bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Wie die USA ein babylonischer Sklavenstaat wurden

Wie die USA ein babylonischer Sklavenstaat wurden

Die Unterwanderung und Ausbeutung der Japaner. Der Missbrauch und Niedergang der US Amerikaner. Und das, was ich permanent predige: Wer sagt, dass „die Juden“ das Kernübel der Erde bilden, geht denen, welche wirklich das Kernübel sind, auf den Leim. Sie nennen sich Juden, doch ist ihnen schnurzegal, was wer sie sind, das Einzige, was sie wollen, ist Reichtum und Macht, garniert mit Kinder foltern und fressen. Ich nenne sie Zionisten. Nenne sie Kabale, „Elite“, egal, sie sind existent, und das verd Gute in unserer Zeit ist, dass der Tage, Wochen und Monate die Aufräumearbeiten unter ihnen begonnen hat.

Sozusagen ein Schmankrl, der Ursprung der Beschneidung der Vorhaut.Hat es in sich. Liefert Denkstoff über Ursprung, Gewohnheit, Denkmuster und soziale Zwänge.

Thom Ram, 16.07.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Wie die USA ein babylonischer Sklavenstaat wurden

  1. Juli 2020

Benjamin Fulford

Kopiert von benjaminfulfordtranslations

Original auf benjaminfulford.net

Hinweis an die Leser: Die nächsten drei Ausgaben dieses Newsletters wurden im Voraus geschrieben, damit ich meine jährliche Auszeit nehmen kann. Falls etwas wirklich wichtiges geschieht, werde ich Sie durch ein Update informieren.

Mein Kampf gegen die khazarische Mafia begann in Japan, wo ich während einer dreißigjährigen Karriere als Journalist der ersten Reihe beobachtet habe, wie Premierminister nach Premierminister ermordet wurde und ein erfolgreiches Wirtschaftssystem abgebaut wurde. Als ich 1985 begann, in Japan zu berichten, hatte das Land das höchste Pro-Kopf-Einkommen der Welt und die geringste Kluft zwischen reich und arm von allen entwickelten Nationen. Das war das Ergebnis von Jahrzehnten zweistelligen Wirtschaftswachstums – das sogenannte Japanische Wunder. Jetzt wird Japan von den Hedgefonds japanischer Verbrecher und ihrer Sklaven regiert. Das Land hat jetzt die zweitgrößte Kluft zwischen arm und reich in der OECD (nach den Vereinigten Staaten) und der durchschnittliche Japaner kommt gerade so zurecht.

 

Es war die Wut darauf, was den Japanern angetan wurde, die mich auf den Weg schickte, das Land zu befreien, indem ich versuchte, sie zu überzeugen, damit aufzuhören, ihren Sklavenhaltern Tribut zu zollen. Es war etwas Persönliches, da viele japanische Journalisten, Zentralbanker und Politiker, die ich kannte und respektierte, von diesen Leuten ermordet worden waren. Ich fand das durch einen japanischen Yakuza-Anführer heraus, der mir sagte, dass sie Unter-Auftragnehmer des khazarischen Gesindels seien.

Als asiatische Geheimgesellschaften zustimmten, bei der Befreiung Japans und der restlichen Welt von der khazarischen Herrschaft mitzuhelfen, kamen alle Arten von Leuten aller Arten von Geheimgesellschaften aus ihren Verstecken, um mit uns zu sprechen.

Einer, das besonders einflussreich war, war ein führender britischer Agent, Dr. Michael Van de Meer, alias Michael Meiring. Er gab mir einige Leseaufgaben, damit ich genau wusste, womit ich es zu tun hatte. Van de Meer hatte die Khazaren seit Jahrzehnten bekämpft und einen hohen Preis bezahlt. Seine beiden Beine wurden von einer Bombe zerfetzt, die nach seinen Angaben von Vertretern von George Bush Sen. und David Rockefeller gelegt worden war.

Die Information, die er mir gab, machte mir bewusst, dass das, was ich in Japan aus erster Hand gesehen hatte, ein allmählicher Prozess der Versklavung war, der in den Vereinigten Staaten bereits fast vollendet war. Das waren die Leute, die Abraham Lincoln, John F. Kennedy, Martin Luther King und viele andere ermordet hatten.

Es ist interessant, festzustellen, dass, selbst nachdem offizielle Dokumente über das Kennedy-Attentat veröffentlicht wurden, kein einziges Medienunternehmen darüber berichtete, dass seine Ermordung vom damaligen israelischen Premierminister David Ben Gurion befohlen wurde. Ben Gurion wiederum bekam seine Befehle von dem khazarischen Gesindel als Teil von deren Plan, 90% der Menschheit zu töten und den Rest zu versklaven, um die Welt von Jerusalem aus zu beherrschen.

Bevor wir zu den Schlüsselzitaten dieses Lesestoffes kommen, lassen Sie mich erklären, warum sie falsch damit liegen, das Problem auf die Juden zu schieben, denn diese Leute nennen sich nur Juden, sie sind tatsächlich Satansanbeter.

Meine eigene Familie ist jüdisch. Die Familie meiner Mutter war ursprünglich Horstein, was Pferdefelsen oder Pferdeberg bedeutet. Sie waren die weiblichen Nachkommen khazarischer Reiter, die von den Russen und den Mongolen besiegt wurden. Meine Großmutter hatte so viel Angst, als Jüdin erkannt zu werden, dass sie ein Dokument bei sich trug, in dem stand, dass sie als Anglikanerin getauft worden war. Die Mutter meines Vaters war ebenfalls Jüdin, und sie sagte es meinem Vater erst auf ihrem Sterbebett. Mein Vater wiederum sagte es mir erst, als er starb.

Sie hatten viel Angst vor etwas, und dieses Etwas waren die khazarischen Satanisten. Sie waren ihrer Sklaverei entkommen und weigerten sich, dorthin zurückzukehren, und darum hielten sie ihre Ahnen geheim, selbst vor ihren nächsten Verwandten. Die meisten religiösen Juden sind immer noch ihre Sklaven. Wenn Sie die wahre Geschichte Babylons studieren, werden sie lernen, dass Beschneidung eine rituelle Kastration war, um Männer aus besiegten Stämmen als Sklaven zu kennzeichnen.

Auf alle Fälle waren meine angelsächsischen Vorfahren die Nachkommen des unbesiegten Kriegskönigs des Planeten Erde, und wir hätten uns nicht von den Frauen eines besiegten Stammes sagen lassen, was wir tun sollten. Wir waren nicht beschnitten oder versklavt.

Das andere, was man wissen muss, ist, dass wir nach einer goldenen Regel leben: „Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.“ Wir waren moralisch, nicht weil wir Angst vor der Hölle hatten oder durch Versprechungen des Himmels in Versuchung geführt waren, sondern weil es in unserem eigenen Interesse war, moralisch zu sein. Man raubt oder mordet nicht, damit man in einer Gesellschaft leben kann, in der man nicht beraubt oder ermordet wird.

Wir waren keine Christen, weil Jesus Christus zu Tode gefoltert wurde und seine Mörder immer noch an der Macht waren. Auch konnten wir nicht glauben, dass ein gerechter Gott so viel Elend und Leid auf der Erde zulassen würde. Daher waren wir Atheisten, die am meisten verfolgte Art von Juden, die es gab.

Für mich selbst weiß ich, dass wir uns nicht selbst erschaffen haben und es daher einen Schöpfer geben muss. Um den Schöpfer zu ehren, muss man die Schöpfung ehren, mit anderen Worten: andere Menschen und alle Lebewesen respektieren.

Lassen Sie uns jetzt jedenfalls drei Haupt-Insider über die „Juden“ zitieren, unter dem Vorbehalt, dass sie über die Synagoge Satans sprechen und nicht über echte Juden.

Lassen Sie uns mit einer Warnung des Gründervaters Benjamin Franklin beginnen:

„Ich stimme völlig mit General Washington überein, dass wir diese junge Nation vor einer heimtückischen Beeinflussung und Durchsetzung schützen müssen. Die Bedrohung, meine Herren, sind die Juden. In welchem Land sich die Juden auch immer in irgendeiner größeren Zahl angesiedelt haben, haben sie dessen moralischen Standard gesenkt; seine geschäftliche Integrität herabgesetzt; haben sich abgesondert und nicht eingegliedert; haben die christliche Religion verhöhnt und versucht, sie zu untergraben, auf der diese Nation gegründet ist, indem sie sich deren Beschränkungen widersetzen; haben einen Staat im Staat aufgebaut; und wenn man gegen sie vorging, haben sie versucht, das Land finanziell zu erdrosseln, wie im Falle von Spanien und Portugal.

Wenn man sie nicht aus den Vereinigten Staaten ausschließt, werden sie in dieser Verfassung in weniger als 200 Jahren in so großer Zahl in den USA eingefallen sein, dass sie das Land beherrschen und verschlingen werden, für das wir Amerikaner unser Blut vergossen haben, unser Leben gegeben, unsere Substanz, unsere Freiheit aufs Spiel gesetzt haben.

Wenn man sie nicht ausschließt, werden unsere Nachkommen in weniger als 200 Jahren auf den Feldern arbeiten, um sie zu ernähren, während sie in den Kontorhäusern sein und sich die Hände reiben werden. Ich warne Sie, meine Herren, wenn Sie nicht die Juden für alle Zeit ausschließen, werden Ihre Kinder Sie in ihren Gräbern verfluchen.“

Franklin hatte so recht. Wir bestätigen das nun mit einem genauen Zitat von Harold Wallace Rosenthal, früherer Spitzenbeamter des früheren Senators Jacob Javits:

„Die meisten Juden mögen es nicht zugeben, aber unser Gott ist Luzifer.“

Rosenthal, der später dafür ermordet wurde, dass er so viel enthüllte, sagte auch:

„Wir Juden haben dem amerikanischen Volk Problem über Problem auferlegt. Dann unterstützen wir beide Seiten des Problems, während Verwirrung herrscht. Da ihre Augen auf das Problem fixiert sind, können sie nicht sehen, wer hinter jeder Szene steckt. Wir Juden spielen mit der amerikanischen Öffentlichkeit, wie eine Katze mit einer Maus spielt…

Das Blut der Massen wird fließen, während wir auf unseren Tag des Sieges warten. Geld ist wichtiger als Moral. Wir können mit Geld alles erreichen. Unsere Macht wurde durch die Manipulation des nationalen Geldsystems geschaffen. Wir haben das Zitat ‚Geld ist Macht‘ verfasst. Wie in unserem Gesamtkonzept enthüllt, war es notwendig für uns, eine private Nationalbank einzurichten. Das Federal-Reserve-System passte sehr gut in unseren Plan, da es uns gehört, aber der Name unterstellt, es sei eine Regierungsinstitution. Von Anfang an war unser Ziel, das gesamte Gold und Silber zu beschlagnahmen und durch wertloses, nicht einlösbares Papiergeld zu ersetzen.

Wir haben das totale Monopol über die Filmindustrie erworben, die Radiostationen, und die sich neu entwickelten Fernsehmedien. Die Druckindustrie, Zeitungen, Zeitschriften und Fachzeitschriften waren uns bereits in die Hände gefallen. Die süßeste Frucht sollte später kommen, als wir die Veröffentlichung sämtlicher Schulmaterialien übernahmen. Durch diese Mittel könnten wir die öffentliche Meinung nach unseren eigenen Vorstellungen formen. Die Menschen sind nur dumme Schweine, die die Gesänge grunzen und quieken, die wir vorgeben, ob sie Wahrheit oder Lügen sind.“

Der vollständige Text des Interviews kann hier nachgelesen werden:

 

https://archive.org/stream/ericsproat_gmail_Rosy/rosy_djvu.txt

 

Als nächstes haben wir eine Warnung von dem hochrangigen Zionisten-Insider Benjamin Freedman (der ein Mann war, der aus der khazarischen=zionistischen Sklaverei befreit war).

„Die Zionisten und ihre Co-Glaubensgenossen beherrschen diese Vereinigten Staaten, als ob sie die absoluten Monarchen dieses Landes wären. [Zionisten] sagten England: ‚Wir garantieren, dass wir die Vereinigten Staaten als Euren Verbündeten in den Krieg bringen werden, um an Eurer Seite zu kämpfen, wenn Ihr uns Palästina versprecht, nachdem Ihr den Krieg gewonnen habt.‘

Also, wie sieht es jetzt aus? Wenn wir einen Weltkrieg auslösen, der sich in einen Atomkrieg verwandeln könnte, ist die Menschheit am Ende. Und warum würde er stattfinden? Er würde wegen des dritten Aktes stattfinden… Der Vorhang hebt sich zum dritten Akt. Der erste Akt war der erste Weltkrieg. Der zweite Akt war der zweite Weltkrieg. Der dritte Akt wird der dritte Weltkrieg sein. Die Juden der Welt, die Zionisten und ihre Co-Glaubensgenossen überall beabsichtigen, die Vereinigten Staaten wieder zu benutzen, um ihnen zu helfen, Palästina dauerhaft als Stützpunkt für ihre Weltregierung zu erhalten.

Wie können die Vereinigten Staaten – etwa fünf Prozent der Welt – hergehen und achtzig bis neunzig Prozent der Welt in deren eigenem Heimatland bekämpfen? Wie können wir das machen… unsere Jungs rüberschicken, um abgeschlachtet zu werden? Wofür? Damit die Juden Palästina als ihr ‚Commonwealth‘ haben können? Sie haben euch so sehr zum Narren gehalten, dass ihr nicht wisst, warum ihr kommt oder geht. Ich nenne sie nicht Juden. Ich bezeichne sie als sogenannte Juden, weil ich weiß, was sie sind [Satanisten].

Okay, also jetzt befinden sich die Vereinigten Staaten in einem verzweifelten Kampf, um sich selbst zu befreien, nachdem sie langsam während der letzten 200 Jahre oder so versklavt wurden. Der Prozess geht gut voran. Ein großer Teil der khazarischen Mafia-Anführer in den US wurde getötet oder verhaftet. Allerdings schätzt der japanische Militärgeheimdienst, dass etwa 1 Million khazarischer Mafiosi die Vereinigten Staaten beherrschen. Sie geben vor, Juden zu sein, Moslems, Christen usw., aber sie beten Satan an. Gerade jetzt kämpfen sie um ihr Leben. Antifa- und Black-Lives-Matter-Aktivisten, die in Aufstände und Sabotage verwickelt sind, sind khazarische Agenten oder ihre Deppen, laut NSA-Quellen. Zum Beispiel zeigt eine Pew-Analyse, dass nur einer von sechs sogenannten Black-Lives-Matter-Aktivisten ein Afroamerikaner ist. Mit anderen Worten, sie sind khazarische Agenten. Dasselbe kann man über Antifa sagen.

 

https://www.zerohedge.com/political/pew-analysis-shows-only-1-6-blm-protesters-are-black

 

Diese Leute müssen neutralisiert werden, wenn die Vereinigten Staaten sich aus dem System der babylonischen Schuldsklaverei befreien wollen, das von den khazarischen Satanisten kontrolliert wird.

Nächste Woche werde ich mit einem Blick darauf fortfahren, wer gegen sie kämpft und wie nicht nur die Vereinigten Staaten, sondern die ganze Welt von diesem Schrecken befreit werden kann.

Die Hauptfestungen, die eingenommen werden müssen, sind die Unternehmensmedien, die „pharmazeutische“ Industrie, die High-Tech-Monopolisten, die Megabanken, die politische Elite Washingtons, die Gesundheitsbürokratie und viele der Energieunternehmen.

Quelle: benjaminfulford.net

Übersetzung: Thomas

Kopiert von benjaminfulfordtranslations

.

.


12 Kommentare

  1. Drusius sagt:

    Wenn man die Bevölkerung jüdischen Glaubens aus dem Problem herausnehmen würde, gebe es das Problem immer noch. Sie können wohl kaum die Ursache sein! Einige sind, wie aus anderen Glaubensrichtungen auch, Teile des Beherrschungssystems. Und alle Glaubensrichtungen sind hier nicht autochthone. In dieser Richtung zu suchen, führt zu keiner befriedigenden Lösung für die Menschheit, so vermute ich.
    Die artgerechte Menschenhaltung ist eher in anderen Bereichen zu bestimmen.

    Philosophie konkret: Welche Religion hat Europa? (Christentum/ Islam)
    (https://www.youtube.com/watch?v=PRZHANpZgyM)

    Philosophie konkret: Es gibt keine Friedensreligion (Martha Nussbaum) – Philosophin Dr. Dorchain
    (https://www.youtube.com/watch?v=ZR2OAuNsBp0)

    Liken

  2. Drusius sagt:

    Über die Struktur der okkulten Herrschaft kann man sich z.B bei S. Ipares informieren. „Geheime Weltmächte – Eine Abhandlung über die Innere Regierung der Welt“. Und Sie können mir glauben, in den herrschenden Schichten interessiert die äußere Glaubensrichtung niemanden.

    Liken

  3. Bettina März sagt:

    Erinnert mich an eine Hydra. Schlag ihr einen Kopf ab, wachsen fünfe nach. Sie haben alles geschickt eingefädelt (gefickt eingeschädelt). Eine Gruppe von absolut kranken Psychopathen. Superhirne im Bösen. Ekelhaft gruselig. Bäh!

    Liken

  4. Drusius sagt:

    Der inzwischen größte Sektor der Wirtschaft war bisher der militärisch-industrielle Komplex und die Anzahl der Kriege spricht dafür. Die USA führten im Durchschnitt alle zwei Jahre seit ihrem Bestehen einen Krieg und nur einer der Präsidenten hatte keinen Krieg. Dafür sollen auf der Erde jeden Tag 24.000 Menschen verhungern. Es verschwand bisher knapp die Hälfte des Bruttosozialproduktes in den Taschen von ca. 10 Leuten, was etwa 40 Billionen Dollar entspricht. Die 10 Leute sind bestenfalls als Milliardäre bekannt. Die Frage ist, wo bleiben die Dienstleistungen und Waren, die das Bruttosozialprodukt bilden? Es sieht sehr nach der Plünderung des Planeten aus. Wer sind die wirklichen Empfänger?
    Zur Beantwortung würde das passen (http://bewusst.tv/befreiung-der-menschheit/).

    Liken

  5. buddhi2014h sagt:

    Der Vatikan als Global Player: Der Islam wurde von den Jesuiten inszeniert.

    Teil 2: Absolutheitsanspruch des Islam

    3 Religionen Folge 5 Propaganda und Selektive Wahrnehmung
    .https://youtu.be/FXajt19VAPM

    Liken

  6. arnomakari sagt:

    Alles schön und gut geschrieben, aber warum wurde die 11 lebensregel sofort vernichtet als Moses von Berg kam, weil sie sich geschworen hatten, nie wieder in Gefangschaft zu gehen, Moses hat mir noch vor kurzen Telepathisch mit geteilt, das es ein fehler war die Israeliten aus Ägypten zu führen, denn sie wurden rausgeworfen, weil sie den Pharao stürzen wollten, und die Herrschaft Ägypten übernehmen, darum Zeugen immer noch so viele Kinder wie möglich, und wollen damit die Weltherrschaft haben, denn Geld Regiert die Welt.
    Nur wer die Geschichte verfolgt wird sie zum teil verstehen

    Liken

  7. Tabburett sagt:

    „Die Hauptfestungen, die eingenommen werden müssen, sind die Unternehmensmedien, die „pharmazeutische“ Industrie, die High-Tech-Monopolisten, die Megabanken, die politische Elite Washingtons [und was ist mit dem Rest der Welt??!], die Gesundheitsbürokratie und viele der Energieunternehmen.“ ——-

    Na dann mal viel Glueck, Meister…

    Der liebe Benny ist ein Vollpfosten, denn er wird von seinen Informanten als sogenannter „Limited Hangout“ verwendet, ohne dass ihm das in all den Jahren klar geworden waere. So waermt er seit Jahrzenten immer den gleichen Brei wieder und wieder neu auf, ohne dass das „Birchermüesli“ endlich irgendwann mal auf den Tisch kommt…

    Rest gelöscht.

    Ich gebe Defaetismus und Schwarzmalerei per se auf bb keine Stimme.
    Thom Ram

    Liken

  8. Drusius sagt:

    Tabburett
    Die Frage ist: Von wem „die Hauptfestungen“ eingenommen werden sollen, vom beherrschten ausgeplünderten Volk, von den Werkzeugen der Macht, von den Schauspielern der Macht?

    Liken

  9. Drusius sagt:

    Denkanstoß: Die USA wurde als Firma 1871 gegründet, wie auch „zufällig“ das „Deutsche Kaiserreich“.

    Liken

  10. Tabburett sagt:

    @ „Rest geloescht“: Schon ziemlich dreist, etwas zu loeschen und es als defaetistisch und schwarzmalerisch (was es nicht ist/war) zu deklarieren.
    Mit dieser Zensur bestaetigst Du, wenn auch nur indirekt, was ich geschrieben habe.

    Fazit: Das Erkenntnis-Gefaelle zwischen Propagandamedien-Glaeubigen und dem Gros der Alternativmedienkonsumenten, verglichen mit den wenigen (mit reaktivierten Sinnen) Aufgewachten und den zum Teil aufgewachten, alternativen (oft New (C)age) Traeumern, ist in etwa dasselbe. Wenn nicht noch viel steiler…

    Das ist im Grunde das Dilemma, welches ich anhand des Textes transportieren wollte. Und Du hast dich wohl darin erkannt, desshalb musste es geloescht werden.

    Spitzenleistung, Thomas Voegeli.., der Du auch noch den ‚blasphemischen‘ Beinamen „Ramdas“ in deinem „Titel“ fuehrst.

    Liken

  11. Tabburett sagt:

    @ Drusius: Die Antwort auf deine Frage(n) liegt in meinem vom Blockwart geloeschten Kommentar.

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    20:15

    Ich führe den vom Taburettli als blasphemisch empfundenen Beinamen Ramdas. Gerne sage ich, wie ich dazu gekommen bin.

    Ich war im Vierwochen-Intensivkurs für Yogalehrer in Bad Meinberg. In der vierten Woche war ein besonderer Anlass. Wer es wünschte, durfte sich einen zweiten Namen zukommen lassen. Der dem Yogazentrum vorstehende, bescheidene, feine, kluge Mann, der das freundlich feierlich leise Ritual leitete, stellte sich selber als Kanal zur Verfügung, um den Kandidaten einen zweiten Namen zu vermitteln. Für mich erhielt er „Ramdas“.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: