bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » …und noch zwei kristallklare Analysen, den Corona-Wahn und Dahinterstehendes beleuchtend.

…und noch zwei kristallklare Analysen, den Corona-Wahn und Dahinterstehendes beleuchtend.

Gerhard Wisnewski, einer unser umfassendst Informierter und klarst Denkender und Schlussfolgernder:

.

Michael Kent, mir bislang unbekannt, doch mich restlos Überzeugender.

Eingereicht von Victoria.

.

Corona – ein paar beruhigende Fakten!“4

Sabine Hinz Verlag – Kent Depesche
An:v.schindler@yahoo.de
So., 15. März um 08:35

Sehr geehrte Frau S…….

eigentlich wollte ich mich aus dem Thema „Corona“ ja raushalten, weil sich die Sache nicht von ihren „Vorläufermodellen“ unterscheidet, d.h. was es zum Thema zu sagen gibt, wurde in unseren Depeschen/Themenheften zu AIDS, SARS, Vogel-, Schweinegrippe, Ebola usw. – und nicht zuletzt auch zu den Masern – schon erwähnt! Dennoch: Noch nie zuvor gab es in der Geschichte eine derart hochstilisierte Panikmache (wegen nichts). Die Leute haben Fragen. Daher will ich nun doch ein paar beruhigende Worte zur Sache verlieren.

Erstens zu den Corona-Tests
Dr. med. Claus Köhnlein (Kiel), Interviewpartner von Michael Leitner für seine Dokumentation zur Vogelgrippe „H5N1 antwortet nicht“ und Ko-Autor des empfehlenswerten Buches „Virus-Wahn“, meint zu Corona: „Das Entscheidende an dieser neuen Seuche ist ja, dass sie klinisch überhaupt nicht zu unterscheiden ist von einer Grippe, von Husten, Heiserkeit, Schnupfen. Es ist so, dass sich jetzt eigentlich nur ein neuer Antikörpertest verbreitet, und den Leuten, die antikörper-positiv reagieren, gesagt wird: ‚So, ihr habt jetzt diese neue Erkrankung!‘ … Corona ist im Grunde nichts weiter als eine neue ‚Test-Seuche‘. Alle Labors dieser Welt haben jetzt diese Tests auf PCR-Basis. Es gibt eine natürliche Mortalität, d.h. immer sterben Patienten an Lungenentzündung, doch die werden umdefiniert und sterben jetzt an ‚Corona‘ – zu Zeiten der Vogelgrippe starben sie dann an Vogelgrippe, zu Zeiten der Schweinegrippe an Schweinegrippe. … Man fragt sich: ‚Wem nutzt das Ganze? Wieso passiert sowas so häufig?‘ Und da bin ich mittlerweile sicher, dass es daran liegt, dass die Zeit der großen Seuchen vorbei ist, und die ganzen Seuchen-Institute, die wir immer noch haben, eigentlich überflüssig sind. Wir finden Seuchen nur noch da, wo Erdbeben oder sonstige Naturkatastrophen passieren und die sanitäre Versorgung zusammenfällt, wo die Leute hungern müssen, oder in Kriegsgebieten – da können sich die alten Krankheiten, die wir längst besiegt haben, wieder vermehren. Wenn die Feuerwehr nichts zu tun hat, was macht sie dann? Sie fängt an zu zündeln.“ Das gesamte (sehr hörenswerte) Interview findet sich bei YouTube unter dem Titel: „CORONA: Alles nur Panik meint Dr. Claus Köhnlein“

Zweitens zur Ungenauigkeit der Tests (PCR-Methode)
Die Zuverlässigkeit der Testmethode steht seit Langem in Kritik. Selbst ihr Erfinder, Kary Mullis, bezeichnete sie als „ungeeignet zur Diagnose“ (er hatte sie für einen anderen Zweck entwickelt). Kritiker sprechen von Zuverlässigkeitsraten, die teils unter 50 Prozent liegen (z.B. YouTube-Video „Corona-Virus: Schockierende und verschwiegene Fakten“).
In einem Presse-Briefing sagte der Leiter des Robert-Koch-Institutes (RKI), Lothar Wieler, am gestrigen Freitag wörtlich: „… das liegt daran, dass es eigentlich gar keinen Erreger gibt, äh, also ich persönlich kenne nur einen Erreger, das ist das Maul- und Klauenseuche-Virus, bei Wiederkäuern, das bei jedem Tier, das infiziert ist, eine klinische Symptomatik macht.“ Dieses Phänomen wurde bei allen sog. „Seuchen“ beobachtet – von AIDS, bis zur Schweinegrippe, bis zu Corona: Es gibt Menschen, die den sog. „Erreger“ in sich tragen, aber nicht erkranken, wie es erkrankte Menschen gibt, die den Erreger nicht in sich tragen, d.h. Erreger ist nicht gleichzusetzen mit Erkrankung und umgekehrt. Selbst ein positiver Virentest kann also (a) falsch sein, muss (b) keinesfalls in irgendwelchen Symptomen resultieren und belegt (c) bestenfalls eine Korrelation (Zusammenhang), nicht aber eine Kausalität (Verursachung). Zahllose alternativmedizinische Schulen sehen in Viren nämlich keinesfalls Krankheitserreger, sondern DNA-Bausteine, die im Zusammenhang mit Reparatur-Prozessen im Körper auftreten.

Drittens zu den Todesfällen
Grippewelle im Februar und März sind alljährlich so pünktlich wie die Uhr. Dieses Jahr nennen wir sie eben „Corona“. Die Todesfälle betreffen aber praktisch ausschließlich Vorerkrankte, sehr alte Patienten oder solche, die an zusätzlichen Symptomatiken leiden. Die Todesfallzahlen befinden sich dabei immer noch unterhalb des ansonsten üblichen Rahmens bei Grippewellen (ca. 20.000 pro Jahr). Nach gestrigem Stand gab es bisher weltweit 3.189 Todesfälle – wohlgemerkt allesamt Fälle, die auch gestorben wären, hätte man nicht „Corona“ dazu gesagt. Alleine an sog. multiresistenten (wahrhaft gefährlichen) Krankenhauskeimen sterben jedes Jahr mindestens 10.000, höhere Schätzungen sprechen von bis zu 40.000 Patienten – nicht aber etwa weltweit, sondern alleine in Deutschland! Diesbezüglich wird aber seltsamerweise kein Medientrommelfeuer veranstaltet.

Viertens zur Sinnlosigkeit der „Schutzmaßnahmen“
Wenn man an gefährliche, ansteckende, krankmachende Viren glaubt, wären die aktuell empfohlenen Schutzmaßnahmen allesamt für die Katz – geradezu Kindergarten! Da kommen Menschen aus Italien zurück und fürchten, sich mit „Corona“ infiziert zu haben, gehen ins Krankenhaus, stehen dort dann ausgerechnet in einer Warteschlange mit lauter anderen Menschen, die fürchten, sich angesteckt zu haben, kommen dann endlich an die Reihe und bekommen dann einen Mundschutz verpasst. Wie paradox kann es denn noch werden? Außerdem habe das Corona angeblich eine Inkubationszeit von 20 Tagen. D.h. man hat sich „infiziert“, sieht, spürt, weiß dann aber erstmal 20 Tage nichts davon – genug Zeit, um Abertausende „anzustecken“ – und für die wiederum, andere anzustecken. Gäbe es also wirklich ansteckende, krankheitsauslösende Viren, dann würde sich ein solches Virus in einer globalisierten Welt innerhalb von Tagen um die ganze Welt verbreiten, bevor es überhaupt nur einer mitgekriegt hätte, und keiner wäre davor gefeit.

Falls Sie sich vor Ansteckung fürchten, lesen Sie unsere Depesche zum Thema (04+05/2018) – die wird Sie davon heilen!

In unserer nächsten Depesche (04-06/2020), die übrigens fast fertig ist, werde ich auf mehreren Seiten auf das Corona-Theater eingehen – und sollte die Massenpanik nicht bald abflachen, werde ich tatsächlich Depesche 07/2020 ausschließlich Corona widmen.

Bis dahin: Fernseher aus, Nachrichten aus, Facebook & Co. aus. – und falls Sie an ansteckende Viren glauben sollten, gibt es einen Ort, den Sie auf keinen Fall aufsuchen sollten: Krankenhäuser und Arztpraxen, weil sich dort naturgemäß die meisten Viren tummeln.

Genießen Sie das Leben, erfreuen Sie sich am heraufziehenden Frühling – spätestens an Ostern ist eh alles vorbei! Und dann … dann sollten wir ernsthaft prüfen, welche juristischen Konsequenzen wir einleiten können, um das bösartige Auslösen einer derart sinnlosen, anlassfreien Massenpanik in Zukunft ein für alle Mal zu verhindern! Denn tatsächlich hätte es ohne Berichterstattung, ohne Panikmache, ohne „Schutzmaßnahmen“ wohl keinen einzigen Toten mehr gegeben – sehr wahrscheinlich sogar weniger.

Michael Kent

.

Thom Ram, 15.03.NZ8

.

.


15 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. palina sagt:

    Leonid (Michailowitsch) Roschal ist ein anerkannter russischer Kinderarzt und ein Experte der Weltgesundheitsorganisation, der Vorsitzende des Internationalen Komitees für Kinderhilfe bei Katastrophen und Kriegen und ein Mitglied der Menschenrechtskommission, die Präsident Putin berät.

    Vor einigen Tagen hat Herr Roschal durch zentrale russischen Massenmedien (z.B. RIA Nowosti) für die „Bestrafung der Panikmacher im Zusammenhang mit dem Coronavirus“ ausgesprochen, und zwar:

    „Für die Ausbreitung der mit der Coronavirus-Infektion verbundenen Panik ist eine Bestrafung erforderlich. In der Tat ist Coronavirus nicht schlimmer als Grippe. Ich beobachte sorgfältig, was passiert. Ich habe gerade einen Brief erhalten, in dem es heißt, dass es in Moskau angeblich viele tausend Infizierte gebe. Also müsste man nun in die Supermärkte rennen, um Lebensmittel und Medikamente zu kaufen. Das ist nicht notwendig.

    Notwendig ist dagegen, solche Panikmacher, die Lügen verbreiten, zur Verantwortung zu ziehen. Leben und arbeiten Sie einfach ruhig weiter!“

    https://www.rusfunker.com/2020/03/keine-panik-coronavirus.html

    Gefällt 3 Personen

  3. stine113blog sagt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Liken

  4. Joo, hab ich heute morgen von meinem Meditationslehrer auch bekommen.
    Kann ich voll zustimmen.

    Liken

  5. Drusius sagt:

    Coronavirus – gefährlich oder Labortest-Pandemie?
    (https://www.kla.tv/2020-03-15/15873&autoplay=true)

    Liken

  6. Drusius sagt:

    Viren als Krankheitsverursacher
    (https://www.kla.tv/2020-03-15/9919&autoplay=true)

    Liken

  7. Drusius sagt:

    Das Coronavirus: „Zufallsprodukt“ oder als Biowaffe gezielt eingesetzt?
    (https://www.kla.tv/Coronavirus/15760)

    Liken

  8. Mujo sagt:

    Eigentlich ist es das gefundene Fressen für die US Anwaltschaft gegen die Panikmache der WHO vorzugehen. Die vielen Millionen Menschen die nicht mehr ihre Job’s nachgehen können oder die Firmen die zu machen müssen weil nichts mehr geht. Das sind etliche Mrd. Dollar Klagen in Aussicht. Der Wirtschaftliche Schaden Weltweit ist riesig.

    Liken

  9. palina sagt:

    Der Lungearzt und Gesundheitsexperte Dr. Wolfgang Wodarg kritisiert die Corona-Maßnahmen der Politik.
    Es gibt überhaupt keinen Grund zur Panik, sagt er und vermisst eine wissenschaftliche Debatte.
    Statistisch erleben wir einen normalen Grippewinter so der langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete.

    Liken

  10. Neuer sagt:

    Die für diese Hysterie Verantwortlichen werden die Panik-Sau „Corona“ solange weiter durchs Dorf treiben, bis sich entweder niemand mehr dafür interessiert, oder sie (die Verantwortlichen) ihr Ziel erreicht haben. Es ist also eigentlich klar, was zu tun ist!

    Liken

  11. palina sagt:

    also für nen Versprecher, der nicht korrigiert wird und da sitzen außer dem Moderator ja sicher 20 Mann in der Regie, ist es schon seltsam, für #Rainer_Zufall 🤔😊👍🏻
    folgen sie den Anweisungen der Besatzung – ist der Versprechervon Lesch.

    Liken

  12. buddhi2014h sagt:

    Coronavirus: Seid Ihr denn alle wahnsinnig geworden?
    Betrachtet man sich die aktuelle weltweite Panikmache und massivste Grundrechte-Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, kann man nur zum Schluss kommen, dass die Menschheit nun endgültig wahnsinnig geworden ist. Ausnahmen bestätigen die Regel. Wer es schafft, sich emotional auszuklinken und seinen Verstand einzuschalten, könnte sich mit folgenden 15 Fakten beschäftigen:
    https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020031401.html

    Gefällt 1 Person

  13. Mujo sagt:

    @Buddhi

    Mit „ihr“ kannst du nur die meinen die von der Panik ergriffen sind. „Alle“ sind es Gott sei Dank nicht.
    Darum lasst uns die mehr werden die durch Aufklärung wieder zu Klarheit kommen. Das ist im moment die beste Medizin.

    Liken

  14. Mujo sagt:

    „Die Gewinner der Corona-Krise !!“

    Patrik hat da eine zusammenstellung in Bezug zu den Testergebnissen gemacht.
    09:32 min. lang.

    Liken

  15. nanodyn sagt:

    Der tiefe Staat benötigt die angeordnete und propagandamäßig verbreitete Panik, um von seinen Fehltritten abzulenken. Die Bankenpleite, die Kinderbumserei, die Genderscheiße, das politische Versagen, die täglichen Lügen in den Medien, die Kinderdiebstähle mit „staatlichen“ Beschaffungsmaßnahmen, den Drogenhandel, die mafiösen Wirtschaftsstrukturen, die ausufernde Korruption in den eigenen Reihen und die absolute Unfähigkeit aller Politpfeifen in den ersten, zweiten, dritten und unendlichen Reihen. Das fliegt denen alles um die Ohren und wir dürfen gaaaanz ruhig zuschauen.
    Lindner, von der FDP hat schon das Handtuch geworfen. Er hielt den Pott mit dem Potus- Siegel in die Kamera. Keine Raute mehr auf der Mattscheibe. Diese Bande hatte die schöne neue und bunte Welt erfunden. Jetzt servieren sie uns, natürlich nicht ganz freiwillig alle Farben in wirklich jeder Nuance und mit allen Schattierungen.
    Wir dürfen das genießen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: