bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Kurden'

Schlagwort-Archive: Kurden

Karin Leukefeld / Syrien / Lagebericht Ende 2018 / Wiederaufbau

Tiefe und genaue Einblicke!

In direktem Zusammenhang mit den Inhalten empfehle ich das russisch-syrische Projekt der Heimführung syrischer Flüchtlinge anzuschauen.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 26.11.06

. (mehr …)

Türkei / Mordplan Erdogan / Kurs Erdogan

Ich habe wenige Türken nah kennengelernt. Die ich kennengelernt habe, waren offen Geistes und wehrwillig für ihre Ideen und für ihr Revier, nicht so wie heute 30 jähriger DACH Schwammi, dem Händigeem wichtig ist, sprühend Leben nicht kennt, da er als Kind keine Männer um sich hatte, keine Mütter, da er dadurch leicht verleiten lässt sich, zu jobben wie der Hamster im Rad,  zu konsumieren idiotisch, zu  glauben, was ihm an Billag GEZ finanziertem Seich unterjiubelt wird.

Ich habe gesagt, dass die Türken, die ich kennengelernt habe, wehrwillig seien. Sie sind bereit, für ihre Ideale einzustehen. Ihre Ideale? Lebe das Leben eines Menschen, der arbeitet für die Gemeinschaft, der sich von der Gemeinschaft beschenken lässt selbstverständlich, der seine Meinung sagt, der Meinung Anderer wissen will,

.

der das Wohl der Gemeinschaft im Auge hat. Welche Ideale hat heute der 30 jährige DACH“Mann“? Hat er den Begriff „Ideal“ in seinem aktiven Wortschatz? Hat er ihn in seinem Wortschatz im Sinne von „bester Internetzugang und geilstes Schbielchen?“

30 jähriger Leser. Pferd Amt. Wehre dich. Wehre dich hier jetzt, so ich dich zu Unrecht angepisst haben sollte. Ich rufe halleluja, so es dich gibt.

.

Thom Ram, 08.02.06 (mehr …)

Es tut sich was

Wir hatten hier den sehr „differenzierten“ (doppelzüngigen?) Umgang mit den Separatisten verschiedener Couleur schon mal angesprochen.
Angefangen hatte das mit dem so frappierend unterschiedlichen Vorgehen „des Westens“ bei der Abspaltung des Kosovo und der Krim.
Aber es wird weitergehen…
Luckyhans, 10. Oktober 2017
————————————-

Selbstverständlich werden die Aktivitäten in Richtung Separatismus weitergehen.
Warum ich davon so überzeugt bin?

(mehr …)

Unabhängig? Separat?

Wie verspeist man einen Elefanten“ – diese Handreichung hatten wir hier schon dargelegt: immer schön stückchenweise.
Also ein Stück abhacken und verspeisen, dann das nächste Stück und so weiter…
Wo dieses Rezept aktuell überall Anwendung findet, wollen wir mal untersuchen.
Luckyhans, 2. Oktober 2017
—————————————–

Ein „Elefant“, der in jüngster Zeit auf diese Weise zerlegt wurde, war die Sowjetunion (SU) – ein Multivölkerstaat, der im Ergebnis der von den jüdischen Weltbeherrschern angezettelten und promoteten sog. Oktoberrevolution, die am 7. November 1917 im damaligen Petrograd stattfand, und den darauffolgenden sog. Bürgerkriegen – in der Tat eine Intervention der Weltmächte gegen die junge Rätemacht – entstanden war.

(mehr …)

Plan B für Südsyrien und Terror-Koalition

Wir hatten hier in unseren vorhergehenden Betrachtungen zum Syrien-Krieg einschließlich der jeweiligen ergänzenden Kommentare dazu schon den nicht unbegründeten Verdacht geäußert, daß die VSA in Südsyrien nach dem Vorbild des Kosovo eine Provinz von Syrien abspalten und als VSA-Protektorat mit einer großen Militärbasis versehen wollten.
Zu diesem Zweck wurden in dieser Gegend Ausbildungslager für die sog. FSA errichtet und nun auch amerikanische Militärtechnik (HIMARS-Werfer) dorthin verlagert.
Im ersten Ansatz konnte die reguläre SAA dieses Vorhaben durchkreuzen, mit einem Vorstoß bis zur syrisch-irakischen Grenze im Süden, um sich dort mit den Daesh-feindlichen irakischen Volksmilizen zu verbünden.

Nun wird klar, daß es auch einen „Plan B“ für Südsyrien gibt, der von Israel schon lange verfolgt wird…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 24. Juni 2017 –
Kommentare und Hervorhebungen wie immer von uns.
——————————————————————————————————————

(mehr …)

Gutes vom Tage

Suchen wir wieder die positiven Ansätze heraus, die sich aus den vielen „bad news“ extrahieren lassen und unterstützen diese Entwicklungen mit unserer Freude und Wohlwollen.
Luckyhans, 5. Mai 2016
——————————-

1. Da ist zunächst ein Konzert im syrischen Palmyra, das erst unlängst von den Regierungstruppen zurückerobert wurde.

Dieses Konzert wird heute auf RT deutsch ab 17 Uhr deutscher Zeit direkt übertragen.

Palmyra war bekanntlich vor seiner Befreiung von den Verbrechern des Daesh und deren Kumpanen an hunderten Stellen der historischen Altstadt vermint worden – alle diese Minen sollten beim Einzug der Befreiungstruppen zeitgleich per Mobiltelefon-Signal gesprengt werden und der Schaden den russischen Fliegern und den syrischen Regierungstruppen zugeschrieben werden.

(mehr …)

Syrien / IS Kapitulationen / Geiseln / Chorknaben

Fazit:

  • Die Chorknaben des Westens machen, was sie perfekt beherrschen: Sie verdrehen, verwursten und verschweigen.
  • Das militärische Rückgrat des IS ist durch die russischen Luftangriffe gebrochen.
  • Die regulären syrischen Truppen, bis vor Kurzem auf Rückzug, sind im Vormarsch
  • Die Leute des IS zeigen nochmal klar, wes Geistes Kind sie sind. Sie nehmen Einheimische Zivilisten gefangen und verschleppen sie auf ihrem Rückzug als Geiseln.

Dank an den Autor Finian Cunningham.

thom ram, 09.01.2016 (mehr …)

Jakob Kedmi im Internet-Interview bei Novorossija – Oktober 2015

Wir hatten schon mal das Vergnügen, unseren Lesern die sachlich-nüchternen Einschätzungen des ehemaligen israelischen Geheimdienstchefs (Nativ von 1992 – 1999) Jakob Kedmi zur Lage in der Ukraine nahezubringen.
Vor einigen Tagen wurde er von der Nachrichtenagentur von Novorossija befragt, diesmal zur Lage in Syrien nach dem Beginn der russischen Luftangriffe, und natürlich auch zur Lage in der Ukraine.
Nachfolgend leicht gekürzt seine wesentlichen Aussagen aus diesem Interview.
Luckyhans, 19. Oktober 2015
————————————–

Was sagen Sie über die Situation in Syrien:

(mehr …)

Syrien – Neues vom 1. – 3.10.2015

Ein paar sehr interessante Neuigkeiten aus dem Kriegsgebiet in Syrien – heute auszugsweise übernommen von der russischen Nachrichtenagentur „Interfax“:

Die russische Luftwaffe hat 50 Objekte der ISIS in Syrien vernichtet

Bei über 60 Einsätzen in 3 Tagen wurden über 50 wichtige Objekte der ISIS zerstört, darunter Munitions- und Sprengstofflager, unterirdische Kommandopunkte, Bunker usw. – das berichtet der Chef der operativen Hauptverwaltung des russischen Generalstabs, Generaloberst Andrej Kartapolow.
„Die Luftschläge wurden von der Luftwaffenbasis Hmeimim aus rund um die Uhr auf dem gesamten Territorium Syriens ausgeführt. In drei Tagen ist es uns gelungen, die materiell-technische Basis der Terroristen zu schwächen und deren Kampfpotential wesentlich zu verringern.“ –
„Die Aufklärung stellt fest, daß die Freischärler die von ihnen kontrollierten Gebiete verlassen.“ —
„In ihren Reihen beginnen Panik und Desertion sich auszubreiten. Etwa 600 Söldner haben ihre Positionen verlassen und versuchen, nach Europa zu entkommen.“

Tja, da wird uns auch langsam klar, warum der Kriegsnobelpreisträger nichts gegen die russischen Luftangriffe in Syrien einzuwenden hatte…
Aber sehen wir weiter:

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: