bumi bahagia / Glückliche Erde

Verzweifelter Hilferuf aus Israel

.

Dank an Gernotina für die Übersetzung und Niederschrift. Admin

Das „Labor der Welt“ zeigt wo es langgehen soll! Bitte teilt und verbreitet dieses Video zusammen mit dem Text, das Video dürfte rasch verschwinden. Admin

Sinngemäße Übersetzung:

Es ist heftig hier in Israel. Ich weiß nicht, was ihr zu sehen bekommt, aber es ist heftig. Die Situation hier ist sehr beängstigend. Ich habe mich einer neugegründeten Bewegung für Menschenrechte angeschlossen, aus der wir dann eine politische Partei gegründet haben, welche in einem Monat in der Knesset, also dem Parlament, antreten wird. Sie zensieren uns und sie greifen uns an und sie lassen keine Medienberichte über uns zu. Sie haben dem Parteivorsitzenden die ärztliche Zulassung entzogen. Sie haben unsere Seiten auf Facebook gelöscht und die Medien dürfen keine Artikel über uns schreiben. Deshalb möchten wir darum bitten, dass international alle die wir hiermit erreichen dies hier veröffentlichen.

Die Situation hier ist sehr schlimm. Jugendliche im Alter von 16 Jahren dürfen sich nicht an der Hochschule einschreiben, wenn sie sich vorher nicht geimpft haben. Die Arbeitgeber bestehen darauf. Sie stellen einen grünen Impfpass aus ohne den die Hälfte der Bevölkerung z.B. nicht mehr ins Kino, ins Einkaufszentrum oder sonstwo hinein darf, weil sie ungeimpft sind. Sie erzeugen nun eine medizinische Apartheid. Heute morgen wurde beschlossen, dass die persönlichen Krankenakten aller Personen an die Gemeinden und Behörden geschickt werden dürfen, damit sie wissen wer geimpft ist und wer nicht. Sie nötigen die Menschen dazu elektronische Fußfesseln zu tragen, wenn sie von Reisen zurückkommen. Es ist absolut wahnsinnig. Wenn meine Gedanken zur Ruhe kommen, muss ich sofort weinen. In der Zwischenzeit werden wir weiterkämpfen, wir müssen mit aller Kraft kämpfen. Wir brauchen die Hilfe eines Jeden, denn was auch immer hier passiert, es wird überall so passieren. Wir kämpfen für uns und für die ganze Welt, aber wir brauchen Hilfe. Jede kleine Hilfe. Wir brauchen jede helfende Hand. Es ist so heftig hier, müsst ihr wissen…
Sinngemäße Übersetzung

Danke für eure Unterstützung!

*******************************************************************+

Die Kabale gibt Vollgas mit „Impfen“, heißt vergiften.

Im Grundzuge verläuft es so:

Seelen, welche einer durch die „Impfung“ ausgelösten Krankheit erliegen und in kurzer Zeit sterben wollen, die lassen sich impfen.

Seelen, welche überleben und das Neue Zeitalter einläuten wollen, müssen vielleicht erst mal materiell unten durch, sind aber innerlich frei, sind geistig und körperlich gesund.

Irdischer Reinigungsprozess.

Täter und Opfer finden sich, haben sich schon immer gefunden, kosmischer Ordnung folgend. Heute sind es Vergifter und sich Vergiftenlassende.

Warum ausgerechnet in Israel so heftig, so ausgeprägt? Antwort darauf könnten die geistigen Begleiter der Täter und der Opfer geben. Dass Israeli auf mit Palästinenserblut durchtränktem Boden leben, spielt in einzelnen Fällen mit, ist aber nicht der Hauptgrund. Viele Seelen dort brauchen und wollen eine Zeitspanne lang von Menscheninkarnation absehen. Menscheninkarnation ist eine sehr strenge Lehre. Viele wollen für irdische Begriffe lange Zeit leichtere Wege beschreiten, wollen darum hier abtreten.

Ist mir eben so gekommen, als ich mich zu den Opfern begeben habe.

Und….dieser Genozid an Juden wird nicht den Deutschen sondern einer neuen Art von Corona in die Schuhe geschoben werden. Thom Ram, 06.03.NZ9

.

Wichtige Information von Dr. Sherry Tenpenny über den C. Impfstoff

https://forbiddenknowledgetv.net/dr-sherri-tenpenny-explains-how-the-depopulation-covid-vaccines-will-start-working-in-3-6-months/

PFLICHTLEKTÜRE! Dr. Sherri Tenpenny gibt SEHR wichtige Informationen!

Sie spricht über Fälle von Hyper-Immunreaktionen bei Versuchstieren während früherer Versuche mit Coronavirus-Impfstoffen, wie SARS und MERS, was ein anhaltendes Problem war.

Eine Zeit lang scheint alles gut zu sein, bis die Tiere dem mutierten Wildvirus ausgesetzt werden. Für sie ist klar, dass das Gleiche mit den Menschen passieren wird.

Dr. Tenpenny und andere Wissenschaftler sagen voraus, dass Millionen von Menschen durch den Impfstoff sterben könnten, aber es wird einem neuen Stamm von COVID angelastet werden – um ein Argument für noch tödlichere Impfstoffe zu liefern.

„Wir befinden uns an einem kritischen Punkt der Zeit für die gesamte Menschheit auf vielen verschiedenen Ebenen. Und wir haben die Zeit des Händchenhaltens hinter uns, des Herumzappelns, der Vorsicht, um niemanden zu beleidigen und des sanften Umgangs mit den Schneeflocken – wir können das einfach nicht mehr tun…

„Wir haben diese Impfungen in Amerika seit einem Monat durchgeführt. Und in 30 Tagen haben wir über 40.000 unerwünschte Ereignisse, die der Datenbank für unerwünschte Impfungen gemeldet wurden… wir haben über 3.100 Fälle von anaphylaktischem Schock, wir haben über 5.000 neurologische Reaktionen, die von Kopfschmerzen über Taubheitsgefühl und Parasthesien bis hin zu Kopfschmerzen, Schwindel und Schwindelgefühlen reichen können, bis hin zu dem Gefühl, dass man seine Hände und Füße nicht mehr spüren kann – in 30 Tagen!

„Und es wird geschätzt, dass weniger als 10% der auftretenden Nebenwirkungen gemeldet werden…

„Können Sie sich ein einziges Produkt vorstellen, in irgendeiner Branche – IRGENDEINER Branche – seit es Produkte auf diesem Planeten gibt, bei dem wir innerhalb von 30 Tagen 40.000 Menschen haben, die sich über Nebenwirkungen beschweren – und das nicht nur immer noch auf dem Markt ist, sondern auch voll im Einsatz ist und wir haben bezahlte Schauspieler, die uns erzählen, wie toll sie sind, weil sie ihren Impfstoff bekommen haben.

„Und wir bieten den Leuten 500 Dollar an, wenn sie sich einfach impfen lassen. Und wir haben Krankenschwestern und Ärzte, die sagen: ‚Ich habe den Impfstoff! Ich habe den Impfstoff!‘ Nun, sie werden nicht so glücklich sein, wenn sie ihre Bell-Lähmung bekommen, wenn sie ihre Neuropathien bekommen, wenn sie ihre Herzrhythmusstörungen bekommen, wenn sie ihre ITP bekommen, ihre Autoimmunreaktion, die dazu führt, dass sie an einer Blutstörung sterben, dann werden sie nicht so glücklich sein.

„Aber wir werden nie Bilder von diesen Menschen sehen.“

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

.

Der Impfstoff wird jeden töten – unabdingbar

.

.


8 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Mujo sagt:

    Die Palästinenser werden ihre Augen Reiben. Das Land schafft sich selber ab und die müssen keinen einzigen Terroranschlag machen.
    Die Israelis Terrorisieren sich selbst. Das grenzt schon an Masochismus.

    Nur die Ultra Orthodoxen wehren sich mit Hand und Fuß.

    Gefällt 4 Personen

  3. Mujo sagt:

    „Die Impfpläne von Österreich und Israel“

    Kanzler Kurz war bekanntlich diese Woche wieder bei Israels Premier Netanjahu, der ihn ja schon vor einem Jahr auf das Corona Virus aufmerksam gemacht hatte. Zu befürchten ist, dass Kurz nun den ausufernden Impf-Plänen Israels folgen wird. Und das abseits von allen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

    Angesicht dessen ist es natürlich interessant was Israel, oder zumindest Netanyahu vor hat. Er kündigte am Sonntag an, dass Israel „36 Millionen Impfstoffe im nächsten Jahr kaufen oder produzieren wird.“

    Warum braucht eine Nation mit 9 Millionen Einwohnern, die bereits der Hälfte ihrer Bevölkerung zwei Dosen der Pfizer-Impfstoffe verabreicht hat, 36 Millionen Impfstoffe? Während der Pressekonferenz gab Netanyahu zu: „Die Impfstoffe, die wir haben, niemand weiß, wie lange sie halten…Wir müssen uns auf das schlimmste Szenario vorbereiten. Das schlimmste Szenario ist, dass wir jedes halbe Jahr (zweimal) impfen müssen.“ Tolle Aussichten – nur widersprechen sie jeglicher wissenschaftlicher Erkenntnis, dazu weiter unten.

    Das macht also die Kurz‘schen 30 Millionen verständlicher, offenbar stellt sich Kurz auch vor, dass alle Menschen – oder zumindest jeweils 60%, die für die Herdenimmunität ausreichen würden – alle 6 Monate 2 Dosen gespritzt bekommen.

    Anfangs gab es relativ wenig Probleme. Von März bis Ende Juli gab es gerade mal 500 Tote. Die wiederholten Lockdowns und anderen massiven Einschränkungen haben aber offenbar dem Immunsystem und der psychischen Gesundheit der Israelis so zugesetzt, dass die Zahl der Todesfälle bis zum Impfbeginn am 19. Dezember 2020 auf 3074 angestiegen war.

    Mittlerweile hält Israel bei einer Durchimpfungsrate von 54,14% mit einer Dosis und 40,37% mit der zweiten Booster-Dosis. Die Zahl der Todesfälle ist aber bis heute auf insgesamt 5822 angestiegen. Also sind in den zweieinhalb Monaten seit Impfbeginn die Todesfälle um 2748 Verstorbene gestiegen, gegenüber 3074 Verstorbenen in den vorigen etwa 9 Monaten.

    .https://tkp.at/2021/03/06/die-impfplaene-von-oesterreich-und-israel/

    Die zusätzliche eingeführte Apartheit wo geimpfte mehr tun können als nicht geimpfte macht den Psychischen Druck noch höher.
    Ich kann da verstehen das manche Israelis verzweifelt sind wenn sie sich nicht Impfen lassen wollen.
    Genozid am eigenen Volk.

    Gefällt 4 Personen

  4. eckehardnyk sagt:

    Man lerne, in Kunst zu leben. Es ist nicht zufällig im neunzehnten Jahrhundert dazu gekommen, dass dieses freieste aller Ausdrucksmittel auf die Welt kam. Mallarmé, Rimbaud, Baudelaire waren seine Avantgardisten. Im deutschen Sprachraum der Gymnasiast Hofmannsthal. Sie drückten nur aus, was ihrer Seele dank ihres wachen gegenwärtigen Geistes ihnen zugänglich war. Sie wollten niemanden erziehen oder bessern, wie das noch die Klassiker, namentlich Goethe und Schiller in ihren ästhetischen Überzeugungen zum Ausdruck brachten. (Dass denen trotzdem Kunst gelungen ist, steht auf einem anderen Blatt.) Nun zu uns: wie kommen wir, freie Menschen, mit dem Impfzwang, der sich einstellen wird, „soft“, damit unsere Softy-Tunten-Besserwessi-Yuppy-Mehrheit nicht verängstigt wird, zurecht? – Dichtet, was ihr könnt, malt, musiziert, improvisiert, was das Zeug hält, sonst werdet ihr „gedichtet“ (dicht gemacht). Macht es für euch! Trefft Entscheidungen, ob dieser Strich, jene Farbe, dieser Ton, jener Schlag dazugehört. „Wenn Sie sehen, dass eine Frau aus einem Postamt kommt, können Sie anfangen“, sagte Benn zu einem jungen Mann, der wissen wollte, wie man erkennt, dass man Dichtung braucht, um zu leben. (Nicht um davon zu leben!). Mit dieser Einstellung schaffte er, schaffen wir, jede Tyrannei zur Seite. Seid Künstler, schafft was und vereinigt euch!

    Gefällt 2 Personen

  5. Kraeuterhexe sagt:

    Ihr könnt jetzt alle sauer auf mich sein, aber ich muß hier als Kind von vertriebenen Eltern und Großeltern, einfach mal meine Gedanken loswerden:

    Ist es nicht schrecklich, daß die Isrealis nun mal selbst einen Würgegriff erfahren müssen, der bei den Deutschen in der Vergangenheit massiv angewendet wurde und noch immer wird? (siehe Ursula Haverbeck und andere). Wem soll denn der Hilferuf gelten? Wer soll ihnen wie helfen? Können sie sich nicht selbst helfen und wehren? Sollen es wieder andere für sie tun? Andere Länder, wie auch Deutschland, müssen sich erst einmal um ihr eigenes Land, Familien und Existenzen kümmern, bevor sie sich um andere Länder kümmern können. Trotzdem auch in D wieder der Würgegriff wütet, schlafen immer noch die meisten Deutschen und lassen sich erwürgen. Wen sollten die denn helfen und wie, wenn sie sich nicht mal selber helfen können? Und diejenigen, die sich wehren und mobilisieren, haben schon genug zu tun, um die eigenen Existenzen zu sichern, und werden dabei noch beschimpft und verunglimpft.

    Werden womöglich im Nachhinein die Deutschen wieder schuldig sein, weil ja ein Impfstoff in Deutschland produziert wird?
    Wiedergutmachung ohne Ende……… Und die Lüge besteht fort…..

    Entschuldigt, daß ich hier ziemlich kritisch und ironisch reagiere.

    Gefällt mir

  6. Mujo sagt:

    @Kraeuterhexe

    Du bringst da was durcheinander und scherst alle über einen Kamm. Es geht nicht per se um die Israelis sondern um die Solidarität von Menschen denen die Menschenrechte mit den Füssen genauso getreten werden wie bei uns in Deutschland oder der Rest der Welt durch einen Impfwahnsinn einzelner Konzerne und irre durchgeknallte Politiker die sich einen scheiß um das wohl ihres Volkes Kümmern.

    Wir müssen uns gemeinsam mit allen auf der Welt gegen diesen Terror wehren. Natürlich spielen in jeden Land gewisse Geschichtliche ereignisse auch eine Rolle, das ändert aber nicht das Ergebnis von Unrecht gegen die Menschheit. Unter den Pseudonym Corona Leiden im moment die meisten Völker. Gemeinsam sind wir Stark. Auch in Israel gibt es Menschen die noch klar Denken können.

    Gefällt mir

  7. Kraeuterhexe sagt:

    Ich bringe hier etwas durcheinander? Hm, wieso haben wir denn diese Situation heute? Wie ist sie entstanden? Wir wissen doch, daß sie nicht erst 2020 oder 2012 etc. entstanden ist. Diese wurde von langer Hand geplant! Von wem?
    Falls Du Englisch verstehst, dann schau Dir mal die Dokumentationen an: https://archive.org/details/EUROPATheLastBattlePart6_20180817/Europa+-+The+Last+Battle/EUROPA+-+The+Last+Battle+-+Part+8.mp4
    Am besten fange mit Europa The Last Battle Part 1 an.
    Wie werden die Palästinenser behandelt? Die Nachbarländer? Nach so einer Dokumentation (die sich übrigens mit den Erzählungen meiner Großeltern decken) erscheint mir der Hilferuf als eine Farce! Denn genau dieser Kommunismus = Bolschevismus (Judaismus) = Tyrannei = Globalismus ist weltweit, unter dem Deckmantel einer inszenierten Pandemie angestrebt und breitet sich zusehends aus mit der angeblichen Rettung durch Impfung, danach Enteignungen, Verarmung etc.

    Diese Dokumentationen, in Amerika zusammengestellt, sollten überall verbreitet werden. Vielleicht kapieren die Europäer und Deutschen dann, was damals geschah und ihnen wieder bevorsteht, wenn sie sich dem nicht entgegenstellen. Die Zerstörungswut und Mordlust jener Kreaturen hat nie aufgehört. Mit Kriegen und Zerstörung verdienen sie Geld. Wenn nicht genug Kriege initiiert werden können, dann ist so eine Pandemie eine geniale Lösung, um die Weltmacht zu erlangen. Mit dem Impf-Rausch werden dann wieder genauso massenweise Menschen vernichtet, wie in diesen Dokumentationen unter Lenin und Stalin, zwar etwas trickreicher und nicht so blutrünstig, aber deshalb nicht minder vernichtend! Diese Menschenvernichter werden auch heute noch von den Israelis hoch gelobt und immer noch nicht als Menschenvernichter gesehen. Nun denn….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: