bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Quo vadis, Deutschland? / Etwas sehr sehr Gutes

Quo vadis, Deutschland? / Etwas sehr sehr Gutes

Quo vadis, Deutschland?

Ich gebe offen zu. Gestern hat es mich durchgeschüttelt. Es ballten sich in mir drei simple Botschaften. Solltest du schlecht drauf sein, guter Leser, so hüpfe bitte direkt auf „Etwas sehr sehr Gutes“.

.

Jährlich verlassen 300’000 Deutsche ihre Heimat. Jeder Zweihundertste. In Zehn Jahren ist das jeder Zwanzigste.

In den Geburtsstätten Frankfurts sei das Verhältnis 9:1. Neun zu eins? Neun Migrantenkinder auf ein deutsches Kind.

Innert einer Woche wurden zwei deutsche Kinder von Migranten vor den einfahrenden Zug gestossen. In voller Oeffentlichkeit.

.

Gibt es da noch Hoffnung? Wie will Deutscher noch froh und zuversichtlich leben? Ich überlegte, was ich einem Deutschen raten würde. Nichts fiel mir ein.

Doch. Eines schon, es lässt sich leicht sagen. In die Praxis umsetzen jedoch…wie?

Nämlich: Wir müssen aus der Reactio in die Actio kommen, den Modus komplett umschalten. Schweigesitzen, jede Art von Protest ist Reactio. Die Inoktrinierten oder und Gekauften oder und Erpressten in Politik, Medien, NGO’s, Juristik, Chemie, Waffenschmiede, Geheimdienst und Finanz kümmert Reactio nicht.

.

Doch stop!

Eine gewaltige Welle wird erzeugt. Durch nichts kann sie aufgehalten werden.

.

Heute hat mich erreicht die Kunde einer Tat, welche die Welle ursächlich mitinitiiert:

.

Etwas sehr sehr Gutes.

Deutschland und Russland werden seit Menschengedenken gegeneinander aufgehetzt. Wie ist das zu ändern?

Mittels Actio.

.

.

Bleibt da ein Auge trocken?

Danke, Paul und Katja.

Thom Ram, 30.07.07

.

.

 


40 Kommentare

  1. Johannes Anunad sagt:

    Ja, ganz tolle Energie! Super Aktion. Hugs for Peace. So gelingt es, „die Biege zu machen“, raus aus den alten Gleisen!
    Danke Paul, danke Katja auch von mir – Namensvetterin meiner Tochter, wie schön!
    Danke Ram fürs Teilen dieses Fundstücks!

    Gefällt 2 Personen

  2. Vollidiot sagt:

    Unsere hochverehrten Politiker, Demokraten nach deren eigenem Bekunden, und deren Wähler – und unsere, in solchen Augenblicken, gepeinigten Medien, haben ein Problem Kollateralschäden zu verarbeiten.
    Kollateralschäden, die sie mit zu verantworten haben.
    Da wird gewunden, der Urlaub unterbrochen, die Schnauze wird gehalten und weggeduckt, schlicht: der Gutmensch taucht ab.
    In Frankfurt wars halt mal wieder ein Kollateralschaden des „Wir schaffen das“.
    Selber Schuld, wer stellt sich schon freiwillig auf dem Bahnsteig so hin und verführt einen Schutzbedürftigen durch seine Stellung zum Stoße?
    So schaffen wir das nicht.
    Hier sollte der Innenminister und die „Innenexperten“ der Parteien mal Handlungskataloge erstellen lassen, damit soetwas nicht durch ungeschicktes und unüberlegtes Handeln provoziert wird.

    Ich für meinen Teil habe das schon seit mehr als geraumer Zeit auf dem Schirm, auch auf vollen Bahnsteigen ist Wachsamkeit von Vorteil.
    Man sollte das dialektisch zu verstehende Wort „Wir schaffen das“ auch in seiner vollen dialektischen Breite erfassen.
    Merkel formuliert schlicht und nur dem Erfahrenen ist klar was sie meint…………………

    Unter Katharina, die ja eine Bartsteuer einführte(………….), gingen viele Deutsche nach Rußland.
    Unter unserem verehrten Josip soll es dann nicht wenigen nicht gut gegangen sein.
    Wer folgt auf Putin?
    Das sind Sorgen…
    Unter Amibesatzung geht hier ja noch alles flöten, warum also nicht sich der Zukunft widmen und das tun was notwendig wäre und unseren Befreiern ihre Instrumente aus ihren Dreckfingern schlagen.

    Gefällt 1 Person

  3. Mujo sagt:

    @Thom

    Danke, das ist der Weg den wir mit vielen Völkern gehen sollten die es auch mit uns so meinen.
    Offene Arme und ein offenes Herz.

    Gefällt 1 Person

  4. Mujo sagt:

    @Volli

    „Ich für meinen Teil habe das schon seit mehr als geraumer Zeit auf dem Schirm, auch auf vollen Bahnsteigen ist Wachsamkeit von Vorteil.“

    Ich würde Wachsamkeit mit Achtsamkeit Tauschen. Das ist ohnehin was den meisten Abhanden gekommen ist.

    Liken

  5. Und nicht nur Merkel – sondern auch die EU sorgt dafür, dass „wir das schaffen“ …

    So -u.a.- „aufgedeckt“ von dem leider 2017 „plötzlich verstorbenen“ Udo Ulfkotte:

    Liken

  6. Besucherin sagt:

    *Räusper räusper..*

    Jetzt werdet ihr mich gleich hauen, aber ich finde diese naive Emotionsdusselei als direkte Fortsetzung der Welcomebeseelten..
    Man muss nur alle ganz doll liebhaben, und alles wird gut..
    Also nun auch fest die Russen umarmen, damit keiner zu kurz kommt, Tränendrüsen aktiviert..

    Wers ein wenig nüchtener sieht, könnte meinen, die Deutschen sind ein bissl sehr liebesbedürftig…

    Gefällt 2 Personen

  7. @ Besucherin

    Stümmt, die Deutschen und auch die anderen deutschsprachigen Länder sind liebesbedürftig……ist ja auch kein Wunder, bei den Keulen die
    umherfliegen.

    Was mich allerdings dabei stört, auch bei den „free hug“ Videos……das ist das einpacken in , wie sagtest Du „Emotionsdusselei“ mit schöner rührseliger Musi.

    Doch die Grundidee sich zu umarmen, die finde ich gut.
    Kann aber auch jeder für sich machen.
    Ich pflege zwei Kontakte in einem Forum, eine Russin aus der Nähe von Moskau und einem Russen, der seit jungen Jahren in Wien lebt.
    Von beiden bekomme ich Nachrichten über Russland, unterschiedlicher wie sie nicht sein können.
    Das bringt auf jeden Fall einen wachen Blickwinkel.

    Nicht alles ist Gold dort was glänzt, aber im Verhältnis zu uns hier zur Zeit……na ja, kommt drauf an wie man schaut.

    Gefällt 1 Person

  8. Piet sagt:

    Thom,

    In den Frankfurter Geburtsstätten 9 Migrantenkinder zu einem deutschen Kind… hmmm… wirklich bedenklich. Dann geht die Umvolkung ja noch schneller als befürchtet.

    Gibt es dazu eine offizielle Statistik und eine Institution, die sich traut, so was zu veröffentlichen ?

    Liken

  9. Mein letzter Stand laut offizeller Statistik der bunten Blätter der Medienlandschaft, seien es 70% herum.
    Kinder wurden dabei nicht speziell aufgelistet.

    Eine Statistik die ich gefunden habe, ist von 2012 und da hätte der Anteil in Frankfurt am Main bei 43 % gelegen.
    Is ja nu schon ein Weilchen her, gelle……
    Bei der Suche nach aktuellen Werten zeigte mir die Seite WARTUNGSMODUS an.

    https://www.bpb.de/gesellschaft/migration/148820/migrantenanteil-in-deutschen-grossstaedten-waechst

    Wenn ich allerdings mir die Geburtshilfe in unserer Klinik anschaue, dann komme ich schon auf ca. 70 / 75 % Migrationsanteil, darunter eine hohe Anzahl aus dem rumänischen und arabischen Raum.
    Aber genaue Zahlen hab ich da nicht drüber.

    Folgender link dürfte aufschlussreicher sein.

    https://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/678/2004_4_4_Kurzinfo_Nationalit%C3%A4ten_in_FFM.pdf

    Liken

  10. Besucherin sagt:

    mariettalucia
    30/07/2019 um 18:30

    „Doch die Grundidee sich zu umarmen, die finde ich gut.“

    Die Idee stammt aus Australien

    https://de.wikipedia.org/wiki/Free_Hugs_Campaign

    Ob das alles so spontan ist, wie die das darstellen, oder sich die Leute über das Campaign – Netzwerk quasi zum flash mob zusammenfinden?

    Liken

  11. Dann sagen wir mal- halbspontan ? 🙂
    Die Veranstaltung sicherlich geplant.
    Wer da kommen würde, halt spontan.

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Marietta 18:20

    Du sagst es. Meine Schwiegertochter ist Moskauerin (in CH mit Söhnchen). Lässt an der ru Regierung null keinen guten Faden. Ihre Eltern sind vor etwa 6 Jahren i d Schwiiz umzoge, lassen an der ru Regierung keinen guten Faden. Wenn ich hier, was leider selten vorkommt, vorkommen aber tut, mit Russen oder Ukrainern rede, bislang: Ru Regierung? Nix gut.

    Ich kann nicht ausloten, worauf diese Negativeinschätzung beruht, um es zu verstehen, bedürfte es ausgiebiger Befragung. Meine Vermutung: Nach wie vor hat ru Normalo wenig Wurst aufm Brot und macht die ru Regierung dafür verantwortlich. Er weiss nicht, was ich zu wissen meine, dass er nämlich nicht nur keine Wurst aufm Brot, sondern kein Brot mehr hätte, wären da nicht Wladi und seine Getreuen, welche der Ausbeutung Russlands Riegel geschoben haben.

    Gefällt 1 Person

  13. Thom Ram sagt:

    Piet 19:55

    Las es. Wo nur war es. Ach ja, inner Mail. Oh Gott, meine 777 Sekretärinnen sind einfach Flaschen. Sorry, Flaschinnen. Kann Beleg nicht liefern.

    Liken

  14. Schnuckelsche Thom, hab ich doch eben schon nachgereicht…..kopfschüttel……deine Sekretärinnen sind echt ein bissl träge heute 😉

    Liken

  15. Hilke sagt:

    Wer genau hinguckt, sieht auch: die Umarmungen sind von Herzen. Gefühle schnell in Schächtelchen weggepackt, nach Statistiken und Politik gerufen, bloß nicht fühlen, gell. Und gleich im 2.Kommi, das läßt nicht lange auf sich warten.

    Wenn ein Kind vor den Zug geworfen wird, ist das für mich furchtbar, ich stelle mich den Gefühlen wenn ichs schon lese, da hilft kein „Warum“ und „Wieso“, keine Polischeißtik und keine fuckstatistik: die Gefühle des Schmerzes sind einfach da, um sie zu fühlen.
    Wer Umarmungen auch wenn sie vor der Kamera stattfinden die doch echt sind, wer gewaltsamen Kindestod mit Emotionsduselei abtut, ist vielleicht nicht mehr Mensch, als gewisse andere!

    Gefällt 2 Personen

  16. eckehardnyk sagt:

    Mein Enkel stammt aus einer wirklichen Umarmung, Mutter Russin, Vater Deutscher.

    Gefällt 1 Person

  17. Wolf sagt:

    Mit Russen kann man auch gut einen saufen gehen. Ich habe das einmal mit zwei robusten Damen aus Sankt Petersburg erlebt. Sie hatten Wodka aus Rußland mitgebracht. Am nächsten Morgen amüsierten sie über mich und gaben mir Kohletabletten gegen den Kater. Da ich kein Russisch spreche, kann ich Euch das, worüber sie witzelten, nicht wortgetreu wiedergeben. Sinngemäß sagten sie „Was für den Russen Medizin ist, ist für den zarten Deutschen Gift.“ Wir Deutsche würden wohl sagen „Was nicht tötet, härtet ab.“

    Liken

  18. @ Hilke

    Was soll das denn nun ?
    Wo hat jemand zu dem Geschehen in Frankfurt es als Gefühlsduselei abgetan ?
    Geht’s denn noch ?
    Das war Ironie pur, denn anders kann man das alles kaum noch ertragen.
    Manchmal zeigt nur Ironie noch den herrschenden Irrsinn der Politik auf.

    Es ging einzig und allein um diese Umarmungskampagne die sich halt als Kampagne anfühlt mit viel schöner Musikuntermalung.
    Nicht Anderes hineininterpretieren, davon hab ich grad genug Begegnungen.

    Danke.

    Liken

  19. Paola sagt:

    Piet 30.07.2019 um 19:55

    Vielleicht hilft Dir das weiter:
    http://www.heimatforum.de/index_statistik.htm
    Habe allerdings nicht gefunden, wer sich dahinter verbirgt.

    Liken

  20. Piet sagt:

    Thom und Mariettsche,

    schöner Artikel aus vielen Perspektiven. Leider beantwortet der Artikel nicht seine eigene Überschrift: „Wann sind die Migranten in der Mehrheit“.

    2 Generationen = 60 Jahre ? Oder tutto kompletto Miß Kalku Lie ? Wenn Mehrheit >= 50% Dann in Frankfurt heute schon erreicht. Die > 18 werden vermutlich von der „Grünen“ massiv zur Stimmenabgabe bewogen.

    Liken

  21. Piet sagt:

    @Paola,

    vielen Dank, ich denke der Herr Sisyphos hätte eine wahre Freude an dem Thema. Die Zahlen sind sicher alle richtig, könnte man sie in Jahresstatistiken mit Graphiken packen, sicherlich auch übersichtlich.

    Leider kapitulieren die meisten Statistiken ab 2015, wie sollen sie auch die unzähligen illegal geschleusten Einwanderer ohne Paß und Registrierung erfassen ?

    Wenn Schlepperbanden wie Rackete im Auftrag unserer DDR2.0 Diktatur immer weiter zulegen, dauert es maximal 2 Generationen, bis wir wie im Kosovo heute eine islamische Regierung haben. Hoffentlich ohne den entsprechenden NATO Angriffskrieg.

    Oder die großen Gebiete mit islamischer Mehrheit in London schon heute.

    Liken

  22. Piet sagt:

    Danke, Besucherin, diese offizielle Seite hatte ich ganz aus dem Auge verloren. 11 Mio von ca. 80 Mio hört sich erstmal noch nicht so viel an…

    Allerdings kann auch das Stati Bundes Amt keine Zahlen von nicht Erfaßten erfassen.

    Liken

  23. Besucherin sagt:

    Piet

    Da man in DE ja recht gut an staatl. Leistungen herankommt, werden schon die meisten erfasst sein.
    Nicht dabei sind wohl die bereits Eingebürgerten.
    Bei uns hier ist es auch so, dass z.B.die Türken fast alle wieder heimfahren, wenn sie in Rente gehen.

    Gefällt 1 Person

  24. Hilke sagt:

    mariettalucia
    31/07/2019 um 00:14
    Für deine „genug Begegnungen“ kann ich nix! Vielleicht mal dein Umfeld wechseln…
    „*** Manchmal zeigt nur Ironie noch den herrschenden Irrsinn der Politik auf.“*** Wenn das deine Strategie ist, nicht den Schmerz zu fühlen, bitte schön. Wenn du nur eine „Umarmungskampagne“ siehst, hilft vielleicht eine Brille.
    Wer unwillig ist, zu fühlen, sollte als Fisch reinkarnieren.

    Liken

  25. @ Hilke

    Ich bin ein Fisch, ich bin ein Fisch……

    Oh Mann ! Oder Frau ?
    Ist Hilke ein Frauenname oder Männername ?

    Liken

  26. Hilke sagt:

    Ein Fischname 😉 , willst mich einschätzen? Oky, weiblich.

    Liken

  27. arnomakari sagt:

    Ein gutes Video , so einfach könnte das leben sein , nur warum wird Russland so gehast von VSA , weil es angst hat vor Deutschland und Russland
    enn die sich einig sind sind sie stärker als VSA , aber trotzdem schicke ich weiter Putin gute Energie damit er noch lange lebt , ich hoffe das Putin weiss das er Chip in seine Körper hat ,ich hoffe das er sie bald wegmachen lässt —–

    Liken

  28. Mujo sagt:

    @arnomakari

    „Ein gutes Video , so einfach könnte das leben sein , nur warum wird Russland so gehast von VSA , weil es angst hat vor Deutschland und Russland..“

    Die Anwort hast du dir ja auch gegeben. Wenn Deutschland, besser noch Europa mit RU sich einig ist, und China Indien dann auch. Wer braucht dann noch die VSA ?………genau, niemand. Die können dann Monopoly auf ihrer eigenen großen Insel Spielen mit ihren Spielgeld Namens Dollar.
    Denn viel mehr ist er nicht Wert. Und die Europäer und Asiaten machen aus den Land ein riesiges Disneyland, damit die Touristen noch Harte Devisen einbringen und keiner Verhungern muß.
    War das jetzt ein Traum oder ist das schon die Zukunft !!!…,lol*

    Liken

  29. Wolf sagt:

    [Wolf 30/07/2019 UM 23:27]

    Bei den beiden Damen, die mich, nachdem wir Bruderschaft getrunken hatten, zu einem Wodka-Duell herausforderten, handelte es sich um eine deutsche Arbeitskollegin mit Wohnsitz in Sankt Petersburg (viele Übersetzer sind Nomaden), die in Germersheim (West-BRD) Übersetzen und Dolmetschen mit Russisch als Hauptfach studiert hatte und ihre russisch-jüdische Lebensgefährtin. Die Beiden hatten viel Interessantes zu berichten. Meine deutsche Kollegin erzählte mir, daß sie von dem sogenannten Augustputsch in Moskau, nach dessen Niederschlagung Boris Jelzin 1991 im West-Fernsehen sofort als Held gefeiert wurde, zuerst von ihren besorgten Verwandten aus Deutschland, die sie in Sankt Petersburg anriefen, erfuhr. Die russischen Medien berichteten erst zwei Tage später davon. Schon irgendwie komisch, daß das West-Fernsehen immer zuerst Bescheid weiß.

    Gefällt 1 Person

  30. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Die Westmedien sind schnelll.
    Die Namen der Typen vom Hitlerattentat 1944 wurden gleich von der BBC in den Äther geblasen.
    Was zum Denken anregen könnte wird aber ins ewige Dunkel des geistigen Hosenbodens verbannt.

    Liken

  31. Thom Ram sagt:

    Wolf 07:49

    Medienleute da bei uns
    erzählen meistens grossen Brunz,
    doch wenn gewisse Dinge laufen
    lohnt sichs eine Bild zu kaufen.

    Attentat auf Hitler, Bomben in den Kreml,
    Böses denken tut der Schelm,
    weil sie wussten’s schon im Voraus eben,
    wer wohl war’s, der Nachricht ihn‘ gegeben?

    Schnellbericht ist eine Zier,
    befriedigt Konsumentengier,
    besser noch sind Schriften,
    die von Künftigem berichten. (Die zu früh ausgestrahlte Meldung von 9/11)

    Liken

  32. Thom Ram
    31/07/2019 UM 15:26
    „…besser noch sind Schriften, die von Künftigem berichten. (Die zu früh ausgestrahlte Meldung von 9/11)“
    ———-
    Menschheit wurde doch schon Jahrzehnte VORHER -durch diverse „Ankündigungen“- darauf „vorbereitet“ >

    http://alles-absicht.de/911-ankuendigungen

    Liken

  33. Renate Schönig
    31/07/2019 UM 15:32
    ———-

    AUSZUG aus obigem link:

    „Am 9. 11. 1918 (nach deutscher Schreibweise) wurde die Weimarer Republik ausgerufen. Die Pogromnacht 1938 fand am 9. 11. statt. Am 9. 11. 1989 fiel auch die Berliner Mauer. Die Illuminati beziehen sich bei ihren Handlungen oft auf ihre fünftausendjährige Geschichte. In lange zurückreichenden Kalendersystemen, wie dem äthiopisch-ägyptischen und dem koptischen, ist der erste Tag im Jahr, der 11. September.

    Die Neujahrsfeste heißen Enkutatash oder Kidus Yohannes (Johannes der Täufer). Somit war das Datum 9/11/2001 (amerikanische Schreibweise) der erste Tag im Jahr, der erste Tag des neuen Jahrhunderts, ja sogar des neuen Jahrtausends.

    Die Illuminati läuteten also an diesem ersten Tag des dritten Jahrtausends eine neue Stufe des Terrors und des anschließenden Raubes, der eh schon spärlichen bürgerlichen Freiheitsrechte ein.

    Auch im hebräischen Kalender, der sich nach Sonne und Mond orientiert, beginnt das Jahr im September. In Deutschland orientieren sich selbst heutzutage noch viele terminliche Gegebenheiten nach diesen antiken Kalendern. So fängt zum Beispiel das Schuljahr nicht im Januar, sondern im September an.“

    Gefällt 2 Personen

  34. Vollidiot sagt:

    9/11 = doppelte Rachezahl

    Liken

  35. Pieter sagt:

    Renate Schönig
    31/07/2019 um 15:32
    Ja, das ist der Spass den „SIE“ sich erlauben und bestimmt kringelig lachen, weil die dummen Lemmige es ja nicht kapieren.
    Mit einer ganzen Reihe, ach was 100derte Science Fiction Romanen ist uns genauso schon alles vorher gesagt worden .
    Ich hab sie verschlungen wie verrückt, lese noch heute einige, aber kapiert was da gesagt wurde hab ichs erst viel später

    Gefällt 1 Person

  36. Pieter
    31/07/2019 UM 17:40
    ———-
    Zustimm 🙂

    Aber ist doch gut – dass wir´s -auch wenn „spät“- überhaupt „durchschauen und kapiern“ 😉

    Gefällt 1 Person

  37. eckehardnyk sagt:

    Die von Besucherin gezeigte Statistik zeigt, dass die Zuwanderung aus Ländern um Deutschland herum in 2017 f rückläufig war. Anscheinend gibt es dort genauere Informationen über das „Real existierenden Sozialismus“ im postumen Deutschland westlicher Prägung. Ausnahme Schweiz, ob das an unsrer freien Fahrt auf der Autobahn liegt?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: