Fleck.Er behauptet das es keine Chemtrails gibt.was hat er dafür geopfert.
    Jeder hat Leichen im Keller.Einfach eingeben,Heisenko behauptet es gibt keine Chemtrails.

    Gefällt mir

  19. Thom Ram sagt:

    NF 21:21

    Bitte um Angabe, wo Heisenko das behauptet.

    Gefällt 1 Person

  20. Vollidiot sagt:

    Bayern hat einen neuen König.
    Heut hatter einen Schleier über seinem Haupte.
    Echt, Chemtrails, äh, Streifen, Schlieren, alles voll davon.
    Morgens war alles Blau.
    Nu is alles schletzig.
    Da braut sich Ungemach über dem Söder zusammen.
    Sägt da nicht der Weber, oben am Baldachin…………………
    Franken bleiben nie lange König in Bayern.

    Gefällt mir

  21. Norbert Fuchs sagt:

    Thom
    Habe ich von,Heisenko per Mail geschickt,.,Dein Ton passt nicht.
    Ich bin ich und Du bist Du was unterstellt mir dein Schreiblaut.😍😍😍😲😲😲

    Norbert Fuchs.

    Gefällt mir

  22. Norbert Fuchs sagt:

    Volli hat Thomi schon geschnallt,er kann vom Söder denJop haben,der würde in barschem Ton behaupten wo wo wo wo wo,wo 😲 schnell hin.
    Spaß muss sein,seit der Zensur ist so langweilig.Viele wollen ein Gnadengesuch einreichen.Und wisst ihr das neuste ich bin erst 3 Jahre alt
    Und nicht erziehbar.

    Gruß Norbi.

    Gefällt mir

  23. Norbert Fuchs sagt:

    Thom
    Was hat Deine Recherche Heisenko ergeben..

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  24. Thom Ram sagt:

    NF 14:12

    Keine Zeit dafür.

    Gefällt mir

  25. Norbert Fuchs sagt:

    Also unwichtig,war mir klar,könnte Ärger gegen den Blog geben,eben das ist Deine Angst.Hab mal keine Angst,mein Therapeut hat früher immer gesagt,wird schon. Aber die Blogis sind ja erwachsen und können das.

    Gruß Norbert Fuchs piep piep piep piep piep Voegeli achtung Fuchs

    Gefällt mir

  26. luckyhans sagt:

    Sehr geehrter Herr „Norbert Fuchs“,
    ich lese hier 11 Kommentare von Ihnen, wobei kein einziger davon zum Thema paßt.
    Ich lege auch Ihnen wärmstens ans Herz, bitte meine Beiträge künftig einfach nicht mehr zu lesen – oder zumindest bei den Kommentaren sich zurück- und ans Thema zu halten.
    Ansonsten würden meine Sympathiewerte für Ihre Wesenheit noch weiter leiden bzw. ein Verdacht auf Drolligkeit bestärkt.
    Vielen Dank im Voraus.
    LH

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: