bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Syrien / Zurückkehrende Flüchtlinge / Westliche Wertegemeischaft beim Wiederaufbau

Syrien / Zurückkehrende Flüchtlinge / Westliche Wertegemeischaft beim Wiederaufbau

Die westliche Wertegemeinschaft, also europäische Sesselwärmer in feinen Regierungsgebäuden unter der Aegide Sessel wärmender Anglikaner in ähnlich schönen Bauten, welche ihrerseits willenlose Marionüttchen der Weltoligarchie sind, sie helfen den Syriern an erster Stelle beim Wiederaufbau des grausam zerstörten Landes sie finden die Idee, den Syrern beim Wiederaufbau zur Seite zu stehen, nicht so gut und verzichten darauf.

.

Da gibt es andere Kaliber.

.

Ich schraube die Grössenordnung runter und weise auf ein Detail hin: Russen schicken Oppositionellen in Syrien, welche einlenken, weitere Bomben Hilfsgüter. Aber gerne lasse ich mir ein weiteres Mal sagen, dass dies lediglich egoistisch grössenwahnsinnig verschlagenes Kalkül der russischen Regierung sei, nur Theaterspiel; Auch die Russische Regierung habe lediglich eigene Machtausweitung im Sinne, und wenn sie Hilfsgüter schicke, dann sei das raffinierte Täuschung des Betrachters, auf dass der nicht merke, was die Absicht der russischen Regierung wirklich sei. Konkret: Gutgläubigem Blöggerchen wie Thom Ram und syrischem Bauer soll glauben gemacht werden, die Russen meinten es soo gut. Sie sollen Vertrauen fassen, damit die in Wirklichkeit böse russische Regierung in Syrien danach allerlei böse Sachen installieren könne, ohne dass der Bauer oppositioniere.

Anglikanische Führer verzichten auf diesen kleinen Umweg, der so nett aussieht. Wann wohin haben Franzen und vor allem Anglikaner letztes Mal Hilfsgüter geschickt? Nee nee, die sind konnsekwenter. Platt machen. Und wenn plattgemacht,  dann noch einen drauf. Warum nur fällt mir grad Dresden ein? Doch schweife ich ab, was haben Lurch Churchill und Schwein Eisen Hauer mit dem heutigen Syrien zu tun.

.

Zur Sache.

Text übernommen von RT Deutsch: 

.

Die syrische Führung widmet sich stärker dem Problem des Wiederaufbaus, an dem sich der Westen im Unterschied zu Russland, China und dem Iran bisher nicht beteiligen will. Hinter der massenhaften Rückkehr von Flüchtlingen vermuten westliche Medien einen finsteren Plan zum Austausch der Bevölkerung.

Auf dem Schlachtfeld macht die syrische Armee rapide Fortschritte, vor allem im Kampf gegen den sogenannten Islamischen Staat (IS). Laut dem russischen Verteidigungsminister Sergei Schoigu ist das von der Regierung kontrollierte Gebiet doppelt so groß wie noch vor zwei Monaten. Je stärker die Dschihadisten zurückgedrängt werden, desto bedeutender wird die Frage des Wiederaufbaus des in weiten Teilen zerstörten Landes.

Straßen und Brücken müssen repariert, Wasser- und Stromleitungen instandgesetzt, Pipelines für Öl und Gas wieder zum Laufen sowie öffentliche Gebäude wie Schulen und Krankenhäuser wieder funktionstüchtig gemacht werden.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) veranschlagt die Kosten für den Wiederaufbau in einer Studie auf 100 bis 200 Milliarden US-Dollar und spricht in diesem Zusammenhang von einer „monumentalen Herausforderung“. Im Vergleich zur Vorkriegszeit habe sich das Bruttoinlandsprodukt halbiert. Laut IWF könnte es zwei Jahrzehnte dauern, bis das Vorkriegsniveau wieder erreicht ist. Die Weltbank geht von Wiederaufbaukosten in Höhe von 170 Milliarden US-Dollar aus.

Verstärkt widmet sich die Führung in Damaskus nun der Wiederherstellung der Infrastruktur.

.

Weiterlesen

.

Guter Leser.

Mich schwellt es jedes einzelne Mal, wenn ich konstatiere, dass es Leute gibt, welche aus Krieg materiellen Gewinn ziehen.

Krieg?

Krieg ist die ultimative Destruktion.

Wenn esoterischer Gutmensch kommt und säuselt: Jaa, aber die Seelen, die beteiligt sind, die wollten diese Erfahrung, dann sage ich heute: Nein. Wollten sie nicht. Ausnahmen gibt es. Ausnahmen sind Ausnahmen. Krieg ist, im Ganzen betrachtet, eine Inszenierung einer Mike Tyson Faust in deine Fresse. Da du Normalo bist wie ich, wird deine Fresse nach Tysons Schlag gebrochenen Kiefer, 9 ausgeschlagene Zähne, Hirnerschütterung und geistige Verwirrung zur Folge haben. Und in deinem Lebensplane stand das nicht. 

Krieg ist wahrlich des Satans Otterbrut. Er ist im Moment des Stattfindens Grauen Haft, und er wirkt grauenhaft weiter über Generationen.

Krieg ist die Perversion schlechthin. Es gibt keine einzige Seele im Kosmos, welche Krieg benötigt, um die Erfahrung zu machen, was Polarität heisst.

Krieg ist eingeführt worden von Wesen, stammend aus anderer Dimension.

.

Wenn Russland, welches Staatsgeld auch anderweitig dringend einsetzen will, muss und soll, Gelder abzweigt, um denen in Syrien Brot und Wasser zukommen zu lassen, welche, missgeleitet, Scheisse gebaut haben, das ist Akt kosmischen Wollens.

.

Guter Leser.

Unsere gute Welt ist seit Jahrtausenden aus den Fugen. Jede einzelne Tat, sie wieder zusammenzufügen ist ein Segen. Gottfried Glöckner, der sagenhafte Einzelkämpfer, auch ververstorbengegangene Haiders und Ulfkottes, sie sind ein Segen. Erwin Thoma ist ein Segen. Gottfried Glöckner ist ein Segen.

Ich tue, was ich kann. Du tust, was du kannst.

Es gab da mal einen sehr unglücklichen Menschen, der war Kanzlerin in Täuschland. Die sagte etwas Gutes: „Wir schaffen das.“

Es ist zu vermuten, dass ihr dieser Spruch eingegflüstert worden war von Denkvapricken mit fiilen fiilen Denkern.  Sollte ihr dieser Spruch selber eingefallen sein, umso besser, denn der Spruch ist gut!

Zu denken, dass ich schaffen werde das, was ich will, das begünstigt die Wahrscheinlichkeit, dass mein Wille materialisiert werden wird, eenorm.

.

Ich mäandere grad, beendige dies und  sage:

Ich will, dass Wesen, welche Syrien ausbeuten wollen, ihrer Macht verlustig gehen.

Ich will, dass die Menschen in Syrien ihr Land froh und frei zu Blüte bringen.

.

thom ram, 15.08. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, da ein langes Leben lang Geblendete (wie ich) ihr Augenlicht wieder erlangten.

.

.

.


7 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Besucherin sagt:

    Der Westen wird beim Wiederaufbau in die Röhre gucken. Vor zwei Jahren oder so haben Weltbank/IWF und pipapo Entwicklungsbank schon mal an die 200 Mrd. in die Auslage gelegt für den Wiederaufbau, und da hatten etliche schon eingespeichelt.
    Syrien hatte keine Auslandsschulden, und die „Hilfsgelder“ wären selbstverfreilch Kredite gewesen. Nur stehen da jetzt die Chinesen und andere parat, und Russland hat Assad über Wasser gehalten und Geld für ihn gedruckt, und Palettenweise eingeflogen, damit er Soldaten und Beamte weiter bezahlen kann.
    In Libyen gibt es inzwischen zwei ZBs, für die eine druckt Russland das Geld, und für die „anerkannte“ die Briten.

    OT, aber hihi: die Ukis sollen Nordkorea die Raketentriebwerke geliefert haben, die sie selber nicht hingekriegt hatten. Wird man sehen,was da dran ist.

    Gefällt mir

  4. Elisa sagt:

    thom ram, ich stimme dir voll zu.

    Gefällt mir

  5. delledschäck sagt:

    Se machen doch niks anarschds als ihren fiktiven verlustichn Gewinn tsu ermitteln, um diesem einen kreativBuchungsnamen zu verpassen
    und irgendjemanden zu verantworten ob der flächendeckenden Demokratiesierung.
    Volle Zustimmung – astrein -, _aba dasrajneHerz verträgt den Ast der Vergeltung nicht. (Hoffentlich kannst Du garnicht so schlimm denken, als hierfür nötig wäre)

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    Die Angelsachsen und die Franzmänner sind per se Befreier.
    Wo sie befreien bleibt kein Stein auf dem andern.
    Und sie sind konsekwent.
    Wenn schon kaputt, dann aber auch nicht helfen……
    Normal wäre dem Land Kredite zum Wiederaufbau zu geben, damit das Land in der Kreditfalle hockt.
    Das machen sie in der letzten Zeit nicht mehr.
    Jetzt sind sie auf anhaltende und gründliche Zerstörung aus.
    Also gibt es ein wichtigeres Ziel als die sonst so geliebte Kreditfalle.
    Bedigungen schaffen für etwas, das vielleicht erst in 15 Jahren zur Erfüllung erlangt.
    Das könnte auf Chaosstiftung schließen lassen, um den Jesuiten die Schäfchen zuzutreiben um dann den Mahadi oder den „Erlöser“ zu präsentieren.

    Gefällt mir

  7. Texmex sagt:

    @Volli
    Jemand, der sich sehr gut auskennt, nennt das Ziel „Fellachisierung“ Europas.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: