bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die Rede der 13 jährigen Severn Suzuki an sogenannt Erwachsene

Die Rede der 13 jährigen Severn Suzuki an sogenannt Erwachsene

Die Rede der damals 13-jährigen Severn Suzuki ist so aktuell wie 1992, ist heute ebenso bewegend wie damals.

Nicht alle Kinder und Jugendlichen sind missleitete Klimahüpfer, welchen das „Märchen“ vorenthalten wurde, „das Märchen“, welches auf täglich Stattfindendes hinweist,  das „Märchen“ von der hinterlistigen Zaubererin, welche dem unschuldigen Kinde die schöne aber vergiftete rote Seite des Apfels anbietet.

Die rote Seite: Schule schwänzen und für das Klima hüpfen ist geil. Ich tue etwas Gutes.

Das Gift: Via Klimaterror wird weitere Kontrolle eingeführt, werden weitere Abgaben eingefordert, werden blühende Wirtschaftszweige abgewürgt, geschehen zum Beispiel so schöne Sachen wie die von Idiotie zeugende Verherrlichung des E-Mobils, für dessen Batterien ganze Ländereien zu Wüste gewandelt werden, für dessen Energieverbrauch umweltschädigende Stromerzeugung notwendig ist.

Auch heute gibt es Kinder und Jugendliche wie Severn Suzuki damals. Christina von Dreien. Neverforgetniki. Solche Geister formen unsere Zukunft. Egomanen aller sozialen Schichten faulen und fallen ab vom Baume, ihre Gesinnung stirbt aus. Der Prozess ist im Gange.

Wir hatten die Rede der Jugendlichen schon mal in bb.

Ich habe sie heute be- und gerührt ein nunmehr x-tes Mal angehört.

Thom Ram, 30.08.07

.

.

Kommentar des Einstellers

Am 21.05.2013 veröffentlicht

Übersetzung: meadowchild
Manche warten nicht länger darauf, dass sich etwas verändert. Es gibt viele Menschen die die Veränderung selbst in die Hand nehmen. Hier ist ein Beispiel davon: http://imaginenow.bplaced.net/geldspe…
Jeder ist in der Lage etwas zu tun. Alles was es dafür benötigt, ist eine klare innere Entscheidung. Nach dem ich nun einige Zeit die Kommentare zu diesem Video beobachtet habe ist mit aufgefallen, dass viele der Kommentare ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit ausdrücken. Dazu wollte ich mich kurz äußern. Ja, wenn wir auf Andere schauen und was sie tun, könnte ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit aufkommen, weil diese Anderen womöglich nicht das tun, was wir für notwendig erachten. Wir könnten das Gefühl haben alleine oder mit einer winzig kleinen Gruppe dazustehen, mit dieser riesigen Aufgabe: „Die Welt und die Menschheit retten“. Meiner Meinung nach, ist dies auch ein bisschen viel verlangt. Ja, ihr habt Recht! Als einzelner wirst Du kaum in der Lage sein die ganze Welt und die Menschheit zu „verändern“ oder zu „retten“.
Die Frage ist: Geht es denn wirklich darum? Es ist nicht wirklich ausschlaggebend was andere tun – ausschlaggebend für Dich und Dein Leben, ist was Du tust. Und dies muss wahrlich nicht viel sein. Alles steht in Wechselwirkung mit einender, ob Dir dies nun Bewusst ist oder nicht. Verändere einen Faktor, und es verändert sich die Wechselwirkung. Was bedeutet das? Warte nicht länger darauf, dass sich etwas verändert. Schaue nicht darauf was Andere tun. Viel wichtiger für Dich und Dein leben ist was Du tust. Wenn Du das Gefühl hast, Du möchtest etwas verändern, dann verändere einen Faktor in Deinem Leben und lass es Kreise ziehen. Beobachte zum Beispiel bewusst, Deinen Umgang mit Anderen. Gibt es Da Möglichkeiten der Verbesserung? Bist Du ehrlich in Deiner Kommunikation? Sagst Du ehrlich was Du meinst und fühlst ohne Andere mit Vorurteilen und Schuldzuschiebungen zu manipulieren? Hörst Du zu? Kannst Du zugeben, nachgeben, verzeihen, ermutigen, loben? Vertrittst Du deinen Standpunkt mit ehrlichen Gründen und Argumenten und lässt trotzdem Raum für den Standpunkt deines Gegenübers? Bist Du ehrlich mit Dir selbst auch dann, wenn Du dann nicht ganz so glänzend dastehst? Bist Du ehrlich mit Dir selbst auch dann, wenn Du ganz glänzend da stehst?
Allein schon diese kleine Veränderung in Deinem Verhalten deinen Mitmenschen gegenüber, verändert die Wechselwirkungen die Du im Außen erlebst! Dies schafft Bewusstsein und darum geht es hier tatsächlich. Es geht nicht darum „die Welt und die Menschheit zu retten“, es geht um Bewusstsein. Auf das Bewusstsein von Anderen hast Du keinen Einfluss – das kommt von Innen. Schärfe also Dein eigenes Bewusstsein in Deinem Inneren und verändere so Deine Wechselwirkungen im Außen. Du wirst staunen was dann alles Möglich ist! Mehr braucht es nicht.
Alles Liebe Mikki

.

 


14 Kommentare

  1. makieken sagt:

    Abracadabra… Hätte ich nicht dieses Video geschaut https://www.youtube.com/watch?v=ZOa6qdzAWtI, könnte ich auf diesen Clip noch mit der gewünschten Emotionalität reagieren. Nun aber sehe ich die ganzen Freimaurer-Symbole und weiß, dass es eine Inszenierung für die (schlafende) Masse ist. 9-11 End the Awake…

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  3. haluise sagt:

    WAHRHEIT IST WAHRHEIT … luise

    Liken

  4. Thom Ram sagt:

    makieken

    Heisst, das Kind war Werkzeug der GANZ LIEBEN, analog zur Greta?
    Kann ich nicht ausschliessen.

    Liken

  5. palina sagt:

    @Thom
    auszuschliessen ist da nichts.

    Liken

  6. Security Scout sagt:

    makieken
    30/08/2019 um 12:25
    Abracadabra… Hä

    Danke für den Hinweis Makieken!!!

    Das Vid ist ein Augenöffner!
    Habe mir die Dekodierung sofort aufgeschrieben und ausgedruckt.

    Liken

  7. katja sagt:

    Also eine spontane Rede ist das nicht und wenn sie sie selbst geschrieben hat, dann haben ihr ihre Eltern sicherlich dabei geholfen, wofür sie auch wahrlich qualifiziert waren, denn ihre Eltern haben 1990 die David Suzuki Stiftung gegründet: https://davidsuzuki.org/ und davor hat ihre Mutter sogar 9 weitere Stiftungen gegründet!

    Liken

  8. makieken sagt:

    Thom Ram
    30/08/2019 um 16:38

    „Ich kann Dir nur die Tür zeigen. […]“ Ob Du sie öffnest oder hindurchgehst, entscheidest Du allein.

    Security Scout
    30/08/2019 um 23:19

    Freut mich, dass es wenigstens einer angeschaut hat. 🙂

    P.S.: Von Vancouver nach Rio sind es knapp 7000 Meilen (11219 km)

    Liken

  9. Security Scout sagt:

    makieken
    31/08/2019 um 04:24
    Freut mich, dass es wenigstens einer angeschaut hat.

    Was ich Dir empfehlen kann, ist das Buch „der Syncronizitäts-Schlüssel“ vom Kopp Verlag.
    Der haut das Buch momentan für 3,99Euro raus!

    Mein Eindruck ist, gewisse Personen reisen durch die Jahrhunderte, ja Jahrtausende in immer
    neuen Gestalten wie der Graf von Sankt Germain oder Herr Baruch um 1900.
    Vielleicht verlieren manchen Menschen nicht die Erinnerung, reinkarnieren nicht neu, sondern wechseln
    Körper wie Kleider???

    Es gab da mal einen Film drüber, sogar zeitweise konnte derjenige in Tiere wechseln.
    Hochinteressantes Thema.

    So jemand, kann natürlich in tausenden von Jahren im voraus planen.

    Gefällt 1 Person

  10. makieken sagt:

    SS,
    auch wenn ich bei dem Preis inzwischen 777 sehe, danke ich sehr für diesen Tipp. Werde ich ma nach kieken, weil ist genau mein Thema. 🙂

    Liken

  11. Johannes Anunad sagt:

    Mal zum Mitdenken und Mitfühlen – Bewusst SEIN ganz praktisch:
    1) Die Symbolik usw. im angebotenen Video-Mitschnitt ist eindeutig, sehe ich auch so – wurde allerdings wohl später eingearbeitet, oder?
    2) Der Verdacht einer „frühen Klima-Gretel“ drängt sich in jedem Falle auf… aber
    3) trotz aller Instrumentalisierung, die gut sein mag: Sind die damals von ihr verlesenen Aussagen (auch heute noch) zutreffend – oder NICHT? Ist es daher angemessen, dass dieses Video viral ging und auch heute noch berührt/berühren KANN?? Ungeachtet der möglichen unterschwelligen Absichten?
    4) Auch das Video „weil ich länger lebe als Du“ über den jungen Felix Finkbeiner berührt gewiss… er selber wollte auch sicher Gutes… hat zahllose Kinder rund um die Welt begeistert… und auch er ist gewiss ein „Produkt“ seines Vaters gewesen… und der Organisationen und Interessen, in die Dieser verwickelt ist…
    .
    ICH sehe es also als klassisches „Sowohl-Als-Auch“, oder mit den Worten Goethes, im Faust:
    …“[es ist] ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“…
    Denn: ALLES folgt letztlich einem „göttlichen Plan“… der derzeit darin bestehen mag, dass uns langsam bewusst wird, wie LEBEN WIRKLICH GEHT…

    Gefällt 1 Person

  12. Kunterbunt sagt:

    makieken
    31/08/2019 um 04:24 – „Freut mich, dass es wenigstens einer angeschaut hat“ 🙂

    Ich bin z.B. nicht registriert, makieken, aber deine Beiträge interessieren mich meistens.
    Dieses Video passt nahtlos dazu: https://www.kla.tv/14823 – 5:16
    Es geht um Woodstock und wozu dieses Event damals als Experiment organisiert, durch wen es finanziert und ausgewertet wurde.

    Liken

  13. makieken sagt:

    Kunterbunt
    01/09/2019 um 06:45

    Die Hippies hatte ich schon vor einiger Zeit auf dem Tisch. Ergänzend zu Deinem Link hier noch ein kleines Video zur Bedeutung des Peace-Zeichens https://www.youtube.com/watch?v=ZZ0Pq1UfbhA.

    Liken

  14. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    natürlich ist dieses Kind genau wie Greta dafür missbraucht worden, oder denkt ihr, die haben dieses Mädchen einfach so mal eingeladen?
    Es verlangt nach Organisation und Einfluss auf solchen Konferenzen sprechen zu dürfen.
    Vor allem die laute emotionale Musik im Hintergrund geht mir auf die Nerven.
    Das ist Opium für’s Volk.
    krazzi

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: