bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'tierschutz'

Schlagwort-Archive: tierschutz

NGOs sind Piraten, Ihre ¬Kollegen in der Wissenschaft Prostituierte

(Ludwig der Träumer) Der kenianische Ökologe Dr. Mordecai Ogada räumt gnadenlos auf mit der Fantasie zur Rettung der Wildtiere in Afrika durch WWF und andere korrupte NGOs. Was der kleine Bunzel bisher für gut hielt – ich auch, ist die größte Zerstörung der afrikanischen Kultur, der Selbstversorgung und der Selbstbestimmung, mit den Despoten die sich dadurch unendlich bereichern.

Die Gründung des WWF diente dem gleichen Ziel wie das unserer früheren Fürsten. Das Wild selbst abschießen und fressen. Wenn jeder sich selbst versorgen kann, bleibt nix mehr übrig für die Fürsten. Deswegen wurde die Todesstrafe auf Wilderei eingeführt.

Spätestens mit diesem Statement von Dr. Ogada wird mir klar, daß keine NGO (Nichtregierungsorganisation) zum Wohle der Menschheit, der Tiere, Pflanzen, „Klimawandel“ und Umweltschutz agiert. Die Initiatoren sind Prostituierte, die ihre Mutter verkaufen um Kohle zu machen. Die Unterstützer sind willenlose ‚gefräimte‘ Spendensammler für diese Kaste. Wen wundert es noch, wenn die Afris massenhaft ihr Refugio verlassen und dorthin „wandern“ wo die Kohle herkommt und in Merkels Wunderland das Schlaraffenland sehen. Sie werden final durch die NGOs und deren Schlepper ihrer letzten Moneten beraubt, nur um in das gelobte Land zu kommen, wo alles besser wird. Hier bei uns werden sie ihren Wurzeln beraubt und verelenden vollkommen. Einige Klardenker wie Dr. Ogada haben das erkannt. In seinen Worten lese ich, daß der fremde Eingriff in gewachsene Kulturen (mit deren Zustimmung) tödlich für diese ist.

[…Die große Organisationen versuchen, eine permanente Krise herbeizureden, um ihre Arbeit zu rechtfertigen. Naturschutz ist das einzige Gebiet, auf dem wir Versagen belohnen. Wir verehren die, die sagen: Seit 40 Jahren kämpfe ich für diese Tierart. Wenn Sie als Ingenieurin 40 Jahre lang an einem Problem arbeiten, ohne es zu lösen, dann verlieren Sie Ihren Job. Aber Naturschützer bewundern wir für ihre Ausdauer. Dabei haben sie 40 Jahre lang nichts gemacht oder das Falsche. …]

Mich wundert, daß das Magazin GEO solch einen Wissenschaftler erwähnen darf, der den NGOs und den Mainstream-Wissenschaftlern ans Bein pinkelt. Ich drücke dem Journalisten die Daumen, damit er nicht wegen Verstoß gegen die „Regeln für die Comnunitie gesperrt wird“ oder noch schlimmer, sich mit drei Messern im Rücken sich selbstvermordet. Alles ist möglich.

Der Wahnsinn nimmt seinen finalen Lauf. Er erstickt in sich selbst durch seine Maske, die nie so vorgesehen war in Schöpfers Gedanke- so meine Hoffnung.

Augen lügen nie und können nicht lügen. Sehe in die Augen deiner Mitmenschen und dier wird manchmal wohl – leider in der Jetztzeit unwohl.

Damit wird auch die gesamte Entwicklungshilfe in Frage gestellt.  

https://www.geo.de/natur/oekologie/23131-rtkl-umweltschutz-afrika-naturschutz-ist-der-neue-kolonialismus?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

.

Erstmalig in meiner Laufbahn als Chef Admin von bb greife ich damit in den Artikel eines Mit-Autors direkt ein, erhebe den gesetzten Link auf rot und fett und sage:

WWF „Tierschutz“ in Afrika steht exemplarisch für die gesamte Vorgehensweise derer, welche….sach ma….. dich gopfertami endlich als komplett entseelten Roboter funzen lassen wollen.

Klicke den Link an.

Du triffst auf eine Art der Ausdrucksweise dessen, was Dein Anliegen auch ist, was aber meine deine Sicht erweitern kann, da anders vernetzt gedacht und geäussert.

Thom Ram.

LdT, ich erhoffe Dein Einverstandensein.

.

.

 

WTD/14 We The Dogs / Brigitte Bardot / Yellow Vests Animal Rights / Tierschutz

Ulrich S 6.1.2019

.

Vor ein paar Tage schon zeigte ich die passenden „Gelben Westen“ für Hunde. We The Dogs sind auch dabei.
A few days ago I already showed the suitable „yellow vests“ for dogs. We The Dogs are also part of the movement.

.

Brigitte Bardot für „Gelbwesten“-Bewegung für mehr Tierschutz
Brigitte Bardot for „Yellow Vests“ movement for more animal protection

Epoch Times 6.1.2019

(mehr …)

Gutes vom Tage

Suchen wir wieder die positiven Ansätze heraus, die sich aus den vielen „bad news“ extrahieren lassen und unterstützen diese Entwicklungen mit unserer Freude und Wohlwollen.
Luckyhans, 5. Mai 2016
——————————-

1. Da ist zunächst ein Konzert im syrischen Palmyra, das erst unlängst von den Regierungstruppen zurückerobert wurde.

Dieses Konzert wird heute auf RT deutsch ab 17 Uhr deutscher Zeit direkt übertragen.

Palmyra war bekanntlich vor seiner Befreiung von den Verbrechern des Daesh und deren Kumpanen an hunderten Stellen der historischen Altstadt vermint worden – alle diese Minen sollten beim Einzug der Befreiungstruppen zeitgleich per Mobiltelefon-Signal gesprengt werden und der Schaden den russischen Fliegern und den syrischen Regierungstruppen zugeschrieben werden.

(mehr …)

Was Hollywood schon lange zelebriert – ein realer, exemplarischer Fall von Gut und Böse in Nevada.

Die Archetypen:

Der Ehrliche, Senkrechte, Tatkräftige, Mutige, welcher Land und Leute liebt und seine ganze Lebenskraft zu ihrem Wohle investiert.

Der Farmer, welcher Leute, Hab und Gut in menschen – und erdenfreundlichem Sinne gehegt und gepflegt hat. Sein Name: Mr. Bundy.

Der gerechte Helfer, welcher dem Ehrlichen unerwartet zu Hilfe eilt.

Pensionierte und aktive Sheriffs sowie Leute Querbeet durch alle Schichten, welche Bundy selbstlos unterstützen.

Der Schurke, welcher sein Glück in der Aneignung von fremdem Gut und im Quälen von Mensch und Erde sucht.

BLM (Bureau of Land Management). Sie übernehmen unter fadenscheinigen, gut klingenden Vorwänden private Ländereien und beuten sie aus.

Der Mitläufer des Schurken, welcher im Schatten des Schurken Macht sein armseliges Pfründchen zu wahren und erweitern sucht.

Mitarbeiter von BLM, angefangen vom Helikopterpiloten bis zum Kampfhundehalter.

.

Wieder werden welche kommen und sagen: Thomas, wie kannst du nur. Schon wieder so ein negativer Artikel. Denke endlich positiv, du gibst dem Negativen mit diesem Artikel Energie und Macht.

So ist es, wenn……..

wenn ich Blockwart und du Leser sich nun empören oder in Trauer über die Schelchtigkeit der Welt verfallen.

Meine Absicht aber ist:

Die Vorliegende, aktuell laufende Geschichte lässt in mir die Kraft WACHSEN, das GUTE ZU DENKEN UND ZU TUN.

Die vorliegende, aktuell laufende Geschichte möge auch IN DIR die Kraft WACHSEN lassen, DAS GUTE ZU DENKEN UND ZU TUN.

Ein Hoch auf MR. Bundy and his family.

Ein Hoch auf alle, welche zusammen mit ihm arbeiten.

Ein Hoch auf die Helden von HEUTE.

THOM RAM 12.04.2014

QUELLE:  http://revealthetruth.net/2014/04/11/bundy-ranch-nevada/

.

Bundy Ranch, Nevada

 

In Nevada, USA, braut sich derzeit etwas zusammen, das eine nähere Beleuchtung verdient. Da in diversen Artikeln erwähnt wird, es müsse alles getan werden, um eine blutige Auseinandersetzung zu vermeiden, damit es nicht zu Eskalationen komme wie 1992 in Ruby Ridge und 1993 in Waco, verdienen auch jene Vorfälle im Lichte neuer Informationen noch einmal eine Betrachtung.

Es geht um die von der BLM (Bureau of Land Management) bewaffnete Belagerung der Ranch von Cliven Bundy.  Und es geht um ein Stück Land, an dem möglicherweise Fracking-Unternehmen großes Interesse haben. Ein Thema, das weltweit aufhorchen lassen sollte, da es vielleicht noch zahlreiche andere Beispiele gibt.

.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: