bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Schweiz » +++ Schweiz +++ » Wahre Polizisten, …..

Wahre Polizisten, …..

…..hier wahre Polizisten aus der Schweiz. Hallo, Ihr der Menschlichkeit und der Menschenrechte verpflichteten Polizisten, ich grüsse Euch, Euch mit ein bisschen besonderem Stolz, da ich mich rühmen darf, Euer Landsmann sein zu dürfen!

Ihr seid eine Minderheit im CH Polizeicorps, und Ihr tut es einfach. Ihr steht zusammen und sagt: Nein. Ich lasse mich nicht missbrauchen als Waffe gegen mein Volk.

Ihr seid eine Minderheit im CH Polizeicorps, welche den Mut aufbringt, Euch mit Eurer Meinung öffentlich zu zeigen. Mir ist bekannt, daß ihr im CH Corps eins seid mit mindestens 50% Eurer Kollegen…….doch nicht jeder Kollege ist so mutig als wie Ihr es seid. Ich ziehe meinen Hut vor Euch, Ihr Mutigen, tief. Ihr riskiert die Kündigung. Ihr seid wahre Menschen. Ihr folgt Eurem Gewissen.

Vierwaldstättersee. Eine Stätte, da gute Geister walten. Wahr. Ich bin Zeuge. Sagenhaft, der Vierwaldstättersee.

telegram schließen möglicherweise erst geboten ist, und danach das Bild anklickern.

Solltet Ihr nun von Kanton oder Bundesbern vom Dienste suspendiert werden…Ihr werdet es überleben, klopft Euch auf die Schultern, Ihr steht zusammen mit 30% der Bevölkerung, kein Kind Eurer Familien wird verhungern. Landsleute, welche auf Eurer Seite stehen, welche selber zwar den Gürtel enger schnallen müssen aktuell, sie werden Euch helfen, so wie alle es tun, welche den pögg sehen, wissen, wohin die Reise gehen soll (Schwab, Soros, Gates, Fauci, Berset), wissen aber, wohin die Reise in Tat und Wahrheit gehen wird: Das Neue Zeitalter.

Ihr, die Ihr da Euch klar positioniert, Ihr Polizisten, Ihr seid Vorkämpfer, mutig wie Tell und Winkelried, sinngemäß. Zwar schießt Ihr nicht den Apfel vom Kopfe Eures Sohnes (wäre mit Zielfernrohr Kinderspiel heute, da war Tells Risiko schon haha größer), Ihr umarmt nicht Euch dann durchbohrende Lanzen der Feinde, doch tut Ihr es sinngemäß eben schon. Ich sag es nochmal. Ihr riskiert Job und damit Brot. Chapeau.

Wenn der gesamte heute noch wirkende irre Spektakel mit „Pandemie“ und „Klimakatastrophe“ in sich zusammengesunken sein wird, und das wird, so vermute ich, innert erstaunlich kurzer Frist geschehen, dann werdet Ihr die vom Volke hoch geachteten Ordnungshüter sein.

Thom Ram, 31.10.NZ9

Neues Zeitalter, Jahr 9,

für Ewiggestrige immer noch 2021…….und einmal mehr vermute ich, daß in der folgenden Woche Dinge geschehen werden, welche so auffällig sind, daß sie von den Großklopapieren und den TV Sängerknaben nicht aussen vor gelassen werden werden können.

Und sollte ich falsch lieben, äh lieben, äääähh meine Finger…..liegen, einmal mehr zeitlichen Ablauf falsch eingeschätzet haben, souwhuott? Lächel. Wir schreiten unseren Weg. Eigenverantwortlich. Ich schreibe etwas davon, was mich beschäftigt. Keiner sollte mir glauben. Wenn ich zum eigenen Weiterdenken angeregt haben sollte heute und der vergangenen Jahre, dann erlaube ich mir, mir auf die Schulter zu kloppen.

Big Love.

.

Weibliche Polizisten mögen bitte nachvollziehen: Wenn ich „der“ Polizist sage, dann sind damit per Geschlecht weibliche Ordnungshüter wasserdicht mit eingeschlossen. Ich mache den sprachlichen Kirrsinn nicht mit, von Anfang an nicht; vor 25 Jahren erkannte ich schon die dahinterstehende Absicht, Dummheit und Fanatismus zu fördern, Blödsinn zum Credo zu erheben….zwecks Spaltung.

Der Schüler ist nicht! ein Junge, ist nicht kein! Mädchen. Der Schüler ist ein Kind, welches die Schule besucht!….So verd einfach und logo und richtig ist dette…hat mit männlich/weiblich Geschlecht null Berührungspunkt, null Gemeinsamkeit. So ist das. Genau so beim „Polizisten“, „Lehrer“, „Arzt“ und so weiter. Sexus von Genus kann unterscheiden halbwegs noch nicht Verblödeter. Und da ich halbwegs nicht verblödet bin, bin ich dessen fähig.

🙂 🙂 🙂

.

.


3 Kommentare

  1. !!! Der Schüler ist nicht! ein Junge, ist kein! Mädchen. Der Schüler ist ein Kind, welches die Schule besucht!….So verd einfach und logo und richtig ist dette…hat mit männlich/weiblich Geschlecht null Berührungspunkt, null Gemeinsamkeit. So ist das. Genau so beim „Polizisten“, „Lehrer“, „Arzt“ und so weiter. Sexus von Genus kann unterscheiden halbwegs noch nicht Verblödeter. Und da ich halbwegs nicht verblödet bin, bin ich dessen fähig. !!!

    Gefällt mir

  2. Gernotina sagt:

    Thomram

    Wie herrlich hast Du das beschrieben, Thom, den Unterschied zwischen SEXUS und GENUS, Dank sei Dir dafür!

    Auch die Absicht hinter dieser künstlichen Verblödungshetze erscheint leuchtend klar: SPALTUNG und Zerstörung der deutschen Sprache, welche unsere Kultur trägt, als geistiges „Fahrzeug“ unseres Denkens und Handelns. Durch diesen Gender-Angriff auf unsere Sprache, wird unsere Kultur ins absurde Nirwana geschossen. Auf den Steinen in Georgia ist unsere Sprache schon nicht mehr aufgeführt, man hat dort den Tod ihrer Sprecher schon quasi eingraviert unter der Bestandsauflistung der „NWO“.

    Unsere Sprache hat drei grammatische (nicht natürliche wie im Englischen) Geschlechter, die mit SEXUS nicht die Bohne zu tun haben, aber eine
    hohe Differenzierung in unserer komplexen, reichhaltigen Sprache ermöglichen.

    Im Deutschen gibt es bei den Nomen (Substantiven) Sammelbegriffe, die männlich und weiblich einschließen, fern von sexuellen Konnotationen –
    hast Du treffend beschrieben. Auch im Englischen gibt es dies: pupil – niemand würde „pupilinnen“ daraus konstruieren und „students“ bleiben students.

    Der Genderismus als Waffe wurde in Deutschland etabliert, die Ideologie von dort aus massiv betrieben, vor allem zur Vernichtung deutscher Sprache und Kultur, auch unter Anwendung zunehmender Anglizismen (Denglisch). Die Abwehr dieses Gehirnwahnsinns und der Spott anderer Völker darüber wird gezielt wiederum über Deutschland ausgegossen – Deutschland, dem Spielball und Experimentierfeld globalistischer Ideologien und „Social Engineering“ Werkzeuge. Dies alles sind Waffen der Zerstörung von innen … und Deutschland ist das Epizentrum in dieser speziellen Arena.

    Gefällt 2 Personen

  3. fritz sagt:

    Die jüdische Lesbe Judith Butler hat das Gendern nach Europa gebracht auch mit ihrem Buch. Die ähnlich gelagerten Feministinen in den Gleichstellungs-Büros zahlreicher Universitäten in Deutschland haben freudig geklatscht und in der Schweiz hat die Univerität Fribourg, die linkste Universität der Schweiz, Ihr einen Ehrendoktor verliehen.

    https://www.zukunft-ch.ch/uni-freiburg-ehrt-judith-butler-philosophieprofessor-findet-es-zum-lachen/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: