bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „Silberjunge“ Thorsten Schulte / Tacheles

„Silberjunge“ Thorsten Schulte / Tacheles

Man konnte nicht „Silberjunge“ werden, ohne die Gewässer zu kennen. Thorsten Schulte war erfolgreich, folglich kennt er sie, die Gewässer, und er ist einer derer, welche sich entschieden haben.

Wieviele in DACH sind mindestens halbwegs aufgewacht? Ich schätze, es seien weniger denn 5%. Wieviele von ihnen wagen es, Ruf, Beruf, Leib und Leben auf’s Spiel zu setzen, indem sie in vorderster Reihe aufklären und für das Neue Zeitalter kämpfen?

Auch ich, Kleinblogger, kusche da in einer Sparte, spare nämlich die berühmten angeblich sechs Millionen Vergasten aus.

Gewissensfrage an mich: Gesetzt den Fall, ich würde vor die Alternative gestellt: Bundesbern: „Du lässest dir nun AstraZ spritzen, Auslandschweizer du. Wenn nicht, dann hast du ab nächstem Monat keine Rente.“

Zusätzlich, von indonesischer Seite: Du machst dir die AstraZ Spritze. Wenn nicht, dann hast du dich innert einer Woche auf dem Flughafen einzufinden.“

Na? Wie denn? Ich frage nur, ich nur frage mich. Es gibt dann noch erschwerenden Umstand. Auf dem Flughafen, da kriegst du den Nasentest. Definitiv. Aktuell sogar Zwangsimpfung. Na? Und? Wie ist deine Entscheidung, Thom Ram?

Schlimmsten Fall sich denken ins Pflicht. Nicht um darin zu suhlen, mein Gott, nein. Doch ihn denken, das ermöglicht, sich zu wappnen, sich Strategie zurechtzulegen, sodann gedanklich dieses Feld zu verlassen und sich positiv Konstruktivem zu widmen.

Thorsten Schulte habe sich entschieden, so sagte ich oben. Kristallklar hat er sich entschieden. Stellt sich der Mann in erste Reihen derer, welche, wie oben bereits gesagt, Ruf, Beruf, Leib und Leben auf’s Spiel setzen, um aufzuklären und um dem kommenden Neuen Zeitalter den Weg zu ebnen.

.

Da die gut bezahlten Jungs von iutuub dieses Vid flink löschen werden, Gruß an euch, ihr kleinen löcherigen Hinterteile, setze ich den erläuternden Begleittext rinn:

Silberjunge 151.000 Abonnenten Wichtige Quellen, Links und Hintergrundartikel zum Video unten!!!

Telegram: Silberjunge Thorsten Schulte neu https://t.me/silberjungethorstenschulte

Alles zum Buch Fremdbestimmt: https://www.fremdbestimmt.com/

Infos zur Direkten hier: https://diedirekte.de/

Wichtige Quellen, Links und Hintergrundartikel zum Video: Auch wenn die Quersumme sehr leicht zu berechnen ist, stelle ich Euch hier einen Quersummen-Rechner zur Verfügung: https://rechneronline.de/quersumme/

Zeitleiste zur Ermordung des schwedischen Regierungschefs Olof Palme im Jahr 1986: https://de.qaz.wiki/wiki/Assassinatio…

BILD, Wasserwerfer-Einsatz am Brandenburger Tor: Polizei stoppt „Querdenker“-Demo Darin: „Um 12.06 Uhr wurde die Demo vom Versammlungsleiter offiziell beendet, twittert die Berliner Polizei.“ https://www.bild.de/regional/berlin/b…

In diesem Artikel findet Ihr beispielsweise die Angabe zum Angriff der USA auf den Irak im Jahr 2003 und vieles mehr: https://www.sueddeutsche.de/politik/c…

Der Spiegel, Freimaurer: Drei Punkte, 23.3.1981 „Zum Anlaß kirchlicher Verdächtigungen wurde vor allem die Mitgliedschaft prominenter Politiker. Freimaurer waren der deutsche Reichskanzler Gustav Stresemann ebenso wie der englische Premier Winston Churchill, der amerikanische FBI-Direktor John Edgar Hoover oder der US-Außenminister Christian Herter. Allein dreizehn amerikanische Präsidenten gehörten der Loge an. Im Jahre 1930 waren von 531 Kongreßabgeordneten 372 Freimaurer. “ http://www.spiegel.de/spiegel/print/d…

Zum Tod des 1. US-Verteidigungsministers James Forrestal, der angeblich am 22. Mai 1949! In dem Artikel steht u. a.: „Währenddessen wurden Forrestals persönliche Tagebücher, die aus fünfzehn Loseblattbüchern mit insgesamt 3000 Seiten bestanden, aus seinem früheren Büro entfernt und ins Weiße Haus gebracht, wo sie für das nächste Jahr aufbewahrt wurden. Das Weiße Haus behauptete später, Forrestal habe Truman gebeten, die Tagebücher in Verwahrung zu nehmen. Eine solche Behauptung ist, ehrlich gesagt, absurd.“ Persönlich gehe ich davon aus, dass die Tagebücher „gesäubert“ wurden und dass James Forrestal umgebracht wurde. https://www.richarddolanpress.com/the…​ Nutzt Deepl.com für die Übersetzung: https://www.deepl.com/de/translator

Der Spiegel, Der Sonderling im Pentagon, 28.3.2014 Wie bei John F. Kennedy und George Patton versucht der Mainstream alles, auch James Forrestal als Sonderling etc. schlechtzumachen. Erkennt die Methode und dann erkennt ihr die Täter! „Durch ein Fenster im 16. Stock des Turmbaus sah Turner tief unten einen leblosen Körper liegen, gestürzt aus offenbar großer Höhe. Um den Hals hatte er einen Bademantelgürtel geknotet.“ https://www.spiegel.de/geschichte/jam…

Über John F. Kennedy erzählt man Euch heute gern seine Frauengeschichten und seine Krankenakte wird ausgebreitet. Es ist der Versuch, seinen Nimbus zu zerstören! Die Welt, George S. Patton, Amerikas Antwort auf Rommel Auch die Welt beschreibt gleich am Anfang Patton negativ: „Er war cholerisch, ungerecht und starrsinnig“. Der Mainstream versucht alles, Männer wie Patton, Forrestal und Kennedy unterschwellig schlechtzumachen. Zu Patton heißt es am Ende des Artikels: „Nach dem Sieg übernahm er den Ehrenposten des Militärgouverneurs von Bayern, erwies sich aber als total ungeeignet für diese Aufgabe.“ https://www.welt.de/geschichte/zweite…

Der Beweis für die Richtigkeit der Zitate des 4-Sterne-Generals George Patten, der nach einem mysteriösen Autounfall am 21. Dezember 1945 starb: Am 27. August 1945: Ich bin zu einer Konferenz der Militärregierung in Frankfurt gewesen. Wenn das, was wir den Deutschen antun, Freiheit ist, dann gebt mir den Tod. Es ist semitisch, ich bin mir dessen sicher. Letter, GSP. Jr., to Beatrice, August 27, 1945 I have been at Frankfurt for a civil government conference. If what we are doing is “Liberty, then give me death.” I can’t see how Americans can sink so low. It is Semitic, and I am sure of it. https://archive.org/details/the-patto…

Am 31. August 1945: Tatsächlich sin die Deutschen das einzig anständige Volk, das es in Europa noch gibt. Actually the Germans are the only decent people left in Europe. It’s a choice between them and the Russians. I prefer the Germans. https://archive.org/details/the-patto…

.

Thom Ram, himself wohlauf, indes auf Bali schwimmend in Problemen Einheimischer, 09.04.NZ9

.

.


16 Kommentare

  1. Webmax sagt:

    Ich kenne ihn vom Finanzsektor, wo einem mit der Zeit schon einige schon lange und gern geübte Gaunereien, weil höchst einträchtig, auffallen.
    Schulte hat nachgebohrt, nachgefaßt und den Mumm bewiesen, das an die Glocke zu hängen.
    Ich bewundere Menschen wie ihn, wäre auch gern von diesem Format.

    Gefällt 3 Personen

  2. palina sagt:

    @webmax
    kenne ich auch schon seit Jahren. War sehr oft bei Edenmetallmessen im Interview, die ich regelmaäßig verfolgt habe. Auch den guten alten Prof. Dr.Bocker, der kürzlich gestorben ist.

    Thosten Schulte hatte sich mal bei der AfD „engagiert“ und die Weidel hat ihm ordentlich zugesetzt.

    Dann ist er bei der AfD rausgeflogen worden.

    Schreibt sehr gut Bücher.

    Gefällt mir

  3. Reiner Ernst sagt:

    Die GI’s kamen 1944 nach Europa (auf Anforderung von Churchill und seiner Clique), um die deutschen „Hunnen“ auszulöschen. „Keine Gefangene machen“ war die Order, sondern sofort erschießen. War auch Pattons Befehl. Vielen ging dann nach und nach ein Licht auf, als sie erkannten, dass sie in USA durch Kriegspropaganda dermaßen aufgehetzt wurden*, und die Deutschen skrupellos „abschlachteten“. General Patton, nach dem hier eine ehemalige US-Siedlung benannt wurde, hat dies erkannt und leistete Widerstand bzw. Aufklärung. Ähnlich beschreibt es der ehemalige US Marineflieger (1955-1977) Benton L. Bradberry in seinem Buch „The Myth of German Villainy“ – das inzwischen auch als deutsche Ausgabe erhältlich ist: DAS MÄRCHEN VOM BÖSEN DEUTSCHEN.

    Auszug aus seinem Vorwort:

    Ich bin Jahrgang 1937. Meine Generation ist praktisch mit antideutscher Propaganda überschwemmt aufgewachsen. Uns wurde buchstäblich beigebracht, die Deutschen als Volk zu hassen. Doch die Deutschen, denen ich im Laufe der Jahre begegnete oder mit denen ich mich anfreundete, schienen sich nicht von anderen Europäern – oder nicht einmal von Amerikanern – zu unterscheiden. Und sie schienen auch nicht mehr zu Gewalt und Militarismus zu neigen als andere; wenn überhaupt, dann weniger (…)
    Aus meinen Reisen durch fast ganz Europa ist Deutschland als mein Lieblingsland hervorgegangen. Auf meinen Besuchen lernte ich die Deutschen als liebenswürdige, fleißige, disziplinierte und zivilisierte Menschen kennen (…) In Keiner Weise ähnelten sie den Stereotypen, wie sie in allen Anti-Nazi-Filmen, Büchern und Artikeln dargestellt werden, denen wir all die Jahre über ausgesetzt waren.

    Der Autor verstarb im September 2019.

    – – – – –

    *Vergleichbar auch mit der Hetze von bestimmten Leuten in Russland für die Rote Armee-Soldaten.

    Meine Frage, die mich seit Jahren „umtreibt“ und für die ich noch keine Antwort gefunden habe:
    WARUM HASSEN SIE UNS SO SEHR ?
    Müssen wir für eine Antwort womöglich bis zurück in „biblische Zeiten“ recherchieren?

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Reiner 17:13

    Wen meinst du mit „sie“? Du fragst, „warum hassen SIE uns so sehr?“

    Und da du als bb Leser weißt, wen ich meine, wenn ich „SIE“ und nicht „sie“ sage, dann weißt du, wer es ist, der die Deutschen hasst.

    Doch achtung, achtung, lieber Reiner. SIE hassen alle Menschen, SIE hassen alles das, worüber SIE nicht verfügen.

    Ich kann nun des Rassismusses bezichtigt werden, doch meine ich schon, dass der durchschnittliche Deutsche unter dem Strich ein bisschen herzensgütiger und allgemein ein klein bisschen talentierter ist als der durchschnittliche Mensch in anderen Ecken der Erde. Ich habe gesagt „EIN BISSCHEN“, und so meine ich es, ein Gramm mehr. Und dieses eine Gramm, meinetwegen Tausendstelgramm, Mehr an Herz und Begabung, vor allem an Herz, das veranlasst SIE, „den“ Deutschen prioritär vernichten zu wollen.

    Was heißt schon „hassen“. SIE ticken anders. SIE sind ausgeliefert IHREN Programmen, verfügen nicht über freien Willen. Wohl ist es falsch zu meinen, dass SIE hassen. Die haben keine Empathie. Ist die Katze böse, wenn sie mit der angstgepeinigten Maus spielt, bevor sie sie frisst? Ist sie nicht. Sie spielt.

    Und genau so spielen SIE.

    Es gibt in der Schöpfung nichts, was es nicht gibt. Und weil alles unendlich ist, gibt es unendlich Vieles. Es gibt auch SIE. SIE sind getrieben all so wie die mit der Maus spielende Katze.

    Wir sind Menschen und fühlen die peinigende Angst der Maus. Vielleicht sind wir im Kosmos eine Sonderspezies. Ich habe keeeeine Ahnung, frage, denkend, nur. Wir sind versehen mit Empathie, zweifelsfrei. Und wir verfügen über freien Willen, den unser Verstand, so er denn richtig funzt, als unmöglich, als unlogisch, als kirre Idee abservieren muss……….was mich seit Jahrzehnten irritiert und belustigt. Immer wieder will ich „freien Willen“ mittels Ver Stand ver stehen. Lach. Dette wird nie funzen, Kamerad Ram, so lautet denne die Schotbaft äh Botschaft.

    Gefällt mir

  5. Bettina März sagt:

    Thom 19.20

    Widerspruch:

    Tiere können nicht hassen. Wenn die Katze mit der Maus spielt, macht sie das aus ihrem Instinkt heraus. Das ist eben deren Natur.

    Bei den Menschen ist es was anderes.
    Und diese – „Wesenheiten“ -„Sie“ – sind dermaßen empathielos und psycho/sozio-krank, die kann man überhaupt nicht mit einem Tier vergleichen.

    „Sie“ sind so abartig, pervers, das Böse überhaupt. Wahre Bestien. Und ob die mit uns „nur“ spielen wollen oder uns hassen, ist mir so ziemlich wurscht.
    Ab mit ihnen in den Sumpf, wo sie herausgekrochen sind für alle, nein, ewige Zeiten.

    Da hat ein Komodo-Waran oder Tyrannus-Rex bestimmt mehr Empathie, zumindest seiner Art gegenüber. (Außer, wenn er extrem hungrig ist).

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Bettina 19:56

    Alles richtig, was du sagst. Warum du es sagst, darüber nachzudenken, vorab in Ruhe dich begebend, das ist meine freundliche Empfehlung an dich.

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Bettina

    Ick verrate dir noch ein Jeheimnis.

    Wenn mir Mann widerspricht, dann sträuben sich meine Haare, breche in Schweiß aus und ich grabsche zum Schwert.

    Wenn mir Frau, welche nicht Genderxiehtäehrt ist, also wenn mir Frau widerspricht, dann belustigt es mich, und gerne spiele ich das Spielchen: „Du kleines Teufelchen :-)“

    Gefällt mir

  8. Texmex sagt:

    @ Reiner Ernst
    Genau bei Deiner letzten Frage ist der „ rote Faden“ an dem JEDER anfangen sollte, sich geistig fortzubewegen. Er wird zu Amalek kommen. Nun ist es aber wohl so, dass die Bibel nicht als „ Geschichtsbuch“ zu nutzen ist, denn es sind in ihr 4 -nicht wie meist kolportiert 3 Sinne -enthalten. Der wörtliche, für die einfachen Leute, der übertragene, für die, die ein wenig tiefer graben können, der moralische für die „ Obrigkeit „.
    Der 4. ist aber ein kabbalistischer, das hebräische Alphabet ist mit Zahlen hinterlegt, es führt zu weit, das hier auszurollen.
    Und diese Zahlensummen ( Worte) sind austauschbar, formbar, und enthalten den Schlüssel zur tiefsten Erkenntnis.
    Dieses System wurde vom chaldäische Kabbalisten Dirk Schröder „ geknackt“.
    Er hat va.30 Jahre zu allen möglichen Themen mit Hilfe dieses Werkzeuges publiziert.
    Als Einzigem ist es ihm dabei gelungen, den „Publizisten“ Horst Lummert (Avram Khokhalev), der ihn mittels Maulkorb 130 ans Messer liefern wollte, zu kontern und für jenen lebenslanges Publizierverbot ( was einem Berufsverbot gleichkommt) durchzusetzen.
    Seine Seite tikkun.ch ist noch aktiv, im Abschnitt Blog kann man etwas stöbern. Die Ursprungsseite Kabbala-Akademie.ch gibt es nicht mehr.
    Dirk Schröder (wurde) am 6.12.2020 verstorben.
    Talmud, Koran, Bibel haben alle den/ die selben Autor(en).
    Es dürften die selben finsteren/ sinistreren Gestalten sein, die es auch fertig brachten, den Menschen die Angst einzupflanzen, vermutlich letztmalig mit der Nummer, als sie Hyperborea „platt machten“.
    Näheres dazu hat hier @ Luckyhans dargelegt. Findet sich im Archiv

    Gefällt 1 Person

  9. Bettina März sagt:

    Thom 20.01

    Genau diese Ruhe und Ausgeglichenheit fehlt mir im Moment.

    Nee, mittlerweile nervt mich dieses verlogene Theater dermaßen. Jetzt werden ja schon diese Handzeichen gemacht.

    Hat ja Ldt reingestellt. „Ich bleib zu Hause, weil ich keinen anstecken will“. Dieses Handzeichen sieht für mich aus, wie, ich hab nen Dachschaden. Aber so einen richtigen Mann-bin-ich-doof-Ausdruck.

    Nicht zu vergessen, Menschen, die keinen Maulkorb tragen, werden auch gerne als Asoziale und Psychos angesehen, sollen ausgegrenzt werden. Andersartige. Hatten wir das nicht alles schon einmal?

    In allen Drecksdiktaturen wurden Handzeichen verwendet. Es gibt den Film „die Welle“. Habe damals aber das Original gesehen, ein amerikanischer Lehrer mit seiner Klasse und zum Schluß die entsetzten Gesichter der Schüler, als sie den Vööhrrerr auf der Leinwand sahen.

    Und jetzt stecken wir wieder drin. Und die Blindfische merken nix. Wollen es anscheinend auch nicht. Die Blase ist so kuschelig pißwarm und die Kacke, die herunterläuft, dimmt das Licht.
    Wie ein Kind, das sich die Augen zuhält und meint, jetzt sieht mich der andere auch nicht.

    Dann die Blockwarte, diese Denunzianten, die darauf warten, dich anzuscheißen. Das sind wahrlich die schlimmsten Verräter im Volk. Und hatten wir das nicht auch schon einmal?

    Diese „unbeseelten und schwachbeseelten Unwesen“, die uns die Schlinge um den Hals immer enger ziehen, daran sehr gut verdienen, behandeln und halten uns wie Vieh, sie bezeichnen uns auch so. Sie sprechen uns die Menschenwürde ab. Sie lachen über uns, sie sch…ßen auf uns. Sie pressen uns aus, sie verar….hen uns.

    Wie soll ein Mensch sich in die Ruhe begeben können?

    Gefällt mir

  10. Bettina März sagt:

    Thom 20.24
    „Du kleiner Schlingel, Du….“

    Gefällt mir

  11. Gernotina sagt:

    Reiner Ernst

    Warum hassen sie uns so ? Diese Frage konnte auch Lupo Cattivo nicht beantworten – sie blieb offen.

    Biblische Zeiten ? Ja, dies alles reicht bis zu den Anfängen unserer gegenwärtigen Schöpfungsperiode , als die beiden unterschiedlichen Blutlinien entstanden und daraus die jüngsten Völker der Schöpfung hervorgingen – „nur“ ca. 7000 Jahre alt (Genialogie der Bibel). Sie bevölkerten zunehmend die Erde co-existierend mit sogenannten prä-adamitischen Völkern, die schon zum Teil Millionen Jahre länger auf diesem Erdball existieren – möglicherweise neben anderen Wesenheiten, die wir nicht als Menschen oder menschlichen Ursprungs bezeichnen würden. Manche bringen dies alles durcheinander und springen gleich zurück in die atlantische Epoche (verorten den Ursprung der Deutschen dort), die jedoch durch eine Katastrophe beendet worden war (vor 10 000 bis 12 000 Jahren – bis vielleicht auf Reste) durch das Versagen jener Zivilisation.

    Runtergebrochen: Die Nicht-Erben des Schöpfers (andere Blutlinie, „Kainiten“ von Kain abstammend – jenseits von „Eden“ angesiedelt nach ihrer Vertreibung) bekämpfen die Kinder des Schöpfers (Adamiten), wollen ihnen ihre Rechte nehmen und ihr Erbe (von Anbeginn) und sich an deren Stelle setzen. Sie behaupten noch heute, dass sie selber von Gott geschaffen worden seien und WIR IHRE Schöpfung seien, völlig absurd!
    In diesen Prozessen haben die Beteiligten immer wieder andere Namen zugeschrieben bekommen – macht alles sehr verwirrend, jede Menge Legenden sind daraus entstanden, letztlich ein Verwirrspiel aus Lügen.

    Diese (biblischen) Völkerschaften wanderten von ihrem Ursprung (Hochtal des Himalaya) in die Ebenen, gründeten Reiche (Städtekulturen), wurden immer wieder unterwandert, angegriffen, verkamen auch spirituell, wanderten nach Westen aber auch nach Indien und China (durch die große Tartarie z.B.), mussten eine große Flut überstehen (die Hauptzivilisation im nahen Osten), Neuanfang, wachsen der Völker und immer wieder Niedergang.
    Nach ihrer Vertreibung aus dem Nordreich „Kanaans“ durch Nebukadnezar gelangten die „10 Stämme“ (unsere Vorfahren) schließlich nach Europa über den Kaukasuspass, daher auch Kaukasier genannt – ein Teil dieser adamitischen Völker jedoch schon früher durch Seefahrt bis nach Irland –

    Da meist überhaupt nicht differenziert wird (und die Verwirrung ist gewollt), entstand ein Teppich aus Mythen (verwoben), wo sich eigentlich keiner mehr zurechtfinden kann.
    Ich wollte dies alles eigentlich auf sich beruhen lassen – soll jeder glauben, was er will, bis Licht und Aufdeckung auf die Erde kommen, geschieht auch ohne unser Zutun. Die Frage ist nur: Werden wir die Angriffe der Dunkelmächte und die Reinigungsprozesse überleben oder nicht ?
    Ein Ansatz:

    .https://ia802900.us.archive.org/1/items/derfluchvonkanaandeutsch/Der%20Fluch%20von%20Kanaan%20deutsch.pdf

    Viel Material: unten links deutsche Sprache einstellen

    .https://www.thinkoutsidethebeast.com/from-the-jews-own-mouths/

    Gefällt mir

  12. Gernotina sagt:

    Ergänzend:

    Klicke, um auf Das-Kind-am-Rand-der-Strasse_Magazin_EBook.pdf zuzugreifen

    Wenn der Autor eines Tages sein Pseudonym lüftet, wird vielen die Perücke wegfliegen :).

    Gefällt 1 Person

  13. Gernotina sagt:

    Die Geschichte der Völker und Abstammungen (nach der Genialogie der Bibel) im Detail ist echt spannend. Dazu gibt es viel Material und Belege. Habe gerade in der PDF gelesen, echt spannend. Was da zusammengelogen worden ist (verbreitete Narrative), geht auf keine Kuhhaut!

    .https://www.thinkoutsidethebeast.com/wp-content/uploads/2021/04/JESUS-WAS-A-JEW-OR-WAS-HE.pdf

    Gefällt 1 Person

  14. Gernotina sagt:

    Material zum Who IS WHO

    Zu wissen, wo man herkommt, hilft zu verstehen, wo man hingeht (oder gehen will) und warum leider alles so ist, wie es ist.

    https://www.thinkoutsidethebeast.com/100-proofs-that-the-israelites-were-white-people/

    https://truthvids.net/ 100 Beweise – etliche Videos

    https://aryanisrael.wordpress.com/2013/12/29/the-germanic-tribes-of-israel/

    Klicke, um auf WHO-WERE-THE-13-COLONIES-basic.pdf zuzugreifen

    Gefällt 1 Person

  15. Bettina März sagt:

    Jesus soll nach seiner Auferstehung zu einem Söldner gesagt haben, daß sie das auserwählte Volk seien. Der Söldner war aus Germanien.
    Vielleicht daher?
    Und haben wir nicht schon wieder Söldner? Constellis? Es wiederholt sich………..

    Gefällt mir

  16. Gernotina sagt:

    Wir haben in Deutschland eine Fremdherrschaft und ein Oberzentrum der Kabale seit 1945, das bis zum Schluss hier festkleben wird und seine Beute nicht mehr hergeben will – das ist das Problem. Und Russen und Amerikaner haben es zugelassen, dass sich in Deutschland alles so entwickelt hat nach WKII. Die Hager Landkriegsordnung wurde somit permanent gebrochen und das Gunzgesetz verkam zu Klopapier. Diese Schuld nimmt den Siegermächten niemand ab, sie werden es aber wahrscheinlich leugnen bis „zum jüngsten Tag“, denn es ist sehr kompromittierend für sie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: