bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Schweiz / Missmanagement Corona- „Pandemie“ / Klage gegen Berset u.co.

Schweiz / Missmanagement Corona- „Pandemie“ / Klage gegen Berset u.co.

.

Höchste Zeit. Dies ist ein Anfang. Letztlich werden alle für die Plandemie Zuständigen zur Verantwortung gezogen werden, angefangen bei den Parlamentariern, welche es versäumt haben, sich über Corona kundig zu machen und gegen die verrückten Maßnahmen einzuschreiten, über Ausführende ganz oben bis zu Ausführenden ganz unten, Nasenstäbe rammende und Todesspritze Verabfolgende. Auch sie alle haben die Sorgfaltspflicht grob verletzt, haben sich nicht eigenverantwortlich kundig gemacht. Mir schwebt vor: Pro verabfolgtem Nasentest ein Monat, pro verabfolgter Todesspritze ein Jahr Bunker. Leut, welche mit dem Gift Handel getrieben haben: Drei bis dreissig Jahre. Regierende, welche Freiheitsbeschränkungen und Vergiftung gefördert haben, 10 Jahre bis lebenslänglich Gitmo.

Thom Ram, 26.07.NZ9

.

Nachtrag 27.07.NZ9

heinrich_a@aol.com

Subject: Alain Berset belastet sein Gewissen schwer


Diesen Newsletter im Browser anzeigen.

Alain Berset belastet sein Gewissen schwer

Jeder, der Gewalt zu seiner Methode gemacht hat,
muss zwangsläufig die Lüge zu seinem Prinzip erwählen.
Alexander I. Solschenizyn


Liebe Freundinnen und Freunde

Heute vor einem Jahr wurden die «Freunde der Verfassung» gegründet. Wohl niemand unter den 23 Gründungsmitgliedern ahnte damals, dass sich ihr Verein innert Jahresfrist zu einer potenten politischen Kraft entwickeln würde, die jedes Gesetz vors Volk bringen kann. Um nachhaltigen Erfolg zu haben, reicht es freilich nicht, zu wissen, was man nicht will. Man muss auch wissen, was man will. Lesen Sie mehr dazu in unserem grossen Interview mit Michael Bubendorf, dem Sprecher der Verfassungsfreunde.

Vor einem Jahr ahnten wir auch noch nicht, wie gut es den Lobbys und ihren Regierungen gelingen würde, die Angst vor einem seit Jahrzehntenbekannten Virus hochzuschrauben – eine diabolische Meisterleistung.

Während die Verbreitung von Angst seit der Strafanzeige gegen die Task Force etwas zurückgegangen ist und höchstwahrscheinlich zum Rücktritt ihres Präsidenten geführt hat, hat die Irreführung der Bevölkerung mit den Gentherapien eine ganz neue Dimension erreicht.

«Es ist sehr wahrscheinlich eine der sichersten Impfungen, die es je gegeben hat», erklärte Gesundheitsminister Alain Berset in der Sendung «Echo der Zeit» vom 16. Juli – eine krasse Unwahrheit.

Man darf davon ausgehen, dass Berset als vereidigter hoher Amtsträger die Fakten vor einer derartigen Aussage geprüft hat oder hat prüfen lassen. Und die präsentieren sich zur Zeit wie folgt: Vom 1. 1. 2021 bis 29.6.2021 wurden der Swissmedic 1294 «schwerwiegende Nebenwirkungen» nach einer Impfung gemeldet.

Seit kurzem werden übrigens – ein Skandal in sich – die Todesfälle nach Impfung nicht mehr gemeldet. Die letzten offiziellen Vergleichszahlen der Swissmedic stammen von 2019. Damals wurden im ganzen Jahr insgesamt 273 Nebenwirkungen gemeldet, davon «77 medizinisch wichtige Ereignisse und 19 Ereignisse mit schwerwiegenden Folgen».
Man darf also für das ganze Jahr 2019 von 96 schwerwiegenden Nebenwirkungen ausgehen. Dies bedeutet für 2021 aufs ganze Jahr gerechnet eine Erhöhung um das 27-fache.

Selbst wenn dieses Jahr dreimal so viel geimpft wurde wie 2019 – genaue Zahlen werden nicht erhoben –, bedeutet dies immer noch fast eine Verzehnfachung. Unter der Annahme, dass Berset sich vor seiner kühnen Behauptung mit den Fakten vertraut gemacht hat, ist davon auszugehen, dass ihm die markante Erhöhung der Nebenwirkungen bekannt gewesen sein muss.

Alain Berset hat also höchstwahrscheinlich bewusst eine krasse, leicht widerlegbare Unwahrheit verbreitet. Als Notlüge zur Belebung der stockenden Impfkampagne darf man das nicht durchgehen lassen. Zwar schützt ihn seine Immunität vor strafrechtlichen Konsequenzen. Auch das Strafgesetzbuch setzt gemäss Art. 146 die Irreführung nur bei Schädigung des Vermögens, nicht aber der Gesundheit unter Strafe. Aber Berset wird sein Gewissen mit Dutzenden von Todesfällen belasten – all jener, die sich jetzt noch unnötigerweise «impfen» lassen und an Herzmuskelentzündung, Thrombose, an einem Zytokin-Sturm oder sonst einer Nebenwirkung sterben.

Aber der Gesundheitsminister hat noch einen Body Guard, der ihn vor strafrechtlichen Konsequenzen schützt: Lukas Bruhin. Das ist der Mann, der den ominösen Zusammenarbeitsvertrag zwischen der Schweiz und der Bill&Melinda Gates-Foundation von 2014 unterschrieben hat. Als die Plandemie losging, verliess der seinen Posten als Generalsekretär des Innendepartements und wurde oberster Pandemiemanager des Bundes, der Mann am Schalthebel der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Jetzt ist Lukas Bruhin Präsident des Institutsrats der SwissMedic.
Seine Institution ist nicht nur für Prüfung und Zulassung der Impfstoffe verantwortlich, sondern praktischerweise auch für die Erhebung, Auswertung und Publikation der Daten über die Nebenwirkungen.

Die SwissMedic kann also zugleich schädliche Impfstoffe freigeben und ihre Nebenwirkungen verschleiern
– viel mehr kann sich ein Rattenfänger wie Bill Gates kaum wünschen.

Das Tragische: Daran lässt sich so leicht nichts ändern. Solange alle Politiker, die sich für diese Form von Korruption interessieren, von den Massenmedien umgehend abgeschossen werden, wird sich kaum jemand die Wiederwahl verscherzen wollen. Lieber still im Amt als frei und abgewählt.

Mindestens ein paar Parlamentarier und einige Persönlichkeiten aus der Wirtschaft müssten sich zusammentun
und eine koordinierte Aktion durchziehen. Populäre Leute wie Toni Brunner, die nichts mehr zu verlieren haben, sollten sie unterstützen. Aber das wird vermutlich nicht geschehen. Das ist das Verrückte anderthalb Jahre nach Beginn der Plandemie: So schnell werden wir die Leute an den Schalthebeln nicht zur Räson bringen können. Die Hoffnungen auf «das Volk», die Gerichte oder die Wirkung von Fakten haben sich alle nicht erfüllt.

Wir müssen uns also auf eine längere Geschichte und eine Verschärfung der Krise im Herbst einstellen. Widerstandsfähigkeit ist gefragt.

Was wir aber auf jeden Fall tun können: nicht impfen lassen, die Behinderungen über uns ergehen lassen und für ein möglichst gutes Leben unter den Freien und Ungeimpften sorgen. Und in diesem Sommer das Leben geniessen und sich mental gegen den perfiden Schwachsinn immunisieren, der über uns ergossen wird, auch von Bundesräten, wie wir gesehen haben.

Mit freundschaftlichen Grüssen aus den schönen Ferien in der Schweiz
Christoph Pfluger, Herausgeber Corona-Transition

Ja, die Arbeit der Corona-Transition und ihrer sieben honorierten Mitarbeiter kostet. Deshalb publizieren wir jede Woche einmal an dieser unauffälligen Stelle die Kontoangaben unseres Trägervereins.
Ich danke von Herzen im Voraus. IBAN CH18 0900 0000 1547 9455 6. BIC POFICHBEXXX,
Verein Corona Reset,
Gerliswilerstr. 69,
CH-6020 Emmenbrücke

Oder über Twint: Vielen Dank!
Highlights: Wach werden: beweglich und frei für Veränderungen! Ein Workshop für Abonnenten der Corona-Transition, die Vertrauen zu sich selber gewinnen möchten → Weiterlesen Das Glück der Ungeimpften «The Great Resist» – mit Humor gegen den Widersinn der Plandemie. Von Christoph Pfluger → Weiterlesen
Neuste Artikel: Ohne Impfung kein Job – jetzt auch erstmals in der Schweiz
Das Centre Mèdical des Cadolles in Neuenburg eröffnet erst im Februar 2022, doch etwas weiss man jetzt schon: Wer sich nicht den Gefahren einer Gen-Spritze aussetzt, kriegt keine Anstellung. → Weiterlesen Nach Kritik an «Impfstoffen»: Journalist warnt Robert Malone vor möglichem Mordanschlag Dem Erfinder der mRNA-Technologie wird empfohlen, erhöhte Sicherheitsmassnahmen zu treffen. Zuletzt kritisierte Malone mehrfach die mangelnde Sicherheit der mRNA-«Impfstoffe». → Weiterlesen «Die Regierung kann uns nicht mehr einfach kriminalisieren und einsperren» Der Pressesprecher der «Freunde der Verfassung», Michael Bubendorf, analysiert im Interview mit «Corona-Transition» die aktuelle politische Lage. Er ist überzeugt, dass immer mehr Menschen den Weg der Freiheit einschlagen. Sorgen bereiten ihm faschistische Tendenzen einzelner Politiker. → Weiterlesen Attentat auf den Präsidenten von Madagaskar vereitelt, der sich gegen die Gen-Präparate ausspricht Die Gen-Präparate hätten noch zu viele Nebenwirkungen und er lasse sich nicht impfen, sagte der madagassische Staatspräsident. Jetzt wurde ein Anschlag auf ihn und hochrangige Persönlichkeiten geplant. → Weiterlesen Haben wir es bei der Corona-Pandemie mit einem weltweit organisierten Verbrechen zu tun? Davon ist der Arzt und Analyst Dr. Heiko Schöning überzeugt. In einem Interview führt er die Beweise dafür auf. → Weiterlesen Pfizer will im Herbst die 5- bis 11-Jährigen impfen Ein Beitrag von Dr. med. Marco Caimi → Weiterlesen Ein Beispiel für Zivilcourage Ein Mutmacher von den Freunden der Verfassung → Weiterlesen Was andre Medien melden SOS Gesundheitsberufe: Wir im Gesundheitswesen lassen uns nicht impfen! Wir Helfer werden nicht zu Opfern! (pdf) → Weiterlesen Rubikon: Die Nagelprobe Maßnahmen-Befürworter sollten sich bestimmte Fragen stellen, ehe sie stur diesen zerstörerischen Kurs bis zum bitteren Ende mitgehen. → Weiterlesen Nebelspalter: Referendum in Rekordzeit: Die eindrückliche Mobilisierungskraft der Verfassungsfreunde Eine grosse Kartei an Email-Adressen, Wurfsendungen der Post – und nicht zwingend viel Social Media. Das sind derzeit die Erfolgsfaktoren der Graswurzelbewegung. Ob das die perfekte Strategie oder nur kurzfristig erfolgreich ist, wissen aber auch die Verantwortlichen nicht genau. → Weiterlesen Telepolis: Ignorierte Opfer Vor dem Hintergrund der Corona-Krise fristet das Schicksal der Hungernden der Welt ein bedenkliches Schattendasein im öffentlichen Interesse → Weiterlesen RT: Vergifteter Dank: Jeff Bezos soll lieber Toilettenpausen gewähren und Steuern zahlen Kaum aus dem Weltall zurück, leistet sich der Amazon-Gründer Bezos eine kontrovers aufgenommene Danksagung an die Mitarbeiter und Kunden. Nutzer der sozialen Medien reagieren auf seine Äußerungen empört und verweisen auf Berichte über die schlechten Arbeitsbedingungen bei Amazon. → Weiterlesen RT-DE: Macron gewährt mit neuen Corona-Verordnungen Blick in dystopische Zukunft Macrons Ankündigung, dass sich die Bürger entweder an einen Impfplan halten oder ständig Tests machen und bezahlen sollen, ist der letzte Nagel im Sarg der bürgerlichen Freiheit. → Weiterlesen Tages-Anzeiger: «Wir würden die Mitarbeitenden gerne fragen, ob sie geimpft sind» Roche-Chef Severin Schwan denkt laut über den Einsatz des Impfnachweises am Arbeitsplatz nach – in einigen Firmen ist das bereits gang und gäbe. → Weiterlesen NZZ: Gegensätzliche Urteile zu bahnreisenden Maskenverweigerern Bei der Frage der Bestrafung von Zugreisenden, die im letzten Spätsommer und Herbst das Tragen von Schutzmasken verweigerten, sind sich die Bezirksgerichte im Kanton Zürich derzeit nicht einig. → Weiterlesen Blick: Masken-Verweigerer, Verschwörungs-Theoretiker, Impf-Skeptiker – Unterwegs mit Corona-Demonstranten Samstag für Samstag demonstrieren sie gegen die Corona-Massnahmen. Es seien «Verschwörungstheoretiker» oder «Spinner», heisst es mitunter. Aber: Wer sind diese Menschen wirklich? Blick-TV-Reporterin Rebecca Spring hat sich undercover unter die Teilnehmer gemischt. → Weiterlesen Welt: Kinder leiden im Corona-Jahr 2020 waren in Deutschland über 60’000 Kinder und Jugendliche von Vernachlässigung, Missbrauch sowie von psychischer und körperlicher Gewalt betroffen – so viele wie nie zuvor. Die Dunkelziffer dürfte noch deutlich grösser sein. → Weiterlesen aerzteblatt.de: Coronakrise: Merkel ruft Bevölkerung zu verstärkten Impfbemühungen auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Bevölkerung mit Blick auf steigende Infektions­zahlen auf eine weiterhin schwierige Zeit eingestimmt. Deutschland habe es «mit einer deutlichen, und wie ich finde auch besorgniserregenden Dynamik» zu tun, sagte die Bundeskanzlerin heute bei ihrer voraus­sichtlich letzten Sommerpressekonferenz in Berlin. → Weiterlesen Achgut.com: Coronafrei, Carbonfrei – und hier kommt Bennu! Wenn demnächst der Planet durchgeimpft ist und das Virus besiegt; wenn die Welt dem deutschen Vorbild gefolgt ist und alle «karbonfrei» leben; was bleibt uns dann noch? Ich habe da einen Vorschlag: «Bennu». → Weiterlesen Rubikon: Die schlampige Schlammschleuder Die Denunzianten-Plattform „Psiram“ praktiziert selbst, was sie der Gegenseite vorwirft: Desinformation und eine unsaubere Arbeitsweise. Von Flo Osrainik → Weiterlesen 20 Minuten: Steigende Fallzahlen: Taskforce will Risikoländer neu klassifizieren und Quarantäne für Geimpfte Das Coronavirus hält die Schweiz in Atem. → Weiterlesen uncut-news: Datenbank der Europäischen Union für unerwünschte Nebenwirkungen von Impfstoffen zeigt 18’928 Tote und 1,8 Millionen Verletzte (davon 50% schwer) Gestern berichteten wir über einen angeblichen Whistleblower bei der US-amerikanischen CDC, der behauptet, dass es mindestens 45’000 Todesfälle innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Injektionen gegeben hat, und dass diese Informationen unterdrückt werden. → Weiterlesen KenFm: Unser Land, unsere Demokratie! | Von Anselm Lenz Die Demokratiebewegung hatte seit 28. März 2020 auf ganzer Linie Recht: Corona ist keine Seuche, sondern ein Angriffskrieg der Bankster auf Demokratie, Rechtsstaat, Menschen- und Bürgerrechte. Das Bekenntnis zur Verfassungserneuerung der Nation ist die einzige Möglichkeit, den Zivilisationsbruch positiv zu verwandeln. → Weiterlesen 20 Minuten: Atemwegserkrankung: Überfüllte Spitäler müssen wegen RS-Virus Kinder abweisen In der Schweiz explodieren die Fallzahlen von Kindern, die mit schweren Atemwegserkrankungen ins Spital eingeliefert werden. Spitäler müssen sich wegen den Bettenengpässen gegenseitig aushelfen. → Weiterlesen Rubikon: Zwangsfinanzierte Hetze Der öffentlich-rechtliche Rundfunk produzierte mit unseren Gebühren einen postfaktischen Hass- und Hetz-Podcast gegen Ken Jebsen. Von Walter von Rossum → Weiterlesen Empfohlene Videos:
Sucharit Bhakdi ist natürlich kein Antisemit
Aber seine Äusserungen waren unvorsichtig und unnötig. Kai Stuht, der sie verbreitet hat, zeigt wenig Einsicht. Von Christoph Pfluger → Zum Video © Corona Transition — 2021 Diese Mail wurde gesendet an: heinrich_a@aol.com
 Diesen Newsletter abbestellen  Mein Newsletter-Abo verwalten 

.

https://t.me/Volkstribunal/64


14 Kommentare

  1. franz sagt:

    Richtig so ! Höchste Zeit diese Menschenfeinde zu bestraffen. Besonders auch „Levy“, ein richtiger Innerschweizer Familienname, gell. Sie wurde im Psych. Klinikum in Basel, schlussendlich nicht entlassen, aber massiv gerügt, da sie sich mit einem Patienten einliess. Berset wird das zu schätzen wissen und ist nie abgeneigt….

    Gefällt 2 Personen

  2. buddhi2014h sagt:

    und wer bitteschön soll die Urteile sprechen??? Die Gerichte sind bist oben hinauf durchseucht von Korruption. Erst müsste in der Judikative aufgeräumt werden.

    Gefällt 2 Personen

  3. Vollidiot sagt:

    Vertrauenerweckende Jesichter
    ham die Jelichter.
    Die demokratischen Fische stinken, nahezu regelhaft, brechreizig vom Chopf.
    Korrupion stinkt übel, vor allem wenn diese Lüüt ihre Goschn aufmachet – zum Lügen – was sonst.
    Denn der Geist der Politik steht im Widerstreit zum Gott der Liebe (Max Weber).
    Je länger diese Sorte Vögel in der Politik sich tummeln desto fertiger sind sie, das strahlen sie aus, ekelerregend.
    Gemmer kotzen.

    Gefällt 4 Personen

  4. franz sagt:

    @buddhi2014h

    Es gibt keine Judikative mehr, sie schmilzt wie der Schnee im Frühling. Alle sind auf links marxistisch gebürstet und gut mit prächtigen Scheinen geölt.
    Obwohl Millionen von Trump Wahlstimmen zu seinen Gunsten in USA neu ausgezählt wurden, rühren die Gerichte nicht einen Finger um das zu korrigieren.
    Auch in Deutschland, Frankreich, Oesterreich, usw. hebt ein Richter irgend eine Maskenpflicht Regelung für Kinder in seinem Bezirk auf und nach
    2 Wocchen wird es rückgängig gemacht von einem höheren Gericht. Das Justizsystem ist am schmelzen.
    Alles wird nach Handels/Seerecht abgewickelt und Verfassungen und Grundrechte ausgehebelt.
    Das Neuste: Die EU, die nicht einmal ein Staat (wurde nie konstituiert) ist, sondern ein Verein, möchte jetzt im Silicon Valley, wo alle High-Tech Firmen die uns überwachen und zensieren (finanziert von den Auserwähteln) sich befinden, eine Botschaft gründen !

    Infos zu Handelsrecht, Seerecht usw. lassen sich finden wie auch Videos, aber ist komplex und ungewohnt. Bei Dun & Bradstreet sind viele Staaten und deren Aemter/Institutionen registriert. Warum ?

    Gefällt 4 Personen

  5. franz sagt:

    Hier, leider nur in Englisch, ein Beitrag von USA der genau sagt wer hinter der ganzen Pandemie ist. Und die in USA sollten es wissen, denn dort gibt es keine Verbote wie in Europa über die Semiten zu berichten und ihr Tun. Nach 45 Jahren fingen die Verbote an: Frankreicch 1990, Oesterreich 1992, Deutschland 1994, Schweiz 1996, Polen 1998, Tschechien 2001, Ungarn 2001, Rumänien 2002, Portugal 2007, Litauen 2012, Russalnd 2014, Griechenland 2014 und Italien 2016. Nach 45 Jahren wurde soviel bekannt, dass sich die Semiten nur noch so behaupten konnten mit ihrer Geschichtserzählung. Die Zentralbanken übten den notwnedigen Druck aus die Gesetze zu erlassen.

    Eventuell kann es mit Maschine übersetzt werden:

    https://healthimpactnews.com/2021/israel-is-spying-on-the-world-and-wants-your-help/

    Gefällt 2 Personen

  6. lodur sagt:

    buddhi2014h
    26/07/2021 um 20:11
    Sehe ich auch so.
    Und sollten solche Untouchables / Richter unter Lebensgefahr für sich u. die Familien diesen Weg beschreiten stellt sich immer noch die Frage nach der Umsetzung der Urteile – sie BRiD. Und die für die Urteilsvollstreckung nötige Exekutive ist genauso unterwandert u. verkommen. Diejenigen, die wahrhaftig und standhaft bleiben werden entfernt, gemobbt, psychiatrisiert oder ermordert mit seltsamen UNfällen.

    Gefällt 3 Personen

  7. buddhi2014h sagt:

    @franz *Dun & Bradstreet sind viele Staaten und deren Aemter/Institutionen registriert. Warum ?*
    Weil die Staaten Firmen sind und jetzt werden Firmen zu Staaten. Wo führt das hin?
    Lösung: Aussteigen und dem SYSTEM Energie entziehen und sein eigenes Ding machen nach den 7 hermetischen Gesetze.

    Gefällt 2 Personen

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  9. buddhi2014h sagt:

    Wir bauen etwas Neues auf ! – Heike Michaelsen:

    Alles, was du brauchst, ist ein 20 Kilo-Koffer 🧳 Neubeginn in Zeiten des Loslassens + Verlierens 🌈

    Gefällt 1 Person

  10. Thom Ram sagt:

    Alain Berset belastet sein Gewissen schwer

    Jeder, der Gewalt zu seiner Methode gemacht hat,
    muss zwangsläufig die Lüge zu seinem Prinzip erwählen.
    Alexander I. Solschenizyn

    Liebe Freundinnen und Freunde

    Heute vor einem Jahr wurden die «Freunde der Verfassung» gegründet. Wohl niemand unter den 23 Gründungsmitgliedern ahnte damals, dass sich ihr Verein innert Jahresfrist zu einer potenten politischen Kraft entwickeln würde, die jedes Gesetz vors Volk bringen kann. Um nachhaltigen Erfolg zu haben, reicht es freilich nicht, zu wissen, was man nicht will. Man muss auch wissen, was man will. Lesen Sie mehr dazu in unserem grossen Interview mit Michael Bubendorf, dem Sprecher der Verfassungsfreunde.

    Vor einem Jahr ahnten wir auch noch nicht, wie gut es den Lobbys und ihren Regierungen gelingen würde, die Angst vor einem seit Jahrzehntenbekannten Virus hochzuschrauben – eine diabolische Meisterleistung.

    Während die Verbreitung von Angst seit der Strafanzeige gegen die Task Force etwas zurückgegangen ist und höchstwahrscheinlich zum Rücktritt ihres Präsidenten geführt hat, hat die Irreführung der Bevölkerung mit den Gentherapien eine ganz neue Dimension erreicht.

    «Es ist sehr wahrscheinlich eine der sichersten Impfungen, die es je gegeben hat», erklärte Gesundheitsminister Alain Berset in der Sendung «Echo der Zeit» vom 16. Juli – eine krasse Unwahrheit.

    Man darf davon ausgehen, dass Berset als vereidigter hoher Amtsträger die Fakten vor einer derartigen Aussage geprüft hat oder hat prüfen lassen. Und die präsentieren sich zur Zeit wie folgt: Vom 1. 1. 2021 bis 29.6.2021 wurden der Swissmedic 1294 «schwerwiegende Nebenwirkungen» nach einer Impfung gemeldet.

    Seit kurzem werden übrigens – ein Skandal in sich – die Todesfälle nach Impfung nicht mehr gemeldet. Die letzten offiziellen Vergleichszahlen der Swissmedic stammen von 2019. Damals wurden im ganzen Jahr insgesamt 273 Nebenwirkungen gemeldet, davon «77 medizinisch wichtige Ereignisse und 19 Ereignisse mit schwerwiegenden Folgen».
    Man darf also für das ganze Jahr 2019 von 96 schwerwiegenden Nebenwirkungen ausgehen. Dies bedeutet für 2021 aufs ganze Jahr gerechnet eine Erhöhung um das 27-fache.

    Selbst wenn dieses Jahr dreimal so viel geimpft wurde wie 2019 – genaue Zahlen werden nicht erhoben –, bedeutet dies immer noch fast eine Verzehnfachung. Unter der Annahme, dass Berset sich vor seiner kühnen Behauptung mit den Fakten vertraut gemacht hat, ist davon auszugehen, dass ihm die markante Erhöhung der Nebenwirkungen bekannt gewesen sein muss.

    Alain Berset hat also höchstwahrscheinlich bewusst eine krasse, leicht widerlegbare Unwahrheit verbreitet. Als Notlüge zur Belebung der stockenden Impfkampagne darf man das nicht durchgehen lassen. Zwar schützt ihn seine Immunität vor strafrechtlichen Konsequenzen. Auch das Strafgesetzbuch setzt gemäss Art. 146 die Irreführung nur bei Schädigung des Vermögens, nicht aber der Gesundheit unter Strafe. Aber Berset wird sein Gewissen mit Dutzenden von Todesfällen belasten – all jener, die sich jetzt noch unnötigerweise «impfen» lassen und an Herzmuskelentzündung, Thrombose, an einem Zytokin-Sturm oder sonst einer Nebenwirkung sterben.

    Aber der Gesundheitsminister hat noch einen Body Guard, der ihn vor strafrechtlichen Konsequenzen schützt: Lukas Bruhin. Das ist der Mann, der den ominösen Zusammenarbeitsvertrag zwischen der Schweiz und der Bill&Melinda Gates-Foundation von 2014 unterschrieben hat. Als die Plandemie losging, verliess der seinen Posten als Generalsekretär des Innendepartements und wurde oberster Pandemiemanager des Bundes, der Mann am Schalthebel der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

    Jetzt ist Lukas Bruhin Präsident des Institutsrats der SwissMedic. Seine Institution ist nicht nur für Prüfung und Zulassung der Impfstoffe verantwortlich, sondern praktischerweise auch für die Erhebung, Auswertung und Publikation der Daten über die Nebenwirkungen.

    Die SwissMedic kann also zugleich schädliche Impfstoffe freigeben und ihre Nebenwirkungen verschleiern – viel mehr kann sich ein Rattenfänger wie Bill Gates kaum wünschen.

    Das Tragische: Daran lässt sich so leicht nichts ändern. Solange alle Politiker, die sich für diese Form von Korruption interessieren, von den Massenmedien umgehend abgeschossen werden, wird sich kaum jemand die Wiederwahl verscherzen wollen. Lieber still im Amt als frei und abgewählt.

    Mindestens ein paar Parlamentarier und einige Persönlichkeiten aus der Wirtschaft müssten sich zusammentun und eine koordinierte Aktion durchziehen. Populäre Leute wie Toni Brunner, die nichts mehr zu verlieren haben, sollten sie unterstützen. Aber das wird vermutlich nicht geschehen. Das ist das Verrückte anderthalb Jahre nach Beginn der Plandemie: So schnell werden wir die Leute an den Schalthebeln nicht zur Räson bringen können. Die Hoffnungen auf «das Volk», die Gerichte oder die Wirkung von Fakten haben sich alle nicht erfüllt.

    Wir müssen uns also auf eine längere Geschichte und eine Verschärfung der Krise im Herbst einstellen. Widerstandsfähigkeit ist gefragt.

    Was wir aber auf jeden Fall tun können: nicht impfen lassen, die Behinderungen über uns ergehen lassen und für ein möglichst gutes Leben unter den Freien und Ungeimpften sorgen. Und in diesem Sommer das Leben geniessen und sich mental gegen den perfiden Schwachsinn immunisieren, der über uns ergossen wird, auch von Bundesräten, wie wir gesehen haben.

    Mit freundschaftlichen Grüssen aus den schönen Ferien in der Schweiz
    Christoph Pfluger, Herausgeber Corona-Transition

    Gefällt 1 Person

  11. buddhi2014h sagt:

    Alle Regierungen sind unmoralische & kriminelle Institutionen
    https://www.bitchute.com/video/yJLci8F4jEWx/

    In einem der jüngeren Videos von Eric Dubay geht es um die Illusion von Autorität, dass Regierungen auf Gedankenkontrolle basieren!

    Wenn Sie möchten, dass die Menschen an diese fiktive Sache namens „Autorität“ glauben, müssen Sie natürlich zuerst den Geist des Kollektivs formen, um diese falsche Ideologie zu akzeptieren. Das ist die Regierung. Es ist die Illusion einer „offiziellen“ Gruppe von Menschen da draußen, die allen anderen sagen können, was zu tun ist und wie es zu tun ist. Die Wahrheit ist, dass es keine Autorität gibt und die Regierung eine Illusion ist ,die wir uns aus dem irrationalen Denken eines kontrollierten Geistes auferlegt lassen haben.

    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“, Augustinus

    Gefällt 2 Personen

  12. Helmut Nater sagt:

    @buddhi2014h-das gleiche gilt für BRiD,oder Bund oder wie sie sich gerade nennen.Hier muss echte Demokratie her mit Gewaltenteilung und ob es die in der heutigen Justiz gibt wage ich zu bezweifeln.Fazit:Ohne eine Militärregierung dürfte sich gar nichts ändern auf längere Zeit weil zunächst bei Null begonnen werden müsste überall vor allem in den Unis !

    Gefällt 1 Person

  13. Thom Ram sagt:

    Helmut

    Sehe ich gleich, und zwar in allen Staaten erdenweit. Militär übernimmt, sorgt für Ordnung im Korb und ermöglicht guten Kräften, sich zu organisieren und das starre Militärregime abzulösen, einvernehmlich.

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Helmut 19:00

    Speibiel Schweiz…Vampire mit Gefolge, segelnd unter Namen Berset und so weiter, sie sind immer noch gesichert im installierten System, es ist ihnen gottverdammt schwer beizukommen, und sie zu henken, was sie verdient haben redlich, liegt noch in leidlicher Ferne, na, sach ma, ich gebe denen noch einige Monate. Satansbrut, was die sind. Normalo nicht ahnen tut. Hört Flöte des…zu Hameln.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: