bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » 01. 12. 2018 / Revolution in Deutschland

01. 12. 2018 / Revolution in Deutschland

Generalstreik

Generalstreik

Generalstreik

 

Der Aberglaube an den Staat

Der Aberglaube an den Staat

.

Es mag seltsam anmuten, dass ein in Bali hockender Schweizer den Aufruf zum Generalstreik in der BRD verbreitet.

Zur Zeit der Montagswachen unterbrach ich meinen Schweizer Aufenthalt und fuhr nach Berlin. Ich nahm Teil.

Wegen meiner Bloggerei war ich Dez.17 in der CH in U Haft und habe Busse abgedrückt. In D bin ich ausgeschrieben. EU Besuch ist für mich riskant. So viel dazu.

.

Ich sag mal, 30% gehen nicht zur Arbeit. Was hat das zur Folge? Beeindruckt es charakterlose oder und bestochene oder und erpresste Politiker, Oberrichter, Verwaltungsräte, Chefredakteure? Wer setzt neue Systeme auf? Machen wir es ohne System, also Kartoffeln auf dem Felde holen?

Ich frage in die Runde.

Thom Ram, 22.11.06

.

.

 

 


18 Kommentare

  1. Webmax sagt:

    Ach ja, schön und gut…
    „Wir sind der Sturm“ – oder eher ein Furrz auf der Gardinenstange des Vorhangs vor den wahren Plänen der Machtelite?
    Bisher wurde immer jeder Widerstand in Links und Rechts dividiert, statt in Arm und Reich.

    Wem kann man also noch trauen?
    Daß ein Sturm vom deutschen Volk ausgeht, daran glaube ich nicht mehr. Die Verdummung und Trägheit der Menschen hier sowie die perfekte psychologische wie reale Infiltrierung des Bildungssystems sind schon zu weit fortgeschritten…

    Gefällt 2 Personen

  2. Webmax sagt:

    Zitat von dir thom, aus 2015:

    „19/01/2015 UM 12:03
    @ Gunnar

    Die Logen, wie du unsere Spezifreunde bezeichnest, waren lange unglaublich erfolgreich, und sie sind es noch, ja. Doch beginnen ihnen viele Felle davonzuschwimmen.

    Ich kenne nicht viele Russen, aber die, welche ich ein bisschen kenne, scheinen mir Deutschen / Oesterreichern / Deutschschweizern / Dänen und den ganzen Nordländern wirklich sehr nahe.
    Und klar: Die Franzosen bringen eigene Noten ins Zusammenwirken, Italiener eh.
    Und die Engelländer? Sind eben von der Gesinnung her auch nah!

    Ich rede dabei von den 80% normalen Menschen, welche dem Nachbarn lieber einen Apfel schenken, als dass sie ihm einen stehlen.

    Ich war vor 25 Jahren begeistert davon, eine EU zu gründen. Ich hatte eben keine Ahnung, wer denn die Promotoren waren. Es ist doch sonnenklar, dass es Projekte gibt, welche länderübergreifend besprochen und ausgeführt werden müssen. Dazu ist eine RICHTIGE EU nicht nur nützlich, sondern absolut notwendig.

    Ich bin optimist. Es wird zwar noch brutal krachen und es wird dauern. Die Zukunft ist aber für mich zweifelsfrei:
    Staaten mit Souveränität.
    Eine EU als Zusammenkunftsort für Lànderüberreifendes.

    Bezüglich Schweiz zum beispiel könnte ich mir denken, dass sie aufgelöst werden wird. Der Deutschschweizer ist dem Deutschen näher als dem Romand, der Romand dem Franzosen näher als dem Deutschschweizer, und das Gleiche gilt für den Tessin.

    Heute ist die Schweiz von Nachbarn umgeben, welche noch korrupter regiert werden als die Schweiz selber. So lange als dies der Fall ist, möge die Schweiz lebendig bestehen. Das Ueben im Zusammenleben mit nicht ganz gleich Gearteten ist AUCH eine gute Sache.

    Sollte in Berlin, Paris und Rom dann mal echte Volksvertretung nicht herrschen, sondern dem Volke dienen, dann ist Vieles offen.
    Lass uns hoffen.

    Leider ist es in diesen drei Jahren nicht beseergeworden, sondern schlimmer.

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Webmax 13:18

    Ich habe meine Schreibe von 2015 gelesen und … aufgeatmet. Weil ich dazu stehen kann auch heute. Nie ganz sicher kann ich sein, ob ich nicht da und dort eben doch mal cheibe Seich ausgeschieden habe, wegwischen kann man ihn bekanntlich nicht, raus ist raus, und so bin ich froh über meine damalige Senferei.

    Gefällt 1 Person

  4. Ishani Diana sagt:

    Wow 🙂
    Das wäre genau das Richtige um den „Leithammeln“, mal die Richtung vorzugeben 😉
    Wer macht das die Wirtschaft blüht???
    Die Arbeiterklasse…. 1-2 Wochen Arbeitspause würde ausreichen, um alles aus den Fugen geraten zu lassen.
    Job verlieren? Ich Glaube nicht dass eine Firma all ihre Streikenden entlässt 😉
    Schauen wir mal wie „“black““, der nächste „“Friday““ wird, dort, über dem grossen Teich. Wenn Börse fällt, dann wird auch hier alles geändert 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Klarheit im Inneren führt zu Kohärenz, Harmonie und Fortschritt im Außen

    Hans Tempel, mein verstorbener Geschichtsleher aus den Zeiten meines II.Bildungsweges, stellte einmal die Frage:
    »Ihr wißt doch sicher, warum 1918 die deutsche Revolution ausgefallen war!?«
    Nun, wie kannten ja seine »Fangfragen« und grübelten nach einer Antwort, die aber auf sich warten ließ ..
    Da sagte er: »vor dem Reichstagsgebäude auf der Wiese stand ein Schild: Betreten verboten !«

    Das Beispiel ist multidimensional – ich greife hier nur mal den Aspekt der sogenannten kognitiven Dissoziation heraus:
    In ihrem SEIN spürten die Menschen also, daß da etwas gewaltig faul »im Staate Deutschland« ist.
    Aber die Deutschen haben sich nicht für das Sein und den dazu notwendigen Mut entschieden, sondern entschieden für ein »kognitives Konstrukt«.

    Wir sind in diesem Land – und auch Menschheitsgeschichtlich – bereits so weit gekommen, daß wir nicht mehr den Mut und die Klarheit aufbringen zu unterscheiden: was ist Spiegel (Virtualität, Illusion) und was ist das, was vor dem Spiegel steht ?!

    Wir sind so weit gekommen, daß wir den Spiegel für das SEIN halten und die Wahrnehmung vom SEIN völlig abgezogen haben – wir sind zur Chimäre verkommen. Denn das beweist unser Handeln – oder sollte ich sagen: unser Unterlassungshandeln …

    Wer nämlich im SEIN ist – dies also wahrnehmend – der handelt auch daraus. Und wenn die Menschen im SEIN wahrnehmend wären, dann würde diese Klarheit zu Kohärenz führen – mangels der es ja auch 1848 nicht weiter ging. Es ist aber bis heute das GLEICHE Thema – nur je länger wir zögern unsere Aufgabe anzunehmen, um so häßlicher werden die Auswirkungen (Weltkrieg Teil 1 und Teil 2 und was jetzt eingefädelt ist …).

    Diese Kohärenz führt zwangsweise zu mehr Harmonie und mehr Lebensqualität.

    Ich habe mich dafür entschieden und wirke in einem solchen Zusammenhang aktiv mit … wir betreiben Evolution und zwar auch vom Staatswesen aus würden nur 0,0125% der ca. 80 Millionen „Deutschen“ sich auf ihre individuelle Weise daran beteiligen, hätten wir schon MORGEN ganz andere Verhältnisse 😉

    »wird auch hier alles geändert« – diesen Passiv brauchen wir dann nicht mehr, denn wir sind es selbst …

    Gefällt mir

  6. jpr65 sagt:

    Jürgen Elsen
    22/11/2018 um 15:56

    Und alle Fernsehserien und Filme mit dem Themen Krimi, POLIZEI, Juristerei wollen uns in diesem „Gefolgszustand“ halten.

    Egal, wie unsinnig Gesetze sind, der Deutsche hält sich da pflichtbewußt dran.

    Und zum Ausgleich darf er auf der Autobahn so schnell fahren, wie das Auto kann. Das ist die deutsche Freiheit! Wenn er mal nicht im Stau steht…

    Die Frage, die sich jetzt stellt:

    Wie bekommen wir genügend aus diesem Modus raus?

    Generalstreik in Deutschland? Nicht mit den noch tief Schlafenden.

    Denn das ist ja nicht erlaubt und könnte zur Entlassung führen…

    Gefällt 1 Person

  7. NORBERT FUCHS sagt:

    Durch die Völkerwanderung wandelt sich die innere Sicht.Ich bin mir sicher das die Brd. bald abgewickelt wird und muss.
    Das kollektive Unbewusste meldet sich bei den Menschen,bald gibt es eine große Veränderung.

    Gefällt mir

  8. Ishani Diana sagt:

    @jpr65

    Lieber Ralph
    Du fragst nach dem Wie… Du arbeitest mit Komputern, und könntest doch Memes erstellen. ***Propaganda Pur*** so wie mit den Q Memes.

    Sowas wie:
    Lebst du schon, oder schläfst du noch??? Ab 1. 12. darfst du weiter schlafen und die Arbeit vergessen ;-D

    Sklaven erhebt euch, und legt die Arbeit nieder!!! Wir lassen uns nicht mehr manipulieren!!!

    Diese Mems verteilt dann jeder weiter. Oder stelle ich mir das zu einfach vor?
    Ich kenne die Möglichkeiten nicht, die Komputer mittlerweile haben 🙂

    War nur so ein Gedanke 🙂

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  10. Arno Energieheiler sagt:

    Ich Denke die Zeit ist gekommen um die ganze Wahrheit zu sagen , wer ich bin ,ich bin immer ein Bescheidener Mensch gewesen und werde es auch bleiben , ich setze mich nicht gern aufs hohe Ross ,wer meine Kommentare auf B.B gelesen hat der weiß ein wenig über meine Person ,
    Ich mache es so kurz wie möglich
    Ich bin der Ich bin , ich bin nicht DER DIE DAS EWIGE , denn DER DIE DAS EWIGE gab Moses den Auftrag mich zu Salben Moses holte mich 1950 zu sich Salbte mich sprach mit mir und schickte mich gegen meinen Willen wieder auf die Erde , seit der Zeit kenne ich die elfte Lebensregel , und weiß auch warum die Israeliten Ägypten verlassen mussten , seine letzten Worte waren du hast auf der Erde noch was zu erledigen , aber ER sagte nicht was …….

    Gefällt mir

  11. NORBERT FUCHS sagt:

    Wir alle vergessen John t.Kennedy der gestern sein Todestag hatte22.11.1963. Jede andere Meldung ist anscheinend wichtiger.

    Wir sind alle lächerlich.John.t.Kennedy ist der Garant für die Kulturauferstehung. Ohne solche Menschen verlieren wir die Zufunft und den Glaube daran.
    habe ja gestern das Gelaber mit dem Wahrheitsucher mit verfolgt,an Aufdringlichkeit nicht zuüberbieten .

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Norbert 16:43

    Sollte dir meine Themenwahl nicht behagen, so ist das voll in Ordnung.
    Mir daraus einen Vorwurf zu machen, das kommt mir wenig freundlich daher.

    Dass dir JFK am Herzen liegt, und dass du seine Bedeutung erkennst, das freut mich. Sehr!
    Doch, Junge Junge.

    Die Zeitung bb hat 371 Mitarbeiter und umfasst täglich zwischen 96 und 124 Seiten.

    Täglich ist Geburts- oder Todestag eines Menschen, der Überragendes geleistet hat.

    Wie wäre es gewesen, hättest du einen guten Artikel zu JFK verfasst, ihn mir geschickt, und ich hätte ihn rausgehängt?

    Einfach so mal als Tipp:
    Ich bin kein Arbeitsroboter, der von Lesern auf 24/24 geschaltet und 30’000 Wörter/Tag geschraubt werden kann.

    Ja. Fettschrift. Ich habe Letzteres laut gesagt.

    Gefällt mir

  13. makieken sagt:

    Hatten vor nicht allzu langer Zeit hier das Thema „Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft“ (https://bumibahagia.com/2018/09/16/essay-gegenwart-vergangenheit-zukunft-essay-present-past-future/#more-35483). Bezogen auf den aktuellen, wenn auch nun schon vergangenen, Disput zum Thema JFK noch mal folgende Erinnerung:

    Sowohl Vergangenheit, als auch Zukunft, können nur aus dem Hier und Jetzt heraus erschaffen werden. Sowohl Gedanken über Vergangenes, als auch über Künftiges, können nur Hier und Jetzt gedacht werden…

    Wenn es dem Norbert daher wichtig ist, dem Todestag des JFK zu gedenken, zementiert er damit aus dem Jetzt heraus diese Geschichte und alles, was damit an weniger Gutem zusammenhängt…

    Es gibt da den Spruch „Tot ist nur, wer vergessen ist“. Damit das auch ja nie passieren kann, gibt es beispielsweise das permanente Erinnern an eine bestimmte Zeit (Fernseh-Dokus, Schule, Stolpersteine, Gedenkfeiern etc.). Denn würden wir es tatsächlich schaffen, zu vergessen, hätte es quasi niemals existiert.

    Wieviel schöner könnte wohl diese unsere gemeinsame Realität sein, würden wir uns entweder im kollektiven Vergessen üben oder aber die Geschichte mit einer für uns wünschenswerteren Version überschreiben, die ihre Auswirkungen dann im Jetzt hätte?

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    makieken 17:52

    Angeregt durch deine Eingabe kömmet mir hoch:
    „Kollektives Vergessen“ als Heilmittel sehe ich nicht, denn das, was geschehen ist, auf dieser seltsamen Zeitschiene, das ist geschehen. In der Tat ist es schlicht eine der 100000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000 und viele Nullen mehr Möglichkeiten, welche eintreten können im Alles was Ist. Dessen Teil wir sind. Was geschehen ist, ist ein Kitzekleiner Ausschnitt aus all den Möglichkeiten.
    Dass es für dich mich uns „gestern“ war…das ist dem Konstrukt „Zeitschiene“ geschuldet. Die beschäftigt mich schon, aber wie. Sie ist mir so real als etwas, und ist doch eine spezielle Technik der Aufreihung von dem, was eh schon „war“ und „sein wird“.

    Nun aber möchte ich Norberts Wunsch, Kennedy, den Bewussten, zu ehren, verteidigen und dir, makieken, widersprechen.
    Wenn ich hier auf bb Portrait von JFK raushänge und sage:
    „Dieser Mann wollte Völker aus der Sklaverei befreien. Ein entscheidender Schritt in dieser Richtung war es, die FED der Kabale zu entreissen und dem Volke zu eigen machen zu wollen. Er wusste nicht, sich genügend zu schützen und wurde von der Kabale (in ihrem Sinne) unschädlich gemacht. Er war Pionier. Ich ehrte und ehre ihn hoch.“

    Wenn ich das getutet hätte, dann hätte ich nixo gefördert Kabale, Vampirismus und Zerstörer. Dann förderte ich „hin zu Freiheit im Bewusstsein von Eigenverantwortung“.

    Gefällt mir

  15. makieken sagt:

    Thom Ram
    23/11/2018 um 18:11

    „„Dieser Mann wollte Völker aus der Sklaverei befreien. Ein entscheidender Schritt in dieser Richtung war es, die FED der Kabale zu entreissen und dem Volke zu eigen machen zu wollen. Er wusste nicht, sich genügend zu schützen und wurde von der Kabale (in ihrem Sinne) unschädlich gemacht. Er war Pionier. Ich ehrte und ehre ihn hoch.“

    Wenn ich das getutet hätte, dann hätte ich nixo gefördert Kabale, Vampirismus und Zerstörer.“

    – Sklaverei
    – FED
    – Kabale
    – Vampirismus
    – Zerstörer

    Gut, dass Du nixo haben gefördert. 😉

    Gefällt mir

  16. NORBERT FUCHS sagt:

    Ishani Diana
    Auch der Mensch ist ein BioKomputer und hat unbegrenzten Zugang zum kollektiven unbewussten, somit ist auch jederzeit positive Überraschungen möglich.
    Zudem löst die Natur alles ganz einfach.Das ganze Fachgesimpel ist nur wichtigtuerei
    wer viel labert hat garnicht den richtigen Zugang.Labern ohne Ende nichts in der Realität bewirken so sieht es aus.Wer sich angesprochen fühlt oder ein Neuzugang
    der soll sich aus dem Staub machen.An den Quasselbuden der Unis wird diese Brut gezüchtet,die unser Land demütigt und schädigt.Aber Schädlinge können in der Landwirtschaft durchaus nützlichsein.Arno Energieheiler weis bestimmt etwas.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  17. NORBERT FUCHS sagt:

    @Thom
    Das hat mich riesig gefreut das du verteidigent den Nachruf für John t.Kennedy gemacht hast.
    Am 22.11.1963 abends bin ich mit meiner Mutter zu Fuß von Frankfurt/M Innenstadt nach Seckbach am Lohrberg gelaufen,wir hatten damals kein Geld und wa(h)ren)sehr Tapfer,nicht so wie heute die Labbies.Plötzlich die 8uhr nachrichten TOTALE Aufregung Kennedy ist Tot wir waren geschockt.
    Alle Autos blieben freiwillig stehen,brauchten garantiert kein Fahrverbot. Ich bin heute noch ganz stark berührt wenn ich daran denke.
    Am folgenden Morgen in der Schule die ich immer verabscheute, rief ich zu einem Gedenktag auf ,was die blöden Lehrer akzeptierten.
    Kein Präsident hat solche Sympathien erfahren wie John.f.Kennedy. Wir waren in einer super aufstrebenden Phase.Ich bin stolz auf unser Deutschland das sich Tapfer emporgearbeitet hat und es wird nie untergehen.

    Danke Thom für den Nachruf.

    Gefällt mir

  18. NORBERT FUCHS sagt:

    @Thom
    Die Mitleser können meine Empfindungen garnicht mitempfinden zuviel Abstand nach all der fiesen Politik,Ich war mittendrinn,ein unglaubliches Gefühl der gemeinsamen Spontantrauer.Es war beeidruckend wie die Autos alle still standen.Dieser Stillstand war was erhebendes.
    Vielen Dank nochmal

    Norbert Fuchs

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: