bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Teilmobilmachung in Russland / Desillusionierung über das Geschehen in der Ukraine

Teilmobilmachung in Russland / Desillusionierung über das Geschehen in der Ukraine

Die Ansicht eines Beobachters mit weitem Horizont. 2,5 inhaltsdichte Minuten.

Contrapunctus

Heute habe ich es mir wieder einmal angetan, habe die Online-NZZ durchforstet. Wie ehedem. Was Aussenpolitisches betrifft, malt das Blatt schwer überbietbar verzerrtes Bild. Immer noch ist es glattgebürsteter Mainstream, was man den Leut auf den Scheitel klebt. Ich möchte nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken. Entweder glauben sie, was sie schreiben, dann wird ihr Erwachen schrecklich sein, oder sie wissen um die wahren Sachverhalte, spiegeln dem Publikum bewusst Falsches vor, hoffend, dies bis Anno ewig weiterhin so handhaben zu können. Törichte Hoffnung.

TRV, 26.09.10

.


35 Kommentare

  1. T. Schmidt sagt:

    Ich freue mich schon auf das seit Jaaaaahhhhhren auf all den unwissenschaftlichen Plattformen angekündigte „Aufwachen“ langsam wird es ermüdend 🥱 – zum sich kringeln dieses Panoptikum, aber ich verfolge es überall weiter (von Achgut bis Nachdenkseiten bis Tichyseinblick, Multipolarmagazin bis Uncutnews …u.v.m.). NZZ mag stehen wo sie will – ich empfehle vor allem in Nischenquellen, von realen Militärspezialisten aus Finnland (kennen das Russ. Militär besser als es sich selbst kennt 🤣) zu hören/ lesen.

    Russland ist ja in der Dauerrezession und nun auch noch international isoliert und im Grunde kurz vor einem inneren gesellschaftlichen Zusammenbruch. Rohstoffe hat es für alle Zeiten genug, nur kann man damit auf die Dauer das Leben nicht gestalten. Soziale Stabilität, Innovation, Weiterentwicklung fehlen oder geraten ins Wanken (sofern der grosse Bruder China nicht ständig durch die Hintertür einspringt).

    Beispiele:
    1. https://www.usip.org/publications/2022/09/regime-preservation-putins-primary-concern
    2. https://www.wilsoncenter.org/article/something-new-something-old-finland-verge-new-russia-relationship
    3. https://the-culture-shocks.blogspot.com/2022/03/evaluation-of-russia-by-finish.html
    4. https://cepa.org/article/finland-gets-russia-so-listen/
    5. https://www.sciencespo.fr/ceri/sites/sciencespo.fr.ceri/files/n5_13112009.pdf
    6. Eine kleine Kontaktliste: https://maanpuolustuskorkeakoulu.fi/en/russia-seminar/speakers

    Vor allem der Vortrag von Martti Kari (Referenz 3) ist absolut lesenswert! Nur so versteht man Russland eigentlich richtig.
    Sicht der Finnen in Referenz 4.

    Ich hoffe hiermit einen seriösen und glaubwürdigen Einblick gegeben zu haben.

    Gefällt mir

  2. Stephanus sagt:

    Was Rußland in der Ukraine betreibt, ist, wie Lawrow immer wieder sagt, kein Krieg, sondern Hilfestellung und Säuberung.
    Hilfe für die Menschen im Donbas und Eliminierung der westlichen Kriegseinrichtungen wie z.B. die Biolabore.
    Einer Region, die kein Staat ist, kann Rußland ja auch gar nicht den Krieg erklären.
    Wenn außerhalb des Donbas westliche Einrichtungen eliminiert sind, ziehen die russischen Truppen von dort wieder ab. Dann sagen die westlichen MSM, daß sie von den ukrainischen Truppen zum Rückzug gezwungen wurden. Immer das selbe Schema.
    Rußland bereitet sich mit der Mobilisierung von Reservisten auf die anstehenden Aktionen im Osten Europas vor.
    So meine Einschätzung.
    Dort stehen wohl die größten Themen in der näheren Zukunft an (ich drücke das bewußt sehr vorsichtig aus…).
    Menschen, die sich innerlich (und physisch) nicht auf Kommendes vorbereiten, werden nichts begreifen.
    Ihre geistige Software gibt ihnen keine Möglichkeit dazu. Sie sehen nur, daß es dann praktisch keine Industrie mehr gibt. Daß Essen über Lebensmittelmarken zugeteilt wird. Daß es plötzlich keine Rente mehr gibt…
    Mit all dem müssen wir rechnen. Sonst bedürfte es keiner Mobilmachung auf russischer Seite.

    Gefällt 3 Personen

  3. T. Schmidt sagt:

    Vielen Dank, dass mein letzter sachlicher Kommentar mit ausführlichen Links „wegmoderiert“ wurde…..

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Herr Schmidt,

    Ihre Eingabe ist nicht „wegmoderiert“ worden. Sie ist in die Moderationsschlange gelangt, nicht gesteuert von einem Admin, sondern gesteuert von Word Press.

    Warum gleich so misstrauisch?

    Admin

    Gefällt 1 Person

  5. Thom Ram sagt:

    15.22 Herr Schmidt

    ****Russland ist ja in der Dauerrezession und nun auch noch international isoliert und im Grunde kurz vor einem inneren gesellschaftlichen Zusammenbruch. ****

    Lach. Der Bär sei international isoliert. Und als Notnagel diene gelegentlich der Drache. Ja, das sagen „regierende“ Vollpfosten des Westblocks sowie die West MSM.

    Mein guter Herr Schmidt, ich empfehle Ihnen etwas Recherche.

    Gefällt 1 Person

  6. Thom Ram sagt:

    …noch, guter Herr Schmidt, ich lasse Sie nicht hängen.

    Ich vertraue Menschen, welche sich vor Ort aufhalten, welche die Landessprache beherrschen und welche Leut verschiedenen standes interviewen, zusätzlich über landesinternes Beziehungs- und Informationsnetz verfügen.

    Was Russland betrifft: Thomas Röper. Deutscher Journalist in St. Petersburg. Sie finden seinen Kanal in telegram unter „Anti Spiegel“.

    Ukraine: telegram: Alina Lipp Bot.
    Alina ist junge Deutsche, bereist die Ostukraine, spricht fliessend russisch, erzählt ausschließlich was sie selber sieht und was die Einwohner ihr erzählen.

    Viel Spaß bei der Konfrontation mit Unglaublichem, haha.

    Gefällt 1 Person

  7. an T. Schmidt 26/09/2022 UM 14:22 „Russland ist ja in der Dauerrezession und nun auch noch international isoliert und im Grunde kurz vor einem inneren gesellschaftlichen Zusammenbruch.“

    So viel NATO-Trollerei habe ich selten gelesen.

    Aus welcher BILD-Dung haben Sie denn diese Enten?

    Es gibt keine Dauerrezession in Rußland – die gibt es nur im Westen.
    Rußland ist nicht international isoliert, sondern nur zum Teil vom Westen isoliert.
    Rußland steht nicht kurz vor einem inneren gesellschaftlichen Zusammenbruch.

    Gefällt 2 Personen

  8. Thom Ram sagt:

    …was Verrücktes, lieber Herr Schmidt.

    https://bumibahagia.com/2021/08/04/russland-verschenkt-land-an-einfache-menschen-was-es-mit-dem-fernostlichen-hektar-auf-sich-hat/

    https://bumibahagia.com/2020/09/06/schule-russland-objekt-der-zukunft/

    Zu dumm. Das, was ich Ihnen schicken wollte, das finde ich nicht. Die Unterstützung von Familien mit Kindern. Der Staat finanziert den Eltern Lebensunterhalt und Schulung ihrer Kinder. Gewusst? Seien Sie getröstet, ich bis vor einem halben Jahr auch nicht.

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    15:22 Herr Schmidt,

    ich habe es mir angetan, ich habe
    https://www.usip.org/publications/2022/09/regime-preservation-putins-primary-concern
    mir übersetzen lassen.

    Ich empfehle Ihnen, sich bei FAZ oder NZZ oder so als Bearbeiter der von UPI und AP hereinratternden Auslandsberichte zu bewerben. Journallismus kann man diese Tätigkeit nicht benennen, doch als Journalisten betrachten sich die, welche es tun, und bestimmt würde Ihnen diese Aufgabe gut gefallen.

    https://www.usip.org/publications/2022/09/regime-preservation-putins-primary-concern

    Ist ein Machwerk übelster Sorte und unterster Schieblade.

    Sie dürfen solch ätzenden Seich notfalls einschütten, VORAUSGESETZT, daß Sie die Mühe auf sich nehmen, die 100 aufgeworfenen leeren Behauptungen zu belegen. Wer hat was wann wo gesagt. Wer hat was wann wo angeordnet. Was ist Fact. Was ist Vermutung. Was ist Unterstellung. Was ist Lüge.

    Ich sage Ihnen an, Herr Schmidt: Einmal lasse ich es heute zu. Sollten Sie ein weiteres Mal schwärenden Eiter unkommentiert einwerfen, dann sind Sie wirklich in der Moderation.

    Gefällt 2 Personen

  10. Vollidiot sagt:

    Schmidt könnte auch Müller hoaßn.
    Is wohl son neuer Mitarbeiter vom Grundgesetzschutz.
    Jeder muß mal laufe lerne.
    Wir lesen Korrektur und melden zurück.
    Lörning bei duing saacht mer zu so öppis.

    Gefällt 3 Personen

  11. palina sagt:

    passt nicht ganz hier zum Thema, stelle es aber trotzdem rein

    Leningrader Blockade (Rolf Becker) 25.09.2022
    Die Belagerung Leningrads jährte sich am 3. September 2021 zum 80. mal. Rolf Becker wurde aber bereits 2021 wegen „Coronageschichten“ mit seiner zu diesem Anlass gedachten Gedenkveranstaltung stark ausgebremst. Seit dem 24. Februar 2022 aber wiederum wird seine Veranstaltung von zwei Lagern entweder stark besucht oder observiert: „Jetzt wird das [die Gedenkveranstaltung] nur darauf bezogen von bestimmten Gruppen – wir kennen sie alle – die alles torpedieren was ihrer Meinung nach eine inhaltlich tragfähige Erklärung für die Auseinandersetzung Russland – Ukraine/Nato sein könnte“. Mitveranstalter Mike Nagler hat sich für das politische Filmfestival „GlobaLE“ Rolf Becker als Highlight eingeladen. Der 1935 in Leipzig geborene Schauspieler und Synchronsprecher zeigte sich in den letzten Jahrzehnten politisch aktiv für Frieden und Völkerverständigung.

    Gefällt mir

  12. palina 26/09/2022 UM 17:41

    indirekt passt das Thema „Leningrader Blockade“ – auch der Vormarsch auf Moskau und die Schlacht um Stalingrad – zum Artikel Teilmobilmachung.

    Der Krieg *Deutsches Reich* gegen die Sowjetunion – auch „Deutsch-Sowjetischer-Krieg“ genannt
    ist ein schreckliches Völker-Traumata:

    Auf Seiten der Sowjetunion gab es in diesem „Deutsch-Sowjetischer-Krieg“ 42 Millionen Kriegstote;
    das waren 22 % der 191 Mio. Einwohner, die 1939 in der UdSSR lebten.

    Auf Seiten Deutschlands gab es in diesem „Deutsch-Sowjetischer-Krieg“ Fünf-Millionen Kriegstote;
    das waren 7,7 % der 65 Mio. Einwohner, die 1937 in Deutschland lebten. [*A]

    Im Gegensatz zu Deutschland wird in Rußland – vormals die Sowjetunion – Jahr für Jahr mit einer Siegesparade am 9. Mai in Moskau offiziell an dieses TRAUMATA erinnert — damit eine solche KATASTROPHE niemals wieder über dieses Land hereinbricht!

    Die „Teilmobilmachung“ Rußlands mit 300.000 Soldaten VOR dem Einmarsch Rußlands in die Ukraine am 24.02.2022, um die Ukraine zu Befreien, folgt dem ‚Paradigma‘ Rußlands, keinen Krieg mehr auf dem Gebiet Rußlands gegen den Westen führen zu müssen!

    Eine bescheidene Zwischen-Notiz:
    Die Donbas-Region ‚gehört‘ seit 300 Jahren zu Rußland – genauso wie die Krim, die erst 1771 von der (deutschen) Zarin Katharina II. im Russisch-Türkischen Krieg (1768–1774) erobert und am 8. April 1783 von Rußland annektiert wurde!

    Mit diesem Krieg ging einher, daß die Gebiete, die heute als Ukraine bezeichnet werden, damals jedoch zu Litauen-Polen gehörten, deren Klerus & Adel MILLIONEN von Menschen Jahr um Jahr an das Osmanische Reich als SKLAVEN verkaufte, von Katharina II. ebenfalls ‚erobert‘ und besetzt wurden und seit dem zu Rußland gehören!

    Aus — man mag das mögen oder nicht — diesem Gebiet („Ukraine“) wurde nach der *Großen Oktoberrevolution* von 1917 durch LENIN unter der Federführung STALINS der Staat *Ukrainische Sowjet-Republik* GEMACHT.
    ———————–
    Militärstrategisch:
    Wer die Krim und den Süden der Ukraine und damit den Donbas *beherrscht*, „herrscht“ über Rußland, weil der Donbas das TOR nach Stalingrad (Wolgograd) – dem wichtigsten industriellen Knotenpunkt der Wirtschaft Rußlands – ist.

    Der Donbas ist das Industrielle HERZ Rußlands, weil sich dort die reichsten – leicht abbaubaren Energieträger (Kohle) der Erde befinden, die über die Bahn kostengünstig in alle Welt – dem Asiatisch-Europäischen Kontinent – transportiert werden können!
    Und von Stalingrad zu den zweitwichtigsten Energie-Ressourcen – Erdgas und Erdöl – die sich in Baku am Kaspischen Meer befinden, ist es nur ein Katzensprung!

    Beherrschst du den Donbas und Stalingrad, beherrscht du den Südwesten Rußlands und damit die *billigsten* Energie-Ressourcen der Erde! Fällt diese Region RUßLANDS in die Hände des *Kapitalismus* …
    Ich will mir gar nicht ausmalen, welche SKLAVEREI der Menschheit damit verbunden wäre!
    ————————————————————————————————————————–
    Also!
    Jetzt ist die zweite Phase der Befreiung der Ukraine ‚offiziell‘ verkündet worden:

    Weitere 300.000 Soldaten, die ihre HEIMAT verteidigen, sind durch die Zweite Mobilmachung Rußlands aktiviert worden:
    Frauen und Männer, die in der Roten Armee gedient haben, stehen FREIWILLIG Schlange, um IHRE HEIMAT zu verteidigen!

    Von den 25.000.000 Menschen, die ihre HEIMAT – also Rußland – verteidigen werden, sind bisher nur 2,4 % im Einsatz!

    Wenn Rußland „will“, dann stehen in den nächsten 24 bis 100 Stunden tausende von Panzern vor den Großstädten Deutschlands — Rußland *könnte* sich aber auch dazu ‚entscheiden‘ ihre tausenden von Hyperschal-Raketen über die Städte Deutschlands *regnen* zu lassen … das dauert nur 12 bis 20 Minuten und alle Städte Europas liegen in Schutt und Asche — aber auch New York, Boston und St. Franzisko oder Los Angeles!!!

    Die meisten Leute im „Westen“ haben nicht begriffen, daß Rußland nicht ‚alleine‘ dasteht, sondern China, Indien, Korea und die meisten anderen Länder der Erde an ihrer Seite weiß!!!

    Legst du dich mit Rußland an!
    DANN legst du dich mit China und Indien an, die über eine Bevölkerung verfügen,
    die über das Zwölffache an Menschen verfügen, als die USA !!!

    ——————————————————————————————————————-
    [*A] Ich spreche hier allein über die Kriegstoten des „Deutsch-Sowjetischer-Krieges“.

    Die Kriegstoten auf Seiten Deutschlands beliefen sich bis zum 07. Mai 1945 auf etwa 7,8 Mio. Menschen, also 12 % der 65 Mio. Einwohner, die 1937 in Deutschland lebten.

    Nach der *Bedingungslosen Kapitulation* vom 7. Mai 1945 in Reims und ihrer Ratifizierung am 8./9. Mai 1945 im Hauptquartier der Roten Armee in Berlin-Karlshorst, kamen in Deutschland – vor allem auf dem von den *West-Alliierten* besetzten Gebieten – bis 1953 weitere 12 Millionen Menschen um! Deutschland hatte also rund 20 Millionen Kriegstote, was 31 % ihrer Einwohner, die 1937 in Deutschland lebten, entspricht.

    Gefällt mir

  13. ::: Im „Nachgang“:
    In Deutschland leben etwa 83 Millionen Menschen —
    In China gehören 100 Millionen Menschen der KPCh an,
    die über 1.000 Millionen Soldaten verfügt = MEHR als
    die Einwohner der EU, USA, Kanadas und Mexiko zählen!!!
    Indien allein hat DREIMAL mehr Einwohner als ganz Europa!
    Afrika hat mehr als viermal mehr Einwohner als Europa!

    Gefällt mir

  14. Texmex sagt:

    Ich denke, dem Herrn Schmidt ist kein großer Vorwurf zu machen. Die übergroße Mehrheit im Besatzergebiet ist so konditioniert. Die merken nicht, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt.
    Die projizieren die Misere, die aktuelle Ohnmacht, sich aus Blechley Park und Dauerschuld zu befreien, auf den Konflikt um den Donbass.
    Hinzu kommen die Dauerlügen um den C-Hoax, die angebliche Energieknappheit und Lebensmittel, die fehlen werden.
    Diese Leute glauben all diese Dinge als feststehend.
    Der Antrieb, deutsch zu denken und zu handeln, ist Ihnen abtrainiert.
    Sie haben große Mühe, zu erkennen, dass die Antideutschen ihr Blatt deutlich überreizt haben.
    Deutschland- das wahre Deutschland- steckt in einem (Wieder)Geburtskanal.
    Dies wird mir hier immer wieder von Mexicanern, die uns haargenau beobachten, gesagt.
    Die Leute hier sehen das viel klarer, als wir selbst.

    Gefällt 1 Person

  15. an Thom Ram 26/09/2022 UM 16:44

    Du VERSCHWENDEST deine Zeit mit einem NATO-Troll und KRIEGSTREIBER!

    … und Jetzt gehe ich *Schach-Spielen*, weil ich den ganzen Irrsinn sonst gar nicht mehr aushalten könnte!

    Gefällt mir

  16. latexdoctor sagt:

    Sollten die Journaillen wirklich so Infantil sein das sie glauben das sie Schreiben (oder meist „Copy&Paste“), dann sind diese vom IQ auch nicht höher anzusetzen als das zu 95-98% den Bundestag bildet, das würde dann die Art der Berichterstattung und die Kommentarspalten erklären
    Warum sollt man denn auch „nur“ die Positionen in der Regierung mit leicht kontrollierbaren (geistig minderbemittelten) besetzen ?

    Die Medien machen die Meinung seit Anfang des 20. Jahrhunderts, kontrolliert man diese ist die Regierung die man erhält vorprogrammiert / programmierbar

    Gefällt mir

  17. latexdoctor sagt:

    Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Die ÖR, man könnt darüber lachen, wenn es nicht so ernst und traurig wär

    Gefällt mir

  18. eckehardnyk sagt:

    texmex 2152: Das findet statt in Mex? Ein tröstlicher Hinweis und auch das Verständnis für tschmidt finde ich gut. Solches Meinen ist doch bei den lieben Nächsten hier überall anzutreffen, je studierter, je medizinischer desto mehr!. Soll man sich mit allen ständig bekriegen? Ich freue mich, dass seit einigen Wochen quer durch alle Alter und Herkünfte im Öffentlichen die Maskerade dzrch Einzelnen ausfällt. Auch wenn es erschreckend wenige sind. Doch vor sechs Monaten war da überhaupt nichts aus meiner Blickrichtung zu sehen, und ich fahre reichlich, nicht Auto. Interessant ist auch, dass eine Festung der Unvernunft, das Heidelberger Uni-Klinikum, inzwischen auch ohne dieses Pupszeug im Gesicht reinlässt, wenn auch mit Testkontrolle. Mal sehen wie das weiter geht. Doch wenn die Straße und vor allem die Verbandespitzen sagen und machen: Mit uns nich! dann wird auch das Volk das Gleiche machen: Mit uns nich! Da ihnen allen das T fehlt um Ich zu sein, dauert es eben in dem buntesten Teutschlan aller Zeiten ein-zwei-drei-vier Rundchen länger als anderswo.

    Gefällt 1 Person

  19. Frollein Schmidt sagt:

    @T. Schmidt
    26/09/2022 um 14:22

    Danke für die Links!
    Ich hab mir die Übersetzung des Vortrags (Link 3) durchgelesen und finde den Ansatz, den Geist eines Volkes anhand seiner geschichtlichen Entwicklungen zu versuchen zu verstehen, richtig und wichtig. Wobei man da als Betrachter in seiner Analyse natürlich doch nie ganz frei von eigen eingefärbten Interpretationen sein wird. Diese Lücken könnten dann aber dadurch geschlossen werden, dass Repräsentanten der unterschiedlichen Nationen gemeinsam auf dieser Meta-Ebene miteinander sprechen. Das wäre dann ein Anfang einer echten Völkerverständigung und einer echten, gemeinsamen Aufarbeitung unserer Geschichte. Schöner Gedanke! Durchaus auch zielführend in Richtung bumi-bahagia- Friedliches Zeitalter. 🙂

    Gefällt 1 Person

  20. T. Schmidt sagt:

    Ich amüsiere mich ob der teilweise emotionalisierten Irrationalität – ich beende hiermit meinen Input – mal schauen wer in 2-3 Monaten oder auch Jahren genau wo steht. Hoffentlich gehen die Links dann noch, ich komme gerne wieder darauf zurück.

    Gefällt mir

  21. Texmex sagt:

    @ eckehardnyk
    Ja. Genau das findet hier statt . Bei Leuten, die mich schon länger kennen, die sprechen das ganz offen an.
    Diese verweisen meist darauf, dass Deutschland sich bereits 2x aus schier ausweglosen Situationen berappelt hat und ziehen Parallelen. Sie hören auch genau zu, wenn ich meine Sicht schildere. Unsere Gespräche finden inzwischen auf einem recht hohen Niveau statt.
    ABER- ich lerne zunehmend auch “ neue ” Leute kennen, die bereits einen grossen Kenntnisstand mitbringen und es dann un D-Teile geht. Ich habe den Eindruck, dass der Verlust alter “ Freunde” gerade mehr als ausgeglichen wird durch neue Gleichgesinnte.
    Nicht nur Mexicaner, Franzosen, Brasilianer, Deutsche, Gringos. Wir leben hier in einer Gegend mit Leuten aus vuelen Ländern.

    Gefällt mir

  22. palina sagt:

    @ecky
    „Solches Meinen ist doch bei den lieben Nächsten hier überall anzutreffen, je studierter, je medizinischer desto mehr!. Soll man sich mit allen ständig bekriegen?“

    Die Propaganda wirkt.

    War schon immer so.
    Edward Bernays hat es doch sehr gut in seinem Buch geschrieben.
    Wie man Massen manipuliert.

    Die „Eliten“ die sich dazu auserwählt sehen die Menschheit zu führen und eine neue Weltordnung zu gestalten, nehmen ihre Ideen dazu aus den Werken von Leo Strauss und Edward Bernays. Liest man diese Werke, dann kann man in unserer Gegenwart an den Ereignissen mühelos die Mechanismen erkennen, die eingesetzt werden, um die Welt im Sinne der „Eliten“ zu gestalten:

    „Dem steht jedoch gegenüber, dass die Organisation und Fokussierung der öffentlichen Meinung für ein geregeltes Zusammenleben unerlässlich ist. Je komplexer unsere Zivilisation wird und je deutlicher sich zeigt wie nötig die im Hintergrund arbeitenden Führungsinstanzen sind, desto konsequenter werden die technischen Mittel zur Steuerung der öffentlichen Meinung entwickelt und eingesetzt. Mithilfe von Druckerpresse, Zeitung, Eisenbahn, Telefon, Telegraf, Radio und Flugzeug können Gedanken rasch, ja sogar zeitgleich im ganzen Land verbreitet werden.“
    Edward Bernays „Propaganda“ Seite 21

    Gefällt mir

  23. palina sagt:

    @Texmex
    scheinen viele durchzublicken – außer den Deutschen.
    Na ja, ich habe hier auch meine „Not“ mit den TV Guckern.

    Aber was soll`s.
    Die haben sich schon teilweise die 3. Injektion geben lassen und fangen langsam an zu kränkeln.

    Kann und will da auch kein Wort mehr verlieren.

    Gefällt mir

  24. Ost-West-Divan sagt:

    Ich hatte hier schon auf die Rede Lawrows hingedeutet, die wirklich außergewöhnlich war und wohl zeigt, dass es da kaum einen westlichen Politiker gibt, der in Bezug auf Vernunft, Verantwortung und ethischer Gesinnung bezüglich diesem Planeten und der gesamten Menschheit dem Mann das Wasser reichen könnte.
    https://uncutnews.ch/kampfansage-von-aussenminister-lawrow-an-den-westen-in-der-uno-vollversammlung/

    Gefällt 1 Person

  25. Texmex sagt:

    Ich möchte zum Thema „ was kommt in/ für Deutschland?“ noch auf ein sehr interessantes Gespräch hinweisen, bei dem es sich um William Toel handelt.
    Man kann den Mann durchaus kontrovers diskutieren, zumal ja immer wieder das Argument kommt, wir sollten uns auf uns selbst konzentrieren. Was durchaus richtig ist.
    Es könnte auch sein, dass viel mehr dran ist.
    Teil 1
    https://t.me/FrankKoestler/1472
    Teil 2
    https://t.me/FrankKoestler/1474

    Gefällt mir

  26. Texmex sagt:

    @ palina
    Das Problem mit den Geschlumpften löst sich früher oder später biologisch, das ist offensichtlich.
    Ich habe mich lange gefragt, wie das überhaupt gehen soll, eine dermaßen fraktionierte Gesellschaft noch einmal zu befrieden und zu einigen? Das ist nach „ normalen „ Maßstäben nicht mehr möglich.
    In dem von mir verlinkten Gespräch kommt der Hinweis, dass etwas auf der feinstofflichen Ebene passiert, das zum Hinterfragen der aktuellen Position der Leute führen wird. Innert weniger Monate.
    Es wäre für mich interessant zu sehen, was genau mit T. Schmidt passiert.
    Vielleicht meldet er sich ja mal wieder

    Gefällt 2 Personen

  27. Texmex sagt:

    Vergessen:
    Am Wochenende fand im Liechtenstein eine Abstimmung statt, wo der Regierung und der WHO als Steuerer des C-Hoax die rote Karte gezeigt wurde.
    https://t.me/DanielPrinzOffiziell/5196

    Es wird im Winter keine Diskriminierung durch 2G und solche Scherze mehr geben.
    Aus meiner Sicht die wichtigste Entscheidung für DACH, auch wenn offiziell DACH gar nicht angesprochen wird.
    Viel wichtiger als der Zirkus in Italien.
    Auffällig, dass weder das Vaterland.li noch das Wochenblatt.li darüber vor der Bezahlschranke berichten.

    Gefällt 1 Person

  28. Drusius sagt:

    Kriege verbergen immer mehr als sie zeigen. George Bernard Shaw soll geschrieben haben: „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“ Da ist wohl etwas dran.
    Schauen wir einmal in eine andere Ecke der Welt. Trump soll in seiner Antrittsrede sinngemäß gesagt hat: „Wir geben den Menschen das Land zurück“.
    Zählt man eins und eins zusammen, kommt heraus: Der Krieg scheint eine geplante Aktion zu sein, um alte Strukturen, arbeitsteilig auch in Europa, zu beseitigen. Wofür gibt es die Befehlsgeber, die „nicht aufeinander schießen“ und uns hier ein bißchen Angst machen wollen und schon Jahrzehnte an der Zerstörung der Energiebasis arbeiten, um langfristige Ziele durchzusetzen?
    Über die Kriegsplanungen: Es gibt Computerprogramme die für jede Art von Krieg, Wetterlage, geologische Bedingungen und Bodenbeschaffenheit und Zeitabhängigkeit einen kompletten Plan ausspucken. Drei Tage – kein Problem, diese und diese Truppen und das und das Vorgehen. Bei einer 10- oder noch mehrfachen Überlegenheit kann man diese Pläne auch umsetzen. Geschieht das nicht, gibt es auch Pläne. Was der Plan für uns ist, nachdem das Malachim-Schriftzeichen „Corona“ nicht mehr so oft gebraucht wird, könnte man sich mit zwei Fingern ausmalen. Eine neue Bedrohung ist da und ein alter Plan, „Agenda 2030“.
    Vielleicht erinnern wir uns: „In der Politik passiert nichts zufällig. Wenn es doch passiert, war es so geplant.“ Franklin D. Roosevelt

    Gefällt 2 Personen

  29. Ost-West-Divan sagt:

    Drusius-es gibt in diesem System keine Politik, wir leben im Commerz. Die Darsteller des Commerzes geben sich als Politiker aus, in Wirklichkeit sind das Geschäftsleute.
    Und da muß die Menschheit wieder hin-ein Gemeinwesen werden.

    „Wortherkunft Der Ausdruck Politik wurde, mit Umwegen über das Lateinische ( politica, politicus ), nach altgriechisch Πολιτικάpolitiká gebildet. Dieses Wort bezeichnete in den Stadtstaaten des antiken Griechenlands alle diejenigen Tätigkeiten, Gegenstände und Fragestellungen, die das Gemeinwesen – und das hieß zu dieser Zeit: die Polis – betrafen.“

    Gefällt 2 Personen

  30. Ost-West-Divan sagt:

    Im Fall Russlands zeichnet sich ein anderes Bild als zum Westen, dort scheint etwas wie ein Gemeinwohl zu existieren.
    Die Einfuhr krankmachender Genprodukte wurde unterbunden, stattdessen wurden kleine gartenmässige und landwirtschaftliche Strukturen seit Jahren gefördert , um Russland ernährungsmässig eigenständig zu machen. Das sieht man heute, wie wichtig das war.
    Ebenso geschah das auf der Ebene der Finanzen, Handel und Industrie. Ein handelsrechtliches Unternehmen wie die westlichen Länder hätte sich um solche Dinge nicht gekümmert-das sehen wir nun in Echtzeit, was das Volk diesen Leuten bedeutet. Nix.

    Insofern Drusius, ist dein Argument ,dass Putin da mit zu diesem Club gehören soll, welche permanent das Spiel Teile und Herrsche spielen, nicht glaubhaft. Es ist wahrhaft eine Auseinandersetzung zwischen dem alten Kolonialsystem und dem neuen der friedlichen Koexistenz.
    Es wird auch keinen Weltkrieg geben, Russland ist mit seinen Hyperschallraketen bis 2030 dem Westen vorraus und damit würde im Ernstfall Russland zuerst die Satelitten zerstören, womit das alte System orientierungslos und handlungsunfähig wäre,- wie bei diesem amerikanischen Kreuzer im Schwarzen Meer.
    Ein Atomkrieg gegen die Bevölkerung ist eine Spiegelung westlicher Vorstellungen.

    Gefällt 2 Personen

  31. Mujo sagt:

    Teile und Herrsche.

    Das ist immer noch das Prinzip der Eliten und Mächtigen die ihren Status weiter erhalten möchten weil sie Glauben das dies der einzige Weg ist die Welt im Gleichgewicht zu halten.
    Ich Betone da macht Russland und Putin keine Ausnahme, die Stellschrauben sind dort nur anders als im Westen.

    Konflikte wie Kriege, Energiemangel oder Klimaveränderungen sind nur Werkzeuge um die Massen Glaubhaft bei der Stange zu halten. Die vielen kleineren Konflikte wie Steuer Abgaben, Verwaltungsirrsinn und Dogmatische unwissenschaftliche Verordnungen ein weiteres. Alles unzälige Beschäftigungen die Menschen Bremsen ihr Wahres Potential zu Leben. Wenn es einen Reichen gibt, muss es viele Arme geben die diesen Reichtum ermöglichen,mit Dummen ist es das selbe.

    Eine Gesellschaft die Reichtum als auch Bewusste Entwicklung bei allem in ähnlich gleicher weise Fördert und verteilt ist selten.
    Aber nur so gelingt eine Ausgeglichene Friedliche Gesellschaft für alle.
    Im moment sind wir Leider ganz weit von den ideal entfernt.

    Manchmal Denke ich es wäre für die Menschheit von Vorteil wenn eine Höher Entwickelte Spezies Erscheint alle Waffen der Erde Ausschaltet und uns mal so Richtig die Leviten liest wozu wir wirklich da sind. Dieses Egomane Verhalten wo kaum einer die Verantwortung für sein Handeln übernehmen will ist schon eine Weltseuche. Dagegen bräuchte man mal einen Impfstoff und bei den Eliten würde ich Anfangen 🙂

    Gefällt mir

  32. Drusius sagt:

    @Ost-West-Divan
    Politik ist immer nur das Theater für die Deppen. Die Planungen reduzieren sich wohl kaum auf wirtschaftliche Fragen.

    Gefällt mir

  33. Ost-West-Divan sagt:

    Drusius, das gesamte System befindet sich im Commerz. Menschen existieren da nicht, im Firmenrecht.
    Folglich kann es auch keine Polis oder Politik geben.

    Gefällt 1 Person

  34. Drusius sagt:

    @Ost-West-Divan
    Die Weltregierung macht schon etwas, wie Du das nennen willst, damit Du verstanden wirst, ist eine andere Frage.
    Das Handelsrecht und die Basis für die Menschen wird auch gerade geändert.

    Gefällt mir

  35. Drusius sagt:

    @Ost-West-Divan
    Ich würde mir einfach einmal nachsehen, wer die russische Revolution gemacht hat und wer die Perestroika organisiert hat.
    Dabei würde ich nicht unbedingt auf Televisionen zurückgreifen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: