bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Ich rede nicht mehr mit Euch / Einsamer Wanderer

Ich rede nicht mehr mit Euch / Einsamer Wanderer

.

„…Wir haben nun ein Ermächtigungsgesetz…“

Ja, junger Mann, alles was du sagst, es trifft zu. Bitter ist es für alle, welche über den Tellerrand hinauszuschauen wagen, Menschen zu beobachten, welche den Rattenfänger von Hameln folgen, blind vertrauend den süßen Klängen ihren Flöten. 9/11, das waren 12 böse Teppichhändler, die BRD ist eine Demokratie (=Volksherrschaft), und die mRNA Impfung bewahrt vor Krankheit. Unfaßbar für meiner Einer. Und doch in sich folgerichtig logisch, denn,

junger Mann, es ist notwändig, es ist Not wendend. Es ist die Zeit der Wende. In der Zeit der Wende, da scheiden sich die Geister, sie sind gezwungen, sich zu entscheiden, und es führen getrennte Wege weiter. Gott sei Dank.

Nichts geht verloren, nichts ist verloren. FAZ- und NZZ- Gläubigen, auch ihnen ist ein Weg gegeben, auch Mutti- und Biden- Verehrern. Es ist ein anderer Weg als derjenige derer, welche erkennen, daß es nun genug ist, daß Mutter Erde genug hat, daß, kosmisch gesteuert, auf Erden eine neue Zeit, ein Neues Zeitalter anbricht, mit Geburtsjahr 2012.

Ich sehe wohl die hohe Wahrscheinlichkeit, daß in diesen Monaten und wenigen Jahren 1/3, möglicherweise gar 2/3 der Menschheit die Bühne verlassen werden. Ist daran etwas traurig? Der Leib wird zu Erde, das innewohnende Wesen lebt weiter und schreitet auf dem für ihn idealen Wege weiter. Kosmisch betrachtet ist es weder gut noch böse, es ist folgerichtig. Ein weiteres Zusammenleben guter Menschen, zusammen mit gleichgültigen und kriminellen Menschen fand auf Erden während tausenden von Jahren statt, und nun sind wir am Ende des letzten Aktes dieses Schauspieles angelangt. Entscheidung ist angesagt, zwingend. Getrennte Wege zeigen sich.

Thom Ram, 07.05.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

Nachtrag

Ich habe die Arbeit eingestellt, weil sie nochmal auf einige der Unglaublichkeiten auf der Weltbühne hinweist.

Ich habe sie nicht eingestellt als Propaganda für „Ich rede nicht mehr mit Euch“.

Wer mit wem reden und nicht reden will, das ist jedem Einzelnen hochselbst überlassen.

.

.

Wer lieber liest…der Text, ursprünglich hier.

.

Ich rede nicht mehr mit euch.

Es ist alles gesagt.

Wer, allerspätestens seit 2015, und jetzt nach mehr als einem Jahr Corona, nicht verstanden hat, was hier passiert, den erreicht nichts mehr. Früher wollte ich mit Euch reden, euch die Gefahren nahe bringen.

Doch ihr versteht nicht. Ihr wollt auch nicht verstehen. Ihr seid auch nicht fähig dazu.

Unsere Welt

Wir haben nun eine Ermächtigungsgesetzgebung, genannt Infektionsschutzgesetz, die fundamentale Prinzipien unserer Rechtsstaatlichkeit außer Kraft setzt: Die Macht der Länder wird negiert, das Recht auf körperliche Unversehrtheit in Frage gestellt und Versammlungen kriminalisiert und ggf. mit bis zu 5 Jahren Haft geahndet. Doch fast niemand war auf der Straße, um dagegen zu protestieren. Ihr findet das also gut so.

Wir leben in einem Land, indem unliebsame aber dennoch demokratisch legitimierte Wahlergebnisse durch den Druck der Kanzlerin geändert werden, als wäre sie eine Göttin. Und ihr klatscht, weil das waren ja die bösen Nazis, die da ihre Finger im Spiel hatten, die müssen weg. Demokratie muss Eurer Ansicht nach nicht für alle gelten.

Ihr tragt selbst an der frischen Luft beim Joggen oder Fahrrad fahren eine Maske, was wissenschaftlich völlig sinnlos ist. Und eure Kinder tun das auch, weil sie von euch geprägt werden, wie in einem Gehorsamswettbewerb. Und alle Regeln, egal wie unlogisch sie sind, werden von Euch ausgeführt. Das seid Ihr ganz deutsch. Ihr seid emsig dabei, dem Gott des Konformismus zu huldigen.

Und die Gesundheit Eurer Kinder ist Euch egal, wenn ihr sie zwingt sinnlose Masken zu tragen und quälende Schnelltests durchzuführen. Denn es geht ja um das große Wohl, die Gemeinschaft. Früher, im Nazikollektivismus, nannte man das Volksgesundheit, aber das begreift ihr gar nicht.

Ihr schreit auf, wenn in den USA einem schwarzen Kriminellen von der Polizei das Knie auf den Hals gedrückt wird, aber ignoriert es, wenn es in Deutschland mit einem weißen männlichen Querdenker genauso geschieht.

Ja vielmehr, ihr wisst es nicht einmal.

Ihr wisst auch nichts von Zensur, die, auf staatlichen Druck outgesourct an private Unternehmen, tagtäglich unter so wissenschaftlich klingenden Betitelungen wie „medizinische Fehlinformationen“ angewandt wird. Ja, Ihr glaubt sogar, es gäbe keine Zensur und wenn, dann wäre sie in Ordnung, weil alle Andersdenkenden ja Nazis sind per definitionem. Oder ihr steht bei einer Demonstration für die Grundrechte am Straßenrand und ruft „Euch sollte man alle einsperren“ und glaubt, ihr wärt moralisch integer und überlegen. Ihr nehmt es auch deshalb nicht wahr, weil ihr ja immer brav alles tut und auch denkt, was man euch sagt. Dadurch kommt Ihr nie mit dem Staat in Konflikt und könnt auch nicht begreifen, wozu er fähig ist.

Von Angst getrieben

Und ihr alle handelt in Angst und Panik, weil Ihr alles glaubt, was man Euch erzählt. Eure Ratio ist vollkommen ausgeschaltet, wenn ihr z.B. hinnehmt, dass Eure Grundrechte eingeschränkt werden, obwohl mehr als 99% der Bevölkerung vom Virus nicht betroffen sind. Obwohl der Sinn von Grundrechten darin besteht, dass man sie eben nicht einschränken, geschweige denn nehmen darf.

Ihr handelt wie im Wahn, wenn Ihr Euch trotz Vorerkrankung mit einem Impfstoff ohne Langzeitstudie impfen lasst und danach vom Krankenwagen mit 40 Grad Fieber abgeholt werdet.

Ihr seid bereit, eine neue Apartheit zwischen Geimpften und Ungeimpften hinzunehmen, wenn erstere wieder einkaufen dürfen, das Theater besuchen können und keine Ausgangssperre für sie gilt. Und merkt nicht, dass genau das „voll Nazi“ ist, was eigentlich das ist, wogegen Ihr Euer ganzen Leben lang, jedenfalls in eurem Kopf oder eurer Vorstellung, angekämpft habt. Ihr akzeptiert, dass Grundrechte nun wieder zurückgegeben werden, wenn man staatstreu ist und sich bei einer privaten Firma mindestens 2 x im Jahr den Pieks abholt. Grundrechte gegen Leistung. Für immer.

Ihr glaubt ernsthaft, dass ein experimenteller Stoff ohne Langzeitstudie, sicher ist, weil man es Euch gesagt hat. Das hat man bei Contagan übrigens auch.

Ihr seid bereit zu akzeptieren, dass jeder als krank und Gefährder angesehen wird, bis er sich mit einem Test exkulpiert. Jeder ist prinzipiell schuldig und krank – das ist für Euch nun völlig normal – auch wenn es vorher niemals so war. Ihr wollt das Lebensrisiko auf 0 senken und in Eurer Hybris glaubt ihr, dass ihr es könnt.

Und dass ein PCR-Test gar keine Infektion feststellen kann und massenhaftes Testen den Inzidenzwert hochtreibt durch falschpositive Ergebnisse, scheint euch nicht zu stören. Oder ihr wisst das immer noch nicht.

Und bereitwillig akzeptiert Ihr, dass die Kollateralschäden eurer Medizin mehr Schaden anrichten, als die Medizin heilen kann. Eine erhöhte Selbstmordrate, vernichtete Existenzen, Wirtschaftskrise, eine traumatisierte Kindergeneration, der Verlust der Freiheit – all das nehmt ihr gedankenlos hin. Ihr seid in Eurem Führerkomplex gefangen.

Ihr seid viel zu sehr damit beschäftigt, Euch so vor dem Tod zu fürchten, dass ihr aufhört, zu leben.

Warum ist das so?

Weil es Eure Illusion der guten Welt zerstören würde, aufzuwachen. Es ist einfacher, mich als Aluhutträger, rechtsextrem, Querdenker oder Afd-Anhänger anzuprangern.

Denn sonst müsstet ihr erkennen, dass Ihr Schachfiguren in einem großen Spiel seid. Dass der Staat nicht Euer Freund ist. Das Sozialismus der Pilz ist, der schon so lange im Untergrund wächst wie ein Geschwür, den ihr aber bejubelt, zum Beispiel weil er so schön grün angestrichen ist, der aber noch immer ein Menschenvernichter ist.

Ihr müsstet erkennen, dass Politiker eben nicht kompetenter, moralischer oder verantwortungsbewusster sind als ihr. Und dass die Verantwortung abgeben nur eurer Bequemlichkeit, nicht selber denken zu müssen oder eurer Faulheit entspringt.

Ihr geht den Weg des geringsten Widerstands und folgt damit lieber einer Gesinnungsethik als einer Verantwortungsethik; wobei Ihr den Schaden, den Ihr anrichtet, für Euch selber und langfristig für die Gemeinschaft, nicht sehen wollt oder könnt.

Dieser Staat agiert wie ein Terrorist, wenn er mit dem Knüppel der Polizei friedliche Bürger schlägt. Aber das sind ja Querdenker, die haben es verdient. Und was das „Celler Loch“ war, habt ihr auch noch nie gehört.

Es ist so bequem zu schlafen und zu glauben. Nein, ihr wollt nicht aufwachen, und ihr würdet alles tun, die zu zerstören, die euch aufwecken wollen, um nicht aus eurer Illusion der Freiheit zu erwachen. Eurer Demokratiesimulation. Wir sind der Stachel in eurem Fleisch – und das quält euch. Deshalb hasst ihr uns.

Blasen umgeben uns

Ihr sagt, wie leben in einer Blase, und das stimmt. Aber ihr seid euch nicht gewahr, dass ihr selbst in einer noch größeren Blase lebt. Der Blase der brüchigen Glückseligkeit durch Staats- und Mediengläubigkeit. Der Blase der Diskursverweigerung durch Diffamierung Andersdenkender. Der Blase eines Moralnarzissmus, der andere grundsätzlich abwertet und als dumm darstellt, damit Ihr Euch selbst erhöhen könnt. Sind ja nur Schwurbler. Der Blase des Irrationalismus, weil Ihr Eure Pläne wie z.B. das Verbot des Verbrennungsmotors oder der Schließung aller Kohlekraftwerke, wie ein kleines Kind niemals zu Ende denkt, als gäbe es kein morgen.

Ihr rennt jubelnd in den Untergang und nichts kann Euch stoppen. Ich werde es nicht und auch kein anderer, das habe ich begriffen.

Und auch das ist Evolution. Entweder verrecken die Schwurbler, weil sie nicht geimpft sind, oder Ihr, weil ihr geimpft seid und alle Kollateralschäden in Kauf nehmt. Oder Ihr erwacht viel zu spät in einer Sklaverei a´ la China. Wahrscheinlich werdet ihr euch aber einreden, dass es genauso sein muss und ihr glücklich seid.

Meine und eure Blase können sich nicht berühren. Ich habe erkannt, dass es sinnlos ist.

Ihr seid es, die immer noch den rechten Arm heben. Aber Ihr begreift es nicht, weil ihr alle eure Schwächen und Fehler auf mich projeziert, um euch selbst besser zu fühlen.

Die Zeit des Diskurses ist vorbei.

Ich rede nicht mehr mit euch.


15 Kommentare

  1. Eckehard Arnold Hilf sagt:

    Es waren ein paar Tausend in Berlin. Der Volkslehrer Nicolai hat es aufgezeichnet und ein Kommentar gibt die Stationen wieder. Er ist optimistischer was die deutsche Seele angeht. Sie ist trotz Kirchen Diktatur zur Klassik erwacht und hat trotz Metternich und Rothschild das Bismarcksche Lebenswerk für die Welt sichtbar gemacht. Daran kann jeder anknüpfen und die nächste Diktatur a la Baerbock überstehen.
    Der Beitrag hier weckt leider keinen Funken, der aus dem Komfort der jetzigen Herrscher ein Feuer entfachen hilft. Ein Bühnenstück der Kategorie Werkstatttheater.

    Gefällt 2 Personen

  2. ...ter sagt:

    Mir stellen sich immer die Stacheln auf wenn einer der vermeintlich alles schon lang gewußt spricht “ IHR „.
    „IHR“ Protestiert nicht „IHR“ habt ja zugestimmt
    Es ist verdammt arrogant und ganz furchtbar einfach allen „IHR“ zu unterstellen.
    Und Vor Allem: „IHR“ hebt immer noch den rechten Arm.so „HEil Hitler“ gemeint !!!
    Welche Überheblichkeit !
    Klar möchte der Schreiber provozieren, Aber diese „IHR“ pauschal Anrede ist einfach zuviel.
    Auf diese Weise wird er ein einsamer Wanderer bleiben.
    Enschuldigt, ich krieg mich grad nicht mehr ein

    Gefällt 3 Personen

  3. Gernotina sagt:

    Den einsamen Wanderer kann ich sehr gut verstehen, alle, die es erleben, können es nachvollziehen – trotzdem gebe ich nicht auf.
    Gegen Dummheit, besser Unwissen, das in tiefster Gehirnwäsche endet durch das Treibmittel Angst, ist kein Kraut gewachsen, es sei denn, es
    springt mal ein „Funke“ über, den man nicht kalkulieren kann. Der muss dann bei dem anderen von innen kommen.
    Kleines Abbild einer momentanen Verfassung:

    Lange konnte ich nicht einschlafen, hab nur wenig geschlafen … Der Grund: Ich habe noch einen Austausch von Dr. Tenpenny mit 4 Krankenschwestern angehört.
    Es ging um Beobachtungen von Ge-Ompften im klinischen Bereich, was sich da abzeichnet, was zu einer Lawine werden wird. Ich will dazu nichts schreiben, es ist einfach nur höllisch!!!
    Diese gehirnamputierten Menschen ahnen nicht, was sie sich selbst, ihren Familien und auch den Unge-Ompften antun durch ihre schicksalhafte Entscheidung. Es gibt dafür keine Worte.
    Die jungen Frauen waren sehr geschockt über die Ausführungen der Ärztin, aber auch stark im Annehmen einer solchen Herausforderung. Es werden jetzt noch tiefere Gräben in den Völkern entstehen, es sei den ein „Konflikt“ würde dies alles plötzlich beenden. …

    Wenn man helfen will durch Aufklärung in Sachen Medizin, wird der Überbringer der Botschaft geprügelt. Damit muss man rechnen und diese Phase muss überstanden werden – abwägen: reden oder Maul halten. Das Gewissen tut sich schwer damit …

    Hinweis auf das Webinar von amerikanischen Ärzten und Forschern, Leuten aus dem Med.Bereich: Sa., 8.5. – 17-20h:

    https://www.drtenpenny.com/events

    Dr. Tenpenny ist seit Jahren als Ompf-Gegnerin aktiv, hat großes Wissen und zur Zeit werden Wirkung/Folgen von diesem „Schuss“, der keine Ompf.
    ist, untersucht.

    https://www.bitchute.com/video/In4V2e53tJTB/

    Gefällt 3 Personen

  4. Bettina März sagt:

    Auch hier die Kanaaniter sitzen sehr tief in allem drin. In allen Ländern.
    Die haben sich nach allen Seiten abgesichert. Ein tiefer, tiefer Sumpf, der das Austrocknen extrem macht, falls es überhaupt gelingt. 1980 waren es ca. 6 Mill. von denen. Eine ganze Menge. Wieviele heute von denen rumwerkeln? Keine Ahnung.

    Gefällt mir

  5. DET sagt:

    „Ich rede nicht mehr mit euch“ kommt einem Urteilsspruch gleich ; wer redet kann den einen
    oder anderen noch das Leben retten, sofern er noch Fähigkeiten zum eigenständigen Denken hat.

    Gefällt 3 Personen

  6. mkarazzipuzz sagt:

    Ich danke dir Thom für diese Veröffentlichung.
    Genau das trifft es.
    krazzi

    Gefällt mir

  7. mkarazzipuzz sagt:

    Die Zeit des Diskurses ist vorbei.

    Ich rede nicht mehr mit euch.

    Gefällt mir

  8. Gernotina sagt:

    Bettina

    Viele von denen sind unter falscher Flagge ins Land gekommen, egal mit welcher „Nationalität“. Es begann wieder unmittelbar nach WKII, meine Eltern haben mir davon berichtet (Schwarzmarkt) und ich konnte es nicht glauben, weil ja das implantierte Narrativ dagegen sprach.
    Vor Jahren schrieb eine Deutsche verzweifelt über dieses Phänomen im Netz mit haarsträubenden Zahlenverhältnissen. Sie hatte Kenntnisse durch einen Insider, der seine Familie (Mutter) hasste. Niemand wollte ihr es abnehmen, weil es so krass war.

    Es ist jetzt wieder so wie in der Weimarer Republik, durch die lebensbedrohende Agenda noch schlimmer. Im übrigen Europa und den USA herrschen
    die gleichen Verhältnisse. Sie müssen es jetzt am eigenen Leibe abschmecken, dass sie ihre Seelen an einen dunklen Kult und seine Machenschaften verkauft haben. Schau Dir die Bilder und Quellen aus der Weimarer Zeit an, wer damals die Strippen gezogen hat in allen Bereichen – ohne Worte:

    https://christiansfortruth.com/how-the-jews-of-weimar-germany-ensured-the-rise-of-national-socialism/

    Gefällt 1 Person

  9. Bettina März sagt:

    Warum fällt mir jetzt der Roman: Der Fänger im Roggen ein……….?????????????????

    Gefällt 1 Person

  10. Bettina März sagt:

    Gernotina 22.20
    davon berichtet Marianne Wilfert. Kuckel beim Volkslehrer. Sie ist deswegen verurteilt worden. Zu fast eineinhalb Jahren Haft. Und 30.000 Euronen. Nur weil sie aus-/ bzw. angesprochen hat.

    Gefällt 1 Person

  11. Bettina März sagt:

    Germotina 22.20
    Ja, der Eustace Mullins hat „sie“ alle aufgelistet. Zu lesen als pdf.

    Gefällt mir

  12. Raphael sagt:

    Es läuft weltweit …
    wir können die deutsche Opferbrille abnehmen –
    außer das „Wir“ ist jetzt zu übergriffig.
    Man kann die Brille auch auflassen, doch die geschaffenen Fakten (weltweit) werden dann umso heftiger
    die Kurzsichtigkeit „bestrafen“.

    Das Wenige, was wir tun können, dürfen wir auch gerne tun,
    um zu unterstützen, zu lindern und auch jetzt noch aufzuklären.
    Wäre doch genial, wenn das Aufwachen vor der Zwangs-Entscheidung kommt …

    Alles Libe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

  13. Vollidiot sagt:

    Ick rede nich mehr Euch.
    Ihr seid ja so plöd.
    Un nu?
    Auch ein Sklave der Ungeduld.
    So ähnlich wie die, die zu mir sagen ich sei ein Nazi.
    Älles ein Problem der autoritären Persönlichkeit.

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Volli 18:43

    Ja, Sklave der Ungeduld.
    Und Sklave der Verzweifelung.

    Er flüchtet sich in den Habitus des trotzig schmollenden Kindes: „Wenn du nicht gibst, was ich will und brauche, dann laß ich die Jalousie runter.“ Pe da Gogen nennen es Trotzgebaren, und in der Schwarzen Paedagogik des 19.Jahrhunderts, welche auch noch bis heute nachwirkt, muß gewissenhafter Vater, muß gewissenhafte Mutter dieses Verhalten austreiben, mit Stock und Liebesentzug.

    Also keiner schlage den jungen ungeduldig Verzweifelten. Schwarze Pe da Gog ick lassen wir tunlich hinter uns.

    Was er da ins Netz gestellt hat, ist ein Hilferuf – bloß weiß er selber das wohl kaum. Gäb was drum, den hier eine Woche lang einquartieren zu können. Doch da läuft gar nichts. Keiner kommt in Bali herein. Ausgenommen Balinesen und einer mit meinem Visum. Und vermutlich („vermutlich“ sage ich, noch vor einem Jahr hätte ich gesagt „selbstverständlich“) Abgesandte der Teufel.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: