bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Eine höhere Führung für die kommenden Monate

Eine höhere Führung für die kommenden Monate

Veröffentlicht von Taygeta | Okt 10, 2020

Ich pflücke heraus, Zitat:

AC: Möchtest du sie [deine geistigen Führer, mit denen du sprichst], solange du ihre Aufmerksamkeit beanspruchen kannst, etwas über die moderne Erde fragen ­– wenn du weitermachen möchtest?

Kl: Ja. Ich würde gerne wissen, ob die Erde die kommenden Verschiebungen überstehen wird.
Sie sagen ja, aber es wird früher geschehen, als wir denken. Vor der Dämmerung ist es immer am dunkelsten. “Bleibt ausgerichtet, lasst euch nicht von der Dunkelheit ablenken“. Wir sind wichtiger, als wir denken. Wir sind die Schlüssel, wir sind die Schlüssel. Mit unseren Intentionen öffnen wir Türen nicht nur für uns selbst, sondern auch füreinander. Die Reinheit des Herzens ist die Schlüsselintention, die Intentionen sollen mit der Reinheit des Herzens in den Raum des Herzens gesetzt werden. Intentionen, die mit Reinheit in den Herzraum gesetzt werden, öffnen die Tür zur neuen Erde. Der Übergang wird glatter verlaufen, als es jetzt auf der Oberfläche aussieht. Geduld ist in dieser Zeit wichtig.

AC: Besteht die Gefahr, dass dies nicht geschehen wird?

Kl: Nein, aber es kann sich verzögern, es kann durch unsere persönlichen und kollektiven Entscheidungen verzögert werden.

AC: Welche Entscheidungen, die das Ganze verzögern würden, könnten die Menschen fällen?

Kl: Sich in Angst versetzen lassen. Sich dafür zu entscheiden, Angst zu haben, sich gegenseitig verletzen. Es kann auch dadurch verzögert werden, dass das Kollektiv noch schläft. Es gibt viele Menschen, die sich dafür entscheiden, jetzt nicht aufzuwachen. Sie haben den freien Willen, wir können sie nicht zum Aufwachen zwingen. Sie [die geistigen Führer] arbeiten auf einer unterbewussten Ebene und im Traumzustand mit ihnen zusammen, um sie aufzuwecken. Es ist eine Gruppenanstrengung, es sind viele [ausserirdische] Zivilisationen daran beteiligt, die Erde in dieser Zeit zu beobachten.

AC: Wie interagieren und helfen sie im Moment?

Kl: Im Moment beobachten sie sehr genau, und sie interagieren mit denjenigen, die sich im Traumzustand öffnen. Sie geben ihnen die bewusste Anweisung zu den Schritten, die sie in ihrem persönlichen Leben unternehmen müssen, und sie öffnen sie für andere Möglichkeiten, als sie es von ihrem Bewusstseinspunkt aus verstehen oder nachvollziehen könnten.

AC: Was ist der beste Weg, um eine solche Zeitachse zu beschleunigen?

Kl: Lass mich sehen. Sie zeigen es mir auf einem Bildschirm. Der beste Weg für die Erdlinge, jetzt die Zeitlinie zu beschleunigen, ist Vertrauen zu haben; Vertrauen darauf, dass das, wohin wir gehen, besser ist als das, wo wir jemals gewesen sind; auf unser Herz hören, auf unsere Führung hören; voranschreiten, wenn uns Schritte angezeigt werden. Mit unseren Intentionen an der neuen Erde festhalten. Lasst die Dunkelheit entlarvt und anerkannt werden, aber gebt ihr keine Nahrung. Das sich auf die Dunkelheit Konzentrieren zieht nur den entsprechenden Ausgang ab. Unternehmt Schritte, um mitfühlend zu sein, und findet heraus, wo ihr anderen helfen könnt, um sie aufzurichten, ohne sie zum Aufwachen zu zwingen. Jedes Mass an Freundlichkeit, das anderen Menschen in dieser Zeit entgegengebracht werden kann, ist auf dem Aufstieg äusserst hilfreich. Jedes Bisschen Freundlichkeit, das man anderen Menschen, die es im Moment schwer haben, entgegenbringen kann, ist von Wert. Selbst ein Lächeln für einen Fremden kann Wunder bewirken.

Ende Zitat.

Du findest das Channeling auf Transinformation.

.

„Selbst ein Lächeln für einen Fremden kann Wunder bewirken.“

Idealerweise ist mein Lächeln für einen Fremden echt, das heißt, es bedarf keiner Anstrengung, es ist mir erwachsen-kindlich-erwachsenes natürliches Bedürftnis.

Es kommt ausnahmsweise vor, dass ich nicht so ganz gut drauf bin. Dann lächle ich aus der Überzeugung heraus, dass ein gut gemeintes Lächeln auch dann Gutes bewirkt, wenn ich einen kleinen Willen aufwänden muss, um es auf mein Gesicht zu zaubern.

Lüge ich damit? Nein, ich zeige Wahrheit. Ich zeige die Wahrheit, dass ich mit dem Fremden auch dann auf gute Art verbunden bin, wenn mein Herz im Moment ein bisschen verschlossen ist.

Und es hat Wechselwirkung.

Von Klein auf achtete ich auf meine Handschrift, und dies permanent, während meines ganzen Lebens. Immer wollte ich persönlich geprägte, wohlgelungene Formen und ein reiches, aesthetisches Schriftbild schaffen, auch heute. Mir wurde früh bewusst, auf der Oberstufe fing das an, dass eine Wechselwirkung besteht. Meine Persönlichkeit bestimmt meinen Schriftduktus. Dies ist die eine Richtung der Wirkungsweise. Indes bin ich frei, ich kann aus freier Entscheidung einen jeden Buchenstab so oder anders oder nochmal anders gestalten, und damit, ja damit nehme ich schreibenderweise in die andere Richtung Einfluss, beeinflusse nämlich meine Persönlichkeitsstruktur.

So ist es mit Geschenk eines Lächelns für den Fremden. Das mit einem kleinen Willensaufwand geschaffene Lächeln wirkt zurück auf meine Befindlichkeit, und zwar angenehm. Kommt dazu, dass der Fremde fast ausnahmslos zurücklächelt, und das wärmt mein Gemüthe, hilft, innere Wolken zu vertreiben.

.

Man muss weder Wirtschaftsfachmann noch Prophet sein um vorauszusehen, dass noch gewaltige Turbulenzen kommen werden.

Täglich denke ich über die nächsten Monate und Jahre nach. Mein Ego vermeldet dann „Gefahr“ und fordert mich auf, mich mit Sorgen zu beladen und, besser noch, einfach Schiss zu haben.

Ich danke dann meinem Ego, mein Ego ist heilig, ohne Ego, so wie ich es definiere, ist der Mensch zum heutigen Zeitpunkt nicht überlebensfähig.

Und dann erinnere ich mein gutes Ego an die Mutter mit ihrem vielleicht vierjährigen Kinde. Bombeneinschläge im Dorf, Mutter und Kind etwas außerhalb, erhöht, in einer Art Unterstand. Das Kind konnte sich ein Leben lang daran erinnern. Die Detonationen waren mörderisch, gelegentlich flog auch was am Unterstand vorbei. Und das Kind war seelenruhig. Es hatte keine Angst. Es war in Vertrauen eingebettet. Wie das?

Seine Mama war eine einfache, doch weise Frau. Seine Mama blieb in Dankbarkeit und Urvertrauen auch in dieser, mit üblichem Maßstab gemessen, tödlichen Gefahr. Ihr Vertrauen und ihre Dankbarkeit umfasste auch das Wesen ihres Kindes. Das grässliche Geschehen vermochte sie weder körperlich noch seelisch zu verletzen.

Mein Ego versteht diese Geschichte und lässt ab von seinem Drängen. Dann erinnere ich mich all der guten Dinge. Du hast Augen, Ohren, Hände, Beine, du hast Atemluft, du bist gut genährt, du hast Freunde. Meiner Dankbarkeit will ich Nahrung geben.

Und wenn keine Nahrung da ist? Dann kommt das Vertrauen ins Spiel.

Ich weiß, dass ich immer und zu jeder Zeit das erlebe, was im Moment das für mich Ideale ist.

Und ich weiß, dass diese Überzeugung die Grundlage dafür ist, dass ich meine allernächste und auch meine ferne Zukunft auf den für mich geeignetsten Wegen beschreiten können werde.

.

Hab Sonne im Herzen

ob’s stürmt oder schneit…

.

Herzensgruß in die Runde vom Thom Ram

am 11.10.08 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.


10 Kommentare

  1. n00ne sagt:

    Sich trauen, getrauen und vertrauen auch Fehler zu machen oder ziemlich daneben zu liegen mit seinen Ansichten, in der Regel jedoch meist von den Ansichten von anderen aus gesehen, scheint mir Weg und Ziel eines jeden und jeder, um ausgewogen und angemessen leben zu können…

    Man traut sich, sagt man doch in Bereitschaft, eine Ehe einzugehen, nicht wahr oder?

    Liken

  2. Ram schreibt: „Das mit einem kleinen Willensaufwand geschaffene Lächeln wirkt zurück auf meine Befindlichkeit, und zwar angenehm.“
    ——————–

    Wurde zwar hier bei bb schon ein paarmal auf diesen Tipp von der -unvergessenen- Vera Birkenbihl hingewiesen
    („Lächeln und (Aus)wirkungen desselben“) –

    da´s mir beim Lesen von Ram´s Beitrag (s.zitierten Satz) jedoch sofort wieder in den Sinn kam 🙂 –
    hier das Kurz-Video dazu (Dauer: 3:02) :

    Gefällt 2 Personen

  3. Eingestelltes Zitat von Ram:

    ***AC: Was ist der beste Weg, um eine solche Zeitachse zu beschleunigen?

    Kl: Lass mich sehen. Sie zeigen es mir auf einem Bildschirm. Der beste Weg für die Erdlinge, jetzt die Zeitlinie zu beschleunigen, ist Vertrauen zu haben; Vertrauen darauf, dass das, wohin wir gehen, besser ist als das, wo wir jemals gewesen sind; auf unser Herz hören, auf unsere Führung hören; voranschreiten, wenn uns Schritte angezeigt werden. Mit unseren Intentionen an der neuen Erde festhalten. Lasst die Dunkelheit entlarvt und anerkannt werden, aber gebt ihr keine Nahrung. Das sich auf die Dunkelheit Konzentrieren zieht nur den entsprechenden Ausgang ab.

    Unternehmt Schritte, um mitfühlend zu sein, und findet heraus, wo ihr anderen helfen könnt, um sie aufzurichten, ohne sie zum Aufwachen zu zwingen. Jedes Mass an Freundlichkeit, das anderen Menschen in dieser Zeit entgegengebracht werden kann, ist auf dem Aufstieg äusserst hilfreich. Jedes Bisschen Freundlichkeit, das man anderen Menschen, die es im Moment schwer haben, entgegenbringen kann, ist von Wert. Selbst ein Lächeln für einen Fremden kann Wunder bewirken.***

    ——————–

    MEIN Hinweis nochmal auf Karma Singh und die beiden kurzen Videos –
    wer möchte/bzw. sich angesprochen fühlt – kann sich´s ja mal anhören/und ggf. auch „anwenden“ :

    Zitate:

    ***Das Eröffnen des Herzauge – Einleitung
    Wenn Dein Herzauge geöffnet ist, siehst Du genau was ist und kannst nicht mehr getäuscht werden. Dies ist besonders wichtig zu dieser Zeit in der wir dringend die Realität wissen brauchen. Dieses Video erklärt wie und warum.***

    und

    ***Transmission
    Dieses nächste Video ist eine Transmission um Dir zu helfen dein Herzauge zu eröffnen. Dies ist auch so strukturiert, daß Du selber die Transmission in Deiner Umgebung weiter geben kannst.***

    Beides zu finden unter diesem link:

    https://www.harmonyenergyconsultants.com/web/de/gaia-herzauge.html#gaia

    Liken

  4. Bettina März sagt:

    Ich gebe einen Link drunter: Tolles Gespräch zwischen Pfarrer Tscharntke und Miriam

    Liken

  5. Guido sagt:

    Kommt gut durch!

    (durch’s Nadelöhr natürlich, normalerweise dürfen das nur Kamele tun 🙂 )

    11. Oktober 2020/Eine kleine energetische Sturmphase die nächsten drei Tage

    Gefällt 1 Person

  6. Nachstehend Text-Zitat aus : https://liebe-das-ganze.blogspot.com/2020/10/judith-kusel-umbau-auf-zellularer-ebene.html

    ***Wir sollten beachten, dass wir in den nächsten drei Monaten immens starke energetische Aufwertungen durchlaufen werden, wie ich es bereits gestern sagte, mit einem gewaltigen Umbau auf zellulärer Ebene, was natürlich einen starken Einfluss auf unsere gesamten physischen, emotionalen, mentalen, spirituellen und allen 12 Energiekörper hat.

    So viele Seelen werden jetzt erwachen, die bisher noch geschlafen haben, und diejenigen, die erwacht sind, werden jetzt in die Oberen Ebenen, die Höheren Räume, einziehen und so feststellen, dass vieles von dem, was ihnen einst vertraut war, wie sie bisher gelebt haben, gearbeitet haben, gedient haben, sich jetzt auflösen wird und muss und in eine höhere Oktaven de Frequenz übergehen wird.

    Es bedeutet einfach ein völlig neues Leben und eine völlig neue Lebensweise in einem viel höheren und leichteren Frequenzband.***

    Liken

  7. Zitat aus dem Beitrag von Ram:
    *Hab Sonne im Herzen
    ob’s stürmt oder schneit…
    Herzensgruß in die Runde vom Thom Ram
    am 11.10.08 (Neues Zeitalter, Jahr acht)*
    ——————–

    Gut gesprochen Ram – und so wahr 🙂

    Und aus diesem Grund Frage von mir @all:

    WIE bekommen wir Sonne (LICHT) in unser Herz ?

    Indem die Menschen sich (noch) ständig d a r a u f „konzentrieren/ihr Augenmerk darauf richten“ –
    was im „AUSSEN“ geschieht ?

    Ist mittlerweile nicht g e n u g „Aufklärung“ darüber geschehen: „Was alles falsch“ läuft – wie manipuliert/beschissen/betrogen wird ?

    Sollten die Menschen sich nicht -endlich- auf Nachstehendes besinnen/und öfters `Einkehr´ halten ?

    Als „Anregung“ von mir gedacht:
    Nachfolgend zitierter Text-Auszug aus: https://www.esistallesda.de/2020/10/13/nehmt-eine-seite-aus-dem-arkturianischen-buch-daniel-scranton/

    ***Je mehr ihr das wahrnehmen / fühlen könnt, was in euch geschieht, desto einfacher wird es, präziser in euren Angeboten und bei der Erschaffung eurer Wirklichkeit zu sein. Eine der Möglichkeiten, die es aktuell für euch gibt, nachlässig (unpräzise) zu sein, ist, eure Aufmerksamkeit außerhalb von euch selbst auf das zu lenken, was andere tun, denken und sagen. Es ist schön, interessiert an anderen Menschen zu sein (neu.gierig), aber wir mögen es nicht, wenn eine/r von euch die eigene Macht abgibt. Wenn ihr religiös wärt, würdet ihr eure Macht an einen Geistlichen, einen Papst oder ein anderes religiöses „Vorbild“ abgeben.

    Und weil es jetzt für jeden so viel leichter ist, zu behaupten, er sei selbst eine Autorität in irgendetwas, ist es auch leichter, in das Narrativ eines anderen hineingezogen zu werden. Und wir wollen einfach mehr von euch sehen, die sich darum kümmern, mit der Energie, die ihr in euch tragt, präzise(r) umzugehen. Wir würden gerne sehen, dass ihr euch mehr um die Energien kümmert, mit denen ihr euch umgebt, und wir würden sicherlich gerne sehen, dass ihr euch darum mehr kümmert, als um das, was jemand im Internet über ein paar Insider-Informationen sagt, die er aus einer anonymen Quelle erhalten hat.

    Wir sagen euch das, weil wir uns um euch kümmern. Wir sagen euch das, weil wir euch lieben und wollen, dass es euch gut geht. Wir wollen sehen, dass ihr mehr von dem werdet, was ihr wirklich seid, und ihr könnt die Energien, die euch derzeit zur Verfügung stehen, nur dann wirklich nutzen, wenn ihr mehr auf das achtet, was in euch selbst vorgeht, als auf das, was sich außerhalb von euch abspielt. Wir verstehen, dass es schwierig ist, dies zu tun, wenn es so viele Möglichkeiten gibt, eure Aufmerksamkeit jetzt auf etwas oder jemanden außerhalb von euch zu lenken.***

    Gefällt 1 Person

  8. renateschoenig
    14/10/2020 um 13:32
    ——————–
    Ergänzende (zitierte) Hinweise zu meinem obigen Kommentar:

    https://www.esistallesda.de/2020/10/14/neumond-in-waage-16-oktober-2020-taste-of-power/

    ***Der Neumond in Waage ist der letzte Tanz der Schwarzen Mondin, ehe das Hexenjahr mit Samhain endet. Wird er gleich einer Waage alles in Balance bringen oder sind die Energien im Ungleichgewicht?
    Neumond in Waage
    Sonne in Waage
    16. Oktober 2020***

    Liken

  9. n00ne§0me0ne$b0dY sagt:

    Ich erlaube mir widder X, musikalische Grüße als so eine weitere Art „höherer Führung“ aus den Tiefen kommend aus deiner alten Schweiz zu senden mit Tönen mich an Alpenhörnern erinnernd, nicht zu verstehen für die halsstarrige, starre, holzköpfige, engstirnige, besserseinwollende „Deutsche Seele“ als propagiertes IdealStatut >

    Liken

  10. n00ne sagt:

    …mit herzlichen, herzhaften und herzlosen freundlichen Grüßen aus den „Höllenborn“-Gefilden Kassels und satanarchäologenialkohöllische Wünschen
    zum OP-ti-x-en

    von kAYINem&Niemanden
    und je-me-anderndem,
    sich auch n00ne§0me0ne$b0dY heißend

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: