bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Brückenbau IV – Wie werden wir die Angst los?

Brückenbau IV – Wie werden wir die Angst los?

Axel Burkart zu Gerald Hüther

Eckehardnyk, 10. Oktober NZ8

Das viertelstündige Video redet von Menschen, die durch Angst blockiert sind, und zitiert den trefflichen Ausdruck, dass zur Zeit ein Haus gelöscht (und quasi zerstört) werde, das gar nicht brennt: Geisteswissenschaft TV – Das Gespenst der Angst der Angst https://youtu.be/Pq5eTbapXgo

Weitere Videos auf demselben Kanal: „Angst meistern durch Menschlichkeit“ https://youtu.be/FtQTG8l2fkY und „Die Illusion der Angst“ https://youtu.be/Gh9LGAXmZns. Hier habe ich

vor 1 Sekunde (10. Oktober 2020) als Eckehard Hilf kommentiert:

„Lesen wir beim Heidenapostel: ‚Die Liebe fügt dem Nächsten nichts Böses zu‘ (Römer 13,10) so bedeutet das für mich, der ich als Patient mit Atemwegswiderständen seit Beginn der Masken‘Pflicht‘ in Bus und Bahn ‚befreit‘ fahre, die richtige Einstellung zu meinem (Nicht)Tun zu bekommen. Wenn ich wüsste, dass ich den anderen damit Böses antäte, würde ich natürlich eine Maske tragen, was auch immer für Schäden sie bei mir auslöst. Aber ich muss der Ansicht sein, dass ich dem unbekannten Volk im öffentlichen Nahverkehr Liebe erweise, indem ich mein Gesicht frei lasse. Die Angriffe sind manchmal heftig, unverschämt und auch strafbar beleidigend. Dennoch, die Bösartigkeit der Attacken aushalten und im angemessenen Verhalten weiterfahren ist eine tägliche Übung.“

Im Unterschied zu den ersten drei Brückenbauten ist hier in Vier eine Übereinstimmung zweier Geister zu sehen, wobei nur einseitig, diesmal von Axel Burkart aus, auf einen Anderen, den Neurowissenschaftler Hüther Bezug genommen wird.

Im Hinblick auf die in Brückenbau II gehegte „Angst“ der Ärztin Nina vor dem monströsen Angriff auf die menschliche Freiheit durch Rudolf Steiner und in dessen Nachfolge Axel Burkart kann durch diese drei Videos eigentlich jeder sich ein Bild machen, was der Wahrheit entspricht.

Freilich haben beide ihre Gefolgschaft, in deren Reihen dann wieder das menschlich Bekannte an Anhängerschaftsverhalten auflebt. Muss man dem folgen? Als frei Denkender hat mensch doch besseres zu tun.

.


1 Kommentar

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: