bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'polizisten'

Schlagwort-Archive: polizisten

Tief ein- und langsam ausatmen / Ein Statement von Matthew zu zwei aktuellen Hauptthemen

Thom Ram unterschreibt.

Bei dem einen Thema „Rassismus“ will ihm kluge Interpretation geboten scheinen, zu platt ist der Sinn des Wortes gedrückt worden.

Es gab den Rassismus, als Weisse Schwarze als Sklaven verwendeten.

Auch diesen Rassismus gibt es noch heute. Zum Beispiel wertvolle Immigranten einer bestimmten sogenannten Religion „wissen“, dass „Weiss“ in Europa durchgefickt unterworfen werden muss, weil zwar zahlungspflichtig, doch minderwertig.

Wieviele weitere Rassismen gibt es.

Chinesen seien wie Roboter.

Frauenquote muss her, das ist Erniedrigung der Weiblichkeit, hockt im selben Topf wie Rassismus.

Wie denken Westeuropäer über Türken? War einer von denen jemals in der Türkei, und ich meine nicht Touristenzentren?

Und die, welche sagen, dass „weibliches Kind von nicht Stammesangehörigen ab Alter von 3 Jahren rechtens zu „gebrauchen“ sei“, betreiben die etwas Anderes als Rassismus? (mehr …)

Vorbild VSA?

20 bedenkenswerte Dinge, die da zusammengestellt sind, welche das uns immer als Vorbild dargebrachte „Land of the Free“ betrifft – auch wenn es sich oft nur um statistische Durchschnittswerte pro 1000 Einwohner handelt, von deren Aussagekraft jeder weiß, wie gering sie manchmal sein kann.

Oh ja, „ein böser Propaganda-Artikel“ werden einige sagen… tja, leider sind Fakten eine sehr widerspenstige Sache – vor allem wenn sie unangenehme und meist recht traurige Wahrheiten beinhalten.
Denn wir wollen immer schön differenzieren zwischen dem Land, seinen Menschen und der von den Inzis geleiteten Administration.

Und auch jegliche Häme ist völlig fehl am Platze, denn in der Unterdrückung und Ausbeutung der eigenen Bevölkerung ist man dort einfach nur ein paar Jahre weiter als hier in der EU – es ist also teilweise auch ein Blick in die uns zugedachte Zukunft…
Luckyhans, 26.8.004
——————————

Worin sind die VSA heute tatsächlich führend in der Welt?

05. August 2016 (mehr …)

Fabel 1 / Von den Polizisten

Ein Berliner Bekannter pflegte bei Anblick von Grün knurrend zu sagen: „Lieber ’ne Pulle als ne Bulle.“

Es existieren Aufkleber mit unnetten wünschen an die „Bullen“.

Bullen seien dumm, stur und Egoprotzen.

Bullen sieht man in Medien schwer bewaffnet gegen Unbewaffnete vorgehen.

Bullen liebten es, zu ballern und zu treten, hört man an gewissen Tischen.

****

Ein Bulle glaubte mir, dass ich Rot nicht gesehen hatte und liess mich fahren.

Zwei Bullen sorgten bei unseren nachts randalierenden Nachbarn mit ruhig umsichtigem Vorgehen für Ordnung. Keinem Menschen wurde ein Haar gekrümmt, kein Mensch wurde in seiner Ehre verletzt.

Zwei Bullen brachten den betrunkenen Mann einer Bekannten von mir mit ruhigem Auftreten und dem passenden Wort dazu, seine Machete zu versorgen und mit Morddrohungen aufzuhören.

Als ich einst ein naher Freund von mir wirklich Scheisse gebaut und sich damit die Bullen auf den Hals gejagt hatte, sagte der Chefbulle zu ihm abschliessend: „Herr M., nehmen Sie es nicht so ernst, nehmen Sie es sich zu Herzen.“

.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: