bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Fulford / Weltgeschehen / November 0004 (2016)

Fulford / Weltgeschehen / November 0004 (2016)

Natürlich werde ich Prügel bekommen, dass ich Fulford – Text verbreite. Okay, prügle mich, wenn du willst.

Ich lese Fulford gerne. Ich halte das ganze Spektrum für möglich:

Alles wahr.

Teilweise wahr, teilweise übertrieben, teilweise ungenau, teilweise nicht wahr.

Alles frei erfunden.

Für mich steht fest, dass hinter den Kulissen mehr passiert, als dass nur ein Herr Rothschild mit einem  Herrn Papst oder einem Herrn Rockefeller zusammen mit lieben Herren Nationalbankbesitzern ein bisschen an den Rädern dreht. Da walten noch andere Wesen und andere Kräfte.

Und darum lese ich Fulford gerne, denn in seinen Geschichten kommen sie vor.

thom ram, 17.11.0004

.

.

Carpe Diem – 

Nutzt den Tag und rüstet für einen endgültigen Angriff gegen die Khasarische Mafia

  1. November 2016

Benjamin Fulford

 

In dem Krieg gegen die Khasarische Mafia war die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA das Gleiche wie der Sieg der Russen bei Stalingrad für den 2. Weltkrieg: ein Sieg, der die Richtung änderte. Trotzdem ist diese Schlacht noch längst nicht vorüber.

Eine Quelle, die bei dem geheimen Treffen in Antarktika am 8. November dabei war, dem Tag der US-Wahlen, beschreibt die Situation so:

„Die ganze Wahl-Strategie änderte sich, als John Kerry wie befohlen nach Antarktika reiste. Es wurde ihm von der speziellen Elite, den Gnostischen Illuminaten, die immer noch diesen Planeten kontrollieren gesagt, er solle Obama und Clinton anweisen, beiseite zu treten, damit Trump gewinnt.

Wie wir wissen, ist Hillary nur eine Front-Figur der Kabale und wird wahrscheinlich innerhalb der nächsten Monate völlig verschwinden. Bill Clinton befindet sich in der Endphase. Seine vierfache Bypass-Chirurgie ist kaum noch in der Lage, Blut durch seinen leblosen Körper zu pumpen. Wie es heißt, wird er gegen Jahresende verschwunden sein.“

 

Dieser Anweisung an Kerry folgte ein Angriff durch Spezial-Einheiten auf einen Stützpunkt der Khasaren in Denver, der erfolgreich die Bemühungen der Kabale beendete, die Wahl zu Gunsten ihrer Zombie-Vertreterin Hillary zu stehlen, sagen CIA-Quellen.

Das Pentagon seinerseits sagt, „Massen-Verhaftungen begannen sofort nach der Wahl, aber die verletzte Hillary begann zu heulen, als ihr gesagt wurde, sie solle ihre Niederlage eingestehen, sonst würde sie verhaftet werden. Präsident Obama wurde angewiesen, in Washington DC zu bleiben, ISIS zu beenden, nicht länger den Weltweiten Währungs-Neustart zu behindern, und sich mit Trump zu treffen, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten.“

Zusätzlich dazu fordert das US-Militär den gewählten Präsidenten Trump auf, „keine Neocons, Juden [alle Juden müssen auf höhere Positionen in der Regierung verzichten, solange bis bestätigt wurde, dass sie nicht für die Khasarische Mafia arbeiten], Banker, oder Bush-Lakaien in das Kabinett oder in das Weiße Haus zu berufen.“

Ferner sagen die Pentagon-Quellen, „von Soros finanzierte Proteste haben Trumps Plan beschleunigt, die Bush/Clinton-Kabale noch vor seiner Amtseinführung aufzulösen.“

Diese Attacke muss unnachgiebig nach allen Seiten fortgesetzt werden, bis die Menschheit von der Khasarischen Kontrolle frei ist.

Die Besetzung Chinas durch die Mandschus ist eine gute Entsprechung dafür, wie die Khasaren den Westen kontrollieren. Im damaligen Mandschu-China konnten gebürtige Chinesen nach ihrem Staatsexamen die bürokratische Leiter bis zu einem bestimmten Punkt erklimmen, aber alle Positionen an der Spitze wurden mit Mandschus besetzt. Im Westen ist es das Gleiche, intelligente, hart arbeitende Technokraten können zu Stellungen wie Stellvertretender Direktor aufsteigen, aber die ersten, zweiten und oft auch die dritten Positionen an der Spitze von großen, machtvollen Organisationen werden von Khasarischen Gangstern oder ihren Stellvertretern eingenommen.

Die Khasaren wurden aus dem Pentagon entfernt, und Quellen der Gnostischen Illuminaten sagen, dem FBI-Direktor James Comey wurde ebenfalls bestätigt, unbescholten zu sein, trotz falscher Behauptungen von Wikileaks, er habe durch die Clinton-Stiftung Gelder erhalten. Das Außenministerium und andere Zweige der Regierung müssen jetzt auch von Gangstern gesäubert werden, damit die USA frei werden.

Die Wahl Trumps bedeutet auch, dass die von den Khasaren kontrollierten Handels-Abkommen TPP und TTIP jetzt tot sind. „Trump ist nun im Begriff, in einem massiven Schlag gegen die Khasarische Mafia sämtliche manipulierten Unternehmens-Plattformen wie NAFTA und alle Handels-Abkommen zu entfernen“, sagen die Pentagon-Quellen.

Das Pentagon plant zudem die Veröffentlichung einer riesigen Datenflut über 911 (den 11. September 2001), um Donald Trump zu veranlassen, einen 911-Gerichtshof einzurichten, sagen die Quellen. Die New York Times wird ebenfalls „gezwungen werden, über 911 und andere Khasarische Verbrechen zu berichten“, sagen sie.

Hier folgt das, was das Pentagon unterdessen als nächste Phase der Attacke in Europa beschreibt: „Die NATO ist in Unordnung geraten, weil das Militär den US-Truppen in Europa für Verhaftungen Tonnen an Munition schickte, und Handlanger der Kabale wie [die Deutsche Bundeskanzlerin] Merkel und [der Französische Präsident Francois] Hollande sollen durch Nationalisten ersetzt werden. Die von Trump angeführte Amerikanische Revolution breitet sich nach Europa aus, um Khasaren aus der Macht zu entfernen.“

Die Russen und Chinesen haben zudem Befugnisse von Interpol erhalten, „so dass sie Kabale-Lakaien aus den niederen Rängen zusammentreiben können“, sagen die Pentagon-Quellen. Sie jagen, genauso wie die Gnostischen Illuminaten, den Kriminellen-Häuptling George Soros.

In Asien, unterdessen, muss die Schlacht um den realen Wert von Geld und die Fähigkeit, weltweit Geld zu erschaffen und zu verteilen, noch abgeschlossen werden. Hier folgt, was CIA-Quellen in Asien zu den Vorgängen sagen:

„Mark Rutte, der Niederländische Premierminister und Sprecher König Willem-Alexanders (und seiner Mutter Beatrix, der ehemaligen Königin) wird am 23. dieses Monats in Jakarta sein, begleitet von Delegierten seiner Handels-Mission. Er kommt, um ihre Ansprüche zu verhandeln sowie die Wiederherstellung ihres Anteils an dem Gold, das im Namen der Niederlande, das heißt, des Vatikans und dessen Schirmherren, in Jakarta und Semerang liegt. Wir beobachten diese Situation sehr genau.“

Mit anderen Worten, die Familien der Blutlinien zielen darauf ab, ihre Kontrolle über den Planeten fortzusetzen, indem sie Anspruch auf die legendären Gold-Vorkommen in Asien erheben und somit auf das Recht, aufgrund dieser Ansprüche Geld zu erschaffen.

Wie Neil Keenan es darlegt: Wenn es ihnen gelänge, bis zu 50 Billionen Dollar aus einem Anspruch an 1 Million Tonnen Gold hervor zu zaubern, dann könnten sie den Krieg gewinnen und sich ihren Weg zurück in die Kontrolle über den Planeten erkaufen (erschwindeln).

An dem Tag, als die Wahl Donald Trumps bestätigt wurde, beschlossen die Vereinten Nationen ihr Schnellverfahren, um ihre weitreichende „Agenda 2030“ einzurichten.

https://www.technocracy.news/index.php/2016/11/09/general-assembly-

Dies ist ein gut durchdachter Plan der Familien der Blutlinien, aber es ist viel zu wenig und zu spät für den Planeten. Mit diesem Plan würde nur ein winziger Teil der von den Blutlinien erzeugten 50 Billionen Dollar die Leute erreichen, die es wirklich brauchen. Wenn die Menschheit selbst ihre Zukunft kontrolliert, soll heißen, den Vorgang kontrolliert, Geld zu erzeugen und zu verteilen, könnte sie dafür sorgen, dass Billionen von Dollars zur Beendigung von Armut und Umweltzerstörung zur Verfügung gestellt werden, und das innerhalb von Monaten, nicht Jahrzehnten.

Zudem sind die höchsten Ebenen der Vereinten Nationen und anderer von der Kabale erzeugten internationalen Institutionen hoffnungslos korrupt und inkompetent. Nehmen Sie zum Beispiel die Tatsache, dass Saudi-Arabien Mitglied bei dem UN-Gerichtshof für Menschenrechte ist. Wenn in Saudi-Arabien eine verheiratete Frau von jemand anderem als ihrem Ehemann vergewaltigt wird, dann wird sie bestraft, indem sie bis zu den Hüften eingegraben und danach zu Tode gesteinigt wird. Saudi-Arabien ist kein Staat, sondern nur eine Sklaven-Plantage im Familienbesitz.

Vollkommen neue Organisationen müssen aufgestellt werden, die die funktionierenden Teile der bestehenden Organisationen übernehmen und deren korrupte und bösartige Teile bloßlegen. Dies gilt insbesondere für Gruppen wie die WHO, die in die Verbreitung von Bio-Waffen verwickelt sind (fast immer, ohne dass deren Mitarbeiter an der Basis das bemerken), als Teil eines Planes zur Entvölkerung.

Die Weiße-Drachen-Gesellschaft beobachtet die Situation rund um das Gold, genauso wie die Chinesische Armee, das Pentagon und die Agenturen. Das Finanz-System der Welt wird nicht unter der Kontrolle von Völker-mordenden Gangstern bleiben, egal was sonst passiert. Die WDS ist bereit, einen Kompromiss zwischen den wohlwollenden Blutlinien und den Gnostischen Illuminaten auszuhandeln, um eine Win-Win-Situation im Hinblick auf das Gold und das Finanz-System zu erzeugen. Die Drachen-Familie befasst sich ebenfalls mit dieser Angelegenheit. Die White Dragon Society erwartet, bald von den Rothschilds und anderen Familien der Blutlinien zu hören.

Die Gnostischen Illuminaten sagen, die Blutlinien würden es eher vorziehen zu sterben, als sich zu ergeben, deswegen planen sie eine letzte große Offensive, um sich ihre Kontrolle zurück zu holen. Dies könnte in Form von koordinierten Attentats-Versuchen auf Führer wie Trump und den Kopf des Vereinigten Generalstabs General Joseph Dunford geschehen.

Die militärischen Streitkräfte aus aller Welt haben bereits klare Botschaften an den Vatikan und die Familien der Blutlinien abgeschickt. Pentagon-Quellen bemerkten, die letzten Erdbeben in Italien „könnten den Vatikan davon überzeugt haben, dass es besser ist, höheren Mitgliedern der Kabale keine Konvertierungen zu erlauben oder ihnen Asyl zu gewähren.“ Erinnern Sie sich, wie Tony Blair und George Bush zum Papst gingen und konvertierten, sobald sie ihre Ämter verlassen hatten? Sie gaben der Welt bekannt, dass sie den Schutz der P2-Freimaurer-Loge innehätten, und so konnten sie nicht für ihre Kriegsverbrechen gegen den Irak und anderswo zur Verantwortung gezogen werden. Papst Franziskus wurde angewiesen, die Fehler seines Vorgängers Papst Maledikt nicht zu wiederholen.

Außerdem sagen die Pentagon-Quellen, die letzten „Erdbeben mit minimalen Schäden in Argentinien und Neuseeland waren Warnungen an die Kabale, sie haben nirgends Platz, um sich zu verstecken.“

Zudem sagen die Quellen, „Unterwasser-Basen am Horn von Afrika und im Schwarzen Meer wurden zerstört, nachdem General Dunford die Türkei und Saudi-Arabien besuchte und der Russische Premierminister Dmitry Medvedev Israel besuchte.“

In Japan** befindet sich das Sklaven-Regime von Shinzo Abe inzwischen in einem Zustand der totalen Panik, da ihre Herren in den USA ihre Macht verloren haben. Quellen aus der Japanischen Unterwelt sagen, dass Heizo Takenaka, der ehemalige Finanzminister, der die Kontrolle der Japanischen Konzerne an die Khasarische Mafia weitergab, in sein Apartment nach Kyoto geflohen ist, aber er wäre nirgends sicher, egal wohin er geht. Dasselbe gilt für alle anderen Verräter in Japan, sagen die Quellen der Japanischen Unterwelt.

Weiterlesen

.

.

.

 


35 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. blackhawkone sagt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    „Unterwasser-Basen am Horn von Afrika und im Schwarzen Meer wurden zerstört………….“
    Seit wann sind Muschelbänke Unterwasserbasen und das abernten derselben Zerstörung?

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Mangelnde Fantasie, lieber Herr Vollidiot (sprach der Psücholosche zu seiner Liebelings patzi Ente).

    Dette is alled Jeheimschprache. Su däuten muss man sie wissen. Entspannen Sie sich. Gut so. Jetzt lassen Sie der As Sozia Tionen freien Lauf. Lassen Sie fliissen. Muschel – Kuschel. Bänke – Ränke. Unterwasser – Untertasser. Ab ernten – auf entern. Sodann lassen Sie Ihrer Kombi na Zions Fähe i keit freien die Zügel Schiissen. Also Kuschelränke, Muscheluntertasser, Ränke ernten, Untertassen entern.

    Ah, sehen Sie? Da sind wir schon. Untertassen entern. Das ist aber nur ein ZwischenreSoldat!

    Zum Ziile gelangen Sii, wenn sii das Horn, Aff, Rika, schwarz und Meer, sowie Zerstörung mit einbauen.

    Also nun erstens die zweiteren Schlüsselbegriffe frei chaotisieren, Sii wissen, dass Chaos keine Unordnung ist, sondern nicht erkannte Ordnung, haben wir gelernt in viilen Kommentaren.
    Sodann die chaotisierten zweiteren Schlüsselbegriffe nochmal, dabei bitte iir Körperschüddeln als Buuster einsetzen, nochmal also zusammenchaotisieren mit den ersten chaotisierten Begriffen.
    Dann haben Sii alles in einem Tobb, und nun geht es in die Schlussrunde.
    Nehmen Sii das Gans e und kombinieren Sii.

    Gefällt mir

  5. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Passt das überhaupt noch zu Deinem Kommentar, oder hat mich die Realität eben völlig verlassen?

    Richling zappt Richling – DES EINEN FREUD, DES ANDEREN MERKEL

    Hier der Merkel Realitäts – Komplex.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  6. Renate Schönig sagt:

    Ram: „Für mich steht fest, dass hinter den Kulissen mehr passiert, als dass nur ein Herr Rothschild mit einem Herrn Papst oder einem Herrn Rockefeller zusammen mit lieben Herren Nationalbankbesitzern ein bisschen an den Rädern dreht.

    Da walten noch andere Wesen und andere Kräfte.“
    ————————————–

    SO ist es, lieber Ram 😉

    Mit FREUDEN sehe ich das NEU Gestaltete „LICHTE“ hier auf bumi 🙂

    PASST !

    Gefällt 1 Person

  7. thom ram sagt:

    Skepti 21:21

    Danke, dass du so vorsichtig anfragst.

    Der erste Link, der führt zu Cabaret, für mich Spitzenklasse. Macht einfach Spass, und Spass ist überall gut.
    Der zweite Link…dies Vid von Freund Ken haben wir bereits zweimal in bb. Macht aber nix.
    Unter Fulford Text passt jedes Politschauspiel.

    Gefällt 1 Person

  8. thom ram sagt:

    Renate

    Die Foto von dem Gebürge…
    Die erste war im Morgenlicht. Da spinnt Film und zeigt wad andered als wadd das Auge sieht. Alles gelb.
    Dass das für dich bedrohlich war, erstaunt mich. Für mich war es eben einfach unnatürlich, doch weiss ich: Farbtemperatur und so, also Gelbstich.
    Die zweite nun, die zeigt mir Kälte. Nicht unangehem. Sie zeigt mir Kälte und Klarheit.

    Sind wir hier so ziemlich offtopic, will mir scheinen? Ueber die Foto oben plaudern, wo Fulford die Welt aufmischt?
    Na ja, ich bin Scheff, darf alles, was der Scheff nicht kritisiert, und der Scheff bin ich ja.

    Gefällt mir

  9. Texmex sagt:

    Die Unterwelt hat wieder einen Furz gelassen! Gab wohl wieder mal Erbsensuppe beim Jahrestreffen der WDS, haben den Diavortrag ueber die 1 Muelljohn Tonnen Goldklumpen auf Hawaii, ach nee, jetzt liegt er mal wieder bei den Philippinos oder doch im Reichshauptslum(?) angeguckt und glaenzender Augen bekommen.😄😄😄
    „Die Revolution wurde in Stuer gemacht“ (R-R Davideit)😄😄😄
    You made my day!!!

    Gefällt mir

  10. ein Leser sagt:

    bei thom ram fliegt heute wieder die Kuh;-)
    Du machst soviel Freude mit Deinen Ergüssen.
    Für Leute wie Vollidiot brauchts ein wenig Einführlektüre.

    https://archive.org/details/DasGegenteilIstWahrTeilI
    https://archive.org/details/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht

    Danach kann der Fulford so richtig genossen werden 🙂

    Grüße

    Gefällt 1 Person

  11. Vollidiot sagt:

    Thom

    Verstehe.
    Unterwasserbasen sind getauchte Basen und die Tanten sollen die suchen.
    Sone Art Verstecken halt.
    Am Horn isses Wasser pissewarm.
    Aber warum im Mare Negro?
    Weils gerade aktschuell ischt?
    Dragoner reiten immer auf Land, nie im Wasser.
    Selbst wenn Unterwasserbasen am Start sind.
    Und der Franziskuß läßt sich von Dragonern eh nix sagen, weil nicht verheiratet!!
    Was der Schäuble sagen müsste zu den Blutlinikern, zu uns hatter gesacht, daß wir froh sein sollten, daß so viele zu uns migrieren, weil uns sonst die Inzucht drohe.
    Kaum ein Bollidiger sorcht sich so um unser Wohl wie die schwarze Null, jetzt gibt er auch schon Rammelempfehlungen.
    Zwar dezent und verklausuliert – aber zielsicher und mit gesundheitlich-bevölkerungspolitischem Sachverstand.
    Als 16-Punkte Jurist weiß er natürlich auch über solche randständigen Themen voll Bescheid.
    Wir können froh sein, daß er Herr über die schwarze Kasse und 2 Bio. € Schulden als ausgeglichenen Haushalt
    bezeichnet.
    Auch ihm haftet der gravierende Mangel der Fantasielosigkeit an.
    Welche zukunftweisende Ideen werden in Berlin verfolgt?
    Ich seh‘ nix. Bürokraten mit engsten Stirnen, dazu feige, mutlos und mit vollen Hosen, aber vollen Taschen.
    Das ist doch auch eine Korrelation, je voller die Taschen desto voller die Hosen.
    Wer nur noch zu 20% eigenes leistet und zu 80% Vorgaben aus Brissel abnickt gerät zwangsläufig in eine psychische Krise. Die eigene Überflüssigkeit vor Augen, darob phasenweise in Panik geratend, werden Irrationale Handlungen immer wahrscheinlicher und der Aufwand die eigene Belanglosigkeit zu verhüllen immer ausufernder.
    So trifft man den dort auf eine Fülle von Alkoholikern, die als gleichzeitig aktive Koalkoholiker einer feste, betonartige Masse von Verharrenden gebildet haben.
    Dafür werden sie dann gewählt und entlohnt und, ich hab so was gehört, ge- und verehrt.
    All das paßt bestens zum Full Ford.

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    Ein Leser

    Mai Liaba.
    bei mir nix Einführ oder Klistier oder so.
    Und Lek Türe is dazu eh überflüssig.
    Hingabe ist gefragt heuer.

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Ein Leser

    Freue mich, dass mein Senf dich beflügelt. Kein Verdienst von mir. Ich senfe einfach. Aber freuen tut es mich schon, wenn mein Senf angenehm den Gaumen kitzelt.

    Und sachte, sachte, achte dieses Vollidioten genau, mir will scheinen, dass du da nem kleenen Vorurteil aufhöckeln tust? Weil Idiot ja Idiot sei – wie die Leute meinen?

    Gefällt mir

  14. Heidelore Terlep sagt:

    Wen kontaktierte John Kerry in der Antarktis.
    Die deutsche Absetzbewegung?
    Die Botschaft lautet: John Kerry moege dafuer sorgen, dass Donald Trump zum Praesidenten gewaehlt werden soll.

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    Heidelore
    Nicht korrekt. Im Text steht sinngemäss:
    Das Kerri sollte dafür sorgen, dass Killari und Oberbarmen davon absehen mögen, die Abstimmung zugunsten Killaris zu verfälschen.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Was mich in diesem Fulford Text nervt: Who is who. Illuminati seien die Guten.
    Also wen meint Fulford mit den Illuminaten. Erleuchtete? Oder die, welche Kinder mit erlesener Grausamkeit foltern lassen, um sie zu saugut funzenden Sklaven zu machen?

    Gefällt mir

  17. Heidelore Terlep sagt:

    @ stimmt! nicht korrekt.
    Mea culpa!
    Meinst du Killeri und oh Erbarmen?

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    Heidi Terlepli

    Ich meine die, welche in der Wahlnacht wie ein geköpftes Huhn rumgeflattert sei und den, welcher mal gut aussah, als er ui kään sagte, und von dem man heute kaum mehr was sieht.

    „Man“ ist gut.
    Die, welchen er Drohnen schickt, die sehen den Knall schon, wenn die Drohne einschlägt.

    Gefällt mir

  19. Heidelore Terlep sagt:

    @ thom
    Heidi Terlepli
    neue Wortschoepfung.
    „Wie ein gekoepftes Huhn rumgeflattert“
    Oh Erbarmen verabschiedet sich auf Nimmerwiedersehen weiss Gott wohin.

    Gefällt mir

  20. vd sagt:

    Wortschoepfung?

    Im Anfang war das Wort. So geht Schöpfung.
    Was war das Wort des Anfangs, wie lautet es?
    Im Anfang war Finsternis.
    War also Finsternis das erste Wort?
    Wer soll es zu Anfang gesprochen haben, das Wort?
    Benjamin Fulford?
    Fährt der wirklich einen vollgetankten Ford?
    Woanders steht, das Wort ward Fleisch?
    Was war das Wort bevor es Fleisch wurde?
    Es gibt z.B. Schweinefleisch, Rindfleisch, Straußenfleisch, Menschenfleisch, und viele andere Sorten.
    Noch woanders steht von einem Johannes niedergeschrieben, Gott wäre das Wort.
    Nun kann man sich’s aussuchen, ob Gott ein Schwein, ein Rind, ein Strauß, ein Mensch oder ein anderes Lebewesen aus Fleisch ist.
    Doch was Gott angeht, ist man da ziemlich unkonkret, was viele irritiert. Denn bevor Gott Fleisch wurde, da war er nämlich das Wort. Womit man wieder am Anfang ist.
    Zum Anfang kehrt man immer wieder zurück, wenn es um Gott geht.
    Manche fahren lieber anstatt zu gehen, viele tun es mit einem Ford. Einer von ihnen ist Benjamin Fulford.
    Ist der aber wirklich mal bei Gott angekommen?
    Sogar Christus kam nur bis Eboli. Da ging ihm wahrscheinlich der Sprit aus.
    Man kann also nur hoffen, daß Benjamin Fulford über Zusatztanks verfügt oder zumindest so schlau war, ein paar volle Ersatzkanister mitzunehmen. Denn der Weg zu Gott ist doch viel weiter als viele annehmen möchten.
    Wenn der Benjamin Fulford in Eboli ankommt, dann kann er ja den Christus den Rest des Weges mitnehmen. Sonst kommt der ja nie mehr aus diesem Städtchen weg.
    Ich nehme nie irgendwelche Anhalter mit, selbst dann nicht wenn sie per Anhalter in die Galaxis wollen.
    Bevor man überhaupt losfährt sollte immer überprüft werden, ob das Wort nicht schon an Bord ist, z.B. im Kofferraum. Denn ist es so, dann kann man lange, lange, laaange fahren. Dann geht einem dann womöglich auch der Sprit aus und dann muß man auf Benjamin Fulford warten, so wie Christus in Eboli.
    Ich kann das jetzt immer weiter spinnen für all die Spinner in der Welt, aber zum Ende kommen wir so nie. Dafür aber wissen wir jetzt den Anfang. Denn im Anfang war das Wort und das erste Wort was ein Mensch sagt, ist in der Regel, obwohl und das ist das Wunder dabei, die Regel bis dahin neun Monate ausblieb, Mama.
    Mit Mama hamma also das Wort jetzt gefunden.
    Darum machen die Religiösen aber bis heute ein großes Geheimnis. Weil sie wollen partout nicht wahrhaben, daß Gott eine Mama, also eine Frau ist.
    Deshalb machten sie die Mama zu Manna mit dem Hammah, hebräisches Wort für Hammer, und Manna meint Fleisch bzw. göttliche Speise.
    Diese göttliche Speise gibt man den Armen, nennt sich Armenspeisung.
    Mit Fleisch lassen sich ganze Armeen speisen. Fragt Benjamin Fulford, der weiß das, ich meine Manna. Wenn ihr ihm nicht glaubt, dann fragt Christus, der weiß immer alles besser. Dafür müßt ihr aber bis Eboli reisen, denn bis dorthin ist er gekommen und weiter nicht.
    So geht Schöpfung – Wortschöpfung. Heidi Terleplis neue Wortschoepfung auch.
    Wort und Schöpfung lassen sich einfach nicht trennen.
    Tut man es doch, dann kommt man zum Wörtchen und.
    Und was dann?
    Das Wort geht dann seine eigenen Wege, bestes Beispiel ist Christus, UND Schöpfung geht dann auch eigene Wege. Das gibt dann Wortsalat. Den verstehen dann nur noch Spinner und so einer wie Benjamin Fulford.
    Wer Wortsalat zubereiten will, der muß den Salat vorher gründlich lesen. Sonst könnte es sein, daß sich noch ein Wurm darin befindet.
    Wer nicht lesen kann, der muß nämlich ständig andere nach dem Weg fragen.
    Das mußten auch die Urchristen immer tun. Ihnen wurde dann immer die Antwort gegeben: „Das ist der Weg!“ Dem folgten sie dann blind. Wirklich gefunden hat den richtigen Weg aber bis heute niemand.
    Wahrscheinlich konnte Christus auch nicht lesen, deshalb verfuhr er sich.
    Es kann aber auch sein, daß er doch lesen konnte und in Eboli ein Schild steht, auf dem die Worte stehen: Im Anfang war das Ort (das W ließ irgend so ein Spaßvogel einfach weg). So daß Christus meinte, er wäre angekommen.
    Daß das mit dem DAS grammatikalisch dabei voll daneben ist, soll uns nicht weiter stören. Denn wenn’s uns nicht stört, dann haben wir Gott somit gefunden. Er wohnt dann in Eboli und Benjamin Fulford ist gerade auf dem Weg zu ihm.
    Seien wir gespannt auf das erste Wort, was zwischen ihm und Gott fällt. Möge es das Wörtchen UND sein.
    Dann würde damit nämlich zusammengefügt worden sein, was besser nie getrennt worden wäre. Das Wort Wort auf der rechten Seite und das Wort Schöpfung auf der linken Seite.
    Damit beginnt nämlich immer alles, mit der Wortschöpfung.
    Eine der ersten Wortschöpfungen war der Spruch: Im Anfang war Finsternis.
    Wenn man den Stern aus der Mitte dieses Wortes wegnimmt, dann ist finis, lat. für Ende.
    Na dann wage ich das jetzt einfach mal.
    FinSTERNis ohne STERN ist Finis. Ohne den Leuchtkörper in der Mitte wird’s nämlich dunkel.
    Ende.

    Gefällt mir

  21. Usul sagt:

    oh ein schwarzes Loch!

    LOL!

    Gefällt mir

  22. Heidelore Terlep sagt:

    @ vd
    genial, was aus Worten alles geschoepft werden kann.

    Gefällt mir

  23. vd sagt:

    @ thom ram

    Ich hätte da eine kleine Frage ganz am Rande. Bitte, was denkst du, war das biblische Manna?

    Leute meinen zwar, das sei im Grunde völlig unwichtig. Dabei ist noch im Neuen Testament davon die Rede, ohne daß es dabei aber er- bzw. geklärt würde, was es wirklich gewesen ist. Daß es keine Phantasieangelegenheit ist, kann aus der Tatsache ersehen werden, daß immer noch die Rede von einem Dritten Tempel ist, der Zweite der von den Römern zerstörte Tempelbau in Jerusalem war und der erste Tempel lediglich aus dem von Mose erfundenen sogenannten Mischkan und dem darin befindlichen Stiftszelt bestand. Und immer noch ist dabei die Rede von Opferungen. Man hat für die Zukunft vor, wieder eine rote Kuh zu schlachten, wobei das ja nur eine symbolische Angelegenheit ist, wie auch das Opfer von Jesus am Kreuz.

    Manna, „was ist es?“ (https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=796)

    Wörtlich aus dem Hebräischen übersetzt muß es also eigentlich „Man hu“ geschrieben werden.

    Ich weiß, das hat mit dem Artikelthema oben nichts zu tun. Mich interessiert einfach deine Meinung dazu. Danke im voraus!

    Gefällt mir

  24. thom ram sagt:

    vd

    Ich habe zum Manna keine Meinung, lediglich denke ich: Die, welche es bekamen, bekamen es scheinbar gratis, einfach von oben. Sie verdienten es sich jedoch in der Tat, durch Gehorsam an eine Macht.
    Ob das Manna Brot oder Geld oder Ruhm oder Macht war, hat mich bislang nicht beschäftigt, bei dem Thema springt in mir nichts an, ausser: Die Geschichte ist etwas zwischen schlüpfrig und schwarz. So empfand ich sie als Kind, als ich sie hörte, so erging es mir im späteren Leben.

    Gefällt mir

  25. vd sagt:

    @ thom ram

    Schade, daß du die Wichtigkeit dieser Angelegenheit offenbar nicht bemerkst. Du sagst „einfach von oben“. Sprechen wir in Bezug auf jene von denen wir regiert werden, nicht auch von denen „da oben“? Würden unsere Regenten uns nicht auch gratis mit Eßbarem versorgen, nur damit wir am Leben bleiben, um so weiter für deren Machterhaltung sorgen zu können? Ohne sein Volk, daß ihm Gehorsam zollt, ist nämlich der beste Regent nichts und der Moses wäre daher, wenn ihm sein Volk verhungert wäre, auch die längste Zeit der Oberhirte gewesen. Also was tut der schlaue Regent in einem solchen Fall? Alle glauben er täte Beten zu seinem Gott im Himmel, der wirft von oben das nötige an Eßbarem herab auf die Erde, das jeden Morgen pünktlich, damit das Volk es aufsammeln, weiterverarbeiten und schließlich essen kann. Das Ganze ging als das wundersame Speisung der Israeliten in die Geschichte ein. Das Volk soll gefragt haben: „Was ist es?“ Und diese drei Worte sollen angeblich auf Hebräisch die zwei Worte „Man hu“ bedeuten. Glaubst du das wirklich Thom Ram, daß Magenfüllendes einfach so jeden Morgen pünktlich vom Himmel über unseren Köpfen herabgefallen ist?

    Ich habe mich mit diesem Thema sehr lange beschäftigt, weiß z.B., daß Manna vom Aussehen her biblisch mit Honig verglichen wird, das Wort Honig aber im Rotwelschen eine ganz andere Bedeutung hat, wie es im allgemeinen für uns hat, die wir es als das Produkt von Bienen kennen. Im Rotwelschen bedeutet „Honig“ soviel wie geronnenes Blut, spezieller noch Mentruationsblut.

    Wie versorgt man in der Wüste, wo es nur wenig Wasser, wenn überhaupt, keine Weideflächen und so gut wie gar nichts Eßbares gibt, eine große Anzahl von hungrigen Menschen? Laut Bibel sollen alleine die Männer 600.000 gewesen sein, daneben also noch Frauen und Kinder, sowie Teile eines anderen Volkes. Das ergibt über den Daumen gepeilt mindestens über eine Million Menschen. Die mitgenommenen Tiere verdursteten schnell oder wurden verspeist. Das war die Notration. Als die weg war, stellte sich neuer Hunger ein. Was geschah dann?

    Jeder gute Regent hat für solch eine Situation einen Plan bereitliegen. So wie ihn unsere Regenten auch für solch eine Notsituation haben und an mehreren Stellen stille Reserven anlegen. Auf diese Reserven hatte Moses aber schon zurückgreifen müssen, auch diese Reserven waren nun schon aufgebraucht. Aber er hatte noch einen weiteren Plan, der bestand aus dem Mischkan und dem Stiftszelt darinnen. Siftszelt bzw. Stiftshütte heißt übersetzt Gaststätte. Im Deutschen ist Gaststätte das Wort für einen Ort, wo man etwas zu Essen bekommt. Es gibt Bilder vom Mischkan, wo über dem Stiftszelt ein dicker großer Rauchschwaden zu sehen ist. So ein Rauchschwaden entsteht, wenn über offenem Feuer gekocht wird. Aber was kochten denn die Priester (Leviten) unter ihrem Anführer Moses im Mischkan?

    Das Stiftszelt ist symbolisch der Nachbau des Himmels über uns. Die Decken und Tücher oder Teppiche des Stiftszeltes waren reich bestickt, die Abbildungen den Sternen nachempfunden oder phantasievoll mit engelsgleichen Wesen verziert. Der Zaun des Mischkan war über zwei Meter hoch und ringsum. Da Volk sah nichts von dem, was innerhalb des Mischkan passierte, es hörte auch nichts, weil das Tun der Priester ständig von lautem Trommeln und Trompeten begleitet wurde. Dieser zweite Himmel als der Nachbau des Himmels über uns, stand dann da in der Wüste. Aus diesem Himmelsabbild, da kam das Manna, jeden Morgen pünktlich über den Zaun des Mischkan geworfen von denen „da oben“, direkt von Gott, von ihrem Wüstengott.

    2.Mose 7:1 Der HERR sprach zu Mose: Siehe zu, ich habe dich dem Pharao zum Gott gesetzt, und dein Bruder Aaron soll dein Prophet sein.

    Die Menschen fragten zwar den Moses: „Was ist es?“, er den Sprachen sehr zugetan übersetzte es im Kopf flux und sagte: „Man hu“, was später eingedeutscht zum Wort Manna wurde. D.h. die Menschen hatten nun einen Namen gehört für das Zeug, aber wußten sie denn daraufhin wirklich was es war, dieses Man hu?

    In einem Film gibt man den hungrigen Menschen Essen in seltsamer Form, nennt es Soylent Gelb, was aus Sojabohnen gemacht ist und daneben gibt es auch Soylent Green, was angeblich aus Algen gemacht sein soll. Dieses Zeug wird den Menschen von denen „da oben“ gegeben. Etwas anderes, richtiges Essen, gibt es im Film nur noch für die Reichen und deren Helfer, also nur für die „da oben“. Das Volk bekommt Essen der Firma Soylent, was mich an den heutigen Konzern Monsanto erinnert.

    Um es kurz zu machen, was das Soylent Green im Film ist, siehe den Filmausschnitt.

    Josua 5:12 Und das Manna hörte auf am folgenden Tage, da sie von der Frucht des Landes aßen; und es gab für die Kinder Israel kein Manna mehr, sondern in jenem Jahre aßen sie von den Früchten des Landes Kanaan.

    Moses erschuf für sein Volk einen imaginären Gott im Himmel, den Jahweh. Der Jahweh war sein eigener Geist, im Inneren des Gehirns von Mose. Mose also HERR und Gott in einer Person als dem Oberhirten, den wir immer noch über uns allen haben, und was der Oberhirte in Rom ist, als sein Nachfolger.

    „So empfand ich sie als Kind“

    Ja, wie heißt es so schön, wir sind alle Gottes Kinder. Daneben aber gibt es auch noch die Kainskinder, das sind die, die dem Oberhirten nicht nachfolgen wollen. Ich gehöre zu den Zweitgenannten. Deshalb vd (versus deus = gegen Gott).

    Gefällt mir

  26. thom ram sagt:

    vd

    Du strebest an, versus deus zu latschen? Deine Entscheidung, mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
    Ich nicht. Ich strebe an, mich der Göttlichkeit zu erinnern und sie zu leben.

    Gefällt mir

  27. muktananda13 sagt:

    Blind ist die Welt , obwohl sie geöffnete Augen hat.
    Blind ist sie, und Blindheit hält sie für das Sehen.
    Auf Nachrichten und Botschaften vertrauen die Massen ,wie Blinde ihren Taststock.
    Auf erdachten Symbole und Institutionen , auf Personen und Führungen vertrauen sie ,auf Wünsche und Versprechungen , auf Schatten und Dampf.
    Anstatt in ihr Herz zu gehen, gehen die Menschen lieber in den Abgrund und nennen sie es dabei „Freiheitsflug“.
    Lieber erbaut der Mensch eine weitere Mauer um sich herum , damit er sich sicher fühlt , als sicher frei zu werden.

    Gefällt mir

  28. muktananda13 sagt:

    Nichts Erstrebenswerteres gibt es, als sich seiner Göttlichkeiten zu erinnern, nichts Wirklicheres, als die Illusion zu überqueren.

    Gefällt mir

  29. Renate Schönig sagt:

    vd: „Deshalb vd (versus deus = gegen Gott)“

    ———————————————————–

    Also „arbeitest“ du quasi GEGEN dich SELBST ?

    Denn das „Göttliche“ ist ja IN DIR.

    Gefällt mir

  30. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Nun ja, aber welche Göttlichkeit ist gemeint?

    Also das ist Teil 1, von 7 Teilen.

    Nun ja, ich habe von Gott keine hohe Meinung.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  31. thom ram sagt:

    Skeptiker

    Gott ist alles. Alles ist Gott.

    Du kannst vernünftigerweise kein Urteil über Gott fällen. Tust du das, handelst du widersinnig, ich persönlich betrachte Solches Tun als Ausdruck erlesener Dummheit. Milliarden sind dieser Dummheit verfallen.

    Gefällt 1 Person

  32. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Das kann schon sein, aber ab wann bitte, will Gott überhaupt es gut gemeint haben mit der Menschheit?

    Also ab der Stunde 1 und 39 Minuten wird es interessant, angeblich betete der Anführer der Germanen zu Jesus Christus usw.

    Nun ja, es sind ja nur Versuche die damalige Zeit zu verstehen.

    Also der Glaube an einem Gott, hat wohl was mit der freiwilligen Zivilisation der Gehirne der Massen zu tun.

    Aber ich finde solche Sendungen interessant, ich meine wie sich das Christentum unter den Germanen angeblich verbreitet hat.

    ========================================
    Aber die Geschichte ist ja völlig das Gegenteil.

    Christenverfolgungen im imperium Romanum

    (Bearbeitet vom Religionskurs der 9 a unter Leitung von Frau Ratanjankar.)

    Die Entstehung des Christentums

    Das „Christentum“ war ein kleiner Teil des Judentums und sie verstanden sich auch als ein Teil dieser Religion und der jüdischen Gemeinde. Jedoch unterschieden sie sich in einem ganz grundlegenden Punkt: die Christen haben den Messiasglauben und ihren Messias bereits gefunden, während die Juden ihren „Messias“ noch erwarten. Ein Aufkommen der neuen Glaubensrichtung entstand dadurch, dass einige Juden der Meinung waren, dass die anderen Juden die jüdischen Gebote nicht mehr vorschriftsgemäß einhielten. So wurden die neue jüdische Gemeinde als Sekte gesehen, denn sie waren anders als die anderen Juden. Sie trafen sich regelmäßig zu Tischgebeten, wie Jesus es getan hat, und sie waren freundlich zu Armen und Schwachen. In der Apostelgeschichte wird die neue Glaubensrichtung als starke Gemeinde beschrieben, die kein Eigentum hatte und alles miteinander teilte. Die Art ihrer Lebensführung wurde für viele sehr beeindruckend und so schlossen sich ihnen viele Juden an, indem sie die Taufe vollzogen. Der große Drang, die Glaubenserfahrung weiterzusagen, ließ das Christentum erst entstehen.

    Christenverfolgung durch die Römer

    Die Römer waren vorerst wenig an den Christen interessiert. Sie waren ihnen als Minderheit schon aufgefallen, da sie weder Steuern zahlten, noch Truppen stellten und den heidnischen Göttern opferten. Nachdem Jesus unter Pontius Pilatus, Präfekt (Stadthalter) der römischen Provinz Judäa (nur unter dem Druck des Volkes und des Sanhedrin, des Hohepriesters der Juden) gekreuzigt wurde, durften die Apostel ihre Botschaft frei verkünden, sogar im Tempel von Jerusalem. Erst als in Jerusalem ein Aufstand durch die Juden gegen das Christentum drohte, begannen die Römer unter Festus, dem Nachfolger von Pontius Pilatus, sich den Wünschen der Juden hinzugeben und bestraften die Christen für ihre Religion: Sie zwangen die Christen unter Folter, ihren Glauben zu verraten. Die Standhaften wurden meist öffentlich hingerichtet, was zur Abschreckung dienen sollte. Für die Christen war es aber eher ein Vorbild, als Märtyrer zu sterben, und so ging dieser Gedanke nach hinten los.
    Durch diese Christenverfolgungen entstanden selbst in den Familien große Streitereien, Väter verstießen ihre Kinder, Mütter wurden ausgestoßen und mit ihren Kindern verschmäht.

    Das Problem der Römer und Juden war nun, dass sich das Christentum rasend schnell (aus der Sicht der Historiker) verbreitete. Innerhalb kürzester Zeit waren die Christen in allen Teilen des römischen Reiches vorzufinden. Selbst dem römischen Kaiser sehr nahe Stehende ließen sich zum Christentum bekehren.

    Hier alles:
    http://www.bunse-latein.de/Latein-Homepage/autoren/plinius/christenverfolgungen.htm

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  33. Usul sagt:

    Ein bißchen Fullford vom 20.02.2017 (alte Zeit, weil keine Uhr die auf Bumibahiga genordet ist)

    Nach seinen Angaben gibts es erst Besserung ca. 2020, mal sehen?

    Harter Tobak: Trump erpressbar!
    Würde die rocharde in D.C. erklären, war ja recht lautlos!

    Und Queen Elisabeth, Papst Franziskus sowie Kyrill die Wahren „Christen“ welche den Satansumpf trockenlegen wollen.
    Das scheint mir jetzt aber widersprüchlich, alles „Böse“ ging doch vom Heiligen Stuhl und dem Königshaus aus?
    Ok, Heiliger Stuhl und Papst ist nicht das Gleiche und der black pope wurde ja gerade entfernt.
    Aber der pädophelie-kram ist doch im Vatikan und seinen Untereinheiten sozusagen Bibelgebot!
    Malta spielt da sicherlich auch eine Rolle mit dem Ritterorden, zuvieles ungewiss!

    Und ob das Böse nur in Form irdischer Satangestalten sich hier manifestiert (die man einfach so entfernen kann) oder ob es eher eine Rasse ist wie Harald Kautz Vella in „Versuche der Entmenschlichung“ es beschreibt, ich weiß es nicht?

    Bitte mit entprechender Skepsis lesen und „beurteilen“
    —————————————————————————————————————
    „Deutsch − Benjamin Fulford – 20. Februar 2017

    Wenige Dutzend Verhaftungen könnten reichen, um die Menschheit jetzt zu befreien.

    Die Schlacht, bei der die Khasarische Mafia beseitigt werden soll, nimmt an Intensität zu und erreicht einen Punkt, an dem die Verhaftung nur weniger Dutzend Drahtzieher genügen würde, um die Menschheit von dieser Satan anbetenden Plage zu befreien.

    Jahrelange kriminalistische Forschung und die Zeugnisse von vielen nachrichtendienstlichen Quellen in Russland, Japan, China, den USA, England, Frankreich usw, haben nun die Anführer der Khasarischen Mafia in Schlüsselstellungen zutage gefördert, die verhaftet oder getötet werden müssen.

    Bevor wir jedoch Namen nennen, müssen wir zuerst das allgemeine Ziel genau identifizieren. Dabei handelt es sich um eine Untergruppe des so genannten Jüdischen Volkes, das im Buch Ruth des Alten Testaments oder der Torah** beschrieben wird. Dies sind Leute, die Satan (Baal, Moloch etc.) verehren und sowohl Menschenopfer als auch Kannibalismus praktizieren. Sie haben Jahrtausende lange Erfahrung darin, Gesellschaften zu unterwandern und insgeheim die Kontrolle in den höheren Ebenen der Macht zu übernehmen, durch Mord, Erpressung, Bestechung und Propaganda. Dieser Albtraum ihrer Herrschaft wird schließlich enden.

    Trotzdem sollten wir keinen Fehler machen: diese Leute sind extrem gefährlich und sehr geschickt, und sie kämpfen zur Zeit buchstäblich um ihr Leben. Sie wissen, wenn das Amerikanische Volk herausfindet, dass diese Schläger ihre Kinder in industriellen Ausmaßen gequält und getötet haben, wird es Gerechtigkeit verlangen. Darum ist der Machtkampf, der soeben in der Machtstruktur in Washington DC stattfindet, so bösartig.

    Diese satanische Fraktion erschuf ISIS, um die Bewohner des Westens dazu zu bringen, den Islam genug zu hassen, sodass sie eine militärische Invasion des Irans unterstützen würden. Bei diesem Plan ging es darum, das Öl dieser Nation zu stehlen, die Kontrolle im Mittleren Osten zu festigen und eine Weltregierung mit Hauptsitz in Jerusalem zu etablieren, der Hauptstadt ihres geplanten Großen Babylons. Diese Fraktion besteht aus Satan verehrenden Juden und ihren Gehirn-gewaschenen christlichen zionistischen Dienern. Wenn Ihnen das zu weit hergeholt erscheint, fragen Sie sich, warum sich 4000 Führer aus aller Welt, aus 130 Nationen, vor einem Torbogen Baals versammeln, um die Erzeugung einer Welt-Regierung zu diskutieren?

    MMM.blacklistednews.com/This_Week_The_%E2%80%98Arch_Of_Baal%E2%80%99_Was_Displayed_For_The_Third_Time_In_Honor_Of_%E2%80%98The_World_Government_Summit%E2%80%99/56911/0/38/38/Y/M.html

    Die Gruppe, die gegen sie kämpft, wünscht den Weltfrieden, Demokratie, Meritokratie, Respekt vor den Gesetzen und freundliche Beziehungen zwischen allen Nationen. Sie wollen die Welt von der mörderischen Herrschaft der Satan verehrenden Khasarischen Mafia befreien.

    Der Kopf dieser Satan verehrenden Fraktion in den USA ist, bestimmten Mitgliedern der Königlichen Familien zufolge, Lewis M. Eisenberg, Donald Trumps Auswahl als US-Botschafter für Italien. Es besteht kein Zweifel, während er in Italien war, plante Eisenberg (gemäß Quellen der CIA und NSA) eine Verschwörung, mit anderen höheren Satanisten, wie z.B. den Agnelli-Brüdern, Victor Emmanuel, Leo Zagami und anderen, gegen Papst Franziskus. Nebenbei gesagt, Leo Zagami erzählte mir einmal, er hätte einen menschlichen Fötus verzehrt.

    Eine kriminaltechnische Spurensuche des Japanischen Militärischen Nachrichtendienstes zeigte, dass Eisenberg über einen durch den Französischen Zweig der Rothschilds kontrollierten Bau-Zement-Konzern eine Verbindung zum Japanischen Finanzminister Taro Aso aufgenommen hatte. Japanische Unterwelt-Quellen sagen, Aso würde in Kürze öffentlich hingerichtet, weil er begonnen hatte, Wasser-Ressourcen im Besitz der Japanischen Öffentlichkeit an durch Rothschild kontrollierte Gesellschaften zu verkaufen. Das lebenswichtige Wasser des Japanischen Volkes im Austausch gegen Bestechungsgelder zu stehlen kann nicht vergeben werden, sagen die Unterwelt-Quellen.

    Nachrichten-Dienste in den USA sagen ihrerseits, Eisenberg erpresst Donald Trump mit einem Video, auf dem zu sehen ist, wie er mit einem 13jährigen Mädchen Sex hat.

    MMM.thedailybeast.com/articles/2016/06/30/the-billionaire-pedophile-who-could-bring-down-donald-trump-and-hillary-clinton.html

    Deswegen hatte Trump den Direktor der Nationalen Geheimdienste Michael Flynn entlassen, als Flynn soeben beginnen wollte, höhere Pädophile in der US-Machtstruktur verhaften zu lassen, sagen diese Quellen. Das ist auch der Grund, warum Trump versucht, Steve Feinberg, den Chef der Söldner-Gesellschaft DynCorp, in das US-Militär und den Nachrichtendienst einzugliedern.

    MMM.veteranstoday.com/2017/02/19/neo-has-trump-been-secretly-stripped-of-his-presidency/

    Es ist auch diese Erpressung, die die Trump-Administration daran hindert, die Urheber Massen-mörderischer Anschläge zu verfolgen, wie z.B. die vom 11. September 2001 (911) und Fukushima, sagen die Quellen.

    Bei der Aufstellung dieses Newsletters konnten wir Mr Eisenberg nicht erreichen, damit er einen Kommentar zu diesen Vorwürfen abgibt, aber wir werden fortfahren, das zu versuchen.

    Jedenfalls werden die Verhaftungen von über 1000 Mitgliedern aus niedrigen Ebenen des pädophilen Netzwerks in den USA, Kanada, Norwegen, Ghana usw. (viele von ihnen sind mit der Clinton-Stiftung verbunden) dazu benutzt, Beweise gegen Mitglieder der höheren Ebenen der Pädophilen zu sammeln, berichten FBI- und CIA-Quellen.

    https: …..//thegodofrage.wordpress.com/2017/02/15/pizzagate-arrests-and-busts-occurring/
    http:/ ……./yournewswire.com/fbi-sex-trafficking-sting-detroit/
    http: ….//yournewswire.com/fbi-pedo-ring-adoption-agency/

    Mein Rat an die Ermittlungsbehörden der unteren Ebenen in den USA dahingehend, wie die großen Fische verfolgt werden sollten, beginnt mit einer Betrachtung des Begriffs „Pädophilie“. Pädophilie im rechtlichen Sinn kann sich auf verschiedene Sachverhalte beziehen, es reicht z.B. von einem 16-jährigen Jungen, der Sex mit seiner 15-jährigen Freundin hat, bis zu einem Mann mittleren Alters, der ein 2-jähriges Kleinkind vergewaltigt und stranguliert (ein Fall, mit dem meine Mutter, eine Kinderpsychologin, tatsächlich zu tun hatte). Es ist auch zu berücksichtigen, dass traditionelle Gesellschaften rund um den Globus und schon in der Frühgeschichte, die Pubertät, besonders die Menstruation bei Mädchen, als Zeichen des heiratsfähigen Alters deuten. Dies im Hinterkopf, und um Beweise gegen den harten Kern der Vergewaltiger und Mörder der Kinder zu erhalten, könnten die Behörden erwägen, Straffreiheit anzubieten im Austausch für Zeugenaussagen von Milliardären, die mit Videos erpresst werden, auf denen gezeigt wird, dass sie mit nach-pubertären Jungen oder Mädchen Sex hatten.

    Die Anti-Pädophilen-Kampagne wird von wirklichen Christen geleitet, wie Papst Franziskus, Queen Elizabeth und Patriarch Kyrill (von Moskau), zusammen mit den Rittern (knights) innerhalb des Militärs und der Agenturen. Es ist diese Christliche Allianz, die hinter den Schritten zur Koordinierung der Russischen, Amerikanischen und Europäischen Weißen Hüte steht, mit dem Ziel, die Satanisten zu entfernen.

    Aus dem Grund traf US-Außenminister Rex-Tillerson in der letzten Woche den Russischen Außenminister Sergei Lawrow auf dem G20 Gipfel in Deutschland, sagen Pentagon-Quellen. US-General Joseph Dunford traf am 16. Februar den Russischen Generalstabschef Valery Gerassimow in Baku, um „den endgültigen Abbruch der ISIS, Drogen-Kartelle und der Kabale zu diskutieren“, sagen die Quellen des Pentagon.

    Dunford traf auch höhere Militärs aus Aserbaidschan, mit dem Ziel, verdeckte Israelische Militäroperationen im Mittleren Osten zu beenden.
    https: ……//en.wikipedia.org/wiki/Azerbaijanis

    Der Leiter der US-Heimatschutz-Behörde John Kelly erwägt, 100.000 Truppenmitglieder der Nationalgarde zu mobilisieren, mit dem Ziel, „Illegale zu deportieren und anschließend die Kabale und Drogen-Kartelle in Angriff zu nehmen“, fügen die Pentagon-Quellen hinzu.

    Diese anhaltenden Bemühungen gegen die Kabale und die Drogen-Kartelle sind wahrscheinlich der Grund, warum Bill Gates in der letzten Woche versteckte Drohungen gab, Millionen Menschen mit Bio-Waffen zu töten.

    MMM.theguardian.com/technology/2017/feb/18/bill-gates-warns-tens-of-millions-could-be-killed-by-bio-terrorism

    Tatsache ist aber, die Kabale hat seit Jahren ohne Erfolg versucht, Pandemien zu erzeugen, und wird auch weiterhin scheitern. Wenn also US-Behörden vortreten wollen um Gates zu verhaften, dann gibt es keinen Grund zur Sorge. Sie können auch mit ihren Untersuchungen bezüglich giftiger Impfstoffe und anderer bösartiger Teile der Pharmazeutischen Industrie fortfahren.

    Die Nazis kontaktierten in der letzten Woche die White Dragon Society und sagten, sie stünden nicht hinter den Angriffen, die Pandemien erzeugen sollen. Hier folgt, was einer von ihnen sagte: „Die alten Nazis flohen nach Süd-Amerika, und alle starben in den späten 1990er Jahren. Viele waren sehr stark, sie wurden über 90 Jahre alt und starben an Altersschwäche. Die geheime Basis in den Bergen Süd-Amerikas wurde von jungen männlichen Nazis bezogen, die zu der Zeit in ihren 30ern waren. Diese neuen Nazis sind nicht wie die alten Nazis. Sie haben nicht vor, die Welt zu erobern. Sie sind zurückgezogen, leben unter sich, arbeiten fortgesetzt an ihren fliegenden Untertassen, mit denen sie die Erde umrunden, usw.“

    Die Quelle sagte, der Gewinner der anhaltenden Schlacht um die Macht auf der Welt würde um 2020 bestimmt werden. Er wies auch darauf hin, die Nazis würden ihre Technologie mit der Welt teilen, sobald sich der Staub gesetzt hat. Zusätzlich zu Anti-Schwerkraft- und Kloning-Technologien verfügen die Nazis über Stammzellen-Technologie, die viele Krankheiten heilen könnte, sagte er.

    Die WDS wurde zudem in der letzten Woche von den Gnostischen Illuminaten kontaktiert, die eine Botschaft über Nord-Korea gaben. Sie sagen, Kim Jong Uns Halbbruder Kim Jong Nam wäre in der letzten Woche getötet worden, weil die Chinesen planten, ihn zur Übernahme Nord-Koreas zu benutzen. Diese Tötung, zusammen mit dem Abschuss einer Rakete, die 550 Kilometer weit flog, war eine Botschaft an die Chinesen, ihre Finger von Nord-Korea zu lassen, sagte die Illuminati-Quelle. Er sagte, die Nord-Koreaner hätten nun die Fähigkeit, ein Geschoß mit nuklearem Sprengsatz zu jedem Punkt der Erde zu steuern, und wenn die Chinesen in Nord-Korea einmarschierten, „würde Beijing pulverisiert werden.“ Die übergeordnete Botschaft lautete „lasst uns in Ruhe.“

    Japanische Nachrichtendienste des Militärs sagen, all dies wäre Teil eines Stellvertreter-Krieges um Nord-Korea, zwischen den USA und China. Eine Nord-Koreanische Delegation würde bald die USA besuchen mit dem Ziel, die Vereinigung der Koreanischen Halbinsel mit Kim als Kaiser zu diskutieren, sagen die Quellen.

    Die Japanischen Quellen sagen auch, die Japanische Kaiserliche Familie stünde in Opposition zum Regime von Shinzo Abe, und geheime Zusammenkünfte würden stattfinden, um zu besprechen, wie dieses Regime beseitigt werden kann, bevor es Japan im Namen der Khasarischen Mafia völlig ausbeutet.

    Quelle: Antimatrix.org
    Übersetzung: M. D. D.
    __________________
    ** Anm. d. Übers.: Mit Torah sind 5 Bücher Mose gemeint. Ruth kommt darin nicht vor, deren Geschichte wird an anderer Stelle erwähnt und hat mit dem oben beschriebenen Zusammenhang rein gar nichts zu tun.“

    Gefällt mir

  34. Usul sagt:

    Dazu werfe ich noch einen Gedankengang rein, auf die Gefahr hin das der Admin mich „basht“ daß das sein Haus ist und ich ordentlich (verständlich) schreiben soll!

    Also beziehe ich dieses hier auf den Vortrag von Harald Kautz Vella (Versuche der Entmenschlichung), den B. Fulford Artikel von oben und bestimmte öffentliche Ereignisse die man in letzter Zeit wahrnehmen durfte und Zusammenhänge, soweit man bereit ist diese herstellen zu können bzw. wollen!

    Auf dem Forum Freigeist Tübingen erschien 2015 ein Beitrag:
    „Der Mensch als Humane Ressource – Nahrung der Schänder – Hintergründe “

    hier der link….ganz runterscrollen, falls es jemand lesen mag—
    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/search?updated-max=2017-02-17T22:29:00%2B01:00&max-results=5

    Da ist die Rede von bei 8 Milliarden ist Erntezeit und die dringend durchzusetzende Einsicht das die Bevölkerungszahl dezimiert werden muß!
    Ebenso kommt zur Sprache: BIZ, Stohmannkonto, Vatikan, ritueller mißbrauch und „ABSAUGEN DER MENSCHLICHEN ENERGIE“ von Fremdlingen welche die Menschen als Vieh betrachten, welches „geistig“ feinstofflich ….. wie auch immer abgemolken wird!

    Wie im Netz zu lesen ist:
    „Papst entzieht dem Malteserorden die Macht und beendet über Nacht dessen 900 Jahre dauernde Souveränität“
    „NWO Bargeld-Expeiment in Indien (1,2 Milliarden)“
    „Wieso waren viele Leute in der Antarktis 2016?“

    Also dieses These, Antithese = Synthese Spiel, was ist daran war?

    Wieso wollen einige die Menschheit dringend dezimieren, mit Krieg oder Bio-hazard?
    Und die Anderen genau das Gegenteil?

    Falls wir wirklich alleine auf der Erde sind ist die Frage nicht wichtig!
    Dann rotten wir hoffentlich den Satan-kult aus und fertig!

    Aber falls wir wirklich nur Matrix-Batterien sind, dann scheint der Punkt gekommen, wo irgendwas passieren soll.
    Seitens der Schäfer auf dem Planeten, welche um ihre Posten bangen, wegen des bevorstehenden Machtverlustes, weil Erntezeit demnächst. Die deswegen unbedingt Krieg brauchen um die Grenze welche scheinbar bei 8 Milliarden erreicht wird, wenn es zu einem kollektiven erwachen kommen könnte, zu verhindern.

    Dann aber tabulrasa gemacht wird und der Ernteplanet gesäubert wird.
    Das würde den dringend erhofften dritten Weltkrieg erklären!

    Die andere Fraktion mit peace und Frieden, Soros, Gates und Co. sowie scheinbar alle Regierenden ( das sind die von der NWO…denn mit Chip kann man die Zahl exakt kontollieren) genau das Gegenteil von Krieg versucht zu erreichen aber damit genau den Crash auslöst der eigentlich verhindert werden soll , weil -freies Leben nicht kontrollierbar ist!
    Keinen Krieg, keine Biowaffen, kein Totimpfen, Gesundung der Menschheit und nach überschreiten der 8 Milliarden Anzahl—- tabularasa, wenn man nicht dafür sorgt das die Zahl unter 8 Milliarden bleibt.

    Das sind doch schlechte Aussichten und vor allem „versteckt sich das Böse ja meist so geschickt, das es sich als das Gute outet und genau die mimikry macht die seine Opfer „blendet“!

    Zwei kleine Denkfehler sind darin, vielleicht kann jemand was ergänzen?

    1. Falls wir nur Batterien sind, dann haben wir schon alle eine Nummer?
    2. Wie macht man bei 8 Milliarden tabularasa und säubert das Anbaugebiet?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: