bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die schnelle und unbürokratische direkte Hilfe der Bundesregierung in den Katastrophengebieten

Die schnelle und unbürokratische direkte Hilfe der Bundesregierung in den Katastrophengebieten

Unnötiges wie Trinkwasser, Lebensmittel, Notunterkünfte, Bauwerkzeuge, Baumaschinen, Pumpen, Feuerwehr, Bundeswehr, Bauingenieure, Baufirmen, medizinisches Personal schickt die Bundesregierung verständlicherweise nicht.

Vernünftigerweise setzt sie Polizei ein, welche Hilfe leisten Wollende von den Orten der Verheerung fernhält.

Sie handelt entschlossen und sinnreich. Sie schenkt Menschen, welche doch nur Hab und Gut verloren haben stolze 200 Euro, und sie schickt Busse mit lebenserhaltenden mRNA Schlumpfungen.

Ich nehme alles zurück, was ich jemals gegen die Leut an der umgeleiteten Spree geäussert habe und sage im Namen der damit Geretteten erstens bravo und zweitens danke schön.

Thom Ram, 21.07.NZ9

.

Die Sache hat ein einzig Gutes, und zwar ein die Zukunft Entscheidendes: Die Bevölkerung hat die Gelegenheit, zwischen Menschen und Vampiren unterscheiden zu lernen.

Was in den betroffenen Gebieten geschehen ist und geschieht, das läßt sich nicht unter dem Deckel halten, da können Großklopapiere , TV Chorsänger und poli Ticker das Geschehen noch so sehr verniedlichen. Jeder kennt einen, der einen kennt, der einen dort kennt. Darum.

.

.


25 Kommentare

  1. Gernotina sagt:

    Polemische unfassbar lügnerische Berichterstattung von der ARD am 19.7. 2021. Sie stellen alles einfach auf den Kopf – in dieser Situation – das ist unfassbar ! Zweites Video von oben:

    https://n8waechter.net/2021/07/21/lagebericht-aus-ahrweiler/

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Gernotina 21:01

    Sehe da einen braunen friedlichen Teich mit zwei abgesoffenen Autos. Film starten…hier nicht funzen tut. Versuch es noch mit Tor.

    Auf Tor nur Bild des Teiches mit ein paar Karren drin, kein Ton, kein Film.

    Gefällt mir

  3. Gernotina sagt:

    Hier ist das Original-Video mit der ARD-Berichterstattung auf Rumble: tagesthemen zu Fluthelfern (20. Juli 2021)

    Ich könnte da kotzen!

    https://rumble.com/vk4t9x-tagesthemen-zu-fluthelfern-20.-juli-2021.html

    Gefällt 1 Person

  4. palina sagt:

    Ganz unten: Polit- und Medien-Darsteller machen Flutkatastrophe zum Gesinnungskrieg, der auf dem Rücken der Opfer ausgetragen wird
    Wer selbst angesichts einer Katastrophe wie der, von der hier die Rede ist, nicht davon ablassen kann, Helfer nach ihrer Gesinnung zu beurteilen, der hat sich aus dem Projekt Mensch verabschiedet und bewohnt eine Welt, in der soziale Kontakte nicht möglich sind, weil der Vorbehalt der gesinnungstechnischen Unbedenklichkeit jede Form der Kontaktsaufnahme außerhalb der eigenen Gesinnungs-Wohlfühlgruppe unmöglich macht.

    https://sciencefiles.org/2021/07/21/ganz-unten-polit-und-medien-darsteller-machen-flutkatastrophe-zum-gesinnungskrieg-der-auf-dem-rucken-der-opfer-ausgetragen-wird/

    Gefällt 1 Person

  5. Vollidiot sagt:

    Gern o tina

    Das sind zwei supersmarte Burschis.
    Einer so ein echter Burschi wie der Anderer mit superkuhler Mimik.
    Solche Leut änderste nicht mehr.
    Systemburschis an der „Mutterbrust“ zuzelnd und wenn sie Blähungen haben wird geplärrt.
    Laß die Wichte Wichte sein, Leichtgewichte.
    Ich schau mir diesen Müll schon lange nicht mehr an.
    Ohne zu schauen kann ich deren Lügen in Wahrheit umdenken, weil sie bei 5% Vertrauensintervall nur lügen.
    Ganz einfach – hau weg den Scheiß.
    Du weißt doch, wer nicht mit den Hyänen heult und um Aas kämpft, der ist in der BRD Nazi, Antisemit, Schwurbler, Aluhutträger, Verschwörungsmystiker.
    Wenn es in einem Staat so primitiv zugeht, von Regierungen usw. durchgesetzt, dann droht in bälde Ungemach diesem Teil der Population.
    Hab ichs nicht schon vor 2 Jahren hier angetönt, daß einige von uns in einem Lager sich treffen werden?
    Die Sucht sich mit Verordnungen an der Macht zu halten ist hier übermächtig und führt ins Elend.
    Nach den „Rechten“ sinds nun die „Linken“, auf alle Fälle wird im Auftrag „gewöhnlicher Geldmacher“ (Heinrich Mann) gehandelt und zerstört.
    Man hat versäumt das, was Heinrich Mann 1945 geschrieben hat: „Vor allem bedankt euch bei seinen Geldgebern, die ihn und seinen entsetzlichen Unfug über euch gebracht haben! Ruht nicht, bis der letzte von ihnen verschwunden und unschädlich ist, wenigstens soweit sie in Deutschland sitzen.
    Bei unserer Politikentourage trifft zu was Max Weber als Alternative für anständiges Handeln anmerkt: ……paktiert jeder, der Politik macht, mit den göttlichen oder teuflischen Mächten, die um die Macht gedräng5t sind. Wer sein oder anderer Menschen Seelenheil sucht, riskiert dieses auf dem Pfad der Politik, da der Geist der Politik in Spannung mit dem Gott der Liebe steht“.
    Schaut man sich die seelenheilbeschädigten Figuren an, egal ob in Minga, Määnz, Dusseldorf, Berlin usw. an – Webers Diktum springt eiinem aus diesen Wesen geradezu an.
    Aber, was duuts helfe?
    Nix!
    Die Leit in dem Land sin äfach meschugge, sunschd däätn die so e Gschwärl garned wähle.
    Duumer weidermache, mit Gedankens Kräften, der Wahrheit verpflichtet, die Zahl ist nicht entscheidend, weil die „Hierarchien nicht zählen“ (Steiner – auch Nazi).
    Das hab ich mit dem Rudi gemeinsam – ich bin auch Nazi.
    Hat eener jesaacht, der die Wahrheit jepachtet hat, des warn Jrüner!

    Gefällt 2 Personen

  6. palina sagt:

    Update zu Ahrweiler 21.7.2021

    Gefällt mir

  7. palina sagt:

    eine meiner Überlegungen warum der Mainstream so scharf gegen die Helfer vorgeht-
    da werden Berichte und Bilder übermittelt, die der Wahrheit entsprechen.
    Die Politik wird ganz klar in ihrem ganzen Versagen dargestellt.

    Das gilt es mit allen Mitteln zu verhindern.

    Es fliegt alles auf. Die Masken fallen……………………

    Gefällt 1 Person

  8. Gottfried Feder sagt:

    @Tom Ram „Was in den betroffenen Gebieten geschehen ist und geschieht, das läßt sich nicht unter dem Deckel halten, da können Großklopapiere , TV Chorsänger und poli Ticker das Geschehen noch so sehr verniedlichen. Jeder kennt einen, der einen kennt, der einen dort kennt. Darum.“

    Hier mal etwas ernüchterndes vom Traugott Ickeroth im Telegram:
    Zitat Anfang: „Peter M.
    @boschimo 

    Leider war unser Hilfseinsatz sehr ernüchternd, sie merken nichts, mähhhhh, selbst in der Not, Hilfe angenommen, aber wenn man etwas anders denkt, ist man durch, sogar als Helfer, sehr ernüchternd.
    Einen kompletten Liefer Wagen in Arweiler abgeladen, aber nur die geringste falsche Meinung, sehen sie dich mit dem Arsch an. Mähhhh.
    Völlig unfreundlich, hätte am liebsten alles wieder eingeladen, dabei habe ich auf die Aussage, jetzt steigen bestimmt die Coronazahlen, nur gefagt warum er das befürchtet, in den Ländern ohne Maßnahmen fallen doch auch die Zahlen.
    Verschwörungstheorien wollen sie nicht hören, etc.
    Haben sich ohne Dank angewendet, Bus auf einer. Sollst helfen und Fresse halten. Wir wissen nicht ob wir nochmal fahren.“
    Zitat Ende

    Vielleicht läßt sich das am einfachsten mit dem „Stockholmsyndrom“ erklären. Wenn die Spaltung schon so weit fortgeschritten ist, daß man erst nach seiner Gesinnung gefragt wird bevor man helfen darf…

    Gefällt 1 Person

  9. Frollein Schmidt sagt:

    Der Gesinnungskrieg, der da entfacht werden soll, ließe sich am besten dadurch verhindern, dass man nicht daran teilnimmt.
    Einfach nur anpacken, wo’s was anzupacken gibt.
    Lamentieren können wir später, wenn alles wieder steht.

    Gefällt 3 Personen

  10. Mujo sagt:

    @palina
    22/07/2021 UM 02:55

    „…da werden Berichte und Bilder übermittelt, die der Wahrheit entsprechen.
    Die Politik wird ganz klar in ihrem ganzen Versagen dargestellt.“

    Es ist Wahlk(r)ampf. Und diese Katastrophe soll in ihren Sinne Instrumentalisiert werden. Bilder die zeigen das es ganz anders läuft passt nicht hinein. Zumal man dieses Unglück Absichtlich Provoziert hat gepaart mit Absoluten Versagen wie man hilfe zukommen läßt.
    Entschädigungszahlungen von 200 bis 5000 € Pro Familie wie man über den Radio frohlockend verkündet sind sowas von lächerlich gering der Haus und Hof verloren oder noch schlimmer Angehörige hat. Selbst wenn man noch ne Null dahinter stellt ist es noch ein schlechter Witz und damit meine ich nicht die Nullen in der Politik.

    Gefällt mir

  11. Mujo sagt:

    @Frollein Schmidt
    22/07/2021 UM 05:56

    „Der Gesinnungskrieg, der da entfacht werden soll, ließe sich am besten dadurch verhindern, dass man nicht daran teilnimmt.
    Einfach nur anpacken, wo’s was anzupacken gibt.
    Lamentieren können wir später, wenn alles wieder steht.“

    Ja, absolut. Ich würde mich vor Ort mächtig zurück halten welches Weltbild ich inne habe. Das ist Belanglos weil andere Prioritäten Wichtiger sind. Darüber kann man vielleicht in einen Jahr ein Gespräch aufgreifen. Jetzt heißt es Ärmel hoch und Klappe halten. Sonst machen wir den selben scheiß wie die Leid-Medien und Polit-Darsteller nur auf der anderen Seite.

    Fast 200 Menschen haben ihr Leben Verloren und 150 werden noch vermisst. Die haben wahrlich andere Sorgen. Das wird später hoch kommen wenn man die Zeit dafür hat. Und da werden einige sehr sehr Wütend werden. Vor allem wenn rauskommt das es vermeidbar gewesen wäre.

    Gefällt 1 Person

  12. Thom Ram sagt:

    Gottfried 03:03

    Hübsche Uhr 🙂

    Ja, ich kenne den Bericht. Materiell schwerst Geschädigte mit hermetisch abgeschlossenem Denksystem, mit zu Granit erstarrt Indoktriniertem.

    Macht nix. Sie finden Ihresgleichen. Wir brauchen uns nicht um sie zu kümmern.

    Gefällt mir

  13. palina sagt:

    Einblick in die Arbeit des THW

    die sind froh, wenn sich privat Menschen beteiligen, weil sie gar nicht so viele Geräte haben.

    es reicht jetzt, hört auf mit dieser Schei….- Hochwassereinsatz –

    Gefällt 1 Person

  14. Texmex sagt:

    Die Konfrontation zwischen den verschiedenen Weltbildern wird doch vom Wahrheitssender ARD geschürt.
    Ich habe mir den Dreck nur mit großer Anstrengung antun können.
    https://n8waechter.net/2021/07/21/lagebericht-aus-ahrweiler/

    Gefällt 1 Person

  15. palina sagt:

    Stellungnahme zu den aktuellen Ereignissen in Ahrweiler
    An die Bevölkerung von Ahrweiler und Umgebung
    ElternStehenAuf und das Familienzentrum
    Was wir (eigentlich immer noch) woll(t)en und was wir niemals woll(t)en.
    „ElternStehenAuf ist, was der Mensch gemäß seinem Ursprung braucht.“
    Getrieben von diesem unserem Vereinsleitbild stand bei den ersten Meldungen über das verheerende Ausmaß der Hochwasserschäden fest, dass wir eine moralische Pflicht haben, betroffenen Kindern und Familien zu helfen.
    Innerhalb kürzester Zeit initiierten und organisierten wir ein Team von mehr als 50 professionellen Therapeuten und Erziehern und stellten Räumlichkeiten für das Angebot von psychologischer und pädagogischer Betreuung bereit.
    Dieses hätte bereits am vergangenen Sonntag starten können, hätte nicht zuvor die Kreisverwaltung mitteilen lassen, dass aufgrund einer unerwünschten politischen Gesinnung die Hilfeleistung durch den Verein untersagt werde.
    Das Jugendamt des Kreises, nach einer offiziellen Unterstützung für die Menschen befragt, teilte mit, aufgrund der plötzlich aufgetretenen Komplexität der entsprechenden Bedarfe habe man von öffentlicher Stelle bislang kein entsprechendes Hilfsangebot organisieren können.
    Die Untersagung der Hilfeleistung durch ElternStehenAuf wurde bestätigt mit der Begründung, es handele sich um keine offizielle Einrichtung der Jugendpflege.
    Halten wir also fest: Da bricht eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes über die Menschen herein. Der Staat erweist sich als unfähig, schnellst möglich die dringend benötigte Krisenintervention bereitzustellen, ein privater Verein organisiert all das, aber es darf nicht genutzt werden, weil deutsche Verwaltungskonstrukte tangiert würden und politische Einstellungen unpassend erscheinen.
    Und dann ist da noch die Rolle der Medien, die nicht müde werden, dem Verein eine rechtsextreme Gesinnung zu unterstellen und dies nachdrücklich zu publizieren.
    ElternStehenAuf kämpft nun also an mindestens zwei Fronten, während wir seit vier Tagen die Flutopfer betreuen könnten, wenn man uns denn ließe.
    Bereits gestern (21.7.) hatten wir auch keine provisorische Lösung mehr angeboten, während wir eine stabile neue Anlaufstelle anvisierten.
    Zwischenzeitlich wurde dem Verein durch das Jugendamt und die Polizei übermittelt, dass wir in ganz RLP keine Kinderbetreuung mehr anbieten dürfen.
    Mittlerweile können wir jedoch auch nicht mehr für die Sicherheit der bereits einmal traumatisierten Kinder garantieren, weil wir Übergriffe durch Polizei oder wütende Antifaschisten auf unsere Einrichtungen befürchten.

    Wir werden nach anderen Wegen suchen, euch in dieser schweren Zeit zu unterstützen.
    Ein Wort noch zum Abschluss:
    ElternStehenAuf sucht niemals die große Bühne oder das Rampenlicht. Ebenfalls liegt uns nichts ferner, als mit Kindern einen indoktrinierenden Umgang zu praktizieren. Um uns von denjenigen, die sich immer gerne profilieren, abzugrenzen, hatten wir eine wunderbare neue Lokation in Aussicht, bewusst abseits des Medienrummels.
    Es tut uns von Herzen leid und in der Seele weh, euch und euren Kindern unsere Hilfe nicht zukommen lassen zu können.
    Euer Team von ElternStehenAuf

    Gefällt 1 Person

  16. Mujo sagt:

    @palina
    22/07/2021 UM 16:57

    An solchen Beispielen zeigt sich das Ausmaß der Totalen verdummung durch die Politik und den Medien das mehr Schaden anrichten als alle Flut Katastrophen dieser Welt. Aber ein Zelt für Impfen wurde schon Aufgestellt das brauchen die Traumatisierte Menschen vor Ort am dringendsten.

    Man kommt sich vor wie in irgend eine Bananenrepublik in der Dritten Welt und nicht in einer Industriellen Führungsnation.

    Gefällt 1 Person

  17. palina sagt:

    wie man hier sieht, ist es nicht einfach zu helfen.
    Die Medien schüren und schüren.

    Gefällt mir

  18. Mujo sagt:

    @palina

    Vielleicht erbarmt sich da einer und schiebt mit den Bagger das Impfzelt zur Seite oder läßt mal aus Versehen ne Schippe Schlamm darüber Kippen wenn grad keiner drin ist.

    Gefällt 1 Person

  19. palina sagt:

    das Video dazu kann ich hier nicht einstellen.

    SWR über Maximilian Eder
    22.07.2021

    „Obskure Helfer aus dem Umfeld der Querdenker und Rechtsextremen“

    Liebe Journalisten vom SWR: trotz massiven Framings im Text habt ihr mit eurem Beitrag gezeigt:

    1️⃣ was die Friedens- und Freiheitsbewegung in Ahrweiler auf die Beine gestellt hat
    2️⃣ dass dort keinerlei politische Botschaften vorhanden waren

    Außerdem, dass:

    🅰️ ihr diejenigen seid, die politisches Kapital aus einer Notlage schlagen
    🅱️ ihr keine Skrupel habt, dringend benötigte Hilfe zu sabotieren und damit Opfern mittelbar zu schaden

    Und ihr habt – warum auch immer – die Themen Hochwasserhilfe und Maßnahmenkritik verknüpft, indem ihr eine Rede von Oberst a.D. Maximilian Eder hineingemixt und verschiedene Telegram-Kanäle (einschließlich @honkforhopeoffiziell) gezeigt habt.

    Manche Menschen werden wohl erkennen, was für ein Spiel ihr treibt, und erleichtert sein, dass sie mit ihrer kritischen Meinung nicht alleine sind.

    Mein Fazit: Eigentor.

    Gefällt 2 Personen

  20. palina sagt:

    Das Landesjugendamt teilte mit, man habe zusammen mit der Polizei am Mittwochabend das sogenannte Familienzentrum in der Aloisius-Grundschule in Bad Neuenahr-Ahrweiler geschlossen. Dort waren Kinder von Flutopfern betreut worden.
    Die Behörden untersagten den Organisatoren, Kinder zu betreuen. „Bei aller Not, die vor Ort herrscht, müssen Kinder von qualifiziertem Personal betreut werden“, sagte Detlef Placzek, Präsident des Landesjugendamts. Die Organisatoren des Vereins „Eltern stehen auf“ stehen im Verdacht, der Querdenker-Szene anzugehören
    Politische Akteure aus ihrer Mitte habe man entfernt, sagte ein Sprecher der Gruppe im „Familienzentrum“ dem SWR. Er sei froh darüber, dass das Jugendamt eine Lösung für die Kinder gefunden habe.

    Gefällt mir

  21. Mujo sagt:

    @palina
    22/07/2021 UM 18:09

    „Die Behörden untersagten den Organisatoren, Kinder zu betreuen. „Bei aller Not, die vor Ort herrscht, müssen Kinder von qualifiziertem Personal betreut werden“, sagte Detlef Placzek, Präsident des Landesjugendamts.“

    Was heißt den „qualifiziertem Personal“ ?!…….Menschen die Politisch auf Linie sind !!

    Die Kinder werden zum geschachere der Ideologie gemacht. Wenn Kinder Vertrauen in ihre helfer bereits bekommen haben wird es ihnen wieder entrissen bis irgendwann einmal sich jemand vom Jugendamt darum Kümmert. Erneute Trauma verschlimmerung.
    Aber man kennt es ja, wer Kinder Masken und Testwahnsinn in den Schulen verpasst der hat mit Kindeswohl ohnehin wenig am Hut.

    Ich muss mich immer wieder erinnern das wir nicht in der Dritten Welt Leben wenn man solche Berichte hört.

    Gefällt 1 Person

  22. Vollidiot sagt:

    Eigentlich bräuchten wir wieder eine DDR.
    Dann könnten unsere Wertedemokraten den alten Spruch zu den Nazis sagen. dann macht doch rüber.
    Das ist etwa der Hirnkapazitätshorizont unserer Politikelite.
    In leichter Abänderung von Mozart: Oh wie so trügerisch sind Politikerherzen.

    Gefällt 1 Person

  23. palina sagt:

    „Man kann nicht nur diskutieren, man muss auch mal ne Schippe in die Hand nehmen“
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=74521

    Gefällt mir

  24. Vollidiot sagt:

    Nich Mozzat, sondern Biseh.

    Gefällt mir

  25. jpr65 sagt:

    Weil die BW keinen offiziellen Einsatzbefehl erhalten hat, haben sie Dienstende verkündet und sind dann in Zivil zum Helfen gefahren, in die Überschwemmungsgebiete.

    Während die Verwaltung allen Ernstes Knöllchen geschrieben hat, weil da wer von den Aufräumhelfern im Halteverbot gestanden hat.

    In der der Eifel haben sie den einmal durch den Schlamm gezogen, den Knöllchenschreiber…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: