bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Suuberi Schwiiz / Inszenierte Corona-Verhaftungen?

Suuberi Schwiiz / Inszenierte Corona-Verhaftungen?

Sollen Menschen in der Schweiz per Angstmache vor Verhaftetwerden davon abgehalten werden, auf die Strasse zu gehen? Die Vermutung hängt in der Luft.
Sie würde sich nahtlos einfügen in das Weben und Wirken von Bundesbern, welches schon lange gerne den Bund der heiligen Ehe mit der von keinem Volke gewollten EU-Diktatur schliessen möchte, welches ganz giggerig darauf ist, die gesamte schweizerische Flora, Vegetation und Bevölkerung mit der schweinegefährlichen fünften Generation 5G zu besegnen, welche stramm hinter dem Corona-Hype steht.
.
Thom Ram, 21.05.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)
.
Quelle: Legitim.ch
.Auf FRISCHER TAT ertappt: Psychologische Kriegsführung durch INSZENIERTE CORONA-VERHAFTUNGEN?!

Die Zahlen des Bundesamtes für Statistik belegen, dass es in der Schweiz während der angeblichen Corona-Pandemie zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab und nun werden Polizeibeamte offensichtlich auf frischer Tat beim Inszenieren von Verhaftungen ertappt. Wie lange wird der Corona-Betrug noch standhalten?

Die inszenierte Verhaftung

Derselbe Corona-Demonstrant wurde gleich zweimal spektakulär verhaftet. Beide Verhaftungen wurden verfilmt; die erste am 3. Mai in Zürich und die zweite am 16. Mai in Bern. Nun stellt sich heraus, dass der vermeintliche Demonstrant möglicherweise selbst ein Polizeibeamter ist. (vgl. Foto) Unbestätigte Quellen geben an, dass er ein Theaterpädagoge beziehungsweise ein Schauspieler sei. Wenn dem so ist, wird es sich wohl um einen sogenannten Krisen-Schauspieler handeln, denn dass sich der Arme gleich zweimal mit derselben Kleidung an zwei verschiedenen Demos verhaften liess, ist eher unwahrscheinlich. (Im Zweifelsfall gilt jedoch die Unschuldsvermutung)

.

Weiterlesen in Legitim.ch

.

.


10 Kommentare

  1. buddhi2014h sagt:

    Kaum hat der Spaziergang am 16.5. um 14h00 angefangen, schritt die Polizei ein und forderte uns auf den Platz zu verlassen. Es kam gar keine Stimmung auf. Es blieb friedlich, bis auf ein paar theatralische Festnahmen für ein geiles Pressefoto.
    Ich habe einen Platzverweis für 24h erhalten und bei Zuwiderhandlung würde ich gebüsst. …

    Der Polizistin, die mir die Verwarnung aussprach, sagte ich: „Ich sehe in Ihnen den Mensch hinter der Uniform.“
    Sie antwortete: „Ja, Ich wäre heute auch viel lieber mit meiner Familie zusammen, anstatt für diesen unnötigen Einsatz Dienst leisten zu müssen.“

    Gegendarstellung:
    Illegitime News von legitim.ch: Der verhaftete Gian im Strudel von alternativen Fake News

    Es herrscht Verwirrung! Gewollt?!?

    Gefällt 2 Personen

  2. Gernotina sagt:

    Diesen Artikel sollte man lesen. Er entlarvt das unglaubliche Verbrechenskonzept rund um Corona. Speziell die Situation Deutschlands wird gnadenlos beleuchtet, was für uns geplant war und wie man es einordnen kann, was gerade abläuft. Dieser Artikel deckt ein breites Spektrum der Zusammenhänge ab. Da steht einem buchstäblich der Mund offen !

    https://concept-veritas.com/nj/sz/2020/05_Mai/18.05.2020.htm

    Wichtig auch der im Artikel veröffentlichte Brief von Präsident Trump an die WHO. Ein Auszug aus dem Artikel zu den Corona-Machenschaften:

    „Aus diesen Fakten geht klar hervor, dass die WHO und China mit Vertuschung Zeit gewinnen wollten, bis das Virus überall in der Welt verbreitet war, um dann die langersehnte Pandemie begründen und die Kriegsmaßnahmen gegen die wehrlosen Bürger überall rechtfertigen zu können. Die Grundlagen unserer Zivilisation sollen mit diesen neuen Maßnahmen offenbar zerstört werden, um unser altes Leben durch ein gesamt-grausames Weltkontrollsystem zu ersetzen.

    Dass diese Corona-Verschwörung von den Globalisten geplant war, ist nicht mehr zu übersehen. Mit der sogenannten teilweisen Lockerung der Kriegsmaßnahmen bei uns wurde gar nichts gelockert, sondern alles wurde noch viel weiter verschärft. Die Menschen dürfen zwar in Gaststätten und Lokale gehen, bis 20 Uhr abends, denn ab 20:01 Uhr beginnt das Virus wieder zuzuschlagen, vorher natürlich nicht, aber sie müssen Namen, Adresse, Telefonnummer hinterlassen. Somit weiß das System genau, wer wo gewesen ist. Da ist keine Überwachungs-App mehr nötig. Dann wird ein Corona-Fall geschaffen und alle namentlich erfassten in den jeweiligen Lokalen werden inhaftiert, was man Quarantäne nennt. Dadurch wird auf Dauer jedem noch so naiven Zeigenossen deutlich gemacht, dass Zusammenkünfte von Menschen nicht mehr erlaubt sind. Ein beispielloser Orwellianismus, der von vielen System-Volltrotteln derzeit noch nicht erkannt wird.

    Jeder müsste doch wissen, dass eine Entmenschung durch die Maskenpflicht stattfindet, damit der Kontakt zu anderen untergraben wird. Jeder müsste zudem wissen, dass das Tragen der Masken ein höheres Gesundheitsrisiko darstellt, als die Corona-Ansteckungsgefahr. Die Bakterien setzen sich in der Maske fest und gedeihen in der angefeuchteten Umgebung wie in einem Superbrutkasten. Am 22. April 2020 gab Merkels Super-Virologe und Pandemiepropagandist, Dr. Christian Drosten, im Fernsehen zu: „Mit der Maske hält man nichts auf. Aber die technischen Daten dazu sind nicht gut für das Aufhalten mit der Maske.“ (Quelle) Der Präsident des Welt-Ärzteverbandes, Dr. Frank-Ulrich Montgomery, ergänzte am 23.04.2020: „Die Masken können gefährlich werden. Im Stoff konzentriert sich das Virus, beim Abnehmen werde die Gesichtshaut berührt, schneller sei eine Infektion kaum möglich.“ Bis zur teilweisen Aufhebung der Kriegsmaßnahmen durfte man ohne Maske einkaufen gehen. Seit der teilweisen Aufhebung der Kriegsmaßnahmen müssen alle, die vorher ohne Masken einkaufen durften, jetzt die gefährlichen Masken tragen.

    Im Klartext bedeutet das, dass die ersten Kriegsmaßnahmen mit den Kontaktverboten nur dazu da waren, um Zeit zu haben, ein künftiges totales Überwachungssystem auszudenken und zu etablieren – das mittlerweile in seinen Anfängen in Takt ist, aber natürlich noch perfektioniert wird.“…

    Liken

  3. buddhi2014h sagt:

    STEHEN WIR UNTER KRIEGSRECHT?? oder was ist hier los?
    ReGier-ung ist Krieg gegen das Leben:
    „Proteste“ sind Teil vom Plan:

    …gibt mir zu denken 😉

    Liken

  4. chaukeedaar sagt:

    Undercover Cops haben kein privates Facebook-Profil. Punkt.
    Legitim.ch ist meines Erachtens PsyOp.

    Liken

  5. mkarazzipuzz sagt:

    Liebe Freunde egal wo in Europa,
    falls es tatsächlich noch BEAMTE geben sollte, so sollten diese für ein staatliches Amt arbeiten, auf ihre Verfassung eingeschworen sein und demnach einen AMTSAUSWEIS vorzeigen können. Könnt ihr mir Belege für solche Amtsausweise bringen? Ich wäre dankbar dafür.
    Alle sogenannten Beamten, die ich kenne und mit denen ich zu tun hatte, waren aber keine Beamte, weil sie nicht „bestallt“ wurden.
    Bestallen ist aber das Privileg der Beamten. Sie werden begrifflich in den Stall eines existierenden Nationalstaates gestellt und sind unkündbar und unangreifbar. Sie handeln ausdrücklich NUR im Sinne der Gesetze EINES NATIONALSTAATES MIT EINER IHM GEGEBENEN VERFASSUNG.

    Wir haben es jedoch, wie es in Firmen üblich ist, mit Bediensteten zu tun. Sie haben einen Dienstausweis!

    Ich bitte hier ALLE, bleibt korrekt. Lasst Bedienstete keine Beamten sein. Sie waren es nicht und sie werden es nie sein!!!

    Warum aber benennt ihr fortwährend offenkundig Bedienste als BEAMTE??!

    Lieben Gruß
    krazzi

    Liken

  6. makieken sagt:

    Die Schweizer Nicht-Beamten scheinen gegenüber ihren Kollegen aus der deutschen Abteilung wesentlich freundlicher und weniger gewaltbereit zu sein. Habe vor 2 Wochen selbst gesehen, wie ein Mann nach der ACD-Veranstaltung in die Haftung genommen wurde. Diesem wurden die Arme brutal auf den Rücken gedreht und er wurde durch mehrere auf ihm knieende Bedienstete am Boden fixiert. Dagegen schienen die Schweizer Kollegen geradezu bedacht darauf zu sein, diesem Mann nicht weh zu tun. Und bei der zweiten In-Haftung-Nahme gab es zum Abschluss von dem einen Maskenmann sogar einen freundschaftlichen Schulterklopfer für den Querulanten. Sollte unbedingt als Lehrvideo an deutschen Polizei-Schulen verwendet werden…

    Liken

  7. Gernotina sagt:

    Michael Mross mit einem Juristen (sein Sohn?) über die Corona-Proteste in Deutschland:

    Liken

  8. buddhi2014h sagt:

    @chaukeedaar 22/05/2020 um 06:05
    Hier ist das facebook Profil von Jan Walter (legitim.ch): https://www.facebook.com/jan.walter.182
    …aber wie legitim.ch wirklich legitim ist, lasse ich mal offen…..

    Liken

  9. Alemannen sagt:

    Merkeldeutschland 2020
    Bananenrepublik Deutschland: Syrer begeht 130 Straftaten und kassiert 8.000 Euro Entschädigung
    https://www.anonymousnews.ru/2020/05/20/syrer-begeht-130-straftaten-8k-eur/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: