bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Innererde / Frohes Leben / Vision

Innererde / Frohes Leben / Vision

Was Thalus von Athos vom Zusammenleben auf unserer Innererde berichtet, ist grundsätzlich deckungsgleich mit der Vision unseres guten, inzwischen verstorbenen Hans Steinle (Nickname: Ohnweg), dargelegt in seinem Buch Das Wildgans-Prinzip.

Hans Steinle beschrieb detailreich das Zusammenleben ohne Geld, da männiglich täglich vier Stunden Arbeiten verrichtet, denen er herzlich zugeneigt ist, die zu verrichten ihm Freude bereitet. Jeder darf frei an sich nehmen, wessen er benötigt. Jeder gibt seine Produkte ohne Gegenleistung. So in einem zundertrockenem Satz zusammengefasst.

Ob du nun meinst, dass unsere Erde innen ein Feuerklumpen, dass Leben in unserer Erde somit blödes Gefasel sei, oder ob du, so wie ich, dich davon hast überzeugen lassen, dass unsere gute Mutter eine kugelförmige Schale ist, mit Zentralsonne und reichem frohem Leben auf der „Innenfläche“, das spielt null nicht keine Rolle. Nimm das Beschriebene als Vision ohne realen Hintergrund oder nimm es als Realität, denn darum geht es:

Wo wollen wir hin? Ohne Idee wird sich nichts verändern. Ohne Absicht wird alles beim Alten bleiben. Visionen müssen her! Klare Vorstellungen müssen gepflegt werden! Reine Gedanken zu fassen ist Gebot der Stunde.

Ich will  da hin, wie es Thalus von den die Innererde Bewohnenden berichtet. Das willst du auch? Packe auch du alle damit verbundenen Vorstellungen in deine persönlichen Visionen, in dein Visionieren, in dein Denken. Denke ohne Wenn und Aber. Fasse deine Gedanken kristallrein. Jeder Gedanke trägt in sich das Potential, sich zu materialisieren. Visionieren wir! Fassen wir die Absicht! Je mehr wir sind und je klarer wir das tun, umso schneller fallen die alten Fesseln ab, umso schneller wandeln wir das Zusammenleben untereinander und den Umgang mit Mutter Natur hin zum Neuen Zeitalter, sprühend auf dem blauen Planeten.

Thom Ram, 29.04.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

  

Ich werde dem GartenWEden Verlag mitteilen, dass ich sieben Seiten kopiert und ins Netz gestellt habe, ich hoffe auf freudige Zustimmung von den dort Verantwortlichen.

Ich lese das Buch zum dritten Male, diesmal in kleinen Stücken, alles genüsslich auf der Zunge zergehen lassend. Heisse Empfehlung!:

Alf Jasinski, Christina Laib-Jasinski:

Thalus von Athos / DAS PORTAL.

Ein Augenzeuge berichtet über eine Zivilisation im Inneren der Erde.

Aus den Tagebüchern eines Ordensmitgliedes. Buch 2.

GartenWEden-Verlag
ISBN  978-3-946504-04-7

GartenWEden-Verlag
ISBN  978-3-946504-04-7
.

 

 

 

 


12 Kommentare

  1. Thom Ram sagt:

    Meine Mail an den Verlag:

    Guten Tag, guter Mensch.

    Ich habe sieben Seiten aus „Thalus von Athos / Das Portal“ fotografiert und eingesetzt in

    https://bumibahagia.com/2020/04/29/innererde-frohes-leben-vision/

    Ich bitte Sie, Einsicht zu nehmen und zu überprüfen, ob ich in Ihrem und der Autoren Sinne gehandelt habe.

    Ich hoffe, Sie und Frau Laib-Jasinski werden von meiner Veröffentlichung erfreut sein, indes ist mir bewusst, dass Sie sich auf das Kopiräit berufen und verlangen können, dass ich den kopierten Text lösche.

    Mein Wille ist zweierlei:

    Verbreitung der eminent wichtigen Botschaft.

    Werbung für das Buch.

    In froher Erwartung Ihrer Stellungnahme wünsche ich Ihnen einen guten Tag,

    Thom Ram


    Thom Ram
    Thomas Ramdas Voegeli
    http://bumibahagia.com

    Gefällt 1 Person

  2. Webmax sagt:

    Lieber Thom,
    alle Gesellschaften größer als 160 Menschen sind auf Geld oder geldähnliche Dinge als Tauschmittel gekommen, aus rein praktischen Erwägungen. Der Zins ist das Übel, nicht das Geld.

    Ein Parlament, auch wenn es anders benannt ist, das alle zwei Jahre wechselt, verursacht hauptsächlich eines: Chaos

    Wie sollte dieses aussehen, bei über 30 Millionen Haushalten?

    Jeder arbeitet vier Stunden kostenlos, der eine züchtet Blumen, der andere räumt. Scheiße weg, na toll.
    Wie kommt man an Fahrrad, Auto, Boot oder Flugticket?

    Wer das ernsthaft propagiert, ist ein Fall für die Psychiatrie, meine ich.

    En simples Zinsverbot wurde völlig reichen!

    Liken

  3. Thom Ram sagt:

    Webmax

    Geld ohne Zins wird die Übergangsphase bilden.
    Zudem wird sich durchsetzen, dass Erdprodukte nicht verkauft werden dürfen. Lediglich Arbeitsleistung berechtigt Entgelt.

    Bitte lies das Wildgansprinzip.

    Mit Psychiatrie zu drohen dem, der visioniert, ist Zeichen von…ich sage es nicht, du wirst selber drauf kommen.

    Gefällt 1 Person

  4. muktananda13 sagt:

    Wohl denen, die Geld nicht kennen und Macht nicht brauchen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Mujo sagt:

    Als viele Insel Lösungen kann ich es mir gut Vorstellen. Was ja bereits schon Realisiert wird wie das Königreich Deutschland.
    Bei Millionen große Städte ist das schon gewagte Utopie. Nicht unmöglich, nur dafür braucht es schon einen gewaltigen Knall auf dieser Erde das da was in Absehbarer Zeit ändert. Zu groß sind noch die Weltweiten Machtstrukturen die es am Leben halten wie es im moment ist.

    Am ehesten schneller möglich wäre es wenn wir von einer höher Entwickelten Ausserirdischen Spezies Besuch bekommen die die Macht hat alle Waffensysteme dieser Erde mit einen Schlag unbrauchbar zu machen und uns zeigt wie eine bessere Menschenwürdiges Leben aussieht, so wie Erwachsene Kinder an die Hand nehmen. Den die meisten sind noch Kinder die in einen Alten Körper Stecken.

    Ohne dies wird es für die große Masse ein sehr lange Prozess sein bis wir dahin kommen. Zumindest liegt es weit ab von meiner Vorstellungskraft.
    Da ist es mit den Ausserirdischen schon Glaubhafter.

    Liken

  6. stefan nathan sagt:

    Webmax: Der Zins ist das eine Übel des Geldes, das Schuldprinzip das andere. Es gibt genügend Fahrzeuge – motorisiert und unmotorisiert – für alle für die Übergangszeit, in der die Produktion und die Verteilung umgestellt wird. Der Mensch, der seine eigene Sch…. nicht wegmachen und sein Geschirr nicht spülen will, ist zu bedauern. Außerdem gibt es bereits viele gute Lösungen dafür – z.B. Oberflächen mit Lotus-Struktur. Wir benutzen seit einem guten Jahr Trocken-Trenn-Toiletten im ganzen Haus – zur Freude unseres Gartens und mit einem extrem niedrigeren Wasserverbrauch.
    Das Wildgansprinzip wird auf einem Nebengleis ins Rollen gebracht und wenn es Fahrt aufgenommen hat auf das Hauptgleis gelenkt (Zitat aus dem Buch).
    Mojo: Erinnerst Du Dich an die Effektiven Mikroorganismen (EM)? Die große Masse der Mikroorganismen ist neutral; wenn aufbauende benötigt werden, schlagen sie sich auf diese Seite, wenn abbauende gebraucht werden auf die andere. Sehr viele Menschen tragen jetzt aus Angst vor Repressalien Masken, obwohl sie das alles für übertriebenen Quatsch halten. Diese werden sich ganz schnell einer lebenswerteren Gesellschaftsform anschließen. Bodo Schiffmann hat für seine Initiative WIdeRstand 2020 innerhalb einer Woche über 27.000 Mitglieder gewonnen!
    Lasst uns das Neue DENKEN und LEBEN!
    Herzliche Grüße
    stefan nathan

    Gefällt 1 Person

  7. stefan nathan sagt:

    Wir haben vor ein paar Monaten Christina persönlich kennengelernt und halten sie und was sie über Alf und Innererde berichtet für authentisch!
    Herzliche Grüße
    stefan nathan

    Liken

  8. Mujo sagt:

    @stefan nathan

    Das die Menschen diese Unsinnigen Masken Tragen machen sie nicht aus überzeugung, sondern aus Angst. Angst vor den Strafen oder dem ach so Gefährlichen Virus.
    Eine neue Gesellschaft die besser ist als das jetzige kann aber nur gut Funktionieren wenn man es aus freien Stücken gerne macht. Alles andere wäre nur das selbe in neuen Kleidern.

    EM sind mir bekannt, habe mich viel damit beschäftigt und verwende die Keramik Teile immer noch im Trinkwasser was es erstaunlich Keimfrei hält egal wie lange es bereits steht.
    Nur der Vergleich hinkt da etwas. Die verkorksten Machtstrukturen der Eliten steuern es schon sehr lange sehr gut und effizient, Leider.
    Mikroorganismen Handeln nicht aus Gier, sondern sichern nur ihr überleben.

    Liken

  9. Hilke sagt:

    stefan nathan
    29/04/2020 um 21:28,
    „…Effektiven Mikroorganismen (EM)? Die große Masse der Mikroorganismen ist neutral; wenn aufbauende benötigt werden, schlagen sie sich auf diese Seite, wenn abbauende gebraucht werden auf die andere. “ Genau!
    Im Anastsia-Buch nr. 5 steht, wie Waffensysteme durch EM absorbiert wurden.

    Da braucht es ganz sicher keine -wie Mujo um 21:10 schrieb- : „… höher Entwickelten Ausserirdischen Spezies Besuch bekommen die die Macht hat alle Waffensysteme dieser Erde mit einen Schlag unbrauchbar zu machen und uns zeigt wie eine bessere Menschenwürdiges Leben aussieht, so wie Erwachsene Kinder an die Hand nehmen“.
    Mujo, das hatten wir als Menschheit schon mal!
    Wenn du und ich und wir alle nicht wissen, wie „menschenwürdiges Leben aussieht“, wer dann…

    Thom,
    by the way, wenn du deinen Einheimischen Anastasia-Bücher nahebringen kannst, vielleicht kommen sie dann wieder zu ihrer eignen Kultur zurück, die doch mal sehr weise war od. es noch ist, nur vergessen wurde ob der ganzen Geld- und Touristengeschichte.

    Liken

  10. muktananda13 sagt:

    Alles im Kosmos und allen Welten des Multiuniversums bewegt sich nach einer ganz fein abgestimmten Uhr des Schöpfers, die in Yugas und Mahayugas tickt, – nur nach Pegel der Selbsterkenntnis. ALLES EXISTENZ IST EIN KREIS. Mit Skala. Eben eine Uhr der Selbsterkenntnis.

    Liken

  11. muktananda13 sagt:

    Der Mensch versteht kaum, dass sein Verständnis sich nur nach den körperlichen 5 Sinnen + Vorstellung richtet. Darum ist sein Verständnis unverständlich.
    Der Verstand ist nur Zeit-Raum Kompass.

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Hilkelein, du bist süss….meinen Einheimischen die Anastasiabücher nahebringen? Du denkst doch nicht etwa, dass auch nur ein einziger in meinem gesamten Umfeld in seinem Leben jemals ein Buch gelesen hätte?
    Vermutlich meinst du eher, per Gespräch dies das rüberreichen?
    Ich habe viel zu wenig Anastasia gelesen, um auf ihre Weisheit zurückgreifen zu können. Doch tue ich es allgemein. Was ich an Einsichten gewonnen habe, das zeige ich, und ich finde immer offene Ohren. Dazu gehört die schlichte Aufforderung, sie mögen ihre Eltern und Grosseltern über all ihre alten guten „Geheimnisse“ befragen. Das betrifft Praktisches, Kochkünstlerisches und Heilkundliches.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: