bumi bahagia / Glückliche Erde

Suchen wir wieder die positiven Ansätze heraus, die sich aus den vielen „bad news“ extrahieren lassen und unterstützen diese Entwicklungen mit unserer Freude und Wohlwollen.
Luckyhans, 5. Mai 2016
——————————-

1. Da ist zunächst ein Konzert im syrischen Palmyra, das erst unlängst von den Regierungstruppen zurückerobert wurde.

Dieses Konzert wird heute auf RT deutsch ab 17 Uhr deutscher Zeit direkt übertragen.

Palmyra war bekanntlich vor seiner Befreiung von den Verbrechern des Daesh und deren Kumpanen an hunderten Stellen der historischen Altstadt vermint worden – alle diese Minen sollten beim Einzug der Befreiungstruppen zeitgleich per Mobiltelefon-Signal gesprengt werden und der Schaden den russischen Fliegern und den syrischen Regierungstruppen zugeschrieben werden.

Da hatte man aber die Rechnung ohne die neuentwickelten russischen elektronischen Kampfsysteme gemacht, welche die gesamte Stadt mit einem hochfrequenten Störfeld überdeckten und so die Detonation der vielen Sprengladungen unmöglich machten.

Nachdem die russischen Pioniereinheiten die insgesamt etwa 10.000 Minen und Sprengladungen in den vergangenen Wochen beseitigt hatten, zieht nun sehr langsam wieder das normale Leben in Palmyra ein.

Um den Menschen Mut zu machen, gibt heute das Orchester des Sankt Petersburger Mariinski-Theaters unter Leitung seines Intendanten und Generaldirektors Waleri Gergijew dort ein Konzert.
—-

2. Neuseeland hat, von „unseren“ Propaganda-Medien natürlich „unbemerkt“, einen wichtigen Schritt zu einem ehrfürchtigeren Umgang mit der Natur getan.
„Das neuseeländische Gesetz mit dem Namen Animal Welfare Bill, wurde schon im Februar 2016 rechtskräftig und belegt die Mißhandlung von jedweden Tieren – und auch deren Verwendung für Tierversuche mit Strafe. Ab sofort sind auch die Jagd und das Einfangen und in Gefangenschaft halten wilder Tiere strafbar.“
—-

3. Der globale Erdölmarkt ist ja eines der (angeblich) auslösenden Momente in den kriegerischen Auseinandersetzungen unserer Zeit – von den Nahost-Konflikten über Libyen/Jemen bis hin zu dem „Sanktionen“ genannten Wirtschaftskrieg gegen Rußland.
Dabei weiß kaum jemand über diesen Markt genau bescheid – dem kann diese Grafik ein wenig abhelfen.
Natürlich fallen da auch einige Widersprüche auf, zum Beispiel daß einige der seit Jahren größten Produzenten (wie Saudi-Arabien) angeblich auch über die größten Reserven verfügen – da sind zuviele Geldinteressen am Werk, als daß man da jede Zahl ohne weiteres glauben könnte.
Aber einen Eindruck gibt es dem denkenden Betrachter doch. 😉
—-

4. Selbstreinigung: Wie werde ich die in meinem Körper angesammelten Gifte und Chemikalien am einfachsten wieder los – auch hier ein Hinweis dazu.
Natürlich muß man zwischen Grund- und Glaubenssätzen trennen, aber das macht die hier vorgeschlagenen Prozesse nicht weniger wertvoll.
—-

5. Die syrischen Flüchtlinge – hier geht es um die tatsächlichen Flüchtlinge, d.h. diejenigen Menschen, die unter Gefahr für Leib und Leben aus dem Kriegsgebiet geflohen sind und in einem sicheren Bereich oder Land Aufnahme gefunden haben.

Dazu gibt es eine interessante Grafik vom August 2015, d.h. ein Teil dieser Flüchtlinge, vorwiegend aus der Türkei, hat sich danach noch in die uns bekannten „Flüchtlinge“, d.h. in Wirtschaftsmigranten oder Siedler in Europa/Deutschand, verwandelt.
Natürlich ist diese Reuters-Grafik mit Aufmerksdamkeit zu betrachten, denn einiges ist auch da wieder nicht ohne Absicht „modifiziert“ worden.
Zum Beispiel erkennt man deutlich, daß die wahre Schutzmacht für die Flüchtlinge in der Türkei nicht die „Erdige“ Regierung ist, sondern es sind die von dieser so brutal bekämpften Kurden!

Aber wir erhalten mal einen Eindruck, wie es Mitte vergangenen Jahres dort tatsächlich ausgesehen haben könnte – man beachte bitte auch, wie hoch der Anteil der Flüchtlinge an der Gesamtbevölkerung z.B. im Libanon ist.
—-


1 Kommentar

  1. thomram sagt:

    Danke, Lücki, herzlichen Dank!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: