bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'wiederaufbau'

Schlagwort-Archive: wiederaufbau

Eine höhere Führung für die kommenden Monate

Veröffentlicht von Taygeta | Okt 10, 2020

Ich pflücke heraus, Zitat:

AC: Möchtest du sie [deine geistigen Führer, mit denen du sprichst], solange du ihre Aufmerksamkeit beanspruchen kannst, etwas über die moderne Erde fragen ­– wenn du weitermachen möchtest?

Kl: Ja. Ich würde gerne wissen, ob die Erde die kommenden Verschiebungen überstehen wird.
Sie sagen ja, aber es wird früher geschehen, als wir denken. Vor der Dämmerung ist es immer am dunkelsten. “Bleibt ausgerichtet, lasst euch nicht von der Dunkelheit ablenken“. Wir sind wichtiger, als wir denken. Wir sind die Schlüssel, wir sind die Schlüssel. Mit unseren Intentionen öffnen wir Türen nicht nur für uns selbst, sondern auch füreinander. Die Reinheit des Herzens ist die Schlüsselintention, die Intentionen sollen mit der Reinheit des Herzens in den Raum des Herzens gesetzt werden. Intentionen, die mit Reinheit in den Herzraum gesetzt werden, öffnen die Tür zur neuen Erde. Der Übergang wird glatter verlaufen, als es jetzt auf der Oberfläche aussieht. Geduld ist in dieser Zeit wichtig.

(mehr …)

Was geht hier eigentlich vor?

(LH) Wenn ich wissen will, was tatsächlich um mich herum vor sich geht, dann darf ich nicht auf die Worte hören, die gesprochen werden, denn es wird in der jetzigen Zeit unendlich viel gelogen. Sondern ich muß auf die Taten schauen, auf das, was getan wird und vor allem darauf, welche Ergebnisse daraus hervorgehen, unabhängig von den sie begleitenden Worten. Dann wird vieles, was vorher wirr und scheinbar durcheinander erschien, zu einem recht klaren Bild…
Luckyhans, 22./27. März 2019
——————————————

So manche Worte kann ich nicht mehr hören. Sie sind mir über, vor allem, weil sie in einem Zusammenhang gebraucht werden, der ihrem Sinn total widerspricht.
Und damit ist nicht die „übliche“ Neusprech-Begriffsverdrehung gemeint.

Sondern es sind jene tatsächlichen Wirkungen gemeint, die aus den bewirkten Ursachen hervorgehen, aber angeblich „so gar nicht beabsichtigt“ waren.
Wenn sie dennoch entstanden sind, als Folgerungen aus den vorherigen Taten, dann darf ich wohl davon ausgehen, daß diese Folgen – ungeachtet der „schönen“ (oder unschönen) Begleitworte dazu – genau so und nicht anders beabsichtigt waren.

(mehr …)

Wladimir Putin / Rückkehr syrischer Flüchtlinge / Klare Ansagen

Sind meine Ohren falsch gebaut?

Wenn Wladimir Putin spricht, so höre ich ausschliesslich Wichtiges, und zwar mit Sachverstand beleuchtet, von wahrer Menschlichkeit getragen.

Wenn ich vernehme, was Putin tut, so weckt das in mir Hoffnung. Immer.  (mehr …)

Verschwörungsthoretiker Lawrow / Die UN / Der Wiederaufbau Syriens

Bei Manchen dauert es länger, so bei mir. Habe ich nun 4 Jahre täglich mich mit Weltgeschehen beschäftigt, und erst dieser Tage beginnt mir zu dämmern, wie sich alles zusammenfügt. (mehr …)

Wie sieht es heute in Syrien wirklich aus? / Ein Schlaglicht, geworfen von Marco Glowatzki

.

Mein Dank geht an den Mann Marco Glowatzki. Ich sage „Mann“, denn er handelt männlich im wahren Sinne: Er ging hin, er geht hin, und er sagt, was er sah und was er sieht.

Aber natürlich ist die Syrische Regierung ganz ganz schlimm, sagen ja die grossen Klopapiere.

Auf einen Punkt will ich hinweisen. Marco Glowatzki spricht von Flüchtlingen, und zweifelsfrei sind die Menschen, von denen er spricht, wirklich echte Flüchtlinge. Er weist durch die Blume darauf hin, wie dort eine einzige Stadt eine Million Flüchtlinge aufgenommen habe, indes das grosse Deutschland sich mit einer ähnlichen Anzahl schwer tue. Doch ist da ein kleiner Feiner Unterschied, und er selber weist darauf hin:

Die Flüchtlinge dort, ihr Streben war und ist, nach Hause zurückzukehren und tätig zu sein.

Ich höre, dass die Mehrzahl syrischer Flüchtlinge in Europa dasselbe wollen (und in der BRD an der Rückkehr gehindert werden, so höre ich es wispern). Doch die Mehrzahl der Immigranten in Europa will eben das nicht. Die Mehrzahl will, fehlgeleitet, in Europa gratis essen. Und solche Millionen sind nicht willkommen.

.

Eingereicht von: Besucherin

Thom Ram, 04.12.05,

da die Lügen und Auslassungen der Chorsänger immer offenkundiger wurden, und da mehr und mehr engagierte Menschen Kunde gaben davon, was in Wirklichkeit vor sich ging.

(mehr …)

Syrien / Zurückkehrende Flüchtlinge / Westliche Wertegemeischaft beim Wiederaufbau

Die westliche Wertegemeinschaft, also europäische Sesselwärmer in feinen Regierungsgebäuden unter der Aegide Sessel wärmender Anglikaner in ähnlich schönen Bauten, welche ihrerseits willenlose Marionüttchen der Weltoligarchie sind, sie helfen den Syriern an erster Stelle beim Wiederaufbau des grausam zerstörten Landes sie finden die Idee, den Syrern beim Wiederaufbau zur Seite zu stehen, nicht so gut und verzichten darauf.

.

Da gibt es andere Kaliber.

.

Ich schraube die Grössenordnung runter und weise auf ein Detail hin: Russen schicken Oppositionellen in Syrien, welche einlenken, weitere Bomben Hilfsgüter. (mehr …)

500’000 Syrer seien in ihre Heimat zurückgekehrt / Lob auf Bomben

Ist das nun die Schwalbe, welche zwar den Frühling nicht per sofort zu erwarten lässt, ihn jedoch unzweifelhaft ankündigt?

http://alles-schallundrauch.blogspot.co.id/2017/07/un-500000-syrer-in-ihre-heimat-zuruck.html

Kann es sein, dass wir die Todeskurve, welche unter Namen „weltweite Katastrophen und Nöte“ bekannt ist, lediglich scharf geschoren kriegen? Schlingernd und gefährlich rutschend, doch heil?

Es mag einen Teil der Immigranten eine kleine Weile befriedigen, gratis zu fressen und zu hausen, einen kleineren Teil, sich unflätig zu benehmen und auch mal zu viert einer Blonden zu zeigen, wie hart Allah in ihrem Inneren zu wirken fähig sei, einen noch kleineren Teil auf den Startschuss zu warten, um aus den Löchern zu kriechen und, technisch gut ausgerüstet, europäischen Mann, europäische Frau, europäisches Kind in Knochenfleischhaufen zu verwandeln…..

doch leise vermute ich, dass ein grosser Teil der Leute aus Afrika und Nahost schon in Italien, Griechenland, der Türkei, erst recht in kaltteutschen Landen und in Schlotterschweden die Gelenke steife Gelenke kriegen, dass ihre Lebenslust sinkt, dass ihr Tag trübe ist, dass sie sich sehnen nach ihrer Heimat.

.

Was sagt der da, der nichts wissende thom ram voe? Wir werden sehen.

.

Ich gratuliere den Heimkehrern. Ich will, dass sie so viel noch gesunde Erde vorfinden, dass sie sich von ihr ernähren lassen können. Ich will, dass sie ihre Heimstatt wieder aufbauen.

Ich will, dass Kräftige diese Bestrebungen schützen, auch mit Bomben. Ja, ich habe gesagt, auch mit Bomben. Ich bin damit einverstanden, dass Russen Zentralen per Bombe zerstören, Zentralen, welche ausschliesslich eines tun: Anordnungen ausgeben, welche ausschliesslich Eines erwirken: Leid.

.

Klar.

Mit dieser Aussage habe ich mich disqualifiziert. Nämlich als negativ, als destruktiv, als nicht besser als die, welche quälen und zerstören.

Okee, lieber Gutmensch. So bin ich. Es gibt Fälle, da schiesse ich in dieser Inkarnation scharf.

.

Liebe an und für Alle. Gelegentlich auch per Bombe, auf dass die Bebombten erschrecken und aufzuwachen beginnen, egal ob noch im Hier – oder im Jenseits.

thom ram, 11.07.05, zur Zeit der Geburt des Neuen Zeitalters.

.

.

%d Bloggern gefällt das: